Rubrik auswählen
 Bützow

Polizeimeldungen aus Bützow

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 3
  • Radfahrerin verstirbt nach Verkehrsunfall noch an der Unfallstelle

    Güstrow (ots) - Ein Bus und eine Radfahrerin waren am 16.05.2022 gegen 07:45 Uhr in Güstrow auf der Neukruger Straße in gleicher Richtung unterwegs. Der Busfahrer wollte nach rechts in die Wendenstraße abbiegen, als er dabei mit der auf dem für Radfahrer freigegebenen Gehweg kollidierte. Die 45 jährige Radfahrerin verstarb an der Unfallstelle. Für die Dauer der Unfallaufnahme war für fast drei Stunden eine Vollsperrung eingerichtet. Die Feuerwehr unterstützte, ebenso wie der Stadtbauhof Güstrow. Zur Ermittlung des Unfallhergangs und der -ursache ordnete die Staatsanwaltschaft Rostock den Einsatz der Dekra an. Nach Rücksprache mit dem Busunternehmen wird bekannt, dass der 50 jährige Busfahrer im Rahmen des Schulbusverkehrs unterwegs war. Die sich im Bus befindlichen sechs Schülerinnen und Schüler wurden durch die Polizei betreut und anschließend mit einem separaten Fahrzeug der rebus zu ihren Zielen befördert. Fahrgäste kamen nicht zu Schaden. Der Busfahrer steht unter Schock und wird betreut. Für die Aufrechterhaltung des Linienverkehrs wurde ein Ersatzbus eingesetzt. Der Sachschaden am Bus wird auf 1.000 Euro geschätzt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Kristin Hartfil Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

    Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow
  • Diebstahl von 14 Tablet-PCs

    Güstrow (ots) - In der Samstagnacht wurden aus den Räumlichkeiten eines ambulanten Pflegedienstes in der Grabenstraße in Güstrow 14 Tablet-PCs der Marke Samsung in der Farbe schwarz und 20 spezielle Magnetladekabel entwendet. Auffällig bei den Tablets ist ein fest im USB-Anschluss verklebter Magnetadapter, so dass die Geräte nur mit einem passenden Magnetladekabel aufgeladen werden können. Hinweise und Beobachtungen zu der Tat, den Tätern oder zum Verbleib der Tablet-PCs nimmt das PHR Güstrow jederzeit unter 03843-2660 entgegen. Bernhardt PHK Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Kristin Hartfil Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

    Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow
  • Altkleidercontainer- und Mülltonnenbrand

    Güstrow (ots) - In der Nacht zu Samstag kam es gegen 01:30 Uhr in der Rostocker Straße in Güstrow zu einem Brand in einem Altkleidercontainer. Zirka eine Stunde später brannte in der gleichen Straße eine Mülltonne komplett ab. In beiden Fällen kam die Freiwillige Feuerwehr Güstrow zum Einsatz, um die Brände zu löschen. Hinweise und Beobachtungen zu den Bränden nimmt das PHR Güstrow jederzeit unter 03843-2660 entgegen. Bernhardt PHK Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Kristin Hartfil Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

    Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow
  • Diebstahl einer Simson S51

    Güstrow (ots) - In der Nacht zum 13.05.2022 wurde in der Lärchenstraße in Güstrow ein Kleinkraftrad der Marke Simson Typ S51 entwendet. Dieses war mit einem Stahlschloss gesichert, welches durchtrennt am Tatort zurückgelassen wurde. Das Moped hatte eine neuwertige hellgrüne Lackierung und befand sich in einem sehr gepflegten Zustand. Hinweise und Beobachtungen zu der Tat oder den Tätern nimmt das PHR Güstrow jederzeit unter 03843-2660 entgegen. Bernhardt PHK Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Kristin Hartfil Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

    Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow
  • Autofahrer entzieht sich eine Polizeikontrolle, wird später aber in Ratzeburg angetroffen und festgenommen

    Rostock/A20 (ots) - Am 12.05.2022 um 18:00 Uhr stellte eine Streife einen PKW Mercedes Benz im fließenden Verkehr fest, der im öffentlichen Straßenverkehr mit Kennzeichen unterwegs war, die nicht zum Fahrzeug gehören. An der Ampel Höhe Papendorf wollten die Beamten das Fahrzeug stoppen. Der Fahrzeugführer jedoch beschleunigte, fuhr rasant und überholte rücksichtlos. Andere Autofahrer mussten stark abbremsen, selber ausweichen oder ihr Fahrzeug stoppen. Es war deutlich zu erkennen, dass der männliche Fahrer sich einer Kontrolle entziehen wollte. So durchbrach er eine in der Schwaaner Landstraße errichtete Straßensperre und fuhr Richtung Ortslage Niendorf. Auf Grund der hohen Geschwindigkeit war eine gefahrlose Nacheile nicht möglich und der Sichtkontakt brach ab. Im Rahmen weiterer Maßnahmen wurde die Polizei Schleswig-Holstein über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt. Von hier erhielten die Kollegen gegen 21:00 Uhr die Information, dass der Fahrer mit dem Fahrzeug in Ratzeburg angetroffen wurde. Bei weiteren Prüfungshandlungen wurde bekannt, dass gegen den 52 jährigen deutschen Tatverdächtigen ein Haftbefehl vorliegt, der nun realisiert wurde. Neben eine Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr wurden weitere Strafanzeigen, u. a. Fahren ohne Fahrerlaubnis, aufgenommen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Kristin Hartfil Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

    Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow
  • Angler entdeckt Leichnam in der Nebel

    Hoppenrade (ots) - Die Polizei berichtete gestern, dass am 08.05.2022 aus dem Fluss "Nebel" in Groß Grabow (Hoppenrade) ein Torso aus dem Wasser geborgen wurde. Eine Tauchergruppe der Berufsfeuerwehr Rostock war heute Vormittag im Einsatz und konnte in unmittelbarer Nähe des gefundenen Torsos die Leichenteile finden. Zur Klärung der Identität erfolgt die Verbringung zur Rechtsmedizin Rostock, wo in der kommenden Woche eine Untersuchung erfolgt. Die Ermittlungen dauern an. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Kristin Hartfil Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

    Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow
  • Angler entdeckt Leichnam in der Nebel

    Hoppenrade (ots) - Die Polizei ist bereits am 08.05.2022 von einem Angler zum Fluss "Nebel" in Groß Grabow (Hoppenrade) gerufen worden, da hier vermutlich eine Leiche gefunden wurde. Diese Erstmeldung hat sich bestätigt. Mit Unterstützung der Feuerwehr wurde der Torso aus dem Wasser geborgen und weitere Maßnahmen eingeleitet. Um jedoch die Todesumstände sowie Identität zweifelsfrei klären zu können, sind weitere Untersuchungen notwendig und werden noch etwas Zeit in Anspruch nehmen. Weiterhin ist eine Tauchergruppe angefordert, um die fehlenden Leichenteile zu suchen. In Bereich liegen keine Vermisstenanzeigen bzw. andere Anzeigen vor, die auf diese Person zutreffen. Wir bitten um Verständnis, dass zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Auskünfte gegeben werden können. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Kristin Hartfil Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

    Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow
  • Nach einem schweren Verkehrsunfall verstirbt die 89jährige Fahrerin an den Folgen ihrer Verletzungen im Krankenhaus

    Güstrow (ots) - Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am 11.05.2022 gegen 14:40 Uhr auf der B103 in Sarmstorf. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierten zwei Fahrzeuge miteinander. In der Folge wurde eine 89jährige Fahrerin in ihrem PKW eingeklemmt. Die Feuerwehr holte die bewusstlose Frau aus dem Fahrzeug. Der Rettungsdienst leitete Reanimationsmaßnahmen ein, bevor sie ins Krankenhaus geflogen wurde. Von hier aus erreichte uns die Mitteilung, dass sie an den Folgen der Verletzungen verstorben ist. Der 47jährige Fahrer aus dem anderen PKW ist schwer verletzt und wird im Krankenhaus behandelt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Rostock war die Dekra zur Ermittlung der Unfallursache im Einsatz. An den Fahrzeugen entstanden wirtschaftliche Totalschäden, die auf 37.000 Euro geschätzt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme, Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war für mehr als drei Stunden eine Vollsperrung eingerichtet. Die ausgelaufenen Betriebsstoffe wurden von der Feuerwehr sowie dem Abschleppunternehmen abgebunden und aufgenommen. Alle am Unfall beteiligten Personen haben die deutsche Staatsangehörigkeit. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Kristin Hartfil Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

    Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow
  • Brand eines leerstehenden Gebäudes in der Speicherstraße

    Güstrow (ots) - Feuerwehr und Polizei sind heute (10.05.2022) seit etwa 14:10 Uhr im Einsatz, um ein Feuer in der Speicherstraße Güstrow zu löschen. Der Erstmeldung nach sollte ein Busch in Brand geraten sein. Als die Einsatzkräfte eintrafen, griff das Feuer bereits auf eine leer stehende Baracke über. Die Kameraden der Feuerwehren aus Güstrow, Lüssow, Karow und Diekhof begannen unverzüglich mit den Löscharbeiten. Im Zuge derer wurde jedoch entschieden, das Gebäude kontrolliert abbrennen zu lassen. Derzeit wird davon ausgegangen, dass dieses noch etwa zwei Stunden andauern wird. Im Bereich des Brandortes ist eine dunkle Rauchsäule zu sehen. Die Speicherstraße ist für den Verkehr gesperrt. Mittels Lautsprecherdurchsagen und Warn-App wurde die Bevölkerung gewarnt. Die Anwohner werden gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Nach Rücksprache mit der Bundespolizei gibt es derzeit keine Einschränkungen im Bahnverkehr. Es gibt keine verletzten Personen. Die Kriminalpolizei ist informiert und wird, sofern es möglich ist, den Brandort begehen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Kristin Hartfil Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

    Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow
  • Unbekannte brechen ins Münster Bad Doberan ein

    Bad Doberan (ots) - Der Mitarbeiter eines Wachdienstes stellte bei seiner Kontrolle am 10.05.2022 um 04:00 Uhr fest, dass unbekannte Täter in der vergangenen Stunde in das Münster Bad Doberan eingebrochen sind. Türen wurden geöffnet, der Innenbereich durchwühlt und Tresore aufgebrochen. In einem der Tresore befanden sich weitere Schlüssel sowie Bargeld in noch unbekannter Höhe. Zudem konnte bei der ersten Überprüfung festgestellt werden, dass mehrere sakrale Gegenstände aus Messing, teilweise vergoldet bzw. versilbert, entwendet wurden. Angaben zur Schadenshöhe können noch nicht gemacht werden. Die Polizei hat eine Anzeige aufgenommen. Der Kriminaldauerdienst Rostock ist zur Spurensuche und -sicherung am Tatort im Einsatz. Um eine mögliche Fährte nach einem Tatverdächtigen aufzunehmen, wurde ein Fährtenhund angefordert. Die Maßnahmen vor Ort dauern an. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Kristin Hartfil Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

    Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow
  • Ein paar wichtige Tipps zum Umgang mit dem E-Scooter

    Symbolfoto DVR E-Scooter

    Güstrow (ots) - Bei den Kontrollen stellen die Polizeibeamten immer wieder fest, dass die Regelungen zum Umgang mit E-Scooter nicht allen bekannt und bewusst sind. Von daher sind die Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und/oder Alkohol, ohne erforderliche Fahrerlaubnis sowie Versicherungsschutz unterwegs. Hier ein paar wesentliche Informationen: Die sogenannten E-Scooter fahren mind. 6 und max. 20 km/h. Die Mitnahme von weiteren Personen ist nicht gestattet. Zum Fahren im öffentlichen Straßenverkehr wird eine Betriebserlaubnis und Haftpflichtversicherung benötigt. Angebracht sein müssen weiterhin: Versicherungsplakette, Fahrzeugidentifikationsnummer und das Fabrikschild. Dieses wiederum muss die notwendigen Informationen zum Elektrokleinstfahrzeug, die maximal erreichbare Geschwindigkeit und Nummer der Betriebserlaubnis erkennen lassen. Personen, die das 14. Lebensjahr vollendet haben, dürfen damit unterwegs sein, jedoch nur auf Radwegen. Die Gehwege sind verboten. Für eine Fahrt mit dem E-Scooter gelten die gesetzlich vorgegebenen Promille-Grenzen von Kraftfahrzeugen. Jedoch kann sich strafbar machen, wer ab 0,3 Promille nicht mehr in der Lage ist, sicher am Straßenverkehr teilzunehmen. Für unter 21-jährige und Fahrerlaubnisinhaber in der Probezeit gilt die Null-Promille-Grenze. Link zum Flyer DVR: https://fcld.ly/escootertipps Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Kristin Hartfil Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

    Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow
  • Verkehrseinschränkungen zum 23. Bikergottesdienst am 8. Mai 2022 in Bad Doberan und Umland

    Streckenverlauf Biker DBR 8522

    Bad Doberan (ots) - Motorradfahrer aus dem ganzen Land werden zur gemeinsamen Motorradausfahret des 23. Bikergottesdienstes in Bad Doberan erwartet. Um 09:00 Uhr starten die Sternfahrten in Satow am Rewe-Markt, in Neubukow am Marktplatz und am Ostseepark Sievershagen. Die Biker beginnen um 11:00 Uhr mit ihrer gemeinsamen Ausfahrt. Die Polizei wird mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort sein und für einen möglichst reibungslosen Ablauf sorgen. Auf der folgenden Strecke kommt es zu Verkehrseinschränkungen. Bad Doberan, Kröpelin, Neubukow, Bastorf, Umgehungsstraße von Kühlungsborn, Dammchaussee Bad Doberan zurück zum Münster. Bitte zeigen sie Verständnis füreinander. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Kristin Hartfil Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

    Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow
  • Beinaheunfall mit Streifenwagen wird einem Fahrzeugführer in Güstrow zum Verhängnis

    Güstrow (ots) - Am Abend des 03.05. wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Güstrow ein 40-Jähriger Deutscher festgestellt, der mit fast 3 Promille ein PKW führte. Zunächst fiel er den Polizeibeamten auf, da er eine Kurve schnitt und fast mit deren Streifenwagen kollidierte. Als die Beamten ihn dann kontrollierten, war der Alkoholgeruch aus dem Fahrzeug sofort wahrzunehmen. Im Laufe der Kontrolle zeigte sich darüber hinaus, dass der Fahrzeugführer auch noch unter dem Einfluss von Kokain und diversen Medikamenten stand. Gerade bei dem Mischkonsum verschiedener berauschender Mittel und Medikamente kann es zu starken, unvorhersehbaren Auswirkungen auf den gesamten Körper und dadurch auch die Fahrtüchtigkeit kommen. Zu alledem hatte der Fahrzeugführer auch keine Fahrerlaubnis, da ihm diese bereits früher entzogen wurde. Nun muss er sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. Lucas Lettow, Polizeioberkommissar Polizeihauptrevier Güstrow Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Kristin Hartfil Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

    Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow
  • Auffahrunfall zwischen LKW und PKW

    B103 - Höhe Kritzmow (ots) - Am 26.04.2022 gegen 13:00 Uhr befuhr ein 55-jähriger LKW-Fahrer die B103, den "Westzubringer", von Kritzmow in Richtung BAB 20. Kurz hinter Kritzmow fuhr der LKW, aus bisher ungeklärter Ursache, auf einen PKW einer 42-jährigen Deutschen auf und schob diesen in der Folge in Richtung der Außenleitplanke. Nach einem Weg von circa 150 m kollidierte dann der PKW mit dieser und wurde dabei stark deformiert. Die Fahrzeuginsassin wurde bei dem Unfall eingeklemmt und schwer verletzt. Nachdem sie von der Feuerwehr geborgen wurde, verbachte sie ein Rettungshubschrauber zur weiteren medizinischen Behandlung in ein naheliegendes Krankenhaus. Der Fahrer des LKW, niederländischer Nationalität, blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock. An dem PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 30.000 Euro. Zur weiteren Ermittlung zur Unfallursache kam die DEKRA zum Einsatz. Die Fahrbahn ist aktuell noch halbseitig gesperrt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Benjamin Lübke Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

    Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow
  • PKW überschlägt sich bei Güstrow mehrfach

    Güstrow (ots) - Am 21.04.2022 gegen 14:00 Uhr befuhr ein 21-jähriger Deutscher die Landesstraße 14 von Güstrow in Richtung Strenz. Auf Höhe einer Linkskurve kam der Fahrzeugführer vermutlich aufgrund nichtangepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, riss das Lenkrad entgegengesetzt herum, kam in der Folge auf die Gegenspur und von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich dabei mehrfach. Letztlich blieb das Fahrzeug auf allen vier Reifen stehen. Der Fahrer des PKWs wurde leicht verletzt. An dem KFZ entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 2.000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Benjamin Lübke Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

    Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow
  • Flüchtiger Verkehrsteilnehmer läuft über Dächer Güstrows

    Güstrow (ots) - Am Sonnabend ,den 09.04.2022 gegen 16:25 Uhr wollte eine Streifenwagenbesatzung des ortsansässigen Polizeireviers die Kontrolle eines Autofahrers durchführen. Sie gaben dem Fahrzeugführer durch Anhaltezeichen sowie Blaulicht zu verstehen, dass dieser sein Fahrzeug stoppen möge. Dieser Aufforderung kam der PKW-Fahrer nicht nach und bog verkehrt herum in die Straße Grüner Winkel in Güstrow ein. Die nacheilenden Beamten sahen den Fahrzeugführer aus dem Auto aussteigen, auf einem Hinterhof verschwinden und schließlich über die Dächer der Straße Grüner Winkel flüchten. Sie konnten den 35-jährigen Deutschen auf einem Hinterhof stellen. Der Tatverdächtige roch stark nach Alkohol und wirkte auf die Beamten rauschmittelbeeinflusst. Er verweigerte sämtliche Vortests. Aufgrund des Verdachtes einer möglichen Fahrt unter Alkohol- und/oder Rauschmitteleinflusses wurde eine Blutprobe im Krankenhaus entnommen und ein Straf-sowie Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen ihn eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Kristin Hartfil Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

    Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow
  • Polizeiinspektion Güstrow Polizeiliche Kriminalstatistik 2021 für den Landkreis Rostock

    Güstrow (ots) - ~Die Polizeiinspektion Güstrow veröffentlicht die Zahlen der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) und stellt somit die Kriminalitätsentwicklung im Landkreis Rostock für das Jahr 2021 vor. Grundsätzlich gehen die Daten zur Kriminalität im Landkreis Rostock mit denen auf Landesebene einher. Dennoch zeigen Tendenzen, dass die Corona-Pandemie die Kriminalitätslage auch im vergangenen Jahr beeinflusst hat. Die Kernaussagen der PKS 2021 sind: - einen Anstieg der Straftaten um 4,1 % auf 10.531 erfasste Fälle Kriminalitätsbelastung im LK HRO stieg pro 100.000 Einwohner auf 4.855) - Aufklärungsquote erstmals seit 2018 unter den Landesdurchschnitt auf 61,2 % gesunken - ein Abfallen der Rauschgiftdelikte um 8,4 % - einen erneuten Rückgang der Diebstahlsdelikte um 7,5 % - ein Anstieg der Delikte gegen die sex. Selbstbestimmung um 21,8 % - einen Anstieg der Vermögens- und Fälschungsdelikte um 26 % - Rückgang der Rohheitsdelikte um 6,6 % Ergänzende Erläuterungen und Beispiele können sie dem ausführlichen Bericht in der Anlage entnehmen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Kristin Hartfil Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

    Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow
  • Polizeiinspektion Güstrow - Verkehrsjahresbericht 2021 für den Landkreis Rostock

    Güstrow (ots) - ~Die Polizeiinspektion Güstrow veröffentlicht den Verkehrsjahresbericht für das Jahr 2021. Im Jahr 2021 ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Güstrow, den Landkreis Rostock, 7.452 Verkehrsunfälle, davon 610 Unfälle mit Personenschaden. Dabei wurden 12 Personen getötet und 804 Personen verletzt. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Gesamtanzahl der Unfälle um 313 gestiegen. Bei den Hauptunfallursachen Nichtnagepasste bzw. überhöhte Geschwindigkeit wurden 193 Vorfahrt/Vorrang nicht beachtet wurden 163 Führen eines Fahrzeuges unter Alkoholeinfluss wurden 62 Falsches Überholen wurden 51 Unfälle aufgenommen. Wie bereits in den zurückliegenden Jahren ist die Bekämpfung der Hauptunfallursachen weiterhin eine wichtige Aufgabe der Verkehrssicherheitsarbeit. So werden auch in diesem Jahr die monatlich mit unterschiedlichen Themen belegten Kontrollen im Rahmen der landesweiten Kampagne #Fahren.Ankommen.LEBEN! durchgeführt. Die Polizei möchte sich ferner an Aktionstagen wie sicher.mobil.leben "Fahrtüchtigkeit im Blick" am 05.05.2022 und dem Tag der Verkehrssicherheit "Unterwegs mit Oma und Opa" am 11.06.2022 beteiligen. Bei mobilen Geschwindigkeitskontrollen wurden 7.437 Verstöße festgestellt. 1.300 Fahrzeuginsassen hatten den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt bzw. andere Rückhalteeinrichtungen nicht genutzt. Das Mobiltelefon nutzten 1.505 Verkehrsteilnehmer während der Fahrt. Alkoholisiert waren 345 Menschen unterwegs. 199 Personen wurden mit dem Verdacht des Fahrens unter dem Einfluss von Drogen festgestellt. Die rote Ampel missachteten 292 Fahrzeugführer. Bußgeldverfahren wegen des Verstoßes gegen die Regelungen zum Überholen wurden in 359 Fällen eingeleitet. Die Anzahl der Verkehrsunfälle mit Beteiligung von Fahrrädern/Pedelecs ist 2021 (206 Fälle) gegenüber dem Jahr 2020 (188 Fälle) um 9,6 % gestiegen. Das Tragen eines geeigneten Helmes hätte bei einigen Unfällen vermutlich die Folgen, z. B. die schweren Kopfverletzungen, mindern können. Um für dieses Thema zu sensibilisieren und damit das Tragen eines Helmes für alle Generationen zur Selbstverständlichkeit wird, wurde eine bundesweite Challenge #KopfEntscheidung gestartet. Alle weiteren Informationen und Diagramme können Sie der Anlage entnehmen.~ Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Kristin Hartfil Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

    Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow
  • Mehrere Anzeigen wegen gestohlener Katalysatoren aufgenommen

    Güstrow (ots) - Im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Güstrow wurden in dieser Woche mehrere Anzeigen wegen dem Diebstahl von Katalysatoren aufgenommen. Drei Güstrower Anwohner sowie zwei aus dem Güstrower Umland und zwei Halter aus Kröpelin wurden geschädigt. Tendenziell wird bei einem Katalysator ein Schaden von 1.000 Euro angenommen. Wozu brauchen die Diebe einen Katalysator? Da geht die Polizei derzeit von zwei Möglichkeiten aus. Zum einen als Ersatzteil und zum zweiten sind in Katalysatoren Teile verbaut, mit denen ein guter Schrottpreis erzielt werden kann. Ein fehlender Katalysator macht sich durch ein lautes Motorgeräusch bemerkbar, des weiteren fällt die Abgasreinigung weg und nun darf das Fahrzeuge nicht mehr in der Öffentlichkeit bewegt werden, weil die Straßenzulassung erlischt. Zudem macht die Polizei darauf aufmerksam, dass an gestohlenen Katalysatoren kann kein Eigentum erworben werden kann. Wenn festgestellt wird, dass ein gekaufter Katalysator geklaut war so wird vom Tatbestand der Hehlerei gesprochen. Es wird geraten, die Finger von gebrauchten Katalysatoren, die z. B. Online angeboten werden, zu lassen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Kristin Hartfil Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

    Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow
  • Autofahrer kommt wegen unangepasster Geschwindigkeit von Fahrbahn ab und kollidiert mit einem Baum

    Güstrow (ots) - Auf der B192, im Bereich Dobbertin kam es am 07.04.2022 gegen 22:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Der 20 jährige deutsche Autofahrer durchfuhr eine Rechtskurve. Den Ersten Ermittlungen nach muss er ausgangs der Kurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen sein, durchfuhr über 40 Meter die Bankette, bevor er mit einem Baum kollidierte. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden und wurde abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf 1.700 Euro geschätzt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Kristin Hartfil Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

    Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow
Seite 1 von 3
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Bützow

Gemeinde in Kreis Rostock

  • Einwohner: 7.732
  • Fläche: 39.71 km²
  • Postleitzahl: 18246
  • Kennzeichen: LRO
  • Vorwahlen: 038461
  • Höhe ü. NN: 2 m
  • Information: Stadtplan Bützow

Das aktuelle Wetter in Bützow

Aktuell
19°
Temperatur
16°/26°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Bützow