Rubrik auswählen
 Calw

Polizeimeldungen aus Calw

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • (PF) Pforzheim - Unbekannter dringt in Bar ein

    Pforzheim (ots) - Ein noch Unbekannter ist am Freitag in der Pforzheimer Nordstadt in eine Bar eingedrungen. Der Täter verschaffte sich zwischen Mitternacht und Nachmittag über ein Fenster Zutritt ins Innere der Bar. Dort brach er einen Spielautomaten auf und entwendete unter anderem eine Geldkassette. Die Schadenssumme steht noch nicht fest. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 07231 186-3211 beim Polizeirevier Pforzheim-Nord zu melden. Frank Weber, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (PF) Pforzheim - Serie von Sachbeschädigungen an Pkw - Polizei sucht Zeugen

    Pforzheim (ots) - Bislang hat die Polizei über das vergangene Wochenende mehr als zwanzig zerkratzte Fahrzeuge in der Pforzheimer Oststadt ermittelt. Der Sachschaden dürfte im mindestens vierstelligen Bereich liegen. Die konkrete Schadenshöhe ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Nach dem bisherigen Stand agierte der Unbekannte in der Zeit zwischen Freitag und Sonntag. Mit einem spitzen Gegenstand wurden verschiedene Stellen an den Pkw beschädigt. Die Fahrzeuge unterschiedlicher Marken waren in der Östlichen Karl-Friedrich-Straße, in der Schillerstraße und in der Gymnasiumstraße abgestellt worden. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Personen gesehen habe oder weitere Hinweise geben könne, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Pforzheim-Nord unter der Telefonnummer 07231 186-3211 zu melden. Sabine Maag, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (CW) Bad Liebenzell - Radfahrer flüchtet von Unfallstelle - hoher Sachschaden - Polizei bittet um Zeugenhinweise

    Bad Liebenzell (ots) - Am Freitagabend war ein Radfahrer auf der Landesstraße 343, auf Höhe der Abzweigung nach Monakam, an einem Verkehrsunfall beteiligt. Nach dem Unfall gab der Mann zu verstehen, dass nichts passiert sei und verließ unerkannt die Unfallstelle. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr der gesuchte Radfahrer, gegen 20:50 Uhr, ohne Licht die Landesstraße von Unterhaugstett kommend in Richtung Bad Liebenzell. Ein 75-jähriger Mazda-Lenker befuhr zeitgleich zunächst hinter einer 47-jährigen Honda-Fahrerin die Landesstraße in Richtung Unterhaugstett. Auf einem übersichtlichen Straßenabschnitt setzte der Mazda-Fahrer zum Überholen des Hondas an. Als er sich auf derselben Höhe des Hondas befand, sah er auf seiner Spur ein Fahrrad ohne Licht, welches ihm entgegenkam. Nur durch starkes Abbremsen und einem Ausweichmanöver konnte der 75-Jährige eine Kollision mit dem Radfahrer verhindern. Er stieß jedoch mit dem Honda der 47-Jährigen zusammen. Im Anschluss hielt der Fahrradfahrer kurz an, um jedoch gleich darauf die Unfallstelle zu verlassen, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Bei der Unfallaufnahme bemerkte der Mazda-Fahrer, dass es wohl auch zwischen ihm und dem Fahrradfahrer zu einer Kollision gekommen war, da der linke Außenspiegel am Mazda Beschädigungen aufwies. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 15.000 Euro. Zeugen, die insbesondere Hinweise zur Identität des Radfahrers geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Calw unter der Telefonnummer 07051 161-3511 zu melden. Sabine Maag, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (Enzkreis) Ötisheim - Nach gefährlichem Überholmanöver -Polizei sucht Fahrzeugführer

    Ötisheim (ots) - Nach einem gefährlichen Überholvorgang am Samstagvormittag auf der Landesstraße 1132 zwischen Ötisheim und Maulbronn sucht die Polizei nach dem überholten Fahrzeugführer. Ein 31-jähriger Ford-Fahrer befuhr gegen 10.50 Uhr die Landesstraße 1132 von Ötisheim kommend in Richtung Maulbronn, als ihm bei einem ansteigenden Fahrbahnverlauf ein Fahrzeug entgegenkam. Hinter diesem Fahrzeug scherte ein Motorrad, offenbar aufgrund eines geplanten Überholvorgangs, aus und befuhr hierfür die Fahrspur des entgegenkommenden 31-Jährigen. Der 31-jährige wich dem Motorradfahrer nach rechts aus und konnte so einen Frontalzusammenstoß vermeiden. Jedoch streift der Motorradfahrer, der sich zu diesem Zeitpunkt zwischen den beiden Autos befand, die linke Seite des Fords, kam ins Straucheln, gewann zunächst die Kontrolle seines Fahrzeugs zurück und fuhr weiter in Richtung Kreisverkehr Ötisheim. Hier verlor er seine linke Fußraste, sowie seinen linken Schuh. Der überholte Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort. Auf der Höhe des Kreisverkehrs blieb der schwerverletzte Motorradfahrer stehen und verständigte die Polizei und musste im Anschluss in Krankenhaus gebracht werden. Das sachbearbeitende Polizeirevier Mühlacker bittet nun Zeugen, insbesondere den zum Unfallzeitpunkt überholten Fahrzeugführer sich unter 07041 9693 0 zu melden. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (PF) Pforzheim - Einbruch in Supermarkt - Zeugenhinweise erbeten

    Pforzheim (ots) - Unbekannte Täter drangen Samstagnacht in einen Supermarkt in der Nordstadt ein und entwendeten Tabakwaren. Der genau Diebstahls- und Sachschaden ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Gegen 23:45 Uhr stiegen die Diebe zunächst über einen Zaun auf das umschlossene Gelände. Sie gelangten ins Innere des in der Hohenzollernstraße ansässigen Marktes und brachen dort einen Aufbewahrungskasten für Zigaretten und Tabak auf. Ebenfalls wurden mehrere Kühltheken geöffnet. Ob daraus Lebensmittel entnommen worden waren und wie genau die Täterschaft in den Verkaufsraum gelangte, ermittelt die Polizei derzeit ebenfalls noch. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Pforzheim-Nord unter der Telefonnummer 07231 186-3211 zu melden. Sabine Maag, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (FDS) Horb am Neckar - Nach Party Unfall verursacht und geflüchtet

    Horb am Neckar (ots) - Ein Sachschaden von rund 10.000 Euro war die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Samstagmorgen in Horb-Ahldorf, den ein 22-Jähriger in betrunkenem Zustand verursachte. Im Anschluss flüchtete er zu Fuß, konnte jedoch nach kurzer Verfolgung festgenommen werden. Der junge Mann war zunächst auf einer privaten Feier aufgrund seines alkoholisierten Zustands auffällig geworden. Nachdem er wohl mehrere Gäste belästigt und Streit gesucht hatte, wurde er gegen 02:00 Uhr gebeten, die Party zu verlassen. Nach derzeitigem Kenntnisstand stieg er emotional aufgebracht in seinen Fiat und fuhr mit durchdrehenden Reifen davon. Die Fahrt endete jäh nach rund 15 Metern, als er ein massives Stahltor in der Felldorfer Straße rammte. Der Fremdschaden an Tor und Fundament wird auf rund 5.000 Euro geschätzt. Der Schaden am Fiat war so groß, dass eine Weiterfahrt unmöglich war. Der Sachschaden am Fahrzeug beträgt ebenfalls rund 5.000 Euro. Im Zuge der polizeilichen Fahndung konnte der 22-jährige Fahrer gegen 02:40 Uhr gesichtet und letztlich im Bereich des Neubaugebiets Ahldorf festgenommen werden. Bei seiner Festnahme leistete er erheblichen Widerstand. Auf dem Weg ins Polizeirevier trat er gegen einen geparkten Streifenwagen und mit Wucht gegen eine Glastür. Ebenso ließ er die angeordnete Blutentnahme im Krankenhaus nur widerwillig über sich ergehen und beleidigte die Polizeibeamten fortwährend. Ein Atemalkoholvortest ergab einen Wert von rund 1,2 Promille. Bis zur Nüchternheit musste der 22-Jährige in polizeilichem Gewahrsam verbleiben. Noch am Morgen durfte er wieder seines Weges gehen. Allerdings muss er sich nun unter anderem wegen Verkehrsunfallflucht, Bedrohung, Beleidiung und Widerstands gegen Polizeibeamte verantworten. Sabine Maag, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (FDS) Baiersbronn - Vorfahrt missachtet

    Baiersbronn (ots) - Ein 59-jähriger Rennradfahrer ist am Freitagvormittag bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Ein 73-jähriger VW-Fahrer befuhr die Landesstraße 96, als er nach links auf die Bundesstraße 28 einbiegen wollte. Hierbei übersah er offenbar den von links kommenden und vorfahrtsberechtigten Rennradfahrer. Dieser versuchte noch versuchte dem Fahrzeug auszuweichen, konnte eine Kollision jedoch nicht mehr verhindern. Er stürzte und verletzte sich. Zur Behandlung wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert. An dem Rennrad entstand ein Schaden in Höhe von 4.000 Euro. Am Unfallverursachenden VW entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (CW) Ebhausen - Zeuge beobachtet Einbruch in Schnellimbiss

    Ebhausen (ots) - Ein bislang unbekannter Täter ist am Sonntagmorgen in einen Schnellimbiss in Ebhausen eingedrungen. Nach bisherigem Kenntnisstand verschaffte sich der Dieb gegen 00:35 Uhr durch aufhebeln eines Fenster Zutritt zu den Räumlichkeiten in der Nagolder Straße. Im Inneren brach er die leere Kasse auf und entwendete eine Musikbox. Anschließend verließ er den Schnellimbiss durch das gleiche Fenster wieder. Der Tathergang, konnte durch einen Zeugen beobachtet werden, welcher sofort die Polizei verständigte. Der Einbrecher wurde wie folgt beschrieben: etwa 25-30 Jahre alt, ca. 175-180 cm groß und schlank. Gekleidet war die Person mit einer schwarzen Jogginghose und einem blau7weißem Kapuzenpulli. Das Polizeirevier Nagold hat die Sachbearbeitung übernommen und bittet Zeugen, sowie Hinweisgeber des Vorfalls sich unter 07452 93050 zu melden. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (Enzkreis) Neuenbürg - Betrunkener Autofahrer beschädigt geparkte Fahrzeuge

    Neuenbürg (ots) - Einen Gesamtsachschaden im mittleren fünfstelligem Bereich, sowie zwei Leichtverletzte Personen sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen in der Alten Pforzheimer Straße ereignete. Gegen 01:50 Uhr befuhr ein 27 Jahre alter Mann mit seinem VW die Alte Pforzheimer Straße in Richtung Bundesstraße 294. Nach bisherigem Kenntnisstand geriet der Fahrer vermutlich aufgrund zu hohem Alkoholgenusses nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte ein am rechten Fahrbahnrand geparkten Audi. Unbeirrt setzte er seine Fahrt fort, bis er im Bereich der Hausnummer 39 wieder von der Fahrbahn abkam und gegen einen geparkten DaimlerChrysler prallte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der DaimlerChrysler auf einen vor ihm stehenden Daimler Benz aufgeschoben. Der VW wurde durch den DaimlerChrysler zur Fahrbahnmitte abgewiesen, wo er gegen einen entgegenkommenden Audi eines 21-Jährigen prallte. Der Audi-Fahrer, sowie der Unfallverursachende VW-Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Ein durchgeführter Atemalkoholvortest beim 27-Jährigen ergab eine Atemalkoholkonzentration von etwa 1,9 Promille. Der VW, der geparkte Audi sowie der DaimlerChrysler waren so stark beschädigt, dass sie von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten. Eine Blutprobe wurde entnommen. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (Enzkreis) Kämpfelbach - Mit über 2,2 Promille Unfall verursacht und geflüchtet

    Kämpfelbach (ots) - Am Sonntagmittag ermittelte die Polizei eine betrunkene Pkw-Lenkerin, welche auf der Bundesstraße 10 infolge eines Verkehrsunfalls ein Verkehrszeichen beschädigte. Im Anschluss entfernte sich die Frau unerlaubt von der Unfallstelle. Offensichtlich befuhr die 50-Jährige, gegen 15:00 Uhr, mit ihrem Mercedes die Bundesstraße 10 von Pforzheim kommend in Richtung Remchingen. Im Bereich des Ersinger Kreuzes wollte sie nach rechts in Richtung Kämpfelbach abbiegen. Hierbei kam sie nach derzeitigem Ermittlungsstand infolge ihrer Alkoholisierung und unangepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und überfuhr eine Verkehrsinsel. Hierbei wurde das dortige Verkehrszeichen stark beschädigt. Da nach dem Verkehrsunfall vor Ort auch ein Kennzeichen aufgefunden werden konnte, ermittelten die Beamten die mutmaßliche Unfallverursacherin auch zeitnah nach dem Unfall. Der Schaden an ihrem Pkw wird auf rund 750 Euro geschätzt, der Fremdschaden am Verkehrszeichen auf etwa 250 Euro. Die 50-Jährige musste neben einer Blutprobe auch ihren Führerschein abgeben und sich nun in einem Strafverfahren verantworten. Sabine Maag, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (Enzkreis) Mühlacker - Vorfahrt missachtet -zwei Verletzte-

    Mühlacker (ots) - Am Sonntagabend, gegen 20:25 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Lienzinger Straße / Im Bannholz ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen wollte eine 20-jährige Renault Fahrerin an der genannten Kreuzung von der Lienzinger Straße nach links in die Straße Im Banhholz bei Grünlicht abbiegen und übersah hierbei den ihr entgegenkommenden ebenfalls bei Grünlich die Kreuzung passierenden VW eines 63-jährigen. Eine 20-jährige Beifahrern im Renault wurde hierbei leicht und eine 57-jährige Beifahrerin im VW schwer Verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten von der Unfallörtlichkeit abgeschleppt werden. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (PF) Pforzheim - Polizeibeamter nach Widerstandshandlungen dienstunfähig verletzt

    Pforzheim (ots) - Am Sonntagvormittag wurde ein 33-jähriger Mann beim Fahren mit dem Zug ohne gültigem Fahrschein durch einen Zugbegleiter erwischt. Bei der anschließenden Kontrolle durch die Polizei widersetzte sich der Mann den Maßnahmen, wodurch ein Polizeibeamter dienstunfähig verletzt wurde. Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich der 33-Jährige kurz nach 08:00 Uhr in einem Zug von Stuttgart in Richtung Karlsruhe, als er bei einer Fahrscheinüberprüfung des Zugbegleiters keinen gültigen Fahrschein vorweisen konnte. Ebenfalls soll der Mann in einen der Wagons uriniert haben. Bei der anschließenden Kontrolle durch die Polizei am Hauptbahnhof Pforzheim konnte die Identität des Mannes nicht zweifelsfrei festgestellt werden, weshalb er zur Personlienfeststellung die eingesetzten Beamten zu Fuß auf das nahegelegene Polizeirevier begleiten sollte. Hierfür wurde der Mann an den Armen ergriffen und in Richtung Treppenabgang begleitet. Plötzlich spannte der Mann seinen Körper an und drehte sich Ruckartig zu den Beamten um, weshalb er nun zu Boden gebracht und ihm Handschließen angelegt werden sollte. Dies versuchte der Mann durch versteifen und winden seines Körpers zu verhindern. Nur mit enormer Kraftanstrengung gelang es den eingesetzten Beamten den Mann schlussendlich zu schließen. Ein Polizeibeamter wurde bei dieser Widerstandshandlung so schwer verletzt, dass er seinen Dienst nicht mehr fortsetzen konnte und in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden musste. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und er wird sich nun wegen Erschleichen von Leistungen und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten müssen. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (Enzkreis) Remchingen - Alkoholisiert mehrere Fahrzeuge gestreift

    Remchingen (ots) - Ein Sachschaden im mittleren vierstelligen Bereich ist die Bilanz einer Trunkenheitsfahrt am frühen Samstagmorgen. Gegen 3.00 Uhr befuhr ein 22-jähriger Seat-Fahrer die Veilchenstraße, als er offenbar aufgrund seiner alkoholischen Beeinflussung gegen zwei ordnungsgemäß geparkte Pkw fuhr. Dabei beschädigte er sein Fahrzeug so, dass es im Anschluss nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Während der Unfallaufnahme stellten die herbeigerufenen Beamten starken Alkoholgeruch beim Unfallverursacher fest. Ein Vorort durchgeführter Atemalkoholvortest ergab einen Wert von etwa 2,2 Promille. Der 22-Jährige musste im Anschluss eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Christian Schulze, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (FDS) Waldachtal - Unbekannter beschädigt Fahrzeuge

    Pforzheim (ots) - Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte in der Zeit zwischen Samstag, 20.00 Uhr, und Sonntag, 8.30 Uhr, zwei ordnungsgemäß geparkte Fahrzeuge in der Hauptstraße. Ohne sich um den Schaden zu kümmern ist der Unbekannte einfach davongefahren. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 3.500 Euro. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Horb, 07451 / 960, in Verbindung zu setzen. Christian Schulze, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (Enzkreis) Bad Herrenalb - Ausweichmanöver führt zu Sturz

    Bad Herrenalb (ots) - Am Freitagabend kam es auf der Kreisstraße 4330 zu einem Vorfall, bei sich ein Motorradfahrer leicht verletzt hat. Gegen 18.10 Uhr befuhr ein 53-jähriger Fahrer einer Honda die Kreisstraße 4330 von Neusatz in Richtung Schwann, als ihm in einer langgezogenen Rechtskurve der Lenker eines Pkws entgegenkam, der die Kurve schnitt. Um eine mögliche Kollision zu vermeiden, wich der 53-Jährige auf den Grünstreifen aus und kam in der Folge zu Fall. Hierbei verletzte er sich leicht. Ohne sich um den Gestürzten zu kümmern setzte der unbekannte Pkw-Lenker seine Fahrt fort. Durch einen unbeteiligten Pkw-Lenker, der den Unfallhergang beobachtet hat, konnte der Pkw als dunkelroter Kastenwagen beschrieben werden. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Neuenbürg, 07082 / 7912 0, in Verbindung zu setzen. Christian Schulze, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (PF) Pforzheim - Schwerer Verkehrsunfall durch Falschfahrer: Weitere Erkenntnisse - Nachtrag zur Mitteilung vom 26.09.2021, 6:08 Uhr - Zeugenaufruf

    Pforzheim (ots) - Nach dem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn A 8 bei Pforzheim, bei dem am Sonntagmorgen drei Personen verstorben sind und zwei schwer verletzt wurden, liegen nun weitere Erkenntnisse vor. Die Identitäten der vier Insassen des Renault, mit dem der 35-jährige Peugeotfahrer frontal zusammengestoßen war, sind inzwischen bekannt. Demnach handelt es sich bei dem verstorbenen Fahrer des Renault sowie dessen ebenfalls verstorbenen Beifahrer um zwei 28 beziehungsweise 24 Jahre alten Männer. Hinten im Fahrzeug saßen ein weiterer 28-jähriger sowie ein 33-jähriger Mann. Jene befinden sich schwerverletzt im Krankenhaus. Während bei dem 33-Jährigen derzeit keine Lebensgefahr besteht, liegen über den aktuellen Gesundheitszustand des zweiten Schwerverletzten momentan noch keine genaueren Informationen vor. Der Peugeotfahrer war zunächst durch einen Verkehrsteilnehmer wegen des Verdachts einer Trunkenheitsfahrt gemeldet worden. Die Einsatzkräfte leiteten umgehend Fahndungsmaßnahmen nach dem Auto ein, konnten es jedoch zunächst nirgends entdecken. Im Bereich des Autobahnparkplatzes Kämpfelbach wendete der 35-Jährige dann sein Fahrzeug, infolgedessen er den schweren Verkehrsunfall verursachte. Die Hintergründe des schlimmen Ereignisses sind weiterhin Gegenstand der Ermittlungen. Zur Klärung der genaueren Umstände des Unfalls wurde zudem ein Sachverständiger eingeschaltet. Die Autobahn in Fahrtrichtung Karlsruhe ist zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-Ost und Pforzheim-Nord wegen Aufräumarbeiten derzeit noch komplett gesperrt. Der Verkehr wird über die ausgeschilderte Bedarfsumleitung gelenkt. Die Staulänge in Richtung Karlsruhe beträgt aktuell rund fünf Kilometer. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Unfallörtlichkeit, wenn möglich, weiträumig zu umfahren. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zur Fahrweise des 35-Jährigen machen können, werden gebeten, sich unter Rufnummer 07231 125810 bei der Autobahnpolizei in Pforzheim zu melden. Frank Weber, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • Zwei Leichtverletzte und ein hoher Sachschaden nach Vorfahrtsmissachtung

    Wildberg-Effringen (ots) - Zwei leicht verletzte Personen und ein Gesamtschaden von 18.000 EUR sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls in Wildberg. Gegen 11:14 Uhr befuhr ein 67-jähriger Fahrer eines Pkw Opel Corsa die Straße "Alter Schönbronner Weg" in Fahrtrichtung Höhenweg. An der Einmündung zur "Unteren Höhe" kam es zu einer seitlichen Kollision mit einem 27-jährigen Fahrer eines weiteren Pkw Opel Corsa, weil der 67-jährige die Vorfahrt missachtete. Das Fahrzeug des 27-jährigen wurde durch den Aufprall von der Fahrbahn abgewiesen und in das anliegende Feld geschleudert. Der Vorfahrtsberechtigte und dessen 33-jährige Beifahrerin wurden durch den Unfall leicht verletzt. Beide Unfallfahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Eberle, FLZ PP Pforzheim Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (PF) Pforzheim - Zeugen gesucht: Falschfahrer verursacht Unfall auf der Autobahn/ Erstmeldung

    Pforzheim (ots) - Ein Falschfahrer verursachte am Sonntagfrüh gegen 03.45 Uhr auf der Autobahn 8 einen schweren Unfall. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen fuhr ein 35-jähriger Peugeot-Fahrer von einem Parkplatz auf die Autobahn auf. Hierbei fuhr er entgegen gesetzt der Fahrtrichtung auf der Richtungsfahrbahn Karlsruhe in Richtung Stuttgart. In der Folge prallte er frontal mit einem Renault-Fahrer zusammen. Im Renault wurden zwei Menschen tödlich und zwei weitere schwer verletzt. Der 35-Jährige erlag ebenfalls seinen schweren Verletzungen. Die Autobahn 8 ist derzeit zwischen Pforzheim-Ost und Pforzheim-Nord voll gesperrt. Rettungskräfte und Polizei sind im Einsatz. Es wird nachberichtet. Dirk Wagner, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (Enzkreis) Neulingen-Nußbaum: Unfallverursacher beschädigt zwei geparkte Fahrzeuge und flüchtet von der Unfallstelle

    Pforzheim (ots) - Am Freitag gegen 23.25 Uhr ereignete sich im Neulinger Ortsteil Nußbaum ein Verkehrsunfall, zu dem die Polizei Zeugen sucht: Zum Unfallzeitpunkt nahm eine Zeugin in der Steiner Straße Unfallgeräusche wahr. Beim Blick auf die Straße konnte noch ein dunkler Pkw - nähere Angaben konnte die Zeugin zum Fahrzeug nicht machen - wahrgenommen werden der sich mit quietschenden Reifen und in Schlangenlinien Richtung Ortsmitte entfernte. Wie sich herausstellte, dürfte genau dieser dunkle Pkw zunächst auf einen am Fahrbahnrand geparkten Fiat Punto geprallt sein der durch die Wucht des Aufpralls noch auf einen davor abgestellten Opel Astra geschoben wurde. Durch den Unfall entstand an den beiden geparkten Fahrzeugen ein Schaden von ungefähr 4500 Euro. Trotz der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte das Verursacherfahrzeug bislang nicht festgestellt werden. Die Verkehrspolizei Pforzheim hat die Ermittlungen nach dem Unfallverursacher aufgenommen und bittet Zeugen die Angaben zum Unfall machen können um Hinweise unter der Rufnummer 07231 186-3111. Alexander Schwarz, Führungs- und Lagezentrum Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (Enzkreis) Niefern-Öschelbronn - Kind soll auf Zebrastreifen von Auto erfasst worden sein - Zeugen gesucht

    Niefern-Öschelbronn (ots) - Das Polizeirevier Mühlacker ermittelt wegen eines Vorfalls, der sich am Donnerstagabend in Niefern ereignet haben und bei dem ein 13-jähriges Mädchen leicht verletzt worden sein soll. Die 13-Jährige soll in Begleitung einer Freundin gegen 18 Uhr in der Hautstraße einen Zebrastreifen überquert haben. Laut derzeitigem Stand der Ermittlungen wurde die 13-Jährige dabei offenbar von einem Auto erfasst, das von einer 77-Jährigen gefahren wurde. Unmittelbar nach dem Vorfall sollen zwei Männer zu dem Mädchen hingelaufen sein und nach ihm geschaut haben. Diese beiden Zeugen sind derzeit noch unbekannt. Der Vater der 13-Jährigen informierte im Nachgang die Polizei. Die beiden genannten Männer sowie weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 07041 96930 beim Polizeirevier Mühlacker zu melden. Frank Weber, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
Seite 1 von 10
vor

Calw

Gemeinde in Kreis Calw

  • Einwohner: 23.230
  • Fläche: 59.88 km²
  • Postleitzahl: 75365
  • Kennzeichen: CW
  • Vorwahlen: 07051, 07053
  • Höhe ü. NN: 347 m
  • Information: Stadtplan Calw

Das aktuelle Wetter in Calw

Aktuell
19°
Temperatur
13°/23°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Calw