Rubrik auswählen
 Cloppenburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

6. Pressemitteilung zum Einsatzgeschehen: Versammlungen zum Thema Tierindustrie/Agrarwende

Cloppenburg/Vechta (ots) - Seit Montag, 12. Juli 2021, 10.00 Uhr findet bis zum 17. Juli 2021 am Hartensbergsee, Dohlenstiege, in Goldenstedt die Dauerversammlung "Camp zur Agrarwende 2021" statt.

Aktuell haben sich ca. 100 Personen aus dem Camp in Bewegung gesetzt. Ziel ist die PHW Zentrale. Die Polizei ist vor Ort und begleitet den Aufzug.

Nachfolgende polizeilich relevanten Ereignisse wurden festgestellt: Um 00:43 Uhr wird der Polizei mitgeteilt, dass es soeben zu "Sieg Heil"-Rufen aus drei vorbeifahrenden Fahrzeugen vor dem Camp gekommen sei. Es wurde eine Strafanzeige wegen "Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen" eingeleitet. Die Täter*innen sind bislang unbekannt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Goldenstedt unter 04444 967220 entgegen.

Zusammenfassung für die jeweiligen Standorte der Mahnwachen:

Goldenstedt: Dauermahnwache zum Thema: "Mehr Geld für den ÖPNV, weniger Geld für die Tierindustrie!" Die Versammlung verläuft bislang friedlich und es wurden keine strafbaren Handlungen rund um die Versammlung festgestellt.

Rechterfeld: Mahnwachen zum Thema "Agrarwende jetzt!" Die Mahnwache in Rechterfeld hat um 7.18 Uhr begonnen. Diese verläuft bislang friedlich und störungsfrei.

Bezugnahme zu Gerüchten:

Der Polizei ist bekannt geworden, dass es in den vergangenen Tagen vermehrt zu hartnäckigen Gerüchten innerhalb der Bevölkerung gekommen ist. Es soll demnach zu massiven Straftaten von Versammlungsteilnehmer*innen zum Nachteil von Landwirten gekommen sein. Dies kann die Polizei nicht bestätigen. Sofern bei Straftaten ein Bezug zu Versammlungen besteht, werden diese gesondert in einer entsprechenden Pressemitteilung aufgeführt. Wir bitten die Bevölkerung sich nicht an Gerüchten zu beteiligen, da dies zu Verunsicherungen aller Beteiligten führen kann und die polizeiliche Arbeit erschwert. Es liegen keinerlei Erkenntnisse vor, dass von den Versammlungen bzw. den Versammlungsteilnehmer*innen eine Gefährdung für die Bevölkerung ausgeht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta POKin Uta-Masami Bley Pressestelle Telefon: 04471/1860-104 E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb urgvechta-33.html

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta

Weitere beliebte Themen in Cloppenburg