Rubrik auswählen
 Dürrwangen

Polizeimeldungen aus Dürrwangen

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Landkreis Schwäbisch Hall: Reifen entwendet

    Aalen (ots) - Crailsheim: Autoreifen entwendet - Zeugen gesucht Zwischen Donnerstagabend 20 Uhr und Freitagmorgen 07:15 Uhr verschafften sich mehrere Diebe Zutritt zu einem Verkaufsgelände in der Hofwiesenstraße. Anschließend bockten sie zwei Fahrzeuge auf und montierten die Reifen mitsamt den Felgen ab. Die Reifen im Wert von mehreren tausend Euro wurden entwendet. Die Diebe verursachten außerdem Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 5000 Euro. Das Polizeirevier Crailsheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07951 4800 um Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-108 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ellwangen und des Polizeipräsidiums Aalen. Aalen: Rauschgifthandel im großen Stil im "Familienbetrieb"

    Aalen (ots) - Ein großer Erfolg im Kampf gegen die Rauschgiftkriminalität gelang der Staatsanwaltschaft Ellwangen und der Kriminalpolizei Aalen in den vergangenen Tagen. Es konnte ermittelt werden, dass ein 59-jähriger Mann aus einem Stadtteil von Aalen in einem "Familienbetrieb" einen schwunghaften Handel mit Betäubungsmittel betrieb. Nicht nur der 59-Jährige, sondern auch sein 80-jähriger Vater, zwei Söhne im Alter von 20 und 22 Jahren sowie ein 29-jähriger Verwandter waren nach den Erkenntnissen der Ermittlungsbehörden in den Betäubungsmittelhandel eingebunden. Bei mehreren Wohnungsdurchsuchungen konnten in den vergangenen Tagen fast 1,5 Kilogramm Haschisch, knapp 1 Kilogramm Kokain, 450 Gramm Amphetamin sowie geringe Mengen Marihuana sichergestellt werden. Zudem wurden durch die Polizeibeamten noch Bargeld im vierstelligen Bereich sowie ein hochwertiger PKW beschlagnahmt. Mit den Durchsuchungsmaßnahmen und der erfolgten Festnahme des 59-jährigen mutmaßlichen Haupttäters konnte damit ein durchorganisierter und funktionierender Betäubungsmittelhandel erfolgreich zerschlagen werden. Der 59-jährige mutmaßliche Haupttäter wurde am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt, welcher den durch die Staatsanwaltschaft Ellwangen beantragten Haftbefehl erließ, so dass der Mann unmittelbar danach in eine Justizvollzugsanstalt überführt werden konnte. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Ellwangen und der Rauschgiftermittlungsgruppe des Kriminalkommissariats Aalen dauern an. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-110 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • Landkreis Schwäbisch Hall: Mehrere Verletzte nach Auseinandersetzung auf Festgelände

    Aalen (ots) - Crailsheim: Mehrere Verletzte nach Auseinandersetzung auf Festgelände Am Donnerstagabend kam es kurz nach 22:00 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einer Personengruppe und einem 28-Jährigen auf dem Volksfestplatz. Dabei wurde der 28-Jährige aus der rund 10-köpfigen Gruppe junger Erwachsener heraus mit Tritten und Schlägen verletzt. Anschließend gingen die Personen aus der Gruppe zu Fuß flüchtig. Kurz vor 23:00 Uhr kehrte dieselbe Tätergruppierung wieder auf den Volksfestplatz zurück und ging einen weiteren 28-Jährigen körperlich an, der hierdurch ebenfalls verletzt wurde. Ein 54-Jähriger, welcher dazwischen ging, wurde aus der Gruppierung heraus mit einem Messer schwer verletzt. Er musste von Rettungskräften in ein Krankenhaus verbracht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Vorfall aufgenommen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-114 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • Ostalbkreis: Kind im Bus geschlagen - Fahrrad entwendet - Reifen zerstochen - PKW mit Farbe beschmiert - Brennende Mülltonne - Sonstiges

    Aalen (ots) - Aalen: Brennende Mülltonne Am Freitagnacht um kurz nach 1 Uhr wurde die Polizei und die Feuerwehr darüber informiert, dass es auf einem Schulgelände in der Turnstraße stark nach rauch riechen würde. Nach Überprüfung der Örtlichkeit konnte dann auf dem Schulhof tatsächlich eine brennende Mülltonne aufgefunden werden, die von der Feuerwehr Aalen, die mit zwei Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften vor Ort waren, gelöscht wurde. Aalen: Aufgefahren Zu einem Auffahrunfall mit einem Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro kam es am Donnerstag gegen 11:25 Uhr in der Stuttgarter Straße. Eine 55-jährige Audi-Lenkerin übersah hierbei, dass die vorausfahrende 57-jährige BMW-Fahrerin an einer Ampel abbremsen musste und fuhr auf. Verletzt wurde niemand. Aalen: PKW mit Farbe beschmiert Zwischen Dienstagnachmittag, 14:30 Uhr und Mittwochmorgen, 5 Uhr, wurde ein PKW, welcher in der Galgenbergstraße geparkt war, auf der rechten Seite mit schwarzer Farbe beschmiert. Hinweise auf den oder die Verursacher nimmt das Polizeirevier Aalen unter der Rufnummer 07361 / 5240 entgegen. Oberkochen: PKW kommt auf Gegenfahrbahn Am Donnerstag um kurz nach 13 Uhr befuhr ein 35-jähriger Fiat-Lenker die B19 von Oberkochen in Richtung Aalen. Aufgrund unbekannter Ursache kam das Fahrzeug auf die Gegenfahrspur. Trotz einer Ausweichbewegung des entgegenkommenden 52-jährigen VW-lenkers kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Schwäbisch Gmünd: Alkohol am Steuer Am Freitagnacht gegen 1 Uhr konnte durch eine Polizeistreife ein PKW Jeep im Bereich der Pfitzerstraße festgestellt werden, welcher in extremen Schlangenlinien unterwegs war und auch bereits mehrfach den Randstein touchierte. Bei der Kontrolle des 51-jährigen Fahrers kam es zu erheblichen Widerstandshandlungen, da dieser mit den polizeilichen Maßnahmen nicht einverstanden war. Letztendlich konnte jedoch eine Atemalkoholüberprüfung durchgeführt werden. Nachdem hierbei ein Alkoholgehalt von etwa 2,6 Promille festgestellt werden konnte, schloss sich eine Blutentnahme in einem Krankenhaus an. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Bei der Begutachtung des Fahrzeugs konnten mehre Unfallbeschädigungen festgestellt werden, die aktuell keinem Unfall zugeordnet werden konnten. Hinweise in dieser Sache erbittet das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter der Rufnummer 07171 / 3580 Schwäbisch Gmünd: Reifen zerstochen Alle vier Reifen wurden an einem Daimler-Benz zerstochen, welcher im Turniergraben geparkt war. Der Schaden wurde am Donnerstagabend gegen 23:20 Uhr festgestellt. Hinweise auf den Verursacher erbittet das Polizeirevier schwäbisch Gmünd unter der Rufnummer 07171 / 3580 Schwäbisch Gmünd: Fahrrad entwendet Zwischen Mittwochabend, 18 Uhr und Donnerstagabend, 17:40 Uhr, wurde in der Charlottenstraße ein schwarzes Fahrrad der Marke Galano Toxic entwendet. Das Rad hat eine auffällige rote Beschriftung sowie schwarze Weißwandreifen. Hinweise auf den Diebstahl oder den Verbleib des Rades erbittet das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter der Rufnummer 07171 / 3580 Schwäbisch Gmünd: Kind im Bus geschlagen Am Donnerstag um kurz vor 12 Uhr wurde dem Polizeirevier Schwäbisch Gmünd mitgeteilt, dass ein 9-jähriges Mädchen, welches mit dem Bus von der Schule heimfuhr, anscheinend von einer fremden Frau beim Vorbeilaufen, als diese im Bereich eines Möbelhauses aus dem Bus ausstieg, mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen wurde. Der Vorfall ereignete sich in der Linie 5 von Zimmern zum ZOB Gmünd. Zum Zeitpunkt des Vorfalls war der Bus - hauptsächlich mit Schülern - fast vollständig belegt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter der Rufnummer 07171 / 3580 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-110 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • Rems-Murr-Kreis: Unfälle und Unfallfluchten

    Aalen (ots) - Althütte: Fahrrad vs. PKW Gegen 14:30 Uhr am Donnerstag befuhr ein 78 Jahre alter Honda-Fahrer die Haubestraße in Richtung Hauptstraße. An der Einmündung wollte er nach links in Richtung Backnang abbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer auf der Hauptstraße von links kommenden 57-jährigen Fahrradfahrerin. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Verkehrsteilnehmer. Dabei wurde die Radfahrerin leicht verletzt. Sie wurde von Rettungskräften vorsorglich in eine Klinik verbracht. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.600 Euro. Fellbach-Oeffingen: Fahrerflucht Ein Bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer rangierte am Donnerstag in der Zeit zwischen 9:30 Uhr und 10:00 Uhr mit seinem PKW in der Straße Schulhof. Dabei stieß er vermutlich mit seiner Heckscheibe gegen einen dortigen Balkon. Durch den Zusammenstoß zerbracht die Scheibe. An dem Balkon entstand ebenfalls ein Schaden von rund 500 Euro. Die Polizei Fellbach bittet Zeugen sich unter Telefon 0711 5772-0 zu melden. Fellbach: Fahrerflucht II Ein 72-jähriger Fahrer eines Iveco-Linienbusses war am Donnerstag kurz vor 15:00 Uhr in der Wilhelmstraße in Richtung der L1198 unterwegs. An der Einmündung wollte er nach rechts in Fahrtrichtung Untertürkheim abbiegen. Der Busfahrer hielt jedoch an, da ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer von der L1198 kommend nach rechts in die Wilhelmstraße abbiegen wollte. Beim Abbiegen stieß der unbekannte Verkehrsteilnehmer mit seinem PKW gegen das Heck des Linienbusses und verursachte einen Sachschaden von rund 2.000 Euro. Anschließend entfernte sich der PKW-Fahrer unerlaubt von er Örtlichkeit. Bei dem Fahrzeug handelt es sich möglicherweise um einen grauen Mercedes-Benz C-Klasse mit Stuttgarter Kennzeichen. Die Polizei Fellbach bittet um Zeugen hinweise unter Telefon 0711 5772-0. Schorndorf: Unfall zwischen Fahrrad und PKW am Kreisverkehr Am Donnerstag kurz nach 20:00 Uhr ein 19-jähriger Mitsubishi-Fahrer Johann-Philipp-Palm Straße in Richtung Kreisverkehr. Eine 63-jährige Radfahrerin überfuhr den dortigen Fußgängerüberweg und wurde dabei von dem PKW erfasst. Die Radfahrerin kam daraufhin zu Fall und wurde dabei leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.100 Euro. Weinstadt: Von Fahrbahn abgekommen Ein 45-jähriger Mercedes-Fahrer war am frühen Freitagmorgen gegen 00:45 Uhr auf der Schorndorfer Straße in Richtung Beutelsbach unterwegs. Auf Höhe einer Tankstelle kam er aus Unachtsamkeit nach links von der Fahrbahn ab und fuhr gegen eine Ampel und gegen ein Verkehrsschild. Der 45-Jährige verletzte sich durch den Unfall leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 5500 Euro. Winnenden: Unfallflucht Ein Verkehrsteilnehmer beschädigte am Donnerstagnachmittag zwischen 13:15 Uhr und 14:45 Uhr einen geparkten VW auf dem Parkplatz eines Schwimmbades in der Albertviller Straße. Dabei verursachte er einen Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Das Polizeirevier Winnenden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07195 6940 um Hinweise zum bislang unbekannten Unfallverursacher. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-114 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • Pressemitteilung Polizeipräsidium Aalen

    Aalen (ots) - Schwäbisch Hall-Sulzdorf: Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten Am Donnerstag gegen 16:45 Uhr kam es auf der L1060 bei Sulzdorf zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung von zwei Pkws und einem Lkw-Sattelzug. Ein 58-jähriger Lenker eines Pkw Audi A4 befuhr die L1060 von Vellberg in Richtung Schwäbisch Hall. Bei Sulzdorf kam er aufgrund alkoholischer Beeinflussung in einer Linkskurve nach links auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Lkw-Sattelzug. Der Pkw des Unfallverursachers wurde durch die Wucht des Aufpralls nach links von der Fahrbahn abgewiesen. Durch die Kollision geriet der Lkw auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort mit einem weiteren entgegenkommenden Pkw Audi A3, welcher in der Folge nach rechts von der Fahrbahn geschleudert wurde. Der Lkw kam von der Straße ab und in einer Böschung zum Stehen. Die 34-jährige Fahrerin des Audi A3 und ihr 36-jähriger Beifahrer wurden durch den Unfall schwerverletzt. Der Unfallverursacher erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Der 52-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Durch den Zusammenstoß mit dem Unfallverursacher wurde der Tank der Sattelzugmaschine aufgerissen und es lief Kraftstoff aus. Die L1060 war aufgrund der Bergemaßnahmen bis 21:25 Uhr voll gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr aus Schwäbisch Hall war mit 5 Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften an der Unfallstelle im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit drei Fahrzeugen im Einsatz. Der Gesamtschaden beträgt 75.000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen -Führungs- und Lagezentrum/PvD- Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: (49) 7361/5800 E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • Landkreis Schwäbisch Hall: 26 Bienenvölker gestohlen, Diebstahl aus LKW

    Aalen (ots) - Satteldorf: Diebstahl aus LKW - Zeugen gesucht Ein 30 Jahre alter LKW-Fahrer bemerkte am Donnerstagnacht, dass Unbekannte sich an seinem Auflieger zu schaffen machten. Der Mann war zum Übernachten den Rasthof in der Marco-Polo-Straße gefahren. Die Unbekannte machten sich vermutlich zwischen 0:10 Uhr und 1:00 Uhr an dem LKW zu schaffen. Sie kletterten offenbar auf die Ladefläche des LKW und durchsuchten die Ladung nach Diebesgut. Die Polizei Crailsheim bittet Zeugen sich utne rTelefon 07951 480-0 mit Hinweisen zu melden. Michelbach an der Bilz - Rauhenbretzingen: 26 Bienenvölker entwendet Unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum zwischen Mittwoch, dem 25.08.2021 und Samstag, dem 11.09.2021im Bereich Hummelswasen 26 Bienenvölker samt Bienenstöcke. Der Wert des Diebesgutes wird auf rund 8000 Euro geschätzt. Die Polizei Schwäbisch Hall bittet um Hinweise auf die Täter unter Telefon 0791 400-0. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-114 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • Rems-Mur-Kreis: Diebstahl aus PKW, Unfälle und Unfallfluchten

    Aalen (ots) - Backnang: Unfallflucht Ein Unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte in der Zeit zwischen Dienstag, 19:00 Uhr und Mittwoch, 11:30 Uhr einen in der Murrhardter Straße geparkten PKW der Marke Ford bei einem unbekannten Fahrmanöver. Der Unfallverursacher entfernte sich nach dem Zusammenstoß unerlaubt von der Örtlichkeit. Der Sachschaden an dem Ford beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Die Polizei Backnang bittet um Zeugenhinweise nute Telefon 07191 909-0. Fellbach: Unfall im Kappelbergtunnel Am Donnerstag kurz nach 7:00 Uhr befuhr ein 37-Jähriger mit einem Vito die B14 auf dem linken Fahrstreifen in Fahrtrichtung Stuttgart. Als der Fahrer den Kleinbus verkehrsbedingt abbremsen musste, übersah dies ein nachfolgender 19-jähriger Fahrer eines Mercedes Vitos. Es kam zur Kollision beiden Fahrzeuge. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 12.000 Euro. Waiblingen: Unfallflucht In der Heerstraße wurde im Zeitraum zwischen Dienstag, 21.30 Uhr und Mittwoch, 11.30 Uhr ein parkender BMW beschädigt. Der Verursacher hinterließ rund 1500 Euro Schaden. Hinweise auf diesen nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151 950-422 entgegen. Remshalden: Unfall auf B29 Auf der B29 in Fahrtrichtung Stuttgart ereignete sich am Donnerstagmorgen gegen 8.15 Uhr ein Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von geschätzten 27.000 Euro. Neben dem Rettungsdienst war auch ein Abschleppdienst im Einsatz. Durch den Unfall entstand entsprechender Rückstau und damit Verkehrsbehinderungen. Die Unfallstelle war gegen 11 Uhr wieder geräumt. Schwaikheim: Diebstahl aus Transporter In der Nacht auf Donnerstag entwendete ein Dieb aus einem Ford Transit, der in der Badstraße abgestellt war, mehrere Maschinen bzw. Werkzeuge. Der Wert beläuft sich auf etwa 6000 Euro. Hinweise auf den Dieb nimmt das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195 694-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-114 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • Ostalbkreis: Unfallflucht - Diebstahl von Maschinen - Farbschmierereien

    Aalen (ots) - Neresheim: Parkendes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet Am Mittwoch um 20 Uhr parkte eine 31-Jährige ihren PKW Opel in einer Hofeinfahrt in der Härtsfeldstraße. Als sie gegen 22 Uhr zum Fahrzeug zurückkehrte stellte sie fest, dass das hintere Kennzeichen abgefallen und eine Beschädigung am Fahrzeugheck vorhanden war. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise auf den Verursacher erbittet der Polizeiposten Neresheim unter der Rufnummer 07326 / 919001 Schwäbisch Gmünd: Farbschmierereien Mehrere Wandflächen des Scheffold-Gymnasiums in der Scheffoldstraße wurden mit roter Farbe beschmiert und dadurch beschädigt. Der Wegweiser zur Sporthalle der Adalbert-Stifter-Realschule wurde mit schwarzer Farbe beschädigt. Beide Beschädigungen konnten am Dienstag festgestellt werden. Bereits vor zwei Wochen wurde festgestellt, dass an der Uhlandschule in der Wolf-Hirth-Straße ebenfalls rote Farbschmierereien angebracht wurden. Hier wurden unter anderem auch zwei Hakenkreuze aufgesprüht. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 1650 Euro. Hinweise auf die Verursacher erbittet der Polizeiposten Bettringen unter der Rufnummer 07171 / 7966490 Schwäbisch Gmünd: Diebstahl von Maschinen aus Werkstatt Am Mittwoch wurde festgestellt, dass aus einer Werkstatt in der Schurwaldstraße eine Motorkettensäge der Marke Stihl und eine Bohrmaschine der Marke Hilti im Gesamtwert von etwa 1000 Euro entwendet wurden. Hinweise auf den Diebstahl erbittet das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter der Rufnummer 070171 / 3580 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-110 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • Landkreis Schwäbisch Hall: UNfall auf B19

    Aalen (ots) - Sulzbach-Laufen: Unfall beim Überholen Am Donnerstagmorgen wollte eine 32 Jahre alte BMW-Fahrerin auf der B19 von Laufen in Richtung Sulzbach einen vorausfahrenden PKW in einem unübersichtlichen Streckenabschnitt überholen. Dabei kam ihr ein Daimler-LKW eines 59-Jährigen entgegen. Beim Versuch rechtzeitig wieder auf ihre Fahrbahn einzuscheren, geriet der BMW ins Schleudern und prallte mit der linken Fahrzeugseite gegen die Front des entgegenkommenden LKW. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall nach derzeitigem Kenntnisstand niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 25.000 Euro. Die B19 ist derzeit (Stand: 9:15 Uhr) nur einspurig befahrbar. Der Verkehr wird an der Unfallstellevorbeigeleitet. Die beiden Unfallfahrzeuge müssen abgeschleppt werden. Derzeit laufen die Bergungsarbeiten noch. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-114 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • Ostalbkreis: Brennendes Fahrzeug - Radfahrerin kollidiert mit Fußgängerin

    Aalen (ots) - Oberkochen: Brennendes Fahrzeug Am Donnerstag um kurz vor 03:30 Uhr wurde der Polizei ein brennendes Fahrzeug in der Brunnenhaldestraße gemeldet. Nachdem das Fahrzeug unmittelbar vor einer Gebäudewand stand, wurden die Bewohner vorsichtshalber evakuiert. Durch die Feuerwehr Oberkochen, die mit zwei Fahrzeugen und acht Wehrleuten vor Ort kam, konnte das Feuer um 03:50 Uhr bereits vollständig gelöscht werden. Ein Gebäudeschaden entstand nicht. Es wurde auch niemand verletzt. Warum der PKW, der gegen 17 Uhr dort abgestellt wurde, in Brand geriet, ist derzeit unklar. Die polizeilichen Ermittlungen hierzu dauern an. Hinweise in dieser Sache erbittet das Kriminalkommissariat Aalen unter der Rufnummer 07361 / 5800 Hüttlingen: Radfahrerin kollidiert mit Fußgängerin Am Mittwoch gegen 19:15 Uhr befuhr eine 17-Jährige mit ihrem Fahrrad den Gehweg in der Bachstraße. Hierbei übersah sie eine 27-jährige Fußgängerin, die kurz zuvor aus einem Ladengeschäft auf den Gehweg trat und kollidierte mit dieser. Aufgrund dessen stürzte die Fußgängerin und verletzte sich leicht. Sie musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-110 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • Rems-Murr-Kreis: Unfälle und Unfallflucht

    Aalen (ots) - Großerlach: Fußgängerin angefahren Kurz vor 13:00 Uhr am Mittwoch wollte eine 35-jährige VW-Fahrerin auf ^dem Parkplatz einer Sporthalle in der Liemersbacher Straße rangieren. Dabei übersah die Autofahrerin eine 16-jährige Fußgängerin. Due Jugendliche wurde von dem PKW erfasst. Sie wurde bei dem Unfall verletzt. Winnenden: Unfallflucht Am Mittwochabend befuhr gegen 22.45 Uhr ein 48-Jähriger mit seinem VW die Max-Eyth-Straße und wollte nach links in die Brückenstraße einbiegen. Hierbei kam von rechts ein unbeleuchteter Pkw und stieß in den VW. Der unbekannte Fahrer fuhr anschließend einfach davon. Hinweise auf dessen beschädigten Pkw mit dem Teilkennzeichen WN-Q werden vom Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940 erbeten. Waiblingen: Mülltonne übersehen Der 40-jährige Fahrer eines Lieferwagens befuhr am Mittwoch gegen 13 Uhr Alemannenstraße. Dabei übersah er eine Mülltonne, die sich in der Folge zwischen dem Lieferwagen und parkenden Fahrzeugen verklemmte. Es entstand Sachschaden von rund 4000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-114 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • Informationsfahrzeug der Polizei im Polizeipräsidium Aalen unterwegs

    Aalen (ots) - Informationsfahrzeug der Polizei im Polizeipräsidium Aalen unterwegs In dieser Woche möchte das Polizeipräsidium Aalen auf die Gefahren der Dunklen Jahreszeit hinweisen und die Bevölkerung zum Thema Einbruchschutz sensibilisieren. Unterstützung gibt es dabei durch das Informationsfahrzeug der Polizei, welches in dieser Woche mehrfach zur Verfügung steht. Hier können sich die Bürgerinnen und Bürger wichtige Informationen zum Thema Einbruchschutz abholen und sich über eine Nachrüstung ihres Eigenheimes informieren. Das Informationsfahrzeug wird am Freitag, 17.09.2021 in Gaildorf in der Schlossstraße 13 bei der Körhalle von 10:00 Uhr bis 18:00 für alle Besucher zur Verfügung stehen. Ebenfalls werden die kriminalpolizeilichen Beratungsstellen in Fellbach und in Schwäbisch Gmünd am Freitag, 17.09.2021 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet sein. Diese sind unter den folgenden Adressen erreichbar: - Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle Schwäbisch Gmünd, 73575 Schwäbisch Gmünd, Waisenhausgasse 1-3 - Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle Fellbach, 70734 Fellbach, Frizstr. 5 Ebenfalls wird das Informationsfahrzeug der Polizei am Samstag, 18.09.2021 in Hüttlingen Halt machen und dort in der Zeit von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr auf dem Parkplatz des Maschinenring Ostalb in der Straubenmühle zu finden sein. Am Sonntag, 19.09.2021 findet in Abtsgmünd der Tag der offenen Türe des Rettungszentrums im Gewerbegebiet Osteren statt. Im Zuge dessen wird auch dort das Informationsfahrzeug zwischen 11:00 Uhr und 17:00 Uhr zugegen sein. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-108 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • Landkreis Schwäbisch Hall: Verkehrsunfälle

    Aalen (ots) - Crailsheim: Unfallflucht Am Mittwochmorgen gegen 06 Uhr fuhr ein 19-jähriger Audi-Fahrer auf der L1066 von Feuchtwangen in Richtung Crailsheim. Dabei wurde er von einem anderen Verkehrsteilnehmer überholt. Während des Überholvorgangs kam der Verkehrsteilnehmer zu nah an das Fahrzeug des 19-Jährigen, weshalb es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen wodurch ein Sachschaden von etwa 10 000 Euro entstand. Der beteiligte Verkehrsteilnehmer fuhr ohne anzuhalten weiter in Richtung Crailsheim. Er war nach Zeugenangaben mit einem älteren blauen Audi unterwegs. Das Polizeirevier Crailsheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07951 4800 um Hinweise zum bislang unbekannten Unfallverursacher. Crailsheim: Von Fahrbahn abgekommen Ein 17-jähriger Seat-Fahrer befuhr am Mittwochnachmittag gegen 12:45 Uhr die Willy-Brandt-Straße in Richtung der Roßfelder Straße. In einem dortigen Kreisverkehr verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte er mit seinem Seat gegen einen Baum und verletzte sich leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 5500 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-108 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • Rems-Murr-Kreis:Unfälle

    Aalen (ots) - Waiblingen. Unfallflucht Auf dem Parkplatz eines Discounters in der Düsseldorfer Straße stieß am Mittwochnachmittag ein Unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen einen parkenden BMW X1. Dabei entstand zwischen 14 Uhr und 14.45 Uhr Sachschaden von rund 1500 Euro. Der Verursacher entfernte sich anschließend, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950422 entgegen. Schorndorf: Vorfahrt missachtet Rund 6500 Euro Sachschaden verursachte am Mittwochvormittag eine 21-jährige Golf-Fahrerin. Die Frau fuhr gegen 11 Uhr von der Nicolaus-Otto-Straße kommend in die Benzstraße ein und übersah dabei einen 30-jährigen Opel-Fahrer, wodurch es zum Zusammenstoß kam. Verletzt wurden die beiden nicht. Schorndorf: Von der Fahrbahn abgekommen Im Bereich der Ausfahrt an der Anschlussstelle Schorndorf-West der B29 kam eine 83-Jährige mit ihrem Peugeot alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Schutzplanken. Der Unfall ereignete sich am Mittwochvormittag gegen 10.30 Uhr. Es entstand Sachschaden von rund 3000 Euro. Die Fahrerin blieb unverletzt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361 580-107 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • Rems-Murr-Kreis: Einbrecher nach Unfall mit gestohlenem PKW festgenommen, Exhibitionist unterwegs - Zeugen gesucht, Sachbeschädigung, Unfall

    Aalen (ots) - Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Aalen: Waiblingen: Einbrecher nach Unfall mit gestohlenem PKW festgenommen - Untersuchungshaft Am Freitag zwischen 11:50 Uhr und 12:10 Uhr verschaffte sich ein 45-Jähriger mittels Aufhebeln einer Terrassentür Zutritt zu der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Talstraße. In der Wohnung durchsuchte der Eindringling die Räumlichkeiten auf der Suche nach Diebesgut. Neben Schmuck nahm der 45-Jährige auch einen dort vorgefundenen Autoschlüssel an sich und verließ anschließend die Wohnung durch die Eingangstür. Mit dem erbeuteten Fahrzeugschlüssel verschaffte er sich Zugang zu dem VW Golf und fuhr mit diesem davon. In Hohenacker befuhr der 45-Jährige gegen 12:20 Uhr dann die Bittenfelder Straße in Fahrtrichtung Bittenfeld. Aufgrund eines parkenden PKW kam der Verkehr hier zum Stocken. Der 45-Jährige wollte daher mit dem gestohlenen PKW wenden. Beim Rangieren übersah er einen hinter ihm befindlichen Smart eines 35-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß. Bei der Unfallaufnahme stellte sich dann heraus, dass der Mann den PKW entwendet hatte. Eine Überprüfung der Halteranschrift in der Talstraße erhärtete den Verdacht. Der 45-jährige, deutsche Tatverdächtige wurde daraufhin festgenommen. Am Samstag wurde er einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl und setzte diesen gleich in Vollzug. Daraufhin wurde der Mann in eine Justizvollzugsanstalt überstellt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Weinstadt: Unfall auf B29 Auf Höhe der Anschlussstelle Endersbach der B29 erkannte am Dienstag gegen 17.40 Uhr eine 26-jährige VW-Fahrerin zu spät, dass eine vor ihr fahrende 41-Jährige ihren VW abbremste. Sie fuhr in der Folge auf, wobei beide Fahrzeuge auch gegen die Schutzplanken stießen. Beide Frauen wurden leicht verletzt vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf 38.000 Euro geschätzt. Diese wurden abgeschleppt. Schorndorf: Exhibitionist unterwegs - Polizei sucht Zeugen Am Mittwochmorgen gegen 7:35 Uhr meldete eine Zeugin der Polizei, dass sie in der Burgstraße auf Höhe einer dortigen Schule einen Mann gesehen habe, welcher mit aus der Hose heraushängendem Penis in Richtung Feuersee ging. Der Mann wurde von der Zeugin wie folgt beschrieben: Er war ca. 50 Jahre alt und hatte ein deutsches Erscheinungsbild. Er trug eine randlose Brille und hatte etwa 5cm braune Kurzhaarfrisur. Zum Tatzeitpunkt trug er ein blaues T-Shirt und eine auffällig enge, schwarze bzw. graue Hose. Zudem führte er einen hellgrauen Regenschirm mit sich. Eine sofort eingeleitete Fahndung durch die Polizei in dem Bereich verlief erfolglos Das Polizeirevier Schorndorf nimmt Zeugenhinweise zu dem Vorfall unter Telefon 07181 204-0 entgegen. Winnenden-Birkmannsweiler: Dachfenster an Kindergarten beschädigt In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch haben Unbekannte drei Dachfenster eines Kindergartens in der Jahnstraße beschädigt. dadurch entstand Sachschaden im vierstelligen Bereich. Die Polizei Winnenden bittet Zeugen mit Hinweisen auf die Verursacher sich unter Telefon 07195 694-0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-114 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • Ostalbkreis: Unfallflucht - Magnettafeln entwendet - Unfälle

    Aalen (ots) - Essingen: Unfall beim Abbiegen Am Mittwoch um 10:20 Uhr befuhr ein 21-jähriger BMW-Lenker die Ferdinand-Porsche-Straße und wollte nach links auf ein Firmengelände abbiegen. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden VW eines 56-Jährigen. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Aalen: PKW übersehen Am Mittwoch um 8 Uhr befuhr eine 22-jährige Opel-Lenkerin die Behringstraße und wollte diese - über die Keplerstraße - geradeaus queren. Hierbei übersah sie einen 20-jährigen VW-Lenker, welcher die bevorrechtigte Keplerstraße in Fahrtrichtung Himmlinger Weg befuhr. Beim Zusammenstoß der Fahrzeuge entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3500 Euro. Schwäbisch Gmünd: Magnettafeln entwendet An einem Fahrzeug, welches am Dienstag zwischen 16 Uhr und 17 Uhr in der Pfarrer-Vesenmayer-Straße geparkt war, wurden zwei Metalltafeln mit der Aufschrift "Bergwacht im Einsatz" und "DRK im Einsatz" entwendet. Hinweise auf den Diebstahl oder den Verbleib der Tafeln erbittet der Polizeiposten Bettringen unter der Rufnummer 07171 / 7966490 Mutlangen: Unfallflucht Am Dienstag um 08:55 Uhr stellte eine 24-jährige Frau ihren Audi auf dem Parkplatz einer Arztpraxis in der Wetzgauer Straße ab. Als sie gegen 09:30 Uhr an ihr Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie eine Beschädigung im Bereich der Beifahrertür fest. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Schaden in Höhe von etwa 1500 Euro. Hinweise erbittet das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter der Rufnummer 07171 / 3580 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-110 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • Rems-Murr-Kreis: Vermisste Frau aufgefunden, Einbruch in Ladengeschäft, Unfälle

    Aalen (ots) - Backnang: Unfall im Begegnungsverkehr Am Dienstag kurz vor 12:00 Uhr befuhr ein 39 Jahre alte Mazda-Fahrer die Eugen-Adolf-Straße in Fahrtrichtung Backnang-Zentrum. Eine 64-jährige Ford-Fahrerin kam dem Mazda in einer Kurve entgegen. Dabei kam die Ford-Fahrerin mit ihrem PKW auf die Gegenfahrbahn. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Der 39-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Leutenbach: Unfall im Kreisverkehr Eine 79-jährige Daimler-Fahrerin befuhr am Dienstag gegen 14:15 Uhr die Maybachstraße. Am Kreisverkehr zur Weinbergstraße missachtete die Seniorin die Vorfahrt des im Kreisverkehr fahrenden 50-jährigen Ford-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro. Leutenbach: Von Fahrbahn abgekommen Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor ein 27-jähriger Audi-Fahrer am Dienstagabend gegen 21:20 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug, als er die L1127 aus Richtung Affalterbach in Richtung Winnenden befuhr. In einem dortigen Kreisverkehr kam das Fahrzeug von der Straße ab. Das Fahrzeug kam nach wenigen Metern dort zum Stehen. Der Sachschaden an dem Audi beläuft sich auf rund 8.500 Euro. Schorndorf: Einbruch in Ladengeschäft Zwischen Montag, 18:00 Uhr und Dienstag, 10:00 Uhr verschaffte sich eine unbekannte Person gewaltsam Zugang zu den Räumlichkeiten eines Ladengeschäftes in der Welzheimer Straße. Dazu schlug der Einbrecher ein größeres Loch in Glasbausteine, durch welches er ins Innere des Gebäudes gelangte. Es wurde letztlich geringwertiger Modeschmuck und ein geringer Bargeldbetrag entwendet. Die Polizei Schorndorf bittet Zeugen sich unter Telefon 07181 204-0 zu melden. Waiblingen: Vermisste Frau aufgefunden Die Polizei suchte am Dienstagnachmittag im Bereich Waiblingen sowie Schmidener Feld mit starken Kräften nach einer vermissten Frau, bei der Gefahr bestand, dass sie sich in einer gesundheitlichen Notlage befindet. Zur Suche wurde neben einem Polizeihubschrauber auch Suchhunde eingesetzt. Die Frau wurde gegen 16.30 Uhr durch Passanten im Bereich des Marktplatzes gemeldet. Sie wurde schließlich vom Rettungsdienst versorgt und in eine Klinik eingeliefert. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-114 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • Ostalbkreis: Unfallfluchten - Unfälle

    Aalen (ots) - Ellwangen: Aufgefahren Am Dienstag um kurz nach 18 Uhr befuhr ein 25-jähriger Lenker eines VW Transporter die Haller Straße von Ellwangen in Richtung Jagstzell. Auf Höhe einer dortigen Tankstelle erkannte er zu spät, dass die vor ihm fahrenden Fahrzeuge abbremsen mussten und fuhr auf den vorausfahrenden VW Scirocco eines 26-Jährigen auf. Durch die Wucht des Anstoßes wurde der Scirocco wiederum auf den davorstehenden VW Golf einer 53-Jährigen aufgeschoben. An den Fahrzeugen entstand dadurch ein Schaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Verletzt wurde niemand. Ellwangen: Aufgefahren II Am Dienstag um 13:35 Uhr ereignete sich auf der Landstraße 1060 zwischen Rattstadt und Neunheim ein Auffahrunfall mit einem Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Ein 82-jähriger PKW-Lenker erkannte zu spät, dass der vor ihm fahrende, ebenfalls 82-jährige PKW-Lenker anhalten musste und fuhr auf. Verletzt wurde niemand. Schwäbisch Gmünd: Parkendes Fahrzeug beschädigt Ein Daimler-Benz CLA, welcher am Montag zwischen 18 Uhr und 202:20 Uhr auf einem Kundenparkplatz in der Eutighofer Straße abgestellt war, wurde durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von etwa 1500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise erbittet das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter der Rufnummer 07171 / 3580 Leinzell: 11-jähriges Mädchen angefahren - Fahrerin gesucht Am Dienstag gegen 15:30 Uhr wollte ein 11-jähriges Mädchen auf einem Longboard, von der Alten Gögginger Straße kommend, den Zebrastreifen der Hardstraße überqueren. Dies erkannte eine bislang unbekannte PKW-Lenkerin, welche aus dem Kreisverkehr kommend auf den Zebrastreifen zufuhr, zu spät, so dass es zum Zusammenstoß mit dem Mädchen kam, welche sich hierbei leicht verletzte. Die Autofahrerin stieg aus, entschuldigte sich bei dem Mädchen und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Mehrere Passanten eilten dem Mädchen zur Hilfe. Erst nachdem die 11-Jährige zu Hause von dem Unfall berichtete, wurde die Polizei informiert und das Mädchen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei Schwäbisch Gmünd bittet nun Zeugen des Unfalls sich unter der Rufnummer 07171 / 3580 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-110 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • Landkreis Schwäbisch Hall: Motorradfahrer bei Unfall verletzt

    Aalen (ots) - Rot am See: Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt Am Mittwochmorgen gegen 07 Uhr befuhr ein 16-jähriger Motorradfahrer die L1040 von Hilgartshausen in Richtung Brettheim. Dabei wollte er einen vor ihm fahrenden Kleintransporter überholen. Dabei stieß der 16-Jährige mit einem entgegenkommenden 53-jährigen Renault-Fahrer frontal zusammen. Der 16-Jährige wurde auf seinem Motorrad nach rechts abgewiesen und stürzte. In der Folge zog er sich schwere Verletzungen zu. Der junge Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik transportiert. Der 53-Jährige zog sich ebenfalls leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 15 000 Euro. Die Fahrbahn musste im Rahmen der Unfallaufnahme kurzzeitig gesperrt werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-108 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
Seite 1 von 10
vor

Dürrwangen

Gemeinde in Kreis Ansbach

Das aktuelle Wetter in Dürrwangen

Aktuell
17°
Temperatur
9°/19°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Dürrwangen