Rubrik auswählen
 Eimeldingen

Polizeimeldungen aus Eimeldingen

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du Meldungen aus der Umgebung.
Seite 1 von 426
  • Endingen: randalierende Personen am Bahnhof - hoher Sachschaden

    Freiburg (ots) - LANDKREIS EMMENDINGEN In der Nacht auf Sonntag, den 13.06.2021, wurden im Bereich des Bahnhofs Endingen mehrere Scheiben der dortigen Buswartehäuschen und auch drei SWEG-Linienbusse mutwillig beschädigt. Zwischen 03:00 und 04:00 Uhr wurde im dortigen Bereich eine Gruppe Jugendlicher festgestellt, welche als Täter der Sachbeschädigung in Betracht kommt. Der durch die sinnlose Aktion entstandene Sachschaden dürfte sich im fünfstelligen Bereich bewegen. Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich unter 07641/582-0 an das Polizeirevier Emmendingen zu wenden. RE, BW / FLZ, VV Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 0761/882-0 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
  • Oberndorf (Lkr. Rottweil) - Betrunkener mit E-Scooter leistest Widerstand (12.06.2021)

    Oberndorf (ots) - Auf Grund seiner auffälligen Fahrweise wurden Beamte des Polizeireviers Oberndorf am Samstagabend auf den Fahrer eines E-Scooters in der Rosenberstraße aufmerksam. Die Überprüfung des 25-Jährigen ergab, dass dieser sichtlich betrunken und vermutlich unter der Beeinflussung von Drogen mit seinem Elektroroller unterwegs war. Mit der anschließenden ärztlichen Blutentnahme war der Mann offensichtlich nicht Einverstanden, so dass er Widerstand leistete. Hierbei wurde eine Polizeibeamtin leicht verletzt. Der 25-Jährige muss sich jetzt wegen Trunkenheit im Straßenverkehr sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Rückfragen bitte an: Herkommer, PHK Polizeipräsidium Konstanz Führungs- u. Lagezentrum Telefon: 07531 995-3355 E-Mail: konstanz.pp.fest.flz@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
  • Von der Fahrbahn abgekommen

    Stuttgart-Botnang (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in der Furtwänglerstraße ist am Samstagabend (12.06.2021) ein Schaden von zirka 13.500 Euro entstanden. Ein 32 Jahre alter Mann fuhr mit seinem Golf gegen 18.40 Uhr die Furtwänglerstraße aufwärts. In der dortigen Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte auf einen geparkten Hyundai. Dieser wurde durch den Aufprall auf einen abgestellten Anhänger geschoben. Ersten Ermittlungen zufolge war der 32-Jährige offenbar durch eine im Fahrzeug umgefallene, offene Getränkedose, abgelenkt gewesen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Stuttgart Telefon: 0711 8990-1111 E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: 0711 8990-3333 E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
  • Bei Arbeitsunfall lebensgefährlich verletzt

    Stuttgart-Wangen (ots) - Ein 34 Jahre alter Mann hat am Samstag (12.06.2021) bei einem Unfall im Gewann "Im Spittelberg" lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Der Arbeiter befand sich gegen 10.50 Uhr auf dem Dach eines Hauses, um dort Reinigungsarbeiten durchzuführen. Aus bislang unbekannter Ursache stürzte er ca. 10 m in die Tiefe und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Rettungskräfte, darunter auch ein Notarzt, versorgten den Mann vor Ort und brachten ihn zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen zu dem Unfallhergang dauern an. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Stuttgart Telefon: 0711 8990-1111 E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: 0711 8990-3333 E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
  • Weinheim/ Rhein-Neckar-Kreis: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte - drei Polizeibeamte verletzt

    Weinheim/ Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Am Samstagnachmittag gegen 15:30 Uhr wurden Beamte des Polizeireviers Weinheim in die GRN Klinik gerufen, nachdem ein 24-jähriger Patient eine Tür der Notaufnahme beschädigt hatte. Dieser war zuvor, aufgrund eines psychischen Ausnahmezustandes eingeliefert worden. Aufgrund seiner andauernden Aggressionen sollte er in Gewahrsam genommen werden. Hierbei griff er die eingesetzten Beamten unvermittelt an und verletzte diese durch Faustschläge gegen den Kopf. Ein Beamter ging kurzfristig zu Boden, sodass dem Beschuldigten die Flucht gelang. Nachdem er sich vom Klinikgelände entfernt hatte, wurde er im Bereich der Einmündung B38 / Mannheimer Straße durch Mitarbeiter eines Rettungsdienstes gesichtet. Im Rahmen der Gewahrsamnahme, kam es erneut zum Angriff des 24-Jährigen in Form von Schlägen, Tritten, Griffen in den Intimbereich sowie zu Spuckattacken gegen die Beamten. Einen Beamten biss der Beschuldigte hierbei in die Hand. Zwei von drei verletzten Polizeibeamten mussten ihren Dienst verletzungsbedingt vorzeitig beenden. Der Beschuldigte konnte festgenommen werden und wurde im Anschluss in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. Das Polizeirevier Weinheim hat die Ermittlungen übernommen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mannheim Dominik Wolf Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
  • Rietheim-Weilheim (Lkr. Tuttlingen) - Betrunkener Unfallverursacher verlässt Unfallstelle zu Fuß (12.06.2021)

    Rietheim-Weilheim (ots) - Betrunken und mit einem nicht für den Straßenverkehr zugelassenen Pkw hat ein 27-jähriger Autofahrer am frühen Samstagabend einen Unfall verursacht. Gegen 19:10 Uhr befuhr der 27-Jährige mit seinem Opel die Bahnhofstraße in Richtung Ortsmitte und geriet hierbei auf die Gegenfahrbahn. Ein ordnungsgemäß entgegenkommender 33-jähriger BMW-Fahrer konnte trotz Gefahrenbremsung eine Kollision mit dem Opel nicht mehr vermeiden. Nachdem die Fahrzeuge zum Stillstand kamen, stieg der Unfallverursacher aus seinem auf dem Bordstein aufgesessenen Fahrzeug aus und verließ die Unfallstelle zu Fuß in Richtung Dürbheim, ohne sich um den entstandenen Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 13.500 Euro zu kümmern. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte der Unfallflüchtige durch Beamte des Polizeireviers Spaichingen auf der Landstraße (L438) gehend angetroffen werden. Die Überprüfung des 27-Jährigen ergab, dass der Mann sichtlich betrunken hinter dem Lenkrad saß, was ein Alkoholtest mit über 2 Promille bestätigte. Er wurde daher zur ärztlichen Blutentnahme in ein nahegelegenes Klinikum gebracht. Der 33-jährige Fahrer des BMW wurde durch den Verkehrsunfall leicht verletzt. Da der Opel des Unfallverursachers nicht für den Straßenverkehr zugelassen war, wurde dieser nach Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt und durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle verbracht. Zeugen des Verkehrsunfalls oder Personen, welche durch die Fahrweise des 27-Jährigen gefährdet wurden, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Tuttlingen, Tel. 07461 941-0, in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Herkommer, PHK Polizeipräsidium Konstanz Führungs- u. Lagezentrum Telefon: 07531 995-3355 E-Mail: konstanz.pp.fest.flz@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
  • (UL) Ulm - Rentner betrogen - Gefälschte Uhren und eine dreiste Geschichte hat am Samstagmittag ein Betrüger einem Rentner in der Ulmer Weststadt aufgetischt.

    Ulm (ots) - Gegen 14:15 Uhr hielt der Betrüger mit seinem schwarzen Porsche Cayenne vor dem Grundstück des arglosen 84-Jährigen. Er sprach den Mann an und gab an, dass dieser früher in der Fachhochschule sein Dozent gewesen sei. Er verwickelte den Rentner in ein Gespräch. In diesem log er, einem Arzt in Ulm ein Geschenk machen zu wollen. Da dieser jedoch nun nicht da sei, wolle er die mitgebrachten Uhren nun eben seinem ehemaligen Dozenten schenken. Er brauche lediglich einen Betrag von 500 Euro zur Verzollung. Im weiteren Gespräch wurden dann ein etwas geringerer Betrag vereinbart und die Uhren übergeben. Der freundliche Betrüger bedankte sich und fuhr davon. Das Polizeirevier Ulm-West nahm die Ermittlungen auf und stellte die Plagiate sicher. Der Betrüger wird als gepflegter, sportlicher Herr mittleren Alters beschrieben. Er ist ca. 175 cm groß und hatte dunkle, etwas längere, nach hinten gegelte Haare. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Hose sowie ein dunkles Hemd. Am schwarzen Porsche Cayenne war ein italienisches Kennzeichen angebracht. Zeugen, die zur Person oder zum Fahrzeug Angaben machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ulm-West (Tel. 0731/188-3812) zu melden. +++++++++++++++++++ (1118172) Polizeiführer vom Dienst/Bo, Telefon 0731 188 1111; E-Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell
  • (UL) Ulm - Polizisten beleidigt - Mehrere Male wurden Polizisten in der Nacht auf Sonntag in der Ulmer Innenstadt beleidigt.

    Ulm (ots) - Gegen 23:30 Uhr verhielten sich zwei 18-Jährige und ein 19-Jähriger in der Ulmer Friedrichsau respektlos und provokativ gegenüber einer Streifenbesatzung des Polizeireviers Ulm-Mitte. Aus einer Gruppe heraus riefen die jungen Männer den Polizisten Beleidigungen entgegen. Ihre Personalien wurden festgestellt. Anschließend mussten sie die Örtlichkeit verlassen. Um 01:15 Uhr fühlte sich ein 34-Jähriger auf der Stadtmauer mächtig stark. Er störte die Ruhe der Anwohner durch seine laute Musik und wurde von Beamten aufgefordert, diese abzustellen. Er reagierte aggressiv und schrie herum. Er ignorierte sämtliche Anweisungen, sich gesittet zu verhalten, weshalb er mit einem Platzverweis belegt wurde. Daraufhin beleidigte er die eingesetzten Beamten. Vor allem eine Polizistin beleidigte er auf sexueller Grundlage und vollführte beleidigende, sexuelle Gesten. Um 01:40 Uhr fühlte sich ein 27-Jähriger in der Schwörhausgasse berufen, eine vorbeifahrende Streife durch deren offenes Fenster zu beleidigen. Da auch er von gesittetem Verhalten meilenweit entfernt war, musste auch er die Örtlichkeit nach der Kontrolle durch die Beamten verlassen. Spätestens als ihm der Gewahrsam angedroht worden war, hatte auch er die Ansage der Polizisten kapiert und befolgte den Platzverweis. Alle Personen müssen sich in der Folge wegen Beleidigung von Polizeibeamten verantworten. +++++++++++++++++++ (1121223+1120591+1121029) Polizeiführer vom Dienst/Bo, Telefon 0731 188 1111; E-Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell
  • (GP) Geislingen a.d. Steige / Türkheim - Drachenflieger abgestürzt - Verletzungen trug ein 55-Jähriger am Samstagmittag bei einem Absturz davon.

    Ulm (ots) - Gegen 13:10 Uhr startete der 55-Jährige am Drachenabsprungpunkt in Türkheim. Eine Windböe erfasste den Mann und trieb ihn in den Hang. Dort kollidierte er mit den Bäumen und stürzte mit dem Drachen ab. Das Fluggerät und dazugehörige Geschirr verhinderten schlimmeres. Auf Grund der steilen Hanglage musste der Verletzte durch die Bergwacht geborgen werden. Er kam mit Verletzungen an der Hüfte in ein Krankenhaus. Der Sachschaden am Fluggerät kann bislang nicht beziffert werden. Das Polizeirevier Geislingen nahm den Unfall auf. +++++++++++++++++++ (1117787) Polizeiführer vom Dienst/Bo, Telefon 0731 188 1111; E-Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell
  • (GP) Uhingen / Holzhausen - Öl auf dem Herd vergessen - Einen Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst löste am Samstagabend in Brand geratenes Öl aus.

    Ulm (ots) - Gegen 18:45 Uhr mussten Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst in die Schorndorfer Straße ausrücken. Eine 46-Jährige hatte einen Topf mit Öl auf dem Herd vergessen. Dieses fing Feuer und verursachte zudem eine starke Rauchentwicklung. Beim Eintreffen der Feuerwehren aus Uhingen und Holzhausen war das Feuer schon aus. Die Dunstabzugshaube wurde durch das Feuer beschädigt. Der schwarze Rauch verrußte das übrige Kücheninventar. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Feuerwehr lüftete das Wohnhaus, welches anschließend weiterhin bewohnbar war. Der Sachschaden beträgt ca. 2.000 Euro. +++++++++++++++++++ (1118884) Polizeiführer vom Dienst/Bo, Telefon 0731 188 1111; E-Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell
  • (HDH) Heidenheim - 66-Jähriger fährt auf Anhänger auf / Auffahrunfall verursacht Totalschaden

    Ulm (ots) - Am Samstag befuhr ein 66-Jähriger gegen 11 Uhr mit seinem Audi die B466a im Bereich Buchschorren von der Autobahn A7 kommend in Richtung B466. Vor ihm befuhr ein 34-Jähriger ebenfalls mit seinem Audi und einem Anhänger die Straße. Der 34-Jährige musste wegen einem anderen Fahrzeug seine Fahrt verlangsamen. Dies übersah der 66-Jährige und fuhr auf den vor ihm fahrenden Anhänger auf. Der Audi des 66-Jährigen schob sich hierbei unter den Anhänger. Durch den Zusammenstoß entstand ein Gesamtschaden von 25.000 Euro an beiden Fahrzeugen. Der Anhänger und der Audi des Unfallverursachers mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. +++++++++++++++++++++ 1120623 Polizeipräsidium Ulm, Führungs- und Lagezentrum / Me, Tel: 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell
  • (HDH) Herbrechtingen - Auto macht sich selbständig / Nach dem Tanken rollt das Auto weg

    Ulm (ots) - Um 12.45 Uhr meldete ein 48-Jähriger der Polizei, dass in der Lange Straße soeben ein Unfall passiert sei. Beim Eintreffen der Beamten stellte sich heraus, dass ein 21-Jähriger seinen Fiat 500 zum Tanken an der Zapfsäule abgestellt hatte. Als er zum Bezahlen in die Tankstelle ging, machte sich sein Fiat selbständig und rollte gegen den BMW des 48-Jährigen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro an beiden Fahrzeugen. Personen wurden nicht verletzt. Auch die Zapfsäulen blieben unbeschädigt. +++++++++++++++++++++ 1118667 Polizeipräsidium Ulm, Führungs- und Lagezentrum / Me, Tel: 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell
  • Gaiberg / nach Verkehrsunfall auf Zeugen zugefahren und geflüchtet/ Zeugen gesucht

    Gaiberg (ots) - Am Samstagabend gegen 20.00 Uhr stieß der Fahrer eines BMW mit polnischen Kennzeichen gegen einen in der Heidelberger Straße geparkten PKW Skoda und fuhr weiter, ohne sich um den von ihm verursachten Sachschaden zu kümmern. Der Flüchtige musste allerdings kurz darauf aufgrund einer Straßensperrung sein Fahrzeug wenden und wieder an der Unfallörtlichkeit vorbeifahren. Zwischenzeitlich wurden Zeugen und auch die geschädigte Fahrzeugbesitzerin auf den Unfall aufmerksam und versuchten den Verursacher zum Anhalten zu bewegen. Dieser hielt jedoch auf die Personengruppe mit unverminderter Geschwindigkeit zu, so dass diese zur Seite springen mussten, um nicht verletzt zu werden. Anschließend flüchtete der BWM in Richtung Heidelberg. Im Rahmen der Fahndung konnte er schließlich gegen 21.00 Uhr in der Bauamtsgasse geparkt festgestellt werden. Von den Insassen fehlte jede Spur. Zeugen gaben an, dass zwei Männer ausgestiegen seien und in Richtung Neckar davonliefen. Die weitere Fahndung verlief allerdings ohne Erfolg. Der BMW wurde sichergestellt. Die Verkehrspolizei Heidelberg bittet nun weitere Zeugen, die Hinweise zu den flüchtigen Fahrzeuginsassen geben können, sich unter der Tel.-Nr. 0621/174-4111, zu melden. Beschreibung: Beide 20-25 Jahre alt; der Fahrer war ca. 170-175 cm groß und korpulent. Der Beifahrer war ca. 175 -180 cm groß und hatte blonde Haare. Beide trugen graue Shirts mit Aufdruck, vermutlich einer Baufirma. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen silber-blauen 3er BMW. Am beschädigten PKW Skoda entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8000,- Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mannheim PvD Harald Fahldiek Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
  • (BC) Biberach - Brandmelder löst aus / Gitterbox entzündet sich selbständig

    Ulm (ots) - Am Samstag wurden gegen 23.55 Uhr die Feuerwehr und die Polizei in Biberach in die Arthur-Handtmann-Straße gerufen. Dort hatte ein automatischer Brandmelder ausgelöst. Grund hierfür war eine rauchende Gitterbox. Als der Rauch durch Mitarbeiter entdeckt wurde, wurde die Gitterbox mit einem Gabelstapler aus dem Gebäude transportiert. Auf dieser Fahrt ging der Inhalt der Box in Flammen auf. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Es wurde niemand verletzt und das Gebäude blieb ebenfalls unbeschädigt. Die Ursache für diesen Brand konnte bislang noch nicht festgestellt werden. Der Schaden beläuft sich auf 300 Euro. +++++++++++++++++++++ 1121781 Polizeipräsidium Ulm, Führungs- und Lagezentrum / Me, Tel: 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell
  • Hirschberg/ Rhein-Neckar-Kreis: Einbruch in Schnellrestaurant im Industriegebiet Hirschberg

    Hirschberg/ Rhein-Neckar-Kreis (ots) - In der Nacht zum Sonntag drangen bislang unbekannte Täter auf spektakuläre Art und Weise in die Räumlichkeiten eines Schnellrestaurants im Industriegebiet Hirschberg ein. Im Zeitraum zwischen 02:30 Uhr und 06:40 Uhr hebelten sie die Verkleidung eines Autoschalters auf und brachen im Anschluss Teile des Mauerwerkes auf einer Größe von ca. einem Quadratmeter heraus. Eventuell wurden die Täter bei der Tatausführung gestört. Nach bisherigen Ermittlungen wurde Nichts entwendet. Der Schaden am Gebäude wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Das Polizeirevier Weinheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zum Tathergang geben können, werden gebeten sich unter Tel.: 06201/1003-0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mannheim Dominik Wolf Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
  • Mannheim-Neckarstadt: Bei Rotlicht aufgefahren und Unfall mit mehreren Verletzten verursacht

    Mannheim-Neckarstadt (ots) - Am frühen Sonntagmorgen gegen 03:20 Uhr verursacht der 26-jährige Fahrer eines PKW Daimler-Benz / A-Klasse einen Verkehrsunfall, bei dem Dieser selbst, sowie zwei weitere Personen zum Teil schwer verletzt wurden. Nach bisherigem Ermittlungsstand musste der 20-jährige Fahrer eines PKW Renault Twingo, welcher die Straße "Schafweide" in Richtung Friedrich-Ebert-Straße befuhr, im Bereich der Einmündung zur Friedrich-Ebert-Straße, an der dortigen Lichtzeichenanlage verkehrsbedingt anhalten. Der 26-jährige Fahrer der A-Klasse erkennt dies augenscheinlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, sowie des Konsums von Alkohol zu spät und fährt auf diesen auf. Durch den Aufprall wird der PKW Renault Twingo in die Absperrung der dortigen Straßenbahnhaltestelle geschleudert und kommt im Kreuzungsbereich zum Stehen. Bei dem Unfall werden sowohl der 21-jährige Fahrer des Renault Twingo, sowie dessen 21-jähriger Beifahrer verletzt und zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser verbracht. Ein Alkoholvortest beim Unfallverursacher ergab einen Wert von knapp 1,5 Promille. Dieser wurde ebenfalls in eine Mannheimer Klinik eingeliefert, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein des 26-jährigen wurde beschlagnahmt. Das Polizeirevier Mannheim-Oststadt hat die Ermittlungen aufgenommen. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 40.000 Euro. Die Friedrich-Ebert-Straße, sowie die Straße "Schafweide" waren während der Unfallaufnahme, sowie der anschließenden Bergungs- und Reinigungsarbeiten bis gegen 05:30 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mannheim Dominik Wolf Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
  • Mannheim / BAB 659 / Alkoholisiert und zu schnell unterwegs / PKW überschlägt sich

    Mannheim (ots) - Der Fahrer eines Mercedes CLS fuhr am frühen Sonntagmorgen kurz nach 01.30 Uhr von Mannheim in Richtung Weinheim. Vor dem Viernheimer Kreuz überholte er rücksichtlos und mit überhöhter Geschwindigkeit zwei PKW rechts, wechselte anschließend nach links, wobei er einen anderen Verkehrsteilnehmer schnitt und er hierbei die Kontrolle über seinen PKW verlor. Dadurch geriet er ins Schleudern, prallte gegen eine Betonleitwand von der er abgewiesen wurde und in den dortigen Grünstreifen geriet. Im Anschluss fuhr er frontal gegen einen Baum, wodurch das Fahrzeug in die Höhe schleuderte und auf dem Dach zum Liegen kam. Der 36-jährige Fahrer und sein 45-jähriger Beifahrer wurden hierbei schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Da der 36-jährige alkoholisiert war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt. Der PKW musste abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme war die Tangente zur BAB 6 in Fahrtrichtung Süden für ca. 2 Stunden voll gesperrt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mannheim PvD Harald Fahldiek Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
  • Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) - Wechselseitige gefährliche Körperverletzung (12.06.2021)

    Villingen-Schwenningen (ots) - Zu einer handfesten Auseinandersetzung ist es am späten Samstagabend in der Goldenbühlstraße in Villingen gekommen. In einem Hinterhof gingen zunächst ein 42-jähriger sowie ein 45-jähriger Tatverdächtiger auf einen 24-jährigen Geschädigten los. Der 24-Jährige schlug daraufhin mit einem Metallstück auf die Angreifer ein. Ein weiterer 32-jähriger Mann griff schlichtend in die Auseinandersetzung ein und wurde letztlich ebenfalls durch Schläge verletzt. Beim Eintreffen mehrerer Streifenbesatzungen des Polizeireviers Villingen war die Handgreiflichkeit bereits beendet. Die deutlich alkoholisierten Beteiligten solidarisierten sich schließlich gegen die Einsatzkräfte und zeigten sich bezüglich der polizeilichen Maßnahmen unkooperativ. Die "Streithälse", welche allesamt nur leicht verletzt wurden, müssen sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Rückfragen bitte an: Herkommer, PHK Polizeipräsidium Konstanz Führungs- u. Lagezentrum Telefon: 07531 995-3355 E-Mail: konstanz.pp.fest.flz@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
  • Drei Schwerverletzte nach Unfall zwischen Motorrad- und Fahrradfahrer

    Baiersbronn (ots) - Schwer verletzt wurden am Samstag ein Motorradfahrer und seine Sozia bei einer Kollision mit einem Fahrradfahrer in Baiersbronn. Gegen 12.05 Uhr wollte ein 75-jähriger Fahrradfahrer von einem Grundstück in Höhe der Besenfelder Straße nach links auf die B 462 einbiegen. Hierbei missachtete er den Vorrang des von rechts auf der B 462 fahrenden 63-jährigen Motorradfahrers. Durch die massive Kollision wurden der Motorradfahrer und seine 63-jährige Sozia so schwer verletzt, dass sie mit Rettungshubschraubern in Kliniken transportiert werden mussten. Der 75-jährige Fahrradfahrer musste ebenso schwer verletzt zu einer ärztlichen Behandlung in eine Klinik verbracht werden. Den Gesamtschaden des Unfalls schätzt die Polizei auf ca. 10.000 EUR. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell
  • Weil am Rhein: Angriff auf einen Radfahrer

    Freiburg (ots) - LANDKREIS LÖRRACH Am Freitagmittag gegen 12.30 Uhr kam es auf dem Weilweg in Höhe der dortigen Skulptur zu einem Vorfall zwischen zwei Radfahrern. Ein Rad fahrendes Ehepaar passierte an der dortigen Skulptur eine Gruppe von etwa 10 Personen. Da diese Gruppe den Weilweg zu mehr als der Hälfte blockierte, kam es zu einem leichten Streifvorgang zwischen dem Fahrrad einer unbekannten Person und dem Ehemann. Anschließend nahm der Besitzer dieses Fahrrades die Verfolgung auf und stieß den Radfahrer mutwillig von seinem Velo. Dieser stürzte auf seine Schulter und musste ins Krankenhaus verbracht werden. Der Täter entfernte sich unerkannt von der Örtlichkeit. Zeugen des tätlichen Angriffes werden gebeten sich telefonisch mit dem Polizeirevier Weil am Rhein (Tel 07621 9797-0) in Verbindung zu setzen.Weil am Rhein RW, RH Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 0761/882-0 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Eimeldingen

Gemeinde in Kreis Lörrach

Das aktuelle Wetter in Eimeldingen

Aktuell
22°
Temperatur
15°/23°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Eimeldingen