Rubrik auswählen
 Gevensleben

Polizeimeldungen aus Gevensleben

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du Meldungen aus der Umgebung.
Seite 1 von 352
  • Autobahnpolizei Ahlhorn: Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis auf der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Harpstedt

    Delmenhorst (ots) - Am Montag, 14. Juni 2021, kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn gegen 13:00 Uhr einen Pkw auf der A1 in Fahrtrichtung Bremen. Der 43-jährige Fahrer des Opel händigte den Beamten einen polnischen Führerschein und eine polnische Identitätskarte aus. Bei einer Überprüfung der beiden Dokumente stellten die Beamten fest, dass es sich hierbei um Fälschungen handelte. Noch vor Ort konnte ermittelt werden, dass es sich bei dem Opel-Fahrer um einen 43-jährigen Mann aus Delmenhorst handelte, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Die gefälschten Dokumente wurden beschlagnahmt und dem Mann die Weiterfahrt untersagt. Gegen den 43-Jährigen wurden Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Rückfragen bitte an: Ricarda von Seggern Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell
  • Diebstahl von Werkzeugen und Baumaschinenzubehör

    entwendeter Sortiergreifer

    Cuxhaven (ots) - Geestland. Im Zeitraum von Donnerstag bis Montag, 10. bis 14.06.2021, wurden von einem Baustellengelände in Geestland, OT Lintig / Lührsfelde, unweit der Landesstraße 116 zwischen Lintig und Moorausmoor, mehrere Gegenstände entwendet. Die Täter brachen zunächst die Türen von zwei Baggern und einem Radlader auf und wirkten auf die Zündschlösser der Fahrzeuge ein. Im Anschluss wurde ein Baucontainer aufgebrochen. Aus diesem wurden eine Kettensäge der Marke Dolmar und ein Kettengehänge entwendet. Dieses Kettengehänge wurde vermutlich zum Anheben eines dort abgestellten zwei Tonnen schweren, roten Sortiergreifers (Lichtbild) genutzt. Vermutlich mit den vor Ort befindlichen Baggern wurde der Greifer auf einen Lkw mit Doppelbereifung verladen und abtransportiert. Das Diebesgut hat einen Wert von ca. 10.000,- Euro. Zudem wurden die Baumaschinen beschädigt. Zeugen, die Hinweise auf die Täter, das Tatfahrzeug oder die entwendeten Gegenstände geben können, werden gebeten, sich beim Ermittlungsdienst des Polizeikommissariats Geestland unter der 04743 928-0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cuxhaven Melanie Pöpke Telefon: 04721/573-404 http://ots.de/PI0z7T

    Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell
  • Sachbeschädigung am Zaun einer Waldschonung

    Braunschweig (ots) - Braunschweig, Jägersruh 14.06.2021, 08:30 Uhr Unbekannte haben den Zaun einer Schonung beschädigt. Hierdurch gelangte Wild in diese und verursachte Sachschaden. Durch bislang unbekannte Täter wurde der Zaun einer Schonung beschädigt. Hierdurch konnte Wild in das umzäunte Gelände gelangen. Die Tiere haben durch das Fressen der dort befindlichen Jungpflanzen einen nicht unerheblichen Schaden verursacht. Dieser wird derzeit auf zirka 1000EUR geschätzt. Die Polizei nun ermittelt wegen Sachbeschädigung. Rückfragen bitte an: Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0531/476-3032 und -3033 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

    Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell
  • Verdacht auf Beeinflussung durch Betäubungsmittel

    Northeim (ots) - Lütgenrode, Dienstag, 15.06.2021, 00.30 Uhr LÜTGENRODE (Mü) - In der Nacht zu Dienstag stellen Polizeibeamte einen Fahrzeugführer fest, der augenscheinlich unter Drogeneinfluss seinen Pkw führte. In der Nacht zu Dienstag führten Polizeibeamte aus Northeim eine Verkehrskontrolle durch. Im Rahmen dieser Kontrolle wurde der Pkw BMW eines 28-Jährigen aus Northeim angehalten. Bei einer Überprüfung der Fahrtauglichkeit konnten körperliche Auffälligkeiten festgestellt werden, die auf eine mögliche Beeinflussung durch Betäubungsmittel hindeuten könnten. Dem 28-Jährigen wurde durch eine Ärztin eine Blutprobe entnommen. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Gegen den Northeimer wurde ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wegen Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Northeim Pressestelle Telefon: 05551/7005 200 Fax: 05551/7005 250 E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim, übermittelt durch news aktuell
  • Landkreis Oldenburg: Zwei Verkehrsunfälle in Ganderkesee mit jeweils einer leicht verletzten Person

    Delmenhorst (ots) - Am Montag, 14. Juni 2021, ereigneten sich in der Gemeinde Ganderkesee zwei Verkehrsunfälle mit jeweils einer leicht verletzten Person. In den Morgenstunden, gegen 7:30 Uhr, befuhr ein 11-jähriges Kind aus der Gemeinde Ganderkesee mit einem Fahrrad den Geh- und Radweg der Lindenstraße in Richtung Wittekindstraße. In Höhe eines abgesenkten Bordsteines kam das Mädchen ins Straucheln und fiel gegen einen in gleicher Richtung fahrenden Bus. Das Kind wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstanden leichte Sachschäden. Gegen 11:15 Uhr befuhr ein 56-jähriger Pkw-Fahrer aus Delmenhorst mit seinem Ford die Grüppenbührener Straße und musste an der Kreuzung "Am Rennufer"/"Zur Heesterei" an der dortigen Ampelanlage anhalten. Eine nachfolgende 55-jährige Pkw-Fahrerin aus Hude erkannte die Situation zu spät und fuhr mit ihrem Opel auf den Ford auf. Bei dem Aufprall wurde der 55-Jährige leicht verletzt. Der Gesamtschaden ist derzeit nicht bekannt. Rückfragen bitte an: Ricarda von Seggern Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell
  • Suchmaßnahmen am Moorhüttensee - Eigentümer der Kleindung gefunden

    Braunschweig (ots) - Braunschweig, Moorhüttensee 14.06.2021, 21:40 Uhr Im Nachgang zu der großangelegten Suchaktion rund um den Moorhüttensee in Braunschweig meldete sich der rechtmäßige Eigentümer der Bekleidung bei der Polizei. Am Dienstagmorgen meldete sich der Vater eines kleinen Jungen im Polizeikommissariat Nord. Sein Sohn hatte am Abend zuvor seine Kleidung und seine Brille am Moorhüttensee vergessen. Aufgefallen sei das Ganze aufgrund des Fehlens der Sehhilfe am Morgen. Der Vater erkannte die Kleidung seines Sohnes dann in der Zeitung wieder und informierte die Polizei. Die Gegenstände wird der Vater zeitnah bei der Polizei abholen. Rückfragen bitte an: Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0531/476-3032 und -3033 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

    Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell
  • Zeugensuche nach Unfallflucht

    Gifhorn- OT Winkel (ots) - Letzte Woche Dienstag, zwischen 16:55 Uhr und 17:25 Uhr, kam es auf dem Parkplatz einer Arztpraxis im Hermann-Löns-Weg in Gifhorn/ Winkel zu einem Unfall. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken touchierte ein weißer Pkw einen bereits geparkten schwarzen VW Golf, dadurch entstanden Kratzer im Lack, der Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Statt sich um die Regulierung zu kümmern fuhr der oder die Verursacher/in davon. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Gifhorn, 05371 980-0. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Gifhorn Pressestelle Christoph Nowak Telefon: 05371/980-115 E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell
  • Geeste - Fahrrad gestohlen

    Geeste (ots) - Am 4. Juni entwendeten bislang unbekannte Täter zwischen 8 und 15 Uhr ein Fahrrad von einer Bushaltestelle an der Straße Neuer Diek in Geeste. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein grünes Holland-Damenrad mit einem Gepäckträgerkorb und einer roten Klingel. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Geeste unter der Rufnummer 05937/970050 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Corinna Maatje Pressesprecherin Telefon: 0591 87 203 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

    Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell
  • Landkreis Oldenburg: Verkehrsunfall in Dötlingen +++ Motorradfahrer schwer verletzt

    Delmenhorst (ots) - Am Montag, 14. Juni 2021, wurde ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 213 in Dötlingen schwer verletzt. Gegen 18:00 Uhr beabsichtigte ein 86-jähriger Pkw-Fahrer aus Delmenhorst mit seinem Peugeot von der Uhlhorner Straße auf die B213 einzubiegen. Dabei übersah er einen von links kommenden, bevorrechtigten, 54-jährigen Motorradfahrer aus der Gemeinde Hude. Der 54-Jährige konnte noch abbremsen, einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern. Bei dem darauffolgenden Zusammenstoß wurde er schwer verletzt. Rettungskräfte brachten den Mann in ein umliegendes Krankenhaus. Über die Schadenshöhe liegen derzeit keine Angaben vor. Die Fahrzeuge waren im Anschluss nicht weiter fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die B213 war kurzzeitig gesperrt. Gegen den 86-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren, aufgrund der fahrlässigen Körperverletzung, sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Rückfragen bitte an: Ricarda von Seggern Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell
  • ++ Hansalinie A1 - Zeuge meldet Sattelzug in Schlangenlinien ++ Direkt nach dem Taschendiebstahl - Diebe heben Geld vom Automaten ab ++ Metalldiebe unterwegs ++

    Rotenburg (ots) - Hansalinie A1 - Zeuge meldet Sattelzug in Schlangenlinien Sittensen/A1. Ein besorgter Verkehrsteilnehmer hat am frühen Montagmorgen über Notruf einen Sattelzug gemeldet, der auf der Hansalinie A1 in Schlangenlinien in Richtung Hamburg unterwegs sei. Andere Verkehrsteilnehmer wären durch die Fahrweise bereits gefährdet worden. Eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Sittensen postierte sich an der Anschlussstelle Sittensen. Gegen 5.30 Uhr sichteten die Polizistinnen das beschriebene Fahrzeug. Bereits beim Hinterherfahren erkannten sie, dass der Zeuge die gefährliche Situation richtig beschrieben hatte. An der Anschlussstelle Heidenau lotsten die Beamtinnen den Lastwagen zur Verkehrskontrolle von der Autobahn. Dabei wurde schnell deutlich, warum der Fahrer das schwere Fahrzeug so auffällig gelenkt hatte. Er selbst gab zwar an, nur Medikamente eingenommen zu haben. Seine Alkoholfahne entging den Polizistinnen aber nicht. Auf der Polizeiwache musste der 55-jährige Kraftfahrer eine Blutprobe abgeben. Weitere Ermittlungen ergaben, dass ihm die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Deshalb stellte die Polizei auch die Fahrzeugschlüssel sicher und übergab sie später an den Chef. Direkt nach dem Taschendiebstahl - Diebe heben Geld vom Automaten ab Zeven. Nachdem eine 75-jährige Zevenerin in der vergangenen Woche in einem Discounter am Nord-West-Ring von Taschendieben bestohlen worden ist, stellte sich jetzt heraus, dass die Täter mit den gestohlenen Bankkarten auf direktem Weg zur Bank gegangen sind und dort zweimal eintausend Euro vom Konto der Seniorin abgehoben haben. Die Tat hatte sich am letzten Donnerstag ereignet. Obwohl man sofort für eine Kartensperre gesorgt hatte, waren die Diebe schneller. Eine Viertelstunde zuvor hoben sie das Geld ab. Unfall beim Überholen - 17-jähriger Biker verletzt Haaßel. Bei einem Verkehrsunfall in der Brunnenstraße ist am Montagnachmittag ein 17-jähriger Motorradfahrer verletzt worden. Der junge Mann hatte gegen 17 Uhr in Höhe der Einmündung Karkenstieg den vorausfahrenden Wagen eines 41-Jährigen überholen wollen, aber vermutlich zu spät erkannt, dass das Fahrzeug in diesem Moment nach links abbog. Der junge Biker fuhr mit seiner Kawasaki in das Heck des Vordermanns. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Er kam im Rettungswagen in ein Krankenhaus. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf über zweitausend Euro. Zigarettenautomaten als Ziel geschäftsmäßiger Diebe Bötersen. In der Nacht zum Montag haben unbekannte Täter in der Dorfstraße einen Zigarettenautomaten aufgebrochen. Zunächst schnitten sie an dem Gerät, dann hebelten ihn auf. Aus dem Automaten nahmen sie die Zigaretten und das Bargeld mit. In den Tagen zuvor war es in Höperhöfen zu einer ähnlichen Tat gekommen. Auch hier hatten unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten so lange bearbeitet, bis er geöffnet werden konnte. Mit Zigaretten und Bargeld verschwanden die Diebe unerkannt. Unfall am Kreisel - 17-jährige Radfahrerin verletzt Rotenburg. Bei einem Verkehrsunfall am Kreisverkehr am Pferdemarkt ist am Montagmittag eine 17-jährige Radfahrerin verletzt worden. Ein 76-jähriger Autofahrer hatte gegen 13 Uhr mit seinem BMW in den Kreisel einfahren wollen und dabei vermutlich nicht auf die junge Radlerin geachtet. Bei der Kollision kam die Jugendliche zu Fall. Sie zog sich leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf einige hundert Euro. Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen in die Verkehrskontrolle Bockel. Eine Streifenbesatzung der Zevener Polizei hat in der Nacht zum Dienstag einen 31-jährigen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Die Beamten waren gegen 3 Uhr früh auf der Bundesstraße 71 im Gegenverkehr auf den Wagen des Mannes aufmerksam geworden. Sie wendeten den Streifenwagen und stoppten die Fahrt des 31-Jährigen kurz darauf. Bei der Verkehrskontrolle fragten die Polizisten routinemäßig nach dem Führerschein und dem Fahrzeugschein. Der Fahrer räumte sofort ein, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sei. Im Gespräch erkannten die Beamten zudem Anzeichen, die auf den Konsum von Rauschgift hindeuteten. Ein Urintest bestätigte diesen Verdacht. Demnach hatte der Mann vor Fahrtantritt Marihuana und Kokain konsumiert. Er musste eine Blutprobe und auch seine Fahrzeugschlüssel abgeben. Polizei stoppt Alkoholfahrt Scheeßel. Für einen 42-jährigen Autofahrer war die Fahrt am Montagabend bei einer Verkehrskontrolle in der Harburger Straße zu Ende. Eine Streifenbesatzung hatte den Wagen des Mannes gegen 21 Uhr gestoppt. Bei der Verkehrskontrolle erkannten die Polizisten, dass der Fahrer unter Alkoholeinwirkung zu stehen schien. Ein Atemalkoholtest bestätigte diese Einschätzung: mehr als 1,1 Promille. Der Mann musste eine Blutprobe abgeben. 31-Jährige wird Opfer von Taschendieben Visselhövede. Dass auch jüngere Menschen durchaus Opfer von geschickten Taschendieben werden können, zeigt eine Tat, die sich am Montagvormittag in einem Discounter an der Soltauer Straße ereignet hat. Eine 31-jährige Visselhövederin war gegen 10 Uhr beim Einkaufen von einem unbekannten Mann angerempelt worden. Zunächst bemerkte die Frau nichts weiter. An der Kasse stellte sich aber heraus, das der unbekannte Täter ihr Portemonnaie, das sie in einer unverschlossenen Umhängetasche bei sich hatte, gestohlen hatte. In der beigefarbenen Geldbörse befand sich neben Bargeld auch der Personalausweis, der Führerschein und die Bankkarten der Frau. Metalldiebe unterwegs Visselhövede. In der vergangenen Woche waren Buntmetalldiebe im Ort unterwegs. Von einem Wohnhaus am Marktplatz nahmen zwei Regengitterroste mit. Sie befand sich links und rechts neben dem Gebäude hinter einem Sichtschutz. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell
  • Haren - Pkw in Brand gesetzt

    Haren (ots) - In der Nacht zu Dienstag wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Einsatz an der Ankerstraße in Haren alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet gegen 1.40 Uhr ein Fiat auf einem dortigen Parkplatz in Brand. Das Auto brannte vollständig aus. Zwei daneben geparkte Fahrzeuge wurden bei dem Feuer ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und sieben Einsatzkräften vor Ort. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Nach derzeitigem Ermittlungsstand schließt die Polizei eine Brandstiftung nicht aus. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Haren unter der Rufnummer 05932/72100 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Corinna Maatje Pressesprecherin Telefon: 0591 87 203 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

    Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell
  • Walchum - Einbruch in Traktor

    Walchum (ots) - In der Nacht zu Montag sind bislang unbekannte Täter in einen Traktor an der Schlesier Straße in Walchum eingebrochen. Sie versuchten ein Tablet sowie ein GPS-Gerät zu entwenden. Es blieb beim Versuch. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961/9260 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Corinna Maatje Pressesprecherin Telefon: 0591 87 203 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

    Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell
  • Geeste - Mehrere Liter Diesel entwendet

    Geeste (ots) - Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag auf dem Rastplatz Heseper Moor an der A31 in Geeste aus insgesamt vier Lkw Dieselkraftstoff entwendetet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Geeste unter der Rufnummer 05937/970050 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Corinna Maatje Pressesprecherin Telefon: 0591 87 203 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

    Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell
  • Schüttorf - Zeugen gesucht

    Schüttorf (ots) - Zwischen dem 5. und dem 7. Juni verschafften sich bislang unbekannte Täter Zugang zum Firmengelände eines Fahrradhändlers an der Nordhorner Straße in Schüttorf. Dort brachen sie in einen Container ein und entwendeten drei E-Bike Akkus. Ein weiterer Einbruch erfolgte zwischen Samstag und Montag. Dabei hatten es die Täter auf sechs Fahrräder abgesehen. Ob die Taten in Zusammenhang stehen, wird derzeit ermittelt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Schüttorf unter der Rufnummer 05923/994380 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Corinna Maatje Pressesprecherin Telefon: 0591 87 203 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

    Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell
  • Unfall auf der Autobahn mit leicht verletzter Person und Vollsperrung

    Unfallstelle

    Cuxhaven (ots) - Wurster Nordseeküste/A27. Am 13.06.2021 ereignete sich gegen 14:00 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der A27. Ein 22-Jähriger aus der Wesermarsch war mit seinem Seat Arosa in Richtung Cuxhaven unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Nordholz beabsichtigte dieser einen Skoda Roomster mit Wohnwagen zu überholen. Der Roomster wurde von einem 75-jährigen Urlauber aus dem Kreis Holzminden gelenkt. Beim Überholvorgang kam der Fahrer des Arosa aus bislang unbekannter Ursache in den Grünstreifen vor der Mittelschutzplanke. Von hier schleuderte der Pkw gegen das Gespann. Dieses kam auf dem Überholfahrstreifen zum Stillstand. Der Wohnwagen hatte sich gegen das Zugfahrzeug gedreht und lag auf der Seite. Der Pkw des Unfallverursachers kam auf dem Hauptfahrstreifen zum Stehen. Bei dem Unfall wurde die Beifahrerin des Wohnwagengespanns leicht verletzt. Der gesamte Sachschaden wird auf 15.000,- Euro geschätzt. Die Richtungsfahrbahn Cuxhaven musste zunächst ab der Anschlussstelle Neuenwalde komplett gesperrt werden. Die Berufsfeuerwehr Bremerhaven, welche ebenfalls ausgerückt war, konnte die beteiligten Fahrzeuge auf den Verzögerungsstreifen verbringen, sodass die Vollsperrung bereits nach ca. 40 Minuten aufgehoben werden konnte. Von dort wurden die nicht mehr fahrbereiten Unfallwagen und der Anhänger von Abschleppdiensten geborgen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cuxhaven Melanie Pöpke Telefon: 04721/573-404 http://ots.de/PI0z7T

    Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell
  • Landkreis Oldenburg: Zwei Brände in Ganderkesee und Wardenburg

    Delmenhorst (ots) - Am Montag, 14. Juni 2021, kam es zu zwei Bränden im Landkreis Oldenburg. Gegen 13:50 Uhr brannte zunächst ein Aufsitzrasenmäher in dem Mastenweg in Wardenburg. Die Freiwillige Feuerwehr Littel löschte das Feuer. Das Fahrzeug wurde vollständig zerstört. Der Sachschaden wurde auf etwa 2.500 Euro geschätzt. Die Brandursache ist vermutlich auf einen technischen Defekt zurückzuführen. Gegen 15:00 Uhr kam es anschließend in der Gruppenbührener Straße in Ganderkesee zu einem Brand eines Wohnwagens. Dieser war zum Brandzeitpunkt nicht zugelassen in einem Garten abgestellt. Ursächlich für das Feuer war eine brennende Kerze, die einem Kind beim Spielen in dem Wohnwagen umgefallen war. Das Kind verständigte die Mutter, verletzt wurde niemand. Die Freiwilligen Feuerwehren Ganderkesee und Falkenburg löschten das Feuer. Der Wohnwagen wurde ebenfalls vollständig zerstört. Darüber hinaus beschädigte das Feuer einen Zaun. Der Gesamtschaden ist derzeit nicht bekannt. Rückfragen bitte an: Ricarda von Seggern Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell
  • Lingen - Kabel gestohlen

    Lingen (ots) - In der Nacht zu Dienstag verschafften sich bislang unbekannte Täter Zugang zu einem Firmengelände an der Straße Am Ölwerk in Lingen. Sie beschädigten einen Zaun und entwendeten mehrere Meter Kupferkabel. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeidienststelle in Lingen unter der Telefonnummer 0591-870 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Corinna Maatje Pressesprecherin Telefon: 0591 87 203 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

    Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell
  • Garßen - Brand eines leerstehenden Bahnbetriebshauses

    H1

    Celle (ots) - In der Nacht von Montag auf Dienstag (15.06.2021) geriet aus noch ungeklärter Ursache ein leerstehender Bungalow nahe der Gleise im Wald bei Hornshof in Brand. Das ca. 100 qm große, ehemalige Bahnbetriebshaus wurde durch die Flammen und das Löschwasser zerstört. Die Decke des Flachdaches stürzte ein. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in mittlerer fünfstelliger Höhe. Menschen wurden nicht verletzt. Ein Lokführer hatte gegen 01.10 Uhr beim Vorbeifahren den Feuerschein bemerkt und die Notfallleitstelle der Bahn informiert. Die Polizei hat die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache aufgenommen. Derzeit kann auch eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle - Pressestelle- Birgit Insinger Telefon: 05141-277-104 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell
  • Cloppenburg/Vechta - Kontrollen der Niedersächsischen Corona-Verordnung vom 14. Juni/15. Juni 2021

    Cloppenburg/Vechta (ots) - Im o.a. Überwachungszeitraum führten die Kontrollen der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta zur Einhaltung der geltenden Bestimmungen der niedersächsischen Corona-Verordnung von Montag, den 14. Juni 2021, 04.30 Uhr, bis Dienstag, 15. Juni 2021, 04.30 Uhr, in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta zu keinerlei Feststellungen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta POKin Uta-Masami Bley Pressestelle Telefon: 04471/1860-104 E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb urgvechta-33.html

    Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, übermittelt durch news aktuell
  • Pressemeldungen aus dem Landkreis Vechta

    Cloppenburg/Vechta (ots) - Visbek - Diebstahl eines Pkw Am Freitag, 11. Juni 2021, zwischen 16.30 Uhr und 21.00 Uhr entwendete eine bislang unbekannte Person einen blauen Peugeot 307 von dem Grundstück einer Parzelle eines Campingplatzes in der Kokenmühle. An dem Pkw sind keine Kennzeichen angebracht gewesen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Visbek unter 04445/950470 entgegen. Lohne - Sachbeschädigung In der Zeit zwischen Freitag, 11. Juni 2021, 15.15 Uhr und Sonntag, 13. Juni 2021, 19.30 Uhr, schnitten bislang unbekannte Personen die Brems- und Lichtkabel an einem Fahrrad, welches am Bahnhof stand, durch und montierten den Vorderreifen ab. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lohne unter 04442 808460 entgegen. Vechta - Sachbeschädigung Am Sonntag, 13. Juni 2021, zwischen 3.00 Uhr und 3.30 Uhr, beschädigten bislang unbekannte Personen mit einer Säge und einem weiteren Werkzeug zwei Bäume in der Goethestraße so stark, dass diese einzugehen drohen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Vechta unter 04441 9430 entgegen. Vechta - Tuning Am Montag, 14. Juni 2021, um 20.30 Uhr, geriet ein 20-jähriger Autofahrer aus Lohne in der Franz-Vorwerk-Straße in eine Verkehrskontrolle der Polizei. Dabei mussten die Polizeibeamten feststellen, dass Veränderungen an der Reifenkombination und am Fahrwerk vorgenommen wurden, ohne eine erforderliche Begutachtung. Darüber hinaus wurde ein sog. "böser Blick" verbaut, welcher keinerlei Genehmigung aufweist. Den jungen Mann erwartet nun ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren. Vechta - Verkehrsunfallflucht Am Montag, 14. Juni 2021, zwischen 7.30 Uhr und 16.30 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen blauen VW Golf, welcher in der Mühlenstraße stand. Es wurden dort Lackkratzer an der linken Fahrzeugseite festgestellt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Vechta unter 04441 9430 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta POKin Uta-Masami Bley Pressestelle Telefon: 04471/1860-104 E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb urgvechta-33.html

    Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, übermittelt durch news aktuell

Gevensleben

Gemeinde in Kreis Helmstedt

Das aktuelle Wetter in Gevensleben

Aktuell
16°
Temperatur
14°/22°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Gevensleben