Rubrik auswählen
Grünwald

Polizeimeldungen aus Grünwald

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 9
  • Bundespolizeidirektion München: Sexuelle Belästigung am Bahnhof Ebersberg - DB-Mitarbeiter schreitet ein und hilft 25-Jähriger

    Couragiert eingreifende DB-Reiniger verhinderten für eine 25-Jährige aus Erding, die am Bahnhof Ebersberg unfreiwillig Opfer eines sexuellen Übergriffes geworden war, Schlimmeres.

    München / Ebersberg (ots) - Am frühen Sonntagmorgen (25. September) belästigte ein 53-Jähriger eine 25-Jährige am Bahnhof Ebersberg sexuell. Ein DB-Mitarbeiter schritt ein. Bundespolizisten konnten den Tatverdächtigen festnehmen. Nach ersten Ermittlungen saß eine 25-jährige Deutsche gegen 03:15 Uhr auf einer Bank am Bahnsteig des Bahnhofes Ebersberg. Ein 53-jähriger aus dem Irak setzte sich zu ihr und berührte die Frau im Dirndl in unsittlicher Weise am Genitalbereich und oberhalb der Kleidung. Zudem leg...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Heftige Auseinandersetzung unter Jugendlichen

    Ein 16-Jähriger erlitt nach nach körperlicher Auseinandersetzung am S-Bahnhaltepunkt Hirschgarten eine Platzwunde, die im Krankenhaus genäht werden musste.

    München (ots) - Am frühen Sonntagmorgen (25. September) zog sich ein 16-Jähriger, nach einem vorangegangen verbalen Schlagabtausch in der S-Bahn zwischen den Haltepunkten Hackerbrücke und Hirschgarten, nach körperlichen Attacken am Bahnsteig am Hirschgarten untereinander, eine heftig blutende Platzwunde zu, die in einem Klinikum versorgt werden musste. In der S-Bahn kam es gegen 23 Uhr zwischen den Haltepunkten Hackerbrücke und Hirschgarten zu einem verbalen Streit unter fünf Jugendlichen. Am Hirschgarte...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Schlafend in U-Haft - Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl

    Dumm gelaufen für 37-Jährigen, der in Unterschleißheim den Ausstieg aus der S-Bahn verschlief und nun für 86 Tage in Haft muss

    München / Freising (ots) - Ein 37-jähriger Jordanier, nach dem die Staatsanwaltschaft Ingolstadt gesucht hatte, wurde am frühen Samstagmorgen (24. September) in einer S-Bahn geweckt und im Tagesverlauf der Justiz zugeführt. Gegen 20:35 Uhr konnte ein Schlafender in einer S-Bahn im Bahnhof Freising vom DB-Personal nicht geweckt bzw. zum Aussteigen bewegt werden. Erst alarmierten Bundespolizisten gelang es den 37-jährigen Jordanier wach und aus der S-Bahn zu bekommen. Nachdem sich der Mann nicht ausweisen ...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Deutsch-Französische Einsatzeinheit unterstützt Bundespolizei im Wiesn-Einsatz

    Polizeidirektor Michael Rupp begrüßte die Beamten der DFEE aus Metz und Bad Bergzabern zum Wiesn-Einsatz 2022 auf der Hackerbrücke in München.

    München (ots) - Polizeibeamte vieler Länder unterstützten zurückliegend bereits die Münchner Bundespolizei anlässlich jährlicher Oktoberfesteinsätze. Nach 2019 kommen nun zum zweiten Mal französische Uniformierte im Münchner Bahnbereich zum Einsatz. Mitte 2017 beschloss der Deutsch-Französische Ministerrat die Aufstellung einer Deutsch-Französischen Einsatzeinheit (DFEE). Grundlage für die Einsätze ist der 2019 unterzeichnete "Aachener Vertrag". Die Zusammenarbeit zwischen Bundespolizei und französischer...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Festnahme nach Widerstand / Frau verletzt sich selbst mit BH-Bügel

    Bei der Festnahme einer 32-Jährigen verletzte sich ein Bundespolizist leicht an Knie und Arm

    München (ots) - Nach einem durch die Bundespolizei erteilten Platzverweis für den Münchner Hauptbahnhof leistete ei-ne 32-Jährige Widerstand und schlug nach den Beamten. In den Gewahrsamsräumen der Polizeiwache verletzte sie sich mit einem Drahtbügel ihres BHs selbst. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (23. September) erhielt eine 32-jährige Deutsche mehrfach einen Platzverweis, weil sie u.a. im Bahnhofsgebäude rauchte und sich aggressiv verhielt. Als sie gegen 02:15 Uhr erneut durch ihr ungebührlich...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Festnahme statt Oktoberfest / Bundespolizei entlarvt Papiere als Fälschungen

    Die Bundespolizei hat bei Grenzkontrollen nahe Mittenwald eine Moldauerin mit gefälschten Papieren festgenommen.

    Mittenwald / B2 (ots) - Der Ausflug einer Moldauerin zum Münchner Oktoberfest hat am Donnerstag (22. September) nahe Mittenwald ein vorzeitiges Ende gefunden. Für ihren unvorhergesehenen Reiseabbruch sorgte die Bundespolizei im Rahmen der Grenzkontrollen. Die Frau wurde festgenommen und der Urkundenfälschung beschuldigt. Unterwegs war die 46-Jährige mit einem in Italien zugelassenen Pkw. Sie gab an, auf dem Weg nach München zu sein. Dort wollte sie über das Wochenende mit Bekannten das Oktoberfest besuch...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Siebenköpfige Migrantengruppe im Eurocity / Bundespolizei nimmt Syrer und Afghanen in Rosenheim in Gewahrsam

    Die Bundespolizei hat am Rosenheimer Bahnhof sieben Migranten ohne Papiere in Gewahrsam genommen.

    Rosenheim (ots) - Die Bundespolizei hat Donnerstagnachmittag (22. September) am Rosenheimer Bahnhof sieben Personen in Gewahrsam genommen. Die sechs Syrer, darunter vier Minderjährige, und der Afghane waren zusammen mit einem Eurocity aus Italien in Richtung München unterwegs. Die Migranten führten nur wenig Gepäck mit. Papiere hatten sie nicht dabei. Nach ersten Erkenntnissen war der afghanische Staatsangehörige in der Vergangenheit bereits in Österreich registriert worden. Die drei Erwachsenen wurden w...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Nach Wiesnbesuch: Triebfahrzeugführer gebissen

    Ein mit 2,1 Promille alkoholisierter Wiesnbesucher schlief in der S-Bahn. Als der S-Bahnfahrer ihn in Höhenkirchen-Siegertsbrunn weckte, schlug, trat und biss er zu.

    München / Höhenkirchen-Siegertsbrunn (ots) - Ein Triebfahrzeugführer einer S7, der beim Endhalt die S-Bahn vor der Abstellung am frühen Freitagmorgen (23. September) kontrollierte und einen Schlafenden vorfand, wurde von diesem körperlich attackiert und u.a. gebissen. Ein 42-jähriger Triebfahrzeugführer einer S7, der gegen 01:45 Uhr einen Schlafenden vorfand und diesen weckte, meinte es gut. Doch der geweckte 52-jährige Kroate muss da etwas missverstanden haben. Unvermittelt trat der in Icking, Lkr. Bad ...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Bundespolizei München im "Wiesn-Einsatz": Bedrohungen und Untersuchungshaftbefehl

    Vom S-Bahnhaltepunkt Hackerbrücke und vom Hauptbahnhof gelangten während der Wiesn zahlreiche Personenabfragen zur Einsatzleitstelle der Bundespolizei in den Hauptbahnhof München.

    München (ots) - Am Tag 6 des 187. Münchner Oktoberfestes (22. September) kam es im bahnpolizeilichen Bereich neben einigen Körperverletzungsdelikten mit geringen gesundheitlichen Auswirkungen u. a. auch zu zwei Bedrohungen mit Beleidigungen sowie zur Festnahme eines zur Haft Ausgeschriebenen. * Bedrohung und Beleidigung von Beamten: Kurz nach Mitternacht unterstützen Bundespolizisten eine Zugbegleiterin bei der Abfertigung eines Zuges Richtung Passau. Als der Zug erheblich ausgelastet war, untersagte die...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Festnahme nach Bierflaschen-Attacke / Tatverdächtige identifiziert

    Nachdem er einen jungen Mann schwer verletzt hat, landet ein 31-jähriger Bulgare nun in Untersuchungshaft.

    München (ots) - Nachdem die Bundespolizei im Auftrag der Staatsanwaltschaft München I mit Lichtbildern nach zwei Tatverdächtigen einer gefährlichen Körperverletzung fahndete (Pressemitteilung 205/2022), ist es nun gelungen die beiden Männer zu identifizieren und festzunehmen. Die Bundespolizei bittet daher die Medien, die am 20. September veröffentlichte Öffentlichkeitsfahndung samt Lichtbildern wieder zu löschen. Am Sonntagabend (18. September) kam es am Bahnsteig des S-Bahnhaltepunktes Westkreuz zu eine...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Am Mittwoch 28 unerlaubte Einreisen in Furth im Wald

    Anlage: Foto Bundespolizei
Das beigefügte Bild ist für redaktionelle Zwecke mit der Quellenangabe Bundespolizei freigegeben.

    Furth im Wald (ots) - Bundespolizisten haben am Mittwoch (21. September) in Furth im Wald insgesamt 28 unerlaubte Einreisen von Syrern festgestellt. Bereits im ersten Zug aus Prag kam es zu einem Großaufgriff von 14 Migranten. Zwei Syrer versuchten in einem zweiten Anlauf zu Fuß nach Deutschland zu gelangen. Einen 22-Jährigen zeigten die Beamten wegen Einschleusens von Ausländern an. Eine Bundespolizeistreife entdeckte gegen 00:20 Uhr zwei Personen am ehemaligen Grenzübergang Schafberg, welche zu Fuß unt...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Schleuser lässt Migranten in Furth im Wald aussteigen - Zeugen gesucht

    Anlage: Foto Bundespolizei
Das beigefügte Bild ist für redaktionelle Zwecke mit der Quellenangabe Bundespolizei freigegeben.

    Furth im Wald (ots) - Bundespolizisten haben am Montagmorgen (19. September) im Raum Furth im Wald insgesamt 4 syrische Migranten aufgegriffen. Die Bundespolizei Furth im Wald ermittelt wegen Einschleusens von Ausländern und sucht Zeugen. Gegen 10:00 Uhr entdeckte eine Bundespolizeistreife in Furth im Wald auf der Eschlkamer Straße Höhe Rettungszentrum drei Syrer. Keine der Personen konnte gültige Grenzübertrittsdokumente vorlegen. Ein Zeuge meldete dem Bundespolizeirevier Furth im Wald gegen 15:00 Uhr ...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Zeugenaufruf und Tätersuche

    Chalabala / Adobe Stock

    München (ots) - In der Pressemitteilung (Nr. 203/2022) wurde über eine "Platzwunde nach Bierflaschen-Attacke" berichtet. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft München I sucht die Bundespolizei nun nach Zeugen des Vorfalls in der S-Bahn, sowie mit Lichtbildern nach den beiden Tatverdächtigen. Der Geschädigte erlitt erhebliche Gesichtsverletzungen. Am Sonntag (18. September) kam es gegen 21:45 Uhr am Bahnsteig des S-Bahnhaltepunktes Westkreuz zu einer tätlichen Attacke von Unbekannten gegen einen 22-jährigen ...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Ausweise sorgen für Reiseunterbrechungen / Bundespolizei ermittelt wegen mehrerer Urkundendelikte

    Die Rosenheimer Bundespolizei hat bei Grenzkontrollen auf der A93 mehrere Urkundendelikte festgestellt.

    Rosenheim / A93 (ots) - Die Rosenheimer Bundespolizei hat auf der A93 fünf Personen unmittelbar nach der jeweiligen Grenzkontrolle festgenommen. Obwohl sich die drei Iraker, der Syrer und der Algerier offenkundig ausweisen konnten, waren gerade ihre Ausweise für die anschließenden Ermittlungen ursächlich. Der algerische Pkw-Fahrer wurde Montagnacht (19. September) auf Höhe Kiefersfelden gestoppt. Zuvor mussten bereits die irakischen Staatsangehörigen und der syrische Migrant ihre Busreisen beenden. Den B...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Fünf Minderjährige illegal über die Grenze gebracht

    Zwei Syrer haben mit ihrem Pkw fünf Minderjährige ohne Dokumente über die deutsch-österreichische Grenze gebracht. Sie wurden bei Grenzkontrollen auf der A93 gestoppt.

    Kiefersfelden / Rosenheim (ots) - Rosenheimer Bundespolizei ermittelt gegen mutmaßliche Schleuser Die Rosenheimer Bundespolizei ermittelt gegen zwei mutmaßliche Schleuser, die am Montagmorgen (19. September) fünf Minderjährige illegal über die Grenze gebracht haben. Sie wurden bei Grenzkontrollen auf der A93 gestoppt. Die Bundespolizisten kontrollierten die Insassen eines Autos mit deutscher Zulassung. Fahrer und Beifahrer, beide stammen ursprünglich aus Syrien, konnten sich mit deutschen Aufenthaltspap...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Bundespolizei verhaftet unbelehrbaren Waffensammler

    Das anhängende Bild kann zu redaktionellen Zwecken mit dem Zusatz "Bundespolizei" im Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung verwendet werden.
Bild: Bundespolizisten stellten diese vier Messer sicher.

    Furth im Wald (ots) - Bundespolizeifahnder haben am Montagmorgen (19. September) in einem Zug aus Prag einen mit Haftbefehl gesuchten Slowaken festgenommen. Bei der Durchsuchung des 46-Jährigen entdeckten die Beamten vier Messer und stellten sie sicher. Gegen 08:40 Uhr kontrollierten Bundespolizisten den Slowaken in einem Zug aus Prag auf Höhe Furth im Wald. Bei der Überprüfung im polizeilichen Fahndungssystem stellten die Beamten fest, dass die Staatsanwaltschaft Weiden i.d.OPf. den Mann per Haftbefehl...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Schleusung im Fernbus - Bundespolizei greift 6 Migranten auf

    Gerhard Seybert / Adobe Stock

    Lindau (ots) - Am Samstagmorgen stoppte die Bundespolizei in der Kontrollstelle auf der A 96 einen aus Rom kommenden Fernbus. Unter den Mitreisenden waren fünf Syrer und ein Staatangehöriger der Republik Mali, welche bei der Einreisekontrolle nicht die notwendigen Einreisedokumente vorweisen konnten. Bei der anschließenden Befragung auf dem Bundespolizeirevier in Lindau stellte sich heraus, dass die beiden italienischen Busfahrer für Bargeld empfänglich waren, um die Migranten trotz fehlender Dokumente mi...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Vermisster Mann wird gewalttätig / Bundespolizei findet Vermissten und sorgt für seine Einlieferung

    Die Bundespolizei hat einen vermissten Somalier in Rosenheim in Gewahrsam genommen. Der Mann wurde in eine therapeutische Einrichtung gebracht.

    Rosenheim (ots) - Wegen einer fehlenden Fahrkarte hat die verständigte Bundespolizei einen somalischen Staatsangehörigen am Samstag (17. September) im Rosenheimer Bahnhof in Empfang genommen. Letztlich wurde der Mann wegen Leistungserschleichung, versuchter Körperverletzung und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte angezeigt. Die Beamten veranlassten seine Einlieferung in eine sozialtherapeutische Eirichtung. Der 24-Jährige war als vermisst gemeldet. Da der Afrikaner im Intercity aus Salzburg ohne ...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Bundespolizei stoppt Quartett bei Mittenwald

    Bei Grenzkontrollen auf der B2 hat die Garmisch-Partenkirchner Bundespolizei einen mutmaßlichen Schleuser gestoppt. Der Kosovare versuchte, drei Landsleute ohne die erforderlichen Aufenthaltspapiere über die Grenze zu bringen.

    B2 / Mittenwald / Garmisch-Partenkirchen (ots) - Kosovare unter Schleusungsverdacht Die Bundespolizei beschuldigt einen Kosovaren, drei Landsleute eingeschleust zu haben. Das Quartett wurde auf der B2 nahe Mittenwald gestoppt. Alle vier Personen sind am Samstag (17. September) direkt zurückgewiesen und den österreichischen Behörden übergeben worden. Am Grenzübergang Scharnitz - Mittenwald kontrollierten die Bundespolizisten die Insassen eines Autos mit italienischen Kennzeichen. Der 45-Jährige am Steuer...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Mehrere Körperverletzungsdelikte und sexuelle Belästigung am Sonntag im Bahnbereich

    Nach verhältnismäßig ruhigem Wiesn-Auftakt am Samstag gab es am Sonntag mehr - meist alkoholbedingte Straftaten, um die sich die Münchner Bundespolizei kümmern musste.

    München (ots) - War der erste Tag des 187. Münchner Oktoberfestes noch recht ruhig verlaufen, gab es am Sonntag (18. September) eine deutliche Zunahme von Delikten - vornehmlich unter Alkoholeinfluss - im bahnpolizeilichen Bereich der Bundespolizei. Nr. 199 - Sexuelle Belästigung im Bahnhof Mammendorf: Kurz nach Mitternacht hatte ein 34-jähriger Deutscher im RE 9 vor dem Haltepunkt Mammendorf, Lkr. Fürstenfeldbruck, eine 31-jährige Schweizerin sexuell belästigt. Er umschloss das Knie der Züricherin mit s...

    Komplette Meldung lesen
Seite 1 von 9
vor

Illustration mit Aufruf zur Blutspende

Kennst du deine _lutgruppe?

Erst wenn’s fehlt, fällt’s auf! Die Versorgung mit Blutspenden kann für kranke und verletzte Menschen lebenswichtig sein. In Deutschland werden täglich 15.000 Blutspenden der Gruppen A, B, AB und 0 benötigt! Hilf auch du, diese Lücke zu schließen. Jetzt Blutspendetermin vereinbaren

Kennst du deine _lutgruppe?


Erst wenn’s fehlt, fällt’s auf! Die Versorgung mit Blutspenden kann für kranke und verletzte Menschen lebenswichtig sein. In Deutschland werden täglich 15.000 Blutspenden der Gruppen A, B, AB und 0 benötigt! Hilf auch du, diese Lücke zu schließen.


Grünwald

Gemeinde in Kreis München

  • Einwohner: 11.057
  • Fläche: 7.69 km²
  • Postleitzahl: 82031
  • Kennzeichen: M
  • Vorwahlen: 089
  • Höhe ü. NN: 581 m
  • Information: Stadtplan Grünwald

Das aktuelle Wetter in Grünwald

Aktuell
10°
Temperatur
10°/17°
Regenwahrsch.
80%

Weitere beliebte Themen in Grünwald