Schön, dass du da bist.
Sag uns bitte kurz, in welchem Ort du suchst.

Aktuelles in Hochdorf-Assenheim

icon_klar_night
20°
klar
Heute scheint den ganzen Tag die Sonne – pack’ die Sonnenbrille ein!
250,7
Corona-Inzidenz*
4,98
Hospitalisierungsrate**
* Tagesaktuelle Inzidenz für Kreise und kreisfreie Städte
** Tagesaktuelle Rate für das Bundesland

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Hochdorf-Assenheim los ist.

Pressemitteilungen aus Hochdorf-Assenheim & Umgebung

  • 11. August 2022 · Mannheim

    Geschwindigkeitskontrollen nächste Woche

    Die Stadt Mannheim führt vom 15. bis 19. August in folgenden Straßen mobile Geschwindigkeitskontrollen durch: Badener Straße – Badenweilerstraße (Spielstraße) – Bäckerweg – Eberswalder Weg – Gutenbergstraße – James-Monroe-Ring – Kolmarer Straße – Mannheimer Straße – Neckarhauser Straße – Offenburger Straße – Pommernstraße – Rastatter Straße – Rüdesheimer Straße – Sachsenstraße – Sonnenschein – Wallonenstraße Kurzfristige Änderungen oder zusätzliche Messstellen sind aus aktuellem Anlass möglich. Pressekontakt – V.i.S.d.P. Stadt Mannheim | V. i. S. d. P. Désirée Leisner | Dezernat I: Finanzen, Beteiligungsvermögen, IT, Sicherheit und Ordnung | Rathaus E5, 68159 Mannheim | Telefon: 0621 293-2913 | E-Mail: desiree.leisner@mannheim.de

    Zur Meldung
  • 10. August 2022 · Mannheim

    Großbrand auf Friesenheimer Insel – Nachlöscharbeiten laufen

    Nach dem Großbrand in einem Recyclingbetrieb auf der Friesenheimer Insel laufen aktuell die Nachlöscharbeiten. Am Mittwochvormittag war auf dem Gelände eine größere Menge Abfall in Brand geraten, was zu einem Großeinsatz der Mannheimer Feuerwehr führte. „Ich danke allen Feuerkräften und Hilfsorganisationen, für die der Einsatz bei diesen hohen Außentemperaturen in der prallen Mittagshitze eine enorme Belastung war. Es waren alle drei Wachen der Berufsfeuerwehr sowie sämtliche Abteilungen unserer Freiwilligen Feuerwehr eingebunden, so dass wir den Großbrand schnell bekämpfen und gleichzeitig den Stadtschutz sicherstellen konnten. Dies zeigt einmal mehr, wie wichtig auch unsere Ehrenamtlichen sind“, lobte Erster Bürgermeister und Feuerwehrdezernent Christian Specht, der sich aus seinem Urlaub fortlaufend über den Brand in Mannheim informierte. Bei dem Einsatz waren insgesamt 90 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort, sowohl von allen drei Wachen der Berufsfeuerwehr als auch von sämtlichen Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Mannheim, ebenso wie fünfzehn Kräfte der Hilfsorganisationen DRK, Malteser, Johanniter und ASB. Nach Ausbruch des Feuers am Mittwochvormittag war zunächst eine große Rauchsäule entstanden, die in Richtung Ludwigshafen zog. Mit Hilfe des Feuerlöschboots wurde vom Wasser aus das Löschen einer brennenden Böschung am Ufer übernommen. Verletzt wurde niemand, auch für die Bevölkerung bestand keine Gefahr. Die Nachlöscharbeiten werden vermutlich noch bis in den frühen Abend andauern. Pressekontakt – V.i.S.d.P. Stadt Mannheim | V. i. S. d. P. Désirée Leisner | Dezernat I: Finanzen, Beteiligungsvermögen, IT, Sicherheit und Ordnung | Rathaus E5, 68159 Mannheim | Telefon: 0621 293-2913 | E-Mail: desiree.leisner@mannheim.de

    Zur Meldung
  • 10. August 2022 · Mannheim

    Umfrage: Durchgängig gut befahrbares Radnetz hat höchste Priorität

    Im Rahmen der Beteiligung zum Masterplan Mobilität hatte die Stadt zu einer Online-Umfrage aufgerufen. Mehr als 900 Interessierte nahmen daran teil. Das Ergebnis: Ein deutlicher Wunsch besteht nach einem zusammenhängenden Radnetz. „Wir freuen uns über die große Resonanz und die klaren Ergebnisse: Insbesondere ein durchgängig gut befahrbares Radnetz ist mehr 90 Prozent der Teilnehmenden ‚sehr wichtig‘. All das unterstreicht den erheblichen Bedarf an passender Fahrradinfrastruktur und den richtigen Fokus, den wir in den vergangenen Jahren gelegt haben. Zugleich geht es auch darum, das Angebot an Bussen und Bahnen auszuweiten“, sagt der für Stadtentwicklung und Verkehrsplanung zuständige Bürgermeister Ralf Eisenhauer. Zur Förderung des Radverkehrs unterstützten die Befragten außerdem die Planung weiterer Radschnellwege sowie die Instandhaltung oder die Umorganisation von Kreuzungen. Mit Abstand folgen etwa der Ausbau hochwertiger Fahrradabstellanlagen oder des Fahrradverleihsystems. Im ÖPNV wünschten sich die Befragten eine Weiterentwicklung des Nahverkehrsnetzes oder eine Bevorrechtigung der Stadtbahnen und Busse im Straßenverkehr. Eine Verringerung des Angebots in den kleinteiligen Stadtteilen und ein Reduzierung auf einzelne Vorzugslinien stießen hingegen auf geringere Zustimmung. Methode Die Umfrage fand im Zeitraum vom 15. Mai bis 15. Juni statt und wurde nun ausgewertet. Sie richtete sich nicht explizit nur an Mannheimerinnen und Mannheimer, sodass ein kleiner Teil der Befragten auch aus den angrenzenden Städten Ludwigshafen, Heidelberg und Viernheim kam. Die Teilnehmenden konnten wählen, welche zwei gleichgestellten Szenarien sie präferieren: das Szenario „Angebotsoffensive“ mit einem Fokus auf dem Ausbau des ÖPNV-Angebots oder das Szenario „Aktiv und multimodal“ mit einem Fokus auf der Radmobilität. Zudem hatten sie die Möglichkeit, die vorgeschlagenen Maßnahmenbündel des gewählten Szenarios zu bewerten. Die Teilnehmenden der Befragung kamen zum Großteil aus zentralen Stadtbereichen, waren zwischen 20 und 29 Jahre alt und zeigten von vorneherein eine hohe Affinität zum Fahrrad. Die Ergebnisse im Detail sind zu finden unter www.mannheim-gemeinsam-gestalten.de/masterplan im Downloadbereich. Bildmaterial zu Ihrer freien Verfügung finden Sie hier. Pressekontakt – V.i.S.d.P. Stadt Mannheim | V. i. S. d. P. Corinna Hiss | Dezernat IV: Planung, Bauen, Verkehr und Sport | Glücksteinallee 11, 68163 Mannheim | Telefon: 0621 293-9349 | E-Mail: corinna.hiss@mannheim.de

    Zur Meldung
  • 10. August 2022 · Mannheim

    Großbrand auf Friesenheimer Insel

    Am Mittwochvormittag gegen 10:40 Uhr ist in einem Recyclingbetrieb auf der Friesenheimer Insel im Mannheimer Norden ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr ist aktuell mit einem Großaufgebot vor Ort im Einsatz. Es war zunächst eine Rauchsäule entstanden, die in Richtung Ludwigshafen gezogen und inzwischen nicht mehr sichtbar ist. Verletzt wurde nach aktuellem Kenntnisstand niemand. Die Löscharbeiten werden voraussichtlich noch mehrere Stunden andauern. Bildmaterial zu Ihrer freien Verfügung finden Sie hier. Pressekontakt – V.i.S.d.P. Stadt Mannheim | V. i. S. d. P. Désirée Leisner | Dezernat I: Finanzen, Beteiligungsvermögen, IT, Sicherheit und Ordnung | Rathaus E5, 68159 Mannheim | Telefon: 0621 293-2913 | E-Mail: desiree.leisner@mannheim.de

    Zur Meldung
  • 10. August 2022 · Mannheim

    Sanierung der Fahrbahndecke in Teilen der Mannheimer Innenstadt und Umgestaltung der Parkflächen am Straßenrand

    Der Stadtraumservice Mannheim saniert ab Ende August 2022 die Fahrbahnen der östlichen Oberstadt als ersten von vier Abschnitten in der Mannheimer Innenstadt. Die für den Einzelhandel wichtige Kunststraße ist von der Sanierung nicht betroffen und ist jederzeit nach der aktuellen Verkehrsführung befahrbar. Um künftig mehr Platz auf den Gehwegen zu schaffen, setzt die Stadt Mannheim im Zuge dessen den Erlass des Verkehrsministeriums zur Neuordnung des Gehwegparkens um. Wie in allen anderen Städten Baden-Württembergs ist dann das Parken auf Gehwegen nur noch dort möglich, wo es ausgewiesen ist. Der erste Abschnitt für die Sanierung der Fahrbelags erstreckt sich von der Schlossgartenstraße unterhalb der L-Quadrate bis zur in nördlicher Richtung gelegenen Kunststraße sowie von Ost nach West vom Kaiserring bis zur verlängerten Breiten Straße. Um Anwohner, Handel, Gastronomie und Gewerbe so gering wie möglich zu behindern, wird die Maßnahme in acht kleinen Bauabschnitten durchgeführt: BA 1 - geplant KW35 - N1 und N6 (Parallelstraße Kunststraße) BA 2 - geplant KW 35 bis 36 - L11/L13 und L13/L15 BA 3 - geplant KW 35 bis 36 - M5 und M7 BA 4 - geplant KW 36 bis 37 - N1/N2 bis L1/L2, N2/N3 bis L2/L3 sowie M3/L3 BA 5 - geplant KW 36 bis 37 - M6/M7 bis L10/L12, L8/L10, L10/L12 sowie L12/L14 BA 6 - geplant KW 37 bis 38 - N3/N4, N4/N5 sowie N5/N6 bis L6/L8 BA 7 - geplant KW 37 bis 38 - L5/L7, L7/L9 sowie L9/L11 BA 8 - geplant KW 38 - M3/M4 bis L3/L4, M4/L4, M4/M4a sowie M4/M5 bis L4/L6 Während der rund fünf- bis achttägigen Bauzeit pro Bauabschnitt muss die Fahrbahn für den motorisierten Individualverkehr unterbrochen werden. Zu Fuß sind die einzelnen Straßen und Hauseingänge jederzeit erreichbar. Die stark beschädigten Fahrbahnen werden mit einer etwa ein Zentimeter dünnen Schicht aus Kaltasphalt versehen und dadurch vor eintretendem Wasser geschützt. Der Fahrkomfort wird ebenfalls verbessert. Neuordnung des Straßenrandparkens In diesem Zusammenhang wird die vom Verkehrsministerium in allen baden-württembergischen Städten erlassene Neuordnung des Straßenrandparkens umgesetzt. Das bedeutet: Parken auf Gehwegen wird perspektivisch nicht mehr geduldet und ist nur noch dort möglich, wo es ausdrücklich ausgewiesen ist. Zudem verfolgt die Stadt Mannheim das Ziel, die Gehwege sukzessiv barrierefrei zu gestalten. Eine Mindestbreite von 1,5 Meter ermöglicht eine bequeme Nutzung für mobilitätseingeschränkte Bürger sowie Personen mit Kinderwägen. Die geplante Neuordnung als stadtweites Vorgehen beinhaltet alle Straßen, in denen bislang halbseitig auf dem Gehweg geparkt wurde – ohne dass dies explizit erlaubt war. Sofern ausreichende Breiten im Straßenraum vorhanden sind, sieht die Planung eine Legalisierung des Gehwegparkens mittels Beschilderung oder Markierung vor. Ist dies nicht der Fall, werden hier die straßenbegleitenden Parkstände nur noch einseitig am Fahrbahnrand markiert. In einem ersten Informationsschreiben wurden alle Anwohner sowie Gewerbetreibenden über die anstehenden Arbeiten informiert. Um einen transparenten Informationsfluss zu gewährleisten, wird eine zusätzliche Anrainerinformation für jeden Bauabschnitt mit der tatsächlichen Ausführungszeit ca. 4-6 Tage vor Baubeginn an die entsprechenden Anlieger verteilt. Weitere Informationen, aktuelle Zeitpläne oder Änderungen in der Ausführung der Fahrbahndeckensanierung können jederzeit unter www.mannheim.de (Stichwort „Baumaßnahmen und Verkehrseinschränkungen“) online abgerufen werden. Pressekontakt – V.i.S.d.P. Stadt Mannheim | V. i. S. d. P. Kevin Ittemann | Dezernat V: Bürgerservice, Klima, Umwelt, Technische Betriebe | Glücksteinallee 11, 68163 Mannheim | Tel: 0621 293-9388 | E-Mail: kevin.ittemann@mannheim.de

    Zur Meldung
  • 10. August 2022 · Ludwigshafen

    Mietspiegelerhebung: Frist verlängert

    Zur Meldung

Corona: Aktuelle Entwicklungen

Letzte 7 Tage im Landkreis


250,7
Inzidenz-Wert


388
COVID Fälle


4,98
Hospitalisierungsrate*


204
Hospitalisierungen*



Anteil freie Intensivbetten

0
Todesfälle

* Die Hospitalisierungswerte gelten für das gesamte Bundesland, nicht für den Landkreis.

Intensivbetten-Situation im Landkreis

  • Betten gesamt:
  • Freie Betten:
  • Belegte Betten:
    • durch COVID-Patienten: ()

Illustration mit Aufruf zur Blutspende

Kennst du deine _lutgruppe?


Erst wenn’s fehlt, fällt’s auf! Die Versorgung mit Blutspenden kann für kranke und verletzte Menschen lebenswichtig sein. In Deutschland werden täglich 15.000 Blutspenden der Gruppen A, B, AB und 0 benötigt! Hilf auch du, diese Lücke zu schließen.


Günstigste Tankstelle in Hochdorf-Assenheim


Inhalte der Offerista Group GmbH, Datenschutz

Weitere interessante Themen