Rubrik auswählen
 Hofheim am Taunus

Polizeimeldungen aus Hofheim am Taunus

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 3 von 6
  • Fahrrad gestohlen+++mobiler Blitzer besprüht+++Btm-Fund+++Btm- und Trunkenheitsfahrten

    Hofheim (ots) - 1. Fahrrad gestohlen, Bahnhof Kriftel, Dienstag, den 10.08.2021, 19:15 Uhr bis Samstag, den 14.08.2021, 10:00 Uhr Das Fahrrad wurde durch den Geschädigten mittels eines Kettenschlosses an einem Fahrradständer angeschlossen. Bei seiner Rückkehr musste er feststellen, dass es entwendet worden war. Es handelt sich um ein Trekkingrad der Marke Bergamont Typ Beluga Speed in der Farbe schwarz. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich bei der Pst. Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden. 2. Mobiler Blitzer besprüht, Flörsheim, Rüsselsheimer Straße, Freitag, den 13.08.2021, 17:00 Uhr, bis Samstag, den 14.08.2021, 13:00 Uhr Die mobile Verkehrsüberwachungsanlage wurde durch das Ordnungsamt Flörsheim in der Rüsselsheimer Straße in Flörsheim aufgestellt. Ein unbekannter Täter besprühte das Gerät mit einem Graffiti in schwarzer Farbe. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06145 / 5476 - 0 mit der Polizeistation Flörsheim in Verbindung zu setzen. 3. Btm-Fund, Sulzbach L3266, Samstag, den 14.08.2021 Durch mehrere Beamte der Polizeistation Eschborn wurde auf der L3266, Gemarkung Sulzbach, eine stationäre Verkehrskontrolle durchgeführt. Dabei fiel ein Fahrzeug auf, welches ca. 150m vor der Kontrollstelle am rechten Fahrbahnrand anhielt, der Beifahrer kurz ausstieg und sich zu einem nahegelegenen Gebüsch begab. Im Anschluss fuhr der PKW in die Kontrollstelle. Durch die Aufmerksamen Beamten wurde das Gebüsch abgesucht, hierbei wurde eine in ein Küchenhandtuch eingewickelte Plastiktüte mit 51g Marihuana aufgefunden. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde daraufhin gegen die Fahrzeuginsassen eröffnet. 4. Mehrere Trunkenheits- und Btm-Fahrten im Kreisgebiet Am Samstag, den 14.08.2021 fiel Beamten der Polizeistation Eschborn, kurz vor Mitternacht, ein Fahrzeug im Bereich Bad Soden, Altenhainer Straße auf. Im Rahmen der Kontrolle konnte deutlicher Alkoholgeruch in der Atemluft wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab schließlich einen Wert von über 1,7 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Zudem besteht der Verdacht, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Knapp zwei Stunden später kontrollierte eine weitere Streife der Pst. Eschborn ein Fahrzeug im Bereich der Königsteiner Straße, in Bad Soden. Durch die geschulten Beamten ergaben sich Hinweise auf einen vorangegangenen Konsum von Btm. Da ein Schnelltest positiv war, musste sich auch hier die Fahrerin einer Blutentnahme unterziehen. Am Sonntag, den 15.08.2021, gegen 02:00 Uhr bemerkten Beamte der Polizeistation Flörsheim, in Flörsheim, Hochheimer Straße ein PKW mit deutlichen Fahrauffälligeiten, weshalb sie sich zu einer Kontrolle entschieden. Der Grund für die auffällige Fahrweise zeigte sich schnell, auch hier war deutlich zu viel Alkohol im Spiel. Nach erfolgter Blutentnahme konnte die Fahrerin ihren Weg zu Fuß fortsetzten. gefertigt: Karl, POK'in Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de Telefon: (06192) 2079-0 E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Hilfsbereitschaft wird teuer ausgenutzt +++ Fahrradfahrer schwer verletzt nach Verkehrsunfall +++ Diebstahl von Kraftfahrzeug und Kleinkraftrad +++ Maßnahmen zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität

    Hofheim (ots) - 1.Hilfsbereitschaft wird teuer ausgenutzt, Bundesstraße 455 bei Eppstein, 12.08.2021 Auf der Bundesstraße 455 bei Eppstein wurde am frühen Donnerstagabend die Hilfsbereitschaft eines 18-Jährigen Verkehrsteilnehmers teuer ausgenutzt. Der 18-Jährige Verkehrsteilnehmer aus Eppstein hielt am rechten Fahrbahnrand, um einem vermeintlichen Pannenfahrzeug zu helfen. Der bislang unbekannte Täter täuschte dem 18-Jährigen eine Notlage vor, indem er vorspielte, keinen Sprit mehr zu haben und lediglich Fremdwährung zu besitzen. Sodann fuhren beide zur nächsten Bank und der 18-Jährige Eppsteiner wechselte 1000EUR gegen eine wertlose Fremdwährung. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0. 2.Fahrradfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt, Eschborn, Hauptstraße / Dag-Hammarskjöld-Weg, 13.08.2021 Am frühen Freitagnachmittag kam es in Eschborn zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich der Fahrradfahrer schwer verletzte und in ein Krankenhaus verbracht wurde. Der Unfallaufnahme zufolge missachtete der 54-Jährige Fahrradfahrer aus Eschborn an der Kreuzung Hauptstraße / Dag-Hammarskjöld-Weg die Vorfahrt des 85-Jährigen Autofahrers aus Eschborn. Nach einer ersten Untersuchung an der Unfallstelle durch Rettungskräfte erlitt der Fahrradfahrer Verletzungen im Kopfbereich. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Eschborn unter der Telefonnummer 06196 - 96950 zu melden. 3.Diebstahl von Kraftfahrzeug und Kleinkraftrad aus einer Garage, Hattersheim am Main, Hauptmannweg, 12.08.2021 20:00 Uhr bis 13.08.2021 10:00 Uhr In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es in Hattersheim am Main zu einem Diebstahl von zwei Fahrzeugen aus einer mit einem Fahrradspanner gesicherten Garage. Durch die bislang unbekannten Täter wurde das notdürftig gesicherte Garagentor geöffnet und das Kraftfahrzeug und Kleinkraftrad des Geschädigten entwendet. Die dazugehörigen Fahrzeugschlüssel hatte der 57-Jährige auf einer Werkbank in der Garage abgelegt. Bei den entwendeten Fahrzeugen handelt es sich um einen Opel-Corsa und einer Honda mit Versicherungskennzeichen. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079-0 4. Maßnahmen zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität in Hofheim am Taunus und Kriftel 13.08.2021 bis 14.08.2021 In der Nacht zum Samstag führten Polizeibeamte der Polizeistation Hofheim Kontrollen anlässlich der "Sommerkampagne 2021" zur Bekämpfung der Wohnungseinbruchkriminalität durch. Hierbei wurden sowohl Personen-, als auch Fahrzeugkontrollen durchgeführt. Aufgrund der vorliegenden Urlaubszeit wird die Abwesenheit der Haus- und Wohnungsbewohner von den Einbrechern für ihre Taten genutzt. Zunächst wurden die Wohngebiete in Hofheim und den dazugehörigen Ortsteilen Marxheim, Diedenbergen, Lorsbach und Langenhain bestreift und polizeiliche Präsenz gezeigt. Im Anschluss wurden die Örtlichkeit Hattersheim am Main und Kriftel in den Fokus genommen. Abschließend wurde in Kriftel eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Trotz der sommerlichen Witterungsbedingungen herrschte ein schwaches Personen- und Fahrzeugaufkommen, sodass die Kontrollen ohne besondere Vorkommnisse verliefen. Dennoch konnte bei der Kontrolle eines Kleinkraftrads festgestellt werden, dass der Fahrer dieses im öffentlichen Straßenverkehr führte, ohne die dafür erforderliche Fahrerlaubnis zu besitzen. Gefertigt: Kuru, PK Genehmigt: Hasler, PHK Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de Telefon: (06192) 2079-0 E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Falscher Polizist am Telefon +++ Quintett nach Einbruch in Hofheim festgenommen +++ Fahrradfahrer flüchtet nach Unfall +++ Angemessene Geschwindigkeit vor Polizeistation

    Hofheim (ots) - 1. Schockanruf geht bei Seniorin ins Leere, Bad Soden am Taunus, Donnerstag, 12.08.2021 (jn)Ein Schockanruf eines falschen Polizeibeamten hat am Donnerstag in Bad Soden erfreulicherweise kein schlechtes Ende genommen. Am Mittag erhielt eine über 90 Jahre alte Frau den Anruf eines Kriminellen, welcher sich als Polizist ausgab. Er berichtete von einem schweren Verkehrsunfall, in welchen die Enkelin der Dame verwickelt worden sei. Nun sitze die Enkelin als Unfallverursacherin im Gewahrsam der Polizei. Wenn die Angerufene die geforderte, recht hohe Kaution für ihre Enkelin leiste, könne diese wieder freikommen. Im weiteren Verlauf erfragte der Telefonbetrüger noch die Vermögensverhältnisse wie Bargeld, Schmuck und Gold. Da die Seniorin über keine entsprechenden Vermögenswerte verfügte, wurde das Gespräch beendet. Später informierte die Frau einen Familienangehörigen, welcher die Polizei alarmierte. Die "Spielarten" dieser Schockanrufe sind vielfältig. Die Anrufer geben sich als Verwandte, ehemalige Arbeitskollegen oder auch als Polizeibeamte aus und erreichen durch Schreckensszenarien und eine geschickte Gesprächsführung, dass die Geschädigten ihnen Glauben schenken. Gerade die Angst, Gutgläubigkeit und Hilfsbereitschaft älterer Menschen wird hier auf äußerst niederträchtige Art und Weise ausgenutzt. Die Polizei appelliert daher an die älteren Mitbürger, bei solchen Anrufen äußerst sensibel zu reagieren und sich nicht zu übereilten Geldübergaben überreden zu lassen. Im Zweifel sollte die Polizei verständigt werden. Darüber hinaus wird in den meisten Fällen eine Rückversicherung bei der Polizei, den tatsächlichen Verwandten, Freunden oder Arbeitskollegen Klarheit bringen. 2. Quintett nach Einbruch in Schul-Hütte festgenommen, Hofheim am Taunus, Marxheim, Schulstraße, Donnerstag, 12.08.2021, 23:15 Uhr (jn)Vier Jugendliche und einen 21-Jährigen haben Beamte der Polizeidirektion Main-Taunus am späten Donnerstagabend in Hofheim in unmittelbarer Nähe eines Schulgeländes festgenommen, die im Verdacht stehen, zuvor eine Hütte auf dem Schulhof aufgebrochen zu haben. Ein Zeuge hatte die Polizei gegen 23:15 Uhr alarmiert, nachdem er mehrere Personen auf dem Schulhof in der Schulstraße im Hofheimer Stadtteil Marxheim entdeckt hatte. Kurz darauf am mutmaßlichen Tatort eintreffenden Beamten gelang es daraufhin, fünf Personen während ihrer Flucht festzunehmen. Bei diesen handelt es sich um vier Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren sowie einen 21-jährigen Mann aus Hofheim. Überprüfungen auf dem Schulhof ergaben, dass dort ein Gartenhaus aufgebrochen und aus dem Innenraum unter anderem Sportgeräte und Sitzpolster im Wert von wenigen Hundert Euro gestohlen worden waren. Während die vier Jugendlichen ihren Erziehungsberechtigen übergeben wurden, musste der 21-Jährige zwecks weiterer polizeilicher Maßnahmen mit zur Wache. Später wurde auch er wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen alle fünf Tatverdächtigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet 3. Gescheiterter Einbruch in Einfamilienhaus, Kelkheim (Taunus), Hornau, Rotebergstraße, bis Dienstag, 10.08.2021 (jn)Am Donnerstag wurde der Kelkheimer Polizei ein versuchter Einbruch in ein Kelkheimer Wohnhaus angezeigt, bei dem ein Sachschaden in Höhe von knapp 4.000 Euro entstanden war. Die Geschädigten gaben an, dass unbekannte Täter zwischen Dienstag, 27.07.2021 und Dienstag, 10.08.2021 versucht hatten, verschiedene Fenster sowie die Terrassentür des in der Rotebergstraße gelegenen Einfamilienhauses aufzuheben. Allem Anschein nach ließen die Täter dann von ihrem Vorhaben ab und flüchteten unverrichteter Dinge. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen. 4. Mann verfolgt Fahrradfahrer nach Unfall, Sulzbach (Taunus), Rossertstraße, Donnerstag, 12.08.2021, 22:25 Uhr (jn)Am Donnerstagabend kollidierte ein Radler in Sulzbach mit einem Pkw und entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle. Ein 38 Jahre alter Mann aus Sulzbach beobachtete den Vorfall, verfolgte den geflüchteten Zweiradfahrer und ermöglichte damit letztendlich die Personalienfeststellung des alkoholisierten Unfallflüchtigen. Gegen 22:25 Uhr befuhr ein 68-jähriger Fahrradfahrer aus Schwalbach die Rossertstraße in absteigende Richtung, als er den Angaben eines Zeugen zufolge, aufgrund alkoholbedingter Ausfallerscheinungen die Kontrolle über sein Velo verlor und mit einem geparkten Jeep kollidierte. Obwohl ein vierstelliger Sachschaden entstanden war und der 68-Jährige am Unfallort angesprochen wurde, setzte sich dieser wieder auf sein Fahrrad und fuhr in Richtung Schwalbach davon. Hierbei wurde er von einem Angehörigen der Fahrzeugbesitzerin verfolgt und konnte letztendlich von hinzugerufenen Polizisten kontrolliert werden. Da ein freiwilliger Atemalkoholtest einen Wert von deutlich über einem Promille ergab, wurde auf der Eschborner Polizeistation eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen den 68-Jährigen wurden Strafverfahren wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. 5. Angemessen unterwegs, Hofheim am Taunus, Zeilsheimer Straße, Donnerstag, 12.08.2021, 13:30 Uhr bis 15:15 Uhr (jn)Im Bereich der Hofheimer Polizeistation haben Beamte am Donnerstag die Einhaltung der zulässigen Geschwindigkeit überwacht und dabei nahezu keine Beanstandungen festgestellt. Im Zeitraum zwischen 13:30 Uhr und 15:15 Uhr überwachten die Hofheimer Polizisten die Geschwindigkeit von zahlreichen Verkehrsteilnehmern, die auf der Zeilsheimer Straße in Fahrtrichtung Erdbeermeile unterwegs waren. Von den rund 400 Pkw waren lediglich zwei Fahrzeugführer geringfügig zu schnell, was jeweils ein Verwarngeld zur Folge hatte. Auch im Rahmen der gleichzeitig durchgeführten allgemeinen Verkehrskontrollen gab es keine negativen Ausreißer. 6. Aktueller Blitzerreport des Main-Taunus-Kreises Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. In der kommenden Woche finden ausschließlich unangekündigte Messungen statt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Gescheiterte Einbrüche in Hofheim und Hattersheim +++ VW aufgebrochen +++ Polizei sucht Einbrecher im Rahmen der WED-Sommerkampagne +++ Kind von Pkw erfasst

    Hofheim (ots) - 1. Einbrecher hebeln und scheitern, Hofheim am Taunus, Diedenbergen, Am Sonnenhang, Hattersheim am Main, Stefanstraße, bis Mittwoch, 11.08.2021 (jn)Wohl in der Nacht zum Mittwoch haben Einbrecher in Hofheim und Hattersheim den Versuch unternommen, in Einfamilienhäuser einzubrechen. Während die Unbekannten in der Straße "Am Sonnenhang" im Hofheimer Stadtteil Diedenbergen Hebelspuren sowohl an einem Fenster als auch an der Eingangstür hinterließen, machten sie sich an dem Reihenhaus in der Stefanstraße in Hattersheim lediglich an der Hauseingangstür zu schaffen. In beiden Fällen scheiterten die Täter, zogen unverrichteter Dinge ab, hinterließen jedoch einen Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Hinweise zu den zwei Taten nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen. 2. Navigationssystem erbeutet, Schwalbach am Taunus, Württemberger Straße, bis Mittwoch, 11.08.2021 (jn)Neben den bereits gestern an dieser Stelle veröffentlichen Einbrüchen bzw. Einbruchsversuchen in Schwalbach, wurde am Mittwochabend ein weiterer schadensträchtiger Fall angezeigt. Demnach wurde auch in der Württemberger Straße ein Fahrzeug angegangen, wobei ein Schaden in Höhe von etwa 5.000 Euro entstanden ist. Die bislang unbekannten Täter zerschlugen das Fenster einer Tür des VW Beetle, öffneten den weißen Wagen und bauten Airbag sowie Multimediasystem samt Navi aus. Im Anschluss entfernten sich die Autoknacker unerkannt mit ihrer Beute. Hinweise erbittet das Kommissariat 21/22 der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0. 3. Einbrecher im Visier, Landesstraße 3266, zwischen BAB 66 und Sulzbach (Taunus), Kelkheim (Taunus), Fischbacher Straße, Flörsheim am Main, Grabenstraße, Mittwoch, 11.08.2021 (jn)Im Rahmen der "Sommerkampagne 2021" zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchs wurden am Mittwoch im Main-Taunus-Kreis zahlreiche Kontrollen durchgeführt und dabei auch Verkehrsteilnehmer ins Visier genommen. Die Erfahrung zeigt, dass Einbrecher auch die Urlaubszeit, in der Haus- und Wohnungsbewohner für einen längeren Zeitraum abwesend sind, für ihre Taten nutzen. Deshalb stand gestern die Bekämpfung der Eigentumskriminalität im Vordergrund der Kontrollen, indem potentielle Straftäter verunsichert werden sollten. Gleichzeitig überprüften die Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten jedoch auch die Verkehrstüchtigkeit der Verkehrsteilnehmer sowie die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung. Insgesamt wurden bei den Kontrollen auf der L 3266 bei Sulzbach, in der Fischbacher Straße in Kelkheim sowie der Grabenstraße in Flörsheim etwa 100 Fahrzeuge und Personen überprüft, wobei bilanzierend festzustellen ist, dass sich das Gros der Kontrollierten vorbildlich verhielt und es wenig Anlass für ernsthafte Beanstandungen gab. Dennoch wurden 20 Ordnungswidrigkeiten geahndet, da mehrere Personen nicht angeschnallt waren oder ihr Mobiltelefon während der Fahrt bedient hatten. Zudem war ein Autofahrer ohne Fahrerlaubnis unterwegs, ein zweiter muss sich auf ein Verfahren wegen eines Verstoßes gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz einstellen. Erfreulicherweise reagierte keiner der durchgeführten Drogenvortests oder Atemalkoholtests positiv, so dass davon ausgegangen werden muss, dass alle Kontrollierten nüchtern waren. Grundsätzlich sollten bei einer längeren Abwesenheit überfüllte Briefkästen vermieden werden und die Rollläden geschlossen bleiben sowie keine Urlaubsbilder in sozialen Netzwerken gepostet werden. Für weitere Informationen rund um das Thema Einbruchsschutz steht Ihnen gerne Polizeioberkommissar Jürgen Seewald von der Polizeidirektion Main-Taunus für Fragen, aber auch für ein kostenloses Beratungsgespräch bei Ihnen zu Hause zur Verfügung. Sie erreichen ihn unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0231 oder unter der E-Mail juergen.seewald@polizei.hessen.de. Gerne im Hinblick auf bevorstehende Umbauten bzw. einen Neubau Ihres Wohnhauses kann eine vorausgegangene Beratung überaus sinnvoll sein. 4. Kind bei Unfall verletzt, Hattersheim am Main, Pregelstraße, Donnerstag, 12.08.2021, 08:49 Uhr (jn)Heute Morgen ist ein Kind in Hattersheim infolge eines Verkehrsunfalles zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht worden. Der Unfallaufnahme zufolge befuhr ein 23-jähriger Autofahrer aus Hattersheim um 08:49 Uhr von einem Parkplatz auf die Pregelstraße, wobei der junge Mann das 3-jährige Kind übersah. Dieses war in Begleitung der Mutter auf dem Bürgersteig unterwegs, als es von dem Pkw erfasst wurde und zu Boden stürzte. Nach einer ersten Untersuchung an der Unfallstelle durch Rettungskräfte kam das äußerlich unverletzte Kind zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Radlader für Diebstahl von hochwertigen Arbeitsgeräten genutzt +++ Drei Fahrzeuge in Schwalbach von Dieben angegangen +++ Schadensträchtige Unfallflucht in Hofheim

    Hofheim (ots) - 1. Hochwertige Arbeitsgeräte aus Baucontainer gestohlen, Hattersheim am Main, Philipp-Reis-Straße, Samstag, 07.08.2021, 12:15 Uhr bis Montag, 09.08.2021, 06:00 Uhr (jn)Mit Hilfe eines auf der Baustelle in der Philipp-Reis-Straße abgestellten Radladers haben unbekannte Täter in den zurückliegenden Tagen in Hattersheim Baustellengeräte im Wert von mehreren Zehntausend Euro entwendet. Aktuellen Ermittlungen zufolge betraten die Täter zwischen Samstagmittag und Montagmorgen das Gelände und starteten dort zunächst den Radlader, der zum Schutz vor Diebstählen vor den dortigen Baucontainer abgestellt worden war. Hiernach wurden zwei Container aufgebrochen und das Diebesgut allem Anschein nach mit Hilfe des Radladers Richtung Straße abtransportiert. Neben Rüttelplatten und -stampfern wurde auch ein Stromaggregat, GPS-Steuerungsgeräte sowie weitere Gegenstände entwendet. Der Radlader war leicht beschädigt zurückgelassen worden. Die Ermittlungsgruppe der Hofheimer Polizei bittet Zeuginnen oder Zeugen, denen am Wochenende verdächtige Bewegungen auf der Baustelle aufgefallen sind, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden. 2. Autoknacker gehen mehrere Pkw an, Schwalbach am Taunus, Berliner Straße, Thüringer Straße, Ostring, Dienstag, 10.08.2021, 19:30 Uhr bis Mittwoch, 11.08.2021, 06:45 Uhr (jn)In Schwalbach haben unbekannte Täter in der zurückliegenden Nacht aus einem unverschlossenen Pkw mehrere Koffer gestohlen und darüber hinaus aus zwei weiteren Pkw technische Geräte demontiert und gestohlen. Zuletzt genannte Autos, ein schwarzer VW Caddy und ein blauer Mini, parkten in der Thüringer Straße und im Ostring, als Unbekannte die Wagen gewaltsam öffneten und das festverbaute Multimediasystem bzw. den Tachometer des Minis ausbauten. Hier lässt sich der Gesamtschaden auf etwa 2.000 Euro beziffern. Auch in der Berliner Straße waren Langfinger unterwegs, die dort einen nicht abgeschlossenen Pkw öffneten und in der Folge urlaubsbedingt gepackte Koffer sowie Bargeld stahlen. Teile des Diebesgutes ließen die Täter im Nahbereich zurück. Hinweise zu den drei Taten nimmt die Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer 06196 / 9695 - 0 oder die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen. 3. Streifenwagen ausgebremst, Kelkheim (Taunus), Frankfurter Straße, Fischbacher Straße, Dienstag, 10.08.2021, 23:35 Uhr (jn)Eine 41-jährige Frau aus Kelkheim hat am späten Dienstagabend in der Frankfurter Straße einem Streifenwagen der Kelkheimer Polizei die Vorfahrt genommen. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle ergaben sich deutliche Hinweise darauf, dass die Autofahrerin unter Alkoholeinfluss stehen könnte. Gegen 23:35 Uhr war die Besatzung eines Streifenwagens auf die 41-Jährige aufmerksam geworden, nachdem sie von einem Parkplatz auf die Straße gefahren war, ohne die Vorfahrt des Durchgangsverkehrs beachtet zu haben. Auch im weiteren Fahrtverlauf verhielt sich die vorausfahrende Autofahrerin auffällig und missachtete zunächst die Anhaltesignale der Beamten. Als sie letztendlich im Bereich der Fischbacher Straße angehalten werden konnte, fiel den Polizisten ein erheblicher Alkoholgeruch und weitere Ausfallerscheinungen auf, die für die Frau eine Blutentnahme und die Sicherstellung ihres Führerscheines zur Folge hatten. Gegen sie wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt. 4. Zwei Fahrzeuge bei Unfallflucht beschädigt, Hofheim am Taunus, Vincenzstraße, Dienstag, 10.08.2021, 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr (jn)Bei einer Verkehrsunfallflucht in Hofheim ist am Dienstagvormittag ein Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 7.500 Euro entstanden. Die Polizei sucht nun nach Hinweisen. Den Angaben der Geschädigten zufolge, parkten ihre zwei Fahrzeuge, ein blauer Golf sowie ein silberfarbener Daimler Chrysler, zwischen 10:00 Uhr und 11:30 Uhr am Fahrbahnrand der Vincenzstraße. In diesem Zeitraum touchierte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer die zwei Pkw, als er sehr wahrscheinlich in Fahrtrichtung Kriftel auf der Vincenzstraße unterwegs war und verursachte erhebliche Beschädigungen insbesondere an dem Daimler. Ohne den Pflichten eines Unfallverursachers nachgekommen zu sein, setzte der oder die Unbekannte die Fahrt fort. Der Regionale Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim hat ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet und erbittet sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 06190 / 9360 - 45. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Drei Ermittlungsverfahren nach Ärger auf Geburtstagsfeier +++ Vandalismus in Hochheim +++ Schadensträchtige Unfallflucht in Hattersheim +++ Verkehrsteilnehmer berauscht am Steuer

    Hofheim (ots) - 1. Ärger auf privater Feier führt zu Polizeieinsatz, Eschborn, Stuttgarter Straße, Montag, 09.08.2021, 23:45 Uhr (jn)Um kurz vor Mitternacht sorgte eine wechselseitige Körperverletzung auf einer Geburtstagsfeier in Eschborn für einen Polizeieinsatz, infolgedessen ein 29-jähriger Schwalbacher sich den polizeilichen Maßnahmen widersetzte und festgenommen werden musste. Gegen 23:45 Uhr war die Polizei in Eschborn über eine sich anbahnende Auseinandersetzung mehrerer Gäste einer privaten Feier in der Stuttgarter Straße informiert worden. Da unklar war, wieviele Personen tatsächlich involviert waren, fuhren zahlreiche Beamte der Polizeidirektion Main-Taunus zum Einsatzort. Vor Ort zeigte sich, dass zwei 17 Jahre alte Jugendliche aus Sulzbach und Schwalbach aus bislang unbekannten Gründen aneinandergeraten waren und sich wechselseitig geschlagen hatten. Während der Anzeigenaufnahme kam ein 29-jähriger Bekannter des einen 17-Jährigen hinzu, welcher im weiteren Verlauf wiederholt die Maßnahmen der Polizei störte. Zudem kam er der polizeilichen Anordnung, sich von der Örtlichkeit zu entfernen und damit keinen weiteren Einfluss auf den 17-jährigen Tatverdächtigen zu nehmen, nicht nach. Daraufhin sollte der 29-Jährige festgenommen werden, wogegen er sich körperlich zur Wehr setzte und die eingesetzten Polizeibeamten beleidigte. Zwecks weiterer Maßnahmen musste der 29-Jährige mit auf die Wache kommen. Er sowie die beiden 17-Jährigen müssen sich nun auf entsprechende Ermittlungsverfahren einstellen. 2. Pflanzen herausgerissen und Pkw demoliert, Hochheim am Main, Stettiner Straße, Sonntag, 08.08.2021, 22:00 Uhr bis Montag, 09.08.2021, 07:00 Uhr (jn)In der Nacht zum Montag kam es in der Stettiner Straße in Hochheim zu gleich zwei Fällen von Vandalismus. Während der oder die unbekannten Täter aus einem Beet mehrere Pflanzen und Erde herausrissen und diese auf dem angrenzenden Weg verteilten, wurde etwa 200 Meter weiter eine Biomülltonne auf einem roten Renault ausgeleert. Zudem stachen die Unbekannten sämtliche Reifen platt. Der Gesamtschaden, der zwischen Sonntagabend, 22:00 Uhr und Montagmorgen, 07:00 Uhr entstand, dürfte sich auf mehrere Hundert Euro belaufen. Hinweisgeber melden sich bitte unter der Telefonnummer 06145 / 5476 - 0 bei der Polizei in Flörsheim. 3. Hoher Sachschaden bei Unfallflucht, Hattersheim am Main, Kelsterbacher Straße, Montag, 09.08.2021, 08:15 Uhr bis 09:20 Uhr (jn)Am Montagmorgen kam es in Hattersheim zu einer schadensträchtigen Unfallflucht, bei der an einem Mercedes ein Schaden in Höhe von 4.000 Euro entstanden ist. Die Geschädigte gab an, ihren Benz um 08:15 Uhr in der Kelsterbacher Straße auf Höhe der Hausnummer 9 abgestellt zu haben. Als sie rund 60 Minuten später zurückkehrte, musste sie erhebliche Schäden an ihrem Wagen feststellen. Den Spuren am geschädigten Pkw nach könnte der Schaden von einem gelben Pkw verursacht worden sein, welcher mit dem Mercedes kollidiert war. Ohne sich um den Schaden zu kümmern und damit den Pflichten eines Unfallverursachers oder einer Unfallverursacherin nachgekommen zu sein, entfernte sich der Unbekannte nach dem Vorfall unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise bitte an den Regionalen Verkehrsdienst der Polizeidirektion Main-Taunus unter der Telefonnummer 06190 / 9360 - 45. 4. Kontrollen mit Konsequenzen, Schwalbach am Taunus, Eschborn, Eppstein, Nacht zum Dienstag, 10.08.2021 (jn)Beamte der Polizeidirektion Main-Taunus haben in der zurückliegenden Nacht in Schwalbach, Eschborn und Eppstein Verkehrsteilnehmer kontrolliert, die augenscheinlich berauscht und teilweise ohne Führerschein unterwegs waren. Um 23:30 Uhr wurde in der Hauptstraße in Eschborn, unweit der dortigen Polizeistation ein 24-jähriger Kronberger am Steuer eines BMW überprüft, bei dem sich Hinweise auf einen vorausgegangenen Drogenkonsum ergaben. Damit war seine Autofahrt beendet und er verbrachte die nächste Zeit auf der nahegelegenen Wache, wo ihm Blut entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet wurde. Hiernach wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Unter Alkoholeinfluss und ohne gültige Fahrerlaubnis war ein 20-jähriger Mercedes-Fahrer aus Schwalbach um 03:45 Uhr im Westring unterwegs, als Beamte auf ihn aufmerksam wurden und ihn in der Folge kontrollierten. Da sich im Rahmen erster Ermittlungen der Verdacht ergab, dass die Halterin des Benz das Fahren ohne Fahrerlaubnis zugelassen hatte, muss auch sie sich in einem Ermittlungsverfahren verantworten. Mit einer geringen Menge Drogen in der Tasche sowie Alkohol im Blut wurde dann heute Morgen gegen 06:45 Uhr ein 23 Jahre alter Autofahrer aus Eppstein in der Vockenhausener Hauptstraße angehalten. Bei ihm ergab ein freiwilliger Atemalkoholtest einen Wert von knapp zwei Promille; zudem reagierte ein Drogenvortest positiv. Ihn erwarten nun gleich mehrere Ermittlungsverfahren. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Vermisstenfahndung der Polizeidirektion Main-Taunus nach 58-jährigem Mann aus Eschborn

    Gadsby

    Hofheim (ots) - Eschborn, Lahnweg, seit Samstag, 07.08.2021, 15:15 Uhr (jn)Die Polizeistation in Eschborn sowie die Kriminalpolizei in Hofheim bitten im Zusammenhang mit einem vermissten Mann aus Eschborn um die Mithilfe der Bevölkerung. Der 58-jährige Robert Charles Peter GADSBY ist zuletzt am Samstagnachmittag um 15:15 Uhr an seiner Wohnanschrift im Lahnweg in Eschborn gesehen worden. Zu diesem Zeitpunkt verließ Herr GADSBY seine Wohnung mit unbekanntem Ziel und ist vermutlich in seinem Auto, einem silberfarbenen Peugeot mit Main-Taunus-Kreis Kennzeichen, unterwegs. Da nicht auszuschließen ist, dass von dem Vermissten eine Gefahr für sich selbst ausgeht und er auf Medikamente angewiesen ist, wurden bereits erste Ermittlungs- und Suchmaßnahmen durchgeführt. Diese verliefen bislang ergebnislos. Herr GADSBY ist ca. 1,75 Meter groß, sehr schlank und hat kurze braune Haare. Zudem ist er mit einem dunkelblauen Oberteil, einer grauen Hose und blau-weißen Schuhen bekleidet. Hinweise zu dem Vermissten nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim (Telefonnummer 06192 / 2079 - 0), die Polizei in Eschborn (Telefonnummer 06196 / 9695 - 0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Räuber in Kelkheim festgesetzt +++ Schläge am Weinstand +++ Polizeieinsatz in Kriftel +++ Im Café angegriffen

    Hofheim (ots) - 1. Taxifahrer setzt Räuber fest, Kelkheim (Taunus), Münster, Lorsbacher Straße, Samstag, 07.08.2021, 02:15 Uhr (jn)In der Nacht zum Samstag kam es in Kelkheim zu einem Raubüberfall auf einen Taxifahrer, welchem es gelang, den stark alkoholisierten Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei festzusetzen. Aktuell geht die Polizei davon aus, dass der 19-jährige Heranwachsende aus Hofheim im Verlauf einer Taxifahrt eine Gaspistole hervorgeholt und auf seinen Fahrer gerichtet haben soll. In diesem Zusammenhang forderte der Tatverdächtige das Bargeld des 53-jährigen Taxifahrers, welcher daraufhin im Bereich der Lorsbacher Straße im Ortsteil Münster ausstieg und den augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stehenden Mann in dem Taxi einschloss. Hinzugezogene Polizeibeamte konnten den 19-Jährigen festnehmen und zwecks weiterer Maßnahmen zur Kelkheimer Wache verbringen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwa 1,7 Promille, zudem reagierte ein Drogenvortest positiv. Nach einer Blutentnahme und der Einleitung entsprechender Ermittlungsverfahren wurde der Delinquent wieder auf freien Fuß gesetzt. 2. Zwei Verletzte bei wechselseitiger Auseinandersetzung, Flörsheim am Main, Wicker, Taunusstraße, Samstag, 07.08.2021, 00:20 Uhr (jn)Im Flörsheimer Ortsteil Wicker kam es in der Nacht zum Samstag zu einer wechselseitigen Körperverletzung, bei der zwei 22 und 28 Jahre alte Männer verletzt wurden. Gegen 00:20 Uhr war es an einem Weinstand in der Taunusstraße zu einem verbalen Disput zwischen den zwei in Flörsheim und Hochheim wohnhaften Männern gekommen, der letztendlich in eine Schlägerei der beiden mündete. In dem Zusammenhang wurde auch ein gläserner Gegenstand eingesetzt, der zu Schnittverletzungen führte. Sowohl der 22-jährige als auch der 28-jährige Mann müssen sich nun in einem Ermittlungsverfahren verantworten. Die zwei alkoholisierten Beteiligten mussten zwecks medizinischer Versorgung in Krankenhäuser verbracht werden. 3. Polizeieinsatz führt zu Ermittlungsverfahren, Kriftel, Frankfurter Straße, Freitag, 06.08.2021, 23:00 Uhr (jn)Am Freitagabend kam es in Kriftel zu einem größeren Polizeieinsatz, in dessen Folge Ermittlungsverfahren wegen eines illegalen Glücksspieles eingeleitet wurden. Nach entsprechenden vorausgegangenen Ermittlungen wurde ein in der Frankfurter Straße gelegenes Lokal gegen 23:00 Uhr von Polizeibeamten der Hessischen Polizei betreten und durchsucht. Dabei wurden mehrere Tatverdächtige für weitere Maßnahmen zur Polizeistation in Hofheim verbracht, da sie im Verdacht standen, einem illegalen Glücksspiel nachgegangen zu sein. Betäubungsmittel wurden in diesem Zusammenhang nicht aufgefunden. Alle Beteiligten wurden noch in derselben Nacht wieder auf freien Fuß gesetzt. 4. Junger Mann mit Reizstoff besprüht, Hofheim am Taunus, Burgstraße, Freitag, 06.08.2021, 23:17 Uhr (jn)Ein 21-jähriger Eppsteiner ist am Freitagabend in einem Hofheimer Café von einem unbekannten Täter mit einem Reizstoff angegriffen worden. Den Angaben des Geschädigten zufolge, saß dieser um 23:17 Uhr mit Freunden im Außenbereich eines in der Burgstraße gelegenen Cafés, als zwei ihnen unbekannte Männer sich auf E-Rollern näherten. Einer soll die Gruppe um den Geschädigten zunächst verbal provoziert und auf die Aufforderung hin, sich zu entfernen ein Reizstoffsprühgerät hervorgeholt haben. Dieses soll er in der Folge zielgerichtet auf den Eppsteiner gesprüht und sich im Anschluss gemeinsam mit seinem Begleiter vom Tatort entfernt haben. Der Täter sei ca. 22 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und schmal gewesen. Zudem hatte er dunkle, nach hinten gegelte Haare, die möglicherweise zu einem Zopf gebunden waren. Hinweise erbittet die Hofheimer Polizei unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0. 5. Frontalzusammenstoß auf der Landstraße, Hattersheim am Main, Landesstraße 3006, Sonntag, 08.08.2021, 18:20 Uhr (jn)Bei einem Frontalzusammenstoß sind am Sonntagabend bei Hattersheim zwei Verkehrsteilnehmer schwer verletzt worden. Wie Ermittlungen an der Unfallstelle ergaben, waren ein 29-jähriger Opel-Fahrer aus Raunheim und ein 46-jähriger Hyundai-Fahrer aus Rüsselsheim um 18:20 Uhr in entgegengesetzten Richtungen auf der L 3006 zwischen Eddersheim und Flörsheim unterwegs, als es aus bislang unbekannten Gründen zu einer Kollision der zwei Pkw kam. Beide Männer mussten zur weiteren Behandlung mit schwereren Verletzungen in Krankenhäusern aufgenommen werden. An den zwei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 16.000 Euro. Sie mussten abgeschleppt werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • + mehrere Diebstahldelikte ++ verletztes Pferd auf Koppel ++ zahlreiche Unfallfluchten, BTM- und Alkoholfahrten

    Hofheim (ots) - 1) Diebstahl von Geldbörse |Samstag, 07.08.2021, 14:00 - 15:00 Uhr | 65719 Hofheim am Taunus, Innenstadtbereich | In einer kleinen Straße in Hofheims Innenstadt ließ der Geschädigte seine Geldbörse samt Inhalt auf einer Bank vor seinem Wohnhaus liegen. Unbekannter Langfinger nutzte im Tatzeitraum diese Gelegenheit, um das Portemonnaie zu entwenden. Der Schaden des gestohlenen Gutes beträgt etwa 50 EUR. Es liegen keine Täterhinweise vor. Zeugen der Tat mögen sich bei der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Hofheim unter der Rufnummer 06192 20790 melden. 2) Diebstahl aus Einkaufswagen |Samstag, 07.08.2021, 15:45 Uhr | 65795 Hattersheim, Heddingheimer Straße | Ein Senior aus Frankfurt befand sich bei einem Einkauf in einem Hattersheimer Supermarkt. Hierbei ließ er seine Umhängetasche kurz aus den Augen, welche er zuvor an einem Einkaufswagen befestigt hatte. Diesen unbeobachteten Moment nutzte ein unbekannter Täter aus, um die Brieftasche des Seniors aus dessen Umhängetasche zu stehlen. Neben persönlichen Dokumenten wurde Bargeld entwendet, der Schaden betrug etwa 250 EUR. Die Polizeistation Hofheim erbittet sich Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06192 20790. 3) Serie von Ladendiebstählen |65719 Hofheim, Chinonplatz | bis Samstag, 07.08.2021, 19:30 Uhr | Durch eine aufmerksame Mitarbeiterin eines Bekleidungsgeschäftes im Hofheimer Chinon Centers konnte eine 14-jährige Touristin aus Bosnien bei einem Ladendiebstahl beobachtet und bis zum Eintreffen einer Hofheimer Polizeistreife festgehalten werden. Während der polizeilichen Maßnahmen stellte sich heraus, dass die Jugendliche mutmaßlich auch in zwei benachbarten Geschäften Artikel entwendet hatte. Nachdem alle Gegenstände in einem Gesamtwert von gut 200 EUR entweder sichergestellt oder den Verkäufern ausgehändigt worden waren, wurde die junge Dame nach Passeinsicht und Anordnung einer Sicherheitsleistung wieder auf freien Fuß gelassen. Zeugen der Taten werden gebeten, sich bei der Polizeistation Hofheim unter der Rufnummer 06192 20790 zu melden. 4) Versuchter Einbruchsdiebstahl | 65812 Bad Soden-Neuenhain, Kronthaler Straße, Freiwillige Feuerwehr |Samstag, 07.08.2021, 04:00 Uhr | Zwei unbekannte Täter versuchten nach Spurenlage in ein Nebengebäude der Freiwilligen Feuerwehr einzubrechen. Trotz angesetztem Hebel misslang der Versuch, das Innere des sogenannten Batterieraumes zu betreten. Hierbei entstand Sachschaden von etwa 200 EUR. In diesem Kontext gibt es eine vage Personenbeschreibung von zwei Tatverdächtigen: männlich, schlanke Statur, etwa 175 - 180 cm groß, kurze Haare, dunkle Bekleidung. Die Personen seien nach Tatbegehung fußläufig auf der Kronthaler Straße in absteigender Richtung geflüchtet. Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei Hofheim ermittelt in dieser Sache, nimmt Hinweise unter der Rufnummer 06192 20790 entgegen. 5) Verstoß gegen das Tierschutzgesetz mit einhergehendem Hausfriedensbruch |65719 Hofheim am Taunus, Flurgemarkung Langenhain | Freitag, 06.08.2021, 08:00 - 18:30 Uhr | Ein unbekannter Täter verschaffte sich unerlaubt Zugang auf das Gelände eines Langenhainer Reiterhofs. Der Strom am Zaun einer Pferdekoppel wurde abgestellt. Ein Pferd wurde mutmaßlich an den Zaun gelockt und dort gezielt mit einer tatorteigenen Scherbe in Höhe eines Hüftknochens durch eine Schnittwunde verletzt. Täterhinweise sind bitte an der Regionalen Kriminalinspektion unter der Rufnummer 06192 20790 zu melden. 6) Fahrt unter berauschenden Mitteln und ohne Fahrerlaubnis | L3266 / Bahnstraße, 65843 Sulzbach |Sonntag, 08.08.2021, 00:25 Uhr | Im Rahmen einer stationär eingerichteten Verkehrskontrollstelle ignorierte ein 30-jähriger PKW Fahrer aus Schwalbach die Anhaltesignale eines uniformierten Polizeibeamten. Bei der Nacheile durch einen Streifenwagen missachtete der Mann anschließend ein Rotlicht einer Ampelanlage, konnte jedoch dann gefahrlos angehalten und kontrolliert werden. Hierbei stellte sich heraus, dass der Fahrer mit hoher Wahrscheinlichkeiten unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken und berauschenden Mitteln stand. Auch bestand der Verdacht, dass seine Fahrt ohne eine gültige Fahrerlaubnis stattfand. Nach einer angeordneten Blutentnahme, welche durch einen hinzugerufenen Arzt auf der Polizeistation Eschborn durchgeführt wurde, wurde der Mann wieder entlassen. 7) PKW Fahrt unter berauschenden Mitteln und ohne Fahrerlaubnis |65719 Hofheim am Taunus, Zeilsheimer Straße | Samstag, 07.08.2021, 12:42 Uhr | Zur Wahrnehmung eines Termins auf der Polizeistation Hofheim reiste ein 54-jähriger Mann aus Hattersheim mit seinem PKW an. Hierbei fiel auf, dass der Mann körperliche Ausfallerscheinungen hatte, ein freiwillig durchgeführter Urintest schlug positiv auf mehrere Betäubungsmittel an. Zudem bestand der Verdacht, dass der Mann ohne eine gültige Fahrerlaubnis unterwegs war. Nach einer von einem Arzt durchgeführten Blutentnahme und der vorläufigen Sicherstellung der Fahrzeugschlüssel wurde der Mann wieder nach Hause entlassen. 8) Kleintransporter-Fahrer unter BTM Einfluss | 65760 Eschborn, Hauptstraße | Samstag, 07.08.2021, 11:24 Uhr | Bei der Kontrolle eines Kleintransporters durch eine uniformierte Besatzung der Eschborner Polizei stellte sich heraus, dass der 36-jährige Fahrer aus Wiesbaden unter dem Einfluss von Cannabis stand. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und durch einen Arzt durchgeführt. Die Fahrzeugschlüssel wurden präventiv sichergestellt, der Mann durfte anschließend die Polizeiwache zu Fuß wieder verlassen. 9) Unfall unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken | 65835 Liederbach, Bundesstraße 8| Sonntag, 08.08.2021, 02:47 Uhr Der 21-jährige Fahrer eines PKW VW Passat aus Kelkheim und ein 41-jähriger Fahrer eines PKW Nissan Qashqai aus Liederbach befuhren die Bundesstraße 8 aus Richtung Main-Taunus Zentrum in Richtung Liederbach. Bei einem Überholvorgang übersah der Nissan Fahrer den auf dem rechts benachbarten Fahrstreifen befindlichen Passat Fahrer. Es kam zur Kollision, bei der beide Fahrzeuge sowie Schutzplanken auf beiden Seiten der Fahrbahn stark beschädigt wurden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 30.000 EUR. Aufgrund einer Alkoholisierung beim Nissan Fahrer im strafbaren Bereich wurde bei diesem eine Blutentnahme angeordnet und der sein Führerschein nach den Bestimmungen der Strafprozeßordnung sichergestellt. Erfreulicherweise wurden keine Personen bei dem Unfall verletzt. Für die Dauer der Abschleppungen beide Fahrzeuge und der Unfallaufnahme kam es aufgrund der fortgeschrittenen Nachtzeit nur zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen. Zeugen der Tat werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizei in Kelkheim unter der Rufnummer 06195 67490 zu melden. 10) Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle | 65830 Kriftel, Hasenpfad |Freitag, 06.08.2021, 11 Uhr - Sonntag, 08.08.2021, 11:05 Uhr | Der Halter einer schwarzen Mercedes B-Klasse mit MTK Zulassung parkte sein Fahrzeug unbeschädigt und ordnungsgemäß vor seiner Wohnanschrift. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer mit einem unbekannten Fahrzeug berührte und beschädigte die Front der B-Klasse, entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Am geparkten Fahrzeug entstand Sachschaden in Form eines Lackkratzers in einer Höhe von etwa 300 EUR. Der Regionale Verkehrsdienst Main-Taunus hat die Ermittlungen aufgenommen, ist unter der Rufnummer 06190 93600 erreichbar. 11) Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle | 65239 Hochheim, Breslauer Ring |Samstag, 07.08.2021, 18:15 Uhr | Der Halter eines grauen PKW VW Golf mit MTK Zulassung parkte sein Fahrzeug ordnungsgemäß und unbeschädigt am Fahrbahnrand. Unerlaubt und unerkannt fuhr ein Verkehrsteilnehmer mit seinem unbekannten Fahrzeug an der Unfallstelle vorbei, beschädigte hierbei mit seinem rechten Außenspiegel den linken Außenspiegel des geparkten VW Golfs. Am VW entstand Sachschaden von etwa 150 EUR. Der Regionale Verkehrsdienst Main-Taunus hat die Ermittlungen aufgenommen, ist unter der Rufnummer 06190 93600 erreichbar. 12) Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle | 65719 Hofheim, Martin-Luther-Straße | Samstag, 07.08.2021, 13:13 Uhr | Ein weißer Kleintransporter Mitsubishi Canter mit HG Zulassung wurde ordnungsgemäß und unbeschädigt am Fahrbahnrad geparkt. Ein Zeuge konnte beobachtet, wie eine graue Mercedes B Klasse mit MTK Zulassung beim Wenden bzw. Rückwärtsfahren den geparkten Transporter beschädigte und anschließend unerlaubt von der Unfallstelle wegfuhr. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 1.500 EUR. Der Regionale Verkehrsdienst Main-Taunus hat die Ermittlungen aufgenommen, ist unter der Rufnummer 06190 93600 erreichbar. 13) Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle |65843 Sulzbach, Parkplatz Main-Taunus Zentrum |Freitag, 06.08.2021, 18:45 - 20:30 Uhr | Ein älterer grauer PKW Mercedes mit MTK Zulassung wurde ordnungsgemäß und unbeschädigt auf dem Parkdeck bei der Galeria Kaufhof abgestellt. Im Unfallzeitraum beschädigte unbekannter Verkehrsteilnehmer beim Ein-/Ausparken den geparkten Mercedes am linken hinteren Seitenteil, anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 500 EUR. Der Regionale Verkehrsdienst Main-Taunus hat die Ermittlungen aufgenommen, ist unter der Rufnummer 06190 93600 erreichbar. 14) Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle | 65439 Flörsheim-Weilbach, Industriestraße | Samstag, 07.08.2021, 09:44 - 10:04 Uhr | Ein schwarzer PKW Citroen C3 mit MTK Zulassung wurde ordnungsgemäß und unbeschädigt auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes abgestellt. Im Unfallzeitraum beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer den geparkten Citroen linksseitig hinter dem Tankdeckel. Es entstand Sachschaden von etwa 800 EUR. Der Unfallfahrer entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der Regionale Verkehrsdienst Main-Taunus hat die Ermittlungen aufgenommen, ist unter der Rufnummer 06190 93600 erreichbar. Gefertigt und vorgelegt: Döring, PHK und KvD Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de Telefon: (06192) 2079-0 E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • ++ Rücknahme einer Vermisstenfahndung ++

    Hofheim (ots) - Die am 07.08.2021 veröffentlichte Vermisstenfahndung nach einer 84 Jahre alten, in Hattersheim wohnhaften Frau wird hiermit zurückgenommen. Die Dame wurde am 08.08.2021 gegen 12:50 Uhr von einem eingesetzten Polizeihubschrauber in der Hattersheimer Feldgemarkung abseits von zugänglichen Wegen lokalisiert. Rettungswagen, Notarzt und Polizeistreifen wurden zur Einsatzstelle gelotst. Die Frau konnte lebendig, aber körperlich geschwächt geborgen werden. Zwecks medizinischer Behandlung wurde sie in eine örtliches Krankenhaus verbracht. Die Öffentlichkeitsfahndung wurde gelöscht. Vorgelegt: Döring, PHK und KvD Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de Telefon: (06192) 2079-0 E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • 84-jährige aus Seniorenresidenz vermisst

    Vermisste Frau Stengele

    Hofheim (ots) - Vermisstensache Seit dem 07.08.2021, gegen 17:30 Uhr, wird die 84-jährige Ingrid Stengele aus Hattersheim vermisst. Beschreibung: - ca. 165-170 cm - kräftige Statur - graues, schulterlanges Haar - bekleidet mit einer grünen Strickjacke und Jeans - führt eine Stofftasche mit sich - auffälliger, gebeugter Gang Die Vermisste ist in der Seniorenresidenz Dorea-Familia in Hattersheim untergebracht. Dort wurde sie zuletzt gegen 17:30 Uhr durch Mitarbeiter gesehen. Die Vermisste ist nicht orientiert, jedoch noch recht gut zu Fuß. Auch fährt sie Strecken mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Suchmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden der Vermissten. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de Telefon: (06192) 2079-0 E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++ Einbrüche in Container & Fahrradgeschäft +++ PKW-Scheibe eingeschlagen +++ Unfallflucht & Drogenfahrt

    Hofheim (ots) - 1. Eigentumsdelikte 1.1 Einbruch in Einfamilienhaus: Hofheim a.T., Rheingaustraße / Nachtigallenweg Mögliche Tatzeit: Donnerstag, 06.08.21, 17:00 Uhr bis Freitag, 07.08.21, 01:00 Uhr Unbekannte Täter betraten das Grundstück des Einfamilienhauses und gelangten durch eine geöffnete Tür in die Räumlichkeiten der 91-jährigen Geschädigten. Die weitere und genauere Tatbegehungsweise bleibt derzeit dennoch unklar. Allerdings konnten die Täter hochwertigen Schmuck in Form Ringen und Goldketten entwenden. Zeugen werden gebeten Hinweise der Kriminalpolizei des Main-Taunus-Kreises unter der Rufnummer 06192 - 2079 -0 zu geben. - 1.2 Versuchter Einbruch in Fahrradgeschäft: Hochheim a.M., Massenheimer Straße Mögliche Tatzeit: Samstag, 07.08.2021, gegen 04:00 Uhr Wegen verdächtiger Geräusche inmitten der Nacht, welche von einem Fahrradgeschäft ausgingen, suchte ein Zeuge den entsprechenden Haupteingang auf. Dort konnte er zwei Personen feststellen, welche versuchten die Eingangstür aufzuhebeln. Bei Erblicken des Zeugens flüchteten die beiden Täter über die Frankfurter Straße in Richtung der Mainzer Straße. Trotz einer intensiven Fahndung konnten die Täter nicht mehr festgestellt werden, weswegen Zeugen gebeten werden Hinweise der Regionalen Kriminalinspektion unter der Rufnummer 06192 - 2079 - 0 zu geben. Folgende Personenbeschreibung zu den beiden Tätern ist derzeit bekannt: Männlich; ca. 170 cm groß; schmale Statur Schwarz Bekleidung, u.a. schwarzer Kapuzenpulli - 1.3 Einbruch in Container: Flörsheim a.M., Kapellenstraße / Jahnstraße Mögliche Tatzeit: Donnerstag, 05.08.21, 20:30 Uhr bis Freitag, 06.08.21, 05:50 Uhr In der Nachtzeit von Donnerstag auf Freitag drangen unbekannte Täter in einen Container der Stadthalle in Flörsheim am Main ein. Mittels eines Eisennagels müssen die unbekannten Täter die Fensterscheibe des Containers eingeschlagen und sich so Zutritt verschafft haben. Im Anschluss entwendeten die Täter zahlreiche Packungen mit FFP2-Masken. Im Rahmen der Spurensuche konnte festgestellt werden, dass der genannte Eisennagel am Tatort zurückgelassen wurde. Dieser wurde als möglicher Spurenträger sichergestellt. Hiesige Regionale Kriminalinspektion hat die weiteren Ermittlungen übernommen und nimmt sachdienliche Erkenntnisse unter der Rufnummer 06192 - 2079 - 0 entgegen. - 2. Sachbeschädigungen 2.1 Fensterscheibe eingeschlagen: Eschborn, Odenwaldstraße Mögliche Tatzeit: Mittwoch, 04.08.21, 13:00 Uhr bis Freitag, 06.08.21, 16:30 Uhr Durch bislang unbekannte Täter wurde die Fensterscheibe der Beifahrertür eines weißen Ford Fiestas eingeschlagen. Der PKW befand sich dabei auf einer Parkfläche der Odenwaldstraße ordnungsgemäß abgestellt. Durch die Tat, zu welcher nach aktuellem Stand keine genaueren Erkenntnisse vorliegen, entstand ein polizeilich geschätzter Sachschaden in Höhe von 200-Euro. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Eschborn übernimmt die weiteren Ermittlungen. Hinweise werden unter der Rufnummer 06196 - 9695 - 0 entgegengenommen. - 3. Verkehrsdelikte 3.1 Verkehrsunfallflucht: Hofheim a.T., Hattersheimer Straße Mögliche Tatzeit: Montag, 02.08.21, 20:00 Uhr bis Freitag, 06.08.21, 13:30 Uhr Ein grauer Opel Astra befand sich für einige Zeit auf einer Parkfläche entlang der Hattersheimer Straße abgestellt. Als der Fahrzeugführer zu seinem PKW zurückkehrte, musste er feststellen, dass die linke Fahrzeugseite verkratzt und beschädigt wurde. Ein Verkehrsunfallverursacher ist bisher nicht bekannt, sodass Zeugen gebeten werden sachdienliche Hinweise dem Regionalen Verkehrsdienst unter der Rufnummer 06190 - 9360 - 0 zu geben. - 3.2 Fahrt unter Drogeneinfluss: Kelkheim, B455 Tatzeit: Freitag, 06.08.21, 11:30 Uhr Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle eines VW Transporters wurden die Beamten auf eine mögliche fahreinschränkende Beeinflussung des 29-jährigen Fahrers aufmerksam. Neben den körperlichen Auffälligkeiten zeigte ein durchgeführter Schnelltest eine Beeinflussung von Kokain und Cannabisprodukten auf. Aus diesem Grund wurde der Fahrer zwecks Durchführung einer Blutentnahme auf eine nahegelegene Dienststelle verbracht. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de Telefon: (06192) 2079-0 E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • 30-Jährige am Bahnhof bedrängt +++ Betrunkener Autofahrer gibt sich als Polizist aus +++ Taxifahrer in Okriftel mit Messer bedroht +++ Unfälle mit verletzten Zweiradfahrern

    Hofheim (ots) - 1. Frau am Bahnhof belästigt, Hattersheim am Main, Eddersheim, Bahnhof, Donnerstag, 05.08.2021, 21:00 Uhr (jn)Eine 30-jährige Frau aus Kelkheim ist am Donnerstagabend in Hattersheim von mehreren bislang unbekannten Männern bedrängt worden. Die Polizei sucht nun nach einem Mann, der den Vorfall beobachtet und der Geschädigten geholfen hat. Den Angaben der 30-Jährigen folgend, kam sie um 21:00 Uhr am Eddersheimer Bahnhof an, als sie von fünf Männern im Alter von 20 bis 30 Jahren angesprochen wurde. Das Quintett soll sich in diesem Zusammenhang kreisförmig um die Frau aufgestellt und diese belästigt haben. Ein Mann mittleren Alters, der auf die Situation aufmerksam geworden war, habe daraufhin die Männer angesprochen. Dies hatte die Tatverdächtigen dazu veranlasst, zu flüchten. Auch der Zeuge sei dann weitergelaufen. Nach dem Vorfall meldete sich die 30-Jährige bei der Polizei. Den Angaben der Geschädigten zufolge sprachen alle fünf eine ausländische Sprache, wobei zwei Männer dunkelhäutig gewesen sein sollen. Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet Hinweisgeber sowie den bislang unbekannten Zeugen, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden. 2. Betrunkener Autofahrer gibt sich als Polizist aus, Eschborn, Frankfurter Straße, Donnerstag, 05.08.2021, 19:30 Uhr (jn)Mehrere Ermittlungsverfahren und eine Blutentnahme hat das Verhalten eines 47-jährigen Autofahrers aus Frankfurt am Donnerstagabend in Eschborn nach sich gezogen. Gegen 19:30 Uhr soll der 47-Jährige zunächst andere Autofahrer in der Frankfurter Straße ausgebremst und sich damit gerechtfertigt haben, dass er Polizeibeamter sei. Ein 20-jähriger Autofahrer, der ebenfalls genötigt worden und dem der Alkoholisierungsgrad des Unbekannten aufgefallen war, hatte sich daraufhin den Fahrzeugschlüssel des 47-Jährigen geschnappt, in der Hoffnung dessen Weiterfahrt verhindern zu können. Aufgrund der neumodischen Technik des Pkw (Keyless-Go) konnte dieser seine Fahrt jedoch fortsetzen und erst von alarmierten Polizeibeamten im Nahbereich angehalten werden. Diese nahmen den Delinquenten mit zur Wache, wo Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Amtsanmaßung sowie Nötigung und Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet wurden. Ein Atemalkoholtest hatte einen Wert von knapp drei Promille ergeben. 3. Taxifahrer bedroht und weggerannt, Hattersheim am Main, Okriftel, Langgasse, Freitag, 06.08.2021, 01:55 Uhr (jn)Im Hattersheimer Ortsteil Okriftel ist in der Nacht zum Freitag ein 49 Jahre alter Taxifahrer aus Flörsheim von einem bislang unbekannten Fahrgast mit einem Messer bedroht worden. Um kurz vor 01:55 Uhr war der etwa 20-jährige Mann in Rüsselsheim in das Taxi gestiegen, um sich nach Okriftel fahren zu lassen. Dort angekommen sei der Gast mit dem 49-jährigen Fahrer in Streit geraten, wobei er ein Messer hervorgeholt und dieses bedrohlich gezeigt haben soll. Während der Täter hiernach im Bereich der Langgasse wegrannte, ohne zuvor bezahlt zu haben, setzte der Geschädigte seine Fahrt fort und erstattete Strafanzeige bei der Flörsheimer Polizei. Er beschrieb den Unbekannten als etwa 1,75 Meter großen Mann mit nordafrikanischem Erscheinungsbild, der graue Kleidung und eine Bauchtasche trug. Sachdienliche Hinweise nimmt die Hofheimer Polizei unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen. 4. Einbrecher nehmen technische Geräte mit, Hofheim am Taunus, Diedenbergen, Nußbaumstraße, Freitag, 06.08.2021, 00:30 Uhr bis 06:00 Uhr (jn)In der zurückliegenden Nacht waren Einbrecher im Hofheimer Stadtteil Diedenbergen am Werk und haben einen Gesamtschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro verursacht. Während der Bewohner des in der Nußbaumstraße gelegenen Einfamilienhauses schlief, gelangten die Täter gewaltsam über einen Balkon an der Gebäuderückseite in die Wohnräume. Dort entwendeten die Gauner einen Fernseher, mehrere Laptops sowie Bargeld und einen Geldbeutel und flüchteten unerkannt. Von den Einbrechern fehlt bislang jede Spur. Sachdienliche Hinweise werden von der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegengenommen. 5. Fensterscheibe von Wohnhaus eingeworfen, Schwalbach am Taunus, Friedrich-Stoltze-Straße, Donnerstag, 05.08.2021, 12:30 Uhr bis 19:30 Uhr (jn)Unbekannte haben in der zweiten Tageshälfte des gestrigen Donnerstages die Fensterscheibe eines Schwalbacher Einfamilienhauses zerstört. Zwischen 12:30 Uhr bis 19:30 Uhr warfen der oder die Täter einen Stein gegen das Fenster in der Friedrich-Stoltze-Straße und verursachten damit einen Sachschaden in Höhe von mindestens 500 Euro. Bislang liegen keine Täterhinweise vor, weshalb Zeuginnen oder Zeugen gebeten werden, sich unter der Rufnummer 06196 / 9695 - 0 bei der Eschborner Polizei zu melden. 6. Radfahrer bei Auffahrunfall verletzt, Hattersheim am Main, Voltastraße, Untertorstraße, Donnerstag, 05.08.2021, 12:10 Uhr (jn)Ein 59-jähriger Fahrradfahrer aus Hattersheim ist am Donnerstagmittag bei einem Verkehrsunfall verletzt und im Anschluss in ein Krankenhaus verbracht worden. Um 12:10 Uhr hatte ein 51 Jahre alter Volvo-Fahrer aus Hattersheim eine an dem Fußgängerüberweg Voltastraße / Untertorstraße bremsende Peugeot-Fahrerin übersehen und war mit dem Heck ihres Wagens kollidiert. Infolge der Kollision wurde der Peugeot auf den Zebrastreifen geschoben, auf dem in diesem Augenblick der 59-Jährige unterwegs war. Dieser wurde von dem Auto erfasst und aufgrund seiner erlittenen Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt. Auch die 43 Jahre alte Fahrerin des Peugeot musste an der Unfallstelle vom Rettungsdienst untersucht werden. Da der Volvo erheblich beschädigt und nicht mehr fahrbereit war, wurde dieser abgeschleppt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. 7. Motorradfahrer kollidiert mit Pkw, Eppstein, Bundesstraße 455, Donnerstag, 05.08.2021, 12:30 Uhr (jn)In Eppstein kam es am Donnerstagmittag auf der B 455 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 62-jähriger Motorradfahrer aus Eppstein verletzt wurde. Gegen 12:30 Uhr war der Zweiradfahrer auf der Bundesstraße in Richtung Fischbach unterwegs und beabsichtigte kurz vor der Staufenstraße, einen vorausfahrenden Pkw zu überholen. Zeitgleich bog eine 41 Jahre alte Autofahrerin von der Staufenstraße auf die B 455 ein, wobei dann der Zusammenstoß der zwei Verkehrsteilnehmer erfolgte. Der gestürzte Motorradfahrer musste nach einer Untersuchung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Sachschaden an Motorrad und Pkw wird auf lediglich knapp 2.000 Euro beziffert. 8. Aktueller Blitzerreport des Main-Taunus-Kreises Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Ziel der Maßnahmen ist die Wahrnehmung einer effektiven Ahndung und Sanktionierung von Verkehrsverstößen und damit die Schaffung von mehr Verkehrssicherheit für alle. Nachfolgend finden Sie die Messstelle der Polizeidirektion Main-Taunus für die kommende Woche: Freitag: Bad Soden, Bereich Fuchshohl Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • GPS hilft bei Suche nach gestohlenem Pedelec in Liederbach +++ Gescheiterte Einbrüche in Hattersheim, Kriftel und Hofheim +++ Nächtliche Verkehrskontrolle in Liederbach

    Hofheim (ots) - 1. Pedelec dank GPS nach Diebstahl wieder aufgefunden, Bad Soden am Taunus, Am Hübenbusch, Alte Ziegelei, Donnerstag, 05.08.2021, 04:10 Uhr (jn)In Bad Soden wurden in der vergangenen Nacht mehrere Garagen aufgebrochen, wobei auch ein Pedelec im Wert von knapp 6.000 Euro entwendet wurde, welches kurze Zeit später wiederaufgetaucht ist. Grund dafür ist ein GPS, welches der Eigentümer an dem Zweirad angebracht hatte. Um 04:10 Uhr lösten ein oder mehrere Täter die Alarmanlage einer Tiefgarage in der Straße "Am Hübenbusch" aus, woraufhin Bewohner auf einen soeben stattgefundenen Einbruch aufmerksam wurden. Hierbei fiel dem Besitzer eines hochwertigen Pedelecs auf, dass dieses aus der Garage entwendet worden war. Da der Geschädigte an seinem Velo einen GPS-Tracker angebracht hatte, konnte er gemeinsam mit alarmierten Polizisten aus Eschborn den Standort seines Rades feststellen. Tatsächlich wurde das Diebesgut in der Gartenstraße in einem Waldstück aufgefunden und dem Besitzer wieder übergeben. Der entstandene Sachschaden an der aufgebrochenen Tiefgarage wird auf 1.500 Euro beziffert. Darüber hinaus meldeten sich am Donnerstagmorgen weitere Geschädigte aus der Straße "Alte Ziegelei" sowie "Am Hübenbusch", bei denen ebenfalls die Tiefgaragen aufgebrochen und teilweise Zweiräder entwendet worden waren. Der Gesamtschaden beläuft sich auf einige Tausend Euro. Hinweise zu den Taten oder den Tätern erbittet die Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer 06196 / 9695 - 0. 2. Bei Einbruch in Büro leer ausgegangen, Hattersheim am Main, Im Nassauer Hof, Mittwoch, 04.08.2021, 18:00 Uhr bis Donnerstag, 05.08.2021, 06:05 Uhr (jn)In der Nacht zum Donnerstag sind unbekannte Täter in ein städtisches Gebäude in Hattersheim eingebrochen, wobei sie ersten Erkenntnissen zufolge leer ausgegangen sind. Aktuellen Ermittlungen nach kletterten die Täter mit einer Leiter in den ersten Stock des in der Straße "Im Nassauer Hof" gelegenen Bürogebäudes und hebelten dort ein Fenster auf. Im Anschluss durchsuchten die Unbekannten mindestens ein Büro und flüchteten augenscheinlich mit leeren Händen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 von der Hofheimer Kriminalpolizei erbeten. 3. Einbrecher scheitern, Hofheim am Taunus, Fichtestraße, Kriftel, Bachstraße, Dienstag, 03.08.2021, 16:00 Uhr bis Mittwoch, 04.08.2021, 14:30 Uhr (jn)Gleich zweimal sind unbekannte Täter zwischen Dienstag und Mittwoch mit ihrem Vorhaben gescheitert, sich gewaltsam Zutritt zu zwei Einfamilienhäusern in Hofheim und Kriftel zu verschaffen. Den Angaben der Bewohner eines Wohnhauses in der Fichtestraße in Hofheim zufolge, versuchten die Einbrecher zwischen Dienstagnachmittag, 16:00 Uhr und Mittwochmorgen, 08:30 Uhr, die Terrassentür aufzuhebeln. Aus unbekannten Gründen brachen sie ihr Vorhaben ab, flüchteten unerkannt und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Ähnlich erfolglos blieben Kriminelle in der Bachstraße in Kriftel. Hier machten sich Unbekannte am Mittwoch zwischen 07:30 Uhr und 14:30 Uhr an der Eingangstür eines Einfamilienhauses gewaltsam zu schaffen, bevor sie unverrichteter Dinge flüchteten. Der Schaden dürfte sich auf knapp 1.000 Euro belaufen. In beiden Fällen ermittelt die Kriminalpolizei in Hofheim und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden. 4. Handvoll Verstöße bei Verkehrskontrolle, Liederbach am Taunus, Landesstraße 3014, Mittwoch, 04.08.2021, 23:45 Uhr bis Donnerstag, 05.08.2021, 02:15 Uhr (jn)Polizeibeamte aus Kelkheim und Eschborn haben in der zurückliegenden Nacht in Liederbach eine Verkehrskontrolle durchgeführt und infolgedessen mehrere Ordnungswidrigkeiten sowie eine Straftat festgestellt. Die Polizisten überprüften zwischen 23:45 Uhr und 02:15 Uhr etwa drei Dutzend Autofahrerinnen und Autofahrer, die auf der L 3014 auf Höhe der Bushaltestelle "Heidesiedlung" unterwegs waren. Zwar hielt sich das Gros der Verkehrsteilnehmer an Gesetz und Ordnung, jedoch gab es auch eine Handvoll Verstöße gegen die Gurtpflicht sowie das Handynutzungsverbot am Steuer zu bemängeln. Bei einer 21-jährigen Beifahrerin fanden die Beamten zudem eine geringe Menge Drogen, die ein Ermittlungsverfahren zur Folge hatten. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Diebe auf Hattersheimer Baustellen unterwegs +++ Verkehrsteilnehmer zu schnell auf der Bundesstraße 8

    Hofheim (ots) - 1. Baucontainer aufgebrochen, Hattersheim am Main, An der Urbansmühle, Untertorstraße, Nacht zum Mittwoch, 04.08.2021 (jn)In der zurückliegenden Nacht waren Langfinger in Hattersheim unterwegs, die mehrere Baucontainer aufgebrochen haben. Sowohl "An der Urbansmühle" als auch in der Untertorstraße betraten die Unbekannten Baustellen und öffneten dort gewaltsam insgesamt fünf aufgestellte Container. Während sie auf dem Baugelände in der Straße "An der Urbansmühle" leer ausgingen, entwendeten die Täter Werkzeug im Wert von mindestens 1.000 Euro aus einem Baustellencontainer in der Untertorstraße. Darüber hinaus entstand an beiden Tatorten ein Sachschaden in Höhe von einigen Hundert Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0. 2. Zigarettenautomat gewaltsam angegangen, Kelkheim (Taunus), Industriestraße, Montag, 02.08.2021, 23:00 Uhr bis Dienstag, 03.08.2021, 22:45 Uhr (jn)Unbekannte haben im Zeitraum zwischen Montag- und Dienstagabend in Kelkheim einen Zigarettenautomaten aufgebrochen. Ob im Rahmen der Tat auch Tabakware gestohlen wurde, ist bislang unklar. Augenscheinlich näherten sich der oder die Täter dem Automaten, der in der Industriestraße neben einem Restaurant aufgestellt ist, und machten sich dann gewaltsam an ihm zu schaffen. Nach der Tat, bei der ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro entstand, flüchteten die Unbekannten unerkannt. Hinweise erbittet die Kelkheimer Polizei unter der Telefonnummer 06195 / 6749 - 0. 3. Viele Geschwindigkeitsverstöße, Bundesstraße 8, Bereich Bad Soden, Rote Mühle, Montag, 02.08.2021, 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr (jn)Auf der B 8 bei Bad Soden wurde am Montag von der Polizei eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt, bei der über 170 Verstöße festgestellt wurden. Zwischen 09:00 Uhr und 14:00 Uhr wurde die Geschwindigkeit von insgesamt ca. 2.300 Verkehrsteilnehmern überprüft, die im Bereich der Roten Mühle unterwegs waren. Von den 170 Autofahrerinnen und Autofahrern, die deutlich schneller als die erlaubten 60 km/h waren, müssen 15 sogar mit Bußgeldern rechnen, da sie mit einer Geschwindigkeit von über 81 km/h (nach Abzug der Toleranz) gemessen wurden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Nach Nachbarschaftsstreit im Krankenhaus +++ Armbanduhr bei Trickdiebstahl gestohlen +++ Autoknacker gehen in Bad Soden leer aus +++ Kind nach Unfall im Krankenhaus

    Hofheim (ots) - 1. Mann nach Auseinandersetzung im Krankenhaus, Flörsheim am Main, Hauptstraße, Montag, 02.08.2021, 23:07 Uhr (jn)In Flörsheim kam es am späten Montagabend zu einem Nachbarschaftsstreit, der für einen 34-Jährigen einen Krankenhausaufenthalt zur Folge hatte. Um 23:07 Uhr sei der Geschädigte in der Hauptstraße mit dem 54-jährigen Mann und dessen 40-jähriger Bekannten aneinandergeraten, wobei der 34-Jährige von den beiden auch mit einem Schlagwerkzeug angegriffen worden sein soll. Daraufhin musste er mit Kopfverletzungen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. Alle drei in unmittelbarer Nachbarschaft in Flörsheim wohnhafte Beteiligten waren stark alkoholisiert, so dass auf Anordnung der Wiesbadener Staatsanwaltschaft Blutentnahmen bei den 40 und 54 Jahre alten Beschuldigten durchgeführt wurden. Die zwei Tatverdächtigen wurden nach Abschluss weiterer polizeilicher Maßnahmen auf der Flörsheimer Polizeistation wieder auf freien Fuß gesetzt. 2. Trickdieb erbeutet hochwertige Armbanduhr, Liederbach am Taunus, Fasanenweg, Montag, 02.08.2021, 15:30 Uhr (jn)Ein unbekannter Mann hat am Montagnachmittag einen Senior aus Liederbach bestohlen und dabei eine Armbanduhr im Wert von mehreren Tausend Euro erbeutet. Um 15:30 Uhr hatte der Dieb den knapp 90 Jahre alten Mann vor dessen Haustür im Fasanenweg angesprochen und um Hilfe gebeten. Angeblich hätte er Probleme mit seinem Pkw und benötige etwas Geld für ein Abschleppunternehmen. Als der hilfsbereite Liederbacher daraufhin etwas Bargeld hervorholte, nutzte der Trickdieb den Moment der Geldübergabe, um nach der Uhr am Handgelenk des Geschädigten zu greifen, diese unauffällig zu lösen und mit seiner Beute in Richtung Höchster Straße wegzurennen. Der Täter soll etwa 35 bis 45 Jahre alt, 1,65 Meter groß und korpulent gewesen sein. Zudem hatte er einen kahl geschorenen Kopf mit seitlichem Haarwuchs und trug ein weißes T-Shirt mit dem Logo "GANT" sowie eine graue Hose. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0. 3. Gescheiterte Autoknacker unterwegs, Bad Soden am Taunus, Neuenhain, Rother Weingartenweg, Ulmenstraße, Buchenweg, Nacht zum Montag, 02.08.2021 (jn)Unbekannte Täter hatten es in der Nacht zum gestrigen Montag im Bad Sodener Stadtteil Neuenhain auf mehrere geparkte Pkw abgesehen, welche gewaltsam angegangen wurden, ohne dass die Autoknacker dabei Beute machten. In sämtlichen Fällen im Rother Weingartenweg, in der Ulmenstraße und im Buchenweg hatten die Unbekannten eine Fensterscheibe beschädigt, um sich Zutritt zum Wageninneren zu verschaffen. Der Sachschaden an den drei Fahrzeugen der Hersteller Porsche, Land Rover und Fiat lässt sich auf mindestens 2.500 Euro beziffern. Sachdienliche Hinweise werden von der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 erbeten. 4. Kind läuft vor Auto und wird verletzt, Schwalbach am Taunus, Berliner Straße, Montag, 02.08.2021, 17:58 Uhr (jn)Am Montagabend ereignete sich in Schwalbach ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Kind auf die Fahrbahn lief, von einem Pkw erfasst und schwer verletzt wurde. Ermittlungen an der Unfallstelle zeigten, dass der in Schwalbach wohnhafte 5-Jährige um kurz vor 18:00 Uhr unvermittelt auf die Berliner Straße rannte, um diese in Richtung Friedrich-Stoltze-Straße zu queren. Hierbei übersah der Junge einen 42-jährigen Autofahrer aus Bad Soden, der die Berliner Straße vom Ostring kommend in Fahrtrichtung Wiesenweg befuhr. Trotz einer Gefahrenbremsung konnte der 42-Jährige einen Zusammenstoß mit dem Kind nicht mehr verhindern. Infolge der erlittenen Verletzungen musste der 5-Jährige mit schweren, jedoch nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht und stationär aufgenommen werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Zweiräder aus Tiefgarage entwendet +++ Nächtlicher Diebstahl in Okriftel +++ Zeugin nach Auseinandersetzung am Schwalbacher Bahnhof gesucht

    Hofheim (ots) - 1. Zweiraddiebe machen Beute in Tiefgarage, Bad Soden am Taunus, Am Hübenbusch, Sonntag, 01.08.2021, 00:30 Uhr bis 09:00 Uhr (jn)Unbekannte Täter waren in der Nacht zum Sonntag in Bad Soden unterwegs und haben aus zwei unterschiedlichen Tiefgaragen Fahrräder im Wert von mehreren Tausend Euro entwendet. Beide angegangenen Garagen liegen in der Straße "Am Hübenbusch". Den Spuren an den Tatorten zufolge hebelten die Unbekannten die Garagentore sowie die Türen zweier Garagenabteile auf und stahlen dann insgesamt drei Pedelecs. In einem Fall wurde ein Rad der Marke "KTM", Modell Cento 11 Plus entwendet. Im Verlauf der zweiten Tat ließen die Kriminellen zwei Schwerlastfahrräder mit E-Motor mitgehen. Während sich der Beuteschaden im fünfstelligen Bereich beziffern lässt, dürfte der Sachschaden im Bereich von mindestens 1.000 Euro liegen. Zeugen oder Hinweisgeber melden sich bitte bei der Ermittlungsgruppe der Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer 06196 / 9695 - 0. 2. Nächtlicher Diebstahl, Hattersheim am Main, Okriftel, Albert-Schweitzer-Straße, Eichenstraße, Sterntalerweg, bis Montag, 02.08.2021, 01:40 Uhr (jn)In der zurückliegenden Nacht war ein unbekannter Täter, der sich Beute erhoffte, bis etwa 01:40 Uhr im Hattersheimer Ortsteil Okriftel unterwegs. Zwischen 00:30 Uhr und 01:40 Uhr kletterte der Mann über einen Pkw, der dabei beschädigt wurde, auf ein Grundstück in der Albert-Schweitzer-Straße, wo er einen Abstellraum aufbrach. Diesen durchsuchte er nach Diebesgut, wobei lediglich ein älterer Kompass entwendet wurde. Im weiteren Verlauf hielt sich der Mann auf mindestens zwei weiteren Grundstücken in der Eichenstraße und im Sterntalerweg auf und versuchte dort unter anderem, einen Pkw zu öffnen. Im Sterntalerweg entwendete der Mann alkoholische Getränke aus einem Kühlschrank auf der Terrasse. Aufgrund vorliegender Videoaufnahmen kann der Täter wie folgt beschrieben werden: Etwa 1,75 Meter groß; circa 25 Jahre alt; mittellange und lockige Haare; dunkler Teint; olivgrüner Kapuzenpullover; helle Jeans; weißer Gürtel; weiße Turnschuhe. Weitere Hinwiese erbittet die Ermittlungsgruppe der Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0. 3. Hoher Vandalismusschaden, Hofheim am Taunus, Marxheim, Königsberger Weg, Samstag, 31.07.2021, 09:30 Uhr bis Sonntag, 01.08.2021, 12:00 Uhr (jn)Einen Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro haben Unbekannte während des vergangenen Wochenendes an einem Seat in Hofheim, Marxheim verursacht. Im Tatzeitraum zwischen Samstagmorgen und Sonntagmittag zerkratzten der oder die Täter, allem Anschein nach mutwillig, die gesamte linke Fahrzeugseite des im Königsberger Weges geparkten Wagens mit einem spitzen Gegenstand. Hinweise bitte an die Polizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0. 4. Zeugin nach Auseinandersetzung gesucht, Schwalbach am Taunus, Bahnhof, Mittwoch, 21.07.2021, 08:54 Uhr (jn)Nach einem Vorfall am Mittwochmorgen des 21.07.2021 sucht die Ermittlungsgruppe der Polizei in Eschborn nach einer Zeugin. Aktuellen Erkenntnissen folgend kam es um kurz vor 09:00 Uhr am Schwalbacher Bahnsteig zu einem Disput zwischen einer 20-jährigen Frau, ihrem Lebensgefährten und einem bislang unbekannten ca. 20 Jahre alten Mann mit grünem Oberteil. Demnach soll es in diesem Zusammenhang zunächst zu Beleidigungen und kurz darauf auch zu einer Tätlichkeit zum Nachteil der Frau gekommen sein. Der konkrete Ablauf sowie die Hintergründe sind bisher unklar. Die Polizei sucht nun nach einer ca. 60 Jahre alten Frau mit grauen Haaren, die den Ablauf beobachtete und den Versuch unternahm, zu schlichten. Sie habe eine weiße Hose, eine braune Weste und einen beigen Schal getragen sowie eine auffällig gemusterte Tasche mit sich geführt. Die Frau sowie weitere mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06196 / 9695 - 0 bei der Polizei in Eschborn zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Geldbörse aus Tasche geklaut +++ Trunkenheitsfahrt gestoppt +++ Alkohol am Steuer +++ Verkehrsunfallflucht gelöst +++ Pkw zerkratzt

    Hofheim (ots) - Pressemitteilung 01.08.2021 1. Eigentumsdelikte 1.1 Einbruchdiebstahl Geldbörse aus Tasche geklaut +++ Tatort: 65830 Kriftel, Kapellenstraße Tatzeit: Freitag, 30.07.2021, 11:30 Uhr bis Freitag, 30.07.2021, 13:00 Uhr Während ein Krifteler Bürger im örtlichen Supermarkt seinen Einkauf tätigte, wurde ihm aus seiner mitgeführten Umhängetasche unbemerkt die Geldbörse entwendet. An der Kasse stellte der Geschädigte das Fehlen fest. Täterhinweise liegen derzeit nicht vor. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich bei der Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Hofheim unter der 06192 / 20 79-0 zu melden. 2. Verkehrsdelikte 2.1 Trunkenheitsfahrt gestoppt +++ Tatort: 65843 Sulzbach (Taunus), Wiesenstraße Tatzeit: Samstag, 31.07.2021, 17:27 Uhr Beamte der Polizeistation in Eschborn stoppten am frühen Samstagabend einen ungarischen Staatsbürger welcher mit seinem Pkw in Sulzbach unterwegs war. Gegen den 23-jährigen Fahrzeugführer wurden im Vorfeld bereits Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung und Beleidung aufgenommen. Hinzu kommt nun noch eine Anzeige wegen dem Fahren unter dem Einfluss berauschender Mittel, sowie dem Führen eines Fahrzeugs ohne die notwendige Fahrerlaubnis. Der Beschuldigte wurde zur Durchführung einer Blutentnahme auf die Polizeistation in Eschborn verbracht und im Anschluss an die strafprozessualen Maßnahmen entlassen. 2.2 Alkohol am Steuer +++ Tatort: 65439 Flörsheim am Main, Frankfurter Straße Tatzeit: Samstag, 31.07.2021, 23:40 Uhr Im Rahmen der Streifenfahrt wurde in der Frankfurter Straße in Hofheim am Taunus ein grauer Multi-Van auf Grund seiner auffälligen Fahrweise kontrolliert. Während der Kontrolle erhärtete sich der Verdacht, dass der 54-Jahre alte Hofheimer Fahrzeugführer unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken stand. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde die Beschuldigte von der Polizeistation in Flörsheim entlassen. Dazu wurde die Weiterfahrt untersagt, sowie ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr §316 StGB eingeleitet. 2.3 Verkehrsunfallflucht gelöst +++ Tatort: 65824 Schwalbach am Taunus Tatzeit: Sonntag, 01.08.2021, 02:05 Uhr Ein aufmerksamer Zeuge meldet der Polizeistation Eschborn in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen Verkehrsunfall. Die Verursacher, eine 17-jährige Wiesbadenerin und ein 29-jähriger Frankfurter, entfernten sich nach dem Unfallgeschehen unerlaubt vom Unfallort. Die Polizeibeamten der Polizeistation in Eschborn konnten jedoch durch die schnelle Meldung des Zeugen die beiden Verursacher noch im Nahbereich feststellen. Ersten Erkenntnissen nach griff der Beifahrer der Fahrerin während der Fahrt in das Lenkrad, sodass das Fahrzeug mit dem Bürgersteig kollidierte. Neben der begangenen Unfallflucht erwartet die beiden alkoholisierten Fahrzeugführer ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, so wie die 17-jährige Wiesbadenerin wegen des Fahrens ohne gültige Fahrerlaubnis. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 6500EUR. 3. Sonstiges 3.1 Sachbeschädigung an Pkw Pkw zerkratzt +++ Tatort: 65843 Sulzbach (Taunus) Tatzeit: Samstag, 31.07.2021, 17:00 Uhr bis Samstag, 31.07.2021, 20:10 Uhr Ein Bad Sodener Bürger stellte am Samstagabend seinen schwarzen Nissan Qashqai im Parkhaus 8 des Main-Taunus-Zentrums in Sulzbach ab. Während der Abwesenheit des Halters zerkratzte ein oder mehrere unbekannte Täter das geparkte Fahrzeug, vermutlich mit einem spitzen Gegenstand. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 800EUR. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich bei der Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Eschborn unter der 06196 9695 - 0 zu melden. gefertigt: Lorenz, POK (KvD) Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de Telefon: (06192) 2079-0 E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Einbruch in Wohnhaus +++ E-Bike gestohlen +++ Fahrzeug beschädigt +++ Falsche Polizisten am Telefon

    Hofheim (ots) - 1. Einbruch in Wohnhaus, Flörsheim, Westerwaldstraße, Freitag, den 30.07.2021, 16:47 Uhr, bis Freitag, den 30.07.2021, 17:07 Uhr Der oder die unbekannten Täter drangen am helllichten Tag in ein Einfamilienhaus ein. In dem engen Zeitraum wurde das Schlafzimmer durchsucht und aus einem Schmuckkästchen diverser Schmuck entwendet. Der Wert des Stehlguts wird derzeit auf einen vierstelligen Betrag beziffert. Bemerkenswert ist, dass die Tat trotz Anwesenheit der Geschädigten stattfand. Diese befanden sich zu diesem Zeitpunkt im Keller bzw. hinter dem Haus. Der oder die Täter wurden jedoch nicht beobachtet. Sachdienliche Hinweise erbittet die Hofheimer Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 2. E-Bike aus PKW gestohlen, Hattersheim, Rapunzelweg, Donnerstag 29.07.2021, 21:00 Uhr, bis Freitag, den 30.07.2021, 8:30 Uhr In der Nacht von Donnerstag auf Freitag haben unbekannte Täter in Hattersheim-Okriftel zugeschlagen und aus einem unverschlossenen PKW, ein E-Bike im Wert von 2000 Euro entwendet. Hinweise auf mögliche Täter liegen derzeit nicht vor. In dem Zusammenhang weist die Polizei daraufhin keine Wertgegenstände in ihrem Fahrzeug zu hinterlassen. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 mit der Polizeistation Hofheim in Verbindung zu setzen. 3. Fahrzeug mutwillig beschädigt, Kriftel, Frankfurter Straße/Stettiner Straße, Montag, den 26.07.2021, 16:00 Uhr bis Freitag, den 30.07.2021, 10:15 Uhr Das Fahrzeug war im genannten Zeitraum ordnungsgemäß im dortigen Bereich abgestellt. Durch einen unbekannten Täter wurde das Fahrzeug mutwillig, mit einem unbekannten spitzen Gegenstand, beschädigt. Es konnten diverse Kratzer auf der Fahrer- und Beifahrer und auf der Motorhaube festgestellt werden. Zeuginnen oder Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 in Verbindung zu setzen. 4. Falsche Polizisten am Telefon, Eschborn, 30.07.2021 Am Freitagnachmittag erhielten mindestens 4 Personen Anrufe von falschen Polizeibeamten. Hier wurde vorgetäuscht, dass ein naher Angehöriger einen Unfall gehabt habe. Meist wird danach darauf abgezielt, dass dringend Geld benötigt würde, um eine Kaution zu hinterlegen. Glücklicherweise reagierten alle Angerufenen jedoch sehr besonnen und beendeten umgehend das Gespräch. Stattdessen wurde die echte Polizei informiert. gefertigt: Karl, POK'in Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de Telefon: (06192) 2079-0 E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Festnahme nach Unfallflucht +++ Trickdiebe unterwegs +++ Mann bedroht Mitarbeiterinnen +++ Kontrollen rund um Flörsheim +++ Aktuelle Blitzer

    Hofheim (ots) - 1.Fahrzeug flüchtet nach schwerem Unfall - Fahrer festgenommen, Hattersheim, Breslauer Straße, Donnerstag, 29.07.2021, 22:15 Uhr (fh)Am späten Donnerstagabend konnte die Polizei einen Autofahrer festnehmen, welcher mit seinem Fahrzeug einen schweren Unfall mit hohem Sachschaden verursachte und zunächst flüchtete. Gegen 22:15 Uhr beobachteten Anwohner der Breslauer Straße einen schwarzen Mercedes SUV, welcher die Einbahnstraße mit augenscheinlich, überhöhter Geschwindigkeit entlangfuhr und dabei mit zwei geparkten Fahrzeugen kollidierte. Bei den Zusammenstößen wurden ein VW Golf sowie ein VW Touran erheblich beschädigt. Der seinerseits beschädigte Mercedes setzte daraufhin seine Fahrt unbeirrt fort und floh in Richtung der Königsberger Straße. Eine aufmerksame 37-jährige Zeugin, die den Unfall mitbekam, suchte daraufhin auf eigene Faust mit ihrem Fahrrad die Fluchtrichtung des Mercedes ab und konnte diesen in einem Hof der Schützenstraße auffinden. Die couragierte Frau informierte umgehend die eingesetzten Polizeibeamten über ihre Feststellung. Durch die Polizei konnte daraufhin der mutmaßliche 46-jährige Fahrer sowie ein weiterer 37-Jähriger am Fahrzeug angetroffen und kontrolliert werden. Nach den ersten Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht, dass der 46-Jährige den PKW zum Unfallzeitpunkt gefahren sei. Weiterhin lagen Anhaltspunkte vor, dass er den Unfall unter dem Einfluss von Alkohol verursacht haben könnte, sodass er zum Zwecke einer Blutentnahme auf die Polizeistation Hofheim gebracht wurde. Der verunfallte Mercedes wurde zum Zwecke weiterer Ermittlungen durch die Polizei sichergestellt. Den 46-Jährigen erwarten nun entsprechende Ermittlungsverfahren. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 40.000 Euro. 2. Kunde bedroht und beleidigt Mitarbeiterinnen, Hattersheim, Schulstraße, Donnerstag, 29.07.2021, 12:45 Uhr (fh)Gestern Mittag führte die unzulässige Trageweise einer Mund-Nase-Bedeckung in einem Einkaufsmarkt in der Schulstraße in Hattersheim zu einer Bedrohung und Beleidigung zum Nachteil zweier Mitarbeiterinnen. Gegen 12:45 Uhr wurde ein unbekannter Mann von einer Angestellten des Marktes aufgefordert sein Gesicht korrekt zu bedecken. Der Unbekannte sei daraufhin verbal entgleist und habe mehrfach Beleidigungen und Bedrohungen gegenüber der besagten Angestellten sowie einer weiteren Mitarbeiterin ausgesprochen. Der Mann habe daraufhin den Laden verlassen, dabei einen Einkaufswagen umgeworfen, Mülleimer entleert und sei auf einem Fahrrad in Richtung des Bahnhofs davongefahren. Der Unbekannte sei etwa 40 Jahre alt, zwischen 180 cm und 190 cm groß und habe eine kräftige Statur und kurze Haare. Er trug eine Sonnenbrille, ein dunkelblaues Sweatshirt und eine dunkelblaue Hose. Weiterhin habe er einen Rucksack mit sich geführt. Die Polizei in Hofheim hat entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet und erbittet Hinweise zu dem Täter unter der Telefonnummer (06162) 2079-0. 3. Trickdieb macht Beute, Schwalbach am Taunus, Pfingstbrunnenstraße, Donnerstag, 29.07.2021, 11:45 Uhr (fh)Zur Mittagszeit des gestrigen Tages wurde eine 73-Jährige in der Pfingstbrunnenstraße in Schwalbach von einem Trickbetrüger hinters Licht geführt und bestohlen. Der unbekannte Täter sprach die Seniorin auf der Straße an und bat sie darum, Ihm Münzgeld zu wechseln. Die hilfsbereite Dame zückte ihr Portemonnaie und machte sich sogleich daran dem Täter zu helfen. Dieser hatte jedoch ganz andere Absichten und stahl unbemerkt 200 Euro Bargeld aus der Geldbörse. Im Anschluss flüchtete der Mann in unbekannte Richtung. Der Täter wird als männlich und etwa 50 bis 55 Jahre alt und circa 165cm bis 170 cm groß beschrieben. Er habe eine korpulente Statur und einen dunklen Hauttyp samt schwarzer Haare. Er habe ein rotes T-Shirt mit heller Aufschrift und eine helle Jeans getragen. Weiterhin habe der Mann gebrochen deutsch gesprochen. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06162) 2079-0 mit der Kriminalpolizei in Hofheim in Verbindung zu setzen. 4. Dieb nutzt Hilfsbereitschaft aus, Eppstein-Vockenhausen, Hauptstraße, Donnerstag, 29.07.2021, 14:45 Uhr (fh)Am Donnerstagnachmittag nutzte ein unbekannter Dieb in Eppstein-Vockenhausen die Hilfsbereitschaft eines 88-Jährigen aus und stahl daraufhin dessen Geldbörse samt Inhalt. Der Senior befand sich auf dem Rückweg von seiner Bank und wurde von dem Unbekannten im Bereich der Hauptstraße nach dem Weg zum Bahnhof gefragt. Während der Mann aus Eppstein nichtsahnend den Weg beschrieb, näherte sich ihm der etwa 55 Jahre alte und 165 cm große, als auch kräftige Mann und schaffte es auf bislang unbekannte Art und Weise das Portemonnaie aus der Jackentasche des 88-Jährigen zu stehen. Der Täter, welcher kurze dunkelbraune Haare haben soll und mit einem weißen T-Shirt und einer dunklen, mittellangen Hose bekleidet war flüchtete daraufhin in Richtung des Bahnhofs. In der schwarzen Geldbörse befanden sich neben Ausweisdokumenten etwa 400 Euro in bar. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06195) 6749-40 Mit der Polizeistation Kelkheim in Verbindung zu setzen. 5. Verkehrskontrollen im Rahmen der WED-Sommerkampagne, Flörsheim am Main, Donnerstag, 30.07.2021, 09:30 Uhr bis 18:00 Uhr (fh)Im Laufe des Donnerstags wurden von Seiten der Polizei Flörsheim sowie den Ordnungsämtern der Städte Hochheim und Flörsheim Verkehrskontrollen durchgeführt. Zielrichtung war die Bekämpfung der Wohnungseinbruchskriminalität im Rahmen der hessenweiten Sommerkampagne. Im Zeitraum von 09:30 Uhr bis 18:00 Uhr wurde rund um die Bundesstraßen 40 und 519 stationär kontrolliert. Insgesamt wurden 65 Fahrzeuge mit 81 Personen kontrolliert. In zwei Fällen wurde ein Strafverfahren eingeleitet (Verkehrsstraftaten). Weiterhin wurden 9 Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und in zwei Fällen die Weiterfahrt untersagt. Letzten Endes konnten keine verdächtigen Personen festgestellt werden, welche im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchsdiebstählen stehen. 6. Aktueller Blitzerreport des Main-Taunus-Kreises (fh)Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Ziel der Maßnahmen ist die Wahrnehmung einer effektiven Ahndung und Sanktionierung von Verkehrsverstößen und damit die Schaffung von mehr Verkehrssicherheit für alle. Nachfolgend finden Sie die Messstelle der Polizeidirektion Main-Taunus für die kommende Woche: Mittwoch: Bundesstraße 8, Gem. Bad Soden, in Höhe "Rote Mühle" Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim

Gemeinde in Main-Taunus-Kreis

  • Einwohner: 38.253
  • Fläche: 57.38 km²
  • Postleitzahl: 65719
  • Kennzeichen: MTK
  • Vorwahlen: 06122, 06198, 06192
  • Höhe ü. NN: 136 m
  • Information: Stadtplan Hofheim

Das aktuelle Wetter in Hofheim am Taunus

Aktuell
15°
Temperatur
10°/21°
Regenwahrsch.
2%

Weitere beliebte Themen in Hofheim am Taunus