Rubrik auswählen
Isen

Polizeimeldungen aus Isen

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Bundespolizeidirektion München: Aus dem Zug ins Gefängnis/ Bundespolizei vollstreckt zwei Haftbefehle

    Symbolbild - Zum vorliegenden Sachverhalt unter der Quellenangabe "Bundespolizei" für redaktionelle Zwecke freigegeben

    Lindau/Kempten (ots) - In der Nacht auf Mittwoch (30. November) hat die Bundespolizei einen mit zwei Haftbefehlen gesuchten Rumänen hinter Gitter gebracht. Der Mann wurde wegen Verstößen gegen das Pflichtversicherungs- und Tierschutzgesetz gesucht. Am Dienstagabend kontrollierte eine Streife der Bundespolizei am Bahnhof Lindau-Reutin einen rumänischen Staatsangehörigen, der in einem Eurocity-Zug mit dem Routing Zürich-München einreiste. Die Bundespolizisten stellten bei der Überprüfung der Personalien fe...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Bundespolizei verhaftet gesuchten Italiener bei Grenzkontrollen / Gefälschten Führerschein beschafft - für drei Monate ins Gefängnis

    Die Bundespolizei hat auf der B2 einen gesuchten italienischen Businsassen verhaftet und anschließend ins Gefängnis gebracht.

    Mittenwald / B2 (ots) - Die Bundespolizei hat am Dienstag (29. November) auf der B2 bei Mittenwald einen Italiener verhaftet. Der seit 2021 von der Münchner Staatsanwaltschaft gesuchte Mann war in einem Reisebus aus Italien unterwegs. Statt wie geplant nach München weiterzufahren, muss er ein viertel Jahr ins Gefängnis. Im Rahmen der Grenzkontrollen überprüften die Bundespolizisten die Personalien der Insassen eines Reisebusses, der in Bologna gestartet war. Bei einem italienischen Staatsangehörigen schl...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Unbekannter belästigt Mädchen - Bundespolizei sucht Zeugen

    Anlage: Symbolfoto Bundespolizei
Das beigefügte Bild ist für redaktionelle Zwecke mit der Quellenangabe Bundespolizei freigegeben.

    Nittendorf (ots) - Am Dienstagabend (29. November) hat ein bisher unbekannter Täter eine 17-Jährige am Bahnhof Undorf (Nittendorf) unsittlich berührt. Die Bundespolizei Regensburg ermittelt und sucht Zeugen. Gegen 21:10 Uhr informierte die 17-Jährige das Polizeipräsidium Oberpfalz, dass sie soeben von einem unbekannten Mann am Bahnhof Undorf (Nittendorf) sexuell belästigt worden sei. Eine Streife der Polizeiinspektion Nittendorf und eine Streife des Bundespolizeireviers Regensburg eilten an den Einsatzo...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Angreifer verletzt Frau durch Flaschenwurf

    Anlage: Symbolfoto Bundespolizei
Das beigefügte Bild ist für redaktionelle Zwecke mit der Quellenangabe Bundespolizei freigegeben.

    Regensburg (ots) - Ein 26-Jähriger hat Freitagnacht (25. November) am Bahnhof Regensburg eine Frau mit einer Flasche am Kopf verletzt. Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung bedrohte er mit einer zerbrochenen Flasche das 50-jährige Opfer, deren Ehemann und einen weiteren Zeugen. Auch die herbeigeeilten Bundespolizisten griff der Eritreer tätlich an. Gegen 23:45 Uhr informierte ein Supermarktmitarbeiter am Bahnhof Regensburg das Bundespolizeirevier Regensburg über eine Schlägerei in der Bahnhofshalle....

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Gesuchter mutmaßlicher Schleuser bei Grenzkontrollen "aufgeflogen" / Bundespolizei verhaftet dringend Tatverdächtigen bei offenkundigem Schleusungsversuch

    Die Rosenheimer Bundespolizei hat bei Grenzkontrollen auf der A93 einen gesuchten mutmaßlichen Schleuser offenbar bei erneuten Schleusungsaktivitäten gefasst. Inzwischen befindet er sich in Untersuchungshaft.

    Kiefersfelden (A93) / Rosenheim (ots) - Ein mutmaßlicher Schleuser ist bei Grenzkontrollen der Bundespolizei auf der A93 regelrecht "aufgeflogen": Der Georgier wollte im Fall einer grenzpolizeilichen Überprüfung offenbar den Eindruck erwecken, rein zufällig in dem Auto mitzufahren, in dem sich auch zwei Landsleute ohne Papiere befanden. Was er wohl nicht ahnte, war, dass er erst seit wenigen Tagen mit einem Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) wegen dringenden Schleusungsverdachts gesucht wu...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Rangierbahnhof: Lebensgefährlicher Ort für Kunstprojekt - Studenten nackt mit Paper-Streitaxt zwischen Waggons

    Zwei Kunst-Studenten, die nackt zwischen Güterzügen am Rangierbahnhof Nord Fotos mit einer Papier-Streitaxt schossen, beschäftigten die München Bundespolizei.

    München (ots) - Einen äußerst skurrilen Graffiti-Einsatz erlebten Bundespolizisten am Sonntagnachmittag (27. November) im Bereich der Gleisanalagen des Rangierbahnhofes Nord. Bei einem privaten Spaziergang am Rangierbahnhof München-Nord erkannten Bundespolizisten gegen 16 Uhr zwischen Güterzügen zwei Personen. Sofort war der Dienst präsent und der Gedanke, dass beide aufgrund ihres Verhaltens als Graffiti-Sprayer tätig sein könnten. Von weitem sah es wohl zunächst auch wie eine Graffitiaktion aus. Als di...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Streit zwischen zwei Frauen eskaliert / 22-Jährige nach Angriff in Augenklinik

    Bundespolizisten vor dem Münchner Hauptbahnhof

    München (ots) - Am frühen Sonntagmorgen (27. November) gerieten zwei junge Frauen am Münchner Hauptbahnhof in einen Streit. Dieser gipfelte darin, dass eine 23-Jährige ihre 22-jährige Kontrahentin angriff. Dabei wurde diese schwer am Auge verletzt. Gegen 5:30 Uhr gerieten die zwei deutschen Frauen, welche in Begleitung von zwei sierra-leonischen Männern (22 und 20 Jahre) waren im Bereich der Schließfachanlagen am Münchner Hauptbahnhof aus bisher ungeklärten Gründen aneinander. Im Verlauf der Auseinanderse...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Gefährliche Körperverletzung und sexuelle Belästigung mit Widerstand

    Bei einer gefährlichen Körperverletzung sowie einer sexuellen Belästigung mit Widerstand kam die Bundespolizei am Sonntag (26. November) in München im Haupt- bzw. Ostbahnhof zum Einsatz und leitete dabei strafrechtliche Ermittlungen mit Haftvorführung ein.

    München (ots) - U.a. bei einer gefährlichen Körperverletzung sowie einer sexuellen Belästigung mit Widerstand kam die Bundespolizei am Sonntag (26. November) zum Einsatz und leitete dabei strafrechtliche Ermittlungen mit Haftvorführung ein. * Eine Streife der Bundespolizeiinspektion München wurde am Ausgang Arnulfstraße des Hauptbahnhofes München kurz nach Mitternacht auf eine körperliche Auseinandersetzung aufmerksam. Ein mit 2,1 Promille alkoholisierter 42-jähriger Bulgare schlug dabei einem 37-jährige...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Langjährig gesuchter Serbe bei Grenzkontrollen gefasst / Bundespolizei verhaftet einen seit 2013 von der Offenbacher Justiz gesuchten Mann

    Die Bundespolizei hat bei Grenzkontrollen auf der Inntalautobahn einen seit 2013 gesuchten dringend Tatverdächtigen verhaftet.

    Kiefersfelden / A93 / Rosenheim (ots) - Die Bundespolizei hat bei Grenzkontrollen auf der A93 einen von der Justiz seit über neun Jahren gesuchten serbischen Staatsangehörigen gefasst und am Freitag (25. November) ins Gefängnis gebracht. Wie sich bei der Überprüfung der Personalien des Pkw-Fahrers herausstellte, hatte das Amtsgericht in Offenbach am Main im Jahr 2013 einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Mann erlassen. Demnach wird dem 64-Jährigen vorgeworfen, vor rund zehn Jahren im Rhein-Main-Gebiet e...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Bundespolizei fasst mutmaßlichen reisenden Dieb

    Anlage: Symbolfoto Bundespolizei
Das beigefügte Bild ist für redaktionelle Zwecke mit der Quellenangabe Bundespolizei freigegeben.

    Furth im Wald (ots) - Bundespolizeifahnder haben am Donnerstagabend (24. November) am Bahnhof Furth im Wald einen 30-Jährigen festgenommen. Gegen den Tschechen lagen zwei Haftbefehle vor. Zudem stellten die Bundespolizisten Diebesgut bei ihm sicher. Gegen 18:15 Uhr kontrollierte eine Bundespolizeistreife den Mann am Bahnhof Furth im Wald. Ersten Erkenntnissen zufolge war dieser kurz zuvor mit dem Zug aus München in Furth im Wald angekommen. Obwohl der 30-Jährige bei der polizeilichen Kontrolle keinerlei...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Wie gewonnen, so zerronnen/ Bundespolizei findet über 20.000 Euro und gefälschte Dokumente

    Bildquelle: Bundespolizei

    Lindau/Memmingen (ots) - Am Donnerstag (24. November) hat die Bundespolizei einen nordmazedonischen Staatsangehörigen in sein Heimatland abgeschoben. Der Mann hielt sich unerlaubt im Schengenraum auf und hatte sich in Österreich mittels eines gefälschten Ausweises als Bulgare ausgegeben. Außerdem führte der Mann eine große Summe Bargeld bei sich. Die Erklärung zur Herkunft war zunächst zweifelhaft. In der Nacht auf Dienstag (22. November) kontrollierten Bundespolizisten auf der Insel Lindau den Fahrer ei...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Italiener muss für rund 260 Tage ins Gefängnis / Ohne Fahrschein erwischt - Festnahme wegen Haftbefehls

    Die Bundespolizei Rosenheim hat einen Italiener festgenommen, der für rund 260 Tage ins Gefängnis muss.

    Rosenheim (ots) - Die Bundespolizei hat am Donnerstag (24.November) einen gesuchten Italiener am Bahnhof Rosenheim festgenommen. Er wurde zuvor in einem Fernreisezug kontrolliert. Wie sich herausstellte, lag gegen ihn ein Haftbefehl vor. Demnach muss er rund 260 Tage lang ins Gefängnis. Rosenheimer Bundespolizisten kontrollierten den jungen Mann in einem Eurocity aus Italien. Über eine Fahrkarte für die Reise in Richtung München verfügte der italienische Staatsangehörige nicht. Die Überprüfung seiner Per...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Syrer irren nach Absetzung durchs Grenzgebiet / Bundespolizei nimmt syrische Migranten im Kiefersfeldener Gemeindebereich in Gewahrsam

    Die Rosenheimer Bundespolizei hat in Kiefersfelden zwei Syrer in Gewahrsam genommen, die von einem Schleuser im Grenzgebiet abgesetzt worden waren.

    Kiefersfelden / Rosenheim (ots) - Die Bundespolizei hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (23. November) zwei syrische Migranten in Kiefersfelden in Gewahrsam genommen. Offenbar wärmten sie sich im Vorraum einer Bank auf, nachdem sie längere Zeit durch das Grenzgebiet geirrt waren. Nach ersten Erkenntnissen hatten sich die beiden einem Schleuser anvertraut. Der unbekannte Pkw-Fahrer hat die Männer wohl Stunden zuvor abgesetzt. Die Beamten haben die Syrer in die Dienststelle nach Rosenheim mitgenommen...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: 53 Fälle auf dem Kerbholz/ Bundespolizei verhaftet gesuchte Ungarin

    Symbolfoto - Unter der Quellenangabe "Bundespolizei" für redaktionelle Zwecke freigegeben

    Lindau/Berlin (ots) - Am Mittwoch (23. November) hat die Bundespolizei eine ungarische Staatsangehörige hinter Gitter gebracht. Die Frau wurde seit fast fünf Jahren per Haftbefehl wegen Eigentums- und Gewaltdelikten gesucht. Am Mittwochmorgen stoppten Lindauer Bundespolizisten am Grenzübergang Hörbranz (BAB 96) ein in Ungarn zugelassenes Fahrzeug und kontrollierten die Insassen. Bei der Fahndungsüberprüfung einer 27-jährigen Mitfahrerin stellten die Beamten fest, dass gegen die Ungarin bereits seit Febru...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: 23-Jähriger Städtereisender außer Lebensgefahr - Bundespolizei warnt vor Bahnstrom: Nachtrag zum Bahn-Stromunfall im Hauptbahnhof München

    Riesenglück hatte ein 23-Jähriger nach einem Stromunfall im Hauptbahnhof München - Bundespolizei warnt vor den Gefahren des Bahnstroms

    München (ots) - Der am frühen Mittwochmorgen (23. November) schwerverletzte 23-Jährige, der nach einem Stromüberschlag vom Zugdach auf den Bahnsteig im Hauptbahnhof gestürzt war, schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Zudem konnte seine Identität vollständig geklärt werden. Die behandelnden Ärzte konnten bereits am Nachmittag Entwarnung zum Gesundheitszustand des verunfallten Schweden geben. Bei der noch am Vormittag notwendigen Operation wegen der Brandverletzungen ergaben sich keine Hinweise auf innere Ve...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Scheiben mit Schottersteinen beworfen / 18-Jähriger beschädigt Abfertigungshäuschen

    Beschädigungen an den Scheiben des Abfertigungshäuschen

    München (ots) - Am frühen Donnerstagmorgen (24. November) schmiss ein 18-jähriger Deutscher mit Schottersteinen auf ein Abfertigungshäuschen am Münchner Hauptbahnhof. Mitarbeiter der Deutschen Bahn informierten die Bundespolizei. Gegen 5 Uhr befand sich der junge Mann aus Denklingen mit drei Begleitpersonen im Alter von 18 - 20 am Bahnsteig 27 am Münchner Hauptbahnhof und warf mit Schottersteinen, welche er zuvor vermutlich aus dem Gleisbereich holte, auf das am Bahnsteig stehende Abfertigungshäuschen. Da...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Bahn-Stromunfall im Hauptbahnhof - 23-Jähriger lebensgefährlich verletzt

    Ein 23-Jähriger Schwede kletterte - aus bisher unbekannten Gründen - auf einen im Hauptbahnhof München abgestellten Zug der Westbahn. Dort erlitt er einen Stromüberschlag und wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert.

    München (ots) - Noch liegen keine gesicherten Erkenntnisse über den Verletzungszustand eines 23-Jährigen vor. Er war am frühen Mittwochmorgen (23. November) von einem Bahnmitarbeiter in der Nähe des Holzkirchner Flügelbahnhofes mit Brandverletzungen nach einem Stromunfall in Bahnhofsnähe aufgefunden worden. Die Rettungsleitstelle informierte die Bundespolizei gegen 06:45 Uhr über einen Brandschwerverletzten im Bereich der Bayerstraße. Eine sofort durchgeführte Videoauswertung der Bundespolizei ergab, das...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Zwölf Migranten mit Regionalzug über die Grenze / Bundespolizei nimmt zwölfköpfige Gruppe am Bahnhof in Gewahrsam

    Die Bundespolizei hat in Garmisch-Partenkirchen am Bahnhof eine zwölfköpfige Migrantengruppe in Gewahrsam genommen.

    Garmisch-Partenkirchen (ots) - Am Montagnachmittag (21. November) hat die Bundespolizei am Bahnhof in Garmisch-Partenkirchen eine zwölfköpfige Migrantengruppe in Gewahrsam genommen. Eigenen Angaben zufolge handelt es sich um türkische Staatsangehörige, die der Volksgruppe der Kurden angehören. Vier der zwölf sind Erwachsene im Alter von 22, 24, 38 und 41 Jahren. Die anderen acht sind mit einem Alter zwischen 5 und 17 Jahren noch minderjährig. Keiner aus der Großgruppe konnte sich den Bundespolizisten geg...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Notorischer "Schwarzfahrer" muss ins Gefängnis / Bundespolizei verhaftet gesuchten Italiener bei Grenzkontrollen

    Die Rosenheimer Bundespolizei hat auf der Inntalautobahn einen gesuchten notorischen "Schwarzfahrer" verhaftet.

    Kiefersfelden (A93) (ots) - Die Bundespolizei hat am Dienstagmorgen (22. September) bei Grenzkontrollen auf der A93 einen italienischen Staatsangehörigen verhaftet. Der Mann war mit einem italienischen Reisebus in Richtung München unterwegs. Die Überprüfung seiner Personalien ergab, dass es sich bei dem 47-Jährigen um einen gesuchten notorischen "Schwarzfahrer" handelt. Wie sich herausstellte, hatte das Amtsgericht in Erding gegen den 47-Jährigen einen Strafbefehl erlassen. Demnach wurde ihm zur Last gel...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Mit Haftbefehl, aber ohne Reisedokumente Polizei greift bekannten Migranten auf

    Symbolbild - Zum vorliegenden Sachverhalt unter der Quellenangabe "Bundespolizei" für redaktionelle Zwecke freigegeben

    Lindau/Kempten/Lindenberg (ots) - Am Sonntag (20. November) haben Bundespolizisten einen Haftbefehl gegen einen nigerianischen Staatsangehörigen vollstreckt, den Lindauer Grenzpolizisten am Vorabend am Bahnhof ohne ausreichende Dokumente festgestellt hatten. Wie sich herausstellte, war das nicht die erste polizeiliche Begegnung mit dem Mann. Beamte der Lindauer Grenzpolizei kontrollierten am Samstagabend (19. November) am Bahnhof Lindau-Reutin einen nigerianischen Staatsangehörigen. Zur Überprüfung konnt...

    Komplette Meldung lesen
Seite 1 von 10
vor

Isen

Gemeinde in Kreis Erding

  • Einwohner: 5.293
  • Fläche: 43.78 km²
  • Postleitzahl: 84424
  • Kennzeichen: ED
  • Vorwahlen: 08083, 08124
  • Höhe ü. NN: 519 m
  • Information: Stadtplan Isen

Das aktuelle Wetter in Isen

Glätte durch überfrierende Nässe
Aktuell
-2°
Temperatur
-2°/2°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Isen