Rubrik auswählen
 Kassel
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Brand in Keller von Wohnhaus in Bad Karlshafen: Ursache offenbar technischer Defekt

Kassel (ots) - Bad Karlshafen (Landkreis Kassel):

In der Nacht zum heutigen Mittwoch kam es gegen 1:30 Uhr zum Brand im Kellergeschoss eines Wohnhauses in der Immanuel-Kant-Straße in Bad Karlshafen. Die beiden Bewohner des Einfamilienhauses, ein 71-jähriger Mann und eine 66-jährige Frau, waren durch das Einatmen von Rauchgasen leicht verletzt und vorsorglich in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht worden.

Wie die an der Brandstelle eingesetzten Beamten der Polizeistation Hofgeismar berichten, war das Feuer in einem Hobbyraum im Keller des Einfamilienhauses ausgebrochen. Durch die sofort eingeleiteten Löscharbeiten der Feuerwehr konnte eine Ausbreitung des Feuers auf die anderen Etagen verhindert und der Brand schnell gelöscht werden. Der entstandene Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 10.000 Euro. Nach derzeitigem Kenntnisstand könnte ein technischer Defekt während des Aufladevorgangs von Lithium-Akkus den Brand ausgelöst haben. Hinweise auf eine fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung liegen nicht vor.

Ulrike Schaake

Pressesprecherin Tel.: 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle Telefon: +49 561 910 1020 bis 23 Fax: +49 611 32766 1010 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: +49 561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Kassel