Rubrik auswählen
 Kirrweiler/Pfalz

Polizeimeldungen aus Kirrweiler/Pfalz

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus Rheinland-Pfalz
Seite 1 von 10
  • Einbrecher unterwegs

    Meisenheim (ots) - In der Nacht von Freitag auf Samstag brechen bislang unbekannte Täter in eine Gastwirtschaft ein. Der Zugang zum Inneren der Gaststätte erfolgte über ein gekipptes Fenster, welches mittels Werkzeug aufgehebelt worden ist. Im Innenraum wurden zahlreiche Schränke und Schubladen durchsucht. Aus zwei Schubladen wurden insgesamt 900 Euro entwendet. Weiterhin fehlt Trinkgeld in bislang unbekannter Höhe. Aufgrund zurückliegender Einbruchsdiebstähle im Stadtgebiet weist die Polizei daraufhin, dass gekippte Fenster die Tatausführung erleichtern. Insbesondere zur Nachtzeit sollten Fenster gänzlich geschlossen werden. Zeugen, die in der Nacht verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich mit der Polizei in Lauterecken unter der Nummer 06382-911-0 in Verbindung zu setzen. |pilek Rückfragen bitte an: Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Lauterecken Telefon: 06382 9110 PILauterecken@Polizei.RLP.de https://www.polizei.rlp.de/?id=1355 Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern
  • Verkehrslage im Bereich der Ahr derzeit sehr entspannt

    Koblenz (ots) - Trotz der Vielzahl von Helfern, die sich am heutigen Samstag auf den Weg gemacht haben, um die Flutopfer im Bereich der Ahr zu unterstützen, vermeldet die Polizei keine größeren Verkehrsbeeinträchtigungen. Das Angebot, Shuttlebusse zu benutzen, wird wie in den Tagen zuvor, sehr gut von den freiwilligen Helfern angenommen. Aus dem Stadtgebiet Bad Neuenahr-Ahrweiler wurden bislang keine größeren Verkehrsstörungen gemeldet. Gleiches gilt für den Bereich der oberen Ahr in der VG Adenau. Das Hauptaugenmerk der Polizei liegt derzeit auf Bereiche der B 257 zwischen Kalenborner Höhe und Mayschoss sowie an der Zufahrt nach Dernau. Diese Bereiche werden teilweise stationär überwacht. In allen Bereichen des Ahrtals sind Streifen der Polizei unterwegs um rechtzeitig auf Verkehrsstörungen reagieren zu können. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Koblenz Telefon: 0261-103-2014, Georg E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.koblenz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz
  • Autofahrer müssen Schlüssel abgeben

    Deidesheim (ots) - Mehrere Personen wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag (30./31.07.21) am Ortsausgang von Deidesheim auf dem dortigen Parkplatz einer Kontrolle unterzogen. Insgesamt 3 Fahrzeugführer mussten hierbei ihre Fahrzeugschlüssel abgeben, weil sie alkoholbedingt nicht mehr zum sicheren Führen ihrer Autos geeignet waren. Die Maßnahmen der Polizei fanden zur Überraschung der Beamten den Beifall der Betroffenen. Lediglich ein Unbeteiligter konnte es nicht lassen, seinen Unmut über die Aktion lautstark zu äußern. Dass dieser dann ausgerechnet von den Betroffenen in die Schranken gewiesen wurde spricht für sich. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Haßloch Frank Ortlieb Telefon: 06324-933-0 E-Mail: pihassloch@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • Vermisste 77-jährige Frau aufgefunden, Nachtrag zur bereits veröffentlichten Pressemeldung vom 30.7.

    Bad Bergzabern (ots) - Dem glücklichen Zufall ist es zu verdanken, dass ein aufmerksamer Bürger, der gerade in Bad Bergzabern, in der Kurfürstenstraße einkaufen war, die Vermisste im Feld liegend bemerkte. Er informierte uns umgehend. Die Frau wurde stark dehydriert in ein Krankenhaus verbracht. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Bergzabern Telefon: 06343 93340 www.pibadbergzabern@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Herxheim - Wer nicht hören will...

    Herxheim (ots) - Am Freitagnacht gegen 23.00 Uhr führte eine Polizeistreife eine Personenkontrolle in der Oberen Hauptstraße in Herxheim durch, als eine Gruppe von vier Fahrradfahrern an der Kontrollstelle vorbeifuhr. Ein Fahrradfahrer aus der Gruppe fuhr im Gegenverkehr und wurde von den Polizeibeamten darauf hingewiesen, entsprechend auf seiner Fahrbahnseite zu fahren. Der Aufforderung leistete der Fahrradfahrer nur kurze Zeit folge und fuhr anschließend wieder im Gegenverkehr. Alle vier Fahrradfahrer im Alter zwischen 35 und 38 Jahren wurden kurz darauf von den Polizeibeamten in der Oberholstraße eingeholt und kontrolliert. Alle Vier waren alkoholisiert. Zwei der Gruppe hatten einen Promillewert von 2,35 Promille und 2,08 Promille. Da bei Fahrradfahrern eine Promillegrenze von 1,6 Promille gilt, wurden bei beiden eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Die übrigen beiden Fahrradfahrer hatten einen Wert unter 1,6 Promille. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Landau Polizeiinspektion Landau Herder, PHK Telefon 06341 287-2010 pilandau.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Edenkoben - Einbruch in Weingut sowie Hausfriedensbruch

    PI Edenkoben

    Edenkoben (ots) - Am frühen Samstagmorgen (31.07.2021, 04:10 Uhr) wurde durch unbekannte Täter in ein Weingut in der Klosterstraße in Edenkoben eingebrochen. Hierbei wurde die Kellertür aufgehebelt. Entwendet wurde nach ersten Ermittlungen nichts. Der Sachschaden an der Kellertür beläuft sich auf circa 300 Euro. Auch das Nachbaranwesen wurde angegangen, hier versuchte der unbekannte Täter die verschlossene Kellertür zu öffnen. Dies misslang jedoch, da die Kellertür verschlossen war. Der Täter wurde bei der Tatausführung durch eine Überwachungskamera gefilmt. Die Ermittlungen wurden durch die Polizeiinspektion Edenkoben aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Täter geben können, bittet die Polizei Edenkoben sich unter Tel. 06323 9550 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Edenkoben Mike Bourdy Telefon: 06323 955 0 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Herxheim - Auseinandersetzung auf offener Straße

    Herxheim (ots) - Zwei Frauen gerieten bereits am Mittwoch, den 28.07.21, kurz vor 20 Uhr in Herxheim in der Oberen Hauptstraße in Streit. Die 46-jährige Täterin schlug der gleichaltrigen Frau mehrmals mit der Faust in das Gesicht, sodass diese leicht verletzt wurde. Weiterhin wurde auch das Hörgerät der Frau beschädigt. Die Auseinandersetzung wurde von Zeugen beobachtet, die beide Kontrahentinnen voneinander trennten. Da der Vorfall erst nachträglich bekannt wurde, mögen sich die Zeugen bitte mit der Polizei Landau unter 06341 2870 oder pilandau@polizei.rlp.de in Verbindung setzen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Landau Polizeiinspektion Landau Herder, PHK Telefon 06341 287-2010 pilandau.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Edenkoben - Zivilstreife

    PI Edenkoben

    Edenkoben (ots) - Im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Edenkoben wurde am gestrigen Tag (30.07.2021, 11 Uhr - 13 Uhr) eine Zivilstreife durchgeführt. Im Rahmen der Streife mussten 3 Fahrzeugführer beanstandet werden, da sie während der Fahrt ihr Mobiltelefon nutzten. Die Fahrzeugführer müssen sich auf ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro sowie einen Punkt in Flensburg einstellen. Ein weiterer Fahrzeugführer wurde gebührenpflichtig verwarnt, da er den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Drei weitere Fahrzeugführer müssen im Nachgang bei der Polizei erscheinen, da sie mitzuführende Dokumente nicht vorzeigen konnten. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Edenkoben Mike Bourdy Telefon: 06323 955 0 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Landau - Drogenfahrt im Leichenwagen

    Landau (ots) - Aufgrund eines Zeugenhinweises über einen schlangenlinienfahrenden Leichenwagen, konnte besagtes Fahrzeug in der Max-von-Laue Straße in Landau durch eine Polizeistreife einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Eine zunächst angenommene Fahrt unter Alkoholeinfluss bestätigte sich nicht. Jedoch zeigte der 29-jährige Leichenwagenfahrer weiterhin körperliche Anzeichen, welche auf Drogenkonsum schließen ließen. Ein Drogenschnelltest bestätigte kurzum den Konsum von Betäubungsmitteln. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Ebenso wird die Führerscheinstelle über den Vorfall in Kenntnis gesetzt. Die zuständige Pietät kümmerte sich um das Fahrzeug. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Landau Polizeiinspektion Landau Herder, PHK Telefon 06341 287-2010 pilandau.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Landau - Unfall nach Rotlichtverstoß

    Landau (ots) - Gestern zur Mittagszeit ereignete sich ein Verkehrsunfall an der Kreuzung Horstring / Horststraße mit einer verletzten Person und ca. 15.000 Euro Sachschaden. Eine 43-jährige Skodafahrerin fuhr an der Ampelkreuzung trotz Rotlicht in den Kreuzungsbereich ein. Dort kam es zu einer Kollision mit einem Opel, welcher die Kreuzung bei grünem Licht passierte. Die Skodafahrerin zog sich leichte Verletzungen am Bein zu. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Landau Polizeiinspektion Landau Herder, PHK Telefon 06341 287-2010 pilandau.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • gefährliche Körperverletzung nach Mietstreitigkeiten

    Bad Hönningen (ots) - Freitagabend wurde ein 61-jähriger Bewohner aus Bad Hönningen durch einen Schlägertrupp aufgesucht und angegriffen. Hintergrund zu dem Angriff sind ersten Ermittlungen zufolge Mietrückstände des Geschädigten. Gegen 17:00 Uhr seien 3 unbekannte Männer an der Wohnanschrift des Geschädigten in der Sprudelstraße aufgetaucht, die eigenen Angaben zufolge im Auftrag des Vermieters da wären. In der Folge haben die Männer dem Mieter mit den Fäusten ins Gesicht geschlagen und haben anschließend auf den am Boden liegenden Geschädigten gemeinsam eingetreten. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen die Angaben zum Sachverhalt, insbesondere zu den Tätern, machen können, werden gebeten sich mit der Polizei Linz in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Linz am Rhein Telefon: 02644-943-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Kind fährt mit "frisiertem" Fahrrad und wird bei Unfall verletzt.

    Haßloch (ots) - Leichte Verletzung erlitt gestern (30.07.21), gegen 15:10 Uhr, ein 13-Jähriger aus Haßloch, nachdem er von einer aus einem Grundstück in die K 14 einfahrenden 54-jährigen Autofahrerin offenbar übersehen wurde. Der Junge befuhr mit seinem Fahrrad den parallel zur K 14 verlaufenden Radweg in Richtung Lachen-Speyerdorf. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass sich am Rad des Kindes ein nachträglich installierter Benzinmotor befand, der es nach einer ersten Einschätzung ermöglicht, Geschwindigkeiten über 30 km/h zu erreichen, weshalb die Polizei das Gefährt sicherstellte und strafrechtliche Ermittlungen aufnahm. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Haßloch Frank Ortlieb Telefon: 06324-933-0 E-Mail: pihassloch@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • Randalierer sorgen für Polizeieinsatz in Winningen

    Koblenz (ots) - Am Freitag, 30.07.2021, 23.36 Uhr, wurde der Polizei Koblenz eine Auseinandersetzung im Bereich der Fronstraße / Osterstraße in Winningen gemeldet, in deren Verlauf Schüsse gefallen seien. Vor Ort stellte sich heraus, dass dort drei männliche Personen (18-21 Jahre alt) unterwegs waren und gegen den Außenspiegel eines Pkw traten. Auf diesen Vorfall wurden zwei Frauen aufmerksam, die sich zu den Männern begaben und sie zur Rede stellten. Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung. Nachdem die Männer die Frauen zu Boden geschubst hatten, kam den Frauen ein Bekannter zu Hilfe, dem man in Verlauf der Rangelei eine Flasche auf den Kopf schlug und hierbei leicht verletzte. Ein Anwohner wurde auf den Vorfall aufmerksam, trat vor die Tür und schoss mit seiner Schreckschusswaffe in die Luft, um die Situation zu bereinigen. (Diese Waffe besitzt er legal.) Daraufhin liefen die drei Tatverdächtigen davon. Diese wurden jedoch kurze Zeit später von der Polizei angetroffen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Koblenz Telefon: 0261-103-2014, Georg E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.koblenz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz
  • Vandalismus in Ransbach-Baumbach - Zeugen gesucht

    Ransbach-Baumbach (ots) - In der Nacht vom 30.07.2021 auf den 31.07.2021 wurden in der Ortslage Ransbach im Bereich der Rheinstraße/Oststraße/Von-Reifenberg-Straße durch unbekannte Personen mehrere Verkehrszeichen beschädigt und zum Teil mit dem Betonsockel aus dem Boden gerissen. Zudem wurden mehrere Gullideckel ausgehoben. Eine Verkehrsteilnehmerin erkannte die Gefahrenstelle zu spät und fuhr durch das Loch. Dadurch wurde ein Hinterrad stark beschädigt. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder andere Hinweise hierzu geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiwache Höhr-Grenzhausen, 02624-94020 oder per Mail: pwhoehr-grenzhausen@polizei.rlp.de, in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Montabaur Telefon: 02602-9226-0 www.polizei.rlp.de/pd.montabaur Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur
  • Radfahrer stürzt und verletzt sich schwer

    Haßloch (ots) - Schwere Verletzungen zog sich ein 72-jähriger Rennradfahrer aus Altrip in der Rennbahnstraße zu, als er gestern (30.07.21), gegen 10:28 Uhr, aus Unachtsamkeit mit dem Vorderreifen seines Rades die Bordsteinkante des Gehwegs touchierte und dabei zu Fall kam. Der Sportler musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Haßloch Frank Ortlieb Telefon: 06324-933-0 E-Mail: pihassloch@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • Randaliererin in Hammerstein

    Hammerstein (ots) - Freitagnachmittag wurde die Polizei Linz nach Hammerstein gerufen, da eine dort wohnhafte psychisch Auffällige mit Steinen auf Autos und Fußgänger schmeißt. Darüber hinaus schlägt die amtsbekannte 41-jährige mit einer Eisenstange auf einen geparkten PKW und beschädigte diesen nicht unerheblich. Noch kurz vorm Eintreffen der Polizei schmiss die Frau die Eisenstange auf einen Anwohner und verfehlte diesen leicht am Kopf. Die eingesetzten Beamten hatten die Dame schnell unter Kontrolle, sodass diese anschließend in einer psychiatrischen Fachklinik untergebracht wurde. Gegen die psychisch kranke Frau werden diverse Ermittlungsverfahren vorgelegt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Linz am Rhein Telefon: 02644-943-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Verkehrsunfallflucht

    Zweibrücken (ots) - Zeit: 30.07.2021, 11:20 Uhr - 16:00 Uhr Ort: 66482 Zweibrücken, Londoner Bogen/Wiener Straße (Outlet Center) Zweibrücken (ots) - SV: Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen ordnungsgemäß in Längsaufstellung am rechten Fahrbahnrand seitlich des Nike-Stores parkenden schwarzen Mercedes-Benz A 200 VW und entfernte sich danach unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Die Polizeiinspektion Zweibrücken (Tel. 06332/9760 bzw. pizweibruecken@polizei.rlpl.de) sucht Zeugen der Unfallflucht. |pizw Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Zweibrücken Telefon: 06332 / 976-0 www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens
  • versuchter Leistungsbetrug sogenannter "Dachhaie"

    Zweibrücken (ots) - Am Dienstag, den 27.07.2021, wurde ein 61-jähriger Immobilienbesitzer aus der Raiffeisenstraße in Wattweiler Opfer eines versuchten Betruges sogenannter "Dachhaie". Zwei Dubiose Handwerker boten dem Geschädigten gegen 11 Uhr Dacharbeiten an einem Carport und einer Grillhütte an. Sie gaben vor von einer Baustelle noch Material übrig zu haben und deshalb die Arbeiten pauschal für 500 EUR inklusive Material durchführen zu können. Nachdem der Geschädigte auf das Angebot eingegangen war, erschienen kurz darauf noch drei weitere Männer und begannen direkt mit den Arbeiten. Als bei nochmaliger Nachfrage seitens des Geschädigten beim vermeintlichen Vorarbeiter das Material dann auf einmal doch separat in Rechnung gestellt werden sollte und hierfür Kosten von ca. 5500 EUR angefallen wären, forderte der Geschädigte die Handwerker auf die Arbeiten einzustellen und das Grundstück zu verlassen. Nach einem nochmals reduzierten Angebot und erfolglosen verbalen Einschüchterungsversuchen rückten die Männer letztendlich unverrichteter Dinge auch ab. Die Arbeiter sollen auch in der Nachbarschaft ihre Dienste angeboten haben. Sie waren mit einem Pkw und einem weißen sowie einem blauen Transporter vor Ort erschienen. Zumindest der blaue Transporter soll ein deutsches Kennzeichen mit den Anfangsbuchstaben UN gehabt haben. Die Polizeiinspektion Zweibrücken (Tel. 06332/9760 bzw. pizweibruecken@polizei.rlpl.de) sucht erbittet sachdienliche Hinweise. |pizw Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Zweibrücken Telefon: 06332 / 976-0 www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens
  • (Bad Dürkheim) - Sachbeschädigung am Fenster eines Discounters

    Bad Dürkheim (ots) - In der Zeit von Donnerstag, 29.07.2021, 20:30 Uhr, bis Freitag, 30.07.2021, 05:50 Uhr, beschädigten unbekannte Täter ein Fenster eines Discounters in Bad Dürkheim in der Bruchstraße. Noch ist unklar, ob es sich lediglich um eine Sachbeschädigung oder vielleicht doch um einen misslungenen Einbruchversuch handelt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Dürkheim unter 06322 9630 oder per E-Mail an pibadduerkheim@polizei.rlp.de zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Dürkheim Frank Berkenbusch, Dienstgruppenleiter Weinstraße Süd 36 67098 Bad Dürkheim Telefon: 06322 963 0 Telefax: 06322 963 120 E-Mail: pibadduerkheim@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • (Bad Dürkheim) - Radfahrer kollidieren miteinander und stürzen

    Bad Dürkheim (ots) - Am Freitag, 30.07.2021, um 16:50 Uhr, befuhren zwei 60- bzw. 50-jährige Radfahrer aus Filderstadt bzw. Aichtal den Radweg an der B 37 aus Richtung "Alte Schmelz" kommend in Richtung Bad Dürkheim. Ca. 1 km nach der "Alten Schmelz" kollidierten die beiden, nebeneinanderfahrenden Mountain-Biker miteinander und stürzten. Hierbei zog sich 50-jährige vermutlich einen Bruch des Schlüsselbeins sowie Schürfwunden zu, wurde durch den Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus verbracht. Der 60-jährige blieb unverletzt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Dürkheim Frank Berkenbusch, Dienstgruppenleiter Weinstraße Süd 36 67098 Bad Dürkheim Telefon: 06322 963 0 Telefax: 06322 963 120 E-Mail: pibadduerkheim@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
Seite 1 von 10
vor

Kirrweiler

Gemeinde in Kreis Südliche Weinstraße

  • Einwohner: 2.070
  • Fläche: 14.85 km²
  • Postleitzahl: 67489
  • Kennzeichen: SÜW
  • Vorwahlen: 06321
  • Höhe ü. NN: 140 m
  • Information: Stadtplan Kirrweiler

Das aktuelle Wetter in Kirrweiler/Pfalz

Aktuell
15°
Temperatur
12°/22°
Regenwahrsch.
2%

Weitere beliebte Themen in Kirrweiler/Pfalz