Rubrik auswählen
 Leipzig
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

BPOLI L: Mit dem LKW nach Deutschland geschleust

Leipzig (ots) - Gestern gegen 18:15 Uhr ging bei der Polizei ein Notruf ein: Vier Personen sollten über die Autobahn 14 in Richtung Bahngleise rennen.

Bereits nach wenigen Metern konnten die vier Männer durch Bundes- und Landespolizei gestellt werden.

Nach ersten Ermittlungen hörte der bulgarische Lkw-Fahrer Klopfgeräusche auf seiner Ladefläche. Als er den LKW am Autobahn-Rastplatz Birkenwald stoppte und seinen LKW öffnete, sprangen vier Personen von der Ladefläche und flüchteten über die Autobahn in Richtung Bahngleise.

Die Männer im Alter von 16, 16, 18 und 21 Jahren stammen aus Afghanistan und wurden vermutlich mittels LKW nach Deutschland geschleust.

Die Ermittlungen der Bundespolizei dauern an.

Die gestrige Feststellung reiht sich in eine Reihe von sogenannten "Behältnisschleusungen" im Raum Mitteldeutschland ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig Yvonne Manger Telefon: 0341-99799 107 Mobil: 0173-2766341 E-Mail: presse.leipzig@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Leipzig

Weitere beliebte Themen in Leipzig