Rubrik auswählen
 Lemförde

Polizeimeldungen aus Lemförde

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus Niedersachsen
Seite 1 von 10
  • Weitere Pressemeldung für den Nordkreis Cloppenburg

    Cloppenburg/Vechta (ots) - Friesoythe - Verkehrsunfallflucht Am Freitag, dem 30. Juli 2021, kam es zwischen 10.00 Uhr und 10.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Straße Am Bahnhof zu einer Verkehrsunfallflucht: Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte vermutlich beim Ausparken aus seiner Parklücke den geparkten grauen PKW Daimler Chrysler einer 85-jährigen Frau aus Friesoythe. Hierdurch wurde der Stoßfänger ihres PKW hinten links deutlich zerkratzt und eingedellt. An der Fahrertür hinten links war heller Lackabrieb ersichtlich. Die entstandene Schadenshöhe beträgt 1000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Friesoythe unter der Telefonnummer (04491) 93160 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta Simone Buse, KOK'in Pressestelle Telefon: 04471/1860-103 E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb urgvechta-33.html

    Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
  • 100. Präventionsplakette übergeben Hausbesitzer kümmert sich hervorragend um den Einbruchschutz

    100. Plakette

    Wolfsburg (ots) - Seit die Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt im Februar 2020, zusammen mit mehreren handwerklichen Fachbetrieben aus der Region dem Netzwerk "Zuhause sicher" beigetreten ist, konnte nunmehr die 100. Präventionsplakette übergeben werden. Diese Auszeichnung erhalten Bürgerinnen und Bürger, die ihre Wohnungen oder Häuser gegen Einbruch schützen, indem sie entweder beim Neu- oder Umbau einbruchhemmende Fenster und Türen verbauen oder im Rahmen der Nachrüstung mechanische Sicherungstechnik einbauen lassen. Aber auch Bauprojekte von größeren Unternehmen können ausgezeichnet werden, wenn bei der Erstellung von z.B. Mehrfamilienhäusern von Anfang an auf die Verwendung von einbruchhemmenden Materialien geachtet wird. So bereits in Fallersleben und in der Nordstadt geschehen. "Man kann die Präventionsplakette weder bestellen noch sonst irgendwie käuflich erwerben, denn sonst würde sie ihren Wert verlieren", so Kriminalhauptkommissar Mario Dedolf, Präventionsexperte der Polizei. "Einbrecher wissen genau, dass ein sog. "Plakettenhaus" definitiv mit Sicherungstechnik ausgestattet ist und ein Einbruchversuch mit den üblichen Werkzeugen zwecklos ist", so Dedolf weiter. Die 100. Plakette konnte nunmehr an eine Familie aus Vorsfelde vergeben werden, die im Rahmen der Nachrüstung ihres Hauses alles getan hat, um potentiellen Einbrechern das Leben schwer zu machen. Mit der angebrachten Präventionsplakette dürfte die Wahrscheinlichkeit hoch sein, dass es nunmehr erst gar nicht mehr zu einem Einbruchversuch kommen wird. "Ich wünsche mir, dass sich noch viel mehr Bürgerinnen und Bürger Gedanken zum Thema Einbruchschutz machen, zumal die Urlaubszeit ansteht und auch die sog. dunkle Jahreszeit nicht mehr allzu fern ist", so Dedolf abschließend. Die Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt bietet kostenlose Beratungen zum Thema an und ist unter der Telefonnummer 05361/4646-107 zu erreichen. Für den Bereich der Stadt und des Landkreises Helmstedt können unter der Telefonnummer 05351/521-305 Beratungstermine vereinbart werden. Rückfragen bitte an: Polizei Wolfsburg Melanie aus dem Bruch Telefon: 05361-4646104 E-Mail: melanie-aus-dem.bruch@polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizei Wolfsburg
  • Autobahnpolizei Ahlhorn: Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person auf der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Dinklage

    Delmenhorst (ots) - Leichte Verletzungen zog sich am Mittwoch, 4. August 2021, der Fahrer eines Pkw zu, welcher auf der Autobahn 1 einen Verkehrsunfall verursacht hatte. Der 60-jährige Mann aus Bochum befuhr gegen 16:20 Uhr mit seinem VW den mittleren Fahrstreifen der dreispurigen Autobahn 1 in Richtung Hamburg. Kurz nach dem Passieren der Anschlussstelle Lohne/Dinklage geriet er mit seinem Pkw auf den rechten Fahrstreifen und kollidierte mit dem Heck des dort fahrenden Sattelzuges eines 64-Jährigen aus Polen. Nach diesem ersten Zusammenstoß prallte der VW in die Außenschutzplanke, wo er quer zur Fahrbahn zum Stehen kam. Rettungskräfte brachten den Unfallverursacher leicht verletzt in ein Krankenhaus. Sein Pkw war nicht weiter fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrten die Beamten den rechten Fahrtstreifen. Das aufgebaute Sperrmaterial wurde gegen 17:45 Uhr von einem 48-jährigen Fahrer eines Sattelzuges aus Diepholz überfahren und beschädigt. Rückfragen bitte an: Ricarda von Seggern Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Verkehrsunfall

    Uslar (ots) - B241 (js) Am 04.08.21, gegen 12.10 Uhr, befuhr ein 51-jähriger Motorradfahrer aus der Region Hannover mit seinem Fahrzeug die B 241 aus Richtung Lauenförde kommend in Richtung Amelith. In Höhe der Abzweigung nach Brüggefeld kam es zum Zusammenstoß mit dem Wohnmobil eines Fahrers aus Eisenach, der aus Richtung Amelith kam und nach links in Richtung Brüggefeld abbiegen wollte. Der Kradfahrer wurde verletzt und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 EUR. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Northeim Polizeikommissariat Uslar Pressestelle Telefon: 05571/92600 0 Fax: 05571/92600 150 E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim
  • Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

    Uslar (ots) - USLAR (js) Am 03.08.21, gegen 17.10 Uhr, befuhr eine 21-jährige PKW-Fahrerin aus einem Uslarer Ortsteil mit ihrem Fahrzeug in Uslar öffentliche Straßen, obwohl sie unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet, die Weiterfahrt untersagt und eine Anzeige gefertigt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Northeim Polizeikommissariat Uslar Pressestelle Telefon: 05571/92600 0 Fax: 05571/92600 150 E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim
  • Sachbeschädigung

    Uslar (ots) - USLAR (js) Zwischen dem 03.08.21, 15.30 Uhr, und dem 04.08.21, 08.15 Uhr, wurden die zwei Fußballtore auf dem Sportplatz am Gymnasium Uslar durch Herausreißen aus der Verankerung und anschließendes gewaltsames Einwirken mutwillig durch bisher unbekannte Täter beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2000 EUR. Hinweise bitte an die Polizei in Uslar, Tel.: 05571/926000. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Northeim Polizeikommissariat Uslar Pressestelle Telefon: 05571/92600 0 Fax: 05571/92600 150 E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim
  • Stadt Delmenhorst: Rollerfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

    Delmenhorst (ots) - Am Mittwoch, 4. August 2021, wurde eine Person bei einem Verkehrsunfall auf der Straße "Am Fuhrenkamp" in Delmenhorst schwer verletzt. Ein 20-Jähriger aus Delmenhorst befuhr gegen 17:50 Uhr mit einem Kleinkraftrad die Straße "Am Fuhrenkamp" in Richtung Anton-Günther-Straße. Vermutlich aufgrund regennasser Fahrbahn verlor er die Kontrolle über seinen Roller. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten den 20-Jährigen in ein Krankenhaus. Die Berufsfeuerwehr Delmenhorst rückte zur Beseitigung einer entstandenen Ölspur aus. An dem Kleinkraftrad entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro. Rückfragen bitte an: Ricarda von Seggern Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Pressemeldungen aus dem Landkreis Vechta

    Cloppenburg/Vechta (ots) - Geschwindigkeitskontrolle in Vechta Am Mittwoch, 4. August 2021, zwischen 13.50 Uhr und 16.30 Uhr, führte die Polizei Geschwindigkeitsmessungen auf der Bakumer Straße durch. Dabei handelt es sich um eine 70er Zone. Die Polizeibeamtinnen und -beamten mussten leider mehrere Verstöße feststellen: Insgesamt verstießen 25 Verteilnehmer*innen gegen die Geschwindigkeitsbeschränkung - davon 13 Verwarnungen und 12 Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Vier Verkehrsteilnehmer*innen erwarten aufgrund der überhöhten Geschwindigkeit Fahrverbote. Trauriger Spitzenreiter war eine Messung mit 116km/h. Die Polizei wird in Zukunft weiterhin ähnliche Kontrollen durchführen. Neuenkirchen-Vörden - Taschendiebstahl einer Geldbörse Am Dienstag, dem 03. August, kam es zwischen 15.00 Uhr und 15.30 Uhr in der Holdorfer Straße zu einem Taschendiebstahl. Ein bislang unbekannter männlicher Täter entwendete die schwarze Geldbörse eines 83-Jährigen aus Neuenkirchen-Vörden aus dessen hinterer Gesäßtasche. Die Geldbörse ist ca. 12 x 8 cm groß. Hierin befanden sich zum Tatzeitpunkt neben etwas Bargeld auch der Bundespersonalausweis, Führerschein, Krankenversicherungs- sowie Bankkarte des Geschädigten. Der Geschädigte konnte den mutmaßlichen Täter wie folgt beschreiben: - junger Mann, - ca. 20 bis 25 Jahre alt, - bekleidet mit einer Mund-Nasen-Bedeckung und - dunkler Bekleidung. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Neuenkirchen-Vörden unter der Telefonnummer (05493) 913560 entgegen. Neuenkirchen-Vörden - Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss Am Mittwoch, dem 04. August 2021, wurde gegen 10.55 Uhr ein 26-jähriger Fahrzeugführer aus Neuenkirchen-Vörden auf der Vördener Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei ergab sich der Verdacht, dass der 26-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Ein Drogen-Vortest verlief positiv, sodass dem Betroffenen eine Blutprobe entnommen wurde. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet. Gegen 23.10 Uhr wurde ein 39-jähriger Fahrzeugführer aus Neuenkirchen-Vörden auf der Vördener Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei ergab sich ebenfalls der Verdacht, dass der 39-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Auch sein Drogen-Vortest verlief positiv. Dem Betroffenen wurde sodann eine Blutprobe entnommen. Auch ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet. Neuenkirchen-Vörden - Verkehrsunfall Am Mittwoch, dem 04. August 2021 kam es gegen 16.10 Uhr in der Reutestraße zu einem Verkehrsunfall: Ein 44-jähriger PKW-Fahrer aus Damme befuhr den Weidenkamp und bog von dort nach rechts in die Reutestraße ein. Als er feststellen musste, dass eine Weiterfahrt aufgrund einer Straßensperrung nicht möglich war, fuhr er rückwärts, um seine Fahrtrichtung zu ändern. Ein 73-jähriger Fahrzeugführer aus Neuenkirchen-Vörden befuhr zu diesem Zeitpunkt ebenfalls die Reutestraße. Er fuhr auf den PKW des 44-Jährigen auf. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch ein Sachschaden von 11500 Euro entstand. Die Unfallbeteiligten tätigen im Zuge der polizeilichen Unfallaufnahme vor Ort widersprüchliche Angaben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Neuenkirchen-Vörden entgegen, Tel.: (05493) 913560. Visbek - Verkehrsunfallflucht Zwischen Samstag, 31. Juli 2021, 20.00 Uhr, und Sonntag, 01. August 2021, 08.00 Uhr, kam es auf dem Döller Damm zu einer Verkehrsunfallflucht: Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte vermutlich beim Ausparken die Fahrerseite des blauen PKW Skoda Fabia eines 62-Jährigen aus Visbek. Die Fahrertür wurde auf einer Länge von 45 cm und einer Höhe von 65 cm verkratzt. Die entstandene Schadenshöhe beträgt 2000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Visbek unter der Telefonnummer (04445) 950470 entgegen. Dinklage - Verkehrsunfall Am Mittwoch, dem 04. August 2021, kam es um 07.35 Uhr auf der Märschendorfer Straße zu einem Verkehrsunfall: Ein 45-jähriger Fahrer eines Sattelschleppers beabsichtigte, mit seinem LKW vom Dinklager Ring in den dortigen Kreisverkehr einzufahren. Hierbei übersah er einen von links kommenden 25-jährigen Fahrzeugführer aus Godlenstedt, welcher sich mit seinem PKW bereits im Kreisverkehr befand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Zur Schadenshöhe liegen derzeit keine Informationen vor. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Dinklage - Verkehrsunfallflucht Am Mittwoch, dem 04. August 2021 kam es um 21.40 Uhr in der Burgstraße zu einer Verkehrsunfallflucht: Ein 32-jähriger PKW-Fahrer aus Dinklage befuhr mit seinem PKW das Gelände einer Tankstelle an der Burgstraße. Hierbei beschädigte er die Außenfassade der dortigen Werkstatt. Im Anschluss entfernte er sich unerlaubt von Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Ein Augenzeuge des Unfalls, welcher sich zum Unfallzeitpunkt auf dem Gelände der Tankstelle aufhielt, notierte sich das Kennzeichen des Unfallverursachers, sodass dieser im weiteren Verlauf ermittelt und an seiner Wohnanschrift angetroffen werden konnte. An seinem PKW waren deutliche Beschädigungen an der linken Seite des Fahrzeughecks ersichtlich. Im Zuge des Gesprächs mit dem Unfallverursacher stellte sich heraus, dass der 32-Jährige deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,56 Promille. Dem 32-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Dinklage - Einbruch in Windkraftanlage In der Zeit zwischen Donnerstag, dem 15. Juli 2021, 14.00 Uhr, und Mittwoch, dem 04. August 2021, 14.30 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter in eine Windkraftanlage eines 55-Jährigen aus Steinfeld an der Brockdorfer Straße ein. Dort entwendeten sie zwei mit Kunststoff ummantelte einadrige Erdungskabel aus Kupfer mit einer Länge von jeweils 100 Metern. Das Gesamtgewicht des entwendeten Kabels beträgt ca. 100 Kilogramm. Holdorf - Sachbeschädigung In der Zeit zwischen Dienstag, 27. Juli 2021, 00.00 Uhr, und Dienstag, 03. August 2021, 16.00 Uhr, beschmierten bislang unbekannte Täter die Gebäudewand des Pfarrheims im Ostring mit Farbe. Hierdurch entstand ein Sachschaden von 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Holdorf unter der Telefonnummer (05494) 914200 entgegen. Lohne - gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr Am Donnerstag, dem 05. August 2021, hoben bislang unbekannte Täter um 00.30 Uhr in der Vogstraße insgesamt sechs Gullydeckel der Oberflächenentwässerung am Fahrbahnrand heraus und steckten diese hochkant in den Schacht. Zu einer konkreten Gefährdung kam es nicht. Es blieb beim Versuch. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Lohne unter der Telefonnummer (04442) 808460 entgegen. Lohne - Verkehrsunfallflucht Am Mittwoch, dem 04. August 2021, zwischen 09.45 Uhr und 12.00 Uhr, kam es in der Bahnhofstraße zu einer Verkehrsunfallflucht: Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr mit seinem PKW die Bahnhofstraße in Fahrtrichtung Dinklage. Dabei streifte er einen dort abgestellten PKW Audi eines 67-Jährigen aus Osnabrück und beschädigte hierdurch den Fahrzeugspiegel. Die entstandene Schadenshöhe beträgt 450 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Lohne unter der Telefonnummer (04442) 808460 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta Simone Buse, KOK'in Pressestelle Telefon: 04471/1860-103 E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb urgvechta-33.html

    Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
  • Pressemeldungen aus dem Nordkreis Cloppenburg

    Cloppenburg/Vechta (ots) - Friesoythe - Verkehrsunfall Am Dienstag, dem 03. August 2021, kam es zwischen 17.45 Uhr und 18.00 Uhr am Südlichen Küstenkanal zu einem Verkehrsunfall: Bei der Straße Südlicher Küstenkanal handelt es sich um eine überwiegend gepflasterte Straße, die parallel zur Bundesstraße B401 verläuft. Die Straße weist einen sehr schlechten Zustand mit vielen Unebenheiten auf. Aus diesem Grunde gilt hier eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 10 km/h. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer befuhr mit einem weinroten PKW Kombi (möglicherweise ein Toyota) die Straße Südlicher Küstenkanal in Fahrtrichtung Kampe. In Höhe der Hausnummer 73 stand eine 35-jährige Frau aus Bad Zwischenahn am Straßenrand und gestikulierte, um den Verkehrsteilnehmer auf dessen überhöhte Geschwindigkeit aufmerksam zu machen. Dieser fuhr daraufhin in Schlangenlinien an der Frau vorbei. Sein PKW traf sie mit dem linken Außenspiegel am linken Unterarm und verletzte sie leicht. Der Fahrzeugführer hielt zunächst an der Unfallstelle an, um das Gespräch mit der 35-Jährigen zu suchen. Aufgrund unterschiedlicher Ansichten der beiden Beteiligten, verließ der Unfallverursacher die Örtlichkeit, ohne Angaben zu seiner Person zu machen. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Friesoythe unter der Telefonnummer (04491) 93160 entgegen. Barßel - Verkehrsunfall Am Mittwoch, 04. August 2021, kam es um 16.15 Uhr auf der Hauptstraße in Barßel zu einem Verkehrsunfall: Eine 86-jährige Frau aus Barßel befuhr mit ihrem PKW die Hauptstraße von Barßel in Fahrtrichtung Barßelermoor. Als sie nach rechts in die Ringstraße abbog, kam es zu einem Zusammenstoß mit einer 19-Jährigen aus Barßel, welche mit ihrem Pedelec den Geh- und Radweg der Hauptstraße in entgegengesetzter Richtung befuhr. Bei dem Aufprall wurde die Pedelec-Fahrerin über die Motorhaube des PKW der 86-Jährigen geschleudert. Sie verletze sich leicht und wurde zur weiteren medizinischen Versorgung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Saterland - Verkehrsunfall Am Mittwoch, dem 04. August 2021, kam es gegen 19.30 Uhr auf der Wittensander Straße zu einem Verkehrsunfall: Ein 26-Jähriger aus Rhauderfehn befuhr mit seinem PKW die Bundesstraße B438 (Wittensander Straße) in Fahrtrichtung Idafehn. Dabei übersah er einen in gleicher Fahrtrichtung auf der Straße stehenden PKW einer 48-Jährigen aus Cloppenburg. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch sich der 26-Jährige leicht verletzte. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt 500 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta Simone Buse, KOK'in Pressestelle Telefon: 04471/1860-103 E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb urgvechta-33.html

    Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
  • Pressemeldungen aus dem Bereich Cloppenburg

    Cloppenburg/Vechta (ots) - Emstek OT Bühren - Verkehrsunfall Am Dienstag, dem 03. August 2021, kam es um 12.30 Uhr auf der Husumer Straße zu einem Verkehrsunfall: Ein 24-Jähriger aus Cappeln befuhr mit seinem Pedelec die Husumer Straße in Fahrtrichtung Schneiderkrug. Im Streckenverlauf wurde er von einem 68-jährigen Verkehrsteilnehmer aus Bühren überholt. Der PKW des 68-Jährigen berührte dabei den 24-Jährigen mit dem rechten Außenspiegel. Hierdurch stürzte der Fahrradfahrer und verletzte sich leicht. Zur entstandenen Schadenshöhe liegen keine Informationen vor. Emstek OT Halen - Verkehrsunfallflucht Am Mittwoch, dem 04. August 2021, kam es um 18.20 Uhr in der Baumwegstraße zu einem Verkehrsunfall: Ein 52-jähriger Verkehrsteilnehmer aus Halen befuhr mit seinem PKW die Baumwegstraße aus Richtung Emstek kommend. Eine 36-Jährige aus Halen befuhr mit ihrem PKW die Baumwegstraße in entgegengesetzter Richtung. Im Begegnungsverkehr kam es zum Zusammenstoß der PKW-Spiegel, wodurch Sachschaden am PKW der 36-Jährigen entstand. Der 52-Jährige entfernte sich zunächst von der Unfallstelle, ohne Angaben zu seiner Person zu machen. Er konnte aufgrund aufmerksamer Zeugen, welche sich das Kennzeichen seines PKW gemerkt hatten, ermittelt werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Cappeln - Verkehrsunfall Am Mittwoch, dem 04. August 2021, kam es gegen 10.30 Uhr auf der Großen Straße zu einem Verkehrsunfall: Ein 35-jähriger Fahrradfahrer aus Cappeln und ein 56-jähriger PKW-Fahrer aus Cloppenburg befuhren in gleicher Fahrtrichtung die Große Straße in Richtung stadteinwärts. Im Streckenverlauf lenkte der Radfahrer unmittelbar nach links, um die Straßenseite zu wechseln. Trotz sofort eingeleiteter Bremsung des Fahrzeugführers kam es zum Zusammenstoß, wodurch sich der Radfahrer leicht verletzte. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt 200 Euro. Cloppenburg - Zerstörung bzw. Diebstahl von Wahlplakaten Im Zeitraum zwischen Dienstag, dem 03. August 2021, 11.35 Uhr, und Mittwoch, 04. August 2021, 07.35 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter entlang der Emsteker Straße ca. zehn Wahlplakate des Vereins "Die Unabhängigen-UW Cloppenburg e.V." Im zeitlichen Vorfeld war es bereits zu Beschädigungen dieser Plakate gekommen. Darüber hinaus war es bereits zwischen dem 23. Juli 2021 und dem 25. Juli 2021 zum Diebstahl eines Plakates gekommen, welches in der Hagenstraße gehangen hatte. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Cloppenburg unter der Telefonnummer (04471) 18600 entgegen. Cloppenburg - Flächenbrand Am Mittwoch, den 04. August 2021, kam es gegen 18.15 Uhr in der Sevelter Straße zu einem kleinen Flächenbrand. Aus bislang unbekannter Ursache waren an dem dortigen See auf der Seite der Sevelter Straße Äste und Blattwerk auf einer Fläche von ca. 2 m² in Brand geraten. Das Feuer wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Cloppenburg gelöscht, welche mit zwei Fahrzeugen und sieben Einsatzkräften vor Ort war. Es entstand weder Sach- noch Personenschaden. Cloppenburg - Sachbeschädigung an PKW Am Dienstag, 03. August 2021, kam es zwischen 07.30 Uhr und 16.00 Uhr in der Straße Pingel-Anton zu einer Sachbeschädigung an einem grauen PKW Mercedes-Benz C 200 CDi einer 18-Jährigen aus Cappeln. Der PKW wurde durch bislang unbekannte Täter zerkratzt. Hierdurch entstand ein Sachschaden von 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Cloppenburg unter der Telefonnummer (04471) 18600 entgegen. Cloppenburg - Verkehrsunfall Am Mittwoch, dem 04. August 2021, kam es um 20.40 Uhr in der Soestenstraße zu einem Verkehrsunfall: Eine 65-Jährige aus Cloppenburg und ein 11-Jähriger aus Cloppenburg befuhren in angegebener Reihenfolge auf ihren Fahrrädern den rechtsseitigen Geh-/Radweg entlang der Soestenstraße in Fahrtrichtung Stadtmitte. Im Streckenverlauf fuhr der 11-Jährige rechts an der links fahrenden Fahrradfahrerin vorbei. Als er bereits überholt hatte, wollte die 65-Jährige nach rechts in den Soestenweg abbiegen. Sie erschrak sich, als sie den Jungen bemerkte, verriss den Lenker und kam zu Fall. Hierdurch verletzte sie sich leicht und wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt. Der 11-Jährige fuhr mit seinem Fahrrad nach Hause. Seine Eltern wurden durch die vor Ort eingesetzten Beamten über den Unfall informiert. Molbergen - Einbruch in Wertstoffsammelstelle In der Zeit zwischen Freitag, 30. Juli 2021, 18.15 Uhr, und Mittwoch, 04. August 2021, 09.30 Uhr, begaben sich bislang unbekannte Täter in der Straße Zur Kläranlage auf das Gelände der dortigen Wertstoffsammelstelle. Sie drangen gewaltsam in das Kassenhaus ein und durchsuchten das Innere nach Diebesgut. Ob etwas entwendet wurde, steht zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht fest. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt 150 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Molbergen unter der Telefonnummer (04475) 941220 entgegen. Lindern - Fahren ohne erforderliche Fahrerlaubnis Am Mittwoch, dem 04. August 2021, wurde um 19.20 Uhr ein 57-jähriger Fahrzeugführer aus Vrees an der Vreeser Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellte sich heraus, dass der 57-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnisklasse war. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet. Lindern - Verkehrsunfall Am Mittwoch, dem 04. August 2021, kam es um 20.45 Uhr in der Straße Herrensand zu einem Verkehrsunfall: Ein 5-jähriger Junge aus Lindern fuhr mit seinem Fahrrad vom Grundstück auf die Fahrbahn der Straße Herrensand und übersah dabei den PKW eines 18-Jährigen aus Lindern. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch sich das Kind leicht verletzte. Es wurde vororgslich in ein Krankenhaus verbracht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt 500 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta Simone Buse, KOK'in Pressestelle Telefon: 04471/1860-103 E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb urgvechta-33.html

    Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
  • Diebstahl von Fahrzeugteilen

    Northeim (ots) - Hardegsen, Vor dem Tore, Mittwoch, 04.08.2021, 00.30 Uhr bis 11.30 Uhr HARDEGSEN (Mü) - Im oben genannten Zeitraum kam es zu einem Diebstahl von Fahrzeugteilen. Ein bislang unbekannter Täter entwendete den Endschalldämpfer und den Luftfilter eines Motorrollers der Marke Peugeot. Durch den Diebstahl entstand ein Schaden von etwa 300 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten, sich bei der Polizei Hardegsen unter Telefon 05505-509230 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Northeim Pressestelle Telefon: 05551/7005 200 Fax: 05551/7005 250 E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim
  • Landesstraße (L) 410: Junger Mann bei Unfall schwer verletzt

    Hannover (ots) - Am Mittwochabend, 04.08.2021, ist ein 27-Jähriger mit seinem Auto von der Fahrbahn der Landesstraße 410 (Gemarkung Sehnde) abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt. Dabei wurde er schwer verletzt. Nach derzeitigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover fuhr der 27 Jahre alte Hannoveraner mit seinem Skoda auf der L 410 von Bolzum in Richtung Wirringen. Gegen 19:30 Uhr kam er vor dem Ortseingang Wirringen aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit der Front gegen einen Baum. Der Mann wurde schwer verletzt. Alarmierte Rettungskräfte transportierten ihn in ein Krankenhaus. Die Landesstraße war bis circa 20:45 Uhr voll gesperrt. Der Gesamtschaden wird durch die Polizei auf circa 2.000 Euro geschätzt. /mr Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Martin Richter Telefon: 0511 109-1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-h.polizei-nds.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Hannover
  • Falscher Microsoft-Mitarbeiter erlangt Zugriff auf Computer - Kein Schaden entstanden

    Wolfsburg (ots) - Wolfsburg 03.08.2021, 13.30 Uhr Am Dienstagnachmittag erschlich sich ein falscher Mitarbeiter einer Computer-Firma Zugang zu dem Computer eines 53-jährigen Wolfsburgers, indem er vorgab Fehlermeldungen beheben zu wollen. Dem Betrüger wurde zunächst ein Fernzugriff erlaubt, dann kamen dem Wolfsburger Zweifel und er beendete das Telefonat. Eine widerrechtliche Bestellung durch den Betrüger konnte noch rechtzeitig storniert werden. Am frühen Nachmittag erhielt der Wolfsburger einen Telefonanruf. Es stellte sich ein Mann als "Microsoftsupport-Mitarbeiter" vor. Dem 53-Jährigen wurde erklärt, dass sein Computer Fehlermeldungen an Microsoft aussenden würde und sein PC durch einen Virus infiziert sei. Nun sollte er einen Fernzugriff erlauben, um das Problem zu beseitigen. Dies tat der Wolfsburger. Mit zunehmender Dauer wurde er jedoch mißtrauisch und beendete das Gespräch. Zudem schaltete er seinen Rechner aus. Als er ihn wieder hochfahren wollte, war ihm dies zunächst nicht möglich. Erst nach Wiederherstellung des Betriebssystems konnte ein Neustart erfolgen. Dabei stellte der 53-Jährige fest, dass einige Änderungen an seinem Rechner vorgenommen worden waren und eine Bestellung in Höhe von 50 Euro bei einem Internetshop vorgenommen worden war. Eine sofortige Stornierung der Bestellung sowie Sperrung des Accounts konnte einen finanziellen Schaden verhindern. Rückfragen bitte an: Polizei Wolfsburg Melanie aus dem Bruch Telefon: 05361-4646104 E-Mail: melanie-aus-dem.bruch@polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizei Wolfsburg
  • Die Polizei kontrolliert zur Nachtzeit

    Braunschweig (ots) - Braunschweig, Rebenring 04.08.2021, 22:00 Uhr Die Polizei hat zur Nachtzeit Radfahrende und E-Roller kontrolliert. Auch Autofahrende wurden kontrolliert. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hat die Polizei am Rebenring Verkehrskontrollen durchgeführt. Das Hauptaugenmerk lag auf Radfahrenden und E-Rollern. So wurden zwei Fahrer von E-Rollern mit erheblicher Alkoholisierung festgestellt. Auch ein Autofahrer wurde festgestellt. Er stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Gegen die Beschuldigten wurden Strafverfahren eingeleitet. Neben diesen Straftaten wurden insgesamt 22 Ordnungswidrigkeiten festgestellt. Den größten Teil stellte hier nicht vorhandene, bzw. nicht eingeschaltete Beleuchtung am Fahrrad dar. Dies ist für die Radfahrenden zur Nachtzeit besonders gefährlich, da sie durch andere Verkehrsteilnehmende zu spät oder gar nicht erkannt werden. Weiter wurde ein 17-jähriger Radfahrer angetroffen, der ein Wahlplakat und eine Leitbarke entwendet hatte und auf seinem Rad mitführte. Gegen ihn wurden Strafverfahren eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0531/476-3032 und -3033 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

    Original-Content von: Polizei Braunschweig
  • Zeugenaufruf zu Sachbeschädigungen an mehreren Pkw im Jugendgarten

    Holzminden (ots) - In einem kurzen Zeitraum am Montag, 02.08.21, 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr wurden mindestens drei Pkw in Holzminden, Jugendgarten, beschädigt. Die Fahrzeuge waren jeweils am Fahrbahnrand abgeparkt und wurden vermutlich beim Vorbeiziehen des oder der Täter mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Der Gesamtschaden beläuft sich vermutlich auf einen vierstelligen Betrag. Wer Hinweise geben kann, wendet sich bitte an die örtliche Polizei unter 05531/9580. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Polizeikommissariat Holzminden PHK'in Nadine Meese Telefon: 05531/958-122 E-Mail: poststelle@pk-holzminden.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz minden/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
  • Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Aurich und der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.08.2021

    PI Leer/Emden (ots) - Ostrhauderfehn - Einbruchdiebstahl in Verbrauchermarkt Am 04.08.2021, zwischen 3:00 Uhr und 3:40 Uhr, kam es zu einem Einbruchdiebstahl in einen Verbrauchermarkt in der Dorfstraße in Ostrhauderfehn. Ein bisher unbekannter Täter schlug ein verschlossenes Fenster eines Verbrauchermarktes ein und gelangte so in das Objekt. Es wurden ein verschlossener Tresor, diverse Spirituosen und Tabakwaren aus einem Zigarettenautomaten entwendet. Nach Eintreffen eines Markt-Verantwortlichen flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Auf der Flucht wurde der Tresor auf dem Grundstück zurückgelassen. Im Rahmen von unverzüglich eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten in Tatortnähe ein Pkw und in einem Maisfeld eine männliche Person aufgefunden werden. Derzeit prüft die Polizei, ob dieser mit der Tat in Verbindung steht. Die Schadenshöhe wird im vierstelligen Bereich geschätzt. Die Polizei hat den Vorfall aufgenommen und durchsuchte das angrenzende Gelände nach Diebesgut und Beweismitteln. Die Ermittlungen dauern an. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Leer/Emden Frauke Bruhns Telefon: 0491-97690104 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden
  • Landkreis Oldenburg: Einbruchdiebstahl in Wohnhaus in Hatten +++ Zeugen gesucht

    Delmenhorst (ots) - In der Zeit von Montag, 2. August 2021, 22:30 Uhr, bis Mittwoch, 4. August 2021, 17:40 Uhr, gelangten bislang unbekannte Täter über eine zuvor beschädigte Glasscheibe einer Terrassentür in ein Wohnhaus im "Wieselweg" in Hatten. Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten. Über mögliches Diebesgut liegen derzeit keine Angaben vor. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben und Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Wildeshausen, unter der Telefonnummer 04431/941-0, in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Ricarda von Seggern Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Landkreis Oldenburg: Einbruchdiebstahl in Wohnhaus in Wildeshausen +++ Zeugenaufruf

    Delmenhorst (ots) - In der Zeit von Dienstag, 3. August 2021, 21:00 Uhr, bis Mittwoch, 4. August 2021, 17:00 Uhr, verschafften sich bislang unbekannte Täter über einen Kellereingang Zugang zu einem Wohnhaus in der Hermann-Ehlers-Straße. In dem Gebäude durchsuchten die Täter diverse Schränke. Ob etwas entwendet wurde, kann derzeit noch nicht gesichert gesagt werden. Mögliche Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben und Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Wildeshausen, unter der Telefonnummer 04431/941-0, in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Ricarda von Seggern Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Einbrecher dringen in Buxtehuder Einfamilienhaus ein

    Stade (ots) - Bisher unbekannte Einbrecher sind in der Zeit zwischen Sonntagmorgen, 07:00 h und Mittwochnachmittag, 16:30 h in Buxtehude in der Vaßmerstraße auf das Grundstück eines dortigen Einfamilienhauses gelangt und haben eine Kellerfensterscheibe eingeschlagen. Nachdem so das Fenster geöffnet werden konnte, sind der oder die Täter in das Gebäude eingedrungen und haben im Inneren sämtliche Räumlichkeiten durchsucht. Ob und was dabei entwendet wurde, steht zur Zeit noch nicht fest. Der angerichtete Schaden wird deshalb zunächst auf mehrere hundert Euro geschätzt. Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Stade Pressestelle Rainer Bohmbach Telefon: 04141/102-104 E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Stade
  • Ermittlungserfolg: Zwei Tatverdächtige nach Taten in Lohne und Bakum ermittelt (mit Fotos)

    Bekleidung

    Cloppenburg/Vechta (ots) - Nach einem Einbruch in eine Doppelhaushälfte am 28. Juli 2021 in der Straße An der Wehr in Lohne sowie mehreren Diebstählen und Hausfriedensbrüchen im Juli in Bakum, konnten zwei Tatverdächtige ermittelt werden. Unter anderem führten auch Videoaufzeichnungen von Privatgrundstücken zur Ermittlung der Tatverdächtigen: In der Nacht von Sonntag, 1. August 2021, auf Montag, 2. August 2021, wurde gegen 2.00 Uhr ein Bakumer in der Dersagaustraße auf zwei Personen in seinem Garten aufmerksam und verständigte die Polizei. Die eingesetzten Beamten konnten kurz darauf im Nahbereich zwei Männer im Alter von 34 und 38 Jahren, beide wohnhaft in Cappeln, feststellen und zwecks weiterer Maßnahmen zur Polizeidienststelle nach Vechta verbringen. Am selben Morgen wurde die Wohnung der beiden Tatverdächtigen auf Antrag der StA Oldenburg und Beschluss des Amtsgerichts Oldenburg durchsucht. Dabei handelte es sich um eine Gemeinschaftsunterkunft mehrerer Personen. In diesem Zusammenhang konnten unter anderem ein Gewindebohrer-Set des Herstellers Heli-Coil, vier teils bereits demontierte Fahrräder sowie hochwertige Markenbekleidung aufgefunden und sichergestellt werden. Eines der Fahrräder, ein Pedelec, konnte zwischenzeitlich einem Diebstahl vom 29. Juli 2021 in der Schubertstraße in Bakum zugeordnet werden. Auch bei den übrigen drei Rädern dürfte es sich nach derzeitigen Erkenntnissen um Diebesgut handeln. Nach der Durchsuchung und den polizeilichen Maßnahmen auf der Dienststelle wurden beide Tatverdächtige nach Rücksprache mit der StA Oldenburg entlassen. Bürgerinnen und Bürger aus Lohne oder Bakum, die über weitere Aufzeichnungen von verdächtigen Personen auf ihren Grundstücken aus der letzten Woche oder vom Wochenende verfügen oder die ihre Gegenstände/Fahrräder auf den Bildern wiedererkennen, werden gebeten, unter der Telefonnummer (0 44 41) 94 30 Kontakt zum Polizeikommissariat in Vechta aufzunehmen. Einleitung von Ermittlungsverfahren gegen zwei weitere Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft Die Polizeibeamten haben im Rahmen der Durchsuchung weitere Ermittlungsverfahren gegen zwei weitere Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft, welche nicht im Zusammenhang mit den oben genannten Straftaten stehen, einleiten müssen. Zum einen handelte es sich um einen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. Im Zimmer eines vor Ort nicht anwesenden weiteren Bewohners wurde eine geringe Menge Marihuana aufgefunden. Zum anderen handelt es sich um einen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Einer der Bewohner war mit einem Kraftfahrzeug vorgefahren, an dem ungültige Kennzeichen angebracht waren. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta POKin Uta-Masami Bley Pressestelle Telefon: 04471/1860-104 E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb urgvechta-33.html

    Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
Seite 1 von 10
vor

Lemförde

Gemeinde in Kreis Diepholz

  • Einwohner: 2.878
  • Fläche: 6.95 km²
  • Postleitzahl: 49448
  • Kennzeichen: DH
  • Vorwahlen: 05443
  • Höhe ü. NN: 41 m
  • Information: Stadtplan Lemförde

Das aktuelle Wetter in Lemförde

Aktuell
16°
Temperatur
14°/21°
Regenwahrsch.
30%

Weitere beliebte Themen in Lemförde