Rubrik auswählen
 Lirstal

Polizeimeldungen aus Lirstal

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 6
  • Erneute Schockanrufe

    Mayen, Cochem, Remagen (ots) - Am 16.09.2021 kam es im Bereich der PD Mayen erneut zu insgesamt 12 Versuchen durch sog. Call-Center-Betrüger. Mit der Legende, dass nach einem schweren Unfall im Zusammenhang mit der Tochter dringend Geld benötigt werde. In zwei Fällen konnten aufmerksame Bankmitarbeiter die Auszahlung fünfstelliger Bargeldsummen an die Opfer verhindern. Am gleichen Tag verzeichneten auch die Polizeidienststellen in Koblenz und Neuwied gleichgelagerte Anrufe. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Mayen Telefon: 02651-801-0 www.polizei.rlp.de/pd.mayen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen
  • Porsche-Diebstahl in Nürburg

    Nürburg (ots) - In der Nacht zum Samstag, den 11.09.2021 wurde in der Hauptstraße in Nürburg ein schwarzer Porsche 911 GT3 im Wert von 177.000 Euro entwendet. Hinweise bitte an die Kriminalinspektion Mayen, Tel. 02651/801-0 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Mayen Telefon: 02651-801-0 www.polizei.rlp.de/pd.mayen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen
  • Nachtragsmeldung zu Verkehrsunfall mit 5 Verletzten

    Mertloch (ots) - Zu fünf, teils schwer verletzten Personen kam es bei einer Kollision dreier Fahrzeuge in der Polcher Straße in der Ortslage Mertloch. Die 58-jährige Verursacherin des Unfalls wollte mit ihrem Pkw aus der Straße Im Facken nach rechts in Fahrtrichtung Polch abbiegen. Hierbei übersah sie einen von links kommenden Pkw. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Hierbei wurde der aus der Ortsmitte herannahende Pkw gegen ein anderes, entgegen kommendes Fahrzeug geschleudert. Glücklicherweise befand sich der Wagen kurz vorm Stillstand, da dieser widerum in die Straße Im Facken einbiegen wollte. Die Verusacherin selbst sowie je zwei Insassen der weiteren Fahrzeuge wurden bei dem Unfall teils schwer verletzt. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Mayen Polizeiinspektion Mayen Telefon: 02651-801-0 www.polizei.rlp.de/pd.mayen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen
  • Mertloch - Presseerstmeldung

    Mayen (ots) - Soeben ereignete sich ein Verkehrsunfall mit mehreren Beteiligten in der Ortschaft Mertloch - Ortsausgang nach Polch. Hierbei wurden nach ersten Erkenntnissen mindestens 5 Personen verletzt. Es wird nachberichtet. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Mayen Telefon: 02651-801-0 www.polizei.rlp.de/pd.mayen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen
  • Geschwindigkeitskontrolle

    Mayen, Hausen, L98 (ots) - Am 14.09.21, führte die Verkehrsdirektion Koblenz im Auftrag der Polizei Mayen auf der L 98, Mayen-Hausen in Fahrtrichtung Ochtendung, im Zeitraum von 07:00 h - 12:00 h, eine Radarkontrolle durch. In diesem Bereich gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h außenhalb geschlossener Ortschaften. In der der Kontrollzeit passierten 773 Fahrzeuge die Kontrollstelle. 164 Fahrzeugführer wurden mit einer zu schnellen Geschwindigkeit gemessen, 128 Fahrer kamen mit einer gebührenpflichtigen Verwarnung davon, gegen 36 Personen musste ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet werden, hierunter befand sich ein Verkehrsteilnehmer, dem ein Fahrverbot von 1 Monat droht. Die Geschwindigkeit des Pkw wurde mit 94 km/h gemessen. Fahren Sie stets vorsichtig und rücksichtsvoll - zu hohe Geschwindigkeit ist nach wie vor eine der häufigsten Hauptunfallursachen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Mayen Telefon: 02651-801-0 www.polizei.rlp.de/pd.mayen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen
  • Motorradfahrer auf der Nordschleife schwer verletzt

    Adenau (ots) - Am 14.09.2021 gegen 19.00 Uhr befuhr ein 32-jähriger Mann aus dem Kreis Steinfurt mit seinem Motorrad, eine Suzuki GSX-R750, die Nürburgring-Nordschleife. Im Streckenabschnitt Schwalbenschwanz kam er mit hoher Geschwindigkeit in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dortigen Leitplanke. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Adenau Telefon: 02691-925-0 Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen
  • Schlägerei auf Marktplatz

    Mayen (ots) - Am 13.09.21 gegen 20:05 Uhr kam es auf dem Marktplatz Mayen zu einer körperlichen Auseinandersetzung zweier männlichen Personen. Beide Männer schlugen bzw. traten hierbei auf einander ein. Einer der Personen, dessen Identität bis dato noch nicht zweifelsfrei geklärt werden konnte, führte eine Mountainbike, mit welchem er auch von der Örtlichkeit flüchtete, mit sich. Die Polizei Mayen bittet Zeugen um Hinweise zur Tat sowie zur Identität des flüchtigen Beteiligten. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Mayen Polizeiinspektion Mayen Telefon: 02651-801-0 www.polizei.rlp.de/pd.mayen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen
  • Einbruch in Spielothek in Cochem

    Polizei Cochem (ots) - Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum 14.09.21, gegen 04.00 Uhr in eine Spielothek in Cochem, Brückenstraße ein und entwendeten Bargeld aus den Spielautomaten. Wer kann Täterhinweise geben oder hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cochem Moselstraße 31 56812 Cochem picochem@polizei.rlp.de 02671-984-0

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen
  • Gemeinsam im Dialog

    Mayen (ots) - Am 21.09.2021 von 08:00 - 14:00 Uhr richtet die Polizei Mayen erneut eine "Mobile Wache" ein. Möchten Sie ohne große Umwege mit uns in Kontakt treten? Möchten Sie sich beraten lassen oder eine Anzeige erstatten? Dann begrüßen wir Sie herzlich bei der "Mobilen Wache" der Polizei auf dem HIT-Parkplatz in Mayen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Mayen Telefon: 02651-801-0 www.polizei.rlp.de/pd.mayen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen
  • Brand von 110 Rundballen Heu

    brennende Rundballen

    Bad Neuenahr-Ahrweiler ST Heimersheim (ots) - Am Abend gegen 22.40 Uhr wurde ein Feuer an der Ortsrandlage von Heimersheim gemeldet. Die Angaben bzgl. des Brandortes gingen von einem Strommast über Strohballen bis hin zu einem Stall mit Kühen. Wie sich letztendlich herausstellte brannte eine Große Reihe von ca. 110 Rundballen Heu. Die Freiwillige Feuerwehr konnte die Ballen nur kontrolliert niederbrennen lassen, da ein Löschversuch nicht möglich war. Durch den Brand ist nach Angaben des Geschädigten ein Schaden von 2500 EUR entstanden. Hinweise zur konkreten Brandursache oder zu einem möglichen Täter liegen nicht vor. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler Telefon: 02641-9740 pibadneuenahr@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen
  • Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

    Beschädigungen an der Windschutzscheibe

    Mayen (ots) - Am Sonntag den 12.09.2021 gegen 15:30 Uhr wurde auf der B 258 zwischen Monrealer Dreieck und Ausfahrt Polcher Straße, Mayen, ein PKW während der Fahrt beschädigt und die Insassen gefährdet. In der Windschutzscheibe des PKW schlugen beim Passieren einer Brücke zwei ca. 2,5 - 3 cm große, runde Gegenstände ein und beschädigten diese stark. Zeugen, die zum Tatzeitpunkt verdächtige Beobachtungen auf einer der dortigen Brücken gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizei in Mayen unter der Rufnummer 02651-801-0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Mayen Telefon: 02651-801-0 www.polizei.rlp.de/pd.mayen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen
  • Verkehrsunfall mit anschließender Flucht

    Adenau (ots) - Am Donnerstag, den 09.09.2021 im Zeitraum zwischen 18:30 Uhr und 21:30 Uhr kam es auf dem Parkplatz unmittelbar vor dem Gebäude der Verbandsgemeindeverwaltung in Adenau zu einem Verkehrsunfall bei dem ein geparkter Pkw im Frontbereich beschädigt wurde. Der Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Adenau unter 02691/925-0 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Mayen Telefon: 02651-801-0 www.polizei.rlp.de/pd.mayen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen
  • Versuchter Diebstahl eines Porsche 911 GT3 in Adenau

    Mayen (ots) - ADENAU. Am 09.09.2021 versuchten bislang unbekannte Täter in der Zeit von 09:30 Uhr bis 14:50 Uhr einen Porsche 911 GT3 in Adenau, Schwallenberg, zu entwenden. Konkrete Täterhinweise liegen aktuell nicht vor, die Kriminalinspektion Mayen hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Nach dem derzeitigen Stand soll im Tatzeitraum ein orangefarbener Pkw mit Anhänger in Tatortnähe gesichtet worden sein. Die Polizei fragt nun: Wer kann Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben, insbesondere zu dem oben erwähnten orangefarbenen Fahrzeug mit Anhänger und den Fahrzeuginsassen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Mayen unter 02651 / 801-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Kriminalinspektion Mayen Telefon: 02651-801-0 www.polizei.rlp.de/pd.mayen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen
  • Folgemeldung zu Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

    Gevenich (ots) - Ein 47jähriger Mann aus dem Kreis Cochem-Zell mit einer einsitzigen Arbeitsmaschine, besetzt mit 2 Personen, ein weiterer Pkw sowie ein 37jähriger Mercedes-Benz-Fahrer aus dem Kreis Cochem-Zell befuhren in dieser Reihenfolge die L 16 aus Richtung Weiler kommend in Fahrtrichtung Gevenich. Der Fahrer der Arbeitsmaschine beabsichtigte nach links auf einen Wirtschaftsweg abzubiegen und verzögerte die Geschwindigkeit erheblich. Der Fahrer des Mercedes-Benz erkannte dies vermutlich nicht und setzte zum Überholen an. Beim weiteren Abbiegevorgang kam es dann zu einer Kollision zwischen der rechten Fahrzeugfront des Mercedes-Benz und der linken Fahrzeugseite der Arbeitsmaschine. Hierbei wurde ein Beifahrer auf der Arbeitsmaschine schwer verletzt und mit dem Hubschrauber in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. An der Arbeitsmaschine entstand leichter Sachschaden, der Mercedes-Benz wurde total beschädigt. Der Fahrer der Arbeitsmaschine blieb unverletzt. Die Insassen des Mercedes-Benz blieben entgegen der Erstmeldung ebenfalls unverletzt. Im Einsatz befanden sich neben der Polizei Cochem ca. 15 Mitglieder der freiwilligen Feuerwehren Gevenich und Lutzerath sowie 1 Rettungshubschrauber, 3 RTW und 1 Notarzteinsatzfahrzeug. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cochem Telefon: 02671-984-0 www.polizei.rlp.de/pi.cochem Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen
  • Verkehrsunfall zwischen Sattelschlepper und Traktor

    Ahrbrück-Pützfeld (ots) - Am Mittwoch 08.09.2021 gegen 17:10 Uhr kam es auf der B 257, auf Höhe des ehemaligen Campingplatzes Pützfeld, zu einem Verkehrsunfall, bei welchem sich der Verkehrsunfallverursacher von der Unfallörtlichkeit entfernte. Der Fahrzeugführer eines Sattelschleppers mit Auflieger befuhr die B 257 von Ahbrück kommend in Fahrtrichtung Altenahr. Hierbei kam ihm ein grüner Traktor, vermutlich der Marke John Deere, mit einem vermutlich grauen Holzanhänger, entgegen. Ein Stück Holz ragte hierbei in Richtung Fahrbahnmitte, sodass es zum Zusammenstoß des Holzes mit dem entgegenkommenden Sattelschlepper kam. Der Traktor setzte seine Fahrt in Richtung Ahrbrück fort, ohne einer Schadensregulierung nachzukommen. Die Polizei Adenau bittet darum, dass sich der Fahrer des Traktors und etwaige Unfallzeugen mit der Polizei in Verbindung setzen werden. Telefon 02691-9250 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Adenau Telefon: 02691-925-0 Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen
  • Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

    Gevenich (ots) - Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten auf der L 16, Gevenich Rtg. Lutzerath. L 16 zur Zeit voll gesperrt. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt. Wir bitten daher, derzeit von weiteren Nachfragen abzusehen. Ein ausführlicher Pressebericht folgt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cochem Telefon: 02651-984-0 www.polizei.rlp.de/pi.cochem Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen
  • Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht

    Mendig, Bahnstraße (ots) - Am 07.09.21 kam es in der Zeit vom ca. 12:00 h - 13:00 h, zu einer Unfallflucht in Höhe Anwesens der Hausnummer 64. Ein bislang unbekannter Unfallverursacher wendete sein Fahrzeug in der dortigen Hofeinfahrt und beschädigte einen parkenden, weißen, Pkw, Suzuki, ALTO. Der beschädigte Suzuki, erlitt einen derart großen Schaden, dass er nicht mehr fahrbereit war. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 1500.- EUR. Zeugen möchten sich bitte bei der Polizei Mayen melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Mayen Telefon: 02651-801-0 www.polizei.rlp.de/pd.mayen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen
  • Radlader entwendet - Wer hat was gesehen?

    Vergleichsfoto entwendeter Radlader

    Remagen (ots) - Unbekannte Täter entwendeten auf bisher unbekannte Weise einen gelben Radlader des Typs Volvo L30B von einer Baustelle an der Bundestraße 9 in 53424 Remagen Oberwinter. Der Tatzeitraum kann von Freitag, 03.09.2021, ca. 16:00 Uhr bis Montag, 06.09.2021, ca. 07:00 Uhr eingegrenzt werden. (Anlage: Vergleichsbild) Rückfragen bitte an: Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Remagen (Tel: 02642/9382-0 oder e-mail: piremagen@polizei.rlp.de) Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen
  • Verkehrsunfall REWE Markt Mendig

    Mendig (ots) - Am Montag, den 06.09.2021, zwischen 11:50 Uhr und 12:20 Uhr, kam es auf dem Parkplatz des Rewe Marktes in Mendig zu einer Verkehrsunfallflucht im Bereich des Haupteingangs. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Mayen in Verbindung zu setzen. Tel.: 02651 / 8010 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Mayen Telefon: 02651-801-0 www.polizei.rlp.de/pd.mayen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen
  • Pressebericht der Polizeiinspektion Remagen für das Wochenende 03.09.2021 - 05.09.2021

    Remagen (ots) - Verkehrsunfälle mit verletzten Motorradfahrern Am 04.09.2021, gegen 14.20 Uhr, wurde einem Motorradfahrer, der die B 9 in der Ortslage Remagen- Oberwinter befuhr, die Vorfahrt durch einen PKW genommen. Hierbei wurde der Motorradfahrer verletzt und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Während der Unfallaufnahme kam es trotz polizeilicher Regelung zu längeren Fahrzeugstaus. Am 04.09.2021, gegen 15.28 Uhr, befuhr ein Motorradfahrer die B 9 in der Ortslage Remagen-Rolandswerth. Als ein vorrausfahrendes Fahrzeug verkehrsbedingt bremsen musste, fuhr der Motorradfahrer auf und stürzte. Er musste zur Behandlung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Diebstähle von Spiegelgläsern In der Nacht vom 03.09.2021 auf 04.09.2021 wurden zumindest an vier Fahrzeugen in Remagen die Spiegelgläser aus den PKW Außenspiegel entwendet. Die Tatorte waren in Remagen-Rolandswerth und in der Straße Im Fuchsloch. Dort konnte durch einen Geschädigten eine männliche Person gesehen werden, die mit der Tat in Verbindung stehen dürfte. Weitere Geschädigte und Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Remagen unter Tel.: 02642/9382-0 in Verbindung zu setzen. Verletzter Fahrradfahrer Am 04.09.2021, gegen 22.28 Uhr, stürzte ein Fahrradfahrer aus ungeklärter Ursache auf dem Radweg entlang des Rheins in Höhe Remagen-Unkelbach. Der Verunglückte verständigte selbstständig Angehörige und konnte mit seinem Handy seinen Standort übermitteln. Die vor Ort geeilten Angehörigen verständigten die Rettungsdienste. Der verunfallte Fahrradfahrer wurde durch die Feuerwehr geborgen und durch den Rettungsdienst einem Krankenhaus zugeführt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Remagen Telefon: 02642/9382-0 piremagen.wache@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen
Seite 1 von 6
vor

Lirstal

Gemeinde in Landkreis Vulkaneifel

  • Einwohner: 203
  • Fläche: 5.26 km²
  • Postleitzahl: 56767
  • Kennzeichen: DAU
  • Vorwahlen: 02657
  • Höhe ü. NN: 400 m
  • Information: Stadtplan Lirstal

Das aktuelle Wetter in Lirstal

Aktuell
10°
Temperatur
10°/20°
Regenwahrsch.
2%

Weitere beliebte Themen in Lirstal