Rubrik auswählen
 Neustadt/Weinstraße

Polizeimeldungen aus Neustadt/Weinstraße

Seite 1 von 10
  • PI Grünstadt - Betrunkener baut Unfall

    Grünstadt, Kirchheimer Straße - 04.08.2021, 12:00 Uhr (ots) - Mit knapp 3 Promille (vorl. Testergebnis) war ein 51-Jähriger aus Grünstadt mit seinem PKW zum Einkaufen unterwegs. Auf dem Parkplatz Leiningercenter wollte er mit seinem PKW rückwärts aus einer Parklücke raus fahren, wobei er einen andern PKW hinter sich übersah. Es entstand lediglich Sachschaden (ca. 1500EUR). Bei der Unfallaufnahme war die Alkoholfahne des 51-Jährigen deutlich zu riechen. Seinen Führerschein ist er erstmal los. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße Sigfried Doll Polizeiinspektion Grünstadt Telefon 06359 9312 -200 Email: pigruenstadt@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • Fahrrad entwendet

    Bad Dürkheim (ots) - Am Dienstag, den 03.08.2021 im Zeitraum zwischen 06:43 Uhr und 16:30 Uhr kam es zu einem Fahrraddiebstahl durch bislang unbekannte Täter in Höhe der Kaiserslauterer Straße 99a in Bad Dürkheim. Der 18-jährige Geschädigte aus dem Landkreis Bad Dürkheim verschloss sein schwarzes Fahrrad, der Marke B'twin, Typ Rockrider 340 an einem dafür vorgesehenen Fahrradständer. Der entstandene Schaden liegt bei ungefähr 200EUR. Zeugen, die im oben genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Dürkheim, Tel.: 06322-9630 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Dürkheim Weinstraße Süd 36 67098 Bad Dürkheim Telefon: 06322 963 0 Telefax: 06322 963 120 E-Mail: pibadduerkheim@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • (Haßloch) Absichtlich angefahren; (Nachtrag zu Auftrag Nr. 4472410)

    (Haßloch) (ots) - Der aggressive 42-Jährige aus dem Landkreis Bad Dürkheim, welcher am 3. August um 10 Uhr erst auf einen Mitarbeiter des Wertstoffhofs einschlug und ihn später mit dem Auto erfasste, konnte noch am gleichen Abend gegen 22 Uhr an seiner Wohnanschrift festgenommen werden. Die Fahndung nach dem Flüchtigen unmittelbar nach der Tat verlief zunächst ergebnislos. Vorausging eine Mitteilung, wonach der Mann in seinem eigenen Vorgarten randaliere. Die Beamten nahmen ihn widerstandslos fest und verbrachten ihn wegen des Verdachts einer psychischen Erkrankung in eine Klinik nach Bad Dürkheim. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Haßloch Markus Sicius Telefon: 06324-933-0 / -160 E-Mail: pihassloch@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • Autobahnpolizei Ruchheim - Wiedersehen führt zur Einziehung des Fahrzeugs

    Funkstreifenwagen

    Frankenthal (ots) - Am 03.08.2021 gegen 18:00 Uhr fiel einer zivilen Providastreife der Autobahnpolizei Ruchheim auf der B9, Richtung Frankenthal, kurz vor der Anschlussstelle Studernheim, ein allzu bekanntes Fahrzeug auf. Ende letzten Jahres lieferte sich der Fahrer dieses BMWs eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei an der gleichen Örtlichkeit. Der damals erheblich alkoholisierte und bewaffnete Fahrer verfügte zudem über keinen Führerschein. Aus diesem Grund wurde das Fahrzeug am heutigen Tage erneut einer Kontrolle unterzogen. Bei dem Fahrer und Halter des schwarzen BMWs handelte es sich um den gleichen 27-jährigen Frankenthaler wie beim letzten Mal. Im Besitz eines Führerscheins war der alte Bekannte jedoch noch immer nicht. Zudem konnte festgestellt werden, dass sowohl der Zulassungsstempel auf dem Kennzeichen, als auch die Hauptuntersuchung samt TÜV-Stempel gefälscht waren. Aufgrund der wiederholten Nutzung des 7er BMWs zu Straftaten wurde das Fahrzeug vor Ort sichergestellt und wird der Verwertung zugeführt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße Polizeiautobahnstation Ruchheim POK Gregor Maxdorfer Straße 85 67071 Ludwigshafen am Rhein Telefon 06237/933-0 E-Mail: pastruchheim@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • (Haßloch) Absichtlich angefahren

    Haßloch (ots) - Der Hinweis auf die Tragepflicht eines Mund-Nasen-Schutzes durch einen Mitarbeiter des Wertstoffhofs, ließ einen 42-jährigen Besucher am Dienstagvormittag (3. Aug., 10 Uhr) völlig eskalieren. Erst schlug er mit der Faust und dann mit einer Holzlatte auf den Mitarbeiter ein. Beim Verlassen des Wertstoffhofs, Sekunden später, fuhr er mit seinem Auto auf den 62-jährigen Angestellten zu, erfasste ihn und verletzte ihn schwer. Der Verletzte kam in die Unfallklinik nach Ludwigshafen, ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Der rabiate Mann muss sich nun wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und gefährlicher Körperverletzung verantworten. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Haßloch Markus Sicius Telefon: 06324-933-0 / -160 E-Mail: pihassloch@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • (Haßloch) Enkeltrick; 24.500.- Euro übergeben

    Haßloch (ots) - Um 24.500,- Euro betrogen, haben Unbekannte mit dem sog. "Enkeltrick" am Montagmittag (2. Aug., 11-13 Uhr) eine 85-jährige Frau in Haßloch. Die Anruferin gab sich als ihre Enkelin aus und benötige dringend Geld für die Anzahlung einer Eigentumswohnung, ansonsten platze das Geschäft. Nach zwei Stunden übergab die Frau vor Ihrer Wohnung das Geld an einen Mann, der von der "Enkelin" beauftragt wurde. Ihre Ersparnisse hatte die 85-Jährige zu Hause deponiert. Erst Stunden später vertraute sie sich ihrem Sohn an. Die Polizei warnt vor Trickbetrügern, die meist ältere Menschen als Opfer auswählen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Haßloch Markus Sicius Telefon: 06324-933-0 / -160 E-Mail: pihassloch@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • (Haßloch) Fahrraddiebstahl vereitelt

    Haßloch (ots) - Von seinem Balkon aus beobachtete ein 31-Jähriger Zeuge am Montagabend (2. August, 20 Uhr) auf dem Bahnhofsvorplatz einen Mann, der sich an einem Fahrrad zu schaffen macht, und verständigte die Polizei. Die Beamten stellten einen Mann auf frischer Tat, als dieser im Begriff war, einRad loszureißen. Gegen den 47-Jährigen, der für die Polizei kein Unbekannter ist, wird wegen versuchten Diebstahls ermittelt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Haßloch Markus Sicius Telefon: 06324-933-0 / -160 E-Mail: pihassloch@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • Kammerjäger flüchten vor Polizei

    Neustadt/Weinstraße (ots) - Ein Hausbesitzer aus Neustadt bestellte am 02.08.21 einen Kammerjäger um Flöhe zu beseitigen. Vor Beginn der Arbeiten wurde der Arbeitsaufwand von den zwei Kammerjägern auf ca. 400 Euro geschätzt. Nachdem die Arbeiten bereits nach ca. 10 Minuten beendet war, verlangten die angeblichen Fachleute jedoch weit über 1000 Euro. Damit war der Hausbesitzer nicht einverstanden und rief die Polizei. Noch vor deren Eintreffen hatten sich die Männer schon aus dem Staub gemacht. Das Kennzeichen des mitgeführten weißen Kastenwagen ist nur bruchstückhaft bekannt. Es wird weiter ermittelt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Neustadt/Weinstraße Matthias Reinhardt Telefon: 06321-854-4202 E-Mail: pineustadt.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • Beim Einkauf Geld aus Tasche entwendet

    Neustadt/Weinstraße (ots) - Am 02.08.2021 gegen 16:00 Uhr wurde eine 54-jährige Frau in einem Geschäft in der Hauptstraße (Fußgängerzone) Opfer eines Taschendiebstahls. Unbekannte entnahmen während des Einkaufs in einem Geschäft aus der am Körper getragenen offenen Handtasche die Geldbörse mit Debitkarten sowie Bargeld im unteren vierstelligen Bereich. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Neustadt/Weinstraße Matthias Reinhardt Telefon: 06321-854-4202 E-Mail: pineustadt.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • Gefährliche Körperverletzung durch Messerstich

    Grünstadt (ots) - Am Montag, den 02.08.2021 um 21:12 Uhr wurde die Polizeiinspektion Grünstadt über eine Messerstecherei in einem Wohnhaus in der Grünstadter Innenstadt informiert, bei der ein Mann eine Bauchverletzung erlitten haben soll. Vor Ort leisteten die Beamten zunächst erste Hilfe bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, da die Täter unmittelbar nach der Tat geflohen waren. Weitere Einsatzkräfte fahndeten erfolglos nach der 4-köpfigen Täter-Gruppierung im Stadtgebiet. Der 48 Jahre alte Mann, der an der Tatörtlichkeit lediglich zu Gast war, musste in ein Krankenhaus gebracht und dort aufgrund der Stichverletzung notoperiert werden. Durch Befragung von Zeugen und Bekannten des Geschädigten ergaben sich Hinweise auf die Identität des Haupttäters. Die Tat wurde durch die Staatsanwaltschaft Frankenthal als gefährliche Körperverletzung eingestuft. Inwieweit sich Täter und Opfer kannten und welche Motive der Tat zugrunde lagen sind Gegenstand der weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Grünstadt Bitzenstraße 2 67269 Grünstadt Telefon: 06359-9312-0 E-Mail: pigruenstadt@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt *mm Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • (Haßloch) Im Wingert gelandet und geflüchtet...

    Haßloch (ots) - ...ist am vergangenen Wochenende (31.Jul/1.Aug) ein unbekannter Autofahrer in der Gemarkung Leisböhl nahe der A65. Mehrere Rebstöcke, Pfähle und Spanndrähte wurden dabei beschädigt. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach einem dunkel blauen Mercedes älteren Baujahres. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich um eine C-Klasse handelt, die von 1997-2001 gebaut wurde. Das Auto müsste vorne rechts eine Beschädigung aufweisen. Die Polizeiinspektion Haßloch nimmt Zeugenhinweise unter Tel. 06324 933-0 oder per E-Mail an pihassloch@polizei.rlp.de entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Haßloch Markus Sicius Telefon: 06324-933-0 / -160 E-Mail: pihassloch@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • (Haßloch/Hochdorf-Assenheim) Betrügerische Inkasso-Forderung

    Haßloch/Hochdorf-Assenheim (ots) - Sich nicht aufs Glatteis führen lassen, hat sich eine 90-Jährige Frau aus Hochdorf-Assenheim, nachdem sie zur Zahlung von 340,- Euro aufgefordert wurde. Sie erstattete Anzeige bei der Polizei Haßloch. Ein vermeintliches Inkasso-Büro stellte diesen Betrag in Rechnung, weil sie sich bei einem Lotto-Unternehmen angemeldet, die Beiträge aber nicht gezahlt haben soll. Der offene Betrag solle nun auf eine ausländische IBAN überwiesen werden. Es sind zumeist ältere Menschen die solche Schreiben erhalten. In diesem Fall ging ein Anruf voraus, bei dem man die Überprüfung von Krankenversicherung und Pflegestatus vorgegaukelte, tatsächlich aber die persönlichen Daten der Dame erhob und daraufhin das Mahnschreiben an sie sandte. Betroffene können sich bei der örtlichen Polizei melden oder die Onlinewache nutzen: www.polizei.rlp.de Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Haßloch Markus Sicius Telefon: 06324-933-0 / -160 E-Mail: pihassloch@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • Radfahrer leicht verletzt

    Pressebericht

    Neustadt/Weinstraße (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am 01.08.2021 gegen 19:00 Uhr in der Mandelbergstraße kam es im Begegnungsverkehr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Autofahrer. Nach bisherigem Kenntnisstand missachtete der Autofahrer in einer Linkskurve das Rechtsfahrgebot und traf mit dem linken Außenspiegel das entgegenkommende Fahrrad. Der Radfahrer erlitt Abschürfungen. Die Höhe des Gesamtsachschadens wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Neustadt/Weinstraße Matthias Reinhardt Telefon: 06321-854-4202 E-Mail: pineustadt.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • (Haßloch/Niederkirchen/Meckenheim) 16-Jähriger mit Auto unterwegs

    Haßloch/Niederkirchen/Meckenheim (ots) - Weil der Schlüssel im Zündschloss steckte nutzte ein 16-Jähriger am Sonntagabend (1. August, 19:30 Uhr) in der Werkstraße die Gelegenheit für eine Spritztour mit einem grauen Hyundai Getz, der nicht zugelassen war. Bei der Polizei gingen mehrere Anrufe von Zeugen ein, die einen grauen Kleinwagen ohne Kennzeichen in Niederkirchen, Meckenheim und Haßloch mit rasanter Fahrweise beobachteten. Am Autohof in Haßloch kontrollierten Beamte den Wagen. Neben dem 16-Jährigen aus Bad Dürkheim waren vier weitere Jugendliche im Auto. Der Hyundai gehört einem Firmeninhaber aus Haßloch, für den der junge Mann gelegentlich arbeitet. Die Polizei ermittelt wegen PKW-Diebstahls, Verkehrsgefährdung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und fehlenden Versicherungsschutzes. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Haßloch unter Tel. 06324 933-0 oder per E-Mail an pihassloch@polizei.rlp.de Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Haßloch Markus Sicius Telefon: 06324-933-0 / -160 E-Mail: pihassloch@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • Aquaplaning durch niedergegangenen Starkregen verursacht Verkehrsunfälle mit 1 Schwer- und 3 Leichtverletzten sowie einer 2-stündigen Sperrung der Autobahn

    Unfallstelle 1 A6

    Neuleiningen, A6 (ots) - PAST Ruchheim Am 01.08.2021 gegen 19:25h kam es auf der A6, Richtungsfahrbahn Mannheim in Höhe der Gemarkung Neuleiningen in Folge Aquaplanings zu folgeschweren Verkehrsunfällen. Was war passiert: vor Ort befanden sich 2 völlig zertrümmerte Geländewagen (SUVs), die miteinander kollidiert waren. Ein zuvor niedergegangener Starkregen hatte wohl mehreren Fahrzeugen Probleme mit der Bodenhaftung bereitet. Ein 57-jähriger Jeep-Fahrer aus Bonn/NRW kam in Folge Aquaplanings nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Schutzplanke und zog sich dabei einen Reifenschaden zu. Als er aus seinem auf dem Seitenstreifen liegengebliebenen Auto stieg und sich den Schaden betrachten wollte kam es just in diesem Moment zum nächsten Aquaplaning-Unfall an gleicher Stelle. Ein 51-jähriger BMW-Fahrer aus Bayern verlor die Kontrolle über seinen X3 und schleuderte auf das Heck des Jeeps. Der links neben seinem Fahrzeug befindliche Fahrer wurde dann durch den Aufprall von seinem eigenen Fahrzeug getroffen und zur Mitte der Hauptfahrbahn geschleudert. Er erlitt dadurch schwerste Verletzungen. Glücklicherweise wurde er vom nachfolgenden Verkehr nicht überrollt, dieser kam auch durch die nun quer auf der Fahrbahn stehenden Unfallfahrzeuge zum Erliegen und mehrere Ersthelfer konnten den Mann aus dem Gefahrenbereich bringen. Der Jeep-Fahrer wurde nach medizinischer Erstversorgung vor Ort mit einem auf der Autobahn gelandeten Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Auch der BMW-Fahrer sowie seine mitgereiste Frau und Tochter verletzten sich leicht und wurden zur Untersuchung in nahegelegene Krankenhäuser verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der Gesamtsachschaden dürfte sich auf 80.000 EUR belaufen. Im Einsatz befanden sich die Autobahnpolizei aus Ludwigshafen-Ruchheim und Kaiserslautern sowie die Polizei aus Grünstadt, weiterhin ein Rettungshubschrauber, Kräfte der Feuerwehren Hettenleidelheim und Carlsberg, Rettungsdienst und Notarzt sowie die Autobahnmeisterei. Für die Unfallaufnahme sowie die Reinigungsarbeiten der Fahrbahn war eine 2-stündige Vollsperrung ab der Anschlussstelle Wattenheim erforderlich. Rückfragen bitte an: Rückfragen bitte an: PAST Ruchheim PHK Jörg Ulrich Maxdorfer Str. 85 67071 Ludwigshafen Telefon: 06237/933-0 E-Mail: pastruchheim.presse@polizei.rlp.de pdneustadt@polizei.Rap.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • Unfallflucht am Bahnhofsvorplatz

    Pressebericht

    Neustadt/Weinstraße (ots) - Am 31.07.2021, gegen 15:00 Uhr, kam es auf dem Bahnhofsvorplatz in Neustadt/Weinstraße zu einem Verkehrsunfall. Der PKW der Anzeigenerstatterin, sowie der PKW des Flüchtigen parkten gleichzeitig rückwärts aus gegenüberliegenden Querparkbuchten aus und es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden PKW. Hierbei verlor der flüchtige PKW ein Teil seines Reflektors, wodurch recherchiert werden konnte, dass es sich um ein Fahrzeug der Firma BMW handelt. Zudem konnte ermittelt werden, dass der PKW vermutlich die Farbe beige hat. Zeugen, welche Hinweis zum BMW geben können, werden gebeten sich mit hiesiger Dienststelle in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Neustadt/Weinstraße Laurent Gudel, Polizeikommissar Telefon: 06321-854-0 E-Mail: pineustadt@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • Einbruch in Gartenhaus

    Pressebericht

    Lambrecht (Pfalz) (ots) - Bislang unbekannte Täter brachen im Zeitraum der letzten zwei Wochen in ein Gartengrundstück, in 67466 Lambrecht ein. Das Gartengrundstück befindet sich an einem Waldweg, in der Verlängerung der Ernst-Reuter-Straße. Die unbekannten Täter nutzten ein vor Ort aufgefundenes Gerüststeil, um an das etwa zwei Meter hohe Küchenfenster zu klettern. Dort schlugen sie das Fenster ein, betraten das Gartenhaus und durchwühlten dieses. Ob etwas entwendet wurde konnte noch nicht geklärt werden. Bei der Anzeigenaufnahme vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Zeugen, welche Hinweise zu den unbekannten Tätern geben können, oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben werden gebeten sich mit hiesiger Dienststelle in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Neustadt/Weinstraße Laurent Gudel, Polizeikommissar Telefon: 06321-854-0 E-Mail: pineustadt@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • Verkehrsunfall mit 3 Leichtverletzten und hohem Sachschaden

    VU A6 II

    Beindersheim, A6 (ots) - PAST Ruchheim Am 31.07.2021 gegen 19:35h kam es auf der A6, Richtungsfahrbahn Saarbrücken in Höhe des Autobahkreuz Frankenthal zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 36-jähriger Mercedes-Fahrer aus Belgien, der mit seinem 6-jährigen Sohn auf der Heimfahrt vom Sommerurlaub war, wollte zum Überholvorgang ansetzen und wechselte die Fahrspur nach links. Dabei übersah er einen mit hoher Geschwindigkeit von hinten herannahenden Audi-Fahrer (23) aus Cottbus. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge, durch die hohen Fahrgeschwindigkeiten wurden beide Autos gut 150 Meter über die Gesamtfläche der Richtungsfahrbahn geschleudert, einer der PKWs kollidierte zusätzlich noch mit der Mittelschutzplanke. Wegen der hohen Aufprallenergien wurden alle 3 Unfallbeteiligten zur Untersuchung in nahegelegene Krankenhäuser verbracht, von schwereren Verletzungen ist jedoch aktuell nicht auszugehen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der Gesamtsachschaden dürfte sich auf 60.000 EUR belaufen. Neben der Autobahnpolizei Ruchheim waren Kräfte der Feuerwehr Frankenthal, Rettungsdienst und Notarzt sowie die Autobahnmeisterei im Einsatz. Für die Unfallaufnahme sowie die Reinigungsarbeiten der Fahrbahn war die Sperrung des rechten Fahrstreifens sowie des Ausfädelungsstreifens zur A61 notwendig. Rückfragen bitte an: PAST Ruchheim PHK Jörg Ulrich Maxdorfer Str. 85 67071 Ludwigshafen Telefon: 06237/933-0 E-Mail: pastruchheim.presse@polizei.rlp.de pdneustadt@polizei.Rap.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • Autofahrer müssen Schlüssel abgeben

    Deidesheim (ots) - Mehrere Personen wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag (30./31.07.21) am Ortsausgang von Deidesheim auf dem dortigen Parkplatz einer Kontrolle unterzogen. Insgesamt 3 Fahrzeugführer mussten hierbei ihre Fahrzeugschlüssel abgeben, weil sie alkoholbedingt nicht mehr zum sicheren Führen ihrer Autos geeignet waren. Die Maßnahmen der Polizei fanden zur Überraschung der Beamten den Beifall der Betroffenen. Lediglich ein Unbeteiligter konnte es nicht lassen, seinen Unmut über die Aktion lautstark zu äußern. Dass dieser dann ausgerechnet von den Betroffenen in die Schranken gewiesen wurde spricht für sich. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Haßloch Frank Ortlieb Telefon: 06324-933-0 E-Mail: pihassloch@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • Kind fährt mit "frisiertem" Fahrrad und wird bei Unfall verletzt.

    Haßloch (ots) - Leichte Verletzung erlitt gestern (30.07.21), gegen 15:10 Uhr, ein 13-Jähriger aus Haßloch, nachdem er von einer aus einem Grundstück in die K 14 einfahrenden 54-jährigen Autofahrerin offenbar übersehen wurde. Der Junge befuhr mit seinem Fahrrad den parallel zur K 14 verlaufenden Radweg in Richtung Lachen-Speyerdorf. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass sich am Rad des Kindes ein nachträglich installierter Benzinmotor befand, der es nach einer ersten Einschätzung ermöglicht, Geschwindigkeiten über 30 km/h zu erreichen, weshalb die Polizei das Gefährt sicherstellte und strafrechtliche Ermittlungen aufnahm. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Haßloch Frank Ortlieb Telefon: 06324-933-0 E-Mail: pihassloch@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
Seite 1 von 10
vor

Neustadt

Stadt in Rheinland-Pfalz

  • Einwohner: 52.855
  • Fläche: 117.1 km²
  • Postleitzahl: 67433
  • Kennzeichen: NW
  • Vorwahlen: 06321, 06327
  • Höhe ü. NN: 136 m
  • Information: Stadtplan Neustadt

Das aktuelle Wetter in Neustadt/Weinstraße

Aktuell
18°
Temperatur
12°/22°
Regenwahrsch.
30%

Weitere beliebte Themen in Neustadt/Weinstraße