Rubrik auswählen
 Norderstedt
Merkliste (0)

Feuerwehreinsätze in Norderstedt

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Norderstedt los ist.

Seite 1 von 1
  • FW Norderstedt: Himmelfahrtskonzert der Freiwilligen Feuerwehr Garstedt fällt aus

    Norderstedt (ots) - Traditionell hätte die Freiwillige Feuerwehr Garstedt an Himmelfahrt (26. Mai) ins Forstgehege Syltkuhlen eingeladen. Auf Grund für die Feuerwehr momentan weiterhin geltender Einschränkungen und Auflagen hat sich die Wehr entschieden, das Konzert abzusagen. Die örtlichen Bedingungen auf der kleinen Lichtung im Wald hätten eine Veranstaltung im gewohnten Rahmen nicht zugelassen. Die Freiwillige Feuerwehr Garstedt hofft ab 2023 wieder an die langjährige Tradition anknüpfen zu können. Rückfragen bitte an: Zu Inhaltlichen Fragen: Florian Reichelt Wehrführer Ortswehr Garstedt / Feuerwehr Norderstedt Tel: 040 52876521 Freiwillige Feuerwehr Norderstedt Pressesprecher Niels Philip Kögler Telefon: 0173/ 8480583 E-Mail: presse@feuerwehr-norderstedt.de www.feuerwehr-norderstedt.de

    Original-Content von: Feuerwehr Norderstedt
  • FW Norderstedt: Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Friedrichsgabe

    Die auf der Jahreshauptversammlung gewählten, geehrten und beförderten Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Friedrichsgabe

    Norderstedt (ots) - Am 22. April 2022 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Friedrichsgabe statt. Nachdem die Versammlung im Vorjahr Corona-bedingt ausgesetzt worden war, konnte Wehrführer Carsten Fründt am vergangenen Freitag unter Beachtung entsprechender Auflagen 61 Kameradinnen und Kameraden, sowie Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder und Stadtwehrführer Fabian Wachtel begrüßen. Nach einem gemeinsamen Essen wurde die Versammlung mit einer Schweigeminute eröffnet, um dem langjährigen Kameraden Edgar Wenzel, welcher am 02. Juli 2021 im Alter von 81 Jahren verstarb, für seine lange Mitgliedschaft und seine Verdienste für die Feuerwehr die letzte Ehre zu erweisen. Anschließend stellte Wehrführer Carsten Fründt den Jahresbericht vor. Im vergangenen Jahr 2021 wurde die Feuerwehr Friedrichsgabe zu 209 Einsätzen alarmiert. Davon entfielen 105 auf die Brandbekämpfung und 104 auf Technische Hilfeleistungen. Durch die Kameradinnen und Kameraden konnten dabei 14 Personen gerettet werden. Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet die Wehr einen deutlichen Anstieg der Einsätze, in 2020 musste die Wehr zu 156 Einsätzen ausrücken. Um auch weiterhin personell gut aufgestellt zu sein, freut sich die Feuerwehr Friedrichsgabe über regen Zuwachs. Mit Jan Brockmöller, Thorben Gravenhorst, Jonas Pfeif, Florian Wieczorek und Charlotte Wöhrmann wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung gleich fünf Kameradinnen und Kameraden aus der Jugendfeuerwehr Norderstedt übernommen. Darüber hinaus wurden Ramón Dudek, Stefan Fiévet und Darja Kröplin nach der Probezeit in die Wehr aufgenommen. Nach den Reden und Grußworten von Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder und Stadtwehrführer Fabian Wachtel standen gleich mehrere Wahlen an. Zunächst fanden die Wahlen zum Wehrführer und Stellvertreter statt. Carsten Fründt und sein Stellvertreter Christoph Nüser wurden dabei mit deutlicher Mehrheit von der Versammlung für eine weitere Amtszeit bestätigt. Auch die Zugführer Matthias Geiger und Thomas Mohr wurden durch die Wehr in ihren Ämtern bestätigt. Als Gruppenführer gewählt wurden Marc Wohlfeil und Tom Westphal, als deren Stellvertreter Florian Behrmann und Kevin Werner. Auch Matthias Heggblum wurde als Gerätewart im Amt bestätigt. Nach 12 Jahren als Kassenführer stand Thomas Köster nicht erneut zur Wahl. Die Feuerwehr Friedrichsgabe dankt für die vorbildliche Vorstandsarbeit. Als sein Nachfolger wurde Christian Hauenschild gewählt. Im Anschluss der Wahlen wurden zahlreiche Kameradinnen und Kameraden befördert. Zum Feuerwehrmann befördert wurde Ramón Dudek, zum Oberfeuerwehrmann Christopher Kalthoff und zum Hauptfeuerwehrmann Niklas Baus und Steven Wonsak. Löschmeister dürfen sich in Zukunft Stefan Fiévet, Dirk Germ, Thomas Köster, Tom Westphal und Carlo Wiechmann nennen. Zum Brandmeister wurde Thilo Maschmann befördert. Auch gab es dieses Jahr zahlreiche Kameradinnen und Kameraden die für ihre herausragenden Leistungen und für ihr langjähriges Engagement gewürdigt wurden. Für 10 Jahre wurden Tim Gudenrath und Tom Westphal geehrt, für 20 Jahre Jörg Petzsch und Andrej Schmidt und für 30 Jahre Matthias Heggblum und Andreas Kühl. Für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft wurde das Brandschutzehrenzeichen in Silber den Kameraden Udo Dittmann, Carsten Fründt, Sandra Heiner und Jan Schüssler, sowie das Brandschutzehrenzeichen in Gold für 40 Jahre an Thomas Harms und Lars Krückmann verliehen. Matthias Geiger wurde mit dem Schleswig-Holsteinischen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze gewürdigt. Rückfragen bitte an: Freiwillige Feuerwehr Friedrichsgabe Wehrführer Carsten Fründt Telefon: 040/ 535 31 344 E-Mail: carsten.fruendt@feuerwehr-friedrichsgabe.de www.feuerwehr-friedrichsgabe.de Freiwillige Feuerwehr Norderstedt Pressesprecher Niels Philip Kögler Telefon: 0173/ 8480583 E-Mail: presse@feuerwehr-norderstedt.de www.feuerwehr-norderstedt.de

    Original-Content von: Feuerwehr Norderstedt
  • FW Norderstedt: Brand eines Wohnmobils

    Brand eines Wohnmobils

    Norderstedt (ots) - Gleich mehrere Anrufer meldeten der Kooperativen Regionalleitstelle West in der vergangenen Nacht über den Notruf 112 ein Feuer im Elisabeth-Schwarzhaupt-Kamp. Gegen 04:45 Uhr wurde darauf hin die Freiwillige Feuerwehr Harksheide alarmiert. Als die Kräfte wenige Augenblicke später vor Ort eintrafen, bestätigte sich die Lage. Ein Wohnmobil brannte in voller Ausdehnung. Durch zwei Atemschutztrupps der Feuerwehr konnte das Feuer schnell gelöscht und eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Nach knapp zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Die Freiwillige Feuerwehr Harksheide war mit 23 Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen im Einsatz. Zur Brandursache und Schadenhöhe kann seitens der Feuerwehr keine Aussage getroffen werden. In diesem Zusammenhang wird allerdings auf folgende Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg verwiesen, die im Zusammenhang mit den Ermittlungen um Zeugenaussagen bittet: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/5186711 Rückfragen bitte an: Freiwillige Feuerwehr Norderstedt Pressesprecher Niels Philip Kögler Telefon: 0173/ 8480583 E-Mail: presse@feuerwehr-norderstedt.de www.feuerwehr-norderstedt.de

    Original-Content von: Feuerwehr Norderstedt
  • FW Norderstedt: Freiwillige Feuerwehr Harksheide verzichtet auf das Osterfeuer am Deckerberg

    Norderstedt (ots) - Am Ostersamstag, den 16.04.2022, hätte traditionell das Osterfeuer am Deckerberg der Freiwillige Feuerwehr Harksheide stattfinden sollen. Die Kameradinnen und Kameraden hatten bereits mit der Planung der Veranstaltung begonnen, da die Corona-Pandemie und die damit verbunden Hygieneregelungen für Veranstaltungen eine Durchführung mit entsprechenden Auflagen in diesem Jahr grundsätzlich erlaubt hätten. Im Gesamtkontext mit dem zwischenzeitlich in der Ukraine ausgebrochenen Krieg haben die Kameradinnen und Kameraden allerdings hierrüber erneut beraten und sind zum Schluss gelangt, in diesem Jahr auf die Durchführung des Osterfeuers zu verzichten und stattdessen als Zeichen der Solidarität mit den Feuerwehren in der Ukraine zu einer Spende für diese aufzurufen. Die Harksheider Wehr bittet darum die Feuerwehren in der Ukraine mit einer Spende zu unterstützen: IBAN: DE31 3816 0220 4500 4200 28 Bank: VR-Bank Bonn Konto: "Feuerwehrhilfe Ukraine" Inhaber: Deutscher Feuerwehrverband e.V. Rückfragen bitte an: Zu Inhaltlichen Fragen: Henrik Liesner Wehrführer Ortswehr Harksheide / Feuerwehr Norderstedt Tel: 0173 7337 107 Freiwillige Feuerwehr Norderstedt Pressesprecher Niels Philip Kögler Telefon: 0173/ 8480583 E-Mail: presse@feuerwehr-norderstedt.de www.feuerwehr-norderstedt.de

    Original-Content von: Feuerwehr Norderstedt
  • FW Norderstedt: Feuer in der Berliner Allee - Schnelle Melde- und Reaktionszeit verhindern Ausbreitung

    Einsatzstelle Berliner Allee

    Norderstedt (ots) - In der Nacht zum heutigen Freitag (11.03.2022) ist die Freiwillige Feuerwehr Garstedt gegen 02:17 Uhr zu einem Feuer in der Berliner Allee alarmiert worden. Vor Ort brannte in einem Verschlag unter dem Schleppdach des angrenzenden Gebäudekomplexes Unrat. Die Feuerwehr setzte einen Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr ein und konnte so das Feuer schnell löschen. Nach abschließender Kontrolle des Schleppdaches, sowie des angrenzenden Dachbereiches mittels Wärmebildkamera auf etwaige verbliebene Brandstellen konnte der Einsatz knapp eine Stunde nach Alarmierung beendet werden. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben. Zur Brandursache, sowie Schadenshöhe kann seitens der Feuerwehr keine Aussage getroffen werden. Durch die schnelle Melde- und Reaktionszeit konnte die Ausbreitung des Brandes auf Teile des angrenzenden Gebäudekomplexes verhindert werden. Die Freiwillige Feuerwehr Garstedt war mit 6 Fahrzeugen und 23 Kräften im Einsatz, eingesetzt wurden vor Ort 10 Einsatzkräfte. Die Ermittler der Polizei suchen Zeugen, die am Brandort verdächtige Beobachtungen gemacht bzw. verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, die Feuerwehr verweist in diesem Zusammenhang auf folgende Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/5168354 Rückfragen bitte an: Freiwillige Feuerwehr Norderstedt Pressesprecher Niels Philip Kögler Telefon: 0173/ 8480583 E-Mail: presse@feuerwehr-norderstedt.de www.feuerwehr-norderstedt.de

    Original-Content von: Feuerwehr Norderstedt
  • FW Norderstedt: Ulzburger Straße: Feuer auf Balkon

    In der Ulzburger Straße kam es zu einem Feuer auf einem Balkon.

    Norderstedt (ots) - Am heutigen Dienstag (08.03.2022) sind die Freiwillige Feuerwehr Harksheide und die Hauptamtliche Wachabteilung der Stadt Norderstedt gegen 10:29 Uhr mit dem Alarmstichwort "Feuer - Balkon im Vollbrand" in die Ulzburger Straße alarmiert worden. Auf Grund der ersten Rückmeldung von der Einsatzstelle, dass sich noch zwei Personen in der Wohnung befinden, wurde das Alarmstichwort auf "Feuer Y - Feuer mit Menschenleben in Gefahr" erhöht und somit zusätzlich auch die Freiwillige Feuerwehr Friedrichsgabe alarmiert. Vor Ort bestätigte sich das gemeldete Lagebild. Auf dem Balkon einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses war Außenmobiliar in Brand geraten. Insgesamt drei Personen konnten aus der Wohnung gerettet werden. Zwei Personen, die Löschversuche unternommen hatten, wurden nach notärztlicher Sichtung vor Ort mit Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert. Durch die Kräfte der Feuerwehr wurde das Brandgut unter Atemschutz mit einem Kleinlöschgerät abgelöscht, der Balkon mittels Wärmebildkamera kontrolliert und Belüftungsmaßnahmen durchgeführt. Nach rund einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Vor Ort waren 36 Kräfte der Feuerwehr im Einsatz. Die Freiwillige Feuerwehr Friedrichsgabe musste nicht mehr ausrücken. Zur Schadenhöhe, Brandursache, sowie Verletzungsmustern kann seitens der Feuerwehr keine Aussage getroffen werden. Eigene Löschversuche sollten im Brandfall grundsätzlich nur unter Ausschluss einer Eigengefährdung unternommen werden, das Wichtigste ist es, schnellstmöglich die Feuerwehr über den Notruf 112 zu alarmieren. Rückfragen bitte an: Freiwillige Feuerwehr Norderstedt Pressesprecher Niels Philip Kögler Telefon: 0173/ 8480583 E-Mail: presse@feuerwehr-norderstedt.de www.feuerwehr-norderstedt.de

    Original-Content von: Feuerwehr Norderstedt
Seite 1 von 1

Norderstedt

Gemeinde in Kreis Segeberg

Das aktuelle Wetter in Norderstedt

Windböen, 50 bis 64 km/h
Aktuell
10°
Temperatur
7°/15°
Regenwahrsch.
30%

Weitere beliebte Themen in Norderstedt