Rubrik auswählen
 Nürnberg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

(621) Tötungsdelikt in Schwabach - Ermittlungsmaßnahmen der Kriminalpolizei

Schwabach (ots) - Wie mit Meldung 616 berichtet, wurde eine 52-jährige Frau im Schwabacher Stadtteil Eichwasen Opfer eines Gewaltverbrechens. Die Kriminalpolizei Schwabach ermittelt.

Eine Bekannte fand die 52-Jährige am Nachmittag des 04.05.2021 leblos in ihrer Wohnung. Sie wurde Opfer eines Gewaltverbrechens.

Die Obduktion des Leichnams fand am heutigen Mittwoch (05.05.2021) statt. Im Ergebnis wird bestätigt, dass die Frau Opfer eines Tötungsdelikts wurde. Gewalt gegen den Körper kann als todesursächlich angesehen werden.

Unterdessen führte die Kriminalpolizei Schwabach auch heute die Arbeiten am Tatort fort. Die Spurensicherungsmaßnahmen in der Tatwohnung laufen derzeit (Stand: 05.05.21, 13:45 Uhr) noch. Neben zahlreichen Anwohnerbefragungen werten die Beamten Hinweise aus, bewerten und prüfen vorhandenes Spurenmaterial.

Am heutigen Mittwoch (05.05.2021) kamen bereits Personensuchhunde, sog. Mantrailer, zur Absuche nach Spuren im weiteren Umfeld der Tatortwohnung zum Einsatz.

Bei weiteren pressefreien Erkenntnissen wird nachberichtet.

Janine Mendel/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Nürnberg