Rubrik auswählen
 Nürnberg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

(637) Geldbörse geraubt - Kriminalpolizei Fürth sucht Zeugen

Fürth (ots) - Am Samstagabend (08.05.2021) soll es im Fürther Stadtteil Dambach zu einem Raubdelikt gekommen sein. Die Fürther Kriminalpolizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Gegen 20:30 Uhr saß der spätere 20-jährige Geschädigte auf einer Parkbank im Vestner Weg. Unvermittelt sollen zwei Männer auf ihn zugekommen sein, die sofort unter Gewaltandrohung die Herausgabe seines Geldbeutels forderten und diese Forderung durch Vorzeigen eines Messers untermauerten. Im daraufhin entstehenden Gerangel, soll dem Geschädigten die Geldbörse mitsamt Bargeld entrissen worden sein. Anschließend flüchteten die Täter. Der 20-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Die alarmierte Einsatzzentrale der Polizei Mittelfranken leitete sofort umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein. Zwei junge Männer, auf die die Beschreibung zutraf, wurden zunächst vorläufig festgenommen. Der genaue Tatablauf bzw. ob es sich bei den jungen Männer tatsächlich um die Täter handelt ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei Fürth.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Wolfgang Prehl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Nürnberg