Rubrik auswählen
 Nürnberg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

(814) Sachbeschädigung durch Graffiti - mehrere Tatverdächtige festgenommen

Nürnberg (ots) - Am Mittwochabend (09.06.2021) nahmen Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-West im Stadtteil Muggenhof fünf Graffiti-Sprayer fest. Diese hatten die Wände eines Geschäfts großflächig mit politischen Parolen beschmiert.

Gegen 20:30 Uhr meldete sich eine Zeugin beim Notruf der Polizei. Sie hätte beobachtet, wie fünf Jugendliche großflächig Parolen auf Wände eines Geschäfts in der Fürther Straße gesprüht hatten. Die umgehend zum Tatort fahrenden Streifen der zuständigen Polizeiinspektion konnten vor Ort drei junge Männer und zwei junge Frauen festnehmen.

Die mutmaßlich von der Gruppe genutzten Spraydosen wurden vor Ort sichergestellt. Da Graffiti-Sprüher in der Regel ihre "Werke" fotografieren, wurden auch die Smartphones der Festgenommenen beschlagnahmt. Durch die Auswertung der Geräte soll herausgefunden werden, ob die Tatverdächtigen möglicherweise noch Urheber weiterer Graffiti-Schmierereien sind.

Vier der Tatverdächtigen wurden zudem erkennungsdienstlich behandelt. Nach der Sachbearbeitung wurden die fünf Personen wieder entlassen. Sie erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung. Hinzu kommen mögliche zivilrechtliche Forderungen des Eigentümers des Gebäudes zur Beseitigung des Schadens.

Stefan Bauer / tb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Nürnberg