Rubrik auswählen
 Ratzeburg

Polizeimeldungen aus Ratzeburg

Seite 1 von 10
  • Baustellenabsicherung entfernt - Zeugen gesucht

    Ratzeburg (ots) - 22. September 2021 | Kreis Stormarn - 21.09.2021 - Großensee In der Nacht vom 20. auf den 21. September.2021 kam es in der Trittauer Straße in Großensee zu einem Verkehrsunfall, weil die Baustellenabsicherung entfernt wurde. Nach bisherigem Erkenntnisstand befand sich in der Trittauer Straße eine Baustelle, die mit Leitbaken abgesichert war. Diese Baken wurden in der Nacht von unbekannten Tätern von der Fahrbahn geräumt und in den Grünstreifen geworfen worden. Am 21. September 2021 gegen 04:25 Uhr befuhr eine 53-jährige Autofahrerin mit einem VW Golf diese Straße in Richtung Ortsmitte. Aufgrund der Dunkelheit und der fehlenden Baustellenabsicherung sah sie das Loch in der Fahrbahn zu spät und konnte nicht mehr ausweichen. Sie kam mit dem rechten Vorderrad hinein. Der VW musste abgeschleppt werden. Die Fahrerin blieb unverletzt. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Wer hat in der Tatzeit verdächtige Personen im Baustellenbereich beobachtet? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Trittau unter der Telefonnummer: 04154/ 7073-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Jacqueline Fischer Telefon: 04541/809-2010

    Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg
  • Diverse Schockanrufe - Angerufene verhalten sich lobenswert

    Ratzeburg (ots) - 21. September 2021 | Kreis Stormarn - 20.09.2021 - Ahrensburg Gestern Mittag erhielt die Polizei Kenntnis von mehreren Schockanrufen bei vorwiegend Seniorinnen und Senioren im Stadtgebiet von Ahrensburg. Wie die Angerufenen angaben, hätten sie Anrufe von vermeintlichen Polizisten erhalten, die ihnen mitteilten, dass nahestehende Angehörige in einen schweren Unfall verwickelt gewesen seien. Durch die sofortige Zahlung von Bargeld könnte eine Bestrafung gemildert oder abgewendet werden. Nach jetzigem Kenntnisstand reagierten alle Angerufenen richtig und beendeten das Gespräch, um im Anschluss die Polizei zu informieren. Seien Sie weiterhin misstrauisch bei Anrufen, bei denen es um Leben und Tod oder bedeutende Sachwerte und damit verbundener Geldforderungen am Telefon geht. Beenden Sie umgehend das Gespräch und informieren Sie Ihre Angehörigen und die Polizei. Bitte informieren Sie Ihre Familie, Nachbarn und Freunde über diese Betrugsmasche! Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Sandra Kilian Telefon: 04541/809-2011

    Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg
  • Bilanz zweier Kontrolltage auf der BAB 24

    Ratzeburg (ots) - 21. September 2021 | Kreis Herzogtum Lauenburg - 19./20.09.2021 - BAB 24 /PP Gudow Am 19. und 20.09.2021, jeweils in der Zeit von 12.00 Uhr bis 19.00 Uhr, führten Beamte des Polizei-Autobahnrevieres Bad Oldesloe eine Standkontrolle auf dem Rastplatz Gudow der BAB 24 in Fahrtrichtung Hamburg durch. Der Schwerpunkt der durchgeführten Kontrollen lag bei der Überwachung von Alkohol- und Drogendelikten im Straßenverkehr. Es wurden insgesamt ca. 200 Fahrzeugführer überprüft. Die Bilanz: 24 gefährliche Fahrten unter dem Einfluss von Alkohol, Drogen oder Medikamenten haben die Kontrollkräfte direkt unterbunden. "Spitzenreiter" war hier ein junger Mercedes-Fahrer. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,17 Promille. Er musste sich wie die anderen Fahrzeugführer einer Blutprobenentnahme stellen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Acht Fahrzeugführer waren zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, auch für sie endete die Weiterfahrt hier. Ein Fahrer eines Kleinlastwagens versuchte zwar durch die Angabe falscher Personalien zu verschleiern, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, allerdings erfolglos. Zudem führte er das Fahrzeug unter Drogeneinfluss. Ein Drogenvortest verlief positiv auf THC. Bei den Kontrollen wurden auch geringe Mengen von Marihuana und Ecstasy aufgefunden und sichergestellt. Die Beamten stellten insgesamt fünf Verstöße nach dem Betäubungsmittelgesetz fest. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Sandra Kilian Telefon: 04541/809-2011

    Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg
  • Trickdiebstahl durch falschen Handwerker

    Ratzeburg (ots) - 21. September 2021 | Kreis Stormarn - 20.09.2021 - Barsbüttel Gestern Nachmittag (20.09.2021) ist es in Barsbüttel im Graumannsstieg zu einem Trickdiebstahl in einem Mehrfamilienhaus durch einen angeblichen Handwerker gekommen, der vorgespielt habe, Heizkörper abzulesen und überprüfen zu wollen. Der Mann klingelte gegen 15.00 Uhr an der Wohnungstür des 81-jährigen Seniors, und gab an, die Heizkörper abzulesen und überprüfen zu müssen. Da Druckprobleme vorhanden sein sollten, schickte der angebliche Handwerker den älteren Herrn in die Küche, um dort mehrfach das Wasser anzustellen. In den unbeobachteten Momenten gelang es dem Mann nun sich nach Wertgegenständen umzuschauen. Als der Geschädigte misstrauisch wurde, war es jedoch bereits zu spät: der vermeintliche Handwerker hatte ihm bereits Schmuck entwendet. Der Täter wird beschrieben als ca. 35-39 Jahre alt, ca.185 cm groß, korpulente Statur mit einem volleren Gesicht. Er war bekleidet mit einer schwarz wattierten Jacke und einer hellblauen jeansartigen Hose. Zudem trug er ein dunkles Cape ohne Beschriftungen sowie eine Mund-Nasenbedeckung. Sein äußerliches Erscheinungsbild wird als sehr gepflegt beschrieben. Die Kriminalpolizei in Reinbek hat die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 040/727707-0. Vor diesem Hintergrund warnt die Polizei insbesondere ältere Menschen davor, falsche Monteure, angebliche Handwerker, Heizungsableser oder ähnliche Personen in ihre Wohnung zu lassen, wenn diese plötzlich ohne Anmeldung vor der Tür stehen. Bei angeblichen Schäden sollte im Zweifel zunächst bei der Hausverwaltung, dem Hausmeister oder bei den Stadtwerken nachgefragt werden. Ein seriöser Handwerker wird für diese Skepsis Verständnis haben. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Sandra Kilian Telefon: 04541/809-2011

    Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg
  • Metall- und Werkzeugdiebstahl von Baustelle in der Lauenburger Innenstadt

    Ratzeburg (ots) - 21. September 2021 | Kreis Herzogtum Lauenburg - 17.-20.09.2021 - Lauenburg Über das vergangene Wochenende haben Unbekannte von einem umzäunten Baustellengelände in der Straße Alte Wache in Lauenburg Metallschrott sowie einen Hydraulikhammer entwendet. Der Schaden liegt im oberen vierstelligen Eurobetrag. Im Zeitraum vom 17.09.2021, 14.00 Uhr bis zum 20.09.2021, 06.30 Uhr machten sich die Diebe zunächst an der Umzäunung der Baustelle zu schaffen, um auf das Gelände zu gelangen. Von dort entwendeten sie ca. 300 Kilogramm Metallschrott. Auch einen im Abrissgebäude gelagerte Hydraulikhammer, Anbaugerät für einen Minibagger, nahmen die Täter mit. Der Abtransport des Stehlguts im Gesamtwert von ca. 6650 Euro dürfte aufgrund des nicht unerheblichen Gewichts mit einem Fahrzeug erfolgt sein. Hinweise auf die Täter gibt es bis jetzt keine. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge im näheren Umfeld der Baustelle, innerhalb des Tatzeitraumes, wahrgenommen haben, werden gebeten sich bei der Polizeistation Lauenburg unter der Telefonnummer 04153/3071-0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Sandra Kilian Telefon: 04541/809-2011

    Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg
  • Diebstahl aus und an zwei Fahrzeugen - Polizei sucht Zeugen.

    Ratzeburg (ots) - 21. September 2021 | Kreis Herzogtum Lauenburg - 19./20.09.2021 - Geesthacht In der Nacht von Sonntag (19.09.2021) auf Montag (20.09.2021) ist es in der Straße Am Runden Berge in Geesthacht zu einem Diebstahl aus und zu einem Diebstahl an einem Fahrzeug gekommen. Unbekannte Täter schlugen auf dem Parkplatzgelände des Krankenhauses eine Scheibe eines Peugeot ein und entwendeten aus dem Fahrzeug eine Handtasche mit Bargeld und persönlichen Papieren. Die Tatzeit dürfte zwischen 19.00 Uhr und 07.45 Uhr liegen. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang darum, Wertgegenstände in keinem Fall, auch nicht versteckt, im Auto zurückzulassen. In unmittelbarer Tatortnähe, auf dem Parkplatz der Rettungswache, wurde im gleichen Zeitraum an einem Opel Astra der Katalysator abgetrennt und entwendet. Hinweise auf die unbekannten Täter gibt es bisher keine. Die Kriminalpolizei Geesthacht sucht nach Zeugen die sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeuge geben können. Sie werden gebeten sich unter der Telefonnummer 04152/8003-0 bei den Beamten zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Sandra Kilian Telefon: 04541/809-2011

    Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg
  • Versuchter Einbruch in KiTa - Polizei sucht Zeugen

    Ratzeburg (ots) - 21. September 2021 | Kreis Stormarn - 17.-20.09.2021 - Bargteheide In einem KiTa-Gebäude im Eichenweg in Bargteheide ist es im Zeitraum vom 17.09.2021, 15.00 Uhr bis zum 20.09.2021, 09.00 Uhr zu einem versuchten Einbruchdiebstahl gekommen. Unbekannte haben versucht, sich gewaltsam Zutritt zum Objekt zu verschaffen. Nachdem dieses misslang, brachen die Täter den Versuch ab und entfernten sich in unbekannte Richtung. Es entstand ein Sachschaden im unteren dreistelligen Bereich. Die Polizei fragt nun, wer verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit dieser Tat gemacht hat. Zeugen werden gebeten, ihre Wahrnehmungen der Kriminalpolizei Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102/809-0 mitzuteilen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Sandra Kilian Telefon: 04541/809-2011

    Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg
  • Kriminalpolizei sucht Zeugen nach Einbrüche in Einfamilienhäuser

    Ratzeburg (ots) - 20. September 2021 | Kreis Herzogtum Lauenburg - 15.-18.09.2021 - Schwarzenbek / Havekost / Börnsen Am vergangenen Freitag (17.09.2021) ist es im Mühlenweg in Schwarzenbek zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus gekommen. Zwischen 13.30 Uhr und 21.00 Uhr haben Unbekannte sich gewaltsam Zutritt zum Objekt verschafft und die Räumlichkeiten nach Wertsachen durchsucht. Angaben zur Art und Höhe des Stehlgutes können hier noch nicht gemacht werden. Auch in Havekost, in der Lindenstraße wurde im Zeitraum vom 16.09.2021 bis 18.09.2021 in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Unbekannte gelangten durch das gewaltsame Öffnen der Balkontür ins Hausinnere. Angaben zur genauen Schadenshöhe können nicht gemacht werden. Im Fleederkampredder in Börnsen wurde zwischen dem 15.09.2021 und dem 19.09.2021 in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Hier gelangten die Täter über eine gewaltsam geöffnete Terrassentür in das Objekt. Entwendet wurde hier Schmuck, in noch unbekannter Höhe. Hinweisgeber, die im Zusammenhang mit den Taten verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich mit den Beamten der Kriminalpolizei in Reinbek unter der Telefonnummer 040/727707-0 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Sandra Kilian Telefon: 04541/809-2011

    Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg
  • Betrunken mit dem Auto unterwegs

    Ratzeburg (ots) - 20. September 2021 | Kreis Stormarn - 18.09.2021 - Glinde Am 18. September 2021 beendeten Beamte der Polizeistation Glinde eine Trunkenheitsfahrt. Nach derzeitigem Erkenntnisstand nahm den Beamten gegen 01:00 Uhr der Fahrer eines VW Tiguan die Vorfahrt in der Möllner Landstraße. Das Fahrzeug kam aus der Avenue St. Sebastien bog in die Möllner Landstraße ein und der Fahrer übersah hierbei den Streifenwagen. Der VW wurde in Schlangenlinien geführt. Bei der anschließenden Kontrolle des 33- jährigen Fahrers aus Hamburg ergab ein freiwilliger durchgeführter Atemalkoholtest einen vorläufigen Wert von 1,65 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Der 33- Jährige wird sich wegen des Verdachts einer Trunkenheitsfahrt verantworten müssen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Jacqueline Fischer Telefon: 04541/809-2010

    Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg
  • Toyota-RAV entwendet - Hinweise erbeten

    Ratzeburg (ots) - 20. September 2021 | Kreis Stormarn - 13.-17.09.2021 - Ahrensburg Zwischen dem 13.09.2021 und dem 17.09.2021 ist von einem Firmengelände eines Autohauses ein Ahrensburg ein neuwertiger Toyota-RAV 4 entwendet worden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand entwendeten Unbekannte das mit Oldesloer Kennzeichen versehene graue Fahrzeug vom Firmengelände im Beimoorweg. Ersten Schätzungen zufolge dürfte sich der Sachschaden auf circa 40.000 Euro belaufen. Die Kriminalpolizei Ratzeburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen, die Angaben zur Tat und zum Verbleib des Fahrzeuges machen können. Sie werden gebeten sich unter der Telefonnummer 04541/809-0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Sandra Kilian Telefon: 04541/809-2011

    Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg
  • Brand eines Einfamilienhauses

    Ratzeburg (ots) - 20. September 2021 | Kreis Stormarn - 20.09.2021 - Tremsbüttel Gemeinsame Medieninformation der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Ratzeburg Am 20. September 2021 kam es gegen 03:00 Uhr zu einem Brand eines Einfamilienhauses in der Hauptstraße in Tremsbüttel. Nach bisherigem Erkenntnisstand wird das Haus saniert und ist unbewohnt. Der Brand brach im Dachstuhl aus. Ein Übergreifen der Flammen auf das Erdgeschoss konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Der Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. Der Brandort wurde beschlagnahmt und die Ermittlungen durch die Kriminalpolizei Ahrensburg aufgenommen. Hinweise auf die Brandursache liegen noch nicht vor, ein technischer Defekt kann nach derzeitigem Kenntnisstand nicht ausgeschlossen werden. Dr. Ulla Hingst, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Lübeck Jacqueline Fischer, Pressesprecherin der Polizeidirektion Ratzeburg Hinweise: Nachfragen zu dieser Medieninformation richten Sie bitte an die Pressestelle der Polizeidirektion Ratzeburg. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Jacqueline Fischer Telefon: 04541/809-2010

    Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg
  • Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Zweiradfahrer

    Ratzeburg (ots) - 20. September 2021 | Kreis Herzogtum Lauenburg - 19.09.2021 - Klein Zecher Gestern Nachmittag, gegen 14.20 Uhr, ist es auf der Kreisstraße 78 bei Klein Zecher, im Kurvenbereich der Straße Am Tiergarten zu einem Verkehrsunfall mit zwei Motorradfahrern gekommen. Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr ein 56-jähriger Motorradfahrer mit einer BMW die Kreisstraße 78 aus Richtung Seedorf kommend in Richtung Marienstedt. Vor dem Beginn einer Rechtskurve überholte er ein vorausfahrendes Wohnmobil und fuhr in den nicht einsehbaren Kurvenbereich zu weit nach außen ein. Dort kam es dann zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden 51-jährigen Kradfahrer. Beide stürzten zu Boden. Der Lübecker BMW-Fahrer verletzte sich leicht. Der Kawasaki-Fahrer aus dem Bargteheider Umland zog sich schwere Verletzungen zu und wurde umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 1.300 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Sandra Kilian Telefon: 04541/809-2011

    Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg
  • Polizeikontrolle in Schwarzenbek

    Ratzeburg (ots) - 20. September 2021 | Kreis Herzogtum Lauenburg - 16.09.2021 - Schwarzenbek Am 16.09.2021, führten sechs Beamte des Polizeireviers Schwarzenbek, in der Zeit von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr eine Standkontrolle im Bereich der Hamburger Straße durch. Im Fokus der Kontrolle standen Verstöße gegen die Gurtpflicht und Verstöße gegen das Handyverbot am Steuer (Ablenkung am Steuer). Von den 58 kontrollierten Fahrzeugen waren 15 Autofahrerinnen und Autofahrer nicht angeschnallt. 34 benutzten während der Fahrt das Mobiltelefon. Die Betroffenen wurden über die Gefahren des Fahrens ohne Gurt bzw. mit Handy am Steuer hingewiesen. Weiterhin beobachteten die Beamten im Kreuzungsbereich Hamburger Straße, Gülzower Straße fünf Rotlichtverstöße. Zwei Fahrzeuge waren unterwegs, die technische Mängel aufwiesen, in einem Fall so erheblich, dass die Weiterfahrt untersagt werden musste. Weiterhin stellten die Beamten einen Pkw mit mangelhafter Ladungssicherung fest. In allen Fällen wurden Ordnungswidrigkeiten-Verfahren eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Sandra Kilian Telefon: 04541/809-2011

    Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg
  • Unfallbeteiligter und Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht

    Ratzeburg (ots) - 20. September 2021 | Kreis Stormarn - 17.09.2021 - Lasbek Am 17.09.21, gegen 15:20 Uhr, kam es auf der BAB 1 in Fahrtrichtung Hamburg zwischen Bad Oldesloe und dem Autobahnkreuz Bargteheide zu einem Verkehrsunfall. Nach bisherigem Erkenntnisstand befuhr ein unbekannter schwarzer Seat Leon Cupra die linke der drei Fahrspuren mit ca. 160 km/h in Richtung Hamburg. Kurz vor dem Autobahnkreuz Bargteheide verlor dieser Seat Cupra eine Fahrzeugscheibe, welche einen nachfolgenden schwarzen Seat eines 40-jährigen Rostockers beschädigte. Nach Aussage des Rostockers hielt das verursachenden Fahrzeug kurz vor dem Rastplatz Buddikate auf dem Standstreifen, setzte jedoch seine Fahrt ohne einen Personalienaustausch mit dem Geschädigten, welcher auf der Raststätte wartete, fort. Der Sachschaden an dem schwarzen Seat aus Rostock wird auf 7.000 Euro geschätzt. Das ermittelnde Polizei-Autobahnrevier Bad Oldesloe sucht nun den Unfallbeteiligten und Zeugen für den Verkehrsunfall. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter 04531/17060 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Jacqueline Fischer Telefon: 04541/809-2010

    Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg
  • Zeugen nach Einbruch gesucht

    Ratzeburg (ots) - 20. September 2021 | Kreis Stormarn - 17./18.09.2021 - Witzhave In der Nacht vom 17. auf den 18. September 2021 kam es in der Kirchenstraße in Witzhave zu einem Einbruch in ein unbewohntes Einfamilienhaus. Nach derzeitigem Erkenntnisstand drangen unbekannte Täter durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster in das Einfamilienhaus ein. Zum Stehlgut können noch keine Angaben gemacht werden. Die Schadenshöhe wird auf 2.500 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei Ahrensburg hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen. Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Kirchenstraße beobachtet? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Ahrensburg unter der Telefonnummer: 04102/ 809-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Jacqueline Fischer Telefon: 04541/809-2010

    Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg
  • Verkehrssicherheitsaktion Äpfel und Zitronen

    Kind bei einer Messung

    Ratzeburg (ots) - 17. September 2021 | Kreis Herzogtum Lauenburg | Kreis Stormarn In der Woche vom 06. - 10. September 2021 konnte nach der pandemiebedingten Pause im Jahr 2020 die langjährige Tradition der Verkehrssicherheitsaktion "Äpfel und Zitronen" wieder fortgesetzt werden. Bei der Aktion überwachen Zweitklässler zusammen mit der Polizei vor "ihrer" Schule die Geschwindigkeit der Autofahrer. Bei Geschwindigkeitsüberschreitungen erhalten die Fahrer eine Zitrone von den Schülern. Wenn sie sich an die Regeln halten, bekommen sie einen Apfel. Ziel dieser Aktion ist es, die gegenseitige Rücksichtnahme im Straßenverkehr und die Gefahren insbesondere vor Schulen den Autofahrern bewusst zu machen. In diesem Jahr begleitete die Verkehrssicherheitsaktion in Großhansdorf neben dem Landrat Herrn Dr. Görtz und dem Bürgermeister Herrn Voß auch der LPD Olbrich und die Initiatorin der Aktion, Polizeirätin Anett Zimmer. Einen Tag später nahmen in Schwarzenbek neben der Behördenleitung und der Initiatorin auch der Landrat Herr Dr. Mager und der Bürgermeister Herr Lütjens an der Aktion teil. Es wurden bei vier Terminen der Präventionsstelle der Polizeidirektion Ratzeburg insgesamt 56 Äpfel und 33 Zitronen verteilt. Im Rahmen dieser Aktionswoche führten die Beamten der Polizeireviere im Direktionsbereich Geschwindigkeitskontrollen vor den Schulen durch. Hierbei wurden insgesamt 701 Fahrzeuge kontrolliert. Es mussten 116 Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet werden, davon waren 27 Verstöße im Punktebereich. Fuß vom Gas und Augen auf - Für die Sicherheit unserer Kinder!!! Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Jacqueline Fischer Telefon: 04541/809-2010

    Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg
  • Berauscht und ohne Führerschein unterwegs

    Ratzeburg (ots) - 17. September 2021 | Kreis Herzogtum Lauenburg - 16.09.2021 - Lauenburg Gestern Nachmittag wurde durch eine Streife der Polizeistation Lauenburg ein Mofa-Fahrer aus dem Verkehr gezogen, der berauscht war und zudem keinen Führerschein besaß. Gegen 16.10 Uhr kontrollierten die Beamten im Heideweg in Lauenburg einen 19-jährigen Mofa-Fahrer. Dieser war ihnen zuvor aufgrund seiner erhöhten Geschwindigkeit und seiner Doppelbesetzung aufgefallen. Bei der Überprüfung seiner Fahrtüchtigkeit verlief der durchgeführte Drogenvortest positiv auf THC, so dass die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe anordneten. Das Mofa wurde sichergestellt zur weiteren Überprüfung der baulichen Veränderungen, da es deutlich schneller als erlaubt fuhr. Aufgrund dessen hätte der Lauenburger eine Fahrerlaubnis benötigt, die er nicht vorlegen konnte. Der 19 Jahre alte Mann wird sich nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss verantworten müssen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Sandra.Kilian Telefon: 04541/809-2011

    Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg
  • Zeugenaufruf nach Sexueller Belästigung einer Jugendlichen

    Ratzeburg (ots) - 17. September 2021 | Kreis Stormarn - 12.09.2021 - Reinfeld Am vergangenen Sonntag, 12.09.2021, gegen 01.00 Uhr, kam es in Reinfeld, im Bereich der Bergstraße zu einer sexuellen Belästigung eines 17-jährigen Mädchens. Ein noch unbekannter Täter näherte sich der Jugendlichen von hinten unangemessen an und berührte sie unsittlich. Die junge Frau wehrte sich und lief davon. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: - ca. 180 cm und kurze dunkelblonde Haare - schmaler Bart von Kotletten bis zum Kinn, am Kinn etwas nach oben führend bis unterhalb der Lippen - bekleidet mit einer Jeans und Bomberjacke - trug einen kleinen Ohrstecker Die Kriminalpolizei Bad Oldesloe sucht Zeugen, die den beschriebenen Mann gesehen und die Angaben zur Tat machen können. Wem sind zudem Personen im Bereich des Neuhöfer Teiches im tatzeitraum aufgefallen? Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 04531/501-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Sandra Kilian Telefon: 04541/809-2011

    Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg
  • Zeugen nach Einbruch in Bäckerei gesucht

    Ratzeburg (ots) - 17. September 2021 | Kreis Stormarn - 17.09.2021 - Trittau In der letzten Nacht (16./17. September 2021) kam es zu einem Einbruch in eine Bäckerei auf dem Europaplatz in Trittau. Nach bisherigen Erkenntnissen gelangten zwischen 18:30 Uhr und 00:05 Uhr unbekannte Täter durch eine gewaltsam zerstörte Fensterscheibe in die Bäckerei. Zum Stehlgut können noch keine Angaben gemacht werden. Der Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Ahrensburg unter der Telefonnummer: 04102/ 809-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Jacqueline Fischer Telefon: 04541/809-2010

    Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg
  • Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung gesucht

    Ratzeburg (ots) - 16. September 2021 | Kreis Stormarn - 15.09.2021 - BAB1 / Stapelfeld Gemeinsame Medieninformation der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Ratzeburg Am 15. September 2021 kam es gegen 15:45 Uhr auf der BAB1 Fahrtrichtung Fehmarn in Höhe der Anschlussstelle Stapelfeld zu einer Straßenverkehrsgefährdung. Nach derzeitigem Erkenntnisstand befuhr ein 80- jähriger Mann aus Henstedt-Ulzburg mit einem anthrazitfarbenen Mietwagen Peugeot 308 mit Wiesbadener Kennzeichen (WI CM 868) und auffälliger gelb-schwarzer Seitenaufschrift der Autovermietung die Autobahn von Hamburg kommend in Richtung Lübeck. Bei Regen fuhr er mit einer Geschwindigkeit von vierzig bis sechzig km/h auf dem rechten und mittleren Fahrstreifen in Schlangenlinien. Es mussten laut Zeugenaussagen mehrere Verkehrsteilnehmer ausweichen, um einen Zusammenstöße zu verhindern. Die Beamten des Polizeiautobahn- und Bezirksrevieres Bad Oldesloe konnten das Fahrzeug auf dem Beschleunigungsstreifen des Rastplatzes Buddikate feststellen, wo der 80- Jährige gerade stoppte und rückwärtsfahren wollte. Der Fahrer wurde kontrolliert und die Weiterfahrt wurde untersagt. Gegen den Fahrer wird wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. Die Polizei sucht andere Fahrer, die dem Peugeot ausweichen mussten und Zeugen, die die Fahrweise beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeiautobahn- und Bezirksrevier Bad Oldesloe unter der Telefonnummer: 04531/ 1706-0 entgegen. Dr. Ulla Hingst, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Lübeck Jacqueline Fischer, Pressesprecherin der Polizeidirektion Ratzeburg Hinweise: Nachfragen zu dieser Medieninformation richten Sie bitte an die Pressestelle der Polizeidirektion Ratzeburg. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Jacqueline Fischer Telefon: 04541/809-2010

    Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg
Seite 1 von 10
vor

Ratzeburg

Gemeinde in Kreis Herzogtum Lauenburg

  • Einwohner: 13.699
  • Fläche: 30.29 km²
  • Postleitzahl: 23909
  • Kennzeichen: RZ
  • Vorwahlen: 04541
  • Höhe ü. NN: 36 m
  • Information: Stadtplan Ratzeburg

Das aktuelle Wetter in Ratzeburg

Aktuell
18°
Temperatur
8°/19°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Ratzeburg