Rubrik auswählen
 Reutlingen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Verkehrsunfälle; Marihuana im Kofferraum; Busse beschädigt und Nothämmer entwendet; Zu schnell und unter Drogeneinfluss unterwegs; Diebstahl von Werkzeug

Reutlingen (ots) - Denkendorf (ES): Mit Fahrzeug überschlagen

Im Zuge eines Verkehrsunfalls am Montagvormittag in Denkendorf hat sich ein Pkw überschlagen. Zwei Insassen wurden verletzt. Gegen elf Uhr war ein 87-Jähriger mit einem VW Polo auf der Silcherstraße von der Ortsmitte herkommend unterwegs. Vor der Einmündung der Richard-Wagner-Straße beschleunigte der Pkw, geriet nach links über die Fahrbahnmitte und streifte einen entgegenkommenden Volvo eines 54-Jährigen. Anschließend prallte der Polo auf der linken Straßenseite gegen einen Baum. Danach fuhr das Fahrzeug rückwärts, streifte abermals den zwischenzeitlich stehenden Volvo und stieß gegen einen weiteren Baum. In der Folge überschlug sich der Kleinwagen und blieb auf dem Dach liegen. Sowohl der 87-Jährige als auch seine 83 Jahre alte Beifahrerin wurden aufgrund ihrer schweren Verletzungen vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Der Volvo-Lenker war unverletzt geblieben. Insgesamt beziffert die Polizei den Sachschaden auf zirka 27.500 Euro. Der Polo musste von einem Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden. Neben Rettungsdienst und Polizei war auch die Feuerwehr an die Unfallstelle ausgerückt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Verkehrspolizei könnte der Unfall auf eine medizinische Ursache beim Fahrer des Polo zurückzuführen sein. (mr)

Kirchheim u.T. (ES): 800 Gramm Marihuana im Kofferraum

Auf der richtigen Spur waren Beamte des Polizeireviers Kirchheim, als sie am Sonntagabend in der Saarstraße einen Pkw kontrolliert und rund 800 Gramm Marihuana im Kofferraum entdeckt haben. Gegen 18.30 Uhr hielten die Polizeibeamten im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle den Pkw an, woraufhin ihnen starker Marihuanageruch aus dem Auto entgegenschlug. Im Kofferraum befanden sich etwa 800 Gramm Marihuana, das zum Teil in verkaufsfertige Portionen verpackt war. Die drei Fahrzeuginsassen im Alter von 20, 18 und 17 Jahren wurden daraufhin vorläufig festgenommen. Nach Abschluss der ersten erforderlichen Maßnahmen wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt bis sie sich ggf. wegen des Verdachts des unerlaubten Handels von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vor Gericht verantworten müssen. Die Ermittlungen, die von der Kriminalpolizei übernommen wurden, dauern an. (sm)

Aichtal (ES): Busse beschädigt und Nothämmer entwendet (Zeugenaufruf)

Drei Linienbusse sind im Laufe des Wochenendes in einem Gewerbegebiet im Stadtteil Aich beschädigt und die sich in den Fahrzeugen befindlichen Nothämmer entwendet worden. In der Zeit von Freitag, 15 Uhr, bis Montag, elf Uhr, drang ein bislang unbekannter Täter über die Türen in die Busse, die auf einem Schotterparkplatz in der Riedstraße abgestellt waren, ein. Aus den Fahrzeugen entwendete er die Nothämmer im Wert von über 1.200 Euro. Weiterhin schlug er zuvor vermutlich mit diesen etliche Scheiben der Busse ein. Zudem wurden die Seitenspiegel der Fahrzeuge abgeschlagen. Der Sachschaden beläuft sich einer ersten Schätzung nach auf mindestens 25.000 Euro. Das Polizeirevier Nürtingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 07022/9224-0 um sachdienliche Hinweise. (ms)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Zu schnell und unter Drogeneinfluss unterwegs

Erheblich zu schnell und offenbar unter Drogeneinfluss war ein 24-Jähriger unterwegs, der am Sonntagmittag, gegen 12.15 Uhr, von einer Streifenwagenbesatzung auf der L 1208a kontrolliert worden ist. Beamte hatten zuvor die Geschwindigkeit des Renault-Lenkers gemessen und dabei festgestellt, dass der Mann mit über 130 km/h bei erlaubten 70 km/h unterwegs gewesen war. Bei der anschließenden Kontrolle ergaben sich Hinweise, dass der 24-Jährige unter dem Einfluss von illegalen Drogen stand. Ein Vortest bestätigte dies. Der Mann durfte seine Fahrt im Anschluss nicht mehr fortsetzten und musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. (rn)

Nürtingen (ES): Presslufthammer von Baustellengelände entwendet

Auf einen Presslufthammer für einen Bagger hatten es Unbekannte zwischen Sonntag, 17 Uhr, und Montag, 12.15 Uhr, abgesehen. Auf unbekannte Weise verschafften sich die Diebe Zutritt zu einer Baustelle im Bodelschwinghweg und entwendeten das mehrere hundert Kilo schwere Werkzeug. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 7.000 Euro. Das Polizeirevier Nürtingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (rn)

Albstadt (ZAK): Mit Steinmauer kollidiert

Ein Autofahrer ist am Montagmorgen in Tailfingen mit einer Mauer kollidiert. Der 78-jährige Lenker eines Renault Twingo befuhr gegen 8.45 Uhr die Pfeffinger Straße abwärts in Richtung Jahnstraße. Dabei kam er wohl aufgrund einer medizinischen Ursache mit seinem Wagen nach links von der Straße ab und stieß ungebremst gegen eine Steinmauer. Ein Zeuge leistete bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Notarzt Erste Hilfe. Im Anschluss wurde der Senior mit schweren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert. Der Sachschaden beläuft sich auf schätzungsweise 3.300 Euro. Der Renault musste zudem abgeschleppt werden. (mr)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Simone Mayer (sm), Telefon 07121/942-1108

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111 außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Reutlingen