Rubrik auswählen
 Reutlingen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Tätliche Auseinandersetzung; Verkehrsunfälle; Vor Radfahrerin entblößt; Ladendiebe verfolgt; Rollerdiebstahl

Reutlingen (ots) -

Tätliche Auseinandersetzung

Noch unklar sind die Hintergründe einer Auseinandersetzung, die sich am Montagabend in der Straße Unter den Linden zugetragen hat. Ein 34-Jähriger soll dort gegen 19.30 Uhr im Bereich eines Parkhauses einen 23-Jährigen und dessen 25 Jahre alte Begleiterin beleidigt und unter anderem mit einem Stein bedroht haben. Daraufhin entwickelte sich eine handfeste Auseinandersetzung, bei der alle drei Beteiligten nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt wurden. Der 34-Jährige wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der 23-Jährige und seine Begleiterin lehnten eine ärztliche Versorgung vor Ort ab. Das Polizeirevier Reutlingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (rn)

Münsingen (RT): Von Unfallstelle geflüchtet (Zeugenaufruf)

Wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht ermittelt das Polizeirevier Münsingen gegen den Fahrer eines weiß-roten Motorrads nach einem Verkehrsunfall, der sich am Montagabend auf der L230 ereignet hat. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge war ein 51-Jähriger mit seinem Mercedes Vito gegen 19.40 Uhr auf der Landesstraße in Richtung Böttingen unterwegs. Etwa 300 Meter nach der Einmündung zur B465 soll ihm auf seiner Fahrspur ein Geländemotorrad entgegengekommen sein, sodass der Mercedes-Lenker nach links ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei überfuhr er eine Verkehrsinsel, sodass die Ölwanne des Wagens beschädigt wurde. Der Fahrer des Motorrads war zwischenzeitlich davongefahren. Der entstandene Sachschaden am Auto beläuft sich auf rund 4.000 Euro. Aufgrund der auslaufenden Betriebsmittel waren auch die Feuerwehr und die Straßenmeisterei zur Unfallstelle ausgerückt. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 07381/ 93640. (rn)

Münsingen (RT): E-Scooter-Fahrer schwer verletzt

Übermäßiger Alkoholkonsum könnte der Grund für einen Unfall sein, der sich am späten Montagabend auf B 465 zwischen Münsingen und Seeburg ereignet hat. Ein 44-Jähriger war gegen 23.15 Uhr mit seinem E-Scooter auf der Seeburger Steige talwärts unterwegs. Nach der ersten Rechtskurve touchierte er mit seinem Gefährt die Bordsteinkante und stürzte daraufhin alleinbeteiligt. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Mann offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab einen vorläufigen Alkoholwert von über 1,6 Promille. Der 44-Jährige wurde zur Behandlung seiner Verletzungen vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht, wo er sich auch einer Blutentnahme unterziehen musste. (ah)

Ostfildern (ES): Unfall mit defektem Roller

Schwer verletzt hat sich ein 37-Jähriger bei einem Unfall mit seinem Motorroller am frühen Montagabend in Ruit. Der Mann war gegen 18 Uhr dabei, einen technischen Defekt an seinem Piaggio-Roller zu reparieren. Als er sich in einer Hofeinfahrt auf den Roller setzte und den Motor startete, fuhr dieser unvermittelt los. Das Fahrzeug streifte zunächst einen geparkten Fiat und beschleunigte anschließend aus bislang unbekannter Ursache weiter. Nach mehreren Metern prallte der Roller gegen einen geparkten Mercedes und der 37-Jährige stürzte auf den Asphalt. Er wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Sein Motorroller, an dem Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro entstanden war, wurde abgeschleppt. An den geparkten Autos entstand ein Gesamtschaden von etwa 3.000 Euro. (sm)

Oberboihingen (ES): Vor Radfahrerin entblößt (Zeugenaufruf)

Zeugen zu einem Vorfall am Montagnachmittag auf dem Radweg in Oberboihingen sucht der Polizeiposten Wendlingen. Eine 61-jährige Fahrradfahrerin war gegen 16.25 Uhr in Richtung Wendlingen unterwegs, als ihr auf Höhe der Max-Eyth-Straße ein Radfahrer entgegenkam, der kurz vor ihr seinen Mantel öffnete und sein Glied entblößte. Beide fuhren anschließend weiter. Die 61-Jährige erstattete anschließend Anzeige. Fahndungsmaßnahmen blieben erfolglos. Bei dem Unbekannten handelt es sich um einen etwa 45 bis 50 Jahre alten Mann mit schulterlangem, schwarzen Haar. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 07024/920990. (rn)

Rottenburg (TÜ): Ladendiebe verfolgt (Zeugenaufruf)

Nach zwei flüchtenden Männern haben Mitarbeiterinnen und Kunden eines Einkaufsmarkts sowie die Polizei am Montagmittag nach einem Ladendiebstahl in der Graf-Wolfegg-Straße gesucht. Kurz nach 13 Uhr befand sich einer der Männer im Inneren eines dortigen Einkaufsmarkts. Während sein mutmaßlicher Komplize außerhalb des Ladens offenbar Schmiere stand, steckte er Rasierklingen und Zahnbürstenköpfe im Wert von über 1.000 Euro in die Tüte eines Discounters. Ohne zu bezahlen flüchteten die beiden Diebe anschließend zu Fuß über die Sülchenstraße in Richtung Gerhart-Hauptmann-Straße. Zwei Mitarbeiterinnen nahmen zu Fuß die Verfolgung auf. Auch zwei Kunden sollen mit ihren Pkw den flüchtenden Männern gefolgt sein. Über die Hauffstraße bzw. die Grillparzerstraße, wo sich einer der Täter des Diebesguts entledigte, gelang den Ladendieben schließlich jedoch die Flucht. Auch eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Polizeistreifen verlief ohne Erfolg. Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben: Der Täter im Laden soll ca. 35 Jahre alt, etwa 180cm groß und schlank sein. Er hat dunkelblonde Haare, trug eine Basecap sowie ein Headset im Ohr. Bekleidet war er mit einer blauen Jeans und einem beigefarbenen Sakko. Sein Komplize ist im gleichen Alter und trug ebenfalls eine Basecap sowie eine FFP2-Maske. Er war dunkel gekleidet und hatte eine blaue oder schwarze Sportjacke an. Das Polizeirevier Rottenburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, insbesondere die Kunden, die die Männer mit ihren Pkw verfolgt haben, sich unter 07472/98010 zu melden. (rn)

Tübingen (TÜ): Motorroller gestohlen

Ein brauner Motorroller ist in den vergangenen Tagen im Wennfelder Garten gestohlen worden. Wie am Montag bei der Polizei angezeigt wurde, war der Roller MBK, Modell Thunder 125, ohne Kennzeichen dort auf einem Stellplatz abgestellt gewesen. Das Polizeirevier Tübingen ermittelt. (sm)

Tübingen (TÜ): Radfahrerin verletzt

Leichte Verletzungen hat sich eine Fahrradfahrerin am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in der Heinlenstraße zugezogen. Die 30-Jährige fuhr dort gegen 16.30 Uhr mit ihrem Damenrad in Fahrtrichtung Derendinger Straße an einem am Fahrbahnrand geparkten Auto vorbei und anschließend etwa fahrbahnmittig weiter. Als eine entgegenkommende 53-Jährige mit ihrem Citroen eine Fahrbahnverengung passierte, streiften sich die beiden Fahrzeuge und die Radlerin kam zu Fall. Sie wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden, der entstanden war, dürfte etwas mehr als 2.000 Euro betragen. (sm)

Hirrlingen (TÜ) / Rangendingen (ZAK): Pkw landet auf dem Dach

Leichte Verletzungen hat eine 31-Jährige am Montagabend beim Überschlag mit ihrem Pkw auf der L391 erlitten. Gegen 18.25 Uhr war die Frau mit ihrem Dacia Logan zwischen Hirrlingen und Rangendingen unterwegs, als sie den ersten Erkenntnissen zufolge aufgrund Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort überschlug sich der Dacia und kam auf dem Radweg auf dem Dach zum Liegen. Die 31-Jährige konnte selbstständig aus ihrem Auto aussteigen und wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Ihr Dacia, an dem wirtschaftlicher Totalschaden von rund 5.000 Euro entstanden war, musste abgeschleppt werden. (sm)

Ratshausen (ZAK): Kind bei Verkehrsunfall verletzt

Ein Achtjähriger ist bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag ins Ratshausen verletzt worden. Der Junge befuhr gegen 16.45 Uhr mit seinem Mountainbike die Baumgartenstraße in Richtung Schloßhof. Offenbar aufgrund einer defekten Bremse fuhr er ohne anzuhalten auf die Straße Schloßhof ein. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem VW Tiguan eines 46-Jährigen. Der Achtjährige wurde anschließend mit Verletzungen noch unbekannten Ausmaßes vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. (rn)

Rückfragen bitte an:

Adrian Helli (ah), Telefon 07121/942-1106

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Simone Mayer (sm), Telefon 07121/942-1108

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111 außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Reutlingen und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Reutlingen