Rubrik auswählen
Reutlingen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Verkehrsunfälle; Brand; Arbeitsunfall; In der Öffentlichkeit entblößt

engel.ac / Adobe Stock

Reutlingen (ots) -

Kind und Radfahrer zusammengestoßen

Leichte Verletzungen haben ein Sechsjähriger und ein 53 Jahre alter Radfahrer bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen in Hohbuch erlitten. Der Radfahrer war gegen 7.50 Uhr aus Richtung der Friedrich-Naumann-Straße kommend auf dem gemeinsamen Fuß- und Radweg entlang der Schafstallstraße unterwegs. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Jungen, der verdeckt von einer Hecke von einem Grundstück auf den Weg lief. Bei dem anschließenden Zusammenstoß stürzten beide zu Boden. Das Kind wurde von seinen Eltern zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. (rn)

Reutlingen (RT): Brennender Baum

Ein Baum im Hammerweg ist in der Nacht zum Dienstag auf bislang unbekannte Art in Brand geraten. Gegen acht Uhr wurde der glühende Baum im Bereich des Fußweges zur Wörthstraße von einem Passanten entdeckt und der Polizei gemeldet. Die angerückte Feuerwehr löschte das Glutnest. Anschließend musste der Baum gefällt werden. Das Polizeirevier Reutlingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (sm)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Arbeitsunfall auf Baustelle

Auf einer Baustelle in der Stettener Hauptstraße ist am Dienstagvormittag ein 52 Jahre alter Mann verletzt worden. Gegen 11.30 Uhr verhakte sich ersten Ermittlungen zufolge ein 50-jähriger Arbeiter mit seinem Bagger im Oberkabel eines Ampelmastes. Hierdurch wurde der Mast umgerissen und fiel auf den 52-Jährigen herab. Nach medizinischer Erstversorgung wurde der Mann durch den Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert. (sr)

Köngen (ES): Über Hundeleine gestürzt

Ein Radfahrer und ein Fußgänger sind bei einem Verkehrsunfall am Dienstagvormittag nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt worden. Ein 66-Jähriger wollte gegen 9.40 Uhr mit seinem Hund die Adolf-Ehrmann-Straße überqueren, als das angeleinte Tier auf die Straße rannte. Ein 50 Jahre alter Fahrradfahrer, der bergabwärts auf der Straße unterwegs war, schaffte es nicht mehr rechtzeitig zu bremsen und fuhr in die gespannte Leine. Sowohl der 66-Jährige als auch der 50-Jährige stürzten zu Boden. Während der Fußgänger vor Ort vom Rettungsdienst versorgt wurde, lehnte der Radfahrer eine Behandlung ab. Der Hund war nach ersten Erkenntnissen unverletzt geblieben. (rn)

Tübingen (TÜ): Vespafahrerin übersehen

Leichte Verletzungen hat sich eine Vespafahrerin bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen in der Gartenstraße zugezogen. Ein 74-Jähriger übersah gegen 8.15 Uhr die auf der Gartenstraße in Richtung Innenstadt fahrende 34-Jährige und fuhr mit seinem Toyota von einem Grundstück auf die Straße ein. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, leitete die Rollerfahrerin eine Gefahrenbremsung ein und stürzte in der Folge zu Boden. Der Rettungsdienst brachte sie zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.500 Euro. (rn)

Tübingen (TÜ): In der Öffentlichkeit entblößt (Zeugenaufruf)

Ein Unbekannter hat sich am Dienstagnachmittag, kurz vor 14.30 Uhr, im Bereich des Sternplatzes in aller Öffentlichkeit entblößt. Anschließend kam es nach derzeitigem Kenntnisstand mit einem anderen Mann zu einer Rangelei. Beide Personen konnten von den alarmierten Polizeibeamten nicht mehr angetroffen werden. Der Unbekannte, der sich zuvor entblöß hatte, hat eine Glatze, einen Vollbart und war mit einer Jogginghose bekleidet. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 07071/972-8660 entgegengenommen. (mr)

Burladingen (ZAK): Nach riskantem Überholmanöver Führerschein weg

Nach einem riskanten Überholmanöver musste ein Pkw-Lenker am Dienstagvormittag seinen Führerschein abgeben. Eine Streife des Polizeireviers Hechingen war kurz nach 10.30 Uhr auf der L 382 von Burladingen herkommend in Richtung Stetten unterwegs. Kurz vor dem Parkplatz Hinter Bühl kam den Beamten in einer leichten Linkskurve ein 3er BMW auf ihrer Fahrspur entgegen. Der BMW-Fahrer überholte in der aus seiner Sicht unübersichtlichen Stelle einen Lkw mit Anhänger. Nur durch eine Gefahrenbremsung konnte der Lenker des Streifenwagens einen Frontalzusammenstoß verhindern. Unter Inanspruchnahme von Sondersignalen wendete die Streife und konnte den Wagen in der Hauptstraße von Burladingen stoppen. Auf staatsanwaltliche Anordnung wurde die Fahrerlaubnis des 56-jährigen BMW-Fahrers beschlagnahmt. (ms)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Simone Mayer (sm), Telefon 07121/942-1108

Simeon Renz (sr), Telefon 07121/942-1114

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111 außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Reutlingen und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Reutlingen