Rubrik auswählen
 Bellheim

Polizeimeldungen aus Bellheim

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du Meldungen aus der Umgebung.
Seite 1 von 328
  • Nachtragsmeldung zum Verkehrsunfall unter Beteiligung eines LKW

    Unfallstelle

    Kottenheim (ots) - Am 17.06.2021, gegen 19.15 Uhr, kam es auf der B 262 in Höhe der Anschlussstelle Kottenheim zu einem Verkehrsunfall mit einem LKW. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand befuhr ein 53-jähriger bulgarischer Fahrzeugführer mit seinem Sattelzug die B 262 von Mendig kommend in Fahrtrichtung Mayen. In Höhe der Anschlussstelle Kottenheim, kam er vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit nach links von der Fahrbahn ab und geriet mit seinem Sattelzug auf den dortigen Fahrbahnteiler. Über diesen fuhr er mit den linken Rädern der Sattelzugmaschine noch ca. 250 Meter weiter, bis er zum Stillstand kam. Am Fahrbahnteiler entstand Sachschaden. Aufgrund der aufwendigen Bergung des Sattelzuges musste die B 262 in beide Richtungen temporär gesperrt werden. Um 21.23 Uhr war der LKW geborgen und beide Fahrtrichtungen wurden für den Verkehr wieder frei gegeben. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Mayen Rosengasse 2 56727 Mayen Kaster, PHK Telefon: 02651-801-0 E-Mail: pimayen@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.mayen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell
  • Vorfahrtsunfall an der "Ruschberger Kreuzung" mit zwei leichtverletzten Personen

    55774 Baumholder (ots) - Eine 72-jährige PKW-Fahrerin befuhr die ehemalige L 169 von Baumholder kommend in Fahrtrichtung Ruschberg. Von Heimbach kommend kam ein 25-jähriger PKW-Fahrer auf der L 169. An der Kreuzung war die Lichtzeichenanlage zum Unfallzeitpunkt außer Betrieb, weswegen die Vorfahrt durch dort angebrachte Verkehrszeichen geregelt ist. Die PKW-Fahrerin wollte an dieser Kreuzung in Richtung Freisen nach links abbiegen und übersah den von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten PKW-Fahrer, so dass es zum Zusammenstoß im Kreuzungsbereich kam. Das Fahrzeug des Vorfahrtberechtigten wurde durch den Aufprall an die rechte Leitplanke geschleudert. Es entstand Totalschaden an beiden Fahrzeugen sowie an der Leitplanke. Beide Fahrer erlitten Verletzungen und wurden vorsorglich nach der medizinischen Erstversorgung in Krankenhäuser verbracht. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Trier POLIZEIPRÄSIDIUM TRIER Polizeiinspektion Baumholder Sankt-Hubertus-Straße 1 55774 Baumholder Telefon: 06783-991-0 Telefax: 06783-991-50 pibaumholder@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pibaumholder Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell
  • Kadenbach - Motorradunfall mit Personenschaden ***Zeugen gesucht***

    Kadenbach (ots) - Am Donnerstag, 17.06.2021, gegen 19:55 Uhr, ereignete sich auf der K 114, zwischen Kadenbach und Arzbach-Bierhaus, ein Verkehrsunfall, bei welchem ein Zweiradfahrer verletzt wurde. Jener Motorradfahrer kam in einer Linkskurve der engen und abschüssigen Strecke aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und sodann zu Fall. Im Rahmen der ersten polizeilichen Ermittlungen wurde in Erfahrung gebracht, dass es Zeugen des Unfalls gegeben haben könnte. Diese gaben sich zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme jedoch nicht als solche zu erkennen, weshalb die Polizei Montabaur diejenigen Personen bittet, sich unter 02602 9700 zu melden, die sachdienliche Angaben zum Unfallgeschehen machen können. Die Verbindungsstraße zwischen Kadenbach und Arzbach-Bierhaus war zeitweise voll gesperrt. Der Verletzte wurde durch einen Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Montabaur Telefon: 02602-9226-0 www.polizei.rlp.de/pd.montabaur Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell
  • Aufgefundener Tresor

    Morbach OT Weiperath (ots) - Am Mittwoch, den 16 Juni 2021, wurde ein herrenloser, schwarzer Tresor (ca. 70x60x40 cm), im Straßengraben in Morbach, im Ortsteil Weiperath, aufgefunden. Der Tresor ist an der Unterseite aufgeflext worden. Hinweise auf den Eigentümer liegen nicht vor. Da ein strafrechtlicher Sachverhalt nicht ausgeschlossen werden kann, wird die Bevölkerung gebeten, sachdienliche Hinweise an die Polizei Morbach (06533-93740) zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Morbach Hochwaldstraße 33 54497 Morbach Telefon: 06533/93740 Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfall mit Personenschaden und fünf beteiligten Fahrzeugen

    Unkel (ots) - Am 17.06.2021, gegen 18:05 Uhr, kam es auf der B42 bei Unkel zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 20-jähriger Fahrzeugführer erkannte zu spät, dass der Verkehr aufgrund einer roten Ampel zum Stehen kam, fuhr auf den vorausfahrenden PKW auf und schob diesen auf den PKW davor. Dieser PKW wurde auf den wiederum Vorausfahrenden geschoben. Insgesamt wurden fünf Fahrzeuge beschädigt, drei davon waren nicht mehr fahrbereit. Vier Unfallbeteiligte wurden leicht verletzt, zwei mussten durch den Rettungsdienst dem Krankenhaus zugeführt werden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Linz Telefon: 02644-943-0 www.polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell
  • Brand eines Wohnhauses

    Altenkirchen (ots) - Am Donnerstag, den 17.06.2021 um 18:13 Uhr wird hiesiger Dienststelle der Brand eines Wohnhauses gemeldet. Anhand der ersten Meldungen war zunächst unklar, ob sich noch Personen im Wohnhaus befinden, weshalb die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Altenkirchen Maßnahmen zur Menschenrettung einleitete. Glücklicherweise befand sich niemand mehr im Gebäude und alle Bewohner sind unverletzt. Das Feuer griff von einem Balkon auf das Dach über. Die Löscharbeiten dauern noch an. Die Ermittlungen zu Brandursache und -folgen dauern ebenfalls an. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Altenkirchen Telefon: 02681-9460 www.polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfall mit Beteiligung eines LKW - Erstmeldung

    Kottenheim (ots) - Am 17.06.2021 gegen 19:15 Uhr kam es auf der B 262 Mendig in Fahrtrichtung Mayen zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines LKW. Einsatzkräfte der PI Mayen befinden sich vor Ort. Aufgrund der aufwendigen Bergungsmaßnahmen kann es zu Verkehrsbeeinträchtigungen in beiden Fahrtrichtungen kommen. Es wird gebeten von weiteren Anfragen abzusehen. Es wird nachberichtet Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Mayen Telefon: 02651-801-0 www.polizei.rlp.de/pd.mayen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfall mit LKW auf der B9 - zwei Personen verletzt

    Koblenz (ots) - Am Donnerstagmorgen gegen 09.26 Uhr kam es auf der B9 im Bereich der Ausfahrt des ehem. Bubenheimer Kreisel zu einem Verkehrsunfall, welcher umfangreiche Sperr- und Bergungsmaßnahmen nach sich zog. Ein spanischer Sattelzug, der mit Melonen beladen war, befuhr die B 9 in Fahrtrichtung Innenstadt und verließ diese in Richtung des Gewerbepark Nord. Im Bereich einer Rechtskurve kam das Gespann ins Schleudern, durchbrach die linksseitige Schutzplanke und stürzte eine Böschung hinab. Hier kam das Gespann letztendlich auf der Seite liegend im abschüssigen Bereich zum Stillstand. Der 33-jährige Fahrer und seine 26-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall verletzt und in Koblenzer Krankenhäuser eingeliefert. Während der Bergungsarbeiten musste die B 9 für mehrere Stunden in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Koblenz - Führungszentrale - Telefon: 0261-103-0 E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.koblenz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfallflucht auf dem REWE Parkplatz in Saarburg - Zeugen gesucht

    Saarburg (ots) - Am Mittwoch, den 16.06.2021, zwischen 10:00 Uhr und 16:20 Uhr, beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug auf dem Parkplatz vor dem REWE Markt in Saarburg, vermutlich beim Ein- oder Ausparken aus einer Parklücke, den PKW, einen dunklen Audi A4, des Geschädigten. Den Spuren zufolge streifte das unbekannte Fahrzeug den PKW des Geschädigten im linken Bereich der hinteren Stoßstange. Anschließend verließ der Verursacher die Unfallörtlichkeit ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfall machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Saarburg, Brückenstraße 10, Telefon: 06581-91550, zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Saarburg Brückenstraße 10 54439 Saarburg 06581/9155-0 pisaarburg.wache@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfall mit Flucht - Zeugenaufruf

    Vettelschoß (ots) - Am 17.06.2021 ereignete sich gegen 14:10 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Rheinstraße in Vettelschoß. Ein schwarzer Mercedes Vito wollte vom Parkplatz des Penny-Marktes in den Fließverkehr einfahren. Dabei übersah er ein bevorrechtigtes Fahrzeug von rechts und es kam zur Kollision. Durch den Aufprall wurde der bevorrechtigte Wagen um 90 Grad gedreht und kam entgegengesetzt zur Fahrtrichtung zum Stehen. Der Unfallverursacher blieb eine kurze Zeit in seinem beschädigten Wagen unweit der Unfallstelle sitzen und entfernte sich dann unbemerkt. Der Fahrer soll ein weißes T-Shirt und eine dunkle Arbeitshose getragen haben. Die Statur wird als eher kräftig beschrieben. Sachdienliche Hinweise zur Identifizierung des Fahrers nimmt die Polizei Linz am Rhein unter der Nummer 02644-943-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Linz Telefon: 02644-943-0 www.polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell
  • Nachtragsmeldung zum Verkehrsunfall mit Personenschaden, B327, Höhe Emmelshausen

    Emmelshausen (ots) - Am heutigen Morgen kam es gegen 08:35 Uhr auf der Hunsrück-Höhenstraße in Höhe der Abfahrt Halsenbach zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW. Nach ersten Erkenntnissen beabsichtigte eine 35-jährige aus dem Hunsrück, aus südlicher Richtung kommend nach Halsenbach abzubiegen, übersah in diesem Zuge jedoch eine entgegenkommende 51-jährige PKW-Fahrerin aus dem Raum Koblenz. Beide Fahrzeuge wurden im Frontbereich totalbeschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Die beiden alleinigen Fahrzeuginsassen wurden mit leichten Verletzungen in Koblenzer Kliniken eingeliefert. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die B327 knapp 2 Stunden vollgesperrt werden. Eine Umleitung durch die Ortslage Emmelshausen wurde gewährleistet. Rückfragen bitte an: POLIZEIPRÄSIDIUM KOBLENZ Polizeiinspektion Boppard Mainzer Straße 42-44 56154 Boppard Telefon: +49 6742 8090 Telefax: +49 6742 809-100 piboppard@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell
  • Fahrradfahrerin bei Unfall leicht verletzt

    Ludwigshafen (ots) - Am 16.06.2021, gegen 22:30 Uhr, kam es an der Einmündung Leuschner Straße / Anilinstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein 21-jähriger Autofahrer soll eine 27-jährige Radfahrerin beim Abbiegen übersehen haben, so dass es zum Zusammenstoß beider kam. Die 27-Jährige stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Sie wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 150,- Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Ghislaine Werst Telefon: 0621-963-1500 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • Absturz eines Gleitschirmfliegers

    Klüsserath (ots) - Am Mittwoch, dem 16.06.2021, gegen 19:55 Uhr, stürzte ein Gleitschirmflieger oberhalb der Ortschaft Klüsserath in den Weinbergen ab. Der 49-jährige Pilot aus dem Raum Köln startete gegen 18:20 Uhr seinen Gleitflug bei sehr guten Wetter- und Windverhältnissen von der Absprungschanze von Klüsserath. Nach einem Flug von ca. 1,5 Stunden wollte der Pilot nach eigenen Angaben auf dem Sportplatz in Klüsserath landen. Während des Anfluges sei er aufgrund eines Flugfehlers zu tief geraten und in einem Weinbergshang notgelandet. Dabei zog sich der Mann glücklicherweise lediglich geringfügige Verletzungen zu. Es wurde mehrere Weinbergpfähle beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 1000,- Euro geschätzt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Schweich Telefon: 06502/91570 e-mail: pischweich@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell
  • Betrunken Unfall gebaut

    Kaiserslautern (ots) - Ein 25-jähriger Autofahrer hat am Mittwochabend einen Unfall verursacht. Der Mann fuhr mit seinem Wagen auf der Martin-Luther-Straße. Die zwei vor ihm fahrenden Pkws mussten verkehrsbedingt anhalten. Der 25-Jährige erkannte die Situation nicht rechtzeitig und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralls schob er die Fahrzeuge vor sich aufeinander. Zum Glück wurde keiner der Beteiligten schwer verletzt. Die Beifahrerin des ersten Wagens klagte über Nackenschmerzen, lehnte eine Behandlung durch die Rettungskräfte ab. Ein Atemalkoholtest ergab bei den 25-jährigen Unfallverursacher einen Wert von 0,75 Promille. Er musste mit zu Dienststelle kommen und bekam eine Blutprobe abgenommen. |elz Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westpfalz Telefon: 0631 369-1080 oder -0 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/westpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • Fußmatte vor Wohn- und Geschäftshaus fängt Feuer

    Mackenbach (Kreis Kaiserslautern) (ots) - Die Fußmatte vor der Eingangstür eines Imbisses fing am frühen Donnerstagmorgen Feuer. Durch die Hitze der Flammen wurde die Hausfassade des Wohn- und Geschäftshauses beschädigt. Den Schaden schätzt die Polizei auf einen niedrigen, mindestens vierstelligen Betrag. Das Feuer ging von alleine wieder aus. Die Polizei schließt eine vorsätzliche Brandlegung nicht aus. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen, die Hinweise geben können oder Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 369 2620 mit der Polizei Kaiserslautern in Verbindung zu setzen. |erf Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westpfalz Telefon: 0631 369-1082 oder -0 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/westpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • Reifenplatzer löst Unfall aus

    An dem Lkw platzte während der Fahrt ein Reifen - und durch den Luftdruck wurde eine Platte des Gehwegs (vorne im Bild) hochgeschleudert.

    Kaiserslautern (ots) - Zu einem alles andere als alltäglichen Unfall ist es am Donnerstagmittag in der Karl-Peters-Straße gekommen. Stark verkürzt ausgedrückt: Ein 6-jähriges Kind wurde durch einen Reifenplatzer verletzt. Das Unglück nahm gegen 12.45 Uhr seinen Lauf, als ein Lkw eines Transportunternehmens in Richtung Gärtnereistraße fuhr. In Höhe des Hauses Nummer 44 platzte an dem Fahrzeug ein Reifen auf der rechten Seite. Durch den enormen Druck der plötzlich austretenden Luft wurde eine Steinplatte des benachbarten Gehwegs hochgeschleudert. Diese flog mehrere Meter hoch und weit, bevor sie auf dem Dach des Anwesens einschlug. In dem Moment, als der Reifen platzte, befand sich ein 6-jähriges Mädchen auf dem Gehweg zwischen Lkw und Haus. Sie wurde von kleinen Steinen getroffen, die sich durch das Herausschleudern der Gehwegplatte gelöst hatten. Dadurch zog sich das Kind mehrere kleine Schürfwunden zu. Außerdem erlitt die 6-Jährige durch das sehr laute Knallgeräusch einen Schock. Ein Rettungswagen brachte das Mädchen vorsorglich ins Krankenhaus. Neben dem geplatzten Reifen und dem Loch im Gehweg wurde auch das Dach des Hauses durch den Einschlag der Steinplatte beschädigt. Mehrere Ziegel fielen zu Boden und zerbrachen. Die genaue Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt. |cri Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westpfalz Telefon: 0631 369-1080 oder -0 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/westpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • Computerkauf: Unbekannter nimmt Geld und verschwindet

    Kaiserslautern (ots) - Ein 23-Jähriger übergab am Mittwoch in der Eisenbahnstraße einem Fremden 3.500 Euro. Die beiden hatte sich dort getroffen, um den Kauf eines Computers abzuwickeln. Der Unbekannte nahm das Geld entgegen, dann wollte er das Gerät angeblich aus seiner Wohnung holen und ging weg. Als der vermeintliche Verkäufer nach 45 Minuten immer noch nicht zurückkehrte, schöpfte der 23-Jährige Verdacht. Er war auf einen Betrüger hereingefallen. Der Mann informierte die Polizei. Die Beamten ermitteln. |erf Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westpfalz Telefon: 0631 369-1082 oder -0 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/westpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • Schockanruf mit hohem Vermögensschaden

    Bad Sobernheim (ots) - Am 15.06.201 kam es zu einem sogenannten Schockanruf zum Nachteil einer älteren Frau in Bad Sobernheim. Die bislang unbekannten Täter meldeten sich telefonisch bei der Frau und gaben sich zunächst als Sohn, im weiteren Gesprächsverlauf als Polizeibeamte aus. Die Täter täuschten vor, ihr Sohn sei nach einem Verkehrsunfall in Haft. Unter hohem psychischem Druck forderten die Täter zur Freilassung einen Geldbetrag im fünfstelligen Bereich, welchen die Frau letztendlich an einen unbekannten Täter übergab. Beenden sie solche Anrufe sofort. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Rufen Sie die Polizei unter der 110 (ohne Vorwahl) oder Ihre örtliche Polizeidienststelle an. Achten Sie darauf, dass sie das Gespräch mit den Anrufern vorher definitiv beendet haben. Geben Sie am Telefon niemals Informationen über Ihre finanziellen und persönlichen Verhältnisse preis. Sprechen sie mit Freunden und Verwandten über das Thema und sensibilisieren Sie ihr Umfeld für solche Betrugsarten. Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen! Kontaktieren Sie direkt die Polizei oder Ihre Angehörigen über die Ihnen bekannten Telefonnummern. Rückfragen bitte an: Kriminalinspektion Bad Kreuznach Telefon: 0671 8811 0 E-Mail: kibadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach, übermittelt durch news aktuell
  • Wörth am Rhein; Fahrzeug überschlägt sich; Fahrer schwer verletzt

    Wörth am Rhein (ots) - Wörth am Rhein; Am 16.06.2021 befuhr um 15:30 Uhr der Fahrer eine weißen Nissan Infiniti die K15 in Richtung Freckenfeld. Im Bereich der Einmündung nach Freckenfeld kam der Fahrer alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab und das Fahrzeug überschlug sich. Der Fahrer konnte sich zunächst selbstständig aus dem Fahrzeug befreien, musste jedoch mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Für die Klärung der genauen Unfallumstände sucht die Polizei Wörth nach Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können. Rückfragen bitte an: POLIZEIPRÄSIDIUM RHEINPFALZ Polizeiinspektion Wörth Sachbereich Verkehr / Öffentlichkeitsarbeit Hanns-Martin-Schleyer-Straße 2 76744 Wörth am Rhein Telefon 07271 9221-43 Telefax 07271 9221-63 piwoerth.sbe@polizei.rlp.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfallflucht, Passantin leichtverletzt

    Morbach-Gutenthal (ots) - Am Donnerstagvormittag, den 17.06.21 kam es gegen 10.20 Uhr in der Gutenthaler Dorfstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Fußgängerin leicht angefahren und verletzt wurde. Der unfallbeteiligte PKW-Fahrer entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Zur o.g. Zeit mähte die 68jährige Geschädigte auf einem Grundstück, unmittelbar an der Dorfstraße gelegen, den Rasen. Hierbei geriet sie offenbar mit einem Schritt rückwärts auf die Fahrbahn der Dorfstraße. Genau in diesem Moment wurde die Frau leicht von einem vorbeifahrenden dunklen SUV gestreift, der seine Fahrt anschließend ohne anzuhalten in Fahrtrichtung B327 fortsetzte. Die Frau verletzte sich lediglich leicht am linken Unterschenkel. Die Verletzungen wurden vor Ort durch das DRK versorgt. Zu dem Fahrzeug sind weitere Angaben nicht bekannt. Möglicherweise wurde das Fahrzeug des flüchtenden PKW-Fahrers nicht beschädigt. Eine Fahndung nach dem PKW in der näheren Umgebung, insbesondere auch in der Ortslage Gutenthal selbst, verlief ergebnislos. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich bei der Polizei Morbach zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Morbach Telefon: 06533-9374-0 www.polizei.rlp.de/pimorbach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell

Bellheim

Gemeinde in Kreis Germersheim

  • Einwohner: 8.388
  • Fläche: 20.44 km²
  • Postleitzahl: 76756
  • Kennzeichen: GER
  • Vorwahlen: 07272
  • Höhe ü. NN: 117 m
  • Information: Stadtplan Bellheim

Das aktuelle Wetter in Bellheim

Aktuell
28°
Temperatur
20°/32°
Regenwahrsch.
2%

Weitere beliebte Themen in Bellheim