Rubrik auswählen
 Börtlingen

Polizeimeldungen aus Börtlingen

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du Meldungen aus der Umgebung.
Seite 1 von 476
  • Mutmaßliches Diebestrio festgenommen (Metzingen)

    Reutlingen (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen und des Polizeipräsidiums Reutlingen Wegen des Verdachts des Bandendiebstahls ermitteln die Staatsanwaltschaft Tübingen und das Polizeirevier Metzingen gegen einen 22-Jährigen, eine 21 Jahre alte Frau sowie einen Jugendlichen im Alter von 16 Jahren. Das Trio wurde am Samstagnachmittag nach frischer Tat festgenommen und befindet sich bereits in Untersuchungshaft. Den drei Personen wird zur Last gelegt, im Laufe des Tages in verschiedenen Outlet-Stores Waren im Gesamtwert von annähernd 2.000 Euro gestohlen zu haben. Dabei waren die Tatverdächtigen dem Security-Dienst aufgefallen, der daraufhin die Polizei verständigt hatte. Bei der anschließenden Durchsuchung des von den Beschuldigten genutzten Pkw fanden die Beamten umfangreiches Diebesgut, das bereits einzelnen Taten zugeordnet werden konnte. Die rumänischen Staatsangehörigen wurden vorläufig festgenommen und am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Tübingen der Haftrichterin vorgeführt. Diese erließ die beantragen Haftbefehle und setzte sie in Vollzug, woraufhin die Beschuldigten in Justizvollzugsanstalten eingeliefert wurden. Rückfragen bitte an: Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105 Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111 außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell
  • (KA) Karlsruhe - Unfall mit Straßenbahn - ein Leichtverletzter

    Karlsruhe (ots) - Ein 72-jähriger Autofahrer hat am Samstagmorgen beim Abbiegen in den Mauerweg in Karlsruhe eine Straßenbahn übersehen wodurch es zum Unfall kam und er sich leicht verletzte. Der Fiat-Fahrer war gegen 10.30 Uhr zunächst auf der Daxlander Straße unterwegs, als er Höhe Mauerweg offenbar das Rotlicht der Ampel nicht beachtete und abbog. Die herannahende Straßenbahn erfasste den Wagen und klemmte diesen zwischen Bahn und einem Mast ein. Der Fahrer musste von hinzugerufenen Feuerwehrleuten aus dem eingeklemmten Fahrzeug befreit werden. Rettungskräfte kümmerten sich schließlich um den Leichtverletzten. Am nicht mehr fahrbereiten und abgeschleppten Auto sowie am Schienenfahrzeug entstand jeweils ein Schaden von rund 10.000 Euro. Die Daxlander Straße war für die Zeit der Unfallaufnahme gesperrt. Sven Brunner, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666-1111 E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
  • (A81 Rottenburg, Lkrs. TÜ) Aquaplaning bringt Audi-Fahrer aus der Spur

    Rottenburg (ots) - Heftiger Regen und zu viel Tempo bei nasser Straße haben ein Audi-Fahrer am Sonntagabend zwischen Horb und Rottenburg aus der Überholspur gebracht und mit letztendlich hohem Schaden in den Grünstreifen befördert. Ein VW Golf-Fahrer, der zu diesem Zeitpunkt auf der rechten Spur in Richtung Stuttgart fuhr und von diesem überholt wurde, musste aufgrund des schleudernden Audi ausweichen und landete ebenfalls im Gras. Der 58-Jährige in seinem S6 Avant konnte wegen der mangelnden Reifenhaftung kurz nach 20 Uhr bei Ergenzingen sein Auto nicht mehr unter Kontrolle bringen, was den rechts neben ihm fahrenden 31-Jährigen in seinem Golf erheblich in Bedrängnis brachte. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden an den Autos in Höhe von 50.000 Euro, am Golf sogar Totalschaden. Der Fahrer des VW wurde zudem leicht verletzt. Aufgrund der Schwere des Unfalls und weil zunächst brennende Fahrzeuge gemeldet wurden, rückte auch die Feuerwehr Horb mit 25 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen an. Außerdem waren Notarzt und Rettungsdienst im Einsatz. Zeitweise gab es aufgrund der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge bis zu fünf Kilometer Rückstau. Der Audi-Fahrer, der für die Wetterverhältnisse viel zu schnell unterwegs war, muss nun mit einer Strafanzeige rechnen. Die Polizei weist darauf hin, die gefahrene Geschwindigkeit unbedingt den Witterungsverhältnissen anzupassen. Die Gefahr von Aquaplaning wird insbesondere auf Autobahnen oft unterschätzt. Rückfragen bitte an: Uwe Vincon Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1010 E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
  • PP Ravensburg: Tödlicher Badeunfall einer 81-jährigen Frau

    Immenstaad/Bodenseekreis (ots) - Am vergangenen Donnerstagabend, 17.06.2021, gegen 17.30 Uhr, begab sich eine 81-jährige Frau vom familieneigenen Grundstück aus zum Baden in das hüfthohe Wasser des Bodensees. Nach ca. 15 Minuten wurde sie von ihrer eigenen Tochter leblos im Wasser treibend aufgefunden und vom ebenfalls anwesenden Schwiegersohn an Land gebracht und reanimiert. Der verständigte Notarzt führte die Reanimationsmaßnahmen dann auch zunächst erfolgreich weiter. Die verunfallte Frau wurde daraufhin in das Krankenhaus verbracht, wo sie am folgenden Tag verstarb. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Einsatz Telefon: (07161) 616-1220 oder -3333 E-Mail: goeppingen.ppeinsatz@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell
  • Bundespolizei nimmt international gesuchten Straftäter fest

    Offenburg (ots) - Im Rahmen der intensivierten Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen im Grenzgebiet zu Frankreich, gelang den Beamten der Bundespolizei am vergangenen Wochenende, in einem ICE auf der Fahrt von Karlsruhe nach Offenburg, die Festnahme eines international gesuchten gesuchten Straftäters. Aufgrund eines Einbruchsdiebstahls war ein 27-jähriger albanischen Staatsangehörigen von den luxemburgischen Behörden zur Fahndung ausgeschrieben. Bei der Durchsuchung seines Reisegepäcks wurden neben einer geringen Menge Betäubungsmittel, mehre Smartphones und eine wertvolle Uhr aufgefunden, welche als gestohlen gemeldet war. Alle Gegenstände wurden sichergestellt und der 27-Jährige nach richterlicher Vorführung ins Gefängnis gebracht, wo er nun im Rahmen der internationalen Rechtshilfe auf seine Auslieferung nach Luxemburg wartet. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Offenburg Dieter Hutt Telefon: 0781/9190-103 E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de https://twitter.com/bpol_bw

    Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell
  • Böblingen: fünf Fahrzeuge in der Breslauer Straße beschädigt

    Ludwigsburg (ots) - In der Nacht zum Sonntag trieb ein noch unbekannter Täter in der Breslauer Straße in Böblingen sein Unwesen. Der Unbekannte beschädigte insgesamt fünf Fahrzeuge. Er riss jeweils den Außenspiegel der Beifahrertüren ab und zerkratzte die PKW auch. Es handelt sich um zwei Peugeot, einen Fiat, einen Seat und einen Mercedes. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell
  • Bundespolizei stellt geringe Menge an Drogen sicher

    Kehl (ots) - Im Rahmen der intensivierten Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen im Grenzgebiet zu Frankreich, haben Beamte der Bundespolizei am vergangenen Wochenende geringe Mengen an Drogen festgestellt. Bei den Kontrollen am Grenzübergang Kehl Europabrücke wurden bei zwei französischen Staatsangehörigen jeweils eine geringe Menge an Drogen aufgefunden und sichergestellt. Beide Male wurden die Drogen in den mitgeführten Umhängetaschen aufgefunden. Die beiden betroffenen Personen müssen nun mit Anzeigen wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Offenburg Saskia Fischer Telefon: 0781/9190-103 E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de https://twitter.com/bpol_bw

    Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell
  • Ostalbkreis: Verletzte Polizisten und Sanitäter, Unfälle, Feuerwehreinsätze

    Aalen (ots) - Aalen-Ebnat: Unfall im Begegnungsverkehr Ein 60-Jähriger befuhr am Montagmorgen die L1084 von Unterkochen in Richtung Ebnat. Kurz vor Ebnat geriet er gegen 4.45 Uhr auf die Gegenfahrspur, wo er mit einem anderen Skoda-Fahrer zusammenstieß. Dessen Pkw wurde in den Straßengraben geschleudert, zwei Insassen wurden leicht verletzt. Der Verursacher prallte im Verlauf gegen die Fassade eines Gebäudes. Der schwerverletzte 60-Jährige musste durch Kräfte der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Lauchheim: Schmorbrand In einer Firma in der Anton-Grimmer-Straße kam es aufgrund eines technischen Defekts am Montag gegen 1.45 Uhr zu einem Schmorbrand in einem Stromverteilerkasten. Ein offenes Feuer entstand nicht. Die Feuerwehren Lauchheim, Westhausen und Bopfingen rückten mit vier Fahrzeugen und 29 Einsatzkräften aus. Vorsorglich waren auch zwei Rettungswagenbesatzungen sowie ein Notarzt vor Ort. Aalen: Pkw-Aufbrecher In der Nacht auf Montag wurde gegen 0.45 Uhr in der Hegelstraße ein Mann beobachtet, der sich an einem Mercedes zu schaffen machte. Nachdem er angesprochen wurde, flüchtete der vermeintliche Dieb. Er wird als etwa 30 Jahre alt beschrieben, 1,85 Meter groß, sportliche Figur, auffällig nach oben gestylte Haare, bekleidet mit camouflage-farbener Short sowie Bomber-Jacke in gleicher Farbe. Weitere Hinweise nimmt das Polizeirevier Aalen unter Telefon 07361/5240 entgegen. Essingen: Fahrzeugbrand Die Feuerwehr Essingen rückte am Sonntagabend gegen 20 Uhr mit drei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften in Richtung B29 aus. Dort fing auf Höhe der Bahnhofstraße ein Mercedes Feuer und brannte letztlich aus. Die Polizei geht von einem technischen Defekt aus. Neresheim: Von der Straße abgekommen Leichte Verletzungen zog sich ein 20-Jähriger bei einem Unfall am Sonntagmittag zu. Der Mann befuhr gegen 13 Uhr die Neresheimer Straße, kam dabei von der Straße ab und stieß gegen eine Mauer, wobei der Renault auf die Seite kippte. Seine beiden Mitfahrer blieben unverletzt. Am Pkw entstand Sachschaden von rund 1500 Euro. Aalen: Mercedes zerkratzt Zwischen Samstagnachmittag und Sonntagvormittag wurde ein Mercedes SLK zerkratzt, der zu dieser Zeit in der Friedhofstraße abgestellt war. Hinweise auf den Verursacher erbittet das Polizeirevier aalen unter Telefon 07361/5240. Aalen: Trunkenheitsfahrt mit anschließendem Widerstand Aufgrund einer alkoholisierten Fahrt am Sonntagmorgen gegen 3.45 Uhr in der Willy-Brandt-Straße musste bei einem 32 Jahre alten Fahrer eine Blutentnahme angeordnet werden. Der Mann verweigerte jegliche Kooperation und leistete Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen. Er musste unter Zwang aus seinem Fahrzeug herausgeholt werden und die Blutprobe im Krankenhaus zwangsweise durchgesetzt werden. Der Mann trat gegen einen Polizisten, der sich hierdurch verletzte. Zudem sprach er Beleidigungen aus. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen. Bopfingen: Unfallflucht Am Sonntag um 02:28 Uhr befuhr ein Mercedes-Lenker die Siebenbrunnenstraße in Richtung Trochtelfingen. Im Kreuzungsbereich zur Ostalbstraße prallte das Fahrzeug in eine dortige Hecke. Anschließend setzte der Fahrer zurück und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Durch den Aufprall verlor das Auto ein Kennzeichen und Teile der Stoßstange. Zudem wurde die Ölwanne des Fahrzeugs aufgerissen. Durch die eintreffende Polizeistreife konnte das Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Möbelhauses festgestellt werden. Die Feuerwehr Trochtelfingen, die mit einem Fahrzeug und fünf Einsatzkräften vor Ort kamen, kümmerten sich um das ausgelaufene Öl. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Ellwangen: Unfall beim Abbiegen Am Samstag um kurz nach 10:30 Uhr wollte eine 63-jährige VW-Lenkerin von der Schlosssteige auf die Landstraße 1060 einbiegen. Hierbei übersah sie einen BMW eines 23-Jährigen, welcher auf der L1060 fuhr. Beim Zusammenstoß entstand an beiden Fahrzeugen Totalschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Verletzt wurde niemand. Schwäbisch Gmünd: Sanitäter verletzt Am Montagmorgen um kurz nach 4 Uhr nahm ein 22-Jährigen im alkoholisierten Zustand und vermutlich unter Einfluss von Betäubungsmitteln unberechtigt ein Trike in Gebrauch und fuhr mit diesem - ohne im Besitz eines Führerscheines zu sein - auf der Rasenfläche hinter einem Hotel in der Straße Remspark umher. Letztendlich blieb das Fahrzeug an einem Rasengitter hängen und wurde dabei so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war. Der junge Mann ließ daraufhin das Fahrzeug zurück und begab sich zu Fuß in die Innenstadt von Schwäbisch Gmünd. Auf dem Weg zur Kornhausstraße beschädigte der Mann eine bislang noch nicht bekannte Anzahl an Blumenkübeln und Stühlen. Er konnte durch die Polizei in der Kornhausstraße angetroffen war, wo er gerade an einem dortigen Baugerüst randalierte. Der Mann war äußerst aggressiv und reagierte auf Ansprache durch die Polizei nicht. Nachdem er mit erhobenen Fäusten auf die Beamten losging und diese angreifen wollte, wurde er durch den Einsatz von Pfefferspray gestoppt. Im Anschluss wurde er durch die Beamten vorläufig festgenommen und zunächst zu einem Rettungswagen verbracht, um seine Augen auszuspülen. Währenddessen trat er einem 42-jährigen Rettungssanitäter mit dem Fuß gegen den Hinterkopf, so dass dieser verletzt wurde. Den jungen Mann erwarten nun mehrere Strafanzeigen. Lorch: Motorradfahrer verletzt Am Samstag um 14:15 Uhr befuhren ein 36-jähriger Motorradfahrer und ein 60-jähriger Mercedes-Fahrer hintereinander die Kreisstraße 3272 von Lorch-Waldhausen in Richtung Plüderhausen. Auf Höhe der Auffahrt zur B29, beim Badesee Plüderhausen, musste der Mercedes-Fahrer sein Fahrzeug aufgrund eines vom Fahrbahnrand anfahrenden Pkw stark abbremsen und nach links ausweichen. Der dahinterfahrende Krad-Lenker musste ebenfalls stark abbremsen und ausweichen. Hierbei kam das Motorrad links neben dem Mercedes zum Stehen und kippte gegen den Mercedes. Dabei wurde der Motorradfahrer leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 4000 Euro. Hinweise auf den vom Fahrbahnrand anfahrenden Pkw sind derzeit nicht vorhanden. Das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd bittet unter der Rufnummer 07171 / 3580 um Hinweise zu diesem Unfall. Waldstetten: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss Ein 21-jähriger Ford-Fahrer befuhr am Sonntagvormittag gegen 10:45 Uhr den Almenweg in Richtung Bettringer Straße. An der Kreuzung mit der Bettringer Straße missachtete er die Vorfahrt eines 65-jährigen Toyota-Fahrers, der die Bettringer Straße in Richtung Bettringen befuhr. Durch den Crash wurde der 65-Jährige leicht verletzt, es entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Während der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der 21-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stand, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Heubach: Unfallflucht auf Parkplatz Auf dem Parkplatz eines Discounters beschädigte ein Verkehrsteilnehmer am Samstagabend zwischen 17:50 Uhr und 18:30 Uhr einen geparkten Ford. Er verursachte Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd hat zwischenzeitlich die Ermittlungen in der Sache aufgenommen und sucht unter der Telefonnummer 07171 3580 Hinweise zum noch unbekannten Unfallverursacher. Schwäbisch Gmünd: Schaufenster beschädigt Ein Vandale beschädigte in den frühen Sonntagmorgenstunden gegen 01:45 Uhr die Schaufensterscheibe eines Geschäfts im Freudental. Dabei verursachte er Sachschaden der noch nicht beziffert werden kann. Das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07171 3580 um Hinweise zum noch unbekannten Täter. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361 580-107 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell
  • Baden-Baden - Fahrzeuge beschädigt

    Baden-Baden (ots) - Mehrere Autos und ein Motorrad wurden am Sonntagmorgen in der Zeit von 3:30 Uhr und 4:30 Uhr in der Balzenbergstraße und Herrmannstraße von einem bislang unbekannten Täter beschädigt. Mutmaßlich hat sich der Tatverdächtige bei seinem Treiben verletzt, da an einem Auto Blutspuren von den Polizeibeamten gesichert werden konnten. Zum Tatverdächtigen ist lediglich bekannt, dass er ein helles Oberteil getragen haben soll. Insgesamt entstand an den Fahrzeugen ein Schaden von mindestens 5.000 Euro. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer, 07221 680-0. /ag Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-211211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell
  • (FDS) Dornstetten - Zeugenaufruf nach Unfallflucht

    Dornstetten (ots) - Ein noch unbekannter Autofahrer hat Freitagnachmittag in Dornstetten einen Pkw beschädigt und ist danach weitergefahren. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen beschädigte der Unbekannte in der Straße "Am Sonnenrain" in der Zeit von 15:20 bis 17:50 Uhr vermutlich beim Ein-oder Ausparken einen geparkten Kia. Danach fuhr der Unbekannte einfach davon. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich beim Polizeirevier Horb unter der Rufnummer 07451 96-0 zu melden. Beatrice Suppes, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell
  • Bundespolizei stellte falsche Dokumente sicher

    Kehl (ots) - Im Rahmen der intensivierten Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen im Grenzgebiet zu Frankreich, haben Beamte der Bundespolizei gestern Morgen einen verfälschten guineischen Reisepass sowie eine als gestohlenen gemeldete belgische Identitätskarte sichergestellt. Beide Dokumente zeigte ein 24-jähriger guineischer Staatsangehöriger vor, der als Insasse eines Fernreisebusses aus Frankreich an der Europabrücke kontrolliert wurde. Zur Herkunft der falschen Ausweise konnte er nur ungenaue Angaben machen und gab an, diese in Italien gekauft zu haben. Er wird nun wegen Urkundenfälschung und unerlaubter Einreise beanzeigt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er zum zuständigen Ausländeramt entlassen, welches die weitere aufenthaltsrechtliche Bearbeitung übernimmt. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Offenburg Saskia Fischer Telefon: 0781/9190-103 E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de https://twitter.com/bpol_bw

    Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell
  • (Rietheim-Weilheim / Kreis Tuttlingen) Eine Leichtverletzte nach Auffahrunfall (19.06.2021)

    Rietheim-Weilheim (ots) - Einen Unfall mit Sachschaden hat ein Autofahrer am Samstag gegen 14 Uhr auf der Bundesstraße 14 zwischen Weilheim und Rietheim verursacht. Eine 38-jährige Hyundai Fahrerin fuhr in Richtung Rietheim und musste wegen eines Radfahrers abbremsen. Das bemerkte ein nachfolgender 31-jähriger mit einem Toyota zu spät und fuhr auf das Auto der Frau auf. Durch den heftigen Aufprall erlitt die Fahrerin leichte Verletzungen. An den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 13.000 Euro. Rückfragen bitte an: Jörg-Dieter Kluge Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1019 E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
  • (Geisingen Kirchen-Hausen / Kreis Tuttlingen) Renitenter Autofahrer verursacht Flurschaden (20.06.2021)

    Geisingen (ots) - Einen Unfall mit Sachschaden hat am Sonntag gegen 15 Uhr ein Autofahrer auf der Landesstraße 191 zwischen Immensitz und Kirchen-Hausen verursacht. Ein 77-jähriger Daihatsu Fahrer kam kurz vor Kirchen-Hausen nach links von der Straße ab, fuhr rund 200 Meter durch ein angrenzendes Rapsfeld und dann wieder auf der Straße weiter. Dabei hinterließ er einen Schaden in Höhe von rund 500 Euro. Zeugen beobachteten die Fahrt durch das Feld und stoppten den Senior am Ortseingang Kirchen-Hausen. Sie nahmen ihm die Autoschlüssel ab und verständigten die Polizei. Dagegen wehrte sich der Mann verbal und drohte den Zeugen sogar Schläge an. Auch gegenüber der Polizei verhielt sich der betagte Autofahrer renitent und uneinsichtig. Die Polizisten untersagten ihm die Weiterfahrt und behielten die Autoschlüssel ein. Die Beamten zeigten den Mann an und informierten die Führerscheinstelle über sein uneinsichtiges Verhalten. Rückfragen bitte an: Jörg-Dieter Kluge Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1019 E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
  • (Kolbingen / Kreis Tuttlingen) Motorradfahrerin stürzt und verletzt sich (19.06.2021)

    Kolbingen (ots) - Schwere Verletzungen zugezogen hat sich am Samstag gegen 15 Uhr eine Motoradfahrerin bei einem Unfall auf der Kreisstraße 5925. Eine 54-jährige Harley-Davidson Fahrerin kam auf der Strecke zwischen Bärenthal und Kolbingen in einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab. Die Frau stürzte und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte sie in eine Klinik. An ihrem Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Rückfragen bitte an: Jörg-Dieter Kluge Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1019 E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
  • (Tuttlingen) Auto gestreift und weitergefahren (19.06.2021)

    Tuttlingen (ots) - Eine Verkehrsunfallflucht begangen hat ein unbekannter Autofahrer im Zeitraum zwischen Freitag, 14.30 Uhr, und Samstag, 15.45 Uhr, auf der Stockacher Straße. Ein Unbekannter streifte einen dort geparkten Fiat Punto an der linken Seite. Ohne sich um den Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro zu kümmern, verließ der Unfallverursacher die Unfallstelle. Personen, die Hinweise auf den flüchtigen Autofahrer geben können, werden gebeten, diese beim Polizeirevier Tuttlingen, Telefon 07461 941-0, mitzuteilen. Rückfragen bitte an: Jörg-Dieter Kluge Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1019 E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
  • Radfahrerin kollidiert mit Pkw und verletzt sich hierbei leicht

    Freiburg (ots) - Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald [Gemeinde St. Märgen;] Am 19.06.21, gegen 15:12 Uhr, kam eine 30-jährige Fahrradfahrerin, auf der L128, nach einem Sturz auf die Fahrbahn des Gegenverkehrs und kollidierte dort mit einem Pkw eines 49-jährigen Pkw-Fahrers. Die Radfahrerin verletzte sich durch die Kollision leicht und wurde durch das DRK erstversorgt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet evtl. Zeugen des Unfalls sich unter der Telefonnummer 07651 93360 zu melden. Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de H.P. 07651 9336-0 Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
  • Einbruch in Garage, Diebstahl von Pkw

    Freiburg (ots) - Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald [Gemeinde Breitnau;] Im Zeitraum vom 11.06.21 bis 19.06.21, kam es im Bächleweg in Breitnau zu einem Einbruch in eine Pkw-Garage. Bislang unbekannte Täter brachen in eine Garage im Bächleweg ein und entwendeten hieraus einen Pkw der Marke Audi A7, schwarz. Nach ersten Erkenntnissen entstand ein Diebstahlschaden von ca. 20.000 Euro. Das Polizeirevier in Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter der Telefonnummer 07651/9336-0 zu melden. Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de H.P. 07651 9336-0 Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
  • Fehler beim Ausparken; Unfallflucht

    Freiburg (ots) - Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald [Stadt Titisee-Neustadt;] Am 19.06.21, im Zeitraum von 11:20 Uhr bis 17:30 Uhr, wurde ein geparkter Pkw auf dem Parkplatz in der Strandbadstraße, durch ein ausparkendes Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise zum Sachverhalt nimmt das Polizeirevier Titisee-Neustadt unter 07651/9336-0 entgegen. Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de H.P. 07651 9336-0 Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
  • 88090 Immenstaad am Bodensee - Tödlicher Badeunfall einer 81-jährigen Frau

    Göppingen (ots) - Am vergangenen Donnerstagabend, 17.06.2021, gegen 17.30 Uhr, begab sich eine 81-jährige Frau vom familieneigenen Grundstück aus zum Baden in das hüfthohe Wasser des Bodensees. Nach ca. 15 Minuten wurde sie von ihrer eigenen Tochter leblos im Wasser treibend aufgefunden und vom ebenfalls anwesenden Schwiegersohn an Land gebracht und reanimiert. Der verständigte Notarzt führte die Reanimationsmaßnahmen dann auch zunächst erfolgreich weiter. Die verunfallte Frau wurde daraufhin in das Krankenhaus verbracht, wo sie am folgenden Tag verstarb. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Einsatz Telefon: (07161) 616-1220 oder -3333 E-Mail: goeppingen.ppeinsatz@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Einsatz, übermittelt durch news aktuell
  • Diebstahl von Kupferkabel

    Freiburg (ots) - Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald [Gemeinde Feldberg Bärental;] Im Zeitraum vom 18.06.21 bis 19.06.2021 entwendeten bislang unbekannte Personen aus einem Container einer Elektrofirma am Ignaz-Gfell-Platz, mehrere Kupferkabel. Der Sachschaden wird auf ca. 400 Euro geschätzt. Der Polizeiposten Lenzkirch hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet evtl. Zeugen des Vorfalles sich unter der Telefonnummer 07654/806060 bzw. 07651/9336-0 zu melden. Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de H.P. 07651 9336-0 Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Börtlingen

Gemeinde in Kreis Göppingen

  • Einwohner: 1.754
  • Fläche: 8.26 km²
  • Postleitzahl: 73104
  • Kennzeichen: GP
  • Vorwahlen: 07161, 07172
  • Höhe ü. NN: 450 m
  • Information: Stadtplan Börtlingen

Das aktuelle Wetter in Börtlingen

Aktuell
17°
Temperatur
14°/24°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Börtlingen