Rubrik auswählen
 Burgwedel

Polizeimeldungen aus Burgwedel

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Burgwedel los ist.

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Vermisste 76-jährige

    Lichtbild der Vermissten

    Celle (ots) - Seit 14:45 Uhr ist die 76-jährige Edeltraud W. aus der Rolandstraße in Celle vermisst. Frau W. leidet unter Alzheimer-Demenz und ist orientierungslos. Sie ist gut zu Fuß, hat jedoch keine für die Polizei bekannte Anlaufadressen. Personenbeschreibung: - 156 groß - schlank - rötliche, schulterlange Haare - graue Blümchenbluse - graue Leggings mit Leopardenmuster - blaue Pantoffeln Frau W. wirkt auf Unbekannte aggressiv und reagiert auf Ansprache ggf. patzig. Wer Hinweise zum Aufenthaltsort geben kann oder Frau W. gesehen hat, der setze sich bitte mit der hiesigen Dienstelle (05141-2770) in Verbindung. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Leitstelle Zeder Telefon: 05141/277-0

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Gemeinsame Pressemitteilung der Polizei und der Staatsanwaltschaft - Festnahmen nach Einbruchsserie

    Celle (ots) - Im Zeitraum vom 25.04.2022 bis zum 09.05.2022 kam es im Stadtgebiet von Celle sowie in der Samtgemeinde Hambühren zu mehreren Einbruchdiebstählen aus Geschäften. Ein Einbruchdiebstahl in eine Gärtnerei in Celle ging am 26.04.2022 mit einem Brand einher. Dabei wurde die Gärtnerei durch das Feuer vollständig zerstört. Der Schaden betrug rund 1,5 Mio. Euro. Ob der Einbruch mit dem Brand in Verbindung steht, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Die Ermittlungen führten nun zu einem Trio bestehend aus zwei 18 und 26 Jahre alten Männern aus Hambühren und deren 25 Jahre alten Komplizin aus Celle. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Celle hatte die zuständige Ermittlungsrichterin bereits am 16.05.22 Haftbefehl wegen schweren Bandendiebstahls gegen die beiden männlichen Verdächtigen erlassen. Noch am selben Abend, gegen 22.25 Uhr, gelang dann, mit Unterstützung eines Mobilen Einsatzkommandos des LKA Niedersachsen, die widerstandslose Festnahme der Männer in Hambühren. Im Anschluss fanden Durchsuchungsmaßnahmen bei allen drei Tatverdächtigen statt, die zur Beschlagnahme von mehreren Beweismitteln führte. Die Auswertung der Beweismittel dauert aktuell noch an. Die 25-jährige Frau ließ sich zur Sache ein. Ihre Angaben werden derzeit noch geprüft. Weitere Angaben hierzu können aus ermittlungstaktischen Gründen nicht gemacht werden. Beide Männer machten von ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Daniel Dahlke, Leiter des Zentralen Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Celle, über den Verlauf des nächtlichen Einsatzes: "Unsere Ermittler*innen haben in den letzten Wochen akribisch und mit Hochdruck daran gearbeitet, die Täter zu den Einbruchstaten zu ermitteln. Heute Nacht ist es gelungen, eine Einbruchsserie in Stadt und Landkreis Celle und möglicherweise darüber hinaus zu beenden." Die beiden tatverdächtigen Männer werden noch heute der Haftrichterin zur Verkündung der bestehenden Haftbefehle vorgeführt. Die 25-jährige Cellerin wurde aufgrund fehlenden Haftgrundes entlassen. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft Celle dauern in dieser Sache an. Weitere Auskünfte können derzeit nicht erteilt werden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Pressestelle Thorsten Wallheinke Telefon: 05141/277-251 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Bombendrohung am Hölty

    Celle (ots) - Am gestrigen Sonntagabend wurde durch einen bislang unbekannten Täter eine Bombendrohung am Ludwig-Hölty-Gymnasium bekannt. Die Drohung wurde per Mail an mehrere Schüler*innen und Lehrkräfte verschickt. Darin sollten an mehreren Orten der Schule Bomben angebracht worden sein. Die Polizei sperrte den Schulbereich unter ständiger polizeilicher Präsenz und suchte am frühen Montagmorgen den Innen- und Außenbereich unter Zuhilfenahme eines Sprengstoffspürhundes ab. Spreng- oder Brandsätze wurden dabei nicht gefunden. Nach dem Inhalt und mutmaßlichen Absender der Drohmail, könnte es sich bei dem Verfasser um einen Schüler des Hölty-Gymnasiums handeln, der damit offenbar seine Wut auf die Schule Ausdruck verliehen hatte. Erste Ermittlungen konnten diesen Verdacht jedoch nicht bestätigen, so dass der Name des vermeintlichen Täters hier sehr wahrscheinlich nur für diesen Zweck missbraucht wurde. Die polizeilichen Ermittlungen konzentrieren sich nun auf den bislang noch unbekannten tatsächlichen Urheber der E-Mail. Der Unterricht an der Schule wurde für den heutigen Tag, auf Entscheidung der Schulleitung, abgesagt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Pressestelle Thorsten Wallheinke Telefon: 05141/277-251 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Jugendlicher nach Einbruch festgenommen

    Celle (ots) - Nach einem vorangegangenen Einbruchdiebstahl gelang es Beamten der Celler Polizei in der Nacht zum Montag den 14 Jahre alten Täter in der Celler Innenstadt vorläufig festzunehmen. Zeugen hatten gegen 02:50 Uhr die Polizei über das Geschehen informiert. Demnach hatte der junge Mann die Schaufensterscheibe eines Telefonladens in der Schuhstraße eingeschlagen und in die Auslagen gegriffen. Beim Eintreffen der Beamten flüchtete der Jugendliche mit einem Smartphone, er konnte jedoch wenig später gefasst und die Beute sichergestellt werden. Im Anschluss am die polizeilichen Maßnahmen wurde der Jugendliche dem Jugendamt übergeben, welches sich um seine Unterbringung kümmerte. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Pressestelle Thorsten Wallheinke Telefon: 05141/277-251 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Zeugen nach Unfallflucht gesucht

    Lachendorf (ots) - Am vergangenen Samstag (14.05.22) kam es zu einer Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz eines Drogeriemarktes in der Ackerstraße. Zwischen 11 Uhr und 12 Uhr hatte eine 47 Jahre Frau ihren weißen Skoda Yeti ordnungsgemäß auf dem Parkplatz abgestellt. Bei ihrer Rückkehr musste sie dann Beschädigungen im hinteren linken Bereich des Stoßfängers feststellen. Da der Parkplatz zur Tatzeit noch stark frequentiert gewesen sein dürfte, bittet die Polizei in Lachendorf um Hinweise unter der Tel. (05145) 284210. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Pressestelle Thorsten Wallheinke Telefon: 05141/277-251 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Bergen - Insekt im Auto verursacht Verkehrsunfall

    Celle (ots) - Eine 38 Jahre alte Frau befuhr heute Morgen (Freitag, 13.05.) die Kärrnerstraße in Richtung Innenstadt, als sie plötzlich durch ein Insekt im Wagen erschreckt wurde. Dadurch abgelenkt geriet die Fahrzeugführerin auf die Gegenfahrbahn, stieß gegen einen geparkten PKW und schob ihn 80 Meter weit. Zum Glück blieb die Frau körperlich unverletzt, erlitt jedoch einen Schock. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Um welches Insekt es sich gehandelt hatte, konnte die Polizei nicht mehr feststellen, denn es war einfach verschwunden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle - Pressestelle- Birgit Insinger Telefon: 05141-277-104 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Celle - Polizist nach tätlichem Angriff durch Graffitisprayer verletzt

    Celle (ots) - Am späten Donnerstagabend, gegen 23.20 Uhr, wurde der Polizei eine Sachbeschädigung durch Graffitisprayer auf einem Spielplatz in Westercelle gemeldet. Zeugen hatten beobachtet, wie zwei Unbekannte ein Trafohäuschen besprühten. Eine Polizeistreife konnte kurz darauf zwei Tatverdächtige im Jagdweg festhalten. Beide rochen stark nach Marihuana. Während der Feststellung der Personalien ergriff plötzlich einer der beiden, ein 20 Jahre alter Celler, die Flucht und versetzte dabei einem der Polizeibeamten einen Stoß gegen den Oberkörper. Dadurch knickte der Beamte an der Bordsteinkante um und zog sich eine Verletzung am Fuß zu. Die Flucht des 20-Jährigen scheiterte allerdings und wurde nach 300 m Sprintlauf durch weitere eingesetzte Polizisten beendet. Der Tatverdächtige wurde zusammen mit seinem 22-jährigen Komplizen festgenommen und zur Dienststelle gebracht. Bei der Durchsuchung der Männer stellten die Beamten neben Betäubungsmitteln und Farbsprühdosen auch Knallkörper fest. Beide erwarten nun mehrere Strafanzeigen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle - Pressestelle- Birgit Insinger Telefon: 05141-277-104 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Winsen/A. / Eschede - Fahrzeugführer unter Alkohol-und Drogeneinfluss unterwegs

    Celle (ots) - Die Polizei hat gestern zwei Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, die unter dem Einfluss berauschender Mittel im öffentlichen Straßenverkehr angetroffen wurden. Ein 34 Jahre alter Mann aus Bergen befuhr am Mittwochabend die Von-Reden-Straße, als er durch eine Polizeistreife angehalten wurde. Er hatte keinen Führerschein, dafür aber einen Atemalkoholwert von über 1 Promille. Im seinem PKW fanden die Beamten außerdem Medikamente und Betäubungsmittel. In Eschede wurde in der Nacht ein 50-Jähriger angehalten, der über 1,4 Promille "pustete". Die Polizei leitete entsprechende Strafverfahren ein. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle - Pressestelle- Birgit Insinger Telefon: 05141-277-104 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Bergen - Taschendiebstahl jetzt auch in der Kirche

    Celle (ots) - Taschendiebe sind nicht nur im Supermarkt auf der Suche nach Beute, sondern auch in weiteren Bereichen des öffentlichen Lebens unterwegs. Wie jetzt bekannt wurde, haben unbekannte Täter kürzlich auch in einer Bergener Kirche zugeschlagen. Hier wurde einer 65 Jahre alten Frau während des Gottesdienstes die Geldbörse aus der Handtasche gestohlen. Der Kirchenbesucherin entstand ein Schaden in dreistelliger Höhe. Taschendiebe sind immer dort aktiv, wo Menschen abgelenkt sind, wie etwa beim Einkaufen, Bummeln in der Fußgängerzone oder eben beim Gottesdienst. Die Polizei empfiehlt dringend, Wertsachen, Bargeld und Kreditkarten nicht in Taschen oder Rucksäcken aufzubewahren, sondern sehr nah am Körper - am besten in Innentaschen - bei sich zu tragen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle - Pressestelle- Birgit Insinger Telefon: 05141-277-104 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Celle - Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

    Celle (ots) - Ein 25 Jahre alter Motorradfahrer aus Hannover ist heute Mittag bei einer Kollision mit einem PKW in Celle schwer verletzt worden. Zwei Kinder in dem PKW wurden leicht verletzt. Am Mittwochmittag befuhr eine 35 Jahre alte Frau aus Celle mit ihrem PKW die Hannoversche Heerstraße stadtauswärts und wollte nach links in die Westerceller Straße abbiegen. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden Motorradfahrer und prallte mit ihm zusammen. Der 25-Jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrerin des PKW blieb unverletzt, während ihre beiden vier und sechs Jahre alten Kinder auf der Rücksitzbank leichte Verletzungen davontrugen. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle - Pressestelle- Birgit Insinger Telefon: 05141-277-104 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Celle - Nach Kollision mit Radfahrer leicht verletzt

    Celle (ots) - Am Dienstagnachmittag befuhr ein 12 Jahre alter Junge mit seinem Fahrrad die Rosenberger Straße. Als er nach links in die Alte Dorfstraße abbog, übersah er eine von links auf dem Radweg fahrende Frau, die in Richtung Osterloh unterwegs war. Beide Fahrräder stießen zusammen, so dass die 19-Jährige über den Lenker auf den Asphalt fiel. Die Frau wurde leicht verletzt, während das Kind unverletzt blieb. Beide hatten riesiges Glück, denn keiner von beiden hatte einen Helm getragen. Die Polizei rät Fahrradfahrenden dringend, während der Fahrt einen passenden Helm zu tragen. Auch erfahrene Radler können unglücklich stürzen und lebensgefährliche Kopfverletzungen davontragen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle - Pressestelle- Birgit Insinger Telefon: 05141-277-104 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Celle - Wem gehört dieses Kinderrad?

    Fahrrad

    Celle (ots) - Die Polizei hat kürzlich ein Fahrrad vor dem Einkaufszentrum "An der Hasenbahn" sichergestellt. Ein bislang unbekannter Täter hatte zuvor versucht, das Fahrrad zu entwenden und das Vorderrad abmontiert. Weil er dabei beobachtet und angesprochen wurde, ließ er das Fahrrad stehen und flüchtete. Es handelt sich um ein rot-silbernes 24-er Kinderfahrrad der Marke Ruddy Dax, Modell "Sniper*. Hinweise bitte an die Polizei Celle unter 05141/277-215 oder -426. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle - Pressestelle- Birgit Insinger Telefon: 05141-277-104 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Bröckel - PKW frontal gegen Baum +++ Fahrer schwer verletzt

    1

    Celle (ots) - Ein 48 Jahre alter Fahrzeugführer ist heute Morgen (Dienstag, 10.05.) nach einer Kollision mit einem Straßenbaum schwer verletzt worden. Der Mann aus der Südheide war mit einem VW-Transporter auf der Bundesstraße 214 in Richtung Braunschweig unterwegs, als er urplötzlich nach links von der Fahrbahn abkam und frontal gegen einen Straßenbaum prallte. Der Verunglückte wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Medizinische Hochschule geflogen. Ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge könnte ein akutes gesundheitliches Problem des Fahrers unfallursächlich gewesen sein. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle - Pressestelle- Birgit Insinger Telefon: 05141-277-104 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Hambühren - Mehrere Verletzte nach Frontalzusammenstoß

    Celle (ots) - Aus noch ungeklärter Ursache kam es am Montagnachmittag zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKW auf der Nienburger Straße. Der 39 Jahre alter Fahrer eines Renault Clio war in Richtung Wietze unterwegs, als er unvermittelt nach links auf die Gegenfahrbahn geriet und hier mit einem entgegen kommenden VW Touareg zusammenprallte. Der Fahrer des Renault, seine 25 Jahre alte Beifahrerin sowie ihr sechs Monate altes Baby kamen verletzt ins Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht. Der 52 Jahre alte Fahrzeugführer des VW Touareg erlitt leichte Verletzungen. Für die Dauer der Unfallaufnahme blieb die B 214 mehrere Stunden lang gesperrt. Die Polizei schließt einen technischen Defekt als Unfallursache nicht aus und zog einen Gutachter hinzu. Der Renault wurde sichergestellt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle - Pressestelle- Birgit Insinger Telefon: 05141-277-104 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Bergen - Diesel aus Bagger gestohlen

    Celle (ots) - Unbekannte Täter stahlen am vergangenen Wochenende aus einem Bagger ca. 200 Liter Dieselkraftstoff. Das Arbeitsfahrzeug stand auf einer Baustelle im Bereich der Straße "Auf der Schanze". Hinweise von Zeugen nimmt das Polizeikommissariat Bergen entgegen unter Telefon 05051/47166-0. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle - Pressestelle- Birgit Insinger Telefon: 05141-277-104 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Hambühren - Täter nach zwei Einbrüchen flüchtig

    Celle (ots) - In der Nacht zu Montag haben Einbrecher in Hambühren in Unwesen getrieben. Gegen 01.25 Uhr meldete eine Zeugin, sie habe zwei verdächtige Personen beobachtet, die sich an einem Fenster der Grundschule im Hehlenbruchweg zu schaffen gemacht hatten. Noch vor Eintreffen der Polizei waren die Verdächtigen verschwunden und nicht mehr auffindbar. Aus dem Schulgebäude wurde nichts gestohlen. Etwa 90 Minuten später wurde der Polizei ein weiterer Einbruch gemeldet - dieses Mal in der Breslauer Straße. Hier waren zwei Personen in einer Arztpraxis überrascht worden. Eine Hausbewohnerin war durch Geräusche geweckt worden und hatte nach dem Rechten gesehen. Bei ihrem Erscheinen ergriffen die beiden Einbrecher die Flucht. Die anschließenden Fahndungsmaßnahmen, auch unter Einsatz eines Polizeihubschraubers, führten nicht zum Auffinden der Täter. Jedoch stellten die Beamten in der Nähe einen parkenden PKW fest, der in der vergangenen Woche in Hambühren entwendet worden war. Inwieweit die Taten miteinander in Zusammenhang stehen, ist nun Bestandteil intensiver Ermittlungen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle - Pressestelle- Birgit Insinger Telefon: 05141-277-104 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Altencelle - Einbrecher dringen in Supermarkt ein

    Celle (ots) - In der vergangenen Nacht (zu Montag, 09.05.)verschafften sich unbekannte Täter mit brachialer Gewalt Zutritt zu einem Supermarkt im Lärchenweg. In einem Büro versuchten sie einen Tresor zu öffnen. Als dies nicht gelang und auch noch der Alarm losging, ergriffen die Einbrecher die Flucht. Die anschließende Fahndung im Nahbereich erbrachte keine Ergebnisse. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei in Celle entgegen unter Telefon 05141/277-215. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle - Pressestelle- Birgit Insinger Telefon: 05141-277-104 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Müden/Örtze - Carportbrand nach Explosion von Pyrotechnik +++ Bewohnerin leicht verletzt

    Celle (ots) - Am Sonntagnachmittag rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Carportbrand im Heuweg aus. Hier war es gegen 14:20 Uhr aus noch ungeklärter Ursache zu einer Explosion unter dem an einem Einfamilienhaus angrenzenden Carport gekommen. Ersten polizeilichen Erkenntnissen zufolge lagerten im Bereich des Carports Restbestände von Feuerwerksmaterial, die aus einem betriebenen Gewerbe stammte. Der Carport brannte vollständig nieder. Es entstand Sachschaden in fünfstelliger Höhe. Die 56 Jahre alte Bewohnerin des Anwesens wurde durch das Einatmen von Rauchgasen leicht verletzt. Eine Spezialfirma wurde zum Abtransport weiterer gelagerter Pyrotechnik beauftragt. Die Ermittlungen dauern an. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle - Pressestelle- Birgit Insinger Telefon: 05141-277-104 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Versuchter Einbruch in Kiosk

    Celle, Braunschweiger Heerstraße (ots) - In der Nacht zu Sonntag versuchen zwei unbekannte Täter in einen Kiosk an der Braunschweiger Heerstraße einzubrechen. Durch den Lärm wird ein Anwohner wach, der die Täter noch flüchten sieht. Eine Nahbereichsfahndung verläuft ergebnislos. Wer Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen oder Personen machen kann, möge sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 05141-277-0 melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Leitstelle Zeder Telefon: 05141/277-217 E-Mail: esdfa@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
  • Sachbeschädigung

    Celle; Bahnhofstraße (ots) - In der Nacht von Freitag auf Samstag zerstören unbekannte Täter eine Scheibe des Parteibüros "Bündnis90 die Grünen". Täter können nicht mehr festgestellt werden. Wer in der Nacht von Freitag auf Samstag verdächtige Personen im Bereich der Bahnhofstraße wahrgenommen hat, kann sich unter der Telefonnummer 05141-277-0 bei der Polizei Celle melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Leitstelle Zeder Telefon: 05141/277-217 E-Mail: esdfa@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Burgwedel

Gemeinde in Region Hannover

  • Einwohner: 20.487
  • Fläche: 151.96 km²
  • Postleitzahl: 30938
  • Kennzeichen: H
  • Vorwahlen: 05135, 05139
  • Höhe ü. NN: 53 m
  • Information: Stadtplan Burgwedel

Das aktuelle Wetter in Burgwedel

Aktuell
15°
Temperatur
13°/26°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Burgwedel