Rubrik auswählen
 Daleiden

Polizeimeldungen aus Daleiden

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du Meldungen aus der Umgebung.
Seite 1 von 339
  • Mit 2,8 Promille vor Polizei geflüchtet und Unfall verursacht

    Römerberg (ots) - Einer allgemeinen Verkehrskontrolle entziehen wollte sich am Sonntag gegen 12:00 Uhr eine 40-jährige PKW-Fahrerin in der Berghäuser Straße. Als die Polizeistreife Blaulicht und Anhaltsignal einschalteten, fuhr die Frau mit überhöhter Geschwindigkeit davon und bog nach rechts in den Marxenweidenweg ab. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, fuhr in der Folge über die Gegenfahrbahn und kollidierte schließlich mit einem Verkehrszeichen. Glücklicherweise wurden keine weiteren Verkehrsteilnehmerinnen bzw. - teilnehmer gefährdet. Der Grund für das Verhalten der 40-Jährigen war schnell klar: Sie stand unter dem Einfluss von Alkohol und hatte einen Atemalkoholwert von 2,8 Promille. Die Beamten brachten die Frau zur Entnahme einer Blutprobe auf die Dienststelle und leiteten ein Strafverfahren ein. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von schätzungsweis 5000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ludwigshafen Polizeiinspektion Speyer Susanne Lause Telefon: 06232-137-262 (oder -0) E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell
  • Unter Drogeneinfluss gefahren

    Ludwigshafen (ots) - Am 20.06.2021, 11:40 Uhr, wurde ein 23-jähriger Autofahrer in der Valentin-Bauer-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei ergaben sich Hinweise auf einen möglichen Drogenkonsum des jungen Mannes. Ein freiwillig durchgeführter Test reagierte positiv auf Kokain. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein präventiv sichergestellt. Außerdem wurde eine Blutprobe entnommen. An dieser Stelle noch einmal: Wer unter Alkohol- oder Drogeneinfluss fährt, gefährdet nicht nur sich, sondern auch andere. Wer dies missachtet, begeht eine Ordnungswidrigkeit oder sogar eine Straftat. Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Rheinpfalz steig die Zahl der Unfälle, bei denen eine Drogenbeeinflussung ursächlich war, auf 110 Verkehrsunfälle im Jahr 2020 an (2019: 91). Vielen Betroffenen ist nicht bewusst, dass im Gegensatz zu Alkohol die konsumierte Droge noch mehrere Tage und abhängig von der Substanz, der Stoffwechseltätigkeit des Konsumenten und der Häufigkeit des Drogenkonsums sogar mehrere Wochen die Fahrtüchtigkeit negativ beeinflussen kann und in strafbarer Menge im Körper nachweisbar ist. Die Reduzierung von Verkehrsunfällen und die Minimierung von Unfallfolgen ist ein Schwerpunkt der polizeilichen Verkehrssicherheitsarbeit. Noch bis morgen, 22.06.2021, beteiligen wir uns außerdem an der europaweiten Kontrollwoche zur Bekämpfung und Verhinderung von Alkohol und Drogen im Straßenverkehr. In diesem Zeitraum legen wir bei Verkehrskontrollen einen besonderen Schwerpunkt auf Fahrzeugführer, die unter dem Einfluss von Alkohol- oder Drogen stehen. Weitere Infos zur Kontrollwoche: https://s.rlp.de/9Ih7j Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Hannah Berens Telefon: 0621-963-1500 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • Fensterscheibe beschädigt

    Ludwigshafen (ots) - Die Fensterscheibe eines Lottogeschäfts in der Schillerstraße wurde zwischen dem 19.06.2021, 13:30 Uhr, und dem 20.06.2021, 18 Uhr, beschädigt. Eine bislang unbekannte Person hatte mit einem harten Gegenstand gegen die Scheibe geschlagen, sodass diese riss. Eine genaue Schadenshöhe wird derzeit ermittelt. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten sich zu melden. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2, Telefonnummer 0621 963-2222 oder per E-Mail piludwigshafen2@polizei.rlp.de . Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Hannah Berens Telefon: 0621-963-1500 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • Fahrzeugteile gestohlen

    Ludwigshafen (ots) - Mehrere Fahrzeugteile des Rollers eines 38-Jährigen wurden am 20.06.2021, zwischen 4:50 Uhr und 17:30 Uhr, aus einem Parkhaus in der Fritz-Trambauer-Straße gestohlen. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten sich zu melden. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2, Telefonnummer 0621 963-2222 oder per E-Mail piludwigshafen2@polizei.rlp.de . Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Hannah Berens Telefon: 0621-963-1500 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • Polizeiautobahnstation Ruchheim - Mercedes Fahrer unter Drogeneinfluss

    Ludwigshafen - Ruchheim (ots) - An der Anschlussstelle Ruchheim auf der A650 kontrollierten Beamte der Polizeiautobahnstation Ruchheim am 20.06.2021, um 15 Uhr, den Fahrer eines Mercedes Benz. Der 42-jährige Fahrer zeigte dabei deutliche Ausfallerscheinungen. Einen Drogenschnelltest lehnte der Mann ab. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, und Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeiautobahnstation Ruchheim Sandra Giertzsch Telefon: 06237/933-2212 E-Mail: pastruchheim.presse@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße, übermittelt durch news aktuell
  • Polizeiautobahnstation Ruchheim - Unter dem Einfluss von Drogen auf Autobahn unterwegs

    Worms (ots) - Unter dem Einfluss von Drogen war am 18.06.5021, um 13 Uhr, ein 44-Jähriger mit seinem VW auf der A61 unterwegs. Der Wagen wurde von Beamten der Polizeiautobahnstation Ruchheim auf dem Rasthof Wonnegau einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle zeigte der Fahrer deutliche Ausfallerscheinungen. Ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht, der Mann stand unter dem Einfluss von THC. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, und Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeiautobahnstation Ruchheim Sandra Giertzsch Telefon: 06237/933-2212 E-Mail: pastruchheim.presse@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße, übermittelt durch news aktuell
  • BMW an der Berufsbildenden Schule in Koblenz aufgebrochen

    Koblenz (ots) - Am Sonntag, 20.06.21, 10.35 Uhr, wurde der Polizei ein Pkw-Aufbruch auf dem Parkplatz gegenüber der Schule im Heiligenweg Ecke Beatusstraße, gemeldet. An einem dort abgestellten schwarzen BMW wurden die Scheiben der Fahrer- und Beifahrerseite eingeschlagen. Weiterhin wurden u.a. die Airbags, Klimaanlage, Lenkrad sowie das Kombiinstrument ausgebaut und gestohlen. Es entstand ein Schaden im fünfstelligen Bereich. Hinweise bitte an die Kripo Koblenz, 0261-1032690. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Koblenz Telefon: 0261-1032013, Georg E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.koblenz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell
  • Nachtragsmeldung: Verkehrsunfall mit Schwerverletzten auf der B 414 bei Kroppach.

    Kroppach (ots) - Am Montag, 21.06.2021, gg. 06:30 Uhr, kam es auf der B 414, kurz vor der Ortslage Kroppach zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden. Demnach befuhr ein 20jähriger PKW-Fahrer die B 414 aus Richtung Hachenburg kommend in Richtung Altenkirchen. Ein 54jähriger PKW-Fahrer befuhr gleiche Strecke in entgegengesetzter Richtung. Im Bereich einer Kurve kam es zur Begegnung der beiden Fahrzeuge und aus bislang noch ungeklärten Gründen zur Frontalkollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Durch die Kollision wurden die beiden PKW von der Fahrbahn abgewiesen und die beiden Fahrer zunächst in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Durch die Feuerwehren der VG Hachenburg und Altenkirchen konnten beide Personen aus ihren Fahrzeugen geborgen werden. Beide Fahrer erlitten schwere Verletzungen und wurden einem nahegelegenen Krankenhaus stationär zugeführt. Die Unfallfahrzeuge waren total beschädigt, der entstandene Sachschaden beläuft sich im fünfstelligen Bereich. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen sowie der Unfallaufnahme musste die B 414 zwischen Marzhausen und Kroppach voll gesperrt werden. Die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle dauern derzeit noch an, so dass die Strecke nach wie vor noch gesperrt ist. Im Einsatz waren unter anderem die Löschzüge der Feuerwehr VG Hachenburg und Altenkirchen mit insgesamt 30 Kräften. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Montabaur Telefon: 02602-9226-0 www.polizei.rlp.de/pd.montabaur Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell
  • 21-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

    Gundersweiler (Donnersbergkreis) (ots) - Ein 21-jähriger Motorradfahrer aus dem Donnersbergkreis verunglückte am frühen Sonntagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 387. Der junge Mann kam auf der Strecke zwischen Gundersweiler und Gehrweiler aus bislang unbekannten Gründen zu Fall und verletzte sich dabei schwer. Er wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Ein Rettungshubschrauber war ebenfalls im Einsatz. Das Motorrad wurde abgeschleppt. Die Strecke zwischen Gundersweiler und Gehrweiler war für die Dauer der Unfallaufnahme vollgesperrt. |pirok Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kaiserslautern Polizeiinspektion Rockenhausen Telefon: 06361 / 917-0 E-Mail: pirockenhausen@polizei.rlp.de https://www.polizei.rlp.de/?id=1354 Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell
  • Sachbeschädigung durch Verunreinigung eines Pools

    Rennerod (ots) - Zwischen dem 13.06.2021 gegen 23:00 Uhr und dem 14.06.2021 gegen 07:30 Uhr verunreinigten bisher unbekannte Täter den Pool eines Geschädigten in Rennerod, in der Straße "Im Fils", indem sie eine aufschäumende Substanz in diesen hineinkippten. Zusätzlich wurde eine Art Drohschreiben hinterlassen. Wer kann dazu Angaben machen. Hinweise bitte telefonisch an die Polizeidienststelle in Westerburg. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Westerburg Telefon: 02663 9805-0 www.polizei.rlp.de/pi.westerburg Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell
  • Wissen - Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten

    57587 Birken-Honigsessen, Kumpstr. (ots) - Am Fr., 18.06.2021, gegen 15:22 Uhr, beabsichtigte eine 57-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw Skoda Octavia aus der ansteigenden Grundstücksausfahrt nach links in die Kumpstraße einzubiegen. Dabei übersah sie beim Anfahren den bereits auf der Kumpstraße in Fahrtrichtung Mühlenthal unmittelbar herangenahten Pkw Ford B-Max eines 39-jährigen Fahrzeugführers. Es kam zum Zusammenstoß beider Pkw, wobei beide Fahrzeugführer leichte Verletzungen erlitten. An den Fahrzeugen entstand insgesamt ca. 12.0000,-EUR Sachschaden. Der Pkw Ford war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Rückfragen bitte an: Polizeiwache Wissen Rainer Greb, EPHK Telefon: 02742-9350 pwwissen@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell
  • Wissen - Verkehrsunfall mit Sachschaden

    57537 Wissen, Im Kreuztal / Weststr. (ots) - Am Fr., 18.06.2021, gegen 16:06 Uhr, befuhr ein 57-jähriger Fahrzeugführer mit dem Omnibus die Weststraße aus Richtung Wiesenstraße kommend. Im Einmündungsbereich zur Straße Im Kreuztal beabsichtigte er die abknickende Vorfahrtsstraße nach links zu verlassen und in Richtung Stadtmitte abzubiegen. Dabei kollidierte er mit dem PKW Daimler-Benz A160 einer 88-jährigen Fahrzeugführerin, welche die Straße Im Kreuztal aus Richtung Stadtmitte kommend befuhr und die Vorfahrt des Omnibusfahrers nicht beachtete. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei insgesamt ca. 8000,-EUR Sachschaden entstand. Rückfragen bitte an: Polizeiwache Wissen Rainer Greb, EPHK Telefon: 02742-9350 pwwisse@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell
  • Unfall mit verletztem Radfahrer

    Mayen, Wittbende / Bürresheimer Straße (ots) - Am 20.06.2021, kam es gegen 11:55 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Radfahrer. Die Fahrerin eines schwarzen Pkw, Jeep Compass befuhr die Wittbende in Richtung Bachstraße. Am Ende der Wittbende beachtete die 53-jährige Fahrzeugführerin nicht die durch Verkehrszeichen geregelte Vorfahrt eines von links kommenden Rennradfahrers, der die Bürresheimer Straße in Fahrtrichtung Uferstraße befuhr. Es kam zu einer Kollision der beiden Verkehrsteilnehmer, wobei der Radfahrer über die Motorhaube des Jeeps geschleudert wurde und auf der Fahrbahn zu erliegen kam. Der 51-jährige Radfahrer verletzte sich nach ersten Eindrücken nur leicht, wurde durch die vor Ort anwesende Notärztin und das DRK zur weiteren, vorsorglichen Untersuchung ins Krankenhaus nach Andernach gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4000.- EUR. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Mayen Telefon: 02651-801-0 www.polizei.rlp.de/pd.mayen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell
  • Wissen - Verkehrsunfall mit Sachschaden

    57537 Kaltau, Kaltauer Str. 15 (ots) - Am Sa., 19.06.2021, gegen 16:40 Uhr, befuhr ein 42-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Transporter Mercedes Sprinter die Kaltauer Str./K 65 aus Richtung Wissen kommend in Richtung Seifermühle und wollte in Höhe des Anwesens Nr. 15 wenden. Beim Rückwärtsfahren prallte er infolge Unachtsamkeit gegen eine Straßenlaterne. An dem Transporter entstand ca. 6000,- EUR; an der Laterne nur geringer Sachschaden. Rückfragen bitte an: Polizeiwache Wissen Rainer Greb, EPHK Telefon: 02742-9350 pwwissen@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell
  • Sachbeschädigung an einem PKW

    Neustadt (Wied9 (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind Im Sonnenland in Neustadt (Wied) an einem geparkten PKW VW Polo von einem bisher unbekannten Täter / oder einer bisher unbekannten Täterin die Autoreifen zerstochen worden. In allen 4 Reifen befinden sich jeweils 2 cm breite Einstiche. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Straßenhaus Telefon: 02634/952-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell
  • Wissen - Fahren ohne Fahrerlaubnis

    57537 Wissen, Bahnhofstr. (ots) - Am So., 20.06.2021, gegen 11:03 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiwache Wissen im Rahmen einer Verkehrskontrolle einen Pkw Opel Corsa. Der 37-jährige Fahrzeugführer konnte zwar einen Führerschein vorzeigen; die Fahrerlaubnis war ihm aber durch die Kreisverwaltung bereits entzogen worden. Er händigte daraufhin seinen Führerschein aus. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeiwache Wissen Rainer Greb, EPHK Telefon: 02742-9350 pwwissen@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell
  • Geldautomat gesprengt - Polizei sucht Zeugen

    Pirmasens (ots) - In der Nacht zum Montag haben Unbekannte den Geldautomaten in einem Einkaufsmarkt in der Zweibrücker Straße gesprengt. Sie lösten dabei um 2.21 Uhr Alarm aus. Die Täter flüchteten mit einem Pkw in Richtung Bundesstraße 10. Nähere Informationen über das Fluchtfahrzeug sind bislang nicht bekannt. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Die Diebe konnten unerkannt entkommen. Die kriminalpolizeiliche Tatortarbeit dauert noch an. Informationen über die Tathintergründe oder die Schadenshöhe liegen derzeit nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die in der Nacht zum Montag etwas Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern oder dem benutzten Fluchtwagen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 369-2620 bei der Kriminalpolizei Kaiserslautern zu melden. Auch jede andere Polizeidienststelle nimmt Hinweise entgegen. |mhm Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westpfalz Telefon: 0631 369-1080 oder -0 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/westpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • Schwerer Verkehrsunfall auf der B 414

    Kroppach (ots) - Gilt als Erstinformation: Am heutigen Montag, 21.06.21, 06:30 Uhr, ereignete sich auf der B 414, kurz vor Ortslage Kroppach ein schwerer Verkehrsunfall. Ersten Ermittlungen zufolge kam es zur Frontalkollision zwischen zwei PKW. Die Rettungsarbeiten dauern an, die B 414 ist zwischen den Abfahrten Mudenbach und Kroppach voll gesperrt. Eine Umleitung wird eingerichtet. Es wird nachberichtet. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Montabaur Telefon: 02602-9226-0 www.polizei.rlp.de/pd.montabaur Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz des Globusmarktes

    Idar-Oberstein (ots) - Am Donnerstag, 17.06.2021 im Zeitraum von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr kam es auf dem Parkplatz des Globusmarktes Idar-Oberstein zu einer Verkehrsunfallflucht. Dabei wurde ein weißer VW Polo im Bereich der Fahrerseite beschädigt. Es ist ein Schaden im unteren vierstelligen Bereich entstanden. Personen, welche den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem Unfall geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Idar-Oberstein unter der 06781/5610 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Trier Polizeiinspektion Idar-Oberstein Telefon: 06781-561-0 www.polizei.rlp.de/pd.trier Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell
  • Fahren ohne Versicherungsschutz

    Mayen (ots) - Am Sonntag, 20.06.2021, gegen 22.20 Uhr, fiel Beamten der PI Mayen im Stadtgebiet Mayen ein Elektrokleinstfahrzeug (E-Scooter) auf, welcher augenscheinlich ohne Versicherungskennzeichen geführt wurde. Im Rahmen der Verkehrskontrolle des 22-jährigen Fahrzeugführers bestätigte sich der Verdacht, dass für den geführten E-Scooter keine Versicherung besteht. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren wegen einem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Mayen Rosengasse 2 56727 Mayen Kaster, PHK Telefon: 02651-801-0 E-Mail: pimayen@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.mayen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell

Daleiden

Gemeinde in Eifelkreis Bitburg-Prüm

  • Einwohner: 895
  • Fläche: 15.59 km²
  • Postleitzahl: 54689
  • Kennzeichen: BIT
  • Vorwahlen: 06550
  • Höhe ü. NN: 480 m
  • Information: Stadtplan Daleiden

Das aktuelle Wetter in Daleiden

Aktuell
17°
Temperatur
17°/24°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Daleiden