Rubrik auswählen
 Delmenhorst
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Delmenhorst

Seite 1 von 10
  • Landkreis Wesermarsch: Körperverletzung in Nordenham +++ Zeugen gesucht

    Delmenhorst (ots) - Am Mittag von Samstag, 21. Mai 2022, gegen 13:30 Uhr, ist ein 70-jähriger Nordenhamer Opfer einer Körperverletzung geworden. Der Mann war in Nordenham auf dem Gehweg der Wilhelmstraße mit seinen beiden Hunden unterwegs. Dabei begegnete er einem weiteren Mann, der unvermittelt mit den Fäusten auf ihn einschlug. Der 70-Jährige fiel in der Folge zu Boden und erlitt leichte Kopfverletzungen. In der Befragung durch die Polizei Nordenham beschrieb der 70-Jährige den unbekannten Angreifer wie folgt: - ungefähr 60 Jahre alt - rotblondes Haar - übergewichtig - Vollbart Nach der Auseinandersetzung entfernte sich der Angreifer mit einem Damenfahrrad in Richtung Bahnhof. Wer Hinweise zur Identität des unbekannten Mannes geben kann, wird gebeten, sich unter 04731/9981-0 mit der Polizei Nordenham in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Albert Seegers Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Landkreis Wesermarsch: Verkehrsunfall in Nordenham mit drei leicht verletzten Personen

    Delmenhorst (ots) - Drei Personen wurden am Montag, 23. Mai 2022, 21:20 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in Nordenham verletzt. Zur Unfallzeit befuhr eine 23-jährige Frau aus der Gemeinde Butjadingen mit einem Kleinwagen die B 212 in Richtung Fähranleger Blexen. Mit im Auto befanden sich ein 25-Jähriger aus Nordenham und eine 17-jährige Butjenterin. Kurz vor der Kreuzung zur Lange Straße kreuzte Wild die Fahrbahn. Die 23-Jährige reagierte darauf mit einer starken Bremsung und verlor die Kontrolle über ihren Pkw. Dieser kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr den Grünstreifen und kollidierte nach ungefähr 20 Metern mit einem Baum. Die 23-Jährige und die mitfahrenden Personen erlitten leichte Verletzungen, konnten sich aber selbständig aus dem Kleinwagen befreien. Sie wurden nach einer ersten Behandlung vor Ort mit Rettungswagen in Krankenhäuser gefahren. Am Pkw, in dem die Airbags auslösten, entstand hoher Sachschaden, der auf ungefähr 5.000 Euro beziffert wurde. Rückfragen bitte an: Albert Seegers Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Landkreis Oldenburg: Einsatz des Polizeihubschraubers in der Gemeinde Hude

    Delmenhorst (ots) - Betreiber einer Tankstelle in Tweelbäke verständigten am Montag, 23. Mai 2022, gegen 13:30 Uhr, die Polizei. Eine männliche Person hatte zuvor ein Fahrzeug betankt und den fälligen Betrag nicht entrichtet. Als Fluchtrichtung wurde Hude angegeben, weshalb auch Streifenwagen aus der Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg-Land / Wesermarsch in die Fahndung eingebunden wurden. Die Besatzung eines Streifenwagens traf in der Nähe der Bremer Straße auf das beschriebene Fahrzeug, einen grauen Transporter des Herstellers VW. Auf Anhaltesignale reagierte der Fahrer nicht. Vielmehr versuchte er, mit hoher Geschwindigkeit vor dem Streifenwagen zu flüchten. Im Bereich der Anschlussstelle Hude fuhr er in einen Feldweg, verließ den Transporter und setzte die Flucht zu Fuß fort. Dabei rannte er auch ein Stück über die nahe Autobahn 28 und verschwand dann aus dem Blickfeld der Beamten. Bislang konnte der Mann nicht gefunden werden. Die ersten Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der Transporter im Landkreis Verden gestohlen wurde. Bei der weiteren Suche nach dem flüchtigen Mann kam auch der Polizeihubschrauber zum Einsatz. Zudem war auf der Autobahn 28 im Bereich der Anschlussstelle Hude für einen kurzen Zeitraum eine halbseitige Sperrung erforderlich. Wer die Flucht beobachtet hat und Hinweise zum Verbleib des Mannes geben kann, wird gebeten, sich unter 04431/941-0 mit der Polizei Wildeshausen in Verbindung zu setzen. Der Mann soll ungefähr 30 bis 40 Jahre alt gewesen sein, einen Vollbart gehabt und Arbeitskleidung getragen haben. Rückfragen bitte an: Albert Seegers Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Stadt Delmenhorst: Rüttelplatte von Baustelle entwendet +++ Zeugenaufruf

    Delmenhorst (ots) - Bislang unbekannte Täter*innen haben eine hochwertige Rüttelplatte von einer Baustelle im Reinersweg in Delmenhorst entwendet. In der Zeit von Samstag, 21. Mai 2022, 16:00 Uhr, bis Montag, 23. Mai 2022, 08:30 Uhr, begaben sie sich auf das umzäunte Baustellengelände und entwendeten ausschließlich die schwarz-gelbe Rüttelplatte des Herstellers Bomag. Der entstandene Schaden beträgt mehr als 5.000 Euro. Mögliche Zeug*innen, die im Tatzeitraum verdächtige Personen und größere Fahrzeuge in der Nähe des Tatortes gesehen haben, werden gebeten, sich unter 04221/1559-0 an die Polizei Delmenhorst zu wenden. Rückfragen bitte an: Albert Seegers Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Landkreis Wesermarsch: Pkw überschlägt sich nach Verkehrsunfall in Nordenham-Blexen

    Delmenhorst (ots) - Am frühen Montag, 23. Mai 2022, gegen 02:00 Uhr, wurde über den Notruf ein Verkehrsunfall in Nordenham-Blexen gemeldet. Nach Angaben des Anrufers habe sich in der Straße Schockumer Deich ein Pkw überschlagen. Der geschilderte Sachverhalt konnte durch die eingesetzten Beamten der Polizei Nordenham bestätigt werden. Sie trafen auf einen 23-jährigen Nordenhamer, der mit seinem VW auf dem Deichsicherungsweg in Richtung Tettens unterwegs war. In einer Rechtskurve kam er mit seinem Pkw nach eigenen Angaben aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der VW kam in einem wasserführenden Graben auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand. Der 23-Jährige blieb unverletzt und konnte sich über die Beifahrerseite selbständig aus dem Pkw befreien. Am VW entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der auf etwa 2.000 Euro beziffert wurde. Rückfragen bitte an: Albert Seegers Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Landkreis Wesermarsch: Gewässerverunreinigung in Elsfleth

    Delmenhorst (ots) - Am Sonntag, 22. Mai 2022, gegen 16:30 Uhr, wurde der Polizei Brake ein Fischsterben in einem Gewässer in der Gemeinde Elsfleth gemeldet. Dabei handelte es sich um einen Geestrandgraben im Bereich Elsflether Straße / Bornhorster Wiesen. Nach ersten Schätzungen wurden dort 500 kg verendete Fische festgestellt. Die Anzahl der verendeten Fische dürfte sich aber noch erhöhen. Nach ersten Messungen wurde der sehr geringe Sauerstoffgehalt des Gewässers als Ursache des Fischsterbens ausgemacht. Da der örtliche Fischereiverein aber erst am Vortag den Sauerstoffgehalt des Gewässers gemessen und für gut befunden hatte, konnte eine Gewässerverunreinigung nicht ausgeschlossen werden. Entsprechende Proben wurden genommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Durch die Feuerwehr wurde anschließend Sauerstoff in das Gewässer eingebracht, um ein weiteres Fischsterben zu verhindern. Wer am Wochenende verdächtige Personen in der Nähe des Gewässers gesehen hat, wird gebeten, unter der Telefonnummer 04401/935-0 Kontakt mit der Polizei Brake aufzunehmen. Rückfragen bitte an: Albert Seegers Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Autobahnpolizei Ahlhorn: Erhebliche Geschwindigkeitsverstöße auf der Autobahn 1 im Bereich Lohne/Dinklage

    Delmenhorst (ots) - Im letzten Nachtdienst waren Beamte der Autobahnpolizei mit einem zivilen Streifenwagen unterwegs, der mit einem Geschwindigkeitsmesssystem ausgestattet ist. Im Zeitraum von Sonntag, 22. Mai 2022, 20:30 Uhr, bis Montag, 23. Mai 2023, 01:00 Uhr, fielen dabei unter anderem vier Fahrer von Pkw durch erhebliche Geschwindigkeitsverstöße auf. Alle vier Männer wurden auf der Autobahn 1 zwischen den Anschlussstellen Lohne/Dinklage und Holdorf gemessen, wo aufgrund einer eingerichteten Baustelle lediglich 80 km/h gefahren werden dürfen. Zwei der Männer konnte eine gefahrene Geschwindigkeit von 130 km/h vorgeworfen werden. Ein weiterer Mann wurde mit 145 km/h gemessen. Mit vorwerfbar 169 km/h war ein 23-Jähriger aus Cloppenburg unterwegs, in dessen BMW sich zudem zwei Kinder befanden. Gegen alle Männer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Sie müssen sich auf die Zahlung eines hohen Bußgelds und Fahrverbote einstellen. Den 23-Jährigen würde im Falle einer Verurteilung ein dreimonatiges Fahrverbot erwarten. Rückfragen bitte an: Albert Seegers Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Autobahnpolizei Ahlhorn: Fahrer eines Sattelzuges fällt auf der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Stuhr mit massiven Verstößen gegen die Sozialvorschriften (Lenk- und Ruhezeiten) auf

    Delmenhorst (ots) - Zwei Beamtinnen der Autobahnpolizei Ahlhorn fiel am Sonntag, 22. Mai 2022, 06:50 Uhr, ein Sattelzug auf, der auf der Autobahn 1 in Richtung Osnabrück in erheblichen Schlangenlinien gelenkt wurde. Nur weil die Verkehrsdichte zum Feststellungszeitpunkt gering war, kam es zwischen der Anschlussstelle Brinkum und dem Dreieck Stuhr zu keiner Gefährdung Dritter. Bei der Kontrolle auf einem Autohof an der Anschlussstelle Groß Mackenstedt überprüften die Beamtinnen die Fahrtüchtigkeit. Diese war aufgrund der starken Übermüdung des 52-jährigen Fahrers aus Nordrhein-Westfalen erheblich eingeschränkt. Die Überprüfung der einzuhaltenden Lenk- und Ruhezeiten, die mit einem digitalen Tachographen aufgezeichnet werden, ergab bereits vor Ort massive Verstöße. Laut Sozialvorschriften hätte er nach spätestens 4,5 Stunden Fahrzeit eine 45-minütige Pause einlegen müssen. Der Mann war bis zur Kontrolle aber mehr als neun Stunden unterwegs und hatte die Fahrt lediglich für sieben Minuten unterbrochen. Eine zusammenhängende Ruhezeit konnte seit fast 39 Stunden nicht verzeichnet werden. In diesem Zeitraum wurden alleine mehr als 21 Stunden reine Fahrzeit aufgezeichnet. Zudem wird in den Sozialvorschriften eine Wochenruhezeit vorgeschrieben, die grob gesagt nach einer Arbeitswoche eingelegt werden und mindesten 45 Stunden betragen muss. Diese hätte der Mann nach Auswertung der digitalen Daten vor 169 Stunden, also sieben Tagen einlegen müssen. Zusätzlich wurden viele Zeiträume aufgezeichnet, in denen keine Fahrerkarte gesteckt und die Verstöße nicht zuzuordnen waren. Gegen den 52-jährigen Mann aus Nordrhein-Westfalen wurde ein Verfahren wegen Verstoßes gegen fahrpersonalrechtliche Vorschriften eingeleitet. Selbiges erwartet die verantwortliche Firma. Ein entsprechender Bericht an das zuständige Gewerbeaufsichtsamt wird gefertigt. Die Weiterfahrt wurde untersagt, die Einhaltung mit der Anbringung einer Lenkradkralle sichergestellt. Im Verlauf des Sonntags erschien ein Ersatzfahrer, der die Fahrt fortsetzte. Rückfragen bitte an: Albert Seegers Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Stadt Delmenhorst: Einbruch in eine Praxis für Physiotherapie in Delmenhorst +++ Zeugen gesucht

    Delmenhorst (ots) - Bislang unbekannte Täter*innen sind am Wochenende in eine Praxis für Physiotherapie in der Lahusenstraße in Delmenhorst eingebrochen. In der Zeit von Freitag, 20. Mai 2022, 20:30 Uhr, bis Sonntag, 22. Mai 2022, 09:20 Uhr, beschädigten sie ein Fenster und konnten sich dadurch Zutritt zum Gebäude verschaffen. Anschließend durchsuchten sie die Praxisräume nach Wertgegenständen und nahmen dabei eine Geldkassette an sich. Der entstandene Sachschaden betrug ungefähr 600 Euro. Wer Hinweise zu verdächtigen Personen geben kann, wird gebeten, sich unter 04221/1559-0 mit der Polizei Delmenhorst in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Albert Seegers Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Stadt Delmenhorst: Sachbeschädigung an mehreren Pkw +++ Zeugen gesucht

    Delmenhorst (ots) - Mindestens fünf Pkw wurden am Wochenende in der Düsternortstraße in Delmenhorst beschädigt. An allen Tatorten gingen die unbekannten Täter*innen dabei gleich vor. In der Zeit von Samstag, 21. Mai 2022, 21:00 Uhr, bis Sonntag, 22. Mai 2022, 10:00 Uhr, begaben sie sich in der Düsternortstraße zu geparkten Pkw und beschädigten deren Reifen mit einem spitzen Gegenstand. Der entstandene Sachschaden betrug ungefähr 500 Euro. Wer Hinweise zu verdächtigen Personen geben kann, die sich im Tatzeitraum zwischen Sonderburger Straße und Brendelweg bewegt haben, wird gebeten, unter 04221/1559-0 Kontakt mit der Polizei Delmenhorst aufzunehmen. Rückfragen bitte an: Albert Seegers Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Landkreis Oldenburg: Alkoholisierte Pkw-Fahrerin verursacht Verkehrsunfall in der Gemeinde Ganderkesee

    Delmenhorst (ots) - Eine alkoholisierte Frau hat am Sonntag, 22. Mai 2022, 22:30 Uhr, einen Verkehrsunfall in der Gemeinde Ganderkesee verursacht und sich dabei leicht verletzt. Die 26-jährige Frau aus Bremen befuhr mit ihrem Kleinwagen die Kimmer Landstraße in Richtung Hude. In Steinkimmen kam sie nach links von der Fahrbahn ab. Ihr Pkw wurde erst auf einem Grundstück durch einen Baum gestoppt. An ihrem Kleinwagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der auf 10.000 Euro beziffert wurde. Während der Unfallaufnahme nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,49 Promille. Gegen die Frau wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zur Behandlung ihrer leichten Verletzungen wurde sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Hier musste ihr auch eine Blutprobe entnommen werden. Rückfragen bitte an: Albert Seegers Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Pressemeldung des PK Wildeshausen vom 22.05.2022, hier: Brand in Dötlingen

    Delmenhorst (ots) - Dötlingen: Dachstuhlbrand Am Sonntag, den 22.05.2022, um 13:08 Uhr, ist es im Dorfring in Dötlingen zu einem Brand gekommen. Im Bereich des Schornsteines eines Einfamilienhauses begann aus bislang ungeklärter Ursache das Reetdach zu brennen. Die Bewohner bemerkten dieses rechtzeitig und konnten die Feuerwehr alarmieren, welche durch ein schnelles Eingreifen eine Ausdehnung des Feuers auf den gesamten Dachstuhl verhindern konnte. Eingesetzt waren die Feuerwehren Dötlingen, Neerstedt, Brettorf und Wildeshausen. Neben der Drehleiter aus Wildeshausen wurde zusätzlich die Drehleiter der Feuerwehr Ganderkesee eingesetzt. Es waren 15 Fahrzeuge und 90 Einsatzkräfte der Feuerwehren im Einsatz. Zur Schadenshöhe kann derzeit keine genauen Angaben gemacht werden. Bis ca. 16:00 Uhr blieb der Bereich des Dorfringes für den Fahrzeug- und Personenverkehr gesperrt. Rückfragen bitte an: PK Wildeshausen Tel.: 04431-941-115

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Pressemeldung der Polizei Brake vom 22.05.2022

    Delmenhorst (ots) - Verkehrsunfallflucht in Brake -Zeugenaufruf- Am 21.05.2022, im Zeitraum zwischen 08:45 Uhr und 14:00 Uhr beschädigt ein unbekannter Unfallbeteiligter einen, auf dem Pendlerparkplatz des Bahnhofes Brake, schwarzen Mercedes, welcher ordnungsgemäß auf dem Parkplatz abgestellt war. Im Anschluss an den Unfall entfernt sich der unbekannte Unfallbeteiligte unerlaubt vom Unfallort. Zeugen, welche im genannten Zeitraum auf dem Pendlerparkplatz etwas beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizei Brake (Tel: 04401 9350) in Verbindung zu setzen. Zeugenaufruf nach Unfallflucht Im Zeitraum von Freitagmittag bis Samstagvormittag wurde ein geparkter PKW Hyundai auf dem Parkplatz Rilkestraße/Händelstraße in Brake durch vermutlich einen anderen PKW beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, bzw die Polizei zu rufen. Ein Strafverfahren gegen den bislang Unbekannten wurde eingeleitet und die Ermittlungen aufgenommen. Mögliche Zeugen, die Hinweise auf den Unfall und/oder des Verursachers geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Brake unter 04401/9350 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: PK Brake Tel.: 04401/9350

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Pressemeldung der Polizei Delmenhorst vom 22.05.2022

    Delmenhorst (ots) - Delmenhorst: Fahren ohne Fahrerlaubnis in zwei Fällen Am 21.05.2022, um 16.05 Uhr, wurde ein 37-jähriger PKW-Fahrer (aus Delmenhorst) in der Elbinger Straße in Delmenhorst angehalten. Am 21.05.2022, um 19.05 Uhr, wurde ein 23-jähriger PKW-Fahrer (aus Gütersloh) in der Bismarckstraße in Delmenhorst angehalten. Bei den Kontrollen stellten die Beamten fest, dass beide PKW-Führer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sind. Die Weiterfahrten wurden untersagt und Strafverfahren eingeleitet. Delmenhorst: Trunkenheitsfahrt mit dem Fahrrad Am 21.05.2022, um 21.40 Uhr, befuhr ein 38-jähriger Fahrradfahrer (aus Delmenhorst) den Gehweg der Düsternortstraße in Delmenhorst in starken Schlangenlinien und nutzte während der Fahrt ein Mobiltelefon. Während der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann unter starkem Alkoholeinfluss steht. Ein Atemalkoholtest wurde verweigert. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt, die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Pressemeldung der Polizei Nordenham vom 22.05.2022

    Delmenhorst (ots) - Am Sonntag, dem 22.05.2022, ab 02.00 Uhr, kam es in 26349 Jade, OT Jaderberg, in den Bereichen Jader Str. und Vareler Straße zu mehreren Sachbeschädigungen und Diebstählen. Im o. g. Zeitraum wurden von mehreren PKW die Kennzeichenschilder abgerissen und weggeworfen, bzw. entwendet. Weiterhin wurden Außenspiegel der PKW beschädigt. Wer im oben genannten Zeitraum im innerörtlichen Bereich von Jaderberg verdächtige Feststellungen gemacht hat, sollte sich mit dem Polizeikommissariat Nordenham in Verbindung setzen. Telefonnummer 04731/99810 Rückfragen bitte an: PK Nordenham Tel.: 04731/99810

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Pressemeldung des PK BAB Ahlhorn vom 22.05.2022

    Delmenhorst (ots) - Autobahnpolizei Ahlhorn: Alkoholisierter Pkw-Fahrer auf der Autobahn 28 im Bereich Delmenhorst kontrolliert Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn kontrollierten am Sonntag, 22. Mai 2022, gegen 4:05 Uhr, den Fahrer eines Pkws, der zuvor auf der Autobahn 28 in Fahrtrichtung Leer unterwegs war. Auf einem Parkplatz im Bereich der Anschlussstelle Delmenhorst-Deichhorst mussten sie feststellen, dass der 34-jährige Fahrer Alkohol konsumiert hatte. Ein vor Ort durchgeführter Test ergab einen Atemalkoholwert von 1,79 Promille. Der Delmenhorster musste die Beamten zur Dienststelle begleiten, wo ihm eine Blutprobe entnommen werden musste. Des Weiteren wurde sein Führerschein beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Autobahnpolizei Ahlhorn: Kontrolle eines Pkws in Stuhr führt zur Einleitung eines Strafverfahrens Beamten der Autobahnpolizei Ahlhorn fiel am Samstag, 21. Mai 2022, gegen 22:00 Uhr, ein Pkw auf, der in unsicherer Fahrweise auf der Bundesstraße 6 im Bereich der Anschlussstelle Bremen-Brinkum am Streifenwagen vorbeigelenkt wurde. Bei der anschließenden Kontrolle des Pkws auf dem Parkplatz eines Möbelhauses mussten die Beamten feststellen, dass der 35-jährige Fahrer aus Albanien unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein vor Ort durchgeführter Test ergab einen Atemalkoholwert von 1,6 Promille. Neben der Alkoholisierung mussten die Beamten bei der Überprüfung der Dokumente zudem feststellen, dass es sich bei dem ausgehändigten Führerschein um eine Totalfälschung handelte. Außerdem konnte der Mann mit Wohnsitz in Hamburg kein gültiges Visum für den Aufenthalt im Bundesgebiet aufweisen. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Urkundenfälschung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie unerlaubtem Aufenthalt eingeleitet. Ihm musste auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen werden. Hier wurde auch sein gefälschter Führerschein als Beweismittel beschlagnahmt und die Pkw-Schlüssel zur Verhinderung der Weiterfahrt einbehalten. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden in Abstimmung mit der zuständigen Ausländerbehörde aufenthaltsbeendende Maßnahmen getroffen. Rückfragen bitte an: PK BAB Ahlhorn Tel.: 04435-9316115

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Pressemeldung der Polizei Brake vom 21.05.2022

    Delmenhorst (ots) - Elsfleth: Zigarettenautomat aufgebrochen -Zeugen gesucht- Im Zeitraum von Freitag, 13.05. bis Freitagmorgen des 20.05. wurde durch unbekannte Täterschaft ein Zigarettenautomat in Elsfleth -Butteldorf - aufgebrochen. Ob Diebesgut erlangt wurde, ist bislang noch unklar und muss durch den Automatenbetreiber noch eruiert werden. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Brake unter 04401/9350 oder der Polizeistation in Elsfleth unter 04404/954850 in Verbindung zu setzen. Lemwerder: Ohne Führerschein unterwegs In Lemwerder fuhr am Freitagmittag eine 29-jährige Lemwerderanerin mit einem 3er BMW durch den Ort, obwohl sie keinen Führerschein besitzt. Die Weiterfahrt wurde durch die kontrollierenden Polizeibeamten untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet. Auch gegen den 57-jährigen Halter des PKW, ebenfalls aus Lemwerder stammend, wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Es ist anzunehmen, dass er die Fahrt zugelassen hatte, obwohl er um den Umstand wusste, dass die Frau keine Fahrerlaubnis hat. Rückfragen bitte an: PK Brake Tel.: 04401-935-115

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Pressemeldung der Polizei Wildeshausen vom 21.05.2022

    Delmenhorst (ots) - 20.05.2022 - 22:57 Uhr - Am Krandel, Wildeshausen Unter Drogeneinfluss am Steuer Am Freitag, 20.05.2022, gegen 23:00 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizei Wildeshausen einen PKW in der Straße Am Krandel in Wildeshausen. Im Verlauf der Verkehrskontrolle kam der Verdacht auf, dass der 21-jährige, aus Wildeshausen stammende Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Ein im Anschluss durchgeführter Drogenvortest, der positiv auf THC reagierte, bestätigte den Verdacht. Nach der Entnahme einer Blutprobe wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. 21.05.2022 - 00:55 Uhr - Bargloyer Straße, Wildeshausen Junger Fahrzeugführer unter Einfluss von berauschenden Mitteln Am Samstag, 21.05.2022, gegen 01:00 Uhr, unterzogen Beamte der Polizei Wildeshausen einen PKW in der Bargloyer Straße in Wildeshausen einer Verkehrskontrolle. Aufgrund diverser körperlicher Auffälligkeiten wurde dem 21-jährigen Fahrzeugführer aus Wildeshausen ein Drogenvortest angeboten, den er versuchte mittels Leitungswasser zu manipulieren. Nach der erfolgten Blutentnahme wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt. 21.05.2022 - 07:24 Uhr - Pestruper Straße, Wildeshausen Küchenbrand in Einfamilienhaus endet glimpflich Am frühen Samstagmorgen wurde gegen 07:20 Uhr in einem Einfamilienhaus an der Pestruper Straße in Wildeshausen eine Rauchentwicklung gemeldet. Die zuerst vor Ort eintreffende Feuerwehr lokalisierte den Brand in der Küche und konnte das Feuer löschen, bevor es auf weiteres Mobiliar und das Gebäude übertrat. Dort war zuvor eine Mikrowelle in Brand geraten. Nach Belüftung des Gebäudes konnte die Feuerwehr ihren Einsatz nach ca. 30 Minuten wieder beenden. Die Bewohner des Hauses blieben unverletzt. Zum entstandenen Sachschaden können bisher keine Angaben gemacht werden. Rückfragen bitte an: PK Wildeshausen Tel.: 04431-941-115

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Pressemeldung der Polizei Delmenhorst vom 21.05.2022

    Delmenhorst (ots) - Delmenhorst: Trunkenheitsfahrt Am 21.05.2022, um 02.35 Uhr, wurde eine 38-jährige PKW Fahrerin (aus Delmenhorst) im Heidkruger Weg in Delmenhorst angehalten. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die Frau unter Alkoholeinfluss (Atemalkoholtest: 1,25 Promille) steht. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Delmenhorst: Leichtkraftradfahrer stürzt alleinbeteiligt Am 20.05.2022, um 17.15 Uhr, befuhr ein 17-jähriger Leichtkraftradfahrer (aus Delmenhorst) den Brendelweg in Delmenhorst in Richtung Adelheider Straße. Als er vor einer Lichtzeichenanlage aufgrund des Rotlichtes abbremst, verliert er die Kontrolle und stürzt alleinbeteiligt. Dabei zog sich der Jugendliche Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An dem Leichtkraftrad entstand leichter Sachschaden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Landkreis Oldenburg: Tödlicher Verkehrsunfall in Wildeshausen

    Delmenhorst (ots) - Tödliche Verletzungen erlitt am Freitag, 20. Mai 2022, 10:40 Uhr, ein Mann, der mit seinem Pkw von der Fahrbahn der Ahlhorner Straße abgekommen ist. Der 38-Jährige aus Cloppenburg war mit seinem VW auf der Ahlhorner Straße in Richtung Wildeshausen unterwegs. Ungefähr in Höhe vom Lärchenweg kam er mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte der Pkw frontal mit einem Baum. Der Mann erlitt schwerste Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Rückfragen bitte an: Albert Seegers Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Delmenhorst

Stadt in Niedersachsen

Das aktuelle Wetter in Delmenhorst

Windböen, 50 bis 64 km/h
Aktuell
13°
Temperatur
11°/18°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Delmenhorst