Rubrik auswählen
 Eberbach
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Eberbach

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Leimen/Rhein-Neckar-Kreis: Öffentlichkeitsfahndung der Polizei - 14-jähriger Amar K. vermisst - Polizei bittet um Mithilfe

    Leimen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Seit Freitagabend, 27.05.2022, 20:00 Uhr, wird der 14 Jahre alte Amar K . aus 69181 Leimen, Rhein-Neckar-Kreis, vermisst. Er verließ seine Wohnanschrift in Leimen und ist seitdem nicht wieder zurück gekehrt. Hinwendungsorte sind nicht bekannt. Vermutlich ist der Vermisste mit der Bahn unterwegs. Der Einsatz von Personenspürhunden brachte bisher leider keinen Erfolg, weshalb die Polizei auf Hilfe aus der Bevölkerung angewiesen ist. Amar K. ist etwa 180 cm groß, von kräftiger Statur und hat braune Haare sowie braune Augen. Er trägt eine blaue Jeans, graue Turnschuhe und ein hellblaues T-Shirt mit der Aufschrift "vibes don't lie". Ein Lichtbild des Vermissten ist im Fahndungsportal der Polizei Baden-Württemberg unter dem folgenden Link abrufbar: https://fahndung.polizei-bw.de/tracing/leimen-rhein-neckar-kreis-vermisstenfahndung Hinweise auf den Aufenthaltsort von Amar K. werden bei jeder Polizeidienststelle, dem Polizeinotruf 110, sowie dem Kriminaldauerdienst in Heidelberg unter Tel.: 0621 174 - 4444 entgegengenommen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mannheim Thomas Schwemmle PvD Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim
  • Mannheim: Brand in einem Lederwaren-Geschäft in Q3

    Mannheim (ots) - Am Abend des 28.05.2022 um ca. 19:00 Uhr kam es in einem Lederwarengeschäft in Q3 aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Brandausbruch. Durch das Feuer wurden große Teile des Geschäftes beschädigt, sodass dieses zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr betriebsfähig ist. Durch die Feuerwehr Mannheim konnte der Brand glücklicherweise schnell gelöscht werden, sodass die über dem Ladengeschäft befindlichen Wohnungen nicht betroffen waren und weiterhin bewohnbar sind. Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Fressgasse bis ca. 20:45 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. In Folge der erheblichen Rauchentwicklung wurden drei Personen leicht verletzt. Die Schadenshöhe kann bislang noch nicht beziffert werden. Der Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Mannheim hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mannheim Ricardo Wegener, PvD Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim
  • 75-jähriger Vermisster - Öffentlichkeitsfahndung

    Norbert Rastetter

    Neustadt / Weinstraße (ots) - Seit Samstag, 28.05.2022, wird der in Neustadt wohnende 75-jährige Norbert Rastetter vermisst. Er verließ am Samstag gegen 12:30 Uhr die Wohnung. Seitdem ist sein Aufenthaltsort unbekannt. Durch die bisherigen polizeilichen Maßnahmen konnte Herr Rastetter nicht aufgefunden werden, so dass wir die Öffentlichkeit um Mithilfe bitten. Beschreibung von Herrn Rastetter.: - ca. 1,75 m groß - schlank - kurze graue Haare - bekleidet mit einer dunklen Sporthose, einem hellblauen Langarmhemd und grau/orangen Schuhen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Neustadt unter der Telefonnummer 06321 854 -0 oder per E-Mail pineustadt@polizei.rlp.de entgegen. Wichtiger Hinweis im Zusammenhang mit der Öffentlichkeitsfahndung Die Veröffentlichung des Bildes des Gesuchten erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Öffentlichkeitsfahndung im Rahmen der Gefahrenabwehr. Sofern der Zweck nicht mehr gegeben ist, bitten wir die Medien, insbesondere die Onlinemedien, das veröffentlichte Bild zur Wahrung der Persönlichkeitsrechte zu löschen. Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Rheinpfalz dankt Ihnen für Ihre Unterstützung. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Pressestelle Telefon: 0621-963-0 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de https://s.rlp.de/86q Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz
  • Demokratiefest in Neustadt

    Neustadt a. d. Weinstraße (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Stadtverwaltung Neustadt und des Polizeipräsidiums Rheinpfalz An diesem Wochenende (27. - 29.05.) veranstaltet die Stadt Neustadt anlässlich des 190. Jahrestages des Hambacher Festes erstmals ein Demokratiefest. Für Samstag (28.05.2021) lagen der Polizei Hinweise auf nicht angemeldete Versammlungen vor. Nach dem vorbereiteten Einsatzkonzept waren Polizeikräfte vor Ort präsent, um zusammen mit der Stadt Neustadt einen störungsfreien Ablauf der Veranstaltung "1832. Das Fest der Demokratie" zu gewährleisten. Insgesamt nahmen rund 3000 Personen an Aufzügen von der Innenstadt in Richtung Hambacher Schloss teil. Im Sinne einer gelebten Demokratie entschied die Versammlungsbehörde der Stadt Neustadt diese als Versammlung zuzulassen. Das Demokratiefest und auch die Versammlung verliefen friedlich. Die Stadt Neustadt und das Polizeipräsidium ziehen somit insgesamt eine positive Bilanz. Bis auf Beeinträchtigungen für den Straßenverkehr kam es zu keinen besonderen Vorkommnissen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Pressestelle Thorsten Mischler Telefon: 0621-963-1500 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de https://s.rlp.de/86q Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz
  • Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis): 18-jähriger Fahrzeugführer flüchtet vor der Polizei und verunfallt

    Sinsheim (ots) - Am frühen Samstagmorgen, gegen 05 Uhr, fiel ein 18-Jähriger mit seinem CLK-Mercedes einer Polizeistreife beim Verlassen eines Parkplatzes in der Neulandstraße auf, als er mit überhöhter Geschwindigkeit teilweise die falsche Fahrbahnseite benutzte. Bei der anschließenden Nachfahrt durch die Polizeistreife beschleunigte der 18-Jährige sein Fahrzeug weiter und versuchte sich weiter über die Straße "In der Au" zu entfernen. Am Kreisverkehr an der Kreuzung "In der Au" / "Danziger Straße" verlor er schlussendlich die Kontrolle über sein Fahrzeug und verunfallte mit dem Zaun eines angrenzenden Automobilhandels. Hierbei wurden außer dem Zaun auch noch drei hochwertige Gebrauchtfahrzeuge beschädigt. Der 18-Jährige versuchte dann weiter zu Fuß von der Örtlichkeit zu flüchten. Dies konnten die Polizeibeamten verhindern und ihn festnehmen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 0,7 Promille. An den Gebrauchtwagen entstand Gesamtschaden in Höhe von 65.000 EUR. Am Fahrzeug des 18-Jährigen entstand Totalschaden in Höhe von 5.000 EUR. Dieses musste durch einen Abschleppdienst geborgen und abgeschleppt werden. Nach einer Blutentnahme auf dem Revier wurde auch sein Führerschein zu den Akten genommen. Der 18-Jährige sieht nun einer Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle und Teilnahme an einem illegalen Straßenrennen entgegen. Das Polizeirevier Sinsheim hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mannheim Alexander Gund, stellv. PvD Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim
  • Einbruchsdiebstahl

    Frankenthal (ots) - Zwischen dem 26.05.2022 und dem 27.05.2022 gelangten bisher unbekannte Täter durch ein aufgehebeltes Fenster in die Räumlichkeiten einer Firma in der Gottlieb-Daimler-Straße in Frankenthal. Mehrere Büros wurden durchwühlt und Schränke aufgebrochen. Entwendet wurde lediglich eine geringe Menge Bargeld. Durch die Beschädigungen entstand jedoch ein Schaden von ca. 2500EUR. Zeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Frankenthal unter der Tel.-Nr.: 06233/313-0 oder an die Polizeiwache Maxdorf unter der Tel.-Nr.: 06237/934-1100 zu wenden. Gerne nehmen wir Ihre Hinweise auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de entgegen. Rückfragen bitte an: POLIZEIPRÄSIDIUM RHEINPFALZ Polizeiinspektion Frankenthal Friedrich-Ebert-Straße 2 67227 Frankenthal Telefon 06233 313-0 Telefax 06233 313-3130 pifrankenthal@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de https://twitter.com/Polizei_FT Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen
  • betrunkener und ungehaltener Verkehrsteilnehmer

    Bobenheim-Roxheim (ots) - Am 27.05.2022 kam es gegen 17 Uhr zwischen einem 68-jährigen und einem 30-jährigen Pkw-Fahrer an der Kreuzung Konrad-Adenauer-Ring / Frankenthaler Straße in Bobenheim-Roxheim zu einer Auseinandersetzung. Der 68-Jährige aus dem Rhein-Pfalz-Kreis nahm dem anderen Verkehrsteilnehmer zunächst die Vorfahrt. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, mussten beide Fahrzeugführer stark abbremsen. In dem darauffolgenden Streitgespräch versuchte der 68-jährige Pkw-Fahrer den 30-Järhigen zu schlagen und beleidigte diesen. Anschließend entfernte er sich von der Örtlichkeit. Wenig später wurde der 68-Jährige durch die Polizei an seiner Wohnanschrift angetroffen. Da bei ihm Atemalkoholgeruch wahrgenommen werden konnte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Gegen den 68-jährigen Verkehrsteilnehmer wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, versuchter Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet. Weiterhin wurde sein Führerschein sichergestellt. Zeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Frankenthal unter der Tel.-Nr.: 06233/313-0 oder an die Polizeiwache Maxdorf unter der Tel.-Nr.: 06237/934-1100 zu wenden. Gerne nehmen wir Ihre Hinweise auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de entgegen. Rückfragen bitte an: POLIZEIPRÄSIDIUM RHEINPFALZ Polizeiinspektion Frankenthal Friedrich-Ebert-Straße 2 67227 Frankenthal Telefon 06233 313-0 Telefax 06233 313-3130 pifrankenthal@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de https://twitter.com/Polizei_FT Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen
  • Dieseldiebstahl

    Bobenheim-Roxheim (ots) - Vom 26.05.2022 auf den 27.05.2022 verschafften sich bisher unbekannte Täter Zutritt zu einem Firmengelände in der Industriestraße in Bobenheim-Roxheim. Anschließend wurden ca. 400 Liter Diesel aus mehreren Fahrzeugen entwendet. Zeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Frankenthal unter der Tel.-Nr.: 06233/313-0 oder an die Polizeiwache Maxdorf unter der Tel.-Nr.: 06237/934-1100 zu wenden. Gerne nehmen wir Ihre Hinweise auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de entgegen. Rückfragen bitte an: POLIZEIPRÄSIDIUM RHEINPFALZ Polizeiinspektion Frankenthal Friedrich-Ebert-Straße 2 67227 Frankenthal Telefon 06233 313-0 Telefax 06233 313-3130 pifrankenthal@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de https://twitter.com/Polizei_FT Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen
  • Auf Diebestour durch die Innenstadt unterwegs 27.05.2022, 13:05 Uhr

    Speyer (ots) - Am 27.05.2022 entwendeten 2 Jugendliche aus einer Parfümerie in der Innenstadt zunächst Schmuck im Wert von ca. 50 Euro. Bei der anschließenden Durchsuchung der Jugendlichen konnten weitere Kosmetikartikel aufgefunden werden. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass diese Artikel zuvor ebenfalls in einem Speyerer Drogeriemarkt entwendet wurden. Die Jugendlichen wurden anschließend ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Speyer Telefon: 06232-137-103 E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen
  • Unfallflucht an E-Ladesäule

    Speyer (ots) - Am 27.05.2022 kam es zu einer Verkehrsunfallflucht an einer E- Ladesäule am St. Guido-Stifts Platz in Speyer. Für den Ladevorgang parkte der Fahrer eines Teslas rückwärtig in der Parklücke ein. Im Zeitraum von ca. 12:10 Uhr bis 14:50 Uhr verursachte ein bislang unbekannte/r Verkehrsteilnehmer/in entweder beim Vorbeifahren- oder Ein/Ausparken einen Sachschaden in Höhe von ca. 2000EUR an der Front des Teslas. Der/ Die Verursacher/in entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der Tel. 06232/137-0 oder per Email (pispeyer@polizei.rlp.de) bei der Polizei Speyer zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Speyer Telefon: 06232-137-103 E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen
  • Eberbach / Rhein-Neckar-Kreis: Drei geparkte Fahrzeuge durch unbekannte Unfallverursacher beschädigt - Zeugen gesucht

    Eberbach / Rhein-Neckar-Kreis (ots) - In der Nacht zum Samstag befuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer die Beckstraße stadtauswärts und streifte beim Vorbeifahren zwei in der Beckstraße geparkte Fahrzeuge der Marken Mercedes Benz und BMW. Anschließend flüchtete der Verursacher unerkannt. Im selben Zeitraum wurde auch in der in unmittelbarer Nähe zur Beckstraße befindlichen Dr. Weiß-Straße ein geparkter PKW durch einen unbekannten Unfallverursacher beschädigt. Ob ein Zusammenhang zwischen beiden Taten besteht, ist aktuell Gegenstand der Ermittlungen des Polizeireviers Eberbach. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 7.500 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Angaben zum Unfallhergang und -verursacher machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06271/9210-0 mit dem Polizeirevier Eberbach in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mannheim Ricardo Wegener, PvD Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim
  • Weinheim / Rhein-Neckar-Kreis: PKW-Fahrer fährt mit über 1,4 Promille entgegen der Fahrtrichtung durch Kreisverkehr

    Weinheim / Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete am frühen Samstagmorgen gegen 01:20 Uhr, wie der Fahrer eines weißen Seat einen Kreisverkehr in der Gundelbachstraße entgegen der Fahrtrichtung befuhr und diesen anschließend in Richtung Peterskirche verließ. Als der 21-jährige daraufhin am Fahrbahnrand anhielt, wurde er durch mehrere Zeugen auf sein Verhalten angesprochen. Während des Gespräches fiel auf, dass der Fahrer eine deutlich verwaschene Aussprache aufwies, woraufhin die Zeugen die Polizei verständigten. Im Rahmen der anschließenden Kontrolle des Fahrers durch Beamte des Polizeireviers Weinheim wurde ein Alkoholwert von über 1,4 Promille festgestellt. Der Fahrer musste die Beamten daraufhin zum Polizeirevier begleiten, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Er muss sich nun einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, sowie fahrerlaubnisrechtlicher Maßnahmen stellen. Sein Führerschein wurde durch die Beamten einbehalten. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mannheim Ricardo Wegener, PvD Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim
  • Heidelberg: Verkehrsunfall zwischen PKW und Straßenbahn

    Heidelberg (ots) - Am Freitagabend gegen 19:36 Uhr kam es in der Bergheimer Straße zur Kollision zwischen einem PKW und einer Straßenbahn der Linie 26. Die 24-jährige Fahrerin des PKW wollte in die Thibautstraße einbiegen. Hierbei übersah sie die zunächst parallel fahrendende Straßenbahn und kollidierte mit dieser. Der PKW wurde durch den Zusammenstoß mehrere Meter zur Seite geschoben und gedreht, bis er schließlich zum Stillstand kam. Die Fahrerin des PKW klagte über Schmerzen im Bereich des Hals- und Nackenbereiches und stand, ebenso wie der Straßenbahnfahrer, unter Schock. Beide wurden vor Ort durch Rettungskräfte versorgt. Eine Verbringung in ein Krankenhaus war jedoch glücklicherweise nicht erforderlich. Es entstand ein Sachschaden von ca. 16.000 Euro. Die Bergheimer Straße wurde in Fahrtrichtung Bismarckplatz für die Dauer der Unfallaufnahme kurzzeitig gesperrt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mannheim Ricardo Wegener, PvD Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim
  • Nußloch / Rhein-Neckar-Kreis: Heckscheibe eines PKW eingeschlagen - Zeugen gesucht

    Nußloch / Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Am frühen Samstagmorgen gegen 01.45 Uhr wurde durch bislang unbekannte Täter in der Massengasse die Heckscheibe eines Fahrzeuges eingeschlagen. Eine Zeugin beobachtete eine Personengruppe von ca. 5-10 Jugendlichen, welche sich zur Tatzeit unmittelbar in Tatortnähe aufhielten und Flaschen auf die Straße warfen. Eine Personenbeschreibung ist nicht bekannt. Ob ein Zusammenhang zwischen der Personengruppe und der eingeschlagenen Scheibe besteht, ist aktuell Gegenstand der Ermittlungen. Das Polizeirevier Wiesloch sucht in diesem Zusammenhang nach weiteren Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Sachverhalt machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 06222-57090 beim Polizeirevier Wiesloch zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mannheim Ricardo Wegener, PvD Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim
  • Wiesloch / Rauenberg: BAB A6 - Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen - Polizei sucht Zeugen - PM Nr. 4

    Wiesloch / Rauenberg (ots) - Am 27.05.2022 kam es auf der BAB A6 zwischen der AS Wiesloch / Rauenberg und der AS Sinsheim in Fahrtrichtung Heilbronn zu einem Verkehrsunfall zwischen insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen. Nach aktuellem Ermittlungsstand befuhr eine 28-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Audi A1 die BAB A6 in Fahrtrichtung Heilbronn und wechselte hierbei aus noch unbekannter Ursache den Fahrstreifen. Im weiteren Verlauf kam es zum Zusammenstoß mit einem auf dem linken Fahrstreifen befindlichen Audi A5 eines 26-Jährigen, woraufhin beide PKW ins Schleudern gerieten. Der Audi A1 prallte dabei mit einem auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden 3,5-Tonner zusammen, welcher ebenfalls in Schleudern geriet und daraufhin auf die Seite kippte. Durch umherfliegende Trümmerteile wurde zudem ein weiterer PKW beschädigt. Durch den Unfall wurden die 28-Jährige Audi A1-Fahrerin, sowie der ebenfalls 28-jährige Beifahrer des Audi A5 leicht verletzt. Der Fahrer des Audi A5 wurde schwer verletzt. Die Personen wurden zur medizinischen Versorgung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Zur Schadenshöhe liegen zum aktuellen Zeitpunkt noch keine Informationen vor. Die Ermittlungen zum Unfallhergang wurden durch die Autobahnpolizei Walldorf aufgenommen und dauern an. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Angaben hierzu machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06227-358260 mit der Autobahnpolizei Walldorf in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mannheim Ricardo Wegener, PvD Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim
  • Brand eines Kleinkraftrades

    Ludwigshafen-Pfingstweide (ots) - Am Freitag, 27.05.2022 gegen 04:00 Uhr wurde ein Brand am Muldenweg gemeldet. Bei der Überprüfung vor Ort konnte festgestellt werden, dass dort ein Kleinkraftrad in Flammen aufgegangen war. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht und das Fahrzeug sichergestellt. Die Ursache ist derzeit noch Gegenstand der Erimttlungen. Zeugen, welche Angaben zum Sachverhalt tätigen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter der 0621 963-2222 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Führungszentrale Andreas Fingerle, PvD Telefon: 0621-963-0 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de https://s.rlp.de/86q Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz
  • Verkehrsunfall mit verletzter Person

    Ludwigshafen-Oggersheim (ots) - Am Freitag, 27.05.2022 gegen 20:30 Uhr befuhr ein 29-jähriger Mann mit seinem Roller die Mannheimer Straße in Fahrtrichtung Frankenthaler Straße. Als der vor ihm fahrende Ford Fiessta bis zum Stillstand abbremste, um nach links in eine Einfahrt einzufahren, überholte der Mann selbiges Fahrzeug linksseitig, wobei es zur Kollision kam. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Der 29-jährige Fahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Führungszentrale Andreas Fingerle, PvD Telefon: 0621-963-0 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de https://s.rlp.de/86q Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz
  • Kabeldiebstahl

    Ludwigshafen-Friesenheim (ots) - Im Zeitraum zwischen Mittwoch, 25.05.2022, ca. 17:00 Uhr, und Freitag, 27.05.2022, ca. 10:00 Uhr, wurden von einer Baustelle in der Industriestraße ca. 50 Meter Starkstromkabel entwendet. Die Tatörtlichkeit ist umzäunt und liegt auf Höhe der TWL. Zeugen, welche Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter der 0621 963-2222 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Führungszentrale Andreas Fingerle, PvD Telefon: 0621-963-0 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de https://s.rlp.de/86q Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz
  • Dudenhofen - Tödlicher Verkehrsunfall mit flüchtigen PKW

    Dudenhofen (ots) - Gemeinsamer Presseaufruf von Staatsanwaltschaft Frankenthal und Polizeipräsidium Rheinpfalz: Am Freitagabend um 22.16 Uhr wurde eine leblose Person am Fahrbahnrand der B39 kurz vor Dudenhofen von Speyer kommend gemeldet. Bei der Person handelte es sich um einen 64-jähringen Mann aus dem Rhein-Pfalz-Kreis. Er wies starke Kopfverletzungen auf. Der Mann erlag seinen Verletzungen. Offenbar wurde der Mann Opfer eines Verkehrsunfalls, bei dem der Unfallgegner flüchtete. An der Unfallstelle befand sich ein Beleuchtungsglas, welches zu einem PKW Mercedes C-Klasse, Baujahr 2000 bis 2007 gehört. Der flüchtende PKW müsste Beschädigungen im Frontbereich aufweisen. Staatsanwaltschaft und Polizei bitten die Bevölkerung um Mithilfe. Wer kann Hinweise zu einem solchen PKW mit entsprechenden Schäden im Frontbereich geben? Hinweise nimmt die Polizei Speyer unter der Telefonnummer 06232/137-0 oder per E-Mail pispeyer@polizei.rlp.de entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ludwigshafen Pressestelle Pressestelle Polizeiinspektion Speyer Telefon: 06232-137-262 (oder -0) E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen
  • (Frankenthal) - Zweiter Strohhutfesttag

    Frankenthal (ots) - Aus Sicht der Polizei verlief auch der zweite Strohhutfesttag überwiegend friedlich. Insgesamt wurden zehn Strafanzeigen aufgenommen. Darunter drei Körperverletzungen und zwei Beleidigungen. Es mussten zehn Platzverweise ausgesprochen werden, wovon drei durch Ingewahrsamnahmen durchgesetzt werden mussten. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ludwigshafen Polizeiinspektion Frankenthal (Pfalz) Andre Totaro Telefon: 06233 313-3205 E-Mail: pifrankenthal.presse@polizei.rlp.de http://s.rlp.de/POLPDLU Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Eberbach

Gemeinde in Rhein-Neckar-Kreis

  • Einwohner: 14.917
  • Fläche: 81.17 km²
  • Postleitzahl: 69412
  • Kennzeichen: HD
  • Vorwahlen: 06263, 06276, 06272, 06271
  • Höhe ü. NN: 134 m
  • Information: Stadtplan Eberbach

Das aktuelle Wetter in Eberbach

Aktuell
Temperatur
5°/18°
Regenwahrsch.
2%

Weitere beliebte Themen in Eberbach