Rubrik auswählen
 Ensdorf/Saar

Feuerwehreinsätze in Ensdorf/Saar

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus Saarland
Seite 1 von 10
  • Verkehrsunfallflucht in der Unteren Allee in Homburg.

    PI Homburg (ots) - Am Samstag, den 18.09.2021, kam es gegen 00:43 Uhr, zu einem Verkehrsunfall in der Unteren Allee in 66424 Homburg. Hierbei kam ein weißer Toyota iQ mit Saarbrücker Kreiskennzeichen, aus bislang unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und kollidierte mit zwei auf dem Gehweg parkenden Pkw. Durch die Kollision entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7500 EUR. Der Verursacher entfernte sich im Anschluss an das Unfallgeschehen fußläufig von der Örtlichkeit, ohne sich um die entstandenen Schäden zu kümmern. Er kehrte zu späterer Zeit an die Unfallörtlichkeit zurück und räumte die Tat ein. Da der Unfallhergang bislang weiterhin unklar ist, werden Zeugen gesucht, die sachdienliche Hinweise geben können. Diese werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- DGL Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/1060 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg
  • Kotsetzer im Bereich Saarbrücker Straße, Homburg

    PI Homburg (ots) - Zum wiederholten Male wurde bei der Polizeiinspektion Homburg ein unappetitlicher Sachverhalt angezeigt. Durch eine bislang unbekannte Person wurde im Bereich Saarbrücker Straße/ Einmündung Am Zweibrücker Tor menschlicher Kot an einem dortigen Anwesen aufgebracht. Vor weniger Wochen wurde bereits menschlicher Kot an einem dort abgestellten Fahrzeug aufgebracht. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurden die Taten immer in den Abend- oder Nachtstunden durchgeführt. Das Aufbringen von Kot an durch Menschen genutzten Gegenständen stellt eine Beleidigung dar. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. Zeugen, die Angaben zum vorstehenden Sachverhalt machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Homburg unter Tel.: 06841/1060 in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- DGL Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/1060 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg
  • Einbruchsdiebstahl in der Annastraße, St. Ingbert

    St. Ingbert-Mitte (ots) - Im Verlauf des Freitags, 17.09.2021, kam es zwischen 8 und 18 Uhr zu einem Tageswohnungseinbruch in der Annastraße, in St. Ingbert. Bislang unbekannte Täter brachen, in Abwesenheit der Hauseigentümer, über die Gebäuderückseite in das Wohnanwesen ein. Dabei wurde auch ein Fenster eingeschlagen. Sollten Anwohner oder Passanten verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, so wird um Mitteilung bei der Polizei St. Ingbert (06894/1090) gebeten. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sankt Ingbert Kaiserstraße 48 66386 St. Ingbert Telefon: 06894-1090 E-Mail: pi-st-ingbert@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Ingbert
  • Verkehrsunfall mit Schwerverletztem

    Sulzbach-Neuweiler (ots) - Am heutigen Freitagabend, gegen 19:30 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Personenschaden und zwei beteiligten Pkw im Bereich der Einmündung der L 126 und L 250 zw. Sulzbach und St. Ingbert. Der Unfallverursacher missachtete beim Abbiegen den Vorrang eines entgegenkommenden Pkws, wobei es zur Kollision beider Fahrzeuge kam. Der Aufprall war derart massiv, dass ein Fahrzeuginsasse eingeklemmt und schwer verletzt wurde. Es besteht jedoch keine Lebensgefahr. Zur Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle waren neben Polizeibeamten der PI Sulzbach auch zwei Notarztwagen, drei Rettungswagen und Einsatzkräfte der Feuerwehr St. Ingbert im Einsatz. Die L 126 war über die Dauer von ca. einer Stunde voll gesperrt. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sulzbach SULZ- DGL Gärtnerstraße 12 66280 Sulzbach Telefon: 06897/9330 E-Mail: pi-sulzbach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sulzbach
  • Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung auf der BAB 6 Höhe St. Ingbert gesucht

    St. Ingbert (ots) - Am 17.09.2021 kam es in der Zeit von 14:45 Uhr bis 15:20 Uhr auf der BAB 6 in Fahrtrichtung Mannheim im Bereich von der Grumbachtalbrücke bis zur Anschlussstelle St. Ingbert-West zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs. Hierbei überholte ein schwarzer Mercedes-Benz, Modell C 63 Coupe, mehrfach Fahrzeuge rechts. Kurz nach dem Baustellenbereich auf der Grumbachtalbrücke bremste der Fahrer zwei hinter ihm befindliche Fahrzeuge auf der linken Fahrspur bis zum Stillstand aus. Mehrere nachfolgende Fahrzeuge mussten daher ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Wer hierdurch ebenfalls gefährdet wurde oder den oben genannten Sachverhalt beobachtet hat und Angaben zum Fahrer des schwarzen Mercedes-Benz machen kann, wird um Mitteilung an die Polizeiinspektion St. Ingbert unter der Telefonnummer 06894/1090 gebeten. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sankt Ingbert IGB- DGL Kaiserstraße 48 66386 St. Ingbert Telefon: 06894-1090 E-Mail: pi-st-ingbert@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Ingbert
  • Sachbeschädigung an Kfz. St. Ingbert Virchowstraße

    St. Ingbert (ots) - Im Tatzeitraum vom 16.09.2021, 22:00 Uhr bis zum 17.09.2021, 08:15 Uhr hat ein bislang unbekannter Täter ein Fahrzeug in der Virchowstraße in 66386 St. Ingbert-Mitte beschädigt. Dieser zerkratzte den PKW, einen roten VW Tiguan mit SB-Kreiskennzeichen, im Bereich der hinteren rechten Tür. Der Schaden befindet sich im dreistelligen Bereich. Sollte jemand den Unfall beobachtet haben und Hinweise auf einen Täter geben können, wird um Informationsmitteilung an die Polizeiinspektion St. Ingbert unter der Telefonnummer 06894/1090 gebeten. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sankt Ingbert Kaiserstraße 48 66386 St. Ingbert Telefon: 06894-1090 E-Mail: pi-st-ingbert@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Ingbert
  • Europäischer Haftbefehl vollstreckt - Bruder möchte helfen, wird aber selber gesucht

    Saarbrücken (ots) - Sechs Jahre, einen Monat und 18 Tage muss ein 40-Jähriger jetzt wegen schwerer Körperverletzung in einer französischen Justizvollzugsanstalt verbringen. Er war gestern Nacht von einer Streifenwagenbesatzung der Bundespolizei in Saarbrücken einer Personenkontrolle unterzogen worden. Bei dieser stellte sich heraus, dass er seit 2019 von den französischen Behörden infolge einer Verurteilung wegen schwerer Körperverletzung mit einem europäischen Haftbefehl gesucht wurde. Er hatte 2001 einen Mann in Hombourg-Haut durch Schläge mit einem Werkzeug und Tritte so schwer verletzt, dass dieser seither unter einer dauerhaften körperlichen Beeinträchtigung leidet. Kurios wurde es für die erfahrenen Beamtinnen und Beamten der Bundespolizei, als kurze Zeit nach der Verhaftung des 40-Jährigen sein jüngerer Bruder auf der Dienstelle erschien. Denn auch er wurde von der Staatsanwaltschaft Saarbrücken mit einem Haftbefehl gesucht. Den haftbefreienden Betrag in Höhe von 973,50 Euro konnte der 39-Jährige, dank der finanziellen Unterstützung seines verhafteten Bruders, vor Ort bezahlen. Er durfte die Dienststelle anschließend wieder verlassen. Sein 40-jähriger Bruder wurde in die Justizvollzugsanstalt Saarbrücken eingeliefert, wo er auf seine Auslieferung wartet. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Saarbrücken Maxie Imgenberg Pressesprecherin Telefon: 06826/522-1006 E-Mail: bpoli.saarbruecken.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

    Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Saarbrücken
  • Kind von Pkw angefahren / Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfall

    Saarbrücken (ots) - Am 16.09.2021 um 13:55 Uhr wechselt im Mecklenburgring ein Kind die Straßenseite unmittelbar vor einem haltenden Bus. Ein Auto, das den Bus gerade passiert, kommt trotz eingeleiteter Vollbremsung nicht rechtzeitig zum Stehen und erfasst das Kind. Als die Autofahrerin (22) nach dem Kind sehen will, läuft das Kind weiter über die Straße und ist nicht mehr aufzufinden. Ob das Kind verletzt wurde ist bislang unklar. Das Kind ist männlich, ca. 6-8 Jahre alt, hat dunkle Haare und war mit blauer Weste bekleidet. Die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt sucht Zeugen, welche den Unfall beobachtet oder sachdienliche Hinweise zu dem Kind geben können. Telefon 0681/9321-233. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt SBR-STADT- ESD Karcherstraße 5 66111 Saarbrücken Telefon: 0681/9321-233 E-Mail: pi-saarbruecken-stadt@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt
  • Nötigung im Straßenverkehr auf der BAB 6

    St. Ingbert (ots) - Am 16.09.2021, um 14.35 Uhr, wurde eine Pkw-Führerin auf der A 6, Fahrtrichtung Homburg, Höhe Rastplatz Kahlenberg, von einem anderen Fahrzeugführer (grauer Renault) genötigt, auf die rechte Fahrspur zu wechseln, obwohl sie selbst dabei war, einen Lkw zu überholen. Hierzu fuhr der Pkw-Führer so dicht auf die Frau auf, dass sie selbst dessen Motorhaube nur noch zum Teil im Rückspiegel sah. Hierbei betätigte der Drängler auch die Lichthupe. Im Anschluss nötigte der Fahrer einen weiteren Ver-ehrsteilnehmer (schwarzer VW), indem er ebenfalls sehr dicht auf diesen auffuhr und ihn im Anschluss sogar rechts überholte. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg in Verbindung zu setzen (06841/1060) Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- ESD Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/106 113 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg
  • Verkehrsunfallflucht im Einfahrtsbereich der Hauptzufahrt der Universitätsklinik Homburg

    Homburg (ots) - Am Donnerstag, den 16.09.2021, 13:07 Uhr, kollidierte ein grauer Audi mit Homburger Kreiskennzeichen beim Wenden mit einem schwarzen Skoda Superb. Der Unfall ereignete sich im Einfahrtsbereich der Hauptzufahrt zur Universitätsklinik in Homburg, in Höhe der Zufahrt zur Frauenklinik. Der Audi setzte seine Fahrt nach dem Unfall fort, ohne anzuhalten. Laut Angaben des Geschädigten wurde die Verkehrsunfallflucht von mehreren Zeugen beobachtet. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- ESD Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/106 113 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg
  • Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Bliesgaustraße in Blieskastel

    Blieskastel (ots) - Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Blies-gaustraße in Blieskastel Am Donnerstag, den 16.09.2021, kollidierte ein bislang unbekanntes Fahrzeug im Zeitraum von 16:00 bis 16:45 Uhr, vermutlich beim Ein-/Ausparken, mit einem auf dem Motorradparkplatz parkenden grün-weißen Motorrad mit Homburger Kreiskennzeichen. Der Unfall ereignete sich auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes in der Bliesgaustraße in Blieskastel. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallörtlichkeit, ohne seiner Feststellungspflicht nachzukommen und den entstandenen Sachschaden zu melden. Das Motorrad fiel daraufhin seitlich über den Hauptständer um, sodass ein Sachschaden an der linken Fahrzeugseite entstand. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- ESD Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/106 113 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg
  • Verkersunfall mit Flucht Lindenstraße St. Ingbert

    St. Ingbert (ots) - Am 16.09.2021 zwischen 07:15 Uhr und 08:30 Uhr hat ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in der Lindenstraße einen Verkehrsunfall verursacht und ist danach von der Unfallörtlichkeit geflüchtet. Hierbei fuhr er dem Geschädigten den linken Fahrzeugspiegel ab. Beim Fahrzeug des Geschädigten handelt es sich um eine graue Mercedes A-Klasse mit IGB-Kreiskennzeichen. Der Schaden befindet sich im dreistelligen Bereich. Sollte jemand den Unfall beobachtet haben und Hinweise auf einen Täter geben können, wird um Informationsmitteilung an die Polizeiinspektion St. Ingbert unter der Telefonnummer 06894/1090 gebeten. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sankt Ingbert Kaiserstraße 48 66386 St. Ingbert Telefon: 06894-1090 E-Mail: pi-st-ingbert@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Ingbert
  • Eingeschlagene Fensterscheibe an Ladenlokal

    Neunkirchen Innenstadt (ots) - Am späten Sonntag Abend, den 12.09.2021, hat gegen 23:30 Uhr am Kindersecondhand Geschäft "Rumpelstilzchen" in der Bahnhofstraße in Neunkirchen ein bislang unbekannter Täter eine Fensterscheibe eingeschlagen. Bei sachdienliche Hinweisen wird gebeten sich mit der Polizei in Neunkirchen in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Neunkirchen NK- ESD J. Thull, POKin Falkenstraße 11 66538 Neunkirchen Telefon: 06821/2030 E-Mail: pi-neunkirchen@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen
  • Kinderansprecher im Umfeld einer Schule

    Spiesen-Elversberg (ots) - Am 15.09.2021, gegen 13:00 Uhr, kam es vor der Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule in Spiesen-Elversberg zu einem Vorfall, bei dem ein dort wartendes, 11-jähriges Mädchen von einer ihr unbekannten, männlichen Person aus einem Pkw heraus angesprochen wurde. Dem Mädchen wurde hierbei angeboten, nach Hause gefahren zu werden, was von dieser jedoch verneint wurde. Besagter Pkw wurde daraufhin zügig von der Örtlichkeit entfernt. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeuginnen und Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Sachverhalt machen können. Etwaige Hinweise werden an die PI Neunkirchen, unter der Telefonnummer 06821/2030, erbeten. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Landespolizeipräsidium Saarland DLS 12 - Pressestelle Mainzer Straße 134-136 66121 Saarbrücken Telefon: 0681-962 8011 oder 8012 E-Mail: lpp-pressestelle@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sulzbach
  • Zusammenarbeit von Bundespolizei, Landespolizei und Gendarmerie führt zu Fahndungserfolg

    Saarbrücken (ots) - Gestern Nachmittag zahlte sich die gute behörden- und länderübergreifende Zusammenarbeit im Saarland aus: Gegen 16:00 Uhr bat die Führungs- und Lagezentrale der saarländischen Polizei die Bundespolizei um Mitfahndung nach einem silbernen Volkswagen Golf. Dieser soll Zeugenaussagen zufolge einen Fahrradfahrer in Saarbrücken absichtlich angefahren und dabei verletzt haben. Anschließend sei er geflüchtet. Gegen 17:00 Uhr fiel der gesuchte Volkswagen einer Beamtin und einem Beamten der Bundespolizei im Bereich der Metzer Straße in Saarbrücken, Fahrtrichtung Frankreich, auf. Die Streifenwagenbesatzung folgte dem Fahrzeug daraufhin im Rahmen der Nacheile auf französisches Hoheitsgebiet. Dort konnte der 32-jährige Fahrer in Zusammenarbeit mit den französischen Kolleginnen und Kollegen der Gendarmerie unmittelbar nach dem Grenzübertritt gestellt werden. Dem 32-Jährigen wurde daraufhin der Tatvorwurf eröffnet. Er erklärte sich bereit, freiwillig nach Deutschland zurückzukehren, wo ihn Einsatzkräfte der saarländischen Polizei zunächst vorläufig festnahmen. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann gestern Abend entlassen. Die Ermittlungen dauern an und werden von der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt geführt. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Saarbrücken Maxie Imgenberg Pressesprecherin Telefon: 06826/522-1006 E-Mail: bpoli.saarbruecken.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

    Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Saarbrücken
  • Verkehrsunfallflucht auf Parkplatz in Wadern

    Wadern (ots) - Am Dienstag, 14.09.2021, wurde in der Zeit von 12:15 bis 12:45 Uhr, auf dem LIDL-Parkplatz in Wadern, ein zum Parken abgestellter grauer Opel Corsa, von einem unbekannten Fahrzeugführer vermutlich beim Ein -und Ausparken beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Sachdienliche Hinweise bitte an die PI Nordsaarland in Wadern unter Tel.: 06871/90010 Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Nordsaarland NORDSL- DGL Hermann-Löns-Straße 9 66687 Wadern Telefon: 06871/90010 E-Mail: pi-nordsaarland@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Nordsaarland
  • Unbekannter Hundehalter lässt kranken Hund an Tankstelle zurück

    Saarbrücken - Dudweiler (ots) - Am Abend des 14.09.2021 ging bei der Polizeiinspektion Sulzbach gegen 21:30 Uhr ein Hinweis ein, wonach neben einer Tankstelle in der Scheidter Straße in 66125 Saarbrücken - Dudweiler ein Hund an einem Pfosten angeleint und zurückgelassen wurde. Der beschriebene Sachverhalt erwies sich vor Ort als zutreffend. Durch die eingesetzten Polizeibeamten konnten im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme bisher keine Hinweise auf den verantwortlichen Hundehalter erlangt werden. Das augenscheinlich kranke Tier, welches sich in einem schlechten Gesamtzustand befand und einen großen Abszess am Hals aufwies, wurde durch Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Saarbrücken in ein Tierheim verbracht. Die Polizeiinspektion Sulzbach bittet im Sachzusammenhang um die Mithilfe aus der Bevölkerung und um entsprechende Hinweise bezüglich des noch unbekannten Hundehalters. Diese werden unter der Rufnummer 06897/9330 entgegengenommen. Weitere Ermittlungen bezüglich eines möglichen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz folgen. Es handelte sich um eine mittelgroße Hündin, ca. 45cm Schulterhöhe, Mischling, kurzes Fell, weiße Farbgebung. Die Hündin trug ein Halsband samt Leine. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sulzbach SULZ- DGL Gärtnerstraße 12 66280 Sulzbach Telefon: 06897/9330 E-Mail: pi-sulzbach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sulzbach
  • Sachbeschädigung an Kleinkraftrad in Saarbrücken - Dudweiler

    Saarbrücken - Dudweiler (ots) - Im Zeitraum vom 13.09.2021, 17:00 Uhr, bis zum 15.09.2021, 08:00 Uhr, traten bisher unbekannte Täter an ein rotes Kleinkraftrad heran, welches auf einem Parkplatz in der Rathausstraße in 66125 Saarbrücken - Dudweiler geparkt war. Anschließend schoben die derzeit noch unbekannten Täter das Kleinkraftrad in eine angrenzende Grünanlage neben der dort befindlichen Turmschule und beschädigten das Fahrzeug in erheblicher Art und Weise. Anschließend wurde das Kleinkraftrad in ein Gebüsch geworfen. Sachdienliche Hinweise werden bei der Polizeiinspektion Sulzbach (Tel. 06897/9330) entgegengenommen. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sulzbach SULZ- DGL Gärtnerstraße 12 66280 Sulzbach Telefon: 06897/9330 E-Mail: pi-sulzbach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sulzbach
  • Sachbeschädigung an Plastikaufstellern und Plakaten des DRK Bubach-Calmesweiler

    PI Neunkirchen (ots) - Am Samstag, den 11.09.2021, in der Zeit zwischen 11:20 Uhr und 15:45 Uhr, ereignete sich eine Sachbeschädigung an drei Plastikaufstellern und Plakaten des DRK Bubach-Calmesweiler e.V. in 66571 Eppelborn, Am Kindergarten. Hierbei wurde durch bislang unbekannten Täter die besagten Plastikaufsteller und Plakate auf bislang unbekannte Art und Weise beschädigt. Die Plastikaufsteller samt Plakaten waren zur Tatzeit rund um das Gebäude des DRK aufgestellt. Potentielle Tatzeugen setzen sich bitte mit der PI Neunkirchen unter den u.a. Daten in Verbindung. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Neunkirchen NK- ESD Falkenstraße 11 66538 Neunkirchen Telefon: 06821/203-113 E-Mail: pi-neunkirchen@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen
  • Verkehrsunfallflucht in der Brauereistraße in Neunkirchen

    PI Neunkirchen (ots) - Am Sonntag, den 12.09.2021, in der Zeit zwischen 00:00 Uhr und 09:20 Uhr, ereignete sich eine Verkehrsunfallflucht in der Brauereistraße, Höhe Anwesen 11, in 66538 Neunkirchen. Der unfallgeschädigte Pkw, Marke Opel, Typ Insignia, Farbe Weiß, parkte ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand in Fahrtrichtung Talstraße. Bislang unbekannter Pkw kollidierte auf bislang unbekannte Art und Weise mit dem linken Außenspiegel des unfallgeschädigten Pkw´s. Im Anschluss entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Hinweise auf den Verursacher liegen bis dato keine vor. Mögliche Unfallzeugen setzen sich bitte mit den u.a. Kontaktdaten der PI Neunkirchen in Verbindung. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Neunkirchen NK- ESD Falkenstraße 11 66538 Neunkirchen Telefon: 06821/2030 E-Mail: pi-neunkirchen@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen
Seite 1 von 10
vor

Ensdorf

Gemeinde in Kreis Saarlouis

Das aktuelle Wetter in Ensdorf/Saar

Aktuell
13°
Temperatur
12°/20°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Ensdorf/Saar