Rubrik auswählen
Gammertingen

Aktuelles in Gammertingen

Bei uns findest du Nachrichten aus Gammertingen, Polizeimeldungen und aktuelle Informationen aus deiner Umgebung.

Top Meldung Korrektur Pressemeldung; Einbrüche; Verkehrsunfälle; Frisierter Pkw; Brand; Auseinandersetzung; Automatenaufbruch
Christian Schwier / Adobe Stock

26.02.2024 - 11:46 - Reutlingen

Korrektur Pressemeldung; Einbrüche; Verkehrsunfälle; Frisierter Pkw; Brand; Auseinandersetzung; Automatenaufbruch

Reutlingen (ots) - Korrektur zur Pressemitteilung vom 25.02.2024 / 12.06 Uhr "Fassade in Brand geraten" Die Löschversuche des Nachbarn wurden offenbar mit Wasserschläuchen unternommen, nicht mit einem Wassereimer. Nachstehend die aktuelle Version: Reutlingen (RT): Fassade in Brand geraten Am Sonntagmorgen ist es in der Schickhardtstraße zu einem Fassadenbrand an einer Doppelhaushälfte gekommen. Gegen 05.45 Uhr rückte die Feuerwehr Reutlingen mit sechs Fahrzeugen und 32 Einsatzkräften aus und brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Ein 59-Jähriger aus dem Nachbargebäude zog sich eigenen Angaben zufolge beim Versuch, den Brand mittels Wasserschläuchen zu löschen eine Rauchgasvergiftung zu und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 20.000 Euro. Das Polizeirevier Reutlingen hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (mr) Bad Urach (RT): In Kiosk und Gaststätte eingebrochen Ein Krimineller hat in der Nacht zum Montag in Bad Urach sein Unwesen getrieben. Wie am frühen Morgen entdeckt wurde, hatte sich der Täter in der Straße Bei den Thermen sowohl in einen Kiosk als auch in eine Gaststätte Zutritt verschafft und nach Wertgegenständen gesucht. Ersten Erkenntnissen zufolge entwendete der Unbekannte aus der Gaststätte etwas Bargeld. Der Polizeiposten Bad Urach ermittelt. (mr) Pfullingen (RT): In Gegenverkehr geraten Nach einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag auf der B312/B313 ist eine 76 Jahre alte Autofahrerin vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht worden. Die Frau befuhr gegen 16.20 Uhr mit ihrem VW Touran die Bundesstraße von Lichtenstein herkommend in Richtung Reutlingen. Kurz nach der Einmündung zur Zeilstraße geriet sie mit ihrem Wagen auf die Gegenfahrspur. Dort kollidierte der VW mit dem entgegenkommenden Ford Mondeo eines 80-Jährigen. Beide Fahrzeuge wurden dabei so stark beschädigt, dass sie anschließend abgeschleppt werden mussten. Im VW lösten zudem die Airbags aus. Die 76-Jährige wurde daher vorsorglich zur Untersuchung vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro. Die Bundesstraße musste im Zuge der Unfallaufnahme für etwa 45 Minuten in beide Richtungen gesperrt werden. In der Folge konnte der Verkehr in Richtung Reutlingen freigegeben werden. Die Unfallstelle war gegen 18 Uhr geräumt. (rd) Metzingen (RT): Frisierten Chevrolet aus dem Verkehr gezogen Einen völlig verkehrsunsicheren Chevrolet haben Beamte des Polizeireviers Metzingen am Sonntagabend in der Auchtertstraße aus dem Verkehr gezogen. Den Beamten war der Wagen zunächst wegen Veränderungen an der Beleuchtung und diverser nicht zugelassener Anbauteile wie dem Heckspoiler, einer Heck- und Seitenscheibenabdeckung, die an das Auto angebastelt waren, aufgefallen. Im weiteren Verlauf konnten sie beobachten wie die Besitzerin die Kennzeichen des Autos abmontierte, mit denen sie zuvor auf das Gelände einer Tankstelle gefahren war und im Kofferraum verstaute. Bei der anschließenden Kontrolle der 22-jährigen Besitzerin und ihrem Auto wurden zahlreiche weitere unzulässige technische Veränderungen an dem Fahrzeug festgestellt, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten. Zudem war der Chevrolet durch die nicht sachgemäß befestigten Anbauteile eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer. Die Saisonkennzeichen, die die junge Dame zuvor abgeschraubt hatte, waren noch gar nicht gültig und für ein ganz anderes Fahrzeug ausgegeben worden. Der Wagen wurde noch an Ort und Stelle aus dem Verkehr gezogen und zur technischen Untersuchung durch einen Sachverständigen sichergestellt. Die 22-Jährige sieht jetzt entsprechenden Strafanzeigen entgegen. (cw) Denkendorf (ES): Gartenhaus in Brand geraten Nicht vollständig erkaltetete und unsachgemäß in einer Plastikwanne entsorgte Aschereste dürften die Ursache für den Brand einer Gartenhütte am Sonntagnachmittag in der Tübinger Straße gewesen sein. Gegen 14.15 Uhr meldeten Anwohner die in Flammen stehende Gartenhütte. Durch die alarmierte Feuerwehr, die mit 21 Mann und drei Fahrzeugen vor Ort war, konnte das Feuer rasch gelöscht werden. Der Sachschaden an der ausgebrannten Hütte wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt. (fs) Weilheim/Teck (ES): Einbruch in Firma In der Zeit von Sonntagmittag bis Montagmorgen sind Unbekannte in ein Firmengebäude in der Austraße eingebrochen. Zwischen 13.30 Uhr und fünf Uhr drangen die Täter gewaltsam in das Gebäude ein und durchsuchten sämtliche Büroräume, wobei sie verschlossene Türen aufbrachen oder auftraten Ob etwas entwendet wurde ist Gegenstand der Ermittlungen, die das Polizeirevier Kirchheim/Teck gemeinsam mit Spurensicherungsexperten der Kriminalpolizei aufgenommen hat. (fs) Lenningen (ES): Mitbewohner angegangen Ein 46 Jahre alter Mann ist am Sonntagnachmittag von einem Mitbewohner angegangen und verletzt worden. Nach derzeitigem Kenntnisstand soll ein 29-Jähriger gegen 14.15 Uhr in der gemeinsamen Wohnung in der Steinstraße seinen 46 Jahre alten Mitbewohner mit einer Flasche angegriffen haben. Der Ältere erlitt dabei nach ersten Erkenntnissen leichte Verletzungen, die vor Ort von einer Rettungswagenbesatzung versorgt wurden. Eine weitere Behandlung im Krankenhaus lehnte der Mann ab. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind derzeit noch unklar. Das Polizeirevier Kirchheim ermittelt. (rd) Esslingen (ES): Zigarettenautomat aufgebrochen Ein Zigarettenautomat in der Cannstatter Straße ist in den vergangenen Tagen aufgebrochen worden. Eine Fußgängerin hatte den offenstehenden Automaten im Bereich einer Unterführung am Sonntagabend entdeckt und gegen 17.30 Uhr die Polizei verständigt. Vor Ort stellte sich heraus, dass er mutmaßlich mit einem Werkzeug gewaltsam aufgebrochen und der gesamte Inhalt entwendet worden war. Die Höhe des entstandenen Sachschadens sowie der Wert des Diebesguts stehen im Moment noch nicht fest. Das Polizeirevier Esslingen ermittelt. (rd) Rückfragen bitte an: Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102 Ramona Döttling (rd), Telefon 07121/942-1103 Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105 Florian Schiermeier (fs), Telefon 07121/942-1115 Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111 außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

Quelle: Polizeipräsidium Reutlingen
bedeckt

Nachrichten aus Gammertingen

Einkaufen in deiner Stadt

Hier findest du die aktuellen Prospekte für Gammertingen und Umgebung.

Zu den Prospekten für deine Umgebung
Benzinpreise für Gammertingen

Vergleiche hier die aktuellen Spritpreise in Gammertingen.

Alle Benzinpreise im Überblick für Gammertingen