Rubrik auswählen
 Gernrode b. Leinefelde

Feuerwehreinsätze in Gernrode b. Leinefelde

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du Meldungen aus der Umgebung.
Seite 1 von 10
  • Beendigung der Öffentlichkeitsfahndung nach vermisster Person

    Gera/Altenburg (ots) - Die Fahndung nach dem seit 24.06.2021 vermissten 62-jährigen Mann aus Gera (LPI Gera berichtete) wurde eingestellt. Gegen Mittag am heutigen Tag (24.06.2021) konnte der Mann körperlich unverletzt im Bereich Gera- Debschwitz von einem Zeugen angetroffen werden. Für den 62-Jährigen wurde dennoch ein Rettungswagen gerufen, der ihn vorsorglich ins Krankenhaus brachte. Die Landespolizeiinspektion Gera bedankt sich bei allen Mitsuchenden für Ihre Unterstützung und bittet gleichzeitig die Vermisstensuche entsprechend zu löschen bzw. aus dem Programm zu nehmen. (RK) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell
  • Spitzenreiter bei Geschwindigkeitsmessung fährt doppelt so schnell wie zulässig

    Neuhaus-Schierschnitz (ots) - Am Mittwochnachmittag kontrollierten Beamte der Saalfelder Polizei das Einhalten der vorgeschriebenen Geschwidigkeit in der Sonneberger Straße in Neuhaus-Schierschnitz. Bei erlaubten 50 km/h innerorts passierten über 660 Fahrzeuge die Messörtlichkeit. Es wurden 74 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt, wovon 70 Verkehrsteilnehmer mit einem Verwarngeld rechnen müssen. Vier weitere Verkehrsteilnehmer erwartet ein Bußgeldverfahren, wobei der Spitzenreiter (PKW) darunter mit 103 km/h gemessen wurde, ihn erwartet zusätzlich ein Fahrverbot. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld Pressestelle Telefon: 03671 56 1504 E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld, übermittelt durch news aktuell
  • Fahrt unter berauschenden Mitteln

    Hainich-Werratal (Wartburgkreis) (ots) - Am Mittwochnachmittag kontrollierten die Beamten der Polizeiinspektion Eisenach einen Pkw Mercedes Sprinter in der Hauptstraße in der Verwaltungsgemeinschaft Hainich-Werratal. In der weiteren Folge wurde die Fahrtauglichkeit des 34-Jährigen männlichen Fahrzeugführers überprüft. Ein durchgeführter Drogenvortest schlug positiv auf berauschende Mittel an. Zur Gerichtsverwertbarkeit wurde mit dem Betroffenen im Anschluss eine Blutentnahme im Klinikum Eisenach durchgeführt. Schlussendlich wurde der Fahrzeugschlüssel des Mercedes-Fahrers zur Fahrtunterbindung sichergestellt und eine entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeige eingeleitet. (rz) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gotha Thüringer Polizei Telefon: 03621-781503 E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell
  • Polizeieinsatz in Gera Lusan

    Gera (ots) - Mehrere Polizeistreifen kamen heute Mittag (24.06.2021), gegen 11:30 Uhr in Gera-Lusan zum Einsatz. Zeugen meldeten der Polizei aus dem Bereich eines Wohnhauses in der Kastanienstraße laute Knallgeräusche wahrgenommen zu haben, die möglichen Schussgeräuschen ähnelten. Seitens der eingesetzten Beamten wurde der Bereich um das betreffende Mehrfamilienhaus weiträumig abgesperrt. Im Zuge der umfangreichen Ermittlungen vor Ort konnten auf einem zum Wohnhaus angrenzendem Vordach mehrere detonierte "Böller" bzw. "Böllerreste" aufgefunden werden, die als Quelle der Knallgeräusche in Betracht kommen. Ein Verursacher konnte nicht identifiziert werden. Die Geraer Polizei hat die Ermittlungen zum Geschehen aufgenommen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die Hinweise geben können. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 0365 / 829-0 bei der hiesigen Dienststelle zu melden. (RK) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell
  • Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

    Reinsdorf (ots) - Ein Verkehrsunfall führte am Donnerstagmittag in Reinsdorf zu Verkehrsbehinderungen. Gegen 12.25 Uhr musste eine 51-jährige Autofahrerin mit ihrem Opel Adam auf der Landstraße 3086 verkehrsbedingt abbremsen. Sie beabsichtigte nach links auf die Landstraße 1215 nach Wiehe abzubiegen. Ein 50-jähriger Autofahrer in seinem Citroen kam nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und fuhr auf den Opel auf. Beide Autofahrer wurden ins Krankenhaus gebracht. Ein Rettungshubschrauber flog zwar zum Unfallort, musste aber keinen Verletzten transportieren. Der Citroen wurde abgeschleppt. Nach einer Stunde war die Einmündung wieder frei befahrbar. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr unterstützten die Polizisten bei der Absicherung der Unfallstelle. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Nordhausen Pressestelle Telefon: 03631 961503 E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
  • Positives Fazit nach der Viertelfinalbegegnung im Landespokal Thüringen

    Nordhausen (ots) - Eine lange Fußballfreie Einsatzzeit für die Nordthüringer Polizei ging am Mittwoch zu Ende. Es galt das Viertelfinalspiel FSV Wacker 90 Nordhausen gegen den FC Carl Zeiss Jena abzusichern. Mit Unterstützung von Polizisten aus der Bereitschaftspolizei gingen die Nordthüringer in den Einsatz. Vor dem Spiel zündeten bislang unbekannte Fans des FSV Wacker 90 Nordhausen im Stadtpark einen Nebeltopf. Da es sich hierbei um eine strafbare Handlung handelte, erfolgte seitens der Polizisten die Identitätsfeststellung der gesamten Gruppierung von 28 Personen. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Bei der Einlasskontrolle entdeckten die Verantwortlichen bei einem Fan aus Nordhausen einen weiteren Nebeltopf. Sie stellten diesen sicher und erstatteten Anzeige. Die Polizei zieht ein positives Fazit. Während und nach dem Spiel verhielten sich alle Fans vorbildlich und es kam zu keinen weiteren Zwischenfällen. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Nordhausen Pressestelle Telefon: 03631 961503 E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
  • Außer Kontrolle

    Jena (ots) - Scheinbar außer Kontrolle geriet ein Dalmatiner am 20. Juni 2021, gegen 11:30 Uhr, in der Juri-Gagarin-Straße in Jena. Als der leinenlose Hund einen anderes Tier seiner Gattung entdeckte, welcher gerade mit seinen Besitzer Gassi ging, sprang der gefleckte Vierbeiner auf den kleinen Hund und seine Besitzer zu. Da der Dalmatiner bereits in der Vergangenheit negativ aufgefallen ist, nahm die Hundehalterin aus Reflex ihren Kleinhund in den Arm und setzte diesen anschließend auf das Dach eines geparkten Fahrzeuges, um einen Kampf der beiden Hunde zu verhindern. Der Dalmatiner ließ sich aber nicht davon abbringen und sprang stattdessen die Hundebesitzerin an, welche dadurch leicht verletzt wurde und hinterließ Kratzspuren an dem geparkten Fahrzeug. Kurze Zeit später erschien der Besitzer des Dalmatiners, nahm seinen Hund und verließ wortlos den Ort des Geschehens. Die Polizei sucht nun nach weiteren Zeugen. Vor allem nach dem Fahrzeughalter des Pkws, der in der Zeit in der Juri-Gagarin-Straße, Höhe Hausnummer 1, parkte und dem Hundehalter des Dalmatiners. Bei Eintreffen der Polizei konnten beide vor Ort nicht mehr festgestellt werden. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Jena unter: 03641-810 oder per Mail an ED.ID.Jena@polizei.thueringen.de. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641-81 1504 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
  • Wer kennt die Täter?

    TT-Bild3

    Weimar (ots) - Ein richterlicher Beschluss zur Veröffentlichung von Täterbildern, bezüglich einer Diebstahlshandlung in Weimar, liegt vor. Am Dienstag, den 30.März 2021, zwischen 15:55 Uhr und 15:57 Uhr, hob eine unbekannte männliche Person in einer Bankfiliale in Oberweimar dreimal unberechtigt Geld von dem Konto einer Frau ab. Der Täter entwendete zuvor die Kreditkarte der Geschädigten. Insgesamt entstand ein finanzieller Gesamtschaden von 995 Euro. Wer kennt die abgebildeten Personen und kann Angaben zu deren Identität und Aufenthalt machen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizeistation Weimar unter: 03643- 8820 oder per Mail an: K3.KPS.Weimar@polizei.thueringen.de Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641-81 1504 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
  • Tierliebe Grund für Straftaten

    Sondershausen (ots) - Falsch verstandene Tierliebe führt einen 31- jährigen Mann aus Sondershausen vermutlich immer wieder dazu, in ein Tierheim, speziell für Katzen, in Sondershausen einzubrechen. Zuletzt brach er in der Nacht von Sonntag, 20. zum Montag, 21. Juni. (siehe Pressemeldung vom 21. Juni) dort ein. Hier richteten er und ein noch unbekannter Komplize einen Schaden von mindestens 5000 Euro an. Der als gestohlen angenommene Kater kehrte am Dienstag selbstständig in das Heim zurück. Er war beim Einbruch, vermutlich aus Angst, geflüchtet. Die Ermittler waren bei der Auswertung sichergestellter Aufzeichnungen auf den 31-Jährigen gekommen. Gegen ihn laufen nun vier Strafverfahren. Bereits im November letzten Jahres, im Mai und am 13. Juni war er in das Heim Hoffnung für kleine Samtpfoten e.V. eingedrungen. Zu den Taten schweigt der Mann. Im Gespräch verdeutlichte er aber, dass seiner Meinung nach die Katzen dort nicht artgerecht gehalten werden. Nun muss die Justiz entscheiden, ob die falsch verstandene Tierliebe strafrechtliche Konsequenzen nach sich zieht. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Nordhausen Pressestelle Telefon: 03631 961503 E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
  • Radfahrer schwer verletzt im Krankenhaus, Unfallverursacher flüchtet

    Bollstedt (ots) - Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagmittag auf der Landstraße zwischen Görmar und Bollstedt. Zeugenaussagen zufolge befuhr ein Radfahrer mit seinem E-Bike gegen 11.40 Uhr die Landstraße. Als ein dunkles Fahrzeug mit Viehanhänger den Radler überholte, kam es zu einer Berührung zwischen dem Anhänger und dem Radfahrer. Der Mann stürzte. Der Autofahrer setzte seine Fahrt, ohne anzuhalten, fort. Ein Hinweis führte die Polizisten zu einem Jeep mit Anhänger. Der 62-jährige Fahrer räumte ein, den Radfahrer überholt zu haben. Ob er den Zusammenstoß mit dem Radler bemerkt haben muss, ist nun Gegenstand weiterer Ermittlungen. Die Beamten stellten den Führerschein des Mannes sicher. Ein Gutachter sicherte am Unfallort relevante Spuren. Der 40-Jährige kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Nordhausen Pressestelle Telefon: 03631 961503 E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
  • Autodiebstahl zügig aufgeklärt

    Mühlhausen (ots) - Eine unliebsame Überraschung erlebte der Eigentümer eines VW Caddy am Mittwochabend in Mühlhausen. Er hatte sein Fahrzeug im Bereich des Alten Bahnhofs abgestellt. Als er zurückkehrte, war der Caddy verschwunden. Den fanden die Beamten wenig später vor einem Geschäft im Stadtgebiet. Am Steuer saß ein 33-jähriger Mann. Er hatte das Fahrzeug mit den dazugehörigen Schlüsseln gestohlen. Offensichtlich hatte der Eigentümer vergessen, seinen Caddy zu verschließen und die Schlüssel steckengelassen. Der 33-Jährige ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen ihn wird daher nicht nur wegen des Verdachtes des Autodiebstahls, sondern auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Nordhausen Pressestelle Telefon: 03631 961503 E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
  • Polizisten angegriffen

    Sondershausen (ots) - Zwei verletzte Polizisten sind die Folge eines Einsatzes am Mittwoch in Sondershausen. Die Polizisten waren bei einem 40-jährigen, drogenabhängigen Mann im Einsatz, dessen Frau die Polizei um Hilfe gebeten hatte. Als der unter Drogeneinfluss stehende Mann die Beamten erblickte, griff er sie unvermittelt an und ließ sich nicht bändigen. Nur mit Hilfe des Pfeffersprays gelang es den Mann zu stoppen und unter Kontrolle zu bringen. Während der Rangelei verletzten sich die Polizisten und mussten im Krankenhaus medizinisch versorgt werden. Auch der Angreifer wurde einem Arzt vorgestellt. Er wies Verletzungen im Gesicht auf. Auf Grund des psychischen Gesamtzustandes wurde der Mann zum Schutze seiner Ehefrau der Wohnung verwiesen. Gegen ihn werden Ermittlungen wegen des Verdachtes eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte geführt. Die 39-jährige Frau blieb unverletzt. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Nordhausen Pressestelle Telefon: 03631 961503 E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
  • Patient stürzt in Tiefe

    Nordhausen (ots) - Ein 24-jähriger Patient ist am Mittwoch am Krankenhaus in der Dr.-Robert-Koch-Straße abgestürzt. Gegen 18 Uhr hatte der Mann die Tür einer geschlossenen Abteilung beschädigt und war so in den Flur der Klinik gelangt. Im Bereich der Dachterrasse kletterte er an der Hausfassade nach unten. Hierbei riss die Verankerung einer Außenjalousie und der Mann stürzte knapp 13 Meter in die Tiefe. Die Ärzte operierten ihn noch in der Nacht. Am Donnerstagmorgen war sein Zustand stabil. Der 24-Jährige war am Freitag, 18. Juni, aufgrund seines psychischen Zustandes in die Klinik eingeliefert worden. (siehe Pressemeldung vom 18. Juni). Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Nordhausen Pressestelle Telefon: 03631 961503 E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
  • Vermisste wieder da

    Erfurt (ots) - Die seit dem 27.05.2021 aus Erfurt vermisste 50-jährige Frau wurde von der Polizei in Berlin wohlbehalten angetroffen. Die Öffentlichkeitsfahndung nach der Frau wird hiermit eingestellt. Die Polizei bedankt sich bei der Bevölkerung und den Medien für die Unterstützung. (JN) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
  • Auffahrunfall auf der A 4

    Rüdersdorf (ots) - Gegen 11:20 Uhr wurde auf der Richtungsfahrbahn Frankfurt zwischen den Anschlussstellen Gera-Langenberg und Rüdersdorf ein weiterer Unfall festgestellt. Ein Pannenfahrzeug hatte den linken der drei Fahrstreifen blockiert, dies wurde vom Fahrzeugführer eines sich auf der linken Fahrspur annäherden Pkw zwar bemerkt, ein weiterer Pkw-Führer wurde aber zu spät auf die Gefahrenstelle aufmerksam und kollidierte mit dem Pkw vor ihm. Ein Kleinkind, das sich im auffahrenden Fahrzeug befunden hatte, wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Dort konnte Entwarnung gegeben werden, da sich der Anfangsverdacht auf Verletzungen nicht bestätigt hatte. Es entstand ausschließlich Sachschaden in Höhe von rund 8.000 EUR. Kurz nach 12:00 Uhr war die Unfallstelle beräumt und die Richtungsfahrbahn Frankfurt wieder frei befahrbar. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Heidi Sonnenschmidt Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell
  • Wildunfall führt zum Abschleppvorgang

    Wutha-Farnroda (Wartburgkreis) (ots) - In den Abendstunden des Mittwochs kam es auf der B88 bei Wutha-Farnroda in Richtung Eisenach zu einem Wildunfall. Der 36-Jährige Audi-Fahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem die Fahrbahn querenden Reh nicht mehr vermeiden. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Zudem musste der verunfallte Pkw abgeschleppt und die Unfallstelle bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes durch die Polizeikräfte abgesichert werden. (rz) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gotha Thüringer Polizei Telefon: 03621-781503 E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell
  • Kollision zwischen Pkw und Rehwild

    Gotha (ots) - Am Mittwochabend ereignete sich ein Wildunfall auf der L 1027 zwischen Gotha und Leina. Ein 44-Jähriger Fahrer eines VW Golf befuhr in den Abendstunden die Straße aus Gotha kommend in Fahrtrichtung Leina. Plötzlich überquerte ein Reh die Fahrbahn, sodass es zur Kollision mit dem Pkw kam. Das Wild verendete an der Unfallstelle und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. (rz) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gotha Thüringer Polizei Telefon: 03621-781503 E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell
  • Drei Minderjährige nach Sachbeschädigung gefasst

    Geschwenda (Ilm-Kreis) (ots) - Durch einen aufmerksamen Zeugen wurde am Mittwochnachmittag drei Personen dabei beobachtet, wie diese mit einem Stein eine Scheibe einer Firma in Geschwenda eingeworfen hatten und danach vom Tatort flüchteten. Die alarmierten Polizeikräfte konnten in der Nacheile zwei männliche und eine weibliche Minderjährige feststellen. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 1250 Euro. Die drei Gefassten wurden an ihren jeweiligen Erziehungsberechtigten durch die Polizei übergeben. Die entsprechenden Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurden eingeleitet. (rz) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gotha Thüringer Polizei Telefon: 03621-781503 E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell
  • Feuer gelegt

    Erfurt (ots) - Polizei und Feuerwehr rückten am Mittwochabend in die Prager Straße von Erfurt aus. Gegen 23:20 Uhr hatten Anwohner einen Brand in der 9. Etage eines Wohnhauses gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen hatte eine unbekannte Person im Haus ein Feuer gelegt. Durch die Feuerwehr wurde der Brand schnell gelöscht, sodass eine Evakuierung des Hauses nicht erforderlich war. Durch die Flammen wurden der Boden und eine Tür beschädigt sowie der Hausflur verrußt. Zur genauen Schadenshöhe können gegenwärtig keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung. (JN) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
  • Durchs offene Fenster

    Sömmerda (ots) - Ein dreister Dieb schlug Mittwochmittag in einem Gymnasium in Sömmerda zu. Um frische Luft in das Lehrerzimmer zu lassen, hatte man ein Fenster im Erdgeschoss des Gebäudes offen stehen lassen. Als sich niemand in dem Raum befand stieg ein Dieb durch das Fenster und stahl von einer Mitarbeiterin den Rucksack samt Inhalt. Die Polizei kam vor Ort und sicherte Spuren des Täters. Die Ermittlungen dauern noch an. (JN) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Seite 1 von 10
vor

Gernrode

Gemeinde in Kreis Eichsfeld

  • Einwohner: 1.638
  • Fläche: 7.34 km²
  • Postleitzahl: 37339
  • Kennzeichen: EIC
  • Vorwahlen: 036076
  • Höhe ü. NN: 280 m
  • Information: Stadtplan Gernrode

Das aktuelle Wetter in Gernrode b. Leinefelde

Aktuell
13°
Temperatur
12°/21°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Gernrode b. Leinefelde