Rubrik auswählen
 Hagenbach

Polizeimeldungen aus Hagenbach

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus Rheinland-Pfalz
Seite 1 von 10
  • Verkehrsunfallflucht

    Zweibrücken (ots) - Zeit: 30.07.2021, 11:20 Uhr - 16:00 Uhr Ort: 66482 Zweibrücken, Londoner Bogen/Wiener Straße (Outlet Center) Zweibrücken (ots) - SV: Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen ordnungsgemäß in Längsaufstellung am rechten Fahrbahnrand seitlich des Nike-Stores parkenden schwarzen Mercedes-Benz A 200 VW und entfernte sich danach unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Die Polizeiinspektion Zweibrücken (Tel. 06332/9760 bzw. pizweibruecken@polizei.rlpl.de) sucht Zeugen der Unfallflucht. |pizw Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Zweibrücken Telefon: 06332 / 976-0 www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens
  • versuchter Leistungsbetrug sogenannter "Dachhaie"

    Zweibrücken (ots) - Am Dienstag, den 27.07.2021, wurde ein 61-jähriger Immobilienbesitzer aus der Raiffeisenstraße in Wattweiler Opfer eines versuchten Betruges sogenannter "Dachhaie". Zwei Dubiose Handwerker boten dem Geschädigten gegen 11 Uhr Dacharbeiten an einem Carport und einer Grillhütte an. Sie gaben vor von einer Baustelle noch Material übrig zu haben und deshalb die Arbeiten pauschal für 500 EUR inklusive Material durchführen zu können. Nachdem der Geschädigte auf das Angebot eingegangen war, erschienen kurz darauf noch drei weitere Männer und begannen direkt mit den Arbeiten. Als bei nochmaliger Nachfrage seitens des Geschädigten beim vermeintlichen Vorarbeiter das Material dann auf einmal doch separat in Rechnung gestellt werden sollte und hierfür Kosten von ca. 5500 EUR angefallen wären, forderte der Geschädigte die Handwerker auf die Arbeiten einzustellen und das Grundstück zu verlassen. Nach einem nochmals reduzierten Angebot und erfolglosen verbalen Einschüchterungsversuchen rückten die Männer letztendlich unverrichteter Dinge auch ab. Die Arbeiter sollen auch in der Nachbarschaft ihre Dienste angeboten haben. Sie waren mit einem Pkw und einem weißen sowie einem blauen Transporter vor Ort erschienen. Zumindest der blaue Transporter soll ein deutsches Kennzeichen mit den Anfangsbuchstaben UN gehabt haben. Die Polizeiinspektion Zweibrücken (Tel. 06332/9760 bzw. pizweibruecken@polizei.rlpl.de) sucht erbittet sachdienliche Hinweise. |pizw Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Zweibrücken Telefon: 06332 / 976-0 www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens
  • (Bad Dürkheim) - Sachbeschädigung am Fenster eines Discounters

    Bad Dürkheim (ots) - In der Zeit von Donnerstag, 29.07.2021, 20:30 Uhr, bis Freitag, 30.07.2021, 05:50 Uhr, beschädigten unbekannte Täter ein Fenster eines Discounters in Bad Dürkheim in der Bruchstraße. Noch ist unklar, ob es sich lediglich um eine Sachbeschädigung oder vielleicht doch um einen misslungenen Einbruchversuch handelt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Dürkheim unter 06322 9630 oder per E-Mail an pibadduerkheim@polizei.rlp.de zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Dürkheim Frank Berkenbusch, Dienstgruppenleiter Weinstraße Süd 36 67098 Bad Dürkheim Telefon: 06322 963 0 Telefax: 06322 963 120 E-Mail: pibadduerkheim@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • (Bad Dürkheim) - Radfahrer kollidieren miteinander und stürzen

    Bad Dürkheim (ots) - Am Freitag, 30.07.2021, um 16:50 Uhr, befuhren zwei 60- bzw. 50-jährige Radfahrer aus Filderstadt bzw. Aichtal den Radweg an der B 37 aus Richtung "Alte Schmelz" kommend in Richtung Bad Dürkheim. Ca. 1 km nach der "Alten Schmelz" kollidierten die beiden, nebeneinanderfahrenden Mountain-Biker miteinander und stürzten. Hierbei zog sich 50-jährige vermutlich einen Bruch des Schlüsselbeins sowie Schürfwunden zu, wurde durch den Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus verbracht. Der 60-jährige blieb unverletzt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Dürkheim Frank Berkenbusch, Dienstgruppenleiter Weinstraße Süd 36 67098 Bad Dürkheim Telefon: 06322 963 0 Telefax: 06322 963 120 E-Mail: pibadduerkheim@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • Unfall mit verletztem Leichtkraftradfahrer

    Ludwigshafen-Oppau (ots) - Am 30.07.2021 um 21:32 Uhr kamen sich auf der Edigheimer Straße ein 34-jähriger Leichtkraftradfahrer und ein 35-jähriger Hyundai-Fahrer entgegen. Der Autofahrer bremste sein Fahrzeug bis zum Stillstand und auch der Leichtkraftradfahrer bremste stark. Hierbei kam dieser zu Sturz und schlitterte mehrere Meter über die Fahrbahn. Bei dem Sturz verletzte sich der 34-Jährige leicht bis mittelschwer und musste zur weiteren Abklärung in ein Ludwigshafener Krankenhaus verbracht werden. Am Leichtkraftrad entstand ein Schaden in Höhe von ca. 300 Euro. Zeugenhinweise zu dem Unfallhergang nimmt die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter der Telefonnummer 0621/963-2222 oder per Mail an piludwigshafen2@polizei.rlp.de entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Andreas Fingerle, PvD Telefon: 0621-963-0 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz
  • Unfall mit verletzter Fahrradfahrerin

    Ludwigshafen-Friesenheim (ots) - Am 30.07.2021 um 14:48 Uhr befuhr eine 53-jährige Ludwigshafenerin mit ihrem Fahrrad den Radweg in der Sternstraße. Dabei wurde sie von einer 83-jährigen Opel Fahrerin übersehen, welche von der Sternstraße nach links in die Industriestraße abbiegen wollte. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich die Fahrradfahrerin schwer und wurde in ein Krankenhaus verbracht. Am Fahrrad und am Opel entstand ein Sachschaden von ca. 850 Euro. Weitere Zeugenhinweise zu dem Unfallhergang nimmt die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter der Telefonnummer 0621/963-2222 oder per Mail an piludwigshafen2@polizei.rlp.de entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Andreas Fingerle, PvD Telefon: 0621-963-0 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz
  • Unfallflucht am Toskanakreisel - Zeugen gesucht

    Zeugenaufruf

    Maxdorf (ots) - Am 30.07.2021 kam es in den Morgenstunden zu einem Verkehrsunfall am Kreisverkehr L454 / L527, sogenannter Toskanakreisel. Der bisher unbekannte PKW verließ den Kreisverkehr in Fahrtrichtung Fußgönheim. In Höhe des Telekomhäuschens überfuhr der PKW den Fahrbahnteiler und erfasste die Beschilderung. Der Schildpfosten wurde gänzlich abgerissen und auf den gegenüberliegenden Grünstreifen neben dem Radweg geschleudert. Der PKW dürfte hierbei einen sichtbaren Frontschaden auf der Fahrerseite erlitten haben. Wer Angaben hierzu machen kann wird gebeten, sich mit der Polizeiwache Maxdorf in Verbindung zu setzen, Telefon 06237 / 934 - 1100. Die Polizei weist darauf hin, dass Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort kein Kavaliersdelikt ist! Der flüchtige Fahrer muss mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren und evtl. mit einem Führerscheinentzug rechnen. Außerdem kann der Flüchtige den Kaskoschutz seiner Kfz-Versicherung verlieren und von seiner Versicherung an der Begleichung des Fremdschadens beteiligt werden. Die Polizei rät deshalb jeden Unfall zu melden. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237 / 934-1100 oder der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233 / 313-0 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pwmaxdorf@polizei.rlp.de übermittelt werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Polizeiwache Maxdorf PHK Meyne Heideweg 1 67133 Maxdorf Telefon: 06237-934-1100 Telefax: 06237-934-1120 pwmaxdorf@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen
  • An mehreren PKW Spiegel abgetreten - Zeugen gesucht

    Zeugenaufruf

    Birkenheide (ots) - In den Abend- und Nachtstunden vom 29.07. auf den 30.07.2021 in der Zeit von ca. 23:30 Uhr bis 04:00 Uhr wurde in Birkenheide im Bruchweg und in der Hundertmorgenstraße an 14 PKW gegen Außenspiegel getreten. Teilweise sind die Spiegel aus der Verankerung gebrochen. Der Spur zieht sich vom Ortseingang Birkenheide durch den Bruchweg in die Hundertmorgenstraße. Hier endet die Reihe der Beschädigungen. Möglicherweise fühlte sich der Täter gestört. Wer kann Angaben zu dem Täter machen oder hat etwas Auffälliges beobachtet? Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237 / 934-1100 oder der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233 / 313-0 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pwmaxdorf@polizei.rlp.de übermittelt werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Polizeiwache Maxdorf PHK Meyne Heideweg 1 67133 Maxdorf Telefon: 06237-934-1100 Telefax: 06237-934-1120 pwmaxdorf@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen
  • Verkehrsunfallflucht mit hohem Sachschaden

    Datzeroth (ots) - In der Zeit von Donnerstag, 29.07.2021; 17 Uhr bis Freitag, 30.07.2021; 07:30 Uhr kam es Höhe "Haus Grenzelberg" auf der L255 zu einem Verkehrsunfall. Hierbei hat vermutlich ein LKW auf gerader Strecke eine Schutzplanke über eine Länge von ca. 25 Metern beschädigt und sich im Anschluss unerlaubt entfernt. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Straßenhaus Telefon: 02634/952-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Diebstahl aus Gartenhütte

    Linkenbach (ots) - In der Zeit von Donnerstag, 29.07.2021; 16 Uhr bis Freitag, 30.07.2021; 10 Uhr wurden durch unbekannte Täter aus einem Gartenhaus in der Gartenstraße in Linkenbach diverse Elektromaschinen bzw. Werkzeuge in einem Gesamtwert von ca. 1000 EUR entwendet. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Straßenhaus Telefon: 02634/952-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Pressemitteilung der PI Betzdorf vom 31.07.2021

    Betzdorf (ots) - Niederfischbach Mehrere Sachbeschädigungen an Pkw in der Nacht zum 31.07.2021, in Niederfischbach, Konrad-Adenauer-Straße Von bislang unbekannten Tätern wurden an mehreren geparkten Fahrzeugen die Außenspiegel abgetreten. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Die Polizei Betzdorf sucht Zeugen der Tat und bittet diese, sich unter 02741/926-0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Betzdorf PHK Moog Telefon: 02741-926-0 Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Außenspiegel abgetreten

    Kaiserslautern (ots) - In den frühen Morgenstunden des gestrigen Freitags meldeten Zeugen einen Mann in der Innenstadt, der gegen parkende Fahrzeuge tritt. Aufgrund der detaillierten Angaben gelang es den eingesetzten Beamten, den Verursacher noch in der Nähe anzuhalten und zu kontrollieren. Der polizeibekannte Verdächtige, der unter Alkoholeinfluss stand, musste die Beamten zur Dienststelle begleiten. Dort verblieb er aufgrund seines Zustands und Verhaltens schließlich noch einige Zeit in einer Zelle, bevor er wieder entlassen werden konnte. Insgesamt wurden nach den bisherigen Feststellungen vier Fahrzeuge beschädigt.|be Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westpfalz Telefon: 0631 369-1080 oder -0 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/westpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis nach Alkohol und Drogenkonsum und anschließende Beleidigung der Polizeikräfte

    Rockenhausen (Donnersbergkreis) (ots) - Am Freitagnachmittag wurde ein 34Jähriger aus dem Donnersbergkreis mit seinem Kleinkraftrad in Rockenhausen angehalten und kontrolliert. Der Mann hatte keine erforderliche Fahrerlaubnisklasse für diesen Roller und stand erheblich unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmittel. Bei der Kontrolle beleidigte er die Polizeikräfte. Eine Blutprobe wurde ihm entnommen. Nun hat er sich aufgrund mehrerer Straftaten zu verantworten. |pirok Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kaiserslautern Polizeiinspektion Rockenhausen Telefon: 06361 / 917-0 E-Mail: pirockenhausen@polizei.rlp.de https://www.polizei.rlp.de/?id=1354 Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern
  • Radfahrer verletzt

    Bad Sobernheim (ots) - Am 31.07.2021 gegen 05:50 Uhr befuhr ein Kleintransporter die Breitlerstraße Bad Sobernheim in Richtung Innenstadt. An der Kreuzung zum Kuhweg missachtete er ein Stoppschild (VZ206) und stieß mit einem von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Fahrradfahrer zusammen. Der 57-jährige Radfahrer wurde hierbei verletzt und anschließend in ein Krankenhaus verbracht. Am Fahrrad und dem Transporter entstand leichter Sachschaden. Die Polizei Kirn empfiehlt auch bei kurzen Fahrten das Tragen eines Fahrradhelmes um bei einem Sturz oder Unfall das Risiko von Kopfverletzungen zu verringern. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Kirn Telefon: 06752 1560 E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de http://ots.de/eVM2mc

    Original-Content von: Polizeiinspektion Kirn
  • Verkehrsunfall mit leicht verletztem Motorradfahrer

    Ludwigshafen-Mitte (ots) - Am Freitag Mittag fuhr ein 67-jährige Mannheimer mit seinem VW Transporter auf der Pasadenaallee in Ludwigshafen in Richtung Hauptbahnhof. Ein 55-jähriger Mann aus Kirchheim a. d. W. fuhr mit seinem Motorrad in die entgegengesetzte Richtung, in Richtung Lorientallee. Die beiden Fahrspuren sind durch einen Grünstreifen getrennt, wobei dieser an einer Stelle unterbrochen ist. Obwohl durch Verkehrszeichen verboten, wollte der 67-Jährige an dieser Stelle nach links abbiegen und übersah den entgegenkommenden Motorradfahrer, so dass es zur Kollision kam. Der Motorradfahrer trug glücklicherweise nur Schürfwunden davon, die keiner ärztlichen Behandlung bedurften, jedoch entstand ein Gesamtschaden von 8.500 Euro und das Motorrad war nicht mehr fahrbereit. Gegen den Mannheimer wurde ein Strafverfahren wegen Fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Andreas Fingerle, PvD Telefon: 0621-963-0 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz
  • Ruhestörung führt zu Taser-Einsatz

    Leimersheim (ots) - In der Nacht auf Samstag kam es in Leimersheim zu einer Ruhestörung. Der Verantwortliche trat den eingesetzten Polizisten äußerst feindselig gegenüber. Um einen Widerstand abzuwenden, setzten die Beamten das Distanzelektroimpulsgerät ein. Der alkoholisierte Mann blieb hierbei unverletzt und verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Germersheim Telefon: 07274/9580 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis

    Germersheim (ots) - Am Freitag, gegen 17 Uhr kontrollierten Beamte einen Lkw. Der Fahrer legte hierbei einen Nicht-EU-Führerschein vor. Für Führerscheine sog. Drittstaaten besteht bei Wohnsitznahme im Bundesgebiet eine Umschreibungspflicht binnen 185 Tagen. Da der 35-jährige Fahrer bereits seit vier Jahren in Deutschland lebt und die Umschreibung versäumte, erfüllt dies den Straftatbestand des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Germersheim Telefon: 07274/9580 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Bettelei in der Innenstadt

    Frankenthal (ots) - Durch einen Zeugen wurden am Freitag, den 30.07.2021, gegen 10:30 Uhr, zwei weibliche Personen auf dem Rathausplatz in Frankenthal gemeldet, welche bereits mehrere Bürger erfolgreich angebettelt hätten. Im Rahmen der Bettelei hätten sich diese nach Zeugenaussage verdächtig zielgerichtet den mitgeführten Taschen genähert. Zu einem Taschendiebstahl sei es nach den Beobachtungen des Zeugen jedoch noch nicht gekommen. Vor Ort konnten durch die eingesetzten Beamten die 22-jährige sowie 31-jährige Bettlerin angetroffen werden. Im Rahmen einer Personendurchsuchung wurde ein Handy, welches zuvor in Germersheim entwendet wurde, aufgefunden. Hinweise für einen kürzlich auf dem Rathausplatz begangenen Diebstahl bestanden keine. Geschädigte, welche am Freitag mit den Bettlerinnen in Kontakt standen und anschließend den Verlust von Gegenständen festgestellt haben, werden gebeten sich bei der Polizei in Frankenthal zu melden. Im Grundsatz stellt die Bettelei in Deutschland keinen Straftatbestand dar. Eine strafrechtliche Verfolgung kann in Ausnahmefällen dann erfolgen, wenn durch die Bettelei ein Straftatbestand, wie zum Beispiel der Betrug nach § 263 StGB oder eine Nötigung nach § 240 StGB, erfüllt wird. Zeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Frankenthal unter der Tel.-Nr.: 06233/313-0 oder an die Polizeiwache Maxdorf unter der Tel.-Nr.: 06237/934-1100 zu wenden. Gerne nehmen wir Ihre Hinweise auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ludwigshafen Polizeiinspektion Frankenthal Konstanze Hinze Friedrich-Ebert-Straße 2 67227 Frankenthal Tel.: 06233 313-0 E-Mail: pifrankenthal@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de https://twitter.com/Polizei_FT Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen
  • Verkehrsunfall mit schwerverletztem Motorradfahrer

    Bendorf Rhein (ots) - Am Freitag den 30.07.2021 um 18:10 Uhr kam es auf der L 309 zwischen Vallendar und Hillscheid zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 35-jähriger Motorradfahrer aus der VG Montabaur schwer verletzt wurde. Ein 54-jähriger PKW-Fahrer aus der VG Höhr-Grenzhausen beabsichtigte aus einem angrenzenden Waldweg herauszufahren und übersah dabei den aus Richtung Vallendar kommenden Kradfahrer. Dieser konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und wurde nach der Kollision mit dem PKW in die angrenzende Böschung geschleudert und schwer verletzt. Er wurde nach der Erstversorgung durch das DRK in das BWZK nach Koblenz eingeliefert. Der PKW-Fahrer blieb äußerlich unverletzt, erlitt jedoch einen Schock. Durch die Staatsanwaltschaft Koblenz wurde ein Verkehrsunfallgutachten angeordnet sowie beide beteiligten Fahrzeuge sichergestellt. Die L 309 war für die Dauer aller Maßnahmen für drei Stunden voll gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstanden wirtschaftliche Totalschäden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Koblenz Telefon: 0261-103-0 www.polizei.rlp.de/pd.koblenz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz
  • Schwerer Verkehrsunfall auf der B256

    Willroth/ Horhausen (ots) - Am 31.07.2021, gegen 00:55 Uhr, erhielt die Polizei Straßenhaus Kenntnis über einen schweren Verkehrsunfall auf der B256 zwischen den Ortslagen Willroth und Straßenhaus. Hierbei kam der 19-jährige Fahrzeugführer, im Bereich einer Einmündung und Linkskurve, mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Nachdem der Fahrzeugführer mehrere Verkehrsschilder überfuhr, kam er mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit mehreren, neben der Fahrbahn abgelegten, Baumstämmen. Hierdurch überschlag sich das Fahrzeug mehrfach und kam schließlich auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrzeugführer sowie sein heranwachsender Beifahrer konnten das Fahrzeug eigenständig, mit leichten Verletzungen, verlassen und wurden durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die genaue Unfallursache ist, zum jetzigen Zeitpunkt, Gegenstand von weiteren Ermittlungen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Straßenhaus Telefon: 02634-9520 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
Seite 1 von 10
vor

Hagenbach

Gemeinde in Kreis Germersheim

  • Einwohner: 5.362
  • Fläche: 15.85 km²
  • Postleitzahl: 76767
  • Kennzeichen: GER
  • Vorwahlen: 07273
  • Höhe ü. NN: 108 m
  • Information: Stadtplan Hagenbach

Das aktuelle Wetter in Hagenbach

Aktuell
16°
Temperatur
14°/23°
Regenwahrsch.
2%

Weitere beliebte Themen in Hagenbach