Rubrik auswählen
 Heilbad Heiligenstadt

Polizeimeldungen aus Heilbad Heiligenstadt

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • (352/2021) Unbekannte sprengen Geldautomaten in Hann. Münden - Schadenshöhe noch unbekannt

    Ort der Explosion

    Göttingen (ots) - Hann. Münden, Wiershäuser Weg Samstag, 18. September 2021, gegen 04.00 Uhr HANN. MÜNDEN (jk) - In Hann. Münden (Landkreis Göttingen) haben Unbekannte am frühen Samstagmorgen (18.09.21) einen Geldautomaten gesprengt. Auf welche Art die Explosion herbeigeführt wurde, steht noch nicht fest. Menschen kamen nicht zu Schaden. Ersten Informationen zufolge, sollen unmittelbar nach der Tat zwei dunkle Fahrzeuge mit hoher Geschwindigkeit und ohne eingeschaltete Beleuchtung in Richtung Hedemünden geflüchtet sein. Weiteres ist bislang noch nicht bekannt. Die Ermittlungen laufen. Der Geldautomat befand sich in einem separaten Automatenraum innerhalb eines Supermarktgebäudes und verfügte über eine eigene Zugangsmöglichkeit. Bei der Explosion wurden das Gerät, der Automatenraum sowie auch Teile der Gebäudefassade zerstört zw. erheblich beschädigt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Göttingen, Telefon 0551/491-2115. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Göttingen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jasmin Kaatz Otto-Hahn-Straße 2 37077 Göttingen Telefon: 0551/491-2017 Fax: 0551/491-2010 E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-goe.polizei-nds.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen
  • (351/2021) Unfallflucht in Bad Sachsa - Beim Abbiegen Verkehrszeichen auf Mittelinsel umgefahren und abgehauen, Polizei ermittelt

    Göttingen (ots) - Bad Sachsa, Einmündung Steinlohstraße (K 429) / Verlängerung Jugendherbergsstraße Montag, 13. September 2021, gegen 07.15 Uhr BAD SACHSA (jk) - Mutmaßlich ein unbekannter LKW hat am Montagmorgen (13.09.21) gegen 07.15 Uhr in Bad Sachsa (Landkreis Göttingen) im Einmündungsbereich der Steinlohstraße zur Jugendherbergsstraße ein Verkehrszeichen erheblich beschädigt und ist anschließend geflüchtet. Es wird angenommen, dass der unbekannte Unfallfahrer die K 429 aus Richtung der Tettenborn-Kolonie befuhr. Beim Linksabbiegen in die Jugendherbergsstraße geriet das Fahrzeug bzw. eventuell auch ein mitgeführter Anhänger dann vermutlich aus ungeklärter Ursache auf die Mittelinsel und überfuhr das Verkehrszeichen, das infolgedessen komplett umknickte. Da sich der Vorfall inmitten des morgendlichen Berufsverkehrs abspielte, hofft die Polizei in Bad Sachsa auf Zeugen. Sachdienliche Hinweise werden unter der 05524/9630 entgegen genommen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Göttingen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jasmin Kaatz Otto-Hahn-Straße 2 37077 Göttingen Telefon: 0551/491-2017 Fax: 0551/491-2010 E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-goe.polizei-nds.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen
  • Verkehrsunfälle

    Eschwege (ots) - Polizei Eschwege Unfall beim Wenden Eine 29-jährige Pkw-Fahrerin aus Kassel befuhr gestern Nachmittag, um 15:56 Uhr, L 3238 (An den Soleteichen) in Bad Sooden-Allendorf in Richtung Kammerbach. Unmittelbar nach dem Ortsausgang Bad Sooden-Allendorf scherte sie nach rechts aus, befuhr den unbefestigten Seitenstreifen und bog wieder nach links auf die Fahrbahn ein, um zu wenden. Dabei übersah sie den nachfolgenden Pkw, der von einem 56-Jährigen aus Bad Sooden-Allendorf gefahren wurde. Dieser versuchte noch nach links auszuweichen, was jedoch nicht gelang. Sein Auto prallte mit der vorderen rechten Fahrzeugseite in Höhe des Mittelstreifens gegen die vordere linke Fahrzeugseite des quer auf der Fahrbahn stehenden Pkws der 29-Jährigen. Der 56-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Polizei Sontra Wildunfall Um 06:30 Uhr befuhr heute Morgen ein 31-jähriger Pkw-Fahrer aus Sontra die L 3459 zwischen Stadthosbach und Thurnhosbach. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, das anschließend davonlief. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 500 EUR. Unfallflucht Um 07:20 Uhr befuhr heute Morgen ein 34-jähriger Lkw-Fahrer aus Belarus die L 3423 vom Altefeld kommend und beabsichtigte auf die K 20 in Richtung Markershausen abzubiegen. Dabei geriet der Lkw-Anhänger auf den Grünstreifen, wodurch ein dort aufgestelltes Verkehrsschild beschädigt wurde. Der 34-Jährige setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern, konnte jedoch zeitnah ermittelt werden. Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

    Original-Content von: Polizei Eschwege
  • Pressebericht vom 17.09.21

    Eschwege (ots) - Polizei Eschwege Unfallflucht Um 19:12 Uhr ereignete sich gestern Abend eine Unfallflucht im "Schützengraben" in Eschwege. Der flüchtige Verursacher fuhr zu dieser Zeit mit einem weißen SUV in Richtung B 452 und beschädigte dabei den Außenspiegel eines dort geparkten VW Golf, wodurch ein Sachschaden von ca. 400 EUR entstand. Hinweise: 05651/9250. Wildunfall Mit einem Hasen kollidierte gestern Abend, um 22:16 Uhr, ein 48-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Berkatal, der die L 3422 zwischen Orferode und Frankershausen befuhr. Der Hase überlebte den Aufprall nicht; am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 500 EUR. Wahlplakate beschmiert Angezeigt wurde eine Sachbeschädigung an Wahlplakaten der Parteien "Die Linken" und "Bündnis90/Die Grünen". Auf beiden Plakaten, die im Bereich Preußenplatz in Eschwege aufgestellt sind, wurde mit schwarzer Farbe ein Hakenkreuz aufgesprüht, so dass die Polizei auch wegen des "Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen" ermittelt. Hinweise: 05651/9250. Polizei Hessisch Lichtenau Leitpfosten beschädigt Ein 49-jähriger Pkw-Fahrer aus Staufenberg befuhr gestern Mittag, um 13:29 Uhr, die B 451 zwischen Trubenhausen und Großalmerode. Kurz vor der Einfahrt zum Grundstück an der "Erbsmühle" bremste ein vorausfahrendes Fahrzeug verkehrsbedingt ab. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich er mit seinem Pkw nach rechts aus und touchierte hierbei einen Leitpfosten. Es entstand geringer Sachschaden. Wildunfall Mit einem nicht näher bekannten Tier kollidierte heute früh, um 05:15 Uhr, ein 60-jähriger Pkw-Fahrer aus Großalmerode, der die B 451 in Richtung Trubenhausen befuhr. Der Fahrer versuchte noch dem Tier auszuweichen, das dadurch gegen die rechte Fahrzeugseite lief und einen Schaden von ca. 1000 EUR verursachte Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

    Original-Content von: Polizei Eschwege
  • (350/2021) Vermisster 81-Jähriger aus Gelliehausen leblos in der Leine bei Niedernjesa gefunden

    Göttingen (ots) - GEMEINDE GLEICHEN/NIEDERNJESA (jk) - Der seit Donnerstagmorgen (16.09.21) aus Gelliehausen (Landkreis Göttingen) vermisst gewesene 81 Jahre alte Senior lebt nicht mehr. Nach einem am Abend eingegangenen Hinweis auf den Wagen des Mannes und daraufhin auch mithilfe eines Polizeihubschraubers aufgenommenen, erneuten Suchmaßnahmen, wurde der leblose Körper des 81-Jährigen gegen 22.30 Uhr in der Leine bei Niedernjesa (Landkreis Göttingen) gefunden. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen bislang nicht vor. Die Ursprungspressemitteilung (Öffentlichkeitsfahndung) wurde aus dem Presseportal entfernt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Göttingen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jasmin Kaatz Otto-Hahn-Straße 2 37077 Göttingen Telefon: 0551/491-2017 Fax: 0551/491-2010 E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-goe.polizei-nds.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen
  • (349/2021) 81 Jahre alter Hermann Schlote aus Gelliehausen seit dem frühen Donnerstagmorgen vermisst - Senior vermutlich mit grauem Opel Meriva "GÖ-SD 509" unterwegs

    Vermisst: H. Schlote

    Göttingen (ots) - Gemeinde Gleichen, Ortsteil Gelliehausen Donnerstag, 16. September 2021 GEMEINDE GLEICHEN (jk) - Seit Donnerstagmorgen (16.09.21) wird der 81 Jahre alte Hermann Heinrich Dieter Schlote (Foto) aus dem Gleichener Ortsteil Gelliehausen (Landkreis Göttingen) vermisst. Der Senior verließ in den frühen Morgenstunden seine Wohnanschrift und ist seitdem unauffindbar. Er ist vermutlich mit seinem Auto, einem grauen Opel Meriva mit dem amtlichen Kennzeichen GÖ-SD 509, unterwegs. Angehörige erstatteten eine Vermisstenanzeige bei der Polizei. Umfangreiche Suchmaßnahmen führten aber bislang nicht zum Auffinden des Mannes. Herr Schlote ist ca. 185 cm groß und eventuell mit einer Trainingshose, einem Hemd und einer hellen Schirmmütze bekleidet. Wer ihn oder sein Fahrzeug gesehen hat, wird gebeten, sich unter Telefon 05504/937900 bei der Polizei Friedland oder über Notruf 110 bei der Polizei Göttingen zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Göttingen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jasmin Kaatz Otto-Hahn-Straße 2 37077 Göttingen Telefon: 0551/491-2017 Fax: 0551/491-2010 E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-goe.polizei-nds.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen
  • (348/2021) Rund sechs Kilometer Stau nach Auffahrunfall auf der A 7 - Insassen eines PKW aus Mittelhessen leicht verletzt

    Göttingen (ots) - Gemeinde Rosdorf, Autobahn 7 in Fahrtrichtung Kassel, kurz hinter dem Autobahndreieck Drammetal Donnerstag, 16. September 2021, gegen 10.45 Uhr GEMEINDE ROSDORF (jk) - Bei einem Auffahrunfall auf der A 7 sind am Donnerstagvormittag (16.09.21) gegen 10.45 Uhr der 56 Jahre alte Fahrer eines Peugeot aus Mittelhessen und sein Beifahrer wie durch ein Wunder vermutlich nur leicht verletzt worden. Der Wagen der Männer war nach bislang vorliegenden Informationen kurz hinter dem Autobahndreieck Drammetal aus bislang noch ungeklärter Ursache auf einen vorausfahrenden LKW aufgefahren und hatte sich unter dem Auflieger verkeilt. Infolge des Unfalls mussten zwei der drei Fahrstreifen gesperrt werden. Es bildete sich ein Rückstau von in der Spitze bis zu sechs Kilometern Länge. Auch auf der A 38 kam es zu Behinderungen. Die Bergungs- und Fahrbahnreinigungsarbeiten dauerten in den frühen Nachmittag. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Göttingen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jasmin Kaatz Otto-Hahn-Straße 2 37077 Göttingen Telefon: 0551/491-2017 Fax: 0551/491-2010 E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-goe.polizei-nds.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen
  • (347/2021) Am Fahrbahnrand geparkter VW Caddy in Bilshausen erheblich beschädigt - Verursacher flüchtet von der Unfallstelle

    Göttingen (ots) - Bilshausen, Schützenweg Nacht zu Freitag, 10. September 2021 BILSHAUSEN (jk) - In Bilshausen (Landkreis Göttingen) ist in der Nacht zum letzten Freitag (10.09.21) bei einem Verkehrsunfall an einem im Schützenweg abgestellten VW Caddy ein geschätzter Schaden in Höhe von etwa 5.000 Euro entstanden. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle. Hinweise liegen zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Gieboldehausen unter Telefon 05528/20584-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Göttingen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jasmin Kaatz Otto-Hahn-Straße 2 37077 Göttingen Telefon: 0551/491-2017 Fax: 0551/491-2010 E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-goe.polizei-nds.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen
  • Pressebericht 16.09.2021

    Eschwege (ots) - Polizei Eschwege Unbekannte beschmieren Verkehrszeichen mit Hakenkreuz; Polizei sucht Zeugen Unbekannte haben in Eschwege in der Straße "Am Baumesrain" auf ein Verkehrszeichen mit schwarzem Sprühlack ein Hakenkreuz aufgesprüht. Festgestellt wurde der Vorfall durch eine Streife der Eschweger Polizei am frühen Donnerstagmorgen gegen 03.20 Uhr. Der Schaden wird auf 50 Euro beziffert. Ermittlungen führt die Polizei in Eschwege wegen Sachbeschädigung und das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Hinweise unter 05651/925-0. Diebstahl von Keramikschale; Polizei sucht Zeugen Am Dienstag ist zwischen 03.00 Uhr und 10.00 Uhr aus einem Gartengrundstück im Balzerbornweg von Bad Sooden-Allendorf eine auf dem Rasen als Vogeltränke aufgestellte Keramikschale geklaut worden. Hinweise an die Polizei in Bad Sooden-Allendorf unter der Nummer 05652/927943-0. Verkehrsunfallflucht; Schaden 750 Euro; Polizei sucht Zeugen Durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer ist in Eltmannshausen in der Straße "Im Oberland" ein Wohnmobil der Marke Fiat beschädigt an der Rückseite bzw. der rechten hinteren Fahrzeugseite beschädigt worden. Der Schaden beträgt 750 Euro. Der Verursacher ist flüchtig, so dass die Polizei in Eschwege Ermittlungen wegen Verkehrsunfall-flucht aufgenommen hat. Der Unfallzeitraum liegt zwischen dem 08.09.2021, 00.00 Uhr und dem 13.09.2021, 10.00 Uhr. Hinweise zum Verursacher unter der Nummer 05651/925-0. Polizei Sontra Wildunfall Bei einem Wildunfall am Donnerstagmorgen kam ein Reh zu Tode, dass gegen 07.00 Uhr vor den Pkw eines 59-Jährigen aus Waldkappel lief, der auf der Landesstraße L 3459 vom Thurnhosbach in Richtung Stadthosbach unterwegs war. An dem Pkw entstand dabei ein Schaden von 1500 Euro. Polizei Hessisch Lichtenau Wildunfall Auf der Landesstraße L 3238 (ehemals B 7) zwischen Eschwege und Hessisch Lichtenau hat eine 39-jährige Autofahrerin aus Hessisch Lichtenau am Donnerstagmorgen gegen 07.20 Uhr ein Reh erfasst, das nach der Kollision aber nicht mehr auffindbar war. An dem Auto der Frau entstand durch die Kollision ein Schaden von 1000 Euro. Einbruch in Vereinsheim; Polizei sucht Zeugen Zwischen Sonntag 17.00 Uhr und Mittwoch 14.40 Uhr sind Unbekannte in Trubenhausen in das Vereinsheim des Heimat-und Verkehrsvereins in der Straße "In der Hollenbach" eingebrochen, haben aber letztlich nichts geklaut. Die Täter verursachten aber Sachschaden an der Eingangstür, der noch nicht abschließend beziffert ist. Hinweise an die Polizei in Hessisch Lichtenau unter der Nummer 05602/9304-0. Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; PHK Först Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37269 Eschwege Pressestelle Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

    Original-Content von: Polizei Eschwege
  • Pressebericht vom 15.09.21

    Eschwege (ots) - Polizei Eschwege Anhänger umgekippt Um 13:01 Uhr befuhr gestern Mittag ein 48-Jähriger aus Albstadt mit einem Pkw mit Anhänger die Bahnhofstraße in Reichensachsen. Beim Abbiegen auf die Landstraße (B 452) kippte der Anhänger auf die rechte Seite um, wodurch Anhänger und Straßenbelag beschädigt wurde. Die Ladung (Laminat) musste umgeladen werden. Der Schaden wird mit ca. 2000 EUR angegeben. Unfall auf Tankstellengelände 3000 EUR Sachschaden entstanden bei einem Unfall, der sich gestern Mittag auf dem Tankstellengelände in Grebendorf ereignet hat. Um 12:10 Uhr befuhr ein 48-jähriger aus Rumänien mit einem Lkw mit Anhänger das Tankstellengelände. Beim Einlenken nach rechts in Richtung des Lkw-Tankplatzes touchierte der Anhänger einen dort geparkten Klein-Lkw, der dadurch an der vorderen rechten Fahrzeugseite beschädigt wurde. Unfall beim Rangieren Um 09:00 Uhr befuhr gestern Morgen ein 63-Jähriger aus Kella die Straße "An den Anlagen" in Eschwege. Beim Rangieren mit dem Auto, um in eine Parklücke einfahren zu können, übersah der 63-Jährige den dahinter wartenden Pkw, der von einer 56-jährigen Eschwegerin gefahren wurde. Mit der Anhängerkupplung fuhr er gegen deren Pkw, wodurch ein Sachschaden von ca. 200 EUR entstand. Vorfahrt missachtet Nachträglich angezeigt wurde ein Unfall, der sich bereits am 13.09.21, um 09:30 Uhr, ereignet hat. Zur Unfallzeit befuhr eine 73-jährige Pkw-Fahrerin aus Eschwege die Straße "Unter dem Berge" in Richtung "Mühlgraben" und übersah den von rechts aus Richtung Brückenstraße kommenden Pkw, der von einem 22-Jährigen aus Eschwege gefahren wurde. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von ca. 3500 EUR. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach Zeugen, insbesondere nach einer Familie mit Kind, die von der gegenüberliegenden Seite den Unfall beobachtet hat. Tel.: 05651/9250. Unfallflucht In der Freiherr-von-Stein-Straße in Bad Sooden-Allendorf ereignete sich am 13.09.21, um 17:00 Uhr, eine Unfallflucht. Den Ermittlungen nach befuhr eine männliche Person vermutlich mit einem schwarzen Trekkingrad (definitiv kein Mountain-Bike) die Freiherr-von-Stein-Straße in Richtung "An den Soleteichen" und kam dabei nach links von der Fahrbahn ab, wo das Rad dann gegen einen dort geparkten Pkw Skoda prallte. Der Pkw wurde dadurch im hinteren rechten Bereich (Stoßstange, Beleuchtung) beschädigt. Der Schaden wird mit ca. 1000 EUR angegeben. Der Radfahrer entfernte sich von der Unfallstelle und kann wie folgt beschrieben werden: ca. 16-18 Jahre alt, ca. 185 cm groß, kurze blonde Haare und von schlanker Figur. Bekleidet war er mit schwarzer Jogginghose und schwarzem T-Shirt. Hinweise: 05652/9279430 Wildunfälle Mit einem Reh kollidierte heute Morgen, um 06:30 Uhr, eine 29-jährige Pkw-Fahrerin aus der Gemeinde Meinhard, die zwischen Motzenrode und Jestädt unterwegs war. Durch den Zusammenstoß wurde das Reh tödlich verletzt; am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 800 EUR. Um 02:30 Uhr befuhr vergangene Nacht ein 56-Jähriger aus Treffurt mit seinem Pkw die B 250 in Richtung Wanfried. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Wildschwein, das den Aufprall nicht überlebte. Am Fahrzeug, das nicht mehr fahrbereit war, entstand ein Sachschaden von ca. 3000 EUR. Mit einem Reh kollidierte am 14.09.21, um 05:30 Uhr, ein 46-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege, der die B 452 von Reichensachsen in Richtung Hoheneiche befuhr. Das Reh lief anschließend davon; am Pkw entstand geringer Sachschaden Geldbörsendiebstähle Im Aldi-Markt in der Landstraße in Reichensachsen ereignete sich gestern Vormittag der Diebstahl einer Geldbörse zum Nachteil einer 65-Jährigen aus der Gemeinde Wehretal. Zwischen 10:15 Uhr und 10:30 Uhr wurden ihr aus ihrer Einkaufstasche, die im Einkaufswagen abgelegt war, das Portmonee entwendet. Den Diebstahl bemerkte sie erst, als sie an der Kasse bezahlen wollte. Tatverdächtig ist eine Frau im Alter von ca. 25 Jahren mit schwarzem welligen Haaren. Sie soll ca. 162 groß und von südländischem Aussehen sein. Neben 40 Euro Bargeld befanden sich noch persönliche Papiere im Portmonee. Zwischen 10:15 Uhr und 10:45 Uhr kam es im Lidl-Markt in der Bahnhofstraße in Eschwege zu einem weiteren Diebstahl. Eine 78-Jährige aus Eschwege hatte ihre Geldbörse in einer Tasche im Einkaufswagen verstaut. Auch in diesem Fall wurde das Portmonee aus der offenstehenden Tasche entwendet; der Diebstahl erst an der Kasse bemerkt. Im Portmonee befanden sich ca. 130 EUR und persönliche Dokumente. Hinweise: 05651/9250. Polizei Sontra Einbruch in Firma Angezeigt wurde ein Einbruch, der sich zwischen dem 17.08.21 und dem 14.09.21, 13:00 Uhr ereignet hat. In diesem Zeitraum drangen unbekannte Täter in ein Firmengebäude in der Bahnhofstraße in Sontra ein. Der oder die Täter durchsuchten das gesamte Gebäude und hebelten dabei mehrere Türen auf. Nach ersten Erkenntnissen fehlen zwei Monitore und zwei Notebooks. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Hinweise: 05653/97660. Polizei Hessisch Lichtenau Ausnüchterung Weil ein 22-Jähriger aus Großalmerode am gestrigen Abend im Bereich Marktplatz/ Bushaltestelle in Großalmerode rumpöbelte und eine Gruppe junger Frauen belästigte, wurde die zuständige Polizeidienststelle in Hessisch Lichtenau informiert. Die konnten den 21-Jährigen dort antreffen, der offensichtlich stark alkoholisiert war. Ein durchgeführter Alkoholtest um 19:45 Uhr ergab einen Wert von ca. 2,2 Promille, worauf der 21-Jährige zur Ausnüchterung in die Gewahrsamszelle gebracht wurde. Polizei Witzenhausen Hund angefahren - Scheibe eingeschlagen Um 20:33 Uhr befuhr am gestrigen Abend ein 77-Jähriger aus Dingelstädt mit seinem Pkw die Niester Straße von Ellingerode kommend in Richtung Ortsmitte Witzenhausen, als der Hund eines 46-Jährigen aus Witzenhausen auf die Straße lief. Der Hund wurde von dem Pkw angefahren und dadurch leicht verletzt. Am Pkw entstand zunächst kein Sachschaden. In der weiteren Folge kam der 46-Jährige auf die Straße gelaufen und schlug mit der Hand auf die Heckscheibe des Autos ein, wodurch diese zerstört wurde. Der 46-Jährige verletzte sich dabei leicht an der Hand. Gegen ihn wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Geldbörsendiebstahl Um 12:30 Uhr ereignete sich gestern in der Mittagszeit der Diebstahl eines Portmonees im Lidl-Markt im Laubenweg in Witzenhausen. Das Portmonee wurde in einem unbeobachteten Moment aus der Handtasche einer 66-Jährigen gestohlen, die die Handtasche in den Einkaufswagen abgestellt hatte. Der Diebstahl wurde erst an der Kasse bemerkt. Neben ca. 70 Euro Bargeld befanden sich noch die EC-Karte in der Geldbörse. Hinweise: 05542/93040. Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

    Original-Content von: Polizei Eschwege
  • (346/2021) Versuchter Raub - Göttingerin in Grone von Unbekannten überfallen, Täter flüchten ohne Beute

    Göttingen (ots) - Göttingen, Stadtteil Grone, Lütjen Steinsweg Dienstag, 14. September 2021, gegen 20.45 Uhr GÖTTINGEN (jk) - Im Göttinger Stadtteil Grone ist am Dienstagabend (14.09.21) gegen 20.45 Uhr eine 28 Jahre alte Frau von mutmaßlich drei Unbekannten überfallen und zur Herausgabe ihres Geldes aufgefordert worden. Die Tat ereignete sich im Lütjen Steinsweg. Als die Göttingerin entgegnete, dass sie kein Bargeld mitführen würde, habe einer der Täter sie mit einem unbekannten, länglichen Gegenstand attackiert, so das Opfer. Die 28-Jährige rief laut um Hilfe, die Angreifer flüchteten ohne Beute. Eine sofort nach ihnen eingeleitete Fahndung, auch mithilfe eines angeforderten Polizeihubschraubers, verlief ergebnislos. Zur Täterbeschreibung ist bislang nicht viel bekannt. Die drei Unbekannten sollen zwischen 170 und 180 cm groß und teilweise dunkel gekleidet gewesen sein. Zwei der Männer hätten außerdem hochdeutsch gesprochen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Göttingen unter Telefon 0551/491-2115 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Göttingen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jasmin Kaatz Otto-Hahn-Straße 2 37077 Göttingen Telefon: 0551/491-2017 Fax: 0551/491-2010 E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-goe.polizei-nds.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen
  • schwerer Verkehrsunfall auf der B 27 vom 14.09.21

    Eschwege (ots) - Fahrer eingeklemmt Um 14:24 Uhr ereignete sich gestern Nachmittag auf der B 27 ein schwerer Verkehrsunfall zwischen Wichmannshausen und Hoheneiche. Zur Unfallzeit befuhr ein 62-Jähriger aus Körle die Bundesstraße in Richtung Hoheneiche. Dabei geriet er für einen kurzen Moment auf die Gegenfahrbahn, wo ihm zu diesem Zeitpunkt ein Sattelzug, der von einem 53-Jährigen aus Leinefelde gefahren wurde, entgegenkam. Der 53-Jährige leitete sofort eine Vollbremsung ein und lenkte den Sattelzug nach rechts bis zum Kontakt mit der Schutzplanke, ohne einen Zusammenstoß beider Fahrzeuge dadurch verhindern zu können. Nach dem Aufprall wurde der Pkw des 62-Jährigen zurückgeschleudert und kam in einem Graben zum Stehen. Der Fahrer musste durch die örtliche Feuerwehr aus seinem Pkw herausgeschnitten und geborgen werden. Durch den Aufprall wurde der 62-Jährige schwer verletzt und nach Erstversorgung am Unfallort in das Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, da sie nicht mehr fahrbereit waren. Ausgetretene Betriebsstoffe wurden durch die Straßenmeisterei entsorgt. Während des Unfalls und der Bergung kam es zu einer Vollsperrung der Bundesstraße, die um 16:36 Uhr aufgehoben wurde. Der Sachschaden wird mit ca. 40.000 EUR angegeben. Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

    Original-Content von: Polizei Eschwege
  • (345/2021) Überfall auf Spielhalle in Osterode - Mitarbeiterin leicht verletzt, Täter flüchtet mit Einnahmen, Zeugen gesucht!

    Göttingen (ots) - Osterode, Burgfrieden Montag, 13. September 2021, gegen 20.30 Uhr OSTERODE (jk) - In Osterode (Landkreis Göttingen) hat ein unbekannter Mann am Montagabend (13.09.21) gegen 20.30 Uhr eine Spielhalle überfallen und Bargeld in noch nicht feststehender Höhe erbeutet. Der Überfall ereignete sich in der Straße "Burgfrieden". Eine Mitarbeiterin wurde dabei leicht verletzt. Der als ca. 160 bis 170 cm groß und schlank beschriebene Täter flüchtete mit der Beute vermutlich in Richtung Jacobitorstraße. Eine sofort nach ihm eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen lauerte der Unbekannte der Spielhallenaufsicht auf, als diese mit den Einnahmen die Lokalität verließ. Er griff die Frau an und entriss ihr die Taschen mit den Einnahmen. Dabei kam die Mitarbeiterin zu Fall und verletzte sich. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 05522/5080 bei der Polizei Osterode zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Göttingen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jasmin Kaatz Otto-Hahn-Straße 2 37077 Göttingen Telefon: 0551/491-2017 Fax: 0551/491-2010 E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-goe.polizei-nds.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen
  • Pressebericht vom 14.09.21

    Eschwege (ots) - Polizei Eschwege Vorfahrt missachtet 2000 EUR Sachschaden entstanden bei einem Unfall, der sich gestern Mittag, um 13:44 Uhr in Bad Sooden-Allendorf/ Oberrieden ereignet hat. Zur Unfallzeit befuhr ein 39-Jähriger aus Wolfhagen mit seinem Pkw die Straße "Wolfsschlucht" und beabsichtigte nach rechts in die Hilgershäuser Straße einzubiegen. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten Pkw eines 44-Jährigen aus Bad Sooden-Allendorf, der auf der Hilgershäuser Straße unterwegs war. Unfall beim Einparken Um 14:11 Uhr beabsichtigte gestern Nachmittag ein 25-Jähriger aus Eschwege mit seinem Pkw im Jasminweg in Eschwege rückwärts einzuparken. Dabei touchierte er mit dem Auto ein abgestelltes Motorrad, das dadurch gegen einen ebenfalls dort parkenden Pkw fiel, Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 1700 EUR. Wildunfall Um 05:45 Uhr befuhr heute früh ein 55-jähriger Lkw-Fahrer aus Morschen die B 249 aus Eschwege kommend in Richtung Wanfried. Kurz vor der Ortslage Frieda kam es zum Zusammenstoß mit einem Wildschwein, das die Bundesstraße überqueren wollte. Am Fahrzeug entstand leichter Sachschaden; das Wildschwein verendete an der Unfallstelle. Polizei Sontra Sachbeschädigung an Blumenbeet Mehrere Blumenbeete auf dem Acker "Am Lichtenbühl" entlang des Wanderwegs P 13 in der Gemarkung von Grandenborn wurden durch Unbekannte zerstört, wie gestern angezeigt wurde. Die Tat wurde bereits am vergangenen Sonntag zwischen 08:00 Uhr und 15:00 Uhr begangenen. Die dadurch entgangenen Einnahmen in Höhe von 50 Euro wären für das Pflücken der Blumen wären für den Ernteabschluss als Spende gedacht Polizei Witzenhausen Wildunfall Mit einem Fuchs kollidierte gestern Abend, um 22:00 Uhr, ein 22-jähriger Witzenhäuser, der mit seinem Pkw auf der L 3302 zwischen Stiedenrode und Ziegenhagen unterwegs war. Am Pkw entstand ein Sachschaden von 150 EUR. Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

    Original-Content von: Polizei Eschwege
  • Pressebericht vom 13.09.21-2-

    Eschwege (ots) - Polizei Eschwege Unfallflucht Angezeigt wurde am heutigen Tag eine Unfallflucht, die sich zwischen dem 11.09.21, 19:00 Uhr und dem 12.09.21, 09:00 Uhr in Wanfried ereignet hat. In diesem Zeitraum wurde ein im Einmündungsbereich der Plouescatstraße ein Verkehrsschild auf der dortigen Verkehrsinsel umgefahren. Den Spuren nach befuhr der flüchtige Verursacher die Eschweger Straße stadteinwärts und geriet dabei von der Fahrbahn ab. Sachschaden: 250 EUR; Hinweise: 05651/9250. Sachbeschädigung an Pkw In der Konrad-Adenauer-Straße in Bad Sooden-Allendorf kam es erneut zu Sachbeschädigungen an dort geparkten Fahrzeugen. Am 09./10.09.21 wurde ein Pkw Mazda im Bereich der Heckklappe zerkratzt, wodurch ein Sachschaden von ca. 200 EUR entstand. Vom 11./12.09.21 wurde die Heckklappe eines VW Golf beschädigt. Auch hier wird der Sachschaden mit ca. 200 EUR angegeben. Hinweise nimmt die Polizei in Eschwege unter 05651/9250 oder in Bad Sooden-Allendorf unter 05652/9279430 entgegen. Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

    Original-Content von: Polizei Eschwege
  • (344/2021) Unfall im Greitweg - Fußgängerin beim Überqueren der Straße von Skoda Octavia erfasst, 67-Jährige lebensgefährlich verletzt

    Göttingen (ots) - Göttingen, Greitweg Freitag, 10. September 2021, gegen 12.20 Uhr GÖTTINGEN (jk) - Im Göttinger Greitweg ist eine Fußgängerin am Freitagmittag (10.09.21) gegen 12.20 Uhr von einem Skoda Octavia erfasst worden. Die 67-jährige Göttingerin wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik eingeliefert. Aktuell wird ihr Zustand als stabil bezeichnet. Der 20 Jahre alte Autofahrer erlitt einen Schock. Er musste vor Ort von Rettungssanitären betreut und anschließend ebenfalls ärztlich versorgt werden. Ersten Ermittlungen und Zeugenaussagen zufolge, trat die Seniorin vermutlich auf die Fahrbahn, ohne sich genau umzuschauen bzw. auf den fließenden Verkehr zu achten. Der in diesem Moment nur wenige Meter entfernte 20-Jährige leitete sofort eine Gefahrenbremsung ein, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr abwenden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Göttingen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jasmin Kaatz Otto-Hahn-Straße 2 37077 Göttingen Telefon: 0551/491-2017 Fax: 0551/491-2010 E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-goe.polizei-nds.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen
  • Pressebericht vom 13.09.12

    Eschwege (ots) - Polizei Eschwege Unfall im Kreuzungsbereich Um 07:00 Uhr befuhr heute Morgen eine 34-jährige Pkw-Fahrerin aus Bad Wildungen die Goldbachstraße in Eschwege. Im Kreuzungsbereich zur Luisenstraße übersah sie den vorfahrtsberechtigten Pkw eines 58-Jährigen aus Eschwege, der die Luisenstraße befuhr. Bei dem anschließenden Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von ca. 1500 EUR. Polizei Sontra Sachbeschädigung an Pkw Zwischen dem 11.09.21, 19:00 Uhr und dem 12.09.21, 10:00 Uhr wurde in der Straße "Im Kreuzchen" in Sontra-Ulfen ein Pkw VW Polo auf der rechten Fahrzeugseite durch Unbekannte zerkratzt. Der Sachschaden wird mit ca. 500 EUR angegeben. Hinweise: 05653/97660. Polizei Witzenhausen Unfall beim Einparken Um 11:20 Uhr beabsichtigte gestern Vormittag eine 46-jährige Witzenhäuserin in der Stubenstraße in Witzenhausen mit ihrem Pkw einzuparken. Dabei touchierte sie einen dort geparkten 5er BMW im linken Frontbereich, wodurch ein Sachschaden von insgesamt ca. 1000 EUR entstand. Unfall unter Alkoholeinfluss Um 14:20 Uhr wird gestern Nachmittag der Polizeistation Witzenhausen ein Pkw im Graben auf der Verbindungsstraße zwischen Unterrieden und Neuseesen vor dem Nordportal des Bebenrothtunnels gemeldet. Die entsandte Polizeistreife fand den Pkw dort verunfallt vor, jedoch keinen Fahrer. Dieser konnte dann bei Bekannten in einem Witzenhäuser Stadtteil angetroffen werden. Bei dem Fahrer handelt es sich um einen 55-Jährigen aus Witzenhausen. Da dieser alkoholisiert war, wurde ein entsprechender Test durchgeführt, der einen Wert von ca. zwei Promille ergab. Es folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Sachbeschädigung an Kirche Angezeigt wurde eine Sachbeschädigung an der Kirche in Hundelshausen. Der örtliche Pfarrer stellte am 10.09.21, gegen 12:45 Uhr fest, dass Unbekannte eine Seitenscheibe der Kirche eingeworfen haben. Dadurch entstand ein Sachschaden von ca. 800 EUR. Die Tat dürfte sich zwischen dem 09.09.21, 11:00 Uhr und der Feststellzeit ereignet haben. Um Hinweise bittet die Polizei in Witzenhausen unter Telefon: 05542/93040. Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

    Original-Content von: Polizei Eschwege
  • (343/2021) Pkw-Brand auf der B27

    Göttingen (ots) - Göttingen 11.09.2021 Göttingen (robo) - Am Samstagabend, gegen 19:20 Uhr, blieb auf Grund eines technischen Defekts ein 18jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug auf der B27, aus Richtung BAB 7 kommend, in Fahrtrichtung Göttingen-Weende liegen. Der Pkw-Fahrer konnte das Fahrzeug im Baustellenbereich der Brückenbaustelle abstellen. Kurz nach dem Anhalten entzündete sich im Motorraum ein Feuer. Das Fahrzeug musste durch die alarmierte Feuerwehr gelöscht werden. Für den Zeitraum der Löscharbeiten wurden beide Fahrtrichtungen der B27 kurzfristig gesperrt. Hierdurch kam es in beiden Fahrtrichtungen zu Staubildungen. Zunächst konnte der Verkehr stadtauswärts nach Beendigung der Löscharbeiten wieder freigegeben werden. Nachdem gegen 21:00 Uhr das ausgebrannt Fahrzeuge abgeschleppt und die Fahrbahn gereinigt wurde, konnte auch der Verkehr stadteinwärts wieder fließen. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Göttingen Einsatz- und Streifendienst II Otto-Hahn-Str. 2 37077 Göttingen Telefon: 0551/491-2217 eingestellt für die Polizeiinspektion Göttingen Otto-Hahn-Straße 2 37077 Göttingen Telefon: 0551/491-2017 E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-goe.polizei-nds.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen
  • (342/2021) Schwerer Verkehrsunfall in Badenhausen - Fußgängerin von PKW erfasst und lebensgefährlich verletzt, Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an, Sachverständiger eingeschaltet

    Göttingen (ots) - Bad Grund, Ortsteil Badenhausen, Thüringer Straße Freitag, 10. September 2021, gegen 09.45 Uhr BADENHAUSEN (jk) - Auf der Thüringer Straße in Badenhausen (Landkreis Göttingen) ist am Freitagvormittag (10.09.21) eine Fußgängerin von einem PKW erfasst worden. Die 70-Jährige aus dem Altkreis Osterode erlitt lebensbedrohliche, die 82 Jahre alte Autofahrerin leichte Verletzungen. Beide wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Herzberg gebracht. Wie es zu dem schweren Unfall kommen konnte, ist noch nicht geklärt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Göttingen wurde ein Gutachter eingeschaltet. Der Experte erschien gegen Mittag an der Unfallstelle. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie die umfangreiche Unfallaufnahme war die Thüringer Straße bis ca. 14.00 Uhr voll gesperrt. Nach ersten vorläufigen Erkenntnissen befuhren eine 31 Jahre alte Autofahrerin aus Northeim mit ihrem VW Golf und die 82-jährige Frau aus dem Altkreis Osterode (ebenfalls im VW Golf) in dieser Reihenfolge die Thüringer Straße in Richtung Teichhütte. Beide Fahrzeuge kamen auf einen am rechten Fahrbahnrand geparkten PKW zu. Nach ersten Erkenntnissen reduzierte die 31-Jährige ihre Geschwindigkeit bzw. hielt an, mutmaßlich in der Absicht, über den Gegenfahrsteifen links an dem Auto vorbeifahren zu wollen. Was weiter geschah, ist noch unklar. Zum jetzigen Zeitpunkt wird angenommen, dass die hinter ihr fahrende Seniorin vermutlich im Rahmen eines eingeleiteten Ausweichmanövers nach links von der Straße abkam und die Fußgängerin erfasste. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Anschließend beschädigte der VW der 82-Jährigen einen Stromverteilungskasten, die 31-Jährige prallte mit ihrem Wagen gegen den geparkten Peugeot. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens steht nicht fest. Die Polizei in Osterode sucht Zeugen des Unfalls und bittet diese, sich unter Telefon 05522/5080 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Göttingen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jasmin Kaatz Otto-Hahn-Straße 2 37077 Göttingen Telefon: 0551/491-2017 Fax: 0551/491-2010 E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-goe.polizei-nds.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen
  • (341/2021) Fußgänger in Gieboldehausen am Hinterkopf verletzt - Mysteriöser Fall beschäftigt Polizei in Duderstadt, Hintergründe unklar

    Göttingen (ots) - Gieboldehausen, Göttinger Landstraße Donnerstag, 19. August 2021, gegen 19.45 Uhr GIEBOLDEHAUSEN (jk) - Eine mysteriöse Verletzung am Hinterkopf eines Fußgängers beschäftigt die Ermittler der Polizei in Duderstadt (Landkreis Göttingen). Die Hintergründe des Falles und auch, wie die Verletzung verursacht wurde, sind bislang vollkommen unklar. Nun werden Zeugen gesucht. Nach Schilderung des Verletzten war am frühen Abend des 19. August zu Fuß auf dem Heimweg. Sein Weg verlief auf der parallel zur B 27 verlaufenden Göttinger Straße in nördlicher Richtung. Gegen 19.45 Uhr überquerte der Mann die Ludwig-Erhardt-Straße. Dort fiel ihm nach eigenen Schilderungen in Richtung Stockenbreite ein dunkler Volvo, mutmaßlich vom Typ XC 60 (SUV/Geländewagen), neueres Modell mit Alufelgen, auf. Der Mann setzte seinen Weg fort und bemerkte, dass ihm der Wagen folgte. Plötzlich habe er einen lauten Knall gehört und im selben Moment ein Stechen am Hinterkopf verspürt. In der Folge fiel er zu Boden, der unbekannte Volvo fuhr davon. Am Kopf des Gieboldehäusers wurde eine ca. drei Zentimeter lange, oberflächliche Wunde diagnostiziert, die ärztlich versorgt werden musste. Die Entstehung der Verletzung konnte im Rahmen der aufgenommenen Ermittlungen bislang nicht geklärt werden. Nicht auszuschließen ist, dass sie von einem Schuss aus einer Druckluftwaffe bzw. einem Luftgewehr herrühren könnte. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Duderstadt unter Telefon 05527/98010 entgegen. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Göttingen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jasmin Kaatz Otto-Hahn-Straße 2 37077 Göttingen Telefon: 0551/491-2017 Fax: 0551/491-2010 E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-goe.polizei-nds.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen
Seite 1 von 10
vor

Heilbad Heiligenstad

Gemeinde in Kreis Eichsfeld

Das aktuelle Wetter in Heilbad Heiligenstadt

Aktuell
Temperatur
3°/15°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Heilbad Heiligenstadt