Rubrik auswählen
 Hildburghausen

Polizeimeldungen aus Hildburghausen

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus Thüringen
Seite 1 von 10
  • Ende gut alles gut

    Steinbach-Hallenberg (ots) - Mittwochvormittag (04.08.2021) sorgte ein Päckchen für Aufregung im Rathaus von Steinbach-Hallenberg. Eine Mitarbeiterin brachte das an sie adressierte Päckchen mit zur Arbeit und beim näheren Betrachten fiel der Frau und ihren Kollegen auf, dass eine ihr unbekannte Firma der Absender war. Das Tasten ließ vermuten, dass ein Pulver oder ähnliches im Inneren zu finden sei. Umgehend informierte der Vorgesetzte die Polizei und die Rettungskräfte. Kameraden der Feuerwehr evakuierten das Gebäude und fünf Personen mussten vorsorglich dekontaminiert werden. Bis zu diesem Zeitpunkt war nämlich noch immer nicht klar, um welchen Inhalt es sich handelte. Weil auch die Experten der Feuerwehr zu keinem Ergebnis kamen, wurden Spezialisten des Thüringer Landeskriminalamtes angefordert. Diese konnten schon nach kurzer Zeit Entwarnung geben. Die Überprüfung erbrachte, dass es sich nicht um einen gefährlichen Inhalt handelte. Beim Öffnen des Päckchens kam schließlich eine Kette zum Vorschein und die weiteren Ermittlungen erbrachten, dass die Frau, die die Sendung erhielt, zu Beginn des Jahres 2021 eine solche Kette online bestellte, diese aber nie geliefert wurde. Vermutlich verzögerte sich der Transport der Ware durch das verunglückte Containerschiff im Suezkanal so sehr, dass eine Zustellung erst jetzt erfolgte. Zu diesem Zeitpunkt dachte die Dame jedoch überhaupt nicht mehr an das bestellte Schmuckstück vom Jahresanfang. Glücklicherweise bestanden zu keiner Zeit gesundheitliche Gefahren für die Angestellten und die Bevölkerung. Die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Polizei konnten kurz vor der Mittagszeit wieder abrücken. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Suhl Pressestelle Julia Kohl Telefon: 03681 32 1503 E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl
  • Eigentümer von Zufallsfunden gesucht

    Bilder der sichergestellten Gegenstände

    Nordhausen (ots) - Im Rahmen der Bearbeitung eines Eigentumsdelikts wurden durch die Polizei mehrerer Gegenstände als sogenannte Zufallsfunde sichergestellt. Am 28. Juli wurden die Gegenstände bei einem Tatverdächtigen aufgefunden. Die Überprüfung der Sachen führte bisher nicht zur Ermittlung der Eigentümer. Bei den Gegenständen handelt es sich um einen hellbraunen Baseballhandschuh "Best Sporting" Model 63012, ein Makita Akkutrennschleifer DGA 513/18 V mit einer 125 mm Scheibe, eine Lautsprecherbox "Battletron", ein Schlüsselbund mit Anhänger "IKK" und ein Fernglas 8x40. Wer sein Eigentum erkennt, kann sich an die Polizei Nordhausen unter 03631/960 wenden. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Nordhausen Pressestelle Telefon: 03631 961503 E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen
  • Versammlungslage am 07.08.2021 in Weimar - 2. Update

    Weimar (ots) - Am Samstag, den 07. August, ist in der Innenstadt von Weimar eine Kundgebung mit Aufzug unter dem Motto "Gemeinsam für Frieden, Freiheit und Souveränität!"" mit 100 Teilnehmern angemeldet worden. Zudem liegen weitere Anmeldungen von Kundgebungen mit bis zu 1000 Teilnehmern als Gegenprotest vor. Die Landespolizeidirektion bereitet für den Samstag einen geschlossenen Polizeieinsatz Einsatz zur Gewährleistung der Versammlungsfreiheit sowie der Durchsetzung der erteilten Auflagen der Versammlungsbehörde vor. Neben dem Schutz aller Versammlungsteilnehmer nehmen das Grundrecht der Pressefreiheit und die ungehinderte Berichterstattung für die Polizei einen hohen Stellenwert ein. Auf Wunsch besteht für Medienvertreter die Möglichkeit der polizeilichen Begleitung durch den Einsatzraum. Mehrere Teams sind im Einsatzraum präsent und können von Medienvertretern direkt vor Ort angesprochen werden. Ebenso wird eine mobile Pressestelle, als zentraler Anlaufpunkt, am Samstag bereit stehen. Alternativ können Medienschaffende unter der Rufnummer (0361) 662 - 3020 polizeiliche Unterstützung anfordern. In den kommenden Tagen wird die Landespolizeiinspektion Jena weiter informieren. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641- 81 1503 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Werkzeug gestohlen

    Nordhausen (ots) - In der Nacht zum Mittwoch haben unbekannte Diebe vom Grundstück eines Versorgungsbetriebes in der Robert-Blum-Straße Werkzeug gestohlen. In der Zeit von Mitternacht bis ca. 2 Uhr wurde die Umfriedung des betreffenden Grundstückes von Seiten der Gleisanlagen gewaltsam überwunden. Auf dem Gelände haben die Täter die Beifahrerscheibe eines VW Transportes zerstört und aus diesem Werkzeug gestohlen. Mit einem Steinschneider der Marke STIHL als Beute verließen die Täter das Gelände. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 1500 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Nordhausen unter 03631/960 entgegen. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Nordhausen Pressestelle Telefon: 03631 961503 E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen
  • Unter Alkohol Auto gefahren

    Bodenrode (ots) - In der Nacht zum Mittwoch wurde durch die Polizei eine Autofahrt unter Einwirkung von Alkohol auf der Bergstraße beendet. Kurz nach 23 Uhr unterzogen Polizeibeamte einen Fiat Doblo einer Verkehrskontrolle. Der am Lenkrad sitzende 28-jährige Deutsche musste sich auch einer Atemalkoholprobe stellen. Diese wies dann einen Wert von über 1,2 Promille aus. Es erfolgte eine Blutentnahme im Krankenhaus und die Sicherstellung des Führerscheins vom Fiat Fahrer. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Nordhausen Pressestelle Telefon: 03631 961503 E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen
  • Schwelbrand in Holzwerkhalle

    Roßleben (ots) - Kurz vor 07.00 Uhr wurde am Mittwochfrüh die Polizei über einen Brand in einer Bildungseinrichtung in der Wendelsteiner Straße informiert. Der Schwelbrand wurde gegen 06.15 Uhr durch einen 57-jährigen Verantwortlichen der Einrichtung in einer Holzwerkhalle des Gebäudes festgestellt. Die sofort alarmierte Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Die Räumlichkeiten wurden gelüftet und waren dann begehbar. Personen wurden nicht verletzt. Der Schaden wird auf 50 bis 100 Tausend Euro geschätzt. Die bisher geführten Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben bisher keinen Verdacht auf eine Straftat. Ob vielleicht eine Selbstentzündung verschiedener Farben und Lacke oder ein technischer Defekt Brandursache war, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Nordhausen Pressestelle Telefon: 03631 961503 E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen
  • Falsche Papiere

    Saale-Holzland-Kreis (ots) - Ein 15-jähriger Kleinkradfahrer wurde am Dienstagabend in Hermsdorf einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Vorlage der mitzuführenden Unterlagen zeigte dieser den Beamten eine neue Bescheinigung einer Prüfgesellschaft, welche dem Moped eine Höchstgeschwindigkeit von 45km/h attestierte. Jedoch hat diese Mopedreihe eine bauartbestimmte Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h. Eine technische Änderung war diesbezüglich nicht ersichtlich. Der vorgezeigte Führerschein berechtigte den jungen Fahrer jedoch nicht zum Führen derartiger Kleinkrafträder. Eine Anzeige wurde gefertigt und die Weiterfahrt unterbunden. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641- 81 1503 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Verpasste Einfahrt führt zu Unfall

    Saale-Holzland-Kreis (ots) - Ein 57-jähriger Fahrer eines Transporters der Marke Peugeot befuhr die Bundesstraße 88 aus Camburg kommend in Richtung Dorndorf-Steudnitz. Auf Höhe des Steinbruchs hielt dieser an, da er nach links in die Einfahrt fahren wollte. Jedoch war der 57-jährige schon zu weit vorn, sodass er sein Fahrzeug zurücksetzte. Hierbei übersah er den dahinter befindlichen 51-jährigen Kradfaher, der aufgrund es Fahrmanövers zu Fall kam und sich leicht verletzte. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641- 81 1503 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Discounter beschmiert

    Saale-Holzland-Kreis (ots) - Dienstagvormittag informierte ein Mitarbeiter eines Discounters in der Jenaer Straße in Eisenberg über ein Graffito. Er selbsternannte Künstler brachte auf die Fassade vier Buchstaben in silberner Farbe an. Hinweise zum Verursacher liegen aktuell nicht vor. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641- 81 1503 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Katalysatoren entwendet

    Jena (ots) - Unabhängig voneinander begaben sich zwei Fahrzeugführer in eine Werkstatt. Jedoch kamen im weiteren Verlauf ungewollt viele Gemeinsamkeiten hinzu. Beide hatten ungewöhnliche Fahrgeräusche festgestellt. Weiterhin glaubten die Fahrzeugführer, dass irgendein Defekt vorliege, konnten aber selbst nicht erkennen. Ein fachmännischer Blick unter die Fahrzeuge brachte dann die Ursache ans Licht. Von beiden Fahrzeugen, ein Opel und ein VW, wurde der Katalysator entwendet. Unbekannte hatten sich mit einem Schneidwerkzeug an den Pkws zu schaffen gemacht. Auch der vermeintliche Tatort ähnelte sich, liegt er doch nur unweit voneinander entfernt im Stadtteil Lobeda Ost. Das Beutegut der Langfinger wird aktuell mit 1000 bzw. 1700 Euro beziffert. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641- 81 1503 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Müllentsorgung

    Jena (ots) - Kurz nach 2 Uhr stellte ein Zeuge am Mittwochmorgen einen brennenden Müllcontainer in der Humboldtstraße fest. Noch vor dem Eintreffen der Polizei sowie Feuerwehr konnte er den Brand löschen. Der Müllcontainer wurde durch den Brand vollständig zerstört. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641- 81 1503 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Mehrere Keller aufgebrochen

    Jena (ots) - Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes stellte bei routinemäßigen Kontrolle einen aufgebrochenen Keller in einem Mehrfamilienhaus am Salvador-Allende-Platz mit. Die eingesetzten Beamten prüften den gesamten Kellerbereich ab und fanden noch weitere 9 aufgebrochene Kellerboxen. Wie der oder die Unbekannten Täter in den Kellerbereich gelangten und welche Beute diese machten, ist nun Gegenstand der Ermittlungen. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641- 81 1503 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Schlägerei wegen leichter Berührung

    Jena (ots) - Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es am Dienstagnachmittag in der Saalbahnhofstraße. Ein 47-jähriger Radfahrer touchierte im Vorbeifahren den Pkw eines 41-jährigen leicht mit der Ferse. Trotz dass keinerlei Beschädigungen am Fahrzeug sichtbar waren, kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung beider Männer. Diese gipfelte dann in einem Faustschlag des 41-Jährigen. Hierbei verletzte sich der 47-jährige an der Lippe. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641- 81 1503 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Fahrraddiebstahl aus keller

    Altenburg (ots) - Den Diebstahl ihres Fahrrades meldete am gestrigen Tag (03.08.2021) die 75-jährige Eigentümerin der Altenburger Polizei. Unbekannte Täter stahlen dies im Zeitraum vom 21.07.2021 - 03.08.2021 aus dem Fahrradkeller einer Tiefgarage in der Teichstraße. Unerkannt gelang ihnen im Anschluss die Flucht. Die Altenburger Polizei ermittelt zum Geschehen und nimmt Zeugenhinweise unter der Tel. 03447 / 4710 entgegen. (RK) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • Pyrotechnik beschlagnahmt

    Greiz (ots) - Am Dienstag (03.08.2021), gegen 22:45 Uhr, kam es im Bereich der Poststraße zur Explosion eines Böllers. Im Zuge einer sofortigen Fahndung konnten Polizeibeamte einen 47-jährigen Fahrradfahrer feststellen, der zu flüchten versuchte. Bei einer anschließenden Kontrolle wurden bei ihm noch weitere pyrotechnische Erzeugnisse gefunden. Sie wurden beschlagnahmt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • Ergänzungsmeldung zum Einbruch in ein Uhren- und Schmuckgeschäft

    Gera (ots) - Ronneburg: Am 09.07.2021, kurz nach 01:00 Uhr kamen mehrere Polizeistreifen aufgrund eines Einbruches in ein Schmuckgeschäft in der Heinrich-Heine-Straße zum Einsatz. Der verantwortliche Täter konnte in der Tatnacht trotz Fahndung nicht gestellt werden. (LPI Gera berichtete) Im Rahmen umfangreicher Ermittlungen zum Tatgeschehen gelang es nunmehr, den Täter zu identifizieren. Es handelt sich um einen 29 Jahre alten Mann. Zudem stellte sich heraus, dass der Täter tatsächlich Waren aus dem Geschäft stahl. Das Diebesgut konnte seitens der Polizei bei ihm sichergestellt und an den Geschädigten wieder herausgegeben werden. (RK) "Pressemeldung vom 09.07.2021 - Versuchter Einbruch in Juweliergeschäft Gera (ots) - Ronneburg: Offensichtlich mit einem Gullideckel versuchte heute Nacht (09.07.2021), gegen 01:10 Uhr ein bislang unbekannter Täter die Scheibe eines Schmuckgeschäftes in der Heinrich-Heine-Straße in Ronneburg einzuschmeißen. Ein Anwohner bemerkte den Lärm und informierte die Polizei. Unverzüglich rückten mehrere Streifen zum Tatort aus, aber noch vor Eintreffen der Beamten gelang dem Täter die Flucht. Eine Fahndung nach ihm blieb erfolglos. Glücklicherweise gelang es dem Unbekannten nicht, in das Geschäft einzudringen. Allerdings verursachte er nicht unerheblichen Sachschaden. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • Einsatz in Straße des Bergmanns

    Gera (ots) - Ein 56-Jähriger sorgte heute Morgen (04.0.82021), gegen 07:00 Uhr für einen Feuerwehr- und Polizeieinsatz. Unter einem Busch in der Straße des Bergmanns beabsichtigte er sich über einem offenen Feuer etwas zu Essen zu machen. In der Folge entzündete sich das Buschwerk. Die zufällig vor Ort befindlichen Kameraden der Feuerwehr bemerkten den Vorfall und löschten das Feuer. Durch den Brand wurde der 56-Jährige leicht verletzt und folglich medizinisch versorgt. (RK) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • Unfall in Theaterstraße

    Gera (ots) - Gestern Nachmittag (03.08.2021), gegen 16:00 Uhr kamen Rettungsdienst und Polizei aufgrund eines Unfalles in der Theaterstraße zum Einsatz. Nach derzeitigen Erkenntnissen überquerte ein Kind (12) an einem verkehrsbedingt haltenden Bus die mehrspurige Straße und stieß mit dem auf der zweiten Spur fahrenden Pkw Renault (Fahrer 74) zusammen. Verletzt wurde das Mädchen in ein Krankenhaus gebracht. Die Geraer Polizei ermittelt zum Unfall. (KR) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • Täter zu Fahrkartenautomatensprengung in Gera ermittelt

    Gera (ots) - Gera: Am 07.01.2021, kurz vor 05:00 Uhr sprengten unbekannte Täter einen im Bahnhofsgebäude des Südbahnhofes am Sachsenplatz aufgestellten Fahrkartenautomaten und flüchteten anschließend unerkannt. Dabei gelang es ihnen allerdings nicht, an die darin befindliche Geldkassette zu gelangen. (LPI Gera berichtete). Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen zum Geschehen. Im Rahmen umfangreicher und akribischer Ermittlungstätigkeit, im Zusammenwirken mit der sächsischen Landespolizei, konnten die beiden Täter identifiziert werden. Es handelt sich um zwei Männer im Alter von 23 und 40 Jahren. Beide Männer müssen sich für Ihr Verhalten nunmehr strafrechtlich verantworten. (RK) "Pressemeldung vom 07.01.2021 LPI-G: AKTUELL: Fahrkartenautomat gesprengt Gera (ots) - Heute Morgen (07.01.2021), kurz vor 05:00 Uhr kam es im Bahnhofsgebäude des Südbahnhofes auf dem Sachsenplatz in Gera zu einem Angriff auf einen dort befindlichen Fahrkartenautomat. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde der Automat auf bislang unbekannte Art und Weise aufgesprengt, so dass hoher Sachschaden entstand. Den Tätern gelang es im Anschluss unerkannt zu flüchten. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt können noch keine Angaben zum Beutegut bzw. zur Schadenshöhe gemacht werden. Im Zuge der Ermittlungen seitens der Kriminalpolizei Gera werden Zeugen gesucht. Haben Sie zum genannten Tatzeitpunkt auffällige Personen- oder Fahrzeugbewegungen wahrgenommen bzw. können Sie Angaben zur Tat machen? Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 0365/8234-1465 an die KPI Gera zu wenden. Aufgrund der aktuell anhaltenden Ermittlungen können derzeit keine weiteren Auskünfte gegeben werden. (RK)" Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • Zeugen zu Diebstahl gesucht

    Gera (ots) - Ein in der Südstraße abgestellter Pkw Opel geriet ins Visier eines unbekannten Diebes. Dieser gelangte auf noch ungeklärte Art und Weise ins Innere des Fahrzeuges und stahl daraus persönliche Gegenstände des 41-jährigen Fahrzeugbesitzers. Die Tat ereignete sich nach derzeitigen Erkenntnissen in der Zeit vom Montag (02.08.2021) zum Dienstag (03.08.2021). Die Geraer Polizei ermittelt zum Geschehen und nimmt Zeugenhinweise dazu unter der Tel. 0365 / 829-0 entgegen. (RK) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
Seite 1 von 10
vor

Hildburghausen

Gemeinde in Kreis Hildburghausen

Das aktuelle Wetter in Hildburghausen

Aktuell
18°
Temperatur
12°/20°
Regenwahrsch.
30%

Weitere beliebte Themen in Hildburghausen