Rubrik auswählen
 Hohenstein/Untertaunus

Polizeimeldungen aus Hohenstein/Untertaunus

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 6
  • Kontrollen der Polizei +++ Weltkriegsbombe entschärft +++ Rollerfahrer begeht mehrere Straftaten +++ Metallschrott gestohlen +++ Schwerer Unfall auf Bundesstraße

    Bad Schwalbach (ots) - 1. Kontrollen im Rheingau-Taunus-Kreis, Eltville am Rhein / Idstein / Taunusstein Freitag, 17.09.2021, 15:00 Uhr bis 23:00 Uhr (fh)Am vergangenen Freitag fanden im Rahmen des "länderübergreifenden Sicherheitstages" im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Rheingau-Taunus Kontrollen mit der Zielrichtung der Bekämpfung von Straftaten im öffentlichen Raum statt. Im Zeitraum von 15:00 Uhr bis 23:00 Uhr waren zahlreiche Beamtinnen und Beamte rund um Eltville sowie Idstein und Taunusstein im Einsatz. Im Zeitraum von 15:45 Uhr bis 18:00 Uhr errichtete die Polizei unter der Führung der Polizeistation Eltville eine Kontrollstelle auf der Bundesstraße 42 in Höhe Eltville-Hattenheim und später dann zwischen 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr eine Kontrollstellte in der Hauptstraße in Walluf. Insgesamt wurden etwa 50 Fahrzeuge und rund 70 Personen kontrolliert. Dabei führten die Beamtinnen und Beamte rund 30 Atemalkohol- und Drogenvortests durch die, erfreulicher Weise in allen Fällen negativ verliefen. In einem Fall leiteten die Beamten eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Kraftfahrsteuergesetz ein. Des Weiteren beanstandeten die Beamten einige Fahrzeugmängel. Zeitgleich führten Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte unter der Leitung der Polizeistation Idstein in Zusammenarbeit mit der Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft in Idstein und in den Taunussteiner Stadtteilen Kontrollen im Öffentlichen Personen- und Nahverkehr durch. Dabei wurden über 30 Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der Leistungserschleichung eingeleitet. Alle Fahrgäste hielten sich an die Regelung zum Tragen einer Mund-Nasebedeckung. Im Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern wurden die Kontrollen durchweg positiv aufgenommen. 2. Weltkriegsbombe entschärft, Rüdesheim, Nahe Jagdschloss Niederwald, 20.09.2021, 14:20 Uhr bis 17:15 Uhr (fh)Am gestrigen Tage wurde in einem Waldgebiet nahe des Jagdschlosses Niederwald in Rüdesheim eine Weltkriegsbombe aufgefunden, welche durch den Kampfmittelräumdienst entschärft werden konnte. Gegen 14:20 Uhr entdeckte ein Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes, welcher mit der Absuche nach möglichen Kampfmitteln im Besagten Bereich beauftragt war die Bombe. Sofort wurde von Seiten der Polizei mit Unterstützung der Feuerwehr der Bereich rund um den Fundort großflächig abgesperrt. Da das Jagdschloss Rüdesheim in den Bereich fiel, mussten etwa 40 Gäste und Mitarbeiter für den Zeitraum der Maßnahmen das Gebäude verlassen. Weiterhin evakuierte die Polizei rund 30 Personen, die sich im Waldgebiet aufhielten. Ein polizeilicher Hubschrauber überprüfte von der Luft aus, dass sich vor den Arbeiten an dem Kampfmittel keine Personen im Gefahrenbereich befanden. Die angrenzende Landesstraße 3034 musste kurzzeitig voll gesperrt werden. Um 17:00 Uhr erfolgte die Entschärfung, sodass daraufhin die Evakuierung und alle Absperrungen aufgehoben werden konnten. Zu keinem Zeitpunkt entstand eine akute Gefahr für die Bevölkerung 3. Rollerfahrer kontrolliert - Mehrere Straftaten festgestellt, Eltville, Rheingauer Straße, Montag, 20.09.2021, 14:15 Uhr (fh)Einer Streife der Polizeistation Eltville gelang es in der Rheingauer Straße in Eltville, im Rahmen einer Verkehrskontrolle, einen 29 Jahre alten Rollerfahrer aus dem Verkehr zu ziehen, welcher sich nun in mehreren Ermittlungsverfahren verantworten muss. Gegen 14:15 Uhr fuhr der Wiesbadener mit seinem Motorroller der Marke Peugeot in eine stationäre Kontrollstelle der Beamten ein. Im Rahmen der Kontrolle gab der junge Mann an, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sei. Weiterhin stellte die Streife fest, dass die am Zweirad angebrachten Versicherungskennzeichen nicht für das vorliegende Fahrzeug ausgegeben waren. Darüber hinaus ergaben sich während der Verkehrskontrolle Anhaltspunkte für einen vorangegangenen Konsum von Betäubungsmitteln. Ein durchgeführter Drogenvortest bestätigte den Verdacht, sodass der Fahrzeugführer zum Zwecke einer Blutentnahme auf die Polizeistation gebracht wurde. Gegen den Wiesbadener wurden mehrere Verfahren eingeleitet. 4. Fahrzeug erheblich zerkratzt, Taunusstein-Bleidenstadt, Röderweg, Sonntag, 19.09.2021, 20:00 Uhr bis Montag, 20.09.2021, 07:00 Uhr (fh)Im Zeitraum von Sonntagabend bis Montagmorgen beschädigten Unbekannte auf einem Parkplatz des Sportplatzes in Taunusstein-Bleidenstadt einen VW Golf, in dem sie die rechte Fahrzeugseite zerkratzten und dabei einen Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro verursachten. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Bad Schwalbach erbittet Hinweise unter der Telefonnummer (06124) 7078-0. 5. Metallschrott aus Innenhof gestohlen, Hünstetten-Bechtheim, Alte Ortsstraße, Montag, 20.09.2021, 11:40 Uhr (fh)Gestern Mittag haben zwei Diebe aus einem Hinterhof in Hünstetten-Bechtheim Metallschrott entwendet. Die Unbekannten begaben sich zu dem in der Straße "Alte Ortsstraße" gelegenen Innenhof eines Einfamilienhauses und stahlen dabei den Metallschrott im Wert von einigen hundert Euro, ehe sie in einem hellen Kastenwagen flüchteten. Bei der Tat wurden ein etwa 175 cm großer, schlanker Mann mit kurz geschorenen Haaren und auffallenden Geheimratsecken im Alter von etwa 22 Jahren beobachtet. Dieser sei mit einem dunklen Sweatshirt und einer dunklen Jogginghose mit weißem Aufdruck bekleidet gewesen. Bei der zweiten Person habe es sich um eine etwa 160 cm große und rund 30 Jahre alte Frau mit blonden Haaren gehandelt. Sie habe eine dunkle Jeans und einen hellblauen Kapuzenpullover getragen. Weitere Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 mit der Polizeistation Idstein in Verbindung zu setzen. 6. Zeugen nach Unfallflucht gesucht, Bad Schwalbach, Emser Straße, Sonntag, 19.09.2021, 12:00 Uhr bis Montag, 20.09.2021, 11:15 Uhr (fh)Im Zeitraum von Sonntag bis Montag wurde in der Emser Straße in Bad Schwalbach ein geparkter Honda CR-V in der Farbe Weiß bei einer Verkehrsunfallflucht im Bereich der Beifahrerseite beschädigt. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Der Unfallverursacher oder die Unfallverursacherin entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise zu dem Unfallhergang oder dem unfallverursachenden Fahrzeug nimmt die Polizeistation Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 entgegen. 7. Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße bei Mittelheim, Oestrich-Winkel, Mittelheim, Bundesstraße 42, Dienstag, 21.09.2021, 12:30 Uhr (fh)Am Dienstagnachmittag ereignete sich auf der Bundesstraße 42 bei Mittelheim ein folgenschwerer Verkehrsunfall, bei dem vier Beteiligte teils schwer verletzt wurden. Gegen 12:30 Uhr befuhr ein 45-Jähriger mit seiner 32-jährigen Beifahrerin die Bundesstraße aus Richtung Rüdesheim in Richtung Wiesbaden und beabsichtigte nach links in Richtung der Abfahrt Mittelheim abzubiegen. Dabei übersah der 45-jährige Fahrzeugführer ersten Ermittlungen zufolge einen entgegenkommenden Mercedes, welcher die Bundesstraße aus Richtung Wiesbaden in Richtung Rüdesheim entlang fuhr und mit einem 77 Jahre alten Fahrer und einer 44-Jährigen Beifahrerin besetzt war. Es folgte ein Zusammenstoß der beiden Pkw, bei dem sich alle vier Insassen der beiden Fahrzeuge verletzten. Der 45-Jährige Fahrer des unfallverursachenden Fahrzeugs musste im weiteren Verlauf mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Die weiteren Beteiligten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Nach ersten Erkenntnissen erlitt kein Beteiligter lebensbedrohliche Verletzungen. Die Polizei setzte zur Unfallaufnahme eine polizeiliche Drohne ein. Weiterhin wurde auf Anordnung der Amtsanwaltschaft ein Gutachter an der Unfallstelle eingesetzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme sowie den Bergungsarbeiten war die Bundesstraße vorübergehend gesperrt. Von Seiten der Polizei und des Ordnungsamtes wurden entsprechende Umleitungen eingerichtet. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt und von der Unfallstelle abgeschleppt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Pressestelle Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Spielautomaten aufgebrochen +++ Polizeieinsatz nach Auseinandersetzung +++ Mehrzweckhalle besprüht +++ Motorradfahrer schwer verletzt

    Bad Schwalbach (ots) - 1. Spielautomaten in Gaststätte aufgebrochen, Oestrich-Winkel, Markt, Donnerstag, 16.09.2021, 14:00 Uhr bis Freitag, 20:30 Uhr (fh)Im Zeitraum von Donnerstagmittag bis Freitagabend brachen Unbekannte in eine Gaststätte in der Straße "Markt" in Oestrich-Winkel ein und machten sich dort an Spielautomaten zu schaffen. Die Einbrecher verschafften sich zunächst gewaltsam über die Eingangstür Zutritt zu dem Lokal. Dort angekommen brachen sie zwei Spielautomaten auf und entwendeten hierbei etwa 800 Euro Bargeld. Im Rahmen des Einbruchs entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 mit der Polizeistation Rüdesheim in Verbindung zu setzen. 2. Auseinandersetzung mündet in Polizeieinsatz, Rüdesheim am Rhein, Grabenstraße, Sonntag, 19.09.2021, 07:40 Uhr (fh)Am frühen Sonntagmorgen eskalierte ein Streit zwischen zwei Männern in der Grabenstraße in Rüdesheim und führte zu einem Polizeieinsatz. Gegen 07:40 Uhr meldeten Zeugen der Polizei einen Mann, welcher mit einer Axt in den Händen in der Grabenstraße eine weitere Person verfolgte und im Anschluss in einem Wohnhaus verschwand. Daraufhin eilten mehrere Streifen in den Besagten Bereich und konnten dort den verfolgten Mann feststellen. Bei diesem handelte es sich um einen 39-Jährigen. Laut den Angaben von weiteren Zeugen sei zwischen dem 39-Jährigen und einem zweiten Mann auf offener Straße ein Streit entfacht, in dessen Verlauf der 39-Jährige eine Flasche in Richtung des Anderen geworfen, diesen aber verfehlt habe. Der Kontrahent habe daraufhin aus einem Wohnhaus eine Axt geholt und habe den 39-Jährigen verfolgt und bedroht. Der Polizei gelang es daraufhin den zweiten Beteiligten widerstandslos festzunehmen. Hierbei handelte es sich um einen 23-Jährigen. Gegen beide Männer wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet. Sie blieben beim Einsatz unverletzt. 3. Graffiti an Sporthalle gesprüht, Aarbergen-Hausen über Aar, Auweg, Mittwoch, 15.09.2021, bis Donnerstag, 16.09.2021, 08:20 Uhr (fh)Mutmaßlich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben Unbekannte ein großflächiges Graffiti an die Außenwand einer Mehrzweckhalle in der Straße "Auweg" in Aarbergen-Hausen gesprüht und sind im Anschluss unbemerkt geflüchtet. Hinweise zu der Tat nimmt die Polizeistation Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 entgegen. 4. Audi zerkratzt, Idstein-Wörsdorf, Feldbergblick, Samstag, 18.09.2021, 23:30 Uhr bis Sonntag, 19.09.2021, 06:30 Uhr (fh)In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in der Straße "Feldbergblick" in Wörsdorf ein abgestellter PKW zerkratzt und dadurch beschädigt. Der schwarze Audi Q7 wies nach der Tat einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro auf. Bislang liegen keine Hinweise auf den Verursacher, oder die Verursacherin vor. Die Polizeistation Idstein nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 entgegen. 5. Motoradfahrer verletzt sich schwer, Idstein-Eschenhahn / Taunusstein-Neuhof, B 275, Montag, 20.09.2021, 09:40 Uhr (fh)Am Montagmorgen verunfallte ein Motorradfahrer auf der B 275 zwischen Eschenhahn und Neuhof und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Ein 29 Jahre alter Fahrer einer Kawasaki war gegen 09:40 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Neuhof unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Kraftrad nach rechts von der Fahrbahn abkam und sich dabei mehrfach überschlug. Der 29-Jährige wurde schwer verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An seinem Zweirad entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 6.500 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Pressestelle Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++Verkehrsunfallflucht in Hünstetten-Ketternschwalbach+++Zeugen gesucht

    Bad Schwalbach (ots) - Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht Langgasse 5a, 65510 Hünstetten-Ketternschwalbach, Sonntag, 19.09.2021, 02:20 Uhr In der Nacht zum Sonntag kam es in Hünstetten-Ketternschwalbach zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Unfallverursacher von der Unfallstelle flüchtete. Eine Anwohnerin wurde gegen 02:20 Uhr durch einen lauten Knall wach und stellte anschließend fest, dass die Begrenzungsmauer sowie die angrenzende Wiese auf ihrem Grundstück beschädigt wurde. Das Fahrzeug flüchtete anschließend in Richtung Aarbergen-Panrod. An der Unfallstelle wurden Fahrzeugteile sichergestellt. Ersten Ermittlungen zufolge müsste es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um ein silbergraues Fahrzeug gehandelt haben. Zeuginnen und Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizeistation Idstein unter der Telefonnummer 06126/9394-0 in Verbindung zu setzen. Gefertigt: Hilbrecht, POKin Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Kommissar vom Dienst Telefon: (06124) 7078-0 E-Mail: KvD.Bad.Schwalbach.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Fahrzeug aufgebrochen +++ Trickbetrug verhindert +++ Unter Drogen Auto gefahren +++ Aktueller Blitzerreport

    Bad Schwalbach (ots) - 1. In Fahrzeug eingebrochen, Taunusstein-Wehen, Seelbacher Weg, Donnerstag, 16.09.2021, 16:00 Uhr bis 16:50 Uhr (fh)Am gestrigen Nachmittag haben Unbekannte in der Straße "Seelbacher Weg" in Taunusstein-Wehen einen grauen BMW der fünfer Reihe aufgebrochen und daraus Bekleidung im Wert von einigen hundert Euro entwendet. Die Täter suchten im Zeitraum von 16:00 Uhr bis 16:50 unbemerkt das Fahrzeug auf und schlugen dabei das hintere rechte Dreiecksfenster ein. Im Anschluss flüchteten sie in unbekannte Richtung. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 350 Euro. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 mit der Polizeistation Bad Schwalbach in Verbindung zu setzen. 2. Schockanruf misslingt, Idstein, Donnerstag, 16.09.2021, 14:00 Uhr (fh)Am Donnerstagnachmittag gelang es der Polizei nach einem vorangegangenen Hinweis einen Betrug zum Nachteil einer Seniorin zu verhindern. Zuvor hatten es dreiste Betrüger auf das Geld einer Idsteinerin abgesehen und sie mithilfe des sogenannten "Schockanrufs" dazu bewegt einen fünfstelligen Geldbetrag von ihrer Hausbank abzuheben. Gegen 14:00 Uhr erhielt die 81-Jährige einen Anruf einer angeblichen Rechtsanwältin. Die Unbekannte schilderte der Idsteinerin, dass ihre Tochter einen Verkehrsunfall verursacht habe und nun eine hohe Kaution für sie hinterlegt werden müsse. Die Seniorin suchte sogleich ihre Bank auf und hob das Geld ab. Zuvor informierte sie eine Bekannte über den Sachverhalt, welche wiederum den Betrug durschaute und die Polizei rief. Einer Streife der Polizeistation Idstein gelang es daraufhin die 81-Jährige mit samt dem abgehobenen Geld an ihrer Wohnanschrift anzutreffen und sie über die Betrugsmasche ausführlich aufzuklären. Im Anschluss zahlte sie das Geld wieder bei ihrer Bank ein. Die Täter beabsichtigen ihre potentiellen Opfer derart unter Handlungsdruck zu setzen, dass sie die Situation nicht mehr rational betrachten und sich zu schnellen Geldzahlungen verleiten lassen. Bei Geldforderungen am Telefon sollten Sie - unabhängig vom Anlass - stets misstrauisch sein. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Halten Sie Rücksprache mit den Personen oder Stellen, um die es angeblich geht, über die Ihnen bekannten bzw. im Telefonbuch verzeichneten Telefonnummern oder kontaktieren Sie direkt die Polizei. Jüngeren Menschen empfehlen wir, sich mit ihren Eltern und Großeltern über diese perfiden Taten auszutauschen und damit für die notwendige Sensibilität zu sorgen. In jedem Fall können Sie sich sicher sein, dass die Polizei oder aber die Staatsanwaltschaft am Telefon niemals Ihre Vermögenswerte erfragen oder Geld bei Ihnen Zuhause abholen wird. 3. Autofahrer fährt unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, Idstein-Wörsdorf, Hauptstraße, Freitag, 17.09.2021, 00:30 Uhr (fh)In der Nacht zum Freitag zog eine Streife der Polizeistation Idstein einen Autofahrer aus dem Verkehr, welcher sich in mehreren Verfahren verantworten muss. Gegen 00:30 Uhr bemerkten die Beamten während einer Streifenfahrt im Bereich der Hauptstraße in Idstein-Wörsdorf einen Opel Astra, welcher mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Eine anschließende Kontrolle des 27-Jährigen Fahrzeugführers ergab den Verdacht, er könne unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren sein. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf Kokain. Bei einer anschließenden Durchsuchung des Pkw fanden die Beamten ein Einhandmesser sowie eine Tüte mit einem Pulver welches sich letzten Endes ebenfalls als Kokain herausstellte. Der 27-Jährige musste daraufhin auf der Polizeistation eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Gegen ihn wurden mehrere Verfahren eingeleitet. Aktueller Blitzerreport für die Polizeidirektion Rheingau-Taunus Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Ziel der Maßnahmen ist die Wahrnehmung einer effektiven Ahndung und Sanktionierung von Verkehrsverstößen und damit die Schaffung von mehr Verkehrssicherheit für alle. Nachfolgend finden Sie die Messstelle der Polizeidirektion Rheingau-Taunus für die kommende Woche: Donnerstag: Gemarkung Oestrich-Winkel, B 42 Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Pressestelle Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Einbrecher stehlen E-Bike +++ Eingangstür hält Einbrechern stand +++ Zeugen nach Unfallflucht mit Verletztem gesucht

    Bad Schwalbach (ots) - 1. Bei Einbruch hochwertiges E-Bike gestohlen, Niedernhausen, Frankenweg, Montag, 13.09.2021, 18:00 Uhr bis Mittwoch, 15.09.2021, 10:00 Uhr (fh)Im Zeitraum von Montagabend bis Mittwochmorgen brachen unbekannte Täter in der Straße "Frankenweg" in Niedernhausen in eine Gartenhütte ein und entwendeten ein hochwertiges E-Bike. Ersten Erkenntnissen zufolge begaben sich die Einbrecher über ein angrenzendes Feld zur Rückseite des Grundstückes und brachen dort gewaltsam eine Gartenhütte auf. Aus der Gartenhütte stahlen die Unbekannten ein rotes Pedelec Delite GT Touring der Marke "Riese und Müller" im Wert von etwa 6.300 Euro und flüchteten im Anschluss unbemerkt in unbekannte Richtung. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Idstein erbittet Hinweise unter der Telefonnummer (06126) 9394-0. 2. Einbrecher scheitern an Eingangstür, Hünstetten-Wallrabenstein, Am Südhang, Montag, 13.09.2021, 18:00 Uhr bis Dienstag, 14.09.2021, 18:00 Uhr (fh)Im Zeitraum von Montagabend bis Dienstagabend scheiterten unbekannte Einbrecher in ihrem Vorhaben in ein Einfamilienhaus in der Straße "Am Südhang" in Hünstetten-Wallrabenstein einzubrechen. Die bislang unbekannten Täter versuchten dabei die Hauseingangstür aufzuhebeln, was ihnen ersten Ermittlungen zufolge nicht gelang. Die Täter verließen daraufhin unverrichteter Dinge das Grundstück und hinterließen an der Tür einen Schaden in Höhe von etwa 800 Euro. Hinweise zu der Tat nimmt die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 entgegen. 3. Fahrer bei Unfall verletzt - Verursacher flüchtig, Heidenrod-Kemel / Heidenrod-Huppert, Landesstraße 3455, Mittwoch, 15.09.2021, 18:50 Uhr (fh)Am Mittwochabend kam es auf der Landesstraße 3455 zwischen Heidenrod-Huppert und Heidenrod-Kemel in Höhe des Sportplatzes von Huppert zu einem Verkehrsunfall in dessen Verlauf ein Fahrzeug von der Fahrbahn abkam und der Verursacher flüchtete. Gegen 18:50 befuhr nach eigener Aussage ein 37 Jahre alter Rheingauer mit seinem VW Caddy die L 3455 von Kemel in Richtung Huppert entlang. In Höhe des Sportplatztes von Huppert sei ihm ein schwarzer Pkw entgegengekommen, welcher zur Hälfte die Spur des 37-Jährigen genutzt habe. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte der Rheingauer nach rechts, verlor dabei die Kontrolle über seinen VW und prallte daraufhin neben der Fahrbahn gegen einen Baum. Das entgegenkommende Fahrzeug sei ohne anzuhalten in Richtung Kemel davongefahren. Beim Unfall verletzte sich der Fahrer des Caddy leicht. An seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden, welcher auf etwa 10.000 Euro geschätzt wird. Weiterhin musste der VW abgeschleppt werden. Zeuginnen und Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 mit der Polizeistation Bad Schwalbach in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Pressestelle Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++Unbekannte randalieren in Regenbogenschule+++Quad gestohlen+++Pferd ins Auto gelaufen - zwei Verletzte+++

    Bad Schwalbach (ots) - 1. Unbekannte randalieren in Regenbogenschule, Taunusstein-Bleidenstadt, Adolfstraße, Freitag, 10.09.2021, 14:00 Uhr bis Montag, 13.09.2021, 07:10 Uhr (wie) Am Wochenende randalierten unbekannte Täter in der Regebogenschule in Bleidenstadt und entwendeten zudem diverse Gegenstände. Die Polizei wurde am Dienstag darüber informiert, dass Unbekannte zwischen Freitag und Montag in das Gebäude der Regenbogenschule eingestiegen waren. Die Täter hatten einen Klassenraum verwüstet und beschmiert. Zudem wurden mehrere Gegenstände entwendet. Unter anderem wurde ein Schaumstoffwürfel auf dem Schulhof angezündet. Die Polizei in Bad Schwalbach bittet um Hinweise zu möglichen Tätern oder verdächtigen Beobachtungen am Wochenende unter der Rufnummer 06124/7078-0. 2. Quad gestohlen, Idstein-Heftrich, Hintergasse, Montag, 13.09.2021, 22:30 Uhr bis Dienstag, 14.09.2021, 09:00 Uhr (wie) In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in Heftrich ein Quad entwendet. Ein 23-Jähriger hatte sein schwarzes Quad der Marke Golden Bee, mit dem amtlichen Kennzeichen SWA-S 985, in der Hintergasse abgestellt. Als er am Dienstag zu dem Abstellort zurückkehrte, war das Fahrzeug verschwunden. Die beiden Schlüssel des Quads hatte der 23-Jährige noch bei sich. Hinweise nimmt die Polizei in Idstein unter der Rufnummer 06126/ 9394-0 entgegen. 3. Pferd ins Auto gelaufen - zwei Verletzte, Idstein-Heftrich, Landesstraße 3011, Dienstag, 14.09.2021, 14:35 Uhr (wie) Am Dienstag wurden bei einem Unfall zwischen einem Auto und einem Pferd auf der L3011 zwei Menschen und das Tier verletzt. Eine 55-Jährige befuhr mit ihrem Fiat 500 die L3011 von Heftrich nach Ehlhalten. In Höhe des Wirtschaftsweges Altenburger Markt lief plötzlich ein Pferd auf die Straße und seitlich gegen das Auto. Durch den Aufprall sprangen die Scheiben des Fiat und die 55-Jährige, sowie ihr 53-Jähriger Mitfahrer wurden durch Glassplitter verletzt. Auch das Pferd zog sich bei dem Unfall Verletzungen an der Flanke zu. Die Insassen des Autos wurden vom Rettungsdienst erstversorgt. Das verletzte Tier wurde zurück zum Pferdehof gebracht. Am Fiat entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 EUR. 4. Frau beim Einsteigen in Pkw angefahren, Oestrich-Winkel, Rheingaustraße, Dienstag, 14.09.2021, 12:10 Uhr (wie) Am Dienstag wurde eine Frau beim Einsteigen in ihr Fahrzeug angefahren und verletzt. Eine 23-Jährige wollte in der Rheingaustraße in ihr Auto einsteigen. Zuvor wollte sie, an der Fahrertür stehend, noch den Fiat eines 86-Jährigen passieren lassen. Dieser fuhr jedoch offensichtlich zu eng an dem geparkten Auto vorbei und streifte die 23-Jährige, sodass diese auf die Fahrbahn stürzte und sich verletzte. Sie wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Pressestelle Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Ehemalige Turnhalle brennt +++ Unbekannter entblößt sich vor Kindern +++ Diebe schlagen zu +++ Zeugen nach Unfallflucht auf L 3277 gesucht

    Bad Schwalbach (ots) - 1. Brand in ehemaliger Turnhalle, Idstein, Schützenhausstraße, Montag, 13.09.2021, 16:15 Uhr (fh)Am Montagnachmittag kam es in der Schützenhausstraße in Idstein zu einem Brand einer ehemaligen Turnhalle, bei der die Polizei derzeit von fahrlässiger Brandstiftung ausgeht. Gegen 16:15 Uhr fiel einer Streife der Polizeistation Idstein im Rahmen einer Streifenfahrt eine starke Rauchentwicklung aus der leerstehenden Sporthalle auf. Als kurz darauf die zur Unterstützung herbeigerufene Feuerwehr eintraf, stand die Halle bereits im Vollbrand und konnte im weiteren Verlauf durch die eingesetzten Feuerwehrleute gelöscht werden. Im Rahmen des Brandes wurden weitere angrenzende Gebäude beschädigt. Durch das Feuer wurden keine Personen verletzt, wenngleich einige Anwohner für die Arbeiten der Rettungskräfte kurzzeitig ihre angrenzenden Wohnhäuser verlassen mussten. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 150.000 Euro. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge könnte eine Personengruppe, bestehend aus vier Jungen im Alter von 11 bis 15 Jahren, den Brand verursacht haben. Zeuginnen und Zeugen des Brandes und seiner Entstehung werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-0 mit der Kriminalpolizei in Wiesbaden in Verbindung zu setzen. 2. Mann entblößt sich in Fahrzeug sitzend vor Kindern, Taunusstein-Bleidenstadt, Theodor-Heuss-Straße Montag, 14.09.2021, 13:15 Uhr (fh)Gestern Mittag entblößte sich ein unbekannter Mann in der Theodor-Heuss-Straße in Taunusstein-Bleidenstadt in schamverletzender Art und Weise vor drei Mädchen, die Polizei sucht nach Zeuginnen und Zeugen. Gegen 13:15 Uhr befanden sich die drei Kinder in Taunusstein-Bleidenstadt auf dem Nachhauseweg von ihrer Schule und liefen dabei die Theodor-Heuss-Straße aus Richtung Kurt-Schuhmacher-Straße in Richtung Rudolf-Dietz-Straße entlang. Hierbei nahm ein Mädchen aus der Gruppe am Rand des Bürgersteiges einen geparkten, schwarzen Pkw war, bei dem es sich um eine Limousine gehandelt haben könnte. Im Fahrzeuginneren habe ein Mann mit heruntergelassener Hose gesessen, welcher an seinem Glied manipuliert habe. Alle drei Mädchen reagierten daraufhin vorbildlich indem sie wegrannten und sich im Anschluss ihren Eltern anvertrauten. Im Rahmen der ersten Ermittlungen konnte das Fahrzeug und die Person nicht mehr im besagten Bereich festgestellt werden. Der unbekannte Mann sei etwa 20-45 Jahre alt gewesen und habe "karamellfarbene Haut" sowie schwarze, glatte und nach hinten frisierte Haare gehabt. Weiterhin habe der Mann eine schwarze Jogginghose mit mindestens einem weißen Streifen getragen. Die Kriminalpolizei in Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen. 3. Diebe auf Gelände von Autohaus zugange, Geisenheim, Chauvignystraße, Samstag, 11.09.2021, 13:00 Uhr bis Montag, 13.09.2021, 10:00 Uhr (fh)Am vergangenen Wochenende begaben sich Diebe in der Chauvignystraße in Geisenheim auf das Gelände eines Autohandels, beschädigten dort mehrere Fahrzeuge und entwendeten in einem Fall das verbaute Navigationssystem eines abgestellten Audi im Wert von circa 1.000 Euro. Bei der Tat entstand ein Gesamtschaden von mindestens 2.000 Euro. Im Anschluss entkamen die Täter und flüchteten in unbekannte Richtung. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 mit der Polizeistation Rüdesheim in Verbindung zu setzen. 4. Zeugensuche nach Unfallflucht auf Landesstraße, Idstein-Wörsdorf, Landesstraße 3277, Donnerstag, 09.09.2021, 16:45 Uhr (fh)Bereits am Donnerstag, dem 09.09.2021, kam es auf der L 3277 zwischen Idstein-Wörsdorf und Hünstetten-Wallrabenstein zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der die Polizei auf der Suche nach Zeuginnen und Zeugen ist. Gegen 16:45 Uhr befuhr laut eigenen Angaben ein 18-Jähriger mit seinem grauen Mazda CX-5 die Landesstraße aus Richtung Wallrabenstein kommend in Richtung Wörsdorf. Im Bereich einer Linkskurve sei ihm plötzlich ein Pkw auf seiner Fahrspur entgegengekommen, welcher augenscheinlich ein weiteres Fahrzeug überholt habe. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, sei der junge Fahrer mit seinem Fahrzeug nach rechts ausgewichen und habe dabei einen Leitpfosten touchiert. Die beiden entgegenkommenden Fahrzeuge hätten ihre Fahrt jeweils fortgesetzt. Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug könnte es sich um einen dunklen SUV gehandelt haben. Am Mazda selbst entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Zeuginnen und Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 mit der Polizeistation Idstein in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Pressestelle Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Sachbeschädigung an Wahlplakaten +++ Beschädigung am Infostand von Schifffahrtsgesellschaft +++ Einbruchdiebstahl in Hochschule Geisenheim

    Bad Schwalbach (ots) - 1. Beschmierte und abgerissene Wahlplakate Bereich Oestrich-Winkel, Bereich Eltville 09.09.2021, 17:00 Uhr - 10.09.2021, 08:45 Uhr (Gr) In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden im Bereich von Oestrich Winkel bis nach Eltville weit über 100 Wahlplakate durch unbekannte Täter beschmiert, zertreten oder abgehängt. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei in Wiesbaden aufgenommen. Sie nimmt Hinweise unter der Nummer 0611-345-0 entgegen. 2. Randalierer am Infostand "Bingen - Rüdesheimer" Rüdesheim, Hindenburgallee, Am Adlerturm 09.09.2021, 17:30 Uhr - 10.09.2021, 08:20 Uhr (Gr) In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde durch Unbekannte der Infostand der Schifffahrtsgesellschaft "Bingen-Rüdesheimer" am Adlerturm in der Hindenburgallee in Rüdesheim durch Zerschlagen der Scheiben und des Informations-Monitors stark beschädigt. Der dortige Schrankenzaun wurde herausgerissen und in den Rhein geworfen. Eine angrenzende Mülltonne wurde versucht anzuzünden, sie blieb dabei unbeschädigt. Die Ermittlungen hat die Polizei in Rüdesheim aufgenommen. Zeuginnen und Zeugen können sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 06722-911240 bei der Polizei melden. 3. Brand vom Spitzboden Aarbergen, Michelbach, Im Krautfeld 12.09.2021, 17:20 Uhr (Gr) Am späten Sonntagnachmittag kam es in Aarbergen Michelbach im Krautfeld zu einem Einsatz mehrerer freiwilliger Feuerwehren, da es aus einem Dachstuhl stark qualmte. Es handelt sich um ein Mehrparteienhaus mit Spitzboden. Den ersten Erkenntnissen zufolge könnte ein Kabelbrand vermutlich die Ursache für das Feuer, welches sehr schnell gelöscht werden konnte, gewesen sein. Es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 15.000 Euro. Die Kriminalpolizei in Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen. 4. Einbruchsdiebstahl in Hochschule Geisenheim, Von-Lade-Straße 09.09.2021, 20:30 Uhr - 10.09.2021, 05:00 Uhr (Gr) Unbekannte Täter drangen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Geisenheimer Von- Lade-Straße in das Gebäude der dortigen Hochschule ein und entwendeten Schmuck und Bargeld. Zugang verschafften sich die Diebe durch ein Kellerfenster, welches sie zerschlugen, um dann ins Objekt einzudringen. Im Verwaltungsgebäude beschädigten die Täter zahlreiche Türen, warfen Glasscheiben ein und hebelten Türen auf. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Die Polizei in Rüdesheim führt die Ermittlungen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 06722-911240 entgegengenommen. 5. Renault beschädigt und davongefahren Niedernhausen, Ilfelder Platz 08.09.2021, 15:40 Uhr - 09.09.2021, 01:20 Uhr (Gr) In der Zeit von Mittwochnachmittag bis zum frühen Donnerstagmorgen wurde in Niedernhausen auf dem P+R Parkplatz Bahnhof am Ilfelder Platz, ein schwarzer Renault Zoe mit einem Limburger Kennzeichen stark beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort ohne sich um seine Pflichten zu kümmern. Der dort geparkte PKW hat Kratzer und Beulen im Heckbereich und an der Beifahrerseite. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Bei der Unfallaufnahme konnten einige Spuren gesichert werden, die Hinweise auf das Verursacherfahrzeug geben. Die Polizei in Idstein hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise zu dem Verkehrsunfall unter der Telefonnummer 06126-93940. 6. Verkehrsunfallflucht, Zeugen gesucht Idstein, Bahnhofstraße 11.09.2021, 22:00 Uhr - 12.09.2021, 08:50 Uhr (Gr) Von Samstag auf Sonntag wurden in Idstein in der Bahnhofstraße ein Motorroller und ein PKW beschädigt, ohne dass die verantwortliche Person sich im Anschluss um den Schaden kümmerte. Beide Fahrzeuge waren über Nacht in der Bahnhofstraße geparkt. Am Sonntagmorgen musste der Besitzer des Motorrollers feststellen, dass sein Fahrzeug auf der rechten Seite lag. Ein angrenzend geparkter VW Golf wies ebenfalls frische Beschädigungen auf. Lackspuren vom Verursacherfahrzeug wurden gesichert. Der Schaden beläuft sich auf über 1.000 Euro. Die Ermittlungen führt die Polizei in Idstein. Hinweise werden unter der Telefonnummer 06126-93940 entgegengenommen. 7. Transporter streift Betonmauer Aarbergen, Panrod, Palmbachstraße 10.09.2021, 12:25 Uhr (Gr) Am Freitagmittag wurde in Aarbergen Panrod durch Zeugen beobachtet, wie der Fahrer eines weißen Transporters beim Abbiegevorgang von der Palmbachstraße in die Seelbachstraße eine dortige Betonmauer streifte und sich unerlaubt von der Unfallstelle in Richtung Ortsmitte entfernte. An der Mauer entstand ein Schaden. Durch den Zusammenstoß löste sich von dem weißen Transporter ein seitliches Fahrzeugteil, was an der Unfallstelle zurückblieb. Eine Zeugin konnte den Fahrer sehen und beschrieb ihn als männlich, 20-30 Jahre alt mit schwarzen kurzen Haare. An dem flüchtigen Fahrzeug war mutmaßlich ein amtliches Kennzeichen mit der Ortskennung "GG-" angebracht. Wer kann Hinweise zum Unfallgeschehen geben? Die Polizei in Bad Schwalbach ermittelt und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06124-70780 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Pressestelle Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++ Atemwegsreizungen durch unbekannte Substanz an Gymnasium Eltville +++

    Bad Schwalbach (ots) - Am Freitagvormittag kam es am Gymnasium Eltville zu einem unklaren Stoffaustritt infolgedessen eine Reinigungskraft und eine steigende Anzahl von Schülerinnen und Schülern über Atemwegsreizungen klagten. Aufgrund dessen wurden starke Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei entsandt. Bei Eintreffen der Rettungsdienste war das Schulgebäude, in dem sich zu diesem Zeitpunkt etwa 850 Personen befanden, schon weitestgehend evakuiert. Insgesamt wurden zwölf Schüler ambulant versorgt. Sieben Schüler, die Reinigungskraft und zwei Einsatzkräfte wurden leicht verletzt und ebenfalls in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Durch die Feuerwehr wurde das Gebäude unter Atemschutz erkundet. Nach ausreichender Lüftung konnte das Gebäude um 12:40 Uhr wieder gefahrlos betreten werden. Die Ermittlungen zur Ursache des Schadenereignisses dauern an. Weitere Geschädigte oder Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeistation in Eltville unter der Telefonnummer 06123 / 9090-0 in Verbindung zu setzen. gef. Boll, PHK und KvD-V Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Kommissar vom Dienst Telefon: (06124) 7078-0 E-Mail: KvD.Bad.Schwalbach.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++Werkzeug aus Handwerkerauto gestohlen+++Auto in Eltville zerkratzt+++Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Michelbach+++

    Bad Schwalbach (ots) - 1. Werkzeug aus Handwerkerauto gestohlen, Hünstetten-Wallrabenstein, Am Kreuzstück, Mittwoch, 08.09.2021, 22:15 Uhr bis Donnerstag, 09.09.2021, 07:00 Uhr (wie) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden in Wallrabenstein Werkzeuge aus einem Kleintransporter entwendet. Ein 32-Jähriger stellte seinen Fiat Ducato am Mittwochabend in der Straße "Am Kreuzstück" ab. Als er am Donnerstagmorgen zu dem Fahrzeug zurückkam, musste er feststellen, dass unbekannte Täter die Hecktüren des Transporters geöffnet und verschiedene, akkubetriebene Werkzeuge entwendet hatten. Hinweise nimmt die Polizei in Idstein unter der Rufnummer 06126/ 9394-0 entgegen. 2. Auto in Eltville zerkratzt, Eltville, Feldstraße, Donnerstag, 09.09.2021, 12:55 Uhr (wie) Am Donnerstag wurde in Eltville die Beifahrertür eines Autos zerkratzt und Luft aus den Reifen entlassen. Ein 65-Jähriger hatte seinen blauen Daihatsu in der Feldstraße abgestellt. Bei der Rückkehr zum Fahrzeug war die Beifahrertür zerkratzt und die Reifen waren platt. Mithilfe eines Kompressors konnten die Reifen wieder aufgepumpt werden. Offensichtlich war die Luft hier nur aus den Ventilen herausgelassen worden. Der Sachschaden an der Tür wird auf ca. 1.000 EUR geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei in Eltville unter der Rufnummer 06123/9090-0 entgegen. 3. Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Michelbach, Aarbergen-Michelbach, Taunusstraße, Donnerstag, 09.09.2021, 16:50 Uhr (wie)Am Donnerstag wurden in Michelbach bei einem Zusammenstoß von zwei Pkw die Fahrer verletzt. Ein 21-Jähriger und ein 42-Jähriger befuhren in entgegengesetzten Richtungen die Taunusstraße. An der Kreuzung zur Karlsbader Straße kam es zum frontalen Zusammenstoß beider Fahrzeuge in der 30er-Zone. Hierbei wurden beide Fahrer verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Unfallursache wird von der Polizei Bad Schwalbach ermittelt. 4. Unfallflucht in Geisenheim, Geisenheim, Langestraße, Dienstag, 07.09.2021, 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr (wie) Am Donnerstag wurde in Geisenheim ein Auto durch einen Verkehrsunfall beschädigt, der Verursacher floh von der Unfallstelle. Ein 43-Jähriger stellte gegen 15:00 Uhr seinen schwarzen Mercedes Sprinter in der Langestraße ab. Als er gegen 17:00 Uhr zu seinem Auto zurückkam, musste er feststellen, dass ein Unbekannter Täter beim Vorbeifahren die Heckschürze beschädigt hatte. Es meldete sich anschließend weder ein Verursacher bei dem 43-Jährigen, noch bei der Polizei. Der Sachschaden wird auf ca. 2.500 EUR geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Rüdesheim unter der Rufnummer 06722/9112-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Pressestelle Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Nachwuchsveranstaltung der Polizei Hessen: SCHICHTWECHSEL - Der Blaulichtzirkel

    Veranstaltungsplakat

    Bad Schwalbach (ots) - Polizeipräsidium Westhessen, Konrad-Adenauer-Ring 51, 65187 Wiesbaden Samstag, 25.09.2021, 10:00 - 14:00 Uhr Am Samstag, 25.09.2021 öffnet das Polizeipräsidium Westhessen erneut seine Pforten unter dem Motto "Schichtwechsel-Der Blaulichtzirkel" Für den Blaulichtzirkel werden motivierte, sportliche und kommunikative Jungkommissarinnen und Jungkommissare gesucht, die von 10:00 bis 14:00 Uhr mehr über den Polizeiberuf erfahren möchten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten unter anderem Einblicke in die Arbeit der Schutzpolizei sowie der Kriminalpolizei, der Diensthundführerstaffel, der Wasserschutzpolizei und der Bereitschaftspolizei. Wer kann teilnehmen? Teilnehmen können alle, die mindestens 16 Jahre alt sind und mehr über das Berufsbild der Polizeibeamtin/ des Polizeibeamten erfahren und sich eventuell bei der Polizei Hessen bewerben möchten. Anmeldung: Zur Anmeldung einfach eine E-Mail an einstellungsberatung.ppwh@polizei.hessen.de schreiben. Die E-Mail sollte den vollständigen Namen, die vollständige Anschrift, eine aktuelle Telefonnummer und die aktuelle Schulklasse/Studiengang oder den aktuellen Beruf beinhalten. Wichtige Info Um die aktuellen Hygienevorschriften einhalten zu können, sind unsere Plätze für die Veranstaltung begrenzt. Aus diesem Grund können nur angemeldete Personen zugelassen werden, die ein negatives Testergebnis vorlegen können oder vollständig geimpft oder genesen sind. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist verpflichtend! Jede/r Teilnehmer/in erhält von uns eine schriftliche Einladung per E-Mail, die an dem Tag vorgezeigt werden muss. Weiterführende Informationen zur Polizei Hessen sowie unsere Kontaktdaten unter: www.polizei.hessen.de/karriere Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Pressestelle Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++ Exhibitionist in Taunusstein Neuhof +++

    Bad Schwalbach (ots) - 1. Exhibitionist belästigt Frau, Taunusstein, Neuhof, Robert Koch Straße 08.09.2021, 12:45 Uhr (Gr) Am 08.09.2021 in der Mittagszeit belästigte ein nackter Mann eine Postbotin in Taunusstein Neuhof, indem er sich vor ihr entblößte und an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Die Dame wurde aufmerksam, als jemand mehrmals pfiff und etwas in ihre Richtung rief. Sie drehte sich um, und musste eine männliche Person feststellen, die unbekleidet seitlich des Feldweges stand. Die Person, ca. 20 Jahre und ca. 1,80 m groß, schwarze kurze Haare und eine dunkle Hautfarbe, flüchtete in unbekannte Richtung, als die Frau ihr Handy in die Hand nahm um die Polizei zu rufen. Die Ermittlungen hat die Polizei in Bad Schwalbach aufgenommen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 06124-7078-0 entgegengenommen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Pressestelle Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++ Angriff von Hund auf Mensch und Tier +++ Diebstahl auf Baustelle+++

    Bad Schwalbach (ots) - 1. Hund beißt Hund und Hundehalter, Niederlibbach, Bereich Herrmannsweg, 05.09.2021, 16:00 Uhr (Gr) Am Dienstag wurde beim Polizeiposten in Taunusstein Anzeige erstattet, nachdem es am Samstag, den 05.09.2021 gegen 16:00 Uhr in Niederlibbach, im Bereich "Hermannsweg" zu einem Vorfall gekommen war, bei dem sowohl ein Hund sowie dessen Halter angegriffen und verletzt wurden. Ein älteres Ehepaar saß auf einer dortigen Bank, als eine Frau mit ihrem mittelgroßen, boxerähnlichen Hund auf das Ehepaar zukam. Der Hund, den sie mitführte und der angeleint war, griff den Hund des Paares an. Um ihrem Hund zu helfen, versuchte das Paar die Hunde zu trennen, hierbei wurden beide gebissen. Der angegriffene Hund musste in die Klinik und verstarb aufgrund der Verletzungen. Mann und Frau mussten ins Krankenhaus zur ambulanten Versorgung der Wunden. Die Dame mit dem boxerähnlichen Hund entfernte sich, nachdem sie den Hund wieder einfangen konnte, in Richtung Strinz Magarethä, ohne sich um die Verletzten zu kümmern. Bei der Hundehalterin handelt es sich um eine Dame im Alter zwischen 60 und 70 Jahren, sie ist ca. 1,80 m groß und hat kurze schulterlange schwarze Haare. Sie trug sportliche Bekleidung. Die Ermittlungen hat die Polizei in Bad Schwalbach aufgenommen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 06124-7078-0 entgegengenommen. 2. Diebstahl einer Rüttelmaschine von Baustelle, Walluf, Niederwalluf, In der Rehbach, 06.09.2021, 20:00 Uhr - 07.09.21, 06:40 Uhr (Gr) In der Nacht vom 06.09.21 bis 07.09.2021 wurde in Walluf, Niederwalluf von einer Baustelle eine Rüttelplatte im Wert von 13.000 Euro entwendet. Die Rüttelmaschine war mittels einer Baggerschaufel gesichert. Auf eine bisher nicht bekannte Weise konnten die unbekannten Täterinnen/Täter die Maschine stehlen. Die Polizei in Eltville hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt unter der Telefonnummer 06123-90900 Hinweise entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Pressestelle Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Diebstahl von hochwertigem Werkzeug aus Scheune +++ Diebstahl von Heurundballen +++ Brand von 70 Heuballen +++ Sachbeschädigung an Imbisswagen

    Bad Schwalbach (ots) - 1. Diebstahl von Werkzeugen aus einer Scheune, Taunusstein, Neuhof, Aarstraße , 05.09.2021, 17:00 Uhr - 06.09.2021, 7:00 Uhr (Gr) In der Zeit vom 05.09.2021 bis 06.09.2021 wurden in Taunusstein Neuhof, aus einer Scheune, mehrere hochwertige Werkzeuge entwendet. Die oder der Täter verschafften sich durch das Aufbrechen von zwei Vorhängeschlössern Zugang in die Scheune. Unter anderem wurden ein Stromaggregat der Marke Einhell, sowie eine Kettensäge der Marke Stihl entwendet. Die Ermittlungen hat die Polizei in Bad Schwalbach aufgenommen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 06124-7078-0 entgegengenommen. 2. 18 Rundballen vom Feld entwendet, Bad Schwalbach, Ortsteil Hettenhain, 05.09.2021, 20:00 Uhr - 06.09.21, 13:50 Uhr (Gr) In der Zeit vom 05.09.21 bis 06.09.2021 wurden in Bad Schwalbach, Ortsteil Hettenhain von einem Feld 18 Heuballen entwendet. Der Landwirt presste am Sonntag bis 18 :00 Uhr seine Heuballen und kehrte am Tag darauf um 13:50 Uhr zurück. Er stellte fest, dass alle 18 Rundballen von unbekannten Tätern gestohlen wurden. Die Polizei in Bad Schwalbach hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt unter der Telefonnummer 06124-70780 Hinweise entgegen. 3. Brand von 70 Heuballen Hünstetten, OT Wallrabenstein, Gemarkung "Wolfsberg" 06.09.2021, 15:31 Uhr (Gr) Am Montag brannten auf einem Feld zwischen Wallrabenstein und Würges 70 Heuballen. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung. Der Sachschaden beläuft sich auf über 2000 Euro. Die Ballen fingen aus bisher ungeklärter Ursache Feuer. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Rufnummer (0611-345-0) zu melden. 4. Sachbeschädigung an Imbisswagen, Bad Schwalbach, Schmidtberg, 04.09.21, 16:00 Uhr - 05.09.2021 10:00 Uhr (Gr) In der Nacht zum Sonntag wurde in Bad Schwalbach, am Schmidtberg, der Rollladen des dortigen Imbisswagens beschädigt. Zu den Täterinnen/ Täter und der genauen Tatbegehungsweise ist bisher nichts bekannt. Es entstand durch die Beschädigung ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Die Polizei in Bad Schwalbach hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt unter der Telefonnummer 06124-70780 Hinweise entgegen. 5. Fahrzeug an der Unfallstelle zurückgelassen, Bad Schwalbach, B54, Abfahrt Hettenhain 04.09.2021, ca. 04:00 Uhr (Gr) In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es im Bereich der B54, Abfahrt Hettenhain zu einem Verkehrsunfall mit einem silbernen Mercedes, in dessen Folge sich die Fahrzeugführerin/ der Fahrzeugführer unerlaubt entfernte und das verunfallte Fahrzeug zurückließ. Der PKW kam aus nicht bekannten Gründen von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Leitpfosten. Hierbei entstand Sachschaden. Der Polizei wurde im Nachgang das verlassene Fahrzeug gemeldet. Erste Ermittlungen ergaben Hinweise auf einen mutmaßlichen Fahrer des Unfallwagens. Die Ermittlungen werden von der Polizei in Bad Schwalbach geführt. Zeuginnen und Zeugen, die Angaben zu diesem Unfallgeschehen machen können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 06124-7078-0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Pressestelle Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++ Vermisste Person nach kräfte-intensivem Einsatz wohlbehalten aufgefunden +++

    Bad Schwalbach (ots) - Die seit heute 16.30 Uhr vermisste 81-jährige Dame aus einer Pflegeeinrichtung in Heidenrod - Grebenroth konnte durch den Einsatz des Polizeihubschraubers in der Feldgemarkung von Grebenroth aufgefunden werden. Nach Überprüfung ihres Gesundheitszustandes konnte sie wohlbehalten in die Pflegeeinrichtung zurückgebracht werden. Bei der Suche nach der vermissten Person waren unter anderem die Freiwilligen Feuerwehren Heidenrod, die Drohnenstaffel der FFW Taunusstein, die DRK Rettungshundestaffel des Rheingau - Taunus - Kreises, der Polizeihubschrauber aus Rheinland-Pfalz, Kräfte der Polizeiinspektion St. Goarshausen und mehrere Polizeistreifen der Polizeidirektion Rheingau - Taunus eingesetzt. Blau, PHK Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Kommissar vom Dienst Telefon: (06124) 7078-0 E-Mail: KvD.Bad.Schwalbach.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Aus PKW Wertgegenstände gestohlen +++ Schwerer Motorradunfall mit Vollsperrung +++ Verkehrsunfallflucht mit hohem Schaden +++ Fahrzeug landet nach Unfall auf dem Dach

    Bad Schwalbach (ots) - 1. Diebstahl aus abgestellten PKW, Eltville, Im Marixgarten , 31.08.2021, 16:00 Uhr - 03.09.2021, 17:30 Uhr (Gr) In der Zeit vom 31.08.2021 bis 03.09.2021 wurden aus einem abgeparktem Fiat Punto diverse im Fahrzeug befindlichen Gegenstände entwendet. Die oder der Täter verschafften sich auf unbekannte Weise Zugang ins Fahrzeuginnere. Die Ermittlungen hat die Polizei in Eltville aufgenommen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 06123-9090-0 entgegengenommen. 2. Motorradfahrerin schwerverletzt, B 260 zwischen Preßberg und Lorch, 05.09.2021, gg. 14:30 Uhr (Gr)Am Sonntagnachmittag kam es auf der B 260 zwischen Preßberg und Lorch zu einem Verkehrsunfall, in dessen Folge eine Motorradfahrerin schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Gegen 14:30 Uhr befuhr eine 64-jährige Frau aus Langen mit ihrem Motorrad die L 3272 aus Richtung Pressberg kommend in Richtung Lorch. Aus nicht geklärter Ursache geriet sie ins Schlingern und stürzte. Anschließend rutschte sie über die Fahrbahn und prallte gegen die Leitplanke. Hierbei verletzte sie sich schwer. Die B 260 musste zur Unfallaufnahme voll gesperrt werden. 3. Hoher Schaden nach Verkehrsunfallflucht Eltville, Wiesweg, 03.09.2021 zw. 18:00 - 20:30 Uhr (Gr) Am Freitagabend wurde in Eltville im Wiesweg ein geparkter schwarzer Audi RS 3 bei einer Verkehrsunfallflucht stark beschädigt. Der PKW wurde gg. 18:00 Uhr im Bereich des Fußballplatzes auf einem Parkplatz abgestellt. Gegen 20:30 Uhr bemerkte der Fahrzeugverantwortliche einen erheblichen Schaden an der Haube und am rechten Kotflügel. Am Pkw entstand ein Gesamtschaden von schätzungsweise 10.000 Euro. Hinweise auf die Verursacherin/ den Verursacher liegen nicht vor. Die Eltviller Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Rufnummer (06123 - 9090-0) zu melden. 4. Fahrzeug landet nach Unfall auf dem Dach, Oestrich Winkel, Hallgarten K 643, 04.09.21, 23:35 Uhr (Gr) Am Samstagabend kam es auf der K 634 zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Fahrzeugführerin die Kontrolle über ihren PKW verlor und das Fahrzeug anschließend auf dem Dach zum Liegen kam. Gegen 23:35 Uhr befuhr die 22- jährige Fahrzeugführerin aus Wiesbaden die K 634 aus Eltville Hattenheim kommend in Richtung Oestrich Winkel, Ortsteil Hallgarten. Mutmaßlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr auf eine Böschung und streifte einen dort stehenden Baum. Im Anschluss kippte der PKW auf das Dach und blieb quer auf der Fahrbahn liegen. Während der Unfallaufnahme wurde in der Atemluft der Fahrerin Alkoholgeruch festgestellt. Bei der jungen Frau wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Pressestelle Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Eltville: Vermisstensuche mit Spürhund und Hubschrauber

    Bad Schwalbach (ots) - Am Sonntag, den 05.09.21 konnte gg. 19:20 h eine 20-Jährige von der geschlossenen Abteilung der Vitosklinik Eichberg entweichen. Die junge Frau war laut Angaben der Klinik akut suizidgefährdet. Vor zwei Wochen konnte sie bereits einmal entweichen. Die Polizei Eltville durchsuchte bei einsetzender Dunkelheit das angrenze Waldgebiet. Unterstützt wurden sie dabei von einer Streife aus Rüdesheim und einem Hundeführer aus Wiesbaden. Außerdem kam der Polizeihubschrauber zum Einsatz. Die junge Frau konnte schließlich um 21:30 h in der Ortsrandlage von Kiedrich durch eine Streife unverletzt aufgefunden und in die Klinik zurückgebracht werden. Gefertigt von Prasser, PHKin, VMS/982302/2021 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Kommissar vom Dienst Telefon: (06124) 7078-0 E-Mail: KvD.Bad.Schwalbach.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Unfall bei Schlangenbad: Sechs Verletzte und hoher Sachschaden

    Bad Schwalbach (ots) - Am Sonntag, 5. September 2021, gegen 15:50 Uhr, meldeten Anwohner aus Schlangenbad einen lauten Knall aus dem Bereich der B260 in Höhe der Abfahrt Georgenborn. Weitere Mitteiler schilderten einen Unfall mit mehreren Fahrzeugen. Durch die eintreffenden Streifen der Polizei und der Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Schlangenbad wurde die B260 im Bereich bis zur Ausfahrt Schlangenbad Nord voll gesperrt. Nach den ersten Auswertungen der Unfallspuren und den Angaben von Zeugen geriet der 85jährige Unfallverursacher aus Schlangenbad, aus Richtung Eltville kommend, in den Gegenverkehr. Beim Versuch, dem immer weiter nach links kommenden PKW auszuweichen, geriet ein 56jähriger Fahrer mit seiner Beifahrerin ins Schleudern und stieß mit dem PKW eines ebenfalls in Richtung Eltville fahrenden 68jährigen aus Taunusstein zusammen. Dieser PKW war mit insgesamt drei Personen besetzt. Durch umherfliegende Trümmerteile wurde ein weiterer PKW beschädigt. Für alle Fahrzeuginsassen blieb die Kollision ohne schlimmere Folgen, es mussten jedoch insgesamt sechs Personen mit leichten Verletzungen zu Untersuchungen in umliegende Krankenhäuser verbracht werden. Alle vier Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 68.000 Euro geschätzt. Nach umfangreichen Reinigungsarbeiten durch die Straßenmeisterei konnte die B260 erst wieder gegen 18:35 Uhr freigegeben werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Kommissar vom Dienst Telefon: (06124) 7078-0 E-Mail: KvD.Bad.Schwalbach.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++Fahrradfahrer bei Sturz schwer verletzt - Zeugenaufruf+++

    Bad Schwalbach (ots) - Am Samstagnachmittag, gegen 14:50 Uhr, wurde in Eltville-Hattenheim von Spaziergängern ein verletzter bewusstloser Radfahrer an einem abschüssigen Feld-/Waldweg Höhe Kloster Eberbach aufgefunden. Der 70 Jahre alte Radfahrer aus Eltville wurde mit schweren Verletzungen in ein Wiesbadener Krankenhaus verbracht. Er ist nach erster Behandlung wieder ansprechbar, kann sich aber an nichts mehr erinnern. Er war mit einem E-Bike unterwegs. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Eltville am Rhein unter Tel.: 06123-90900 in Verbindung zu setzen. Bischoff, PHK Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Kommissar vom Dienst Telefon: (06124) 7078-0 E-Mail: KvD.Bad.Schwalbach.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Blitzerreport

    Bad Schwalbach (ots) - 1. Aktueller Blitzerreport, Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Ziel der Maßnahmen ist die Wahrnehmung einer effektiven Ahndung und Sanktionierung von Verkehrsverstößen und damit die Schaffung von mehr Verkehrssicherheit für alle. Nachfolgend finden Sie die Messstellen für die kommende Woche: Dienstag: Hünstetten, Landesstraße 3275, Donnerstag: Eltville, Bundesstraße 42, Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Pressestelle Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Seite 1 von 6
vor

Hohenstein

Gemeinde in Rheingau-Taunus-Kreis

  • Einwohner: 6.112
  • Fläche: 63.79 km²
  • Postleitzahl: 65329
  • Kennzeichen: RÜD
  • Vorwahlen: 06120, 06128, 06124
  • Höhe ü. NN: 340 m
  • Information: Stadtplan Hohenstein

Das aktuelle Wetter in Hohenstein/Untertaunus

Aktuell
16°
Temperatur
6°/17°
Regenwahrsch.
10%

Weitere beliebte Themen in Hohenstein/Untertaunus