Rubrik auswählen
 Kirchheim am Neckar

Polizeimeldungen aus Kirchheim am Neckar

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 18.09.2021

    Heilbronn (ots) - Landkreis Heilbronn Zaberfeld: Verkehrsunfall zwischen Pkw und E-Scooter, 2 Kinder verletzt Am Samstag, gegen 10.00 Uhr, fuhren zwei Kinder auf einem E-Scooter von der Straße In den Jergenwiesen über einen abgesenkten Bordstein in die Hofäckerstraße ein. Dabei übersahen sie einen auf der Hofäckerstraße fahrenden Pkw. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der 10-jährige Rollerfahrer erlitt schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen werden. Sein 9-jähriger Mitfahrer wurde leicht verletzt. An dem Pkw Opel entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 EUR. Die Fahrerin blieb unverletzt. Außer der Polizei waren Rettungsdienst und Notarzt im Einsatz. Das Polizeirevier Lauffen hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: +49 (0)7131 104-0 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn
  • Ludwigsburg: Brand in Lagerhalle

    Ludwigsburg (ots) - Am Freitagabend gegen 21.00 Uhr ereignete sich ein Brand in einer Lagerhalle in der Carl-Zeiss-Straße in Ludwigsburg, im Stadtteil Neckarweihingen. Die Feuerwehr beförderte ein brennendes Fahrzeug aus der Halle und konnte dieses im Freien löschen. Auf der Ladefläche des Fahrzeugs befanden sich unter anderem Holzabfälle, welche vollständig verbrannt sind. Das Feuer des brennenden Fahrzeugs griff nicht auf die Halle über, so dass an der Halle selbst, lediglich das Dach durch die entstandene Hitze beschädigt wurde. Der dort entstandene Schaden wird derzeit auf 5.000 Euro geschätzt. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf circa 10.000 Euro. Die Brandursache ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Am Einsatzort waren fünf Fahrzeuge und 33 Wehrleute der Feuerwehr Ludwigsburg sowie zwei Streifen des Polizeipräsidiums Ludwigsburg eingesetzt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Ludwigsburg: Küchenbrand

    Ludwigsburg (ots) - Am Freitagabend gegen 21.45 Uhr kam es zu einem Feuerwehr- und Polizeieinsatz in der Schlossstraße in Ludwigsburg. Eine 12-Jährige bereitete sich in einem Topf mit Öl Essen zu und ließ diesen auf dem, laut ihren Angaben, ausgeschalteten Herd stehen. Im weiteren Verlauf fing das Öl an zu brennen und es kam zu einer Rauchentwicklung. Nach Wegstellen des Topfes griff das Feuer auf eine Folie an der Wand über. Der 16-jährige Bruder leitete unverzüglich mit einem Pulverlöscher die Löscharbeiten ein und verließ anschließend mit seiner Schwester das Gebäude. Die Feuerwehr löschte nach Eintreffen noch den Restbrand. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 5.000 Euro. Durch den Brand wurde lediglich die Kücheneinrichtung in Mitleidenschaft gezogen, das Gebäude blieb unversehrt. Am Einsatzort waren sechs Fahrzeuge und 33 Wehrleute der Feuerwehr Ludwigsburg sowie eine Streife des Polizeipräsidiums Ludwigsburg eingesetzt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • BAB 8 (AS Leonberg-Ost - AK Stuttgart): Gemarkung Leonberg: Auffahrunfall am Stauende

    Ludwigsburg (ots) - Drei beschädigte Fahrzeuge und ein Gesamtschaden von 12.000 Euro lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Freitagnachmittag gegen 16.15 Uhr auf der Bundesautobahn 8 zwischen den Anschlussstellen Leonberg-Ost und dem Autobahnkreuz Stuttgart ereignet hat. Eine 30-jährige Fahrzeuglenkerin musste aufgrund Staus ihren Audi bis zum Stillstand abbremsen. Der dahinterfahrende 21-jährige Lenker eines Peugeot erkannte die Situation zu spät und fuhr in der Folge auf den Audi der 30-Jährigen auf. Ein 20-jähriger Fordlenker nahm das Stauende im weiteren Verlauf ebenfalls zu spät wahr, weshalb dieser auf den Peugeot des 21-Jährigen auffuhr. Trotz Kollision blieben alle Fahrzeuge fahrbereit und mussten nicht abgeschleppt werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Ludwigsburg: Zwei Männer versuchen Zigarettenautomat aufzubrechen

    Ludwigsburg (ots) - In der Nacht zum Freitag gegen 04.30 Uhr machten sich zwei Männer an einem Zigarettenautomaten in der Kornwestheimer Straße im Stadtteil Oßweil zu schaffen. Sie versuchten mittels einer Stange den Automaten aufzubrechen. Da die Täter durch eine Person beobachtet wurden, flüchteten diese ohne Diebesgut. Im Rahmen der Fahndung, bei welcher fünf Streifenfahrzeuge des Polizeipräsidiums Ludwigsburg eingesetzt waren, konnten die zwei Täter festgenommen werden. Es handelt sich hierbei um zwei Männer im Alter von 37 und 42 Jahren. Nach Abschluss der Maßnahmen wurden diese wieder auf freien Fuß gesetzt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Ditzingen: Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

    Ludwigsburg (ots) - Zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen kam es am Freitagabend gegen 22:20 Uhr in Ditzingen im Einmündungsbereich der Siemensstraße / Calwer Straße. Die 24-jährige Fahrerin eines Opel befuhr die Siemensstraße in Richtung Hirschlanden. Vor dem Tunnel bog sie nach links ab um in die Calwer Straße einzufahren. Die dortige Lichtzeichenanlage war zum Unfallzeitpunkt nicht in Betrieb. Während dem Abbiegevorgang kam es zum Zusammenstoß mit dem aus dem Tunnel entgegenkommenden Toyota einer 52-Jährigen. Die zwei Fahrerinnen wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und durch den Rettungsdienst versorgt. Beide Fahrzeuge waren in Folge des Verkehrsunfalls nicht mehr fahrbereit und wurden durch Abschleppunternehmen von der Unfallstelle entfernt. Die Feuerwehr war mit 12 Mann und 3 Fahrzeugen vor Ort. Zudem befanden sich ein Rettungswagen sowie drei Streifenbesatzungen des Polizeireviers Ditzingen im Einsatz. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein geschätzter Gesamtschaden von etwa 10.000,- Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Steinheim an der Murr: Motorroller gestohlen

    Ludwigsburg (ots) - Ein bislang unbekannter Täter stahl in der Schubartstraße in Steinheim an der Murr zwischen Donnerstag, 17:00 Uhr und Freitag, 07:40 Uhr einen Motorroller der Marke Piaggion mit einem Zeitwert von etwa 1.500 Euro. Zeugen können sich unter Tel. 07144 82306 0 an den Polizeiposten Steinheim an der Murr wenden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Ludwigsburg: Unfall mit Schulbus - acht Kinder leicht verletzt

    Ludwigsburg (ots) - Eine 67-jährige Schulbusfahrerin übersah am Donnerstag gegen 15:15 Uhr in Ludwigsburg vermutlich einen abbremsenden Linienbus und fuhr auf diesen auf. Der Schulbus war auf der Heilbronner Straße stadteinwärts unterwegs. Von den 14 mitfahrenden Kindern wurden acht, im Alter von acht bis zehn Jahren, leicht verletzt. Auch der 61-jährige Linienbusfahrer erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 17.09.2021 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

    Heilbronn (ots) - A81 / Lehrensteinsfeld: Unfall nach Fahrbahnwechsel - Zeugen gesucht Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 81 bei Lehrensteinsfeld sucht die Polizei nach Zeugen. Am Donnerstagmittag, gegen 12.15 Uhr, wechselte zwischen den Anschlussstellen Weinsberg/Ellhofen und Heilbronn-Untergruppenbach ein Lkw von der rechten auf die mittlere Fahrspur. Hierbei übersah er den Mercedes eines 27-Jährigen. Der Mercedesfahrer musste nach links ausweichen um einen Zusammenprall mit dem Laster zu verhindern, woraufhin er die Kontrolle über den Wagen verlor. Der Pkw schleuderte nach links gegen die Betonleitwand. Die Person in dem Lkw fuhr weiter. Bei dem Unfall entstand circa 10.000 Euro Sachschaden. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten oder Angaben zu dem Lkw machen können, werden gebeten, sich beim Verkehrsdienst Weinsberg, Telefon 07134 5130, zu melden. Heilbronn: Unfallfluchten - Zeugen gesucht Die Polizei sucht nach Zeugen einer Unfallflucht in Heilbronn-Sontheim. Eine unbekannte Person beschädigte am Donnerstagnachmittag mit einem Fahrzeug einen Pkw. Zwischen 13 Uhr und 15 Uhr fuhr er oder sie den Seitenspeigel von einem in der Heinrich-Hertz-Straße geparkten Citroen C3 ab. Anstatt sich um den verursachten Sachschaden zu kümmern oder die Polizei über den Unfall zu informieren, flüchtete die Person. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Bei einer weiteren Verkehrsunfallflucht in Heilbronn verursachte eine unbekannte Person mit einem Fahrzeug rund 4.000 Euro Sachschaden. Er oder sie touchierte am Mittwochmorgen, zwischen 9 Uhr und 9.30 Uhr, einen in der Bismarckstraße am Fahrbahnrand abgestellten Audi A5. Nach dem Unfall fuhr die Person davon und kümmerte sich nicht um den Schaden. Zeugen, die Angaben zu den beiden Unfallfluchten machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 74790, zu melden. Heilbronn: Unfallflucht auf einem Kundenparkplatz - Zeugen gesucht Auf dem Parkplatz eines Möbelhauses in Heilbronn verursachte eine unbekannte Person am Donnerstagvormittag Sachschaden an einem geparkten Auto. Zwischen 10 Uhr und 11 Uhr prallte er oder sie vermutlich beim Ein- oder Ausparken mit einem Fahrzeug gegen den geparkten Audi A3. Anschließend fuhr die Person von dem Parkplatz in der Neckargartacher Straße, anstatt sich um den Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro zu kümmern oder die Polizei über den Unfall zu informieren. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Böckingen unter der Telefonnummer 07131 204060 zu melden. Heilbronn: Person angefahren und geflüchtet - Zeugen gesucht Die Polizei sucht nach einem Zeugen, der am Donnerstagmittag in Heilbronn einen Unfall beobachtet haben müsste. Gegen 12.15 Uhr fuhr eine 60-jährige Frau mit ihrem VW von einem Supermarktparkplatz in die Olgastraße ein. Dabei touchierte der Wagen eine Fußgängerin, wodurch diese leicht verletzt wurde. Hinter dem VW der Frau fuhr ein blauer SUV der Marke Audi. Der Mann am Steuer des Wagens müsste den Vorfall beobachtet habe. Er wird gebeten sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-74790 zu melden. Weitere Zeugen sollen sich ebenfalls bei der Polizei melden. Heilbronn: Fahrradkontrollen Am Donnerstagmorgen kontrollierten Polizeibeamte den Radverkehr im Uferweg in Heilbronn. Zwischen 8.30 Uhr und 11.30 Uhr überprüften sie insgesamt 63 Fahrräder, davon 11 E-Bikes. Unter allen Zweirädern wurden 26 Fahrräder beanstandet. Neben den fehlenden Beleuchtungen und den nicht vorhandenen Klingeln, sind auch mangelhafte Bremsen aufgefallen. Einem Radfahrer wurde sogar die Weiterfahrt wegen Sicherheitsmängel untersag, da seine Bremsen funktionslos waren. Heilbronn: Handwerkerfahrzeuge aufgebrochen - Zeugen gesucht Unbekannte verschafften sich in der Nacht auf Donnerstag unbemerkt Zutritt zu zwei Handwerkerfahrzeugen in Heilbronn. Die in der Rückertstraße und Kreuzenstraße geparkten Wagen wurden durch die Täter gewaltsam geöffnet. Aus dem Inneren entwendeten sie hochwertige Werkzeuge und Maschinen. Zeugen, die Angaben zu den beiden Vorfällen machen können oder in diesem Bereich eine verdächtige Wahrnehmung gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Heilbronn, Telefon 07131 7479-0, zu melden. Leingarten: Hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall Mindestens 12.500 Euro Sachschaden ist das Resultat eines Verkehrsunfalls in Leingarten. Eine 51-Jährige befuhr am Donnerstagmittag mit ihrem Fiat 500 die Wasserfallstraße. An der Kreuzung zur Schillerstraße übersah er vermutlich den bevorrechtigten und von rechts kommenden VW Passat eines 31-Jährigen, woraufhin die beiden Autos zusammenprallten. Durch den Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand hoher Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Möckmühl: Von der Fahrbahn abgekommen Am Donnerstagmorgen wurden eine Person bei einem Verkehrsunfall bei Möckmühl verletzt. Gegen 7.15 Uhr kam ein mit fünf Personen besetzter Opel Vivaro auf der Lampoldshäuser Straße in einer scharfen Rechtskurve von der Fahrbahn ab. Dabei touchierte der Wagen ein Warnbake. Nach circa 50 Metern prallte der Opel gegen einen Baum und kam dort zum Stehen. Durch den Unfall wurde eine 64-jährige Mitfahrerin verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von circa 3.500 Euro. Neckarsulm: Mehrere Fahrzeuge aufgebrochen Unbekannte brachen in den vergangenen Tagen mehrere Fahrzeuge in Neckarsulm auf. Die Täter verschafften sich teilweise gewaltsam Zugang zu den vier Fahrzeugen, die in der Ganzhornstraße, Gottl.-Daimler-Straße, Scheffelstraße und Heiner-Fleischmann-Straße abgestellt waren. Aus dem Inneren entwendeten sie unter anderem Bargeld, Geldbeutel und diverse andere Gegenstände. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Bevölkerung um ihre Mithilfe. Zeuge, die Angaben zu den Aufbrüchen machen können oder in diesen Bereichen eine verdächtige Wahrnehmung machen konnten, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710, zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 / 104 - 1018 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn
  • Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 17.09.2021

    Heilbronn (ots) - Wunnenstein: Mutmaßlicher Drogendealer festgenommen - Polizeibeamte beleidigt, bedroht und verletzt Am Sonntagmorgen wurde auf dem Parkplatz einer Tank- und Rastanlage an der A81 bei Ilsfeld ein 24-jähriger Mann mit Rauschgift angetroffen. Er war zuvor gegen 8 Uhr auf der Autobahn aufgefallen, weil er in Schlangenlinien gefahren war. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass er offensichtlich unter alkoholischer Beeinflussung stand. Darüber hinaus wurden über 240 Gramm Marihuana und eine Feinwaage, die für die Portionierung des Rauschgifts verwendet werden kann, aufgefunden. Der mutmaßliche Drogendealer versuchte zunächst, sich durch Flucht der Festnahme zu entziehen, was jedoch schnell vereitelt werden konnte. Dabei wehrte er sich derart heftig, dass einer der Beamten leicht verletzt wurde. Zudem sprach er Beleidigungen und Drohungen gegen die Polizisten aus. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, einen Führerschein besaß er nicht. Der 24-Jährige wurde anschließend auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn einem Haftrichter beim Amtsgericht Heilbronn vorgeführt. Dieser setzte den beantragten Haftbefehl in Vollzug. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104 1010 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn
  • Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 17.09.2021 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

    Heilbronn (ots) - Mosbach: Zeugen nach Unfall gesucht Zeugen sucht das Mosbacher Polizeirevier nach einem Unfall am Donnerstagnachmittag auf der Odenwaldstraße, im Bereich des Mosbacher Bahnhofs kurz vor der so genannten Wanne. Ein VW-Fahrer war in Richtung Neckarburken unterwegs und wechselte vom linken auf den rechten Fahrstreifen. Dabei kam es zur Kollision mit einem in gleicher Richtung fahrenden Lastwagen. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Da unklar ist, wie sich der Unfall zugetragen hat, werden Zeugen um Hinweise gebeten. Das Polizeirevier Mosbach ist unter der Telefonnummer 06261 8090 erreichbar. Dallau: Radschrauben gelockert - Zeugen gesucht Folgenreich hätte die Tat einer bislang unbekannten Person in Dallau enden können. Der oder die Unbekannte hatte zwischen Dienstag und Mittwoch die Radschrauben an den Vorderrädern eines zuvor in der Güterbahnhofstraße abgestellten Hyundais gelöst. Der Fahrzeugbesitzer bemerkte während einer darauffolgenden Fahrt ungewöhnliche Geräusche und suchte deshalb eine Werkstatt auf. Dort wurde die Manipulation festgestellt. Wer Hinweise geben kann, soll sich unter der Telefonnummer 06261 8090 beim Polizeirevier Mosbach melden. Dort wurde gegen die unbekannte Person ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. Adelsheim: Unfallflucht - Zeugen gesucht Auf Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro bleibt eine Frau sitzen, wenn nicht geklärt werden kann, wer deren Hyundai am Donnerstag, zwischen 6.50 Uhr und 12.05 Uhr, in der Adelsheimer Industriestraße beschädigt hat. Die Frau hatte den Wagen während ihrer Arbeit in einer Parklücke abgestellt und bemerkte bei ihrer Rückkehr einen Schaden am Fahrzeugheck links. Vermutlich war eine unbekannte Person gegen den Kleinwagen gefahren und hatte sich von der Unfallstelle entfernt, ohne die Polizei zu rufen oder auf die Besitzerin zu warten. Aus diesem Grund werden nun Zeugen gesucht, die sich unter der Telefonnummer 06281 9040 beim Polizeirevier Buchen melden sollen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 11 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn
  • Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 17.09.2021 mit einem Bericht aus dem Landkreis Heilbronn

    Heilbronn (ots) - --- Update zur Vermisstenfahndung --- Offenau / Heinsheim / Gundelsheim: Vermisste Person Die vermisste Person wurde Freitagmorgen lebend aufgefunden. Die Suche nach der Person ist somit beendet. ------------------------------------------------------------------ --- Pressemitteilung vom 16.09.2021: Offenau / Heinsheim / Gundelsheim: Vermisste Person Aktuell sucht die Polizei nach einer vermissten Person im Bereich Heinsheim, Offenau und Gundelsheim. Der 28-jährige Mann wird seit Dienstag um 11 Uhr vermisst. Er ist circa 1,80 Meter groß, hat eine dünne Statur und schulterlanges braunes Haar. Bekleidet ist der 28-Jährige vermutlich mit grauer Trainingskleidung. Eine medizinische Notlage ist nicht ausgeschlossen. Zeugen, die Angaben zu dem Aufenthaltsort des vermissten Mannes machen können oder ihn gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 07131 104-4444 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 / 104 - 1018 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn
  • Böblingen: Unfallflucht in der Schönaicher Straße

    Ludwigsburg (ots) - Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, sucht weitere Zeugen, die Hinweise zu einer Unfallflucht in der Schönaicher Straße in Böblingen geben können, die sich am Donnerstag gegen 19.50 Uhr ereignete. Ein Anwohner hörte zunächst einen lauten Knall und stellte anschließend fest, dass sich ein roter PKW in Richtung Schönaich entfernte. Vermutlich war der bislang unbekannte Lenker des PKW gegen eine fest im Boden verankerte Warnbake geprallt, die hierdurch aus dem Boden gerissen wurde. Ein Bezifferung des Sachschadens war bislang noch nicht möglich. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Böblingen: Wahlplakatebrand führt zu Feuerwehreinsatz

    Ludwigsburg (ots) - Gegen 00.10 Uhr rückte die Freiwillige Feuerwehr Böblingen in die Schönaicher Straße in Böblingen aus, nachdem es dort zu einem Brand von Wahlplakaten gekommen war. An einer Bushaltestelle brannte ein Plakat der Freien Wähler. Das darüber hängende Plakat der FDP wurde dadurch ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr befand sich mit zwei Fahrzeugen und vier Einsatzkräften vor Ort und löschte die Flammen. Zeugen, die Hinweise zu dem Brand geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0800 1100225 mit der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 17.09.2021 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

    Heilbronn (ots) - Külsheim: Jugendlicher bei Unfall verletzt Nach einem Unfall am Ortseingang von Külsheim brachten Rettungskräfte einen 16-Jährigen am Donnerstagabend in ein Krankenhaus. Der Jugendliche fuhr um kurz nach 22 Uhr auf der Kreisstraße von Uissigheim nach Külsheim, als er nach einem Bremsmanöver nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort schlitterte der Krad-Fahrer an einer Mauer entlang, bevor er schließlich zu Boden stürzte. Der 16-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Wertheim: Einbruch in Bauhof Der Wertheimer Bauhof in der neuen Vockenroter Steige wurde in der Nacht auf Donnerstag zum Ziel von Einbrechern. Der oder die Täter verschafften sich zwischen 19.30 Uhr am Mittwochabend und 6 Uhr am Donnerstagmorgen Zugang zu dem Gebäude. Im Inneren machten sich die Unbekannten gewaltsam am Inventar zu schaffen und entwendeten unter anderem einen Tresor. Die Einbrecher entleerten außerdem einen am Tatort gefundenen Feuerlöscher im Gebäude und richteten dadurch hohe Schäden an. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro. Zeugen die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wertheim unter der Telefonnummer 09342 91890 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-1014 E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn
  • Ludwigsburg: 49-Jähriger in Gewahrsam genommen

    Ludwigsburg (ots) - Ein bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretener 49-Jähriger sorgte am Donnerstag gegen 16:00 Uhr im Bereich des Westportals des Ludwigsburger Bahnhofs für Aufsehen. Der Mann war offenkundig stark angetrunken und beschädigte mit einer Glasflasche eine Metalltafel. Zudem habe er sein kleines Geschäft in aller Öffentlichkeit erledigt und Passanten angepöbelt. Eine hinzugerufene Streifenwagenbesatzung nahm den 49-Jährigen in der Folge in Gewahrsam und brachte ihn in die Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers Ludwigsburg. Er war aufgrund der massiven Alkoholeinwirkung nicht mehr Herr seiner Sinne und benötigte Unterstützung. Der 49-Jährige wird sich nun wegen Sachbeschädigung und öffentlichem Urinieren verantworten müssen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Böblingen: Feuerwehreinsatz in der Sebastian-Lotzer-Straße

    Ludwigsburg (ots) - Die Freiwillige Feuerwehr Böblingen rückte am Donnerstag gegen 22.20 Uhr in die Sebastian-Lotzer-Straße in Böblingen aus, nachdem es in einem Wohnhaus zu einer Rauchentwicklung gekommen war. Insgesamt befanden sich sieben Fahrzeuge und 21 Wehrleute im Einsatz. Diese stellten vor Ort fest, dass ein Bewohner Essen auf dem Herd vergessen hatte. Ein offenes Feuer war nicht entstanden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • BAB 81/Böblingen: BMW-Lenker kommt von Fahrbahn ab

    Ludwigsburg (ots) - Mutmaßlich aufgrund einer medizinischen Ursache war ein 56 Jahre alter BMW-Lenker am Donnerstag gegen 19.45 Uhr im Bereich der Anschlussstelle Böblingen-Hulb nicht mehr fähig seinen PKW zu steuern. Der PKW kam in der Folge nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 15.000 Euro geschätzt. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der 56-jährige Fahrer blieb unverletzt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Herrenberg: Renault in der Behringstraße beschädigt

    Ludwigsburg (ots) - Am Donnerstag zwischen 09:10 Uhr und 13:10 Uhr wurde ein Renault in der Behringstraße in Herrenberg beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. Das Polizeirevier Herrenberg nimmt Zeugenhinweise unter Tel. 07032 2708 0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Nufringen: Wahlplakate abgerissen - Zeugen gesucht

    Ludwigsburg (ots) - Zwei bislang unbekannte Täter rissen am Donnerstag gegen 21:55 Uhr in der Hauptstraße und Herrenberger Straße in Nufringen Wahlplakate verschiedener politischer Parteien ab. Die Täter sollen etwa 25 Jahre alt sein. Einer der Täter trug ein weißes T-Shirt und eine schwarze Jogginghose, der andere soll komplett schwarz gekleidet gewesen sein. Zeugen können sich unter Tel. 07032 2708 0 beim Polizeirevier Herrenberg melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Seite 1 von 10
vor

Kirchheim

Gemeinde in Kreis Ludwigsburg

  • Einwohner: 5.159
  • Fläche: 8.53 km²
  • Postleitzahl: 74366
  • Kennzeichen: LB
  • Vorwahlen: 07143
  • Höhe ü. NN: 197 m
  • Information: Stadtplan Kirchheim

Das aktuelle Wetter in Kirchheim am Neckar

Aktuell
12°
Temperatur
9°/23°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Kirchheim am Neckar