Rubrik auswählen
 Landau/Pfalz

Polizeimeldungen aus Landau/Pfalz

Seite 1 von 10
  • Schwegenheim - Schutzengel bei spektakulärem Unfall

    VU B9

    Schwegenheim (ots) - Gestern Mittag befuhr ein 42-jähriger LKW-Fahrer die Bundesstraße 9 in Fahrtrichtung Speyer. Auf Höhe Schwegenheim bediente er sein Navigationsgerät und kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier kollidierte er mit einem Anhänger, der dort als Baustellenabsicherung abgestellt war. Im Anschluss verlor der LKW-Fahrer die Kontrolle über sein Gespann, fuhr auf die linke Spur und drückte einen dort fahrenden PKW in die Leitplanke. Hinten an dem Auflieger befand sich ein Gabelstapler, der sich bei der Kollision löste und in das Auto des eingeklemmten PKW flog. Glücklicherweise erlitt der Autofahrer nur leichte Verletzungen, der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 50.000 EUR. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme zeitweise nur auf einem Fahrstreifen befahrbar Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Landau Polizeiinspektion Germersheim Dennis Dobberstein Telefon: 07274/958-1603 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Bellheim - vorbildlicher Ersthelfer

    Bellheim (ots) - Am Montagmittag befuhr eine 56-jährige Autofahrerin die Bundesstraße 9 in Fahrtrichtung Karlsruhe. Kurz vor der Ausfahrt Bellheim Nord fiel ihre Brille zu Boden, wodurch sie von der Fahrbahn abkam und mit der Leitplanke kollidierte. Im Anschluss kam sie auf dem Standstreifen zum Stehen und klagte über Schmerzen im Bauchbereich. Ein 39-jähriger Unfallzeuge hielt unverzüglich an und kümmerte sich um die aufgelöste Frau. Auch nach dem Eintreffen der Rettungskräfte wich er nicht von ihrer Seite und leistete weiter mentalen Beistand. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro. Die Autofahrerin kam zur weiteren medizinischen Abklärung in ein Krankenhaus. In einer Notsituation kann sich jeder nur so einen vorbildlichen Ersthelfer wünschen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Landau Polizeiinspektion Germersheim Dennis Dobberstein Telefon: 07274/958-1603 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Bellheim - alkoholisiert durch Bellheim gefahren

    Bellheim (ots) - Gestern Morgen kontrollierten Germersheimer Polizisten in Bellheim einen 49-jährigen Autofahrer. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann deutlich nach Alkohol roch. Ein Alkoholtest bestätigte diesen Verdacht und zeigte einen Wert von 1,8 Promille an. Nachdem ihm auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen wurde, musste er den Heimweg zu Fuß antreten. Sein Führerschein wurde nämlich sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Landau Polizeiinspektion Germersheim Dennis Dobberstein Telefon: 07274/958-1603 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Billigheim-Ingenheim - Zu viel Schorle

    Billigheim-Ingenheim (ots) - Am Montagabend wurde ein 21-jähriger Autofahrer aus dem Rhein-Pfalz-Kreis in Billigheim-Ingenheim einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Autofahrer fiel in der Kontrolle durch seine verwaschene und unangemessen laute Aussprache auf, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,15 Promille. Der 21-Jährige räumte ein, dass er zwei Riesling-Schorle getrunken habe. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu, ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Landau Michaela Mack Telefon: 06341-287-2003 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Verdächtige Person im Ortskern unterwegs

    Herxheim / Pfalz (ots) - Opfer eines dreisten Diebstahls wurde am Montagnachmittag gegen 13:00 Uhr eine 84 Jahre alte Frau aus dem Herxheimer Ortskern. Während sich die ältere Frau zusammen mit ihrer Bekannten im Garten befand stellte sie fest, dass sich im Erdgeschoss ihres Einfamilienhauses eine männliche Person aufhielt. Als der Mann von den beiden Damen angesprochen wurde entgegnete er, dass er Ausländer sei, kranke Kinder habe und Geld benötige. Anschließend verschwand er augenblicklich aus dem Haus. Später bemerkte die ältere Dame, dass Bargeld aus ihrer Geldbörse fehlt. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 185 cm groß mit normaler Statur und südländischem Aussehen, etwa 25-30 Jahre alt, trug einen dicken Pullover. Die Polizei empfiehlt Ihnen, Eingangstüren zu Wohnanwesen geschlossen zu halten, selbst wenn Sie sich im Garten oder im Gebäude selbst aufhalten. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Landau unter der Telefonnummer 06341 2870 oder unter der E-Mailadresse pilandau@polizei.rlp.de, zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Landau Paul-von-Denis-Str. 5 76829 Landau Tel.: 06341 2870, E-Mail: pilandau@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Großfischlingen - Stoppschild missachtet

    VU Großfischlingen

    Großfischlingen (ots) - Ein aus Kleinfischlingen kommender 57 Jahre alter Autofahrer missachtete am Freitagabend (23.07.2021, 23.50 Uhr) das Stoppschild an der Kreuzung L507/L542 und kollidierte dabei mit dem bevorrechtigten Fahrzeug eines 37-jährigen Autofahrers, der aus Essingen kam. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeug so stark demoliert, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die Gesamtschadenshöhe beziffert die Polizei auf über 10.000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Edenkoben Michael Baron Telefon: 06323 955 120 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Wörth am Rhein - Betrunkener Radfahrer begeht Körperverletzung

    Wörth am Rhein (ots) - Am Sonntag, dem 25.07.2021, um 23.00 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Wörth über Notruf mitgeteilt, dass im Parkhaus am Bahnhof einer randalieren würde. Am Einsatzort konnte ermittelt werden, dass der 25-jährige Aggressor mit seinem E-Bike im betrunkenen Zustand zum Parkhaus gefahren kam und sich zu einer fünfköpfigen Personengruppe gesellte. Im Verlauf einer Unterhaltung sei er plötzlich wütend geworden und hätte eine 16-Jährige getreten und an den Haaren gezogen. Aufgrund der Fahrt mit dem E-Bike wurde der 25-Jährige einem Alkohltest unterzogen, der einen Wert von 2,05 Promille ergab. Neben einer Strafanzeige wegen Körperverletzung erwartet ihn nun eine weitere wegen Trunkenheit im Verkehr. Während der Sachverhaltsaufnahme verhielt sich er sich weiterhin aggressiv, indem er auf die Anwesenden zuging und sie beschimpfte. Aus diesem Grund musste er zur Verhinderung weiterer Straftaten die Nacht in einer Gewahrsamszelle der Polizei verbringen. Rückfragen bitte an: Franz Heintz POLIZEIPRÄSIDIUM RHEINPFALZ Polizeiinspektion Wörth Hanns-Martin-Schleyer-Straße 2 76744 Wörth am Rhein Telefon 07271 9221-22 Telefax 07271 9221-63 piwoerth.sbe@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Rhodt - Auffälliger Radfahrer mit 4,19 Promille

    PI EDK

    Rhodt (ots) - Kurz nach 21 Uhr fiel am Samstagabend (24.07.2021) ein 36 Jahre alter Radfahrer in der Weinstraße auf, weil er gleich zweimal von seinem Fahrrad stürzte. Verkehrsteilnehmer meldeten den Vorfall bei der Polizei. Wegen des hohen Promillegehalts wurde eine Blutprobe angeordnet. In dem Zusammenhang informiert die Polizei, dass das Radfahren ab 1,6 Promille eine Straftat darstellt und bei Führerscheininhabern die Fahrerlaubnis beschlagnahmt werden kann. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Edenkoben Michael Baron Telefon: 06323 955 120 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • St. Martin - Ehrlicher Finder

    PI EDK

    St. Martin (ots) - Es gibt sie noch, die ehrlichen Finder. So hatte am Freitagabend ein 79 Jahre alter Hotelgast sein Portemonnaie mit Kreditkarten, 100 Bargeld und sonstigen diversen Papieren in der Maikammerer Straße verloren und den Verlust bei der Polizei angezeigt. Bereits am nächsten Tag hatte der Mann seinen Geldbeutel mit kompletten Inhalt inklusive Bargeld an der Rezeption wiedererhalten. Eine bislang unbekannte Person hatte diesen aufgefunden und im Hotel abgegeben. Wegen den fehlenden Personalien konnte sich weder der Verlierer noch die Polizei bedanken. Es gibt doch noch ehrliche Menschen! Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Edenkoben Michael Baron Telefon: 06323 955 120 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Berg (Pfalz) - Unter Drogeneinfluss gefahren

    Berg (Pfalz) (ots) - Am Sonntag, dem 25.07.2021, um 09.25 Uhr, wurde in Berg in der Bruchbergstraße der 35-jährige Fahrer eines Autos mit französischer Zulassung kontrolliert. Im Verlauf der Kontrolle konnten drogentypische Auffälligkeiten bei dem Mann festgestellt werden. Er räumte den Konsum von Cannabisprodukten ein, woraufhin ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Rückfragen bitte an: Franz Heintz POLIZEIPRÄSIDIUM RHEINPFALZ Polizeiinspektion Wörth Hanns-Martin-Schleyer-Straße 2 76744 Wörth am Rhein Telefon 07271 9221-22 Telefax 07271 9221-63 piwoerth.sbe@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Jockgrim - Auto auf der B 9 ausgebrannt

    Quelle: Polizeiinspektion Wörth

    Jockgrim (ots) - Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten am Montag, dem 26.07.2021, um 09.58 Uhr, ein brennendes Auto auf der Bundesstraße 9 Fahrtrichtung Karlsruhe zwischen den Anschlussstellen Kieswerk Rheinzabern und Jockgrim. An der Örtlichkeit konnte ein BMW der 5er-Reihe im Vollbrand festgestellt werden. Die Insassen konnten zuvor das Fahrzeug, welches vermutlich infolge eines technischen Defektes in Brand geraten war, rechtzeitig verlassen. Die Richtungsfahrbahn Karlsruhe musste für die Dauer der Löscharbeiten der Feuerwehren Neupotz und Jockgrim durch die Straßenmeisterei Kandel für etwa eine halbe Stunde gesperrt werden. Der Zeitwert des Fahrzeugs wurde auf etwa 40000 Euro geschätzt. Rückfragen bitte an: POLIZEIPRÄSIDIUM RHEINPFALZ Polizeiinspektion Wörth Hanns-Martin-Schleyer-Straße 2 76744 Wörth am Rhein Telefon 07271 9221-22 Telefax 07271 9221-63 piwoerth.sbe@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Annweiler am Trifels (ots) - Vier mittelschwerverletzte Personen und ein Sachschaden von etwa 15 000 Euro waren das Resultat eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Samstagvormittag gegen 11:30 Uhr auf der Bundesstraße 10 im Barbarossatunnel zugetragen hat. Der 18 Jahre alte Unfallverursacher aus dem Raum Worms kam nach derzeitigem Ermittlungsstand in der leichten Rechtskurve in Folge von Unachtsamkeit nach links von seinem Fahrstreifen ab und kollidierte mit einem Fahrzeug des Gegenverkehrs. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge derart beschädigt, dass sie durch Abschleppunternehmen geborgen werden mussten. Durch die Abschleppmaßnahmen musste die Straßenmeisterei Annweiler den Tunnel für etwa 60 Minuten voll sperren. Der Verkehr wurde durch Annweiler umgeleitet, weswegen es lediglich zu kleineren Verkehrsbehinderungen kam. Die beteiligten Personen wurden durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Landau Paul-von-Denis-Str. 5 76829 Landau Tel.: 06341 2870, E-Mail: pilandau@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Betrunkener Autofahrer

    Germersheim (ots) - Samstagnacht gegen 02:30 Uhr wurde ein schlangenlinienfahrender und unbeleuchteter PKW in Germersheim gemeldet. Der 28-jährige Fahrer konnte durch die Polizeibeamten kontrolliert werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,84 Promille. Außerdem war der Mann nicht im Besitz eines Führerscheins. Die Fahrt war für den 28-Jährigen beendet und ihm wurde anschließend eine Blutprobe entnommen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Landau Polizeiinspektion Germersheim Braun, PK'in Telefon: 07274 958-1610 pigermersheim.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Einbruch in Juweliergeschäft

    Landau (ots) - Wiederholt wurde am frühen Sonntagmorgen gegen 06:30 Uhr durch einen bislang unbekannten Täter in ein Juweliergeschäft im Bereich des "Kleinen Platzes" in Landau eingebrochen. Die Polizei sucht derzeit Zeugen, die Hinweise zur Ergreifung des Täters geben können. Der Täter wurde bei der heutigen Tat durch einen Zeugen beobachtet und wird wie folgt beschrieben: 165-170 cm groß, schlank, trug zur Tatzeit einen schwarzen Kapuzenpullover über einem weißen T-Shirt und führte eine blaue OP-Maske, sowie ein "Schlagwerkzeug" oder einen ähnlichen Gegenstand bei sich. Es ist anzunehmen, dass der Täter diesen Gegenstand zur Tatausführung und in der Nachtatphase mitgeführt und diesen auch sichtbar bei sich getragen oder unmittelbar danach entsorgt hat. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Wem ist heute Morgen im Bereich der Innenstadt / Marktplatz in Landau eine Person aufgefallen, die auf diese Beschreibung zutreffen könnte? Bitte melden Sie sich für Zeugenhinweise bei der Polizei in Landau unter der Telefonnummer 06341 287-0 oder per E-Mail unter pilandau@polizei.rlp.de. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Landau Paul-von-Denis-Str. 5 76829 Landau Tel.: 06341 2870, E-Mail: pilandau@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Mit riskanten Fahrmanövern unterwegs - Verkehrsgefährdung - Zeugenaufruf

    Neustadt - Edenkoben (ots) - Mit riskanten Fahrmanövern hat ein 29.-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Raum Neustadt a.d.W. am gestrigen Tag andere Verkehrsteilnehmer auf der BAB 65, Fahrtrichtung Karlsruhe, im Bereich Neustadt gefährdet und genötigt. Der Pkw-Fahrer war am gestrigen Mittag in der Zeit von 14:00 - 14:30 Uhr auf der BAB 65 von Ludwigshafen aus kommend unterwegs, als bei der PI Neustadt mehrfach Anrufe über einen "Drängler" eingingen. Nur durch Glück kam es durch die Fahrmanöver zu keinem Verkehrsunfall. Durch Zeugen konnte das Kennzeichen abgelesen und der verantwortliche Fahrer ermittelt werden. Weitere Zeugen die den Vorfall beobachten konnten bzw. Personen die hierbei gefährdet wurden, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Edenkoben unter der Tel.: 06323-955-0 oder per Mail: piedenkoben@polizei.rlp.de zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Landau Polizeiinspektion Edenkoben Franz J. Unnold, PHK Telefon: 06341-287-113 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Falschfahrer auf der A65 unterwegs

    Landau (ots) - Am Samstagmorgen, den 24.07.2021, gingen gegen 06:30 Uhr mehrere Notrufe bei der Polizeiinspektion Landau wegen eines Falschfahrers ein. Hierbei soll ein roter Kleinbus bei Landau-Nord auf die Richtungsfahrbahn Neustadt aufgefahren und entgegen der Fahrtrichtung nach Karlsruhe gefahren sein. Durch die Streifen konnte der Falschfahrer nicht mehr festgestellt werden. Eine Strafanzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung wurde aufgenommen. Zeugen die den Vorfall beobachten konnten bzw. Personen die hierbei gefährdet wurden, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Edenkoben unter der 06323-955-0 oder per Mail piedenkoben@polizei.rlp.de zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Edenkoben POK'in Lisa Zwick Telefon: 06323-955-0 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Annweiler am Trifels (ots) - Leicht verletzt wurde am 23.07.2021 gegen 22:00 Uhr ein 31 Jahre alter Verkehrsteilnehmer aus dem Raum Südliche Weinstraße. Der junge Mann fuhr unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln die Bundesstraße 48 von Annweiler kommend in Richtung Wernersberg. Aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit und einer zusätzlichen Alkoholisierung über 1,90 Promille, kam er nach rechts von der Fahrbahn an, überschlug sich und kam auf dem Fahrzeugdach zum Stehen. Neben einem engfristigen Konsum von Cannabis räumte er zudem ein, überhaupt keine Fahrerlaubnis zu besitzen. Der PKW des Fahrers erlitt einen Totalschaden. Der Fremdschaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. Der junge Mann wurde mit diversen Prellungen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Landau Paul-von-Denis-Str. 5 76829 Landau Tel.: 06341 2870, E-Mail: pilandau@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Betrunken das Auto kaputtgefahren

    Landau / Queichheim (ots) - Mit 1,73 Promille wurde am Freitagmittag gegen 15:00 Uhr ein 60 Jahre alter Autofahrer festgestellt. Zuvor wurde durch aufmerksame Zeugen gemeldet, dass der PKW-Fahrer mit einem stark beschädigten Fahrzeug durch die Queichheimer Hauptstraße fährt. Tatsächlich konnten die Polizeibeamten erkennen, dass vermutlich die Achse des Fahrzeugs gebrochen war und dieses noch diverse andere frische Beschädigungen aufwies. Der Fahrer erklärte, lediglich gegen die Bordsteinkante gefahren zu sein. Dem Mann wurde nach Beendigung der Maßnahme eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein musste er abgeben. Ob weitere Fahrzeuge beschädigt wurden, ist derzeit unklar. Zeugen oder Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei Landau unter der Telefonnummer 06341 2870 oder per E-Mail unter pilandau@polizei.rlp.de, zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Landau Paul-von-Denis-Str. 5 76829 Landau Tel.: 06341 2870, E-Mail: pilandau@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Betrunken und ohne Führerschein unterwegs

    Landau (ots) - Ohne Fahrerlaubnis wurde am Freitagnacht gegen 23:30 Uhr eine 35 Jahre alte Landauerin im Innenstadtbereich mit ihrem PKW kontrolliert. Dem nicht genug - bei einer Überprüfung der Fahrtüchtigkeit konnten Hinweise auf einen kurzfristigen Konsum von Betäubungsmittel erlangt werden. Da ein Drogenvortest positiv auf Amphetamine verlief, wurde ihr durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Gegen die Frau wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Landau Paul-von-Denis-Str. 5 76829 Landau Tel.: 06341 2870, E-Mail: pilandau@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Gefährliches Überholmanöver

    Bad Bergzabern (ots) - Gestern, am 23.07.21, kam es um 16.15 Uhr, auf der L 545, der Steinfelder Straße, zwischen Bad Bergzabern und Steinfeld, zu einem riskanten Überholmanöver. Im Kurvenbereich überholte ein älterer, weißer Ford Transit trotz Gegenverkehr und gefährdete dabei das überholte Fahrzeug als auch das Fahrzeug im Gegenverkehr. Um einen Frontalzusammenstoß mit dem Ford Transit zu vermeiden, musste die 59 jährige Pkw-Fahrerin im Gegenverkehr stark abbremsen und nach rechts in den Grünstreifen ausweichen. Auch das überholte Fahrzeug musste stark abbremsen und nach rechts ausweichen. Zeugen von dem Überholmanöver und Personen, die Hinweise zu dem älteren, weißen Ford Transit machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Bad Bergzabern, Tel.: 06343 / 93340, in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Landau Telefon: 06341-287-0 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
Seite 1 von 10
vor

Landau

Stadt in Rheinland-Pfalz

  • Einwohner: 43.615
  • Fläche: 82.96 km²
  • Postleitzahl: 76829
  • Kennzeichen: LD
  • Vorwahlen: 06341
  • Höhe ü. NN: 144 m
  • Information: Stadtplan Landau

Das aktuelle Wetter in Landau/Pfalz

Aktuell
19°
Temperatur
15°/26°
Regenwahrsch.
30%

Weitere beliebte Themen in Landau/Pfalz