Rubrik auswählen
 Lütjenwestedt
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Lütjenwestedt

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Itzehoe: Zeugen nach Sachbeschädigung gesucht!

    Itzehoe (ots) - Wiederholt haben Unbekannte in Itzehoe randaliert und die Scheiben eines Bäckereigeschäftes beschädigt. Eine vergleichbare Tat ereignete sich bereits Ende März 2022, die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen. Im Zeitraum von Dienstag, 18.00 Uhr, bis zu frühen Mittwochmorgen suchten Unbekannte einen Bäcker in der Viktoriastraße auf und zerstörten vier Fensterscheiben des Geschäftes mit einem unbekannten Gegenstand. Die Fenster waren nach einer vergleichbaren Tat am 25. März 2022 gerade erst erneuert worden. Die Schadenshöhe dürfte bei etwa 5.000 Euro liegen. Zeugen, die in der Tatnacht im Bereich des Ladens verdächtige Personen beobachtet haben, sollten sich mit der Polizei in Itzehoe unter der Telefonnummer 04821 / 6020 in Verbindung setzen. Merle Neufeld Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe
  • Volsemenhusen: Diebstahl aus Containern

    Volsemenhusen (ots) - In der Nacht zum Dienstag sind Unbekannte in mehrere Container einer Baustelle in Volsemenhusen eingedrungen. Sie entwendeten Baumaterialien, die genaue Schadenshöhe ist noch unklar. Im Zeitraum von Montag, 17.10 Uhr, bis zum Dienstagmorgen verschafften sich Einbrecher Zutritt zu drei Containern in der Straße Kannenmoor, in der ein neuer Windpark entsteht. Aus dem Inneren stahlen sie unter anderem eine Tauchpumpe und eine Ölspritze, eine genaue Auflistung des Stehlguts gibt es noch nicht. Die Schadenshöhe dürfte bei mehreren hundert Euro liegen. Hinweise auf die Täter gibt es bis jetzt nicht. Zeugen sollten sich an die Kripo Heide unter der Telefonnummer 0481 / 940 wenden. Merle Neufeld Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe
  • Wesselburen: Verkehrskontrolle führt zu vier Stilllegungen

    Wesselburen (ots) - Am Mittwoch kontrollierte die Polizeistation Wesselburen in Zusammenarbeit mit dem Zoll Fahrzeuge mit Schwerpunkt Fahrzeugsicherheit von den insgesamt gut hundert kontrollierten Fahrzeugen waren die Mängel an vier Fahrzeugen derart massiv, dass sie stillgelegt wurden. Häufige Mängel waren Durchrostungen an den Achsen und nicht fachgerecht ausgeführte Reparaturarbeiten wie unsachgemäße Schweißarbeiten. Bei einem Fahrzeug wurde die Weiterfahrt untersagt, elf weitere Fahrzeuge müssen der Polizei erneut vorgestellt werden. Zwei Fahrzeugführer waren bei der Fahrt in die Kontrolle nicht angeschnallt. Die Schwerpunktkontrolle soll dazu dienen, schwere Verkehrsunfälle aufgrund von Achsbruch oder Bremsversagen zu verhindern. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Astrid Heidorn Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe
  • Hohenlockstedt: Pedelec verschwindet am helllichten Tag

    Hohenlockstedt (ots) - Am Mittwochvormittag hat ein Dieb in Hohenlockstedt ein gesichertes Pedelec entwendet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Dieb oder auf den Verbleib des Rades geben können. Um 07.45 Uhr stellte die Geschädigte ihr blau und silberfarbenes E-Bike in der Kieler Straße an einem Restaurant ab und verschloss es. Als sie um 09.30 Uhr zum Abstellort zurückkehrte, war das Damenfahrrad mit einem Zeitwert von etwa tausend Euro verschwunden. Hinweise auf den Dieb gibt es bis jetzt keine. Zeugen sollten sich daher bei der Polizei in Hohenlockstedt unter der Telefonnummer 04826 / 3767570 melden. Merle Neufeld Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe
  • Heide: Schlägerei in der Heider Marktpassage - Folgemeldung zu 220516.2

    Heide (ots) - Nach der Schlägerei in der Heider Marktpassage am vergangenen Freitag laufen die Ermittlungen der Heider Kripo in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Itzehoe auf Hochtouren. Im Zuge dessen hat sich ein Tatverdacht gegen einen 65 Jahre alten Mann aus dem Heider Umland erhärtet. Der Gesundheitszustand des sich noch immer in einem Krankenhaus befindenden Geschädigten ist weiterhin kritisch. Eine Prognose bezüglich seiner weiteren gesundheitlichen Entwicklung ist seitens der Polizei nicht möglich. Mit Rücksicht auf die laufenden Ermittlungen sind nähere Auskünfte durch Polizei und Staatsanwaltschaft aktuell nicht möglich. Merle Neufeld Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe
  • Glückstadt: Frau begeht räuberischen Diebstahl

    Glückstadt (ots) - Am Dienstagabend hat eine junge Frau aus einer Kasse einer Spielhalle in der Blomeschen Wildnis Geld gestohlen und dieses gegenüber einschreitenden Personen unter Einsatz von Gewalt verteidigt. Zunächst flüchtete die Beschuldigte, Einsatzkräfte trafen sie jedoch später zuhause an. Gegen 19.40 Uhr hielt sich die Glückstädterin in einer Spielhalle Am Neuendeich auf. Als sich die dort beschäftigte Aufsicht auf die Toilette begab, öffnete die Frau die Kasse der Lokalität und entnahm einige Scheine. Mitsamt ihrer Beute verließ sie den Laden. Die Mitarbeiterin, die schnell von dem WC zurück war, bemerkte die Tat sofort und folgte der Beschuldigten. Diese verteidigte ihre Beute mit Gewalt, auch gegenüber einem einschreitenden Mann. Letztlich gelang der 24-Jährigen die Flucht, einen Teil der Scheine übergab sie zuvor der Anzeigenden. Da die Diebin namentlich bekannt war, suchten Beamte im Rahmen der Fahndung ihre Wohnanschrift auf. Dort trafen sie auf die Beschuldigte, die den Diebstahl und ihre Gewaltanwendung einräumte und das Restgeld aushändigte. Ob die Frau bereits einige Zeit zuvor einen Griff in die Kasse getätigt hatte, bleibt im Rahmen der Ermittlungen zu klären. Die Polizisten leiteten gegen die Beschuldigte ein Strafverfahren wegen des räuberischen Diebstahls und wegen der Körperverletzung ein. Merle Neufeld Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe
  • Horst: Einbruch während der Arbeitszeit

    Horst (ots) - Während auf einer Baustelle in Horst am Montag geschäftiges Treiben herrschte, drang ein Unbekannter in einen Baucontainer ein und entwendete unter anderem einige Werkzeuge. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Im Zeitraum von 06.20 Uhr bis 15.00 Uhr verschaffte sich ein Dieb gewaltsam Zutritt zu einem Container auf einer Großbaustelle in der Ernst-Barlach-Straße. Unbemerkt blieb sein Handeln vermutlich deshalb, weil zur Tageszeit Hochbetrieb auf der Baustelle herrschte. Aus dem Container stahl der Dieb Werkzeuge und andere Gegenstände im Gesamtwert von etwa 1.700 Euro. Hinweise zu dem Täter nimmt die Polizei in Horst unter der Telefonnummer 04126 / 6299930 entgegen. Merle Neufeld Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe
  • Pahlen: Einbruch in Gaststätte

    Pahlen (ots) - In der Nacht zum Montag haben Einbrecher eine Gaststätte in Pahlen heimgesucht. Sie öffneten im Inneren Spielautomaten und entwendeten den Inhalt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Im Zeitraum von Montag, 23.30 Uhr, bis Dienstag, 11.30 Uhr, suchten Unbekannte die Gaststätte in der Schulstraße auf. Über ein auf Kipp stehendes Fenster verschafften sie sich Zutritt zu dem Gebäude. Dort brachen sie zwei Geldspielautomaten auf und stahlen eine nicht bekannte Summe an Bargeld daraus. Wie hoch der an den Geräten entstandene Sachschaden ist, ist noch unklar. Hinweise auf die Täter gibt es bisher keine. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Restaurants wahrgenommen haben, sollten sich daher an die Heider Kripo unter der Telefonnummer 0481 / 940 wenden. Merle Neufeld Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe
  • Itzehoe: Randalierer leistet Widerstand

    Itzehoe (ots) - Nachdem die Polizei am Dienstag zu einem Randalierer auf dem Gelände eines Itzehoer Supermarktes ausgerückt war, leistete der Beschuldigte Widerstand gegen die Einsatzkräfte. Er musste sich daraufhin einer Blutprobenentnahme stellen. Gegen 20.40 Uhr fuhren Beamte zu einem Markt in der Straße Rotenbrook. Dort befand sich auf dem Parkplatz ein Mann, der zuvor in dem Geschäft randaliert hatte. Auf den Vorfall hin angesprochen, reagierte der 30-Jährige aggressiv und versuchte, einen Polizisten anzugreifen. Zudem beleidigte er die Einsatzkräfte. Die Beamten brachten den offensichtlich unter dem Einfluss von Rauschmitteln Stehenden zu Boden und fesselten ihn, wogegen der Mann sich kräftig wehrte. Ein bereits aufgrund des Zustandes des Beschuldigten vorab hinzugezogener Rettungswagen fuhr den Widerständler in ein Krankenhaus. Die Tour gestaltete sich ob des Widerstandes des Reinbekers nicht einfach, zudem war auch ein Rettungsassistent den Beleidigungen des Mannes ausgesetzt. Ein Bereitschaftsstaatsanwalt ordnete die Entnahme einer Blutprobe bei dem Randalierer an - er verblieb erst einmal auf einer psychiatrischen Station und wird sich wegen seines Verhaltens strafrechtlich verantworten müssen. Merle Neufeld Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe
  • Itzehoe: Wohnungseinbruch - Zeugen gesucht!

    Itzehoe (ots) - Nach einem Einbruch in eine Wohnung in Itzehoe am Dienstagnachmittag sucht die Kripo nach Zeugen, die Hinweise auf den Einbrecher geben können. Im Zeitraum von 16.15 Uhr bis 18.00 Uhr war der Bewohner einer Wohnung des Hochhauses in der Brunnenstraße ortsabwesend. In dieser Zeit begab sich ein Unbekannter in das Gebäude und drang gewaltsam in das Zuhause des Anzeigenden ein. Der Täter entwendete einen Koffer, der unter anderem Bargeld und Ausweispapiere enthielt. Die genaue Schadenshöhe ist noch unklar. Hinweise auf den Einbrecher gibt es bis jetzt keine. Zeugen sollten sich daher an die Polizei in Itzehoe unter der Telefonnummer 04821 / 6020 wenden. Merle Neufeld Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe
  • Itzehoe: Einbruch in Einfamilienhaus

    Itzehoe (ots) - Von Sonntag auf Montag ist es in Itzehoe zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus gekommen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Im Zeitraum von Sonntag, 16.00 Uhr, bis Montag, 08.30 Uhr, drangen Unbekannte in ein sich in Renovierung befindendes Haus in der Dorfstraße ein. Zutritt verschafften sich die Täter über ein Fenster, das sie zerstörten. Zudem betraten die Einbrecher einen zu dem Objekt gehörenden Schuppen und eine Garage. Neben einem kleineren Bargeldbetrag stahlen die Eindringlinge unter anderem eine Videokamera. Die genaue Gesamtschadenshöhe ist noch unklar. Hinweise auf die Täter gibt es bis jetzt keine. Zeugen sollten sich daher an die Polizei in Itzehoe unter der Telefonnummer 04821 / 6020 wenden. Merle Neufeld Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe
  • Itzehoe: Zeugen nach Sachbeschädigung gesucht!

    Itzehoe (ots) - Montagnachmittag haben Unbekannte an einem Hochhaus in der Itzehoer Innenstadt eine Glastür beschädigt. Die Tat fiel auf, weil Scherben bis vor die Haupteingangstür fielen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Randalierer geben können. Gegen 14.00 Uhr bemerkte eine Frau, die sich in dem Hochhaus in der Brunnenstraße aufhielt, Gegenstände, die von oben kommend an ihr vorbei zu Boden fielen. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei den Teilchen um Glasscherben. Eine daraufhin durch eine Streife vorgenommene Besichtigung der Örtlichkeit ergab, dass Unbekannte im Dachgeschoss eine Glastür beschädigt hatten. Eines der verbauen Glaselemente wies ein größeres Loch auf, die Schadenshöhe ist noch unklar. Zeugen, die Hinweise auf die Verursacher des Schadens geben können, sollten sich mit der Polizei in Itzehoe unter der Telefonnummer 04821 / 6020 in Verbindung setzen. Merle Neufeld Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe
  • Meldorf: Autofahrer verliert Kontrolle am Kreisverkehr mit 2,06 Promille

    Meldung (ots) - Am Montag um 22:08h fuhr ein 31jähriger Fahrer aus Epenwöhrden auf der Straße "Sprung über die Bahn" vom Büttelsweg kommend in Richtung Kreisverkehr. Beim Einfahren verlor dieser die Kontrolle über sein Fahrzeug und überfuhr mittig den bepflanzten Bereich. Hierbei riss die Ölwanne auf und beschädigte sämtliche Felgen und Reifen. Auf dem Grundstück einer Bäckerei kam das Fahrzeug zum Stehen. Ein am Unfallort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,06Promille. Eine gültige Fahrerlaubnis konnte nicht vorgelegt werden. Es erfolgt ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Genusses alkoholischer Getränke und Fahren ohne Fahrerlaubnis. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Astrid Heidorn Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe
  • Hohenfelde: Betrüger zocken Hunde-Fan ab

    Hohenfelde (ots) - Seit Ende April 2022 hat eine Frau diverse Überweisungen getätigt, um einen über Facebook angebotenen Hund zu erwerben. Das Geld war die Dame los, das Tier bekam sie nicht. Ende April entdeckte die Geschädigte in einer Facebook-Gruppe einen Hunde-Welpen, der zum Verkauf stand. 500 Euro sollte das Tier kosten. Die Anzeigende trat mit der angeblichen Verkäuferin in Kontakt, die zunächst eine Anzahlung forderte. Nachdem die 54-Jährige den gewünschten Betrag gezahlt hatte, kamen weitere Geldforderungen, zum Teil in Form von Gutscheinen, deren Codes zu übermitteln waren. Die Geldbeträge sollten unter anderem für den Transport fällig sein. Als die Gauner gestern weitere 450 Euro für das Auslösen des Yorkshire Terrier Biewers aus einer Quarantäne, angeblich in Wien, haben wollten, überwies die Käuferin nicht, sondern erstattete Anzeige bei der Polizei. Leider zu spät, denn bis dahin hatte sie 1.600 Euro gezahlt, jedoch keinen Gegenwert erhalten. In diesem Zusammenhang warnt die Polizei vor Hundekäufen im Internet ohne persönlichen Kontakt. Wenn Ihnen ein Verkaufsangebot zweifelhaft vorkommt oder wenn der Züchter unseriös zu sein scheint, nehmen Sie von dem Kauf Abstand und informieren Sie die Polizei. Merle Neufeld Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe
  • Brunsbüttel: Fähre kollidiert mit Fähranleger im Nord-Ostsee-Kanal

    Brunsbüttel (ots) - Am Montagabend ist eine Nord-Ostsee-Kanal-Fähre in Brunsbüttel mit einem Fähranleger kollidiert. Es entstand dabei Sachschaden, die Gäste an Bord des Schiffes blieben unversehrt. Um 18.30 Uhr musste die Nord-Ostsee-Kanal-Fähre kurz nach dem Ablegen vom Fähranleger Brunsbüttel Süd verkehrsbedingt stoppen und geriet dabei durch Windversatz an einen Dalben des Fähranlegers. Dabei entstanden an einem Rettungsfloß, an einer Positionslaterne sowie an der Beleuchtung des Dalbens Schäden. Personen und Fahrzeuge an Deck der Fähre blieben unversehrt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte ein Manövrierfehler unfallursächlich gewesen sein. Merle Neufeld Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe
  • Kiebitzreihe: Zeugen nach Unfallflucht gesucht!

    Kiebitzreihe (ots) - Nach einer Verkehrsunfallflucht in der Nacht zum vergangenen Sonntag in Kiebitzreihe sucht die Polizei nach Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können. Nach derzeitigen Erkenntnissen war ein Unbekannter im Zeitraum von Samstag, 20.00 Uhr, bis zum Sonntagmorgen, 07.30 Uhr, auf der Schulstraße in Richtung Ortsmitte unterwegs. Offenbar kam der Verkehrsteilnehmer mit seinem Wagen nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte dort mit einem Schild und anschließend mit dem Volvo des Geschädigten, der in Höhe der Hausnummer 42 am Seitenstreifen geparkt war. An dem Volvo entstand Totalschaden, der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Hinweise zu dem Unfallflüchtigen gibt es bisher nicht. An seinem Fahrzeug dürfte ebenfalls ein nicht unerheblicher Schaden entstanden sein. Zeugen, die in dieser Sache hilfreiche Angaben machen können, sollten sich mit der Polizei in Horst unter der Telefonnummer 04126 / 6299930 in Verbindung setzen. Merle Neufeld Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe
  • Itzehoe: Radfahrerin beim Einbiegen übersehen

    Itzehoe (ots) - Am Samstag kam es um 19:24 Uhr zu einem Verkehrsunfall, als ein 57jähriger Schenefelder mit einem Lieferwagen aus dem Birkenweg in die "Neue Reihe" einbiegen wollte. Hierbei übersah dieser eine 46jährige Radlerin aus Krempermoor, welche vorfahrtberechtigt am rechten Fahrstreifen aus Richtung Itzehoe unterwegs war. Das Fahrzeug touchierte die Radfahrerin. Diese stürzte und verletzte sich hierbei leicht. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Astrid Heidorn Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe
  • Brunsbüttel: Gewässerverunreinigung durch technischen Defekt

    Brunsbüttel (ots) - Am Sonntag gegen 10 Uhr gerieten circa zwei Liter Benzin in das Gewässer des Ölhafens durch einen geplatzten Beladungsschlauch. Das Chemikalientankschiff hatte nach Beladungsende von Land Stickstoff in den Schlauch geblasen, um die Restmenge von zwei Litern Benzin in den Tank des Schiffes zu befördern. Das Benzin gelangte an der Außenhaut des Schiffes entlang in das Hafengewässer. Aufgrund der Geringfügigkeit erfolgte keine Reinigung. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Astrid Heidorn Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe
  • Itzehoe: Einbrecher kamen in der Nacht

    Itzehoe (ots) - Am Sonntag bemerkte der Bewohner eines Einfamilienhauses in der Straße Schulenburg, dass bei ihm eingebrochen wurde. Unbekannte Täter nutzten die Nachtzeit, um über ein Kellerfenster in das Gebäude einzusteigen. Hier durchsuchten sie sämtliche Räume und durchwühlten dabei Schränke und Kommoden. Neben einem mittleren dreistelligen Bargeldbetrag entwendeten die Einbrecher Gegenstände aus einer Taschenuhr- und Mineralsteinsammlung. Als der Hauseigentümer am Sonntag um 6:00 Uhr erwachte, waren die Einbrecher bereits verschwunden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Astrid Heidorn Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe
  • Heide: Schlägerei mit mehreren Personen, eine Person lebensgefährlich verletzt- Polizei sucht Zeugen

    Heide (ots) - Am Freitag um 21:15 Uhr kam es in der Marktpassage zu einer Schlägerei mit mehreren Personen. Hierbei wurde ein 20jähriger Heider so schwer am Kopf verletzt, dass derzeit noch Lebensgefahr besteht. Hintergründe der Schlägerei und Tatbeteiligungen sind derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dieser Streitigkeit geben können. Sie werden gebeten, sich unter 0481-940 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Astrid Heidorn Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Lütjenwestedt

Gemeinde in Kreis Rendsburg-Eckernförde

Das aktuelle Wetter in Lütjenwestedt

Aktuell
19°
Temperatur
14°/26°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Lütjenwestedt