Schön, dass du da bist.
Sag uns bitte kurz, in welchem Ort du suchst.

Aktuelles in Mackenbach

icon_klar_day
19°
heiter
Heute gibt's nur ein paar Wolken, ganz entspannt!
312,3
Corona-Inzidenz*
2,32
Hospitalisierungsrate**
* Tagesaktuelle Inzidenz für Kreise und kreisfreie Städte
** Tagesaktuelle Rate für das Bundesland

Pressemitteilungen aus Mackenbach & Umgebung

  • 25. Mai 2022 · Kaiserslautern

    IHKs in Rheinland-Pfalz werben um Fachkräfte aus dem Ausland

    Der Arbeitsmarkt ist leergefegt und internationale Fachkräfte gewinnen auch in Rheinland-Pfalz immer mehr an Bedeutung. Um diese anzuwerben, arbeiten die Welcome Center der IHKs unter anderem mit internationalen Partnern zusammen. Gerade waren zwei Integrationsberaterinnen der Goethe-Institute aus Brasilien und Ägypten für eine Woche zu Gast. Sie sollen künftig mit ihren hier gesammelten Eindrücken und Erfahrungen mögliche Fachkräfte noch besser auf das Arbeiten und Leben in Rheinland-Pfalz vorbereiten können. Im Mittelpunkt der Hospitation stand der Austausch mit möglichst vielen Beteiligten, die für die Integration ausländischer Fachkräfte und ihrer Familien zusammenarbeiten. Am Montag führte sie der Weg auch nach Kaiserslautern, wo sie die Zentrale Ausländerbehörde für Fachkräfteeinwanderung Rheinland-Pfalz besuchten. Rheinland-Pfalz ist geprägt von einem starken Netzwerk, das internationale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter willkommen heißt. Das sind optimale Bedingungen vor, während und nach der Migration auf unseren Arbeitsmarkt. Wir sind froh, dass wir dies nun auch in den internationalen Fokus der Goethe-Institute rücken können", sagte Sabine Mesletzky, Sprecherin der IHK-Welcome Center. Carla Pereira, Projektkoordinatorin Vorintegration beim Goethe-Institut in Sao Paolo, erläuterte: Bei der Vorintegration beraten wir Menschen zu Einwanderungsprozess, Visum, Deutschlernen, Anerkennung und Sozialversicherung. Es ist schön, zu erleben, wie die beteiligten Behörden und Institutionen in Rheinland-Pfalz zusammenarbeiten. Das ist eine große Erleichterung für internationale Fachkräfte." Und Dina Radwan, Projektkoordination Vorintegration in Kairo, ergänzte: Wir lernen ein sehr sympathisches und lebenswertes Bundesland kennen. Auch wir können etwas beitragen, von unserer Arbeit berichten und gemeinsame Schnittmengen finden. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit." Zum Auftakt ihres Besuchs erhielten die Beraterinnen des Goethe-Instituts einen Überblick über Möglichkeiten der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse. Außerdem empfingen die drei Landesministerien für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz, sowie für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitales die Delegation jeweils zu einem persönlichen Austausch, unter anderem mit Staatssekretärin Petra Dick-Walther. In der Zentralen Ausländerbehörde für Fachkräfteeinwanderung in Kaiserslautern sprachen die Beraterinnen mit deren Leiter Andreas Adelmann über das Beschleunigte Fachkräfteverfahren und die bürokratischen Prozesse in Rheinland-Pfalz. "Unser Bundesland ist für die mit der Fachkräfteeinwanderung verbundenen Aufgaben nicht zuletzt auch durch unsere Behörde gut aufgestellt. Unsere Arbeit hat längst über die Landesgrenzen hinaus Anklang gefunden und nimmt eine Vorreiterrolle im Bereich der Fachkräftemigration ein", so Adelmann. "Darüber hinaus haben wir uns ein starkes Netzwerk mit viel Kompetenz aufgebaut, so dass wir uns für die Zukunft gut gerüstet sehen und unseren Beitrag zur Abmilderung des Fachkräftemangels weiterhin mit hohem Engagement leisten können." Einblick in die unternehmerische Praxis erhielten die Gäste bei der REMA-Fertigungstechnik GmbH in Rockenhausen und Sembach zum Schwerpunkt Integration in Ausbildung. Das Arbeiten im System Deutschland" war Thema beim Lunch & Learn mit der SI Becker Personalservice GmbH. Abschließend lernten die Besucherinnen die Vielfalt in der Dualen Berufsausbildung bei der Mainzer Netze GmbH und der Mainzer Verkehrsgesellschaft kennen. Touristische Highlights waren eine Schifffahrt durchs Mittelrheintal und der Besuch des Rheinland-Pfalz-Tages in Mainz. Zum Hintergrund "Welcome Center": Die Welcome Center sind ein gemeinsames Angebot der vier Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Rheinland-Pfalz in Kooperation mit der Landesregierung. Mit den Welcome Centern der IHKs sagt die rheinland-pfälzische Wirtschaft Willkommen" zu Fachkräften aus dem Ausland. Von der Anwerbung über Einreise und Ankommen am Standort und in der Gesellschaft beraten die Welcome Center Unternehmen und Fachkräfte bei allen Schritten. Weitere Informationen: www.ihk-rlp.de/welcomecenter

    Zur Meldung
  • 25. Mai 2022 · Kaiserslautern

    Stadtradeln: Ab dem 31. Mai wird geradelt bis die Kette glüht!

    In einer Woche geht es wieder los. Die Aktion Stadtradeln steht in den Startlöchern. 566 Radelnde haben sich in 81 Teams bereits online registriert und wollen für insgesamt 21 Tage wieder ordentlich in die Pedale treten. Beigeordneter und Schirmherr Peter Kiefer hofft, das großartige Wettbewerbsergebnis vom letzten Jahr sogar noch zu steigern. Den Startschuss für die Aktion mit anschließender gemeinsamer Radtour gibt der Beigeordnete um 17.30 Uhr am Dienstag, 31. Mai, auf dem Rathausvorplatz. "Wer gerne radelt, ist herzlich eingeladen. Bei der Eröffnungsfahrt werden wir auch gleich die erste Fahrradstraße in der Rütschhofstraße offiziell einweihen", so Kiefer. ? Einiges in der diesjährigen Aktion neu: So bietet Rheinland-Pfalz erstmalig das Schulradeln" an, bei dem weiterführende Schulen landesweit Kilometer sammeln und Preise gewinnen können. Die meisten unserer Schulen haben sich direkt angemeldet", freut sich die Radverkehrsbeauftragte der Stadt, Julia Bingeser, über das Engagement der Schulen für eine klimafreundliche Mobilität. Auch mit dabei sind die beiden diesjährigen Radelstars. Anja Jung, Klimaanpassungsmanagerin der Stadt und Julian Völk, Radmanager der PfalzTouristik, stellen sich der Herausforderung, ihren Alltag während der dreiwöchigen Aktion ausschließlich mit dem Fahrrad zu bestreiten. In einem Blog auf der Aktionsseite werden sie online berichten, wie gut ihnen das gelingt. ? Als richtiges Signal wertet der Beigeordnete auch die neue Gewinnkategorie, bei der ergänzend die Anzahl der mit dem Rad zurück gelegten Wege bewertet wird und nicht nur die Kilometer. Dies stärkt den Klimaschutzgedanken, da hierdurch die Alltagsfahrer, die auf vielen, auch mal kürzeren Wegen auf das Auto verzichten, viel stärker in den Fokus rücken." Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall, ist der Beigeordnete überzeugt, denn jeder Kilometer zählt. Alle weiteren Informationen unter stadtradeln.de/kaiserslautern.

    Zur Meldung
  • 25. Mai 2022 · Kaiserslautern

    Very British!

    Very British" wird das diesjährige Konzert Sonntags um 5" mit dem Orchester des Pfalztheaters. Passend zur Teatime gibt es Musik von der Spätromantik bis in die Moderne von der britischen Insel. Populäre Komponisten wie Benjamin Britten, Ralph Vaughan Williams, Edward Elgar oder Andrew Lloyd Webber finden im Programm ebenso Platz wie unbekanntere britische Spezialitäten. Mit der 3. Sinfonie The English" von Hubert Parry oder dem Crown Imperial" von William Walton - die Krönungsmusik von Königin Elizabeth II - tauchen die Musikerinnen und Musiker wie das Konzertpublikum tief in die ganz eigene Ästhetik englischer Musik ein. Olivier Pols, der 1. Kapellmeister des Pfalztheaters, dirigiert als echter Kenner des britischen Repertoires Werke von Ernest John Moeran, John Ireland oder Malcolm Arnold. Die Sängerin Astrid Vosberg wird ebenso zu Gast sein wie Ensemblemitglied Günther Fingerle. Als langjähriger Resident und Liebhaber Großbritanniens wird er als Moderator durch den Abend führen - natürlich nur echt mit britischem Akzent, Schirm, Charme und Melone. Da fehlen dann eigentlich nur noch Scones mit Clotted Cream und der Five oClock Tea. Karten für das Konzert von 27,50 Euro (ermäßigt 18,00 Euro), 24,00 Euro (ermäßigt 16,00 Euro), 19,00 Euro (ermäßigt 11,00 Euro) sowie für 8,50 Euro (ermäßigt 10,50 Euro) bei Plätzen mit eingeschränkter Sicht gibt es im Vorverkauf in der Tourist-Information, Fruchthallstraße 14, Tel. (0631) 365-2316, beim Thalia Ticketservice unter Tel. (0631) 36219-814 und bei allen weiteren VVK-Stellen (Ticket-Hotline: 01806-57 00 00), im Internet unter www.eventim.de und von zu Hause aus mit "ticketdirect" über www.eventim.de. Bei den städtischen Veranstaltungen in der Fruchthalle gilt keine 3G-Regel mehr, das Tragen von Masken erfolgt auf freiwilliger Basis.

    Zur Meldung
  • 25. Mai 2022 · Kaiserslautern

    Very British!

    Very British" wird das diesjährige Konzert Sonntags um 5" mit dem Orchester des Pfalztheaters. Passend zur Teatime gibt es Musik von der Spätromantik bis in die Moderne von der britischen Insel. Populäre Komponisten wie Benjamin Britten, Ralph Vaughan Williams, Edward Elgar oder Andrew Lloyd Webber finden im Programm ebenso Platz wie unbekanntere britische Spezialitäten. Mit der 3. Sinfonie The English" von Hubert Parry oder dem Crown Imperial" von William Walton - die Krönungsmusik von Königin Elizabeth II - tauchen die Musikerinnen und Musiker wie das Konzertpublikum tief in die ganz eigene Ästhetik englischer Musik ein. Olivier Pols, der 1. Kapellmeister des Pfalztheaters, dirigiert als echter Kenner des britischen Repertoires Werke von Ernest John Moeran, John Ireland oder Malcolm Arnold. Die Sängerin Astrid Vosberg wird ebenso zu Gast sein wie Ensemblemitglied Günther Fingerle. Als langjähriger Resident und Liebhaber Großbritanniens wird er als Moderator durch den Abend führen - natürlich nur echt mit britischem Akzent, Schirm, Charme und Melone. Da fehlen dann eigentlich nur noch Scones mit Clotted Cream und der Five oClock Tea. Karten für das Konzert von 27,50 Euro (ermäßigt 18,00 Euro), 24,00 Euro (ermäßigt 16,00 Euro), 19,00 Euro (ermäßigt 11,00 Euro) sowie für 8,50 Euro (ermäßigt 10,50 Euro) bei Plätzen mit eingeschränkter Sicht gibt es im Vorverkauf in der Tourist-Information, Fruchthallstraße 14, Tel. (0631) 365-2316, beim Thalia Ticketservice unter Tel. (0631) 36219-814 und bei allen weiteren VVK-Stellen (Ticket-Hotline: 01806-57 00 00), im Internet unter www.eventim.de und von zu Hause aus mit "ticketdirect" über www.eventim.de. Bei den städtischen Veranstaltungen in der Fruchthalle gilt keine 3G-Regel mehr, das Tragen von Masken erfolgt auf freiwilliger Basis.

    Zur Meldung
  • 25. Mai 2022 · Kaiserslautern

    Verkehrsbehinderungen wegen Aufstiegsfeier des 1. FC Kaiserslautern

    Auf Grund der Aufstiegsfeier des 1. FC Kaiserslautern in die Zweite Bundesliga und dem Empfang des Oberbürgermeisters für die erfolgreiche Mannschaft auf dem Stiftsplatz kann es im Laufe des Nachmittags und Abends immer wieder zu Verkehrsbehinderungen in der Stadt kommen. So sind die Straßen "Stiftsplatz" ab Höhe Gasstraße/Rummelstraße, die Fischerstraße ab Ecke Wilhelmstraße, die Karl-Marx-Straße bis Eisenbahnstraße sowie die Bismarckstraße ab der Luisenstraße voraussichtlich ab heute ca. 15:00 Uhr gesperrt. Etwa zur gleichen Zeit erfolgt auch die Sperrung der Spittelstraße zwischen der Martin-Luther-Straße und der Kanalstraße. Um die Belastungen für die Verkehrsteilnehmenden möglichst gering zu halten, werden die Sperrungen - in Rücksprache mit der Polizei - abhängig vom Verkehrs- und Fanaufkommen durchgeführt und sind deshalb nicht fest an die genannten Uhrzeiten gebunden.

    Zur Meldung
  • 25. Mai 2022 · Kaiserslautern

    Wieder Fahrradmarkt beim Ökologieprogramm

    Nach zwei Jahren Pause konnte vergangenen Samstag der beliebte Fahrradflohmarkt beim Velo-Projekt des Ökologieprogramms in der Vogelwoogstraße in Zusammenarbeit mit dem BUND und dem ADFC Kaiserslautern wieder stattfinden. Über 100 gebrauchte Räder warteten auf neue Besitzer. Dabei wurde pro verkauftes Rad von Verkäufer und Käufer jeweils 10 Prozent des Preises an die Ukraine-Hilfe gespendet. Insgesamt konnten über 70 Räder verkauft werden und somit rund 1500 Euro gesammelt werden. Leckere Snacks und Getränke von foodsharing Kaiserslautern rundeten das Programm ab.

    Zur Meldung

Corona: Aktuelle Entwicklungen

Letzte 7 Tage im Landkreis


312,3
Inzidenz-Wert


332
COVID Fälle


2,32
Hospitalisierungsrate*


95
Hospitalisierungen*


60,0%
Anteil freie Intensivbetten

0
Todesfälle

* Die Hospitalisierungswerte gelten für das gesamte Bundesland, nicht für den Landkreis.

Intensivbetten-Situation im Landkreis

  • Betten gesamt: 10
  • Freie Betten: 6
  • Belegte Betten: 4
    • durch COVID-Patienten: 1 (25,0%)

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Günstigste Tankstelle in Mackenbach

Inhalte der Offerista Group GmbH, Datenschutz

Weitere interessante Themen