Rubrik auswählen
 Magdeburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

BPOLI MD: Über 45 Gramm Amphetamine und circa 36 Gramm Cannabis: Mutmaßlichen Dealer ertappt

BtM.jpg

Magdeburg (ots) - Einen größeren Drogenfund musste die Bundespolizeiinspektion Magdeburg am Dienstag, den 15. Juni 2021 verzeichnen: Eine Streife beobachtete im Hauptbahnhof Magdeburg gegen 14:45 Uhr einen Reisenden, welcher, nachdem er die Bundespolizisten auf dem Bahnsteig 1 bemerkt hatte, abrupt auf dem Treppenabsatz kehrtmachte und zügig in den Personentunnel zurücklief. Daraufhin entschlossen sich die Beamten zu einer Kontrolle und fanden den 32-Jährigen vor dem Fahrplan in der Haupthalle stehend, welchen er vermeintlich studierte. Der Deutsche konnte sich lediglich mit einer Geldkarte ausweisen. Die sich anschließende Überprüfung seiner Daten mit dem Fahndungsbestand der Polizei wies darauf hin, dass der Mann bereits mehrfach einschlägig als Betäubungsmittelkonsument und Händler polizeilich in Erscheinung getreten war. Bei einer ersten Nachschau im mitgeführten Rucksack des Mannes wurden die Bundespolizisten dann auch fündig und nahmen den Tatverdächtigen mit auf die Dienststelle. Hier wurden insgesamt drei Klipptütchen mit geringen Mengen, sowie in Aluminiumfolie verpackte circa 45 Gramm vermutlich Amphetamine, ein Plastikbeutel mit circa 36 Gramm vermutlich Cannabis sowie ein Joint festgestellt und beschlagnahmt. Den Mann erwartet somit eine weitere Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Zuständigkeitshalber wird der Sachverhalt an die Landespolizei übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg Telefon: +49 (0) 391-56549-505 Mobil: +49 (0) 152 / 04617860 E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_pir

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Weitere beliebte Themen in Magdeburg