Rubrik auswählen
Main-Taunus-Kreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Mit Messer gedroht - Festnahme +++ Falsche Dachdecker erbeuten 12.000 Euro +++ Geld gewechselt - 500 Euro gestohlen +++ Diebstahl aus mehreren Fahrzeugen

Prostock-studio / Adobe Stock

Hofheim (ots) -

1.Mit Messer gedroht - Festnahme,

Eschborn, Hamburger Straße, Donnerstag, 29.09.2022, 20:15 Uhr

(he)Gestern Abend bedrohte ein 31-jähriger Eschborner in der Hamburger Straße mehrere Passanten mit einem Messer. Im Verlauf des folgenden Polizeieinsatzes konnte der augenscheinlich unter Drogen- und Alkoholeinfluss stehende Mann festgenommen werden. Gegen 20:15 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass der Unbekannte im Bereich einer Haltestelle mehrere Personen mit einem Messer in der Hand bedrohen und aggressiv ansprechen würde. Ein 18-Jähriger flüchtete ohne auf den Verkehr zu achten vor dem Täter und wurde auf der Hamburger Straße von einem Pkw erfasst. Leichtverletzt kam der junge Mann zur Kontrolluntersuchung in ein Krankenhaus. Zwischenzeitlich wurde der Täter in der Straße "Am Stadtpfad" angetroffen. Er hatte immer noch das beschriebene Messer in der Hand, konnte jedoch von den Einsatzkräften festgenommen werden. Die genauen Hintergründe für das Verhalten des 31-Jährigen sind noch unklar, nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde er jedoch zur Untersuchung seines Gesundheitszustandes in eine Klinik eingeliefert.

2.Falsche Dachdecker erbeuten 12.000 Euro, Kelkheim, Philipp-Kremer-Straße, Donnerstag, 29.09.2022, 11:15 Uhr - 14:00 Uhr

(he)Gestern Mittag waren Betrüger, welche sich als Dachdecker ausgaben, in Kelkheim unterwegs und erbeuteten 12.000 Euro. Gegen 11:15 Uhr wurden die fremden Männer an der Wohnanschrift des Geschädigten in der Philipp-Kremer-Straße vorstellig und gaben sich als Mitarbeiter eines aus dem Hochtaunuskreis stammenden Dachdeckers aus. Nach der angeblichen Begutachtung der zu erledigenden Arbeiten, forderte sie den Geschädigten auf, ihnen Bargeld für die Beschaffung von Arbeitsmaterialien auszuhändigen. Damit wollten sie nun einkaufen und sodann wieder auf die Baustelle zurückkehren. Leider taten sie dies nicht und das Bargeld in Höhe von 12.000 Euro war weg. Täter 1: Circa 60 Jahre, 1,70-1,75 Meter groß, graue, glatte Haare, Kinnbart, schwäbischer Dialekt, schielte mit dem linken Auge, dunkle Arbeitsklamotten. Täter 2: Circa 45 Jahre, kräftige Statur, circa 1,85 Meter, kurzgeschorene, schwarze Haare, dunkel gekleidet, osteuropäischer Akzent. Täter 3: Circa 33 Jahre, schlank, circa 1,80 Meter, schwarze Haare, kariertes Hemd. Täter 4: Circa 35 Jahre, circa 1,90 Meter, blonde Haare, schlank. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer (06192) 2079-0 um Hinweise zu den Tätern.

3.Geld gewechselt - 500 Euro gestohlen, Kelkheim, Breslauer Straße, Donnerstag, 29.09.2022, 11:02 Uhr

(he) Gestern Morgen wurde eine 82-jährige Kelkheimerin anscheinend zum Opfer eines Trickdiebes, welcher ihr mehrere Hundert Euro aus der Geldbörse entwendete. Die Seniorin stand um 11:00 Uhr in der Breslauer Straße in der Schlange vor einer Metzgerei, als sie von einem fremden Mann gefragt wurde, ob sie ihm Münzgeld wechseln könne. Hilfsbereit stimmte sie zu, nahm ihre Geldbörse aus der Tasche und wechselte 2-Euro Münzen. Als die Seniorin kurz danach ihren Einkauf in der Metzgerei bezahlen wollte, waren sämtliche Geldscheine, welche sie kurz zuvor auf der Bank abgehoben und in ihrem Portmonee verstaut hatte, verschwunden. Leider ist diese Masche bei den Trickdieben stark verbreitet und kommt immer wieder zur Anwendung. Während das Münzgeld gewuschelt wird, nesteln die Täter ebenfalls an den Geldbörsen der Opfer herum und ziehen währenddessen unbemerkt die Geldscheine aus dem entsprechenden Fach innerhalb des Portmonees. Beschreibung: Circa 1,90 Meter, schlank, schwarze Haare, an den Seiten kurz, oben zur Seite gekämmt, Adidas-Trainingsanzug, Sonnenbrille, schwarze Mundnasenbedeckung, nach Angaben der Geschädigten "Süd-Ost-Europäisches Erscheinungsbild". Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer (06192)2079-0 um Hinweise zu dem Täter.

4.Diebstahl aus mehreren Fahrzeugen,

Schwalbach, Pommernstraße und Thüringerstraße, Mittwoch, 28.09.2022, 14:00 Uhr bis Donnerstag, 29.09.2022, 15:30

(ste)Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagnachmittag haben sich Autoaufbrecher Zugang zu insgesamt drei Fahrzeugen in Schwalbach verschafft. Die Diebe stahlen aus den Fahrzeuginnenräumen Navigationssysteme, Lenkräder sowie Airbags im Gesamtwert von circa 6.000 Euro. Die Tatorte lagen in der Pommerstraße und der Thüringer Straße. In der Pommerstraße öffneten die Täter auf bislang unbekannter Weise einen Audi A6 und schlugen bei einem weiterem Audi A1 die Glasscheibe der Fahrertür ein. Aus dem Audi A1 entwendeten die Diebe ein Airbag sowie das Multimedia Interface. Der Audi A6 wurde von den Tätern durchsucht und letztendlich das Lenkrad entwendet. Von einem an der Thüringer Straße geparkten VW California Beach wurden auf unbekannte Weise die Türen geöffnet. Hier entwendeten sie das Navigations- und Entertainment-System. Sachdienliche Hinweise zu diesen Straftaten nimmt die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Main-Taunus unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 entgegen.

5.Hochwertige Fahrräder aus Garage entwendet, Hofheim, Marxheim, Germanenstraße, Dienstag, 27.09.2022, 17:00 Uhr bis Mittwoch, 28.09.2022, 07:00 Uhr

(he)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch entwendeten unbekannte Täter in Marxheim aus einer Garage zwei hochwertige Rennräder. Diese wurden jedoch am Mittwochmorgen gegen 07:45 Uhr in Tatortnähe wieder aufgefunden. Zunächst entwendeten die oder der Täter aus der auf einem Grundstück in der Germanenstraße gelegenen Garage die zwei Räder der Marken Pinarello und Focus. Auf ihrer Flucht ließen sie diese jedoch in der Frankenstraße zurück, wo sie am Mittwochmorgen durch eine Anwohnerin an eine Laterne lehnend aufgefunden wurden. Hinweise auf die Täter liegen nicht vor. Die Polizei in Hofheim hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer (06192) 2079-0 um Hinweise zu der Tat.

6.Aktueller Blitzerreport

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. In der kommenden Woche finden im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Main-Taunus nur unangekündigte Kontrollen statt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Main-Taunus-Kreis