Rubrik auswählen
 Mörschied

Polizeimeldungen aus Mörschied

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du Meldungen aus der Umgebung.
Seite 1 von 318
  • Verkehrsunfall mit verletzter Person

    Konz (ots) - Am Dienstag, 15.06.2021, gegen 11:45 Uhr, ereignete sich in Konz, Ortsteil Roscheid, ein Verkehrsunfall bei dem eine Person verletzt wurde. Aufgrund von plötzlich aufgetretenem körperlichen Unwohlsein verlor eine ältere männliche Person die Kontrolle über seinen PKW und fuhr ungebremst in den Vorgarten eines Wohnhauses im Valdenaire-Ring. Bei dem Unfall wurde der Fahrer des Unfallfahrzeuges verletzt, er wurde in ein Trierer Krankenhaus eingeliefert. An dem Fahrzeug und an dem Garten des Wohnhauses entstand hoher Sachschaden. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Konz und Konz-Niedermennig, das DKR Konz und Notarzt der Feuerwehr Trier sowie die Polizei Konz. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Trier PW Konz 54329 Konz Telefon: 06501-92680 www.polizei.rlp.de/pd.trier Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell
  • Ladendiebe von Zivilbeamten festgenommen

    Ludwigshafen (ots) - Am Montag (14.06.2021) stahlen ein 32-Jähriger und ein 30-Jähriger in einem Geschäft im Rathaus Center Kleidung und andere Gegenstände im Wert von rund 300 Euro. Schlecht für die beiden Täter war jedoch, dass sie dabei von Zivilbeamten beobachtet und beim Verlassen des Geschäfts vorläufig festgenommen wurden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Thorsten Mischler Telefon: 0621-963-1500 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • Zigarettenautomat aufgebrochen

    Mehlingen (Kreis Kaiserslautern) (ots) - Unbekannte Täter haben in Mehlingen in der Straße "An der Heide" einen Zigarettenautomaten aufgebrochen und die Geldkassette gestohlen. Wieviel Geld sie erbeuteten, steht noch nicht fest. Auch die Schadenshöhe am Automat selbst ist derzeit nicht bekannt. Unklar ist auch die genaue Tatzeit. Festgestellt wurde der Aufbruch am Montagmorgen kurz vor 9 Uhr. Zeugen, die Hinweise auf mögliche Täter geben können, oder die helfen können, die Tatzeit genauer einzugrenzen, werden gebeten, unter der Nummer 0631 / 369 - 2150 mit der Polizeiinspektion 1 in Kaiserslautern Kontakt aufzunehmen. | cri Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westpfalz Telefon: 0631 369-1080 oder -0 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/westpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • 80jähriger Fußgänger wird von Pkw erfasst Polizei sucht Zeugen

    Unfallörtlichkeit Christophstraße

    Trier (ots) - Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall in der Trierer Christophstraße mussten am Morgen des Dienstags, 15.06.2021 Rettungsdienst und Polizei ausrücken. Um 08.30 Uhr war auf Höhe der Einmündung zur Kochstraße ein Fußgänger auf die linke von zwei Fahrspuren getreten und dort von einem aus Richtung Porta Nigra kommenden Pkw erfasst worden. Der 80jährige wurde durch den Aufprall gegen einen geparkten Pkw geschleudert und erlitt schwere, jedoch keine lebensbedrohlichen Verletzungen. Er wurde zur weiteren Versorgung in ein Trierer Krankenhaus eingeliefert. Da der genaue Unfallhergang vor Ort nicht genau zu rekonstruieren war, hat die Staatsanwaltschaft Trier ein Gutachten zur Klärung der ursächlichen Umstände in Auftrag gegeben. Die Polizeiinspektion Trier bittet in diesem Zusammenhang Zeugen, die Angaben zu dem geschilderten Unfallgeschehen machen können, sich unter 0651-9779/5210 mit der ermittelnden Dienststelle in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Trier Telefon: 0651-9779-0 www.polizei.rlp.de/pd.trier Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell
  • Mehrere Motorraddiebstähle im Stadtgebiet

    Trier (ots) - Insgesamt in 5 Fällen ermittelt die Trierer Kriminalpolizei aktuell wegen des Diebstahls oder des versuchten Diebstahls von Motorrädern. Die Taten ereigneten sich in den vergangenen Tagen im Trierer Stadtgebiet. Zwischen dem 10. Und 12. Juni versuchten Unbekannte in der Jüdemer Straße ein Kraftrad zu entwenden und schoben es hierzu ca. 100m von seinem Abstellort weg. Sie hinterließen das Fahrzeug mit diversen Beschädigungen. Am 12. Juni zwischen 12:30 und 20 Uhr schlugen Diebe in der Hohenzollernstraße zu. Sie stahlen ein auf einer Verkehrsinsel nahe dem St.-Barbara-Ufer geparktes Motorrad vom Typ Kawasaki Ninja, in auffälligem Kawasaki grün. Ebenfalls am 12. Juni im Zeitraum zwischen 11 und 18:45 Uhr entwendeten unbekannte Täter gleich zwei Zweiräder die in einem Hinterhof in der Hohenzollernstraße abgestellt und mit einer massiven Stahlkette mit Vorhängeschloss aneinander gekettet waren. Zu zwei weiteren Taten kam es am14. Juni. Gegen 14:45 Uhr beobachtet ein Zeuge in der Friedrich-Wilhelm-Straße, wie ein ihm unbekannter Mann das Motorrad eines Nachbarn wegschiebt. Als der Zeuge dem Tatverdächtigen folgt, lässt dieser von seinem Vorhaben ab. Zwischen 16:20 und 16:45 Uhr wird ein Mann von Zeugen dabei Beobachtet, wie er ein Kraftrad vom Typ Yamaha MT-03 vom einem Grundstück in der Stresemannstraße schiebt. Die Zeugen beschreiben den Tatverdächtigen in den letzten beiden Fällen als: - ca. 20-35 Jahre alt - ca. 170-175 cm groß - südländischer Typ - braun gebrannt - muskulös, - sehr kurzes Haar - fast Glatze - Dreitagebart bekleidet mit Lederjacke, weißem T-Shirt oder Tank-Top und beige-brauner Dreiviertel-Cargoshort. Ob zwischen allen Taten ein Zusammenhang besteht, ist Gegenstand der Ermittlungen. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, sich unter 0651-9779-2290 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Trier Telefon: 0651-9779-0 E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.trier Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell
  • Radfahrer bei Unfall verletzt - weiterer unfallbeteiligter Radfahrer fährt weiter

    Ludwigshafen (ots) - Am Montag (14.06.2021) gegen 15:30 Uhr wollte ein 68-jähriger Radfahrer von der Hochfeldstraße nach links in die Raschigstraße abbiegen. Dabei stieß er mit einem aus Richtung Bruchwiesenstraße kommenden Radfahrer zusammen. Der 68-Jährige stürzte und brach sich dabei das Schlüsselbein. Er kam in ein Krankenhaus. Während eine Zeugin erste Hilfe leistete, fuhr der zweite Radfahrer weiter, ohne seine Personalien anzugeben. Wer hat etwas beobachtet und kann Hinweise zu dem geflüchteten Radfahrer geben? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1, Telefonnummer 0621 963-2122 oder per E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de . Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Thorsten Mischler Telefon: 0621-963-1500 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • Aufmerksame Zeugen merken sich Kennzeichen

    Ludwigshafen (ots) - Am 14.06.2021, gegen 13 Uhr, beschädigte der Fahrer eines Mercedes beim Parken auf einem Supermarktparkplatz in der Oderstraße mit seinem Fahrzeug das Auto einer 45-Jährigen. Statt sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Mann weg. Dies wurde von einer Zeugin und einem Zeugen beobachtet. Geistesgegenwärtig merkten sie sich das Kennzeichen, sodass der mutmaßliche Fahrer ermittelt werden konnte. Es dürfte sich um einen 85-Jährigen aus Bad Dürkheim handeln. Am Auto der 45-Jährigen entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. Auch in der Friedrich-Bassemir-Straße kam es zu einem Fall von Fahrerflucht. Eine unbekannte Person hatte zwischen dem 13.06.2021, 23 Uhr, und dem 14.06.2021, 15 Uhr, mit ihrem Fahrzeug das parkende Auto einer 25-Jährigen beschädigt. Die Polizeiwache Oggersheim sucht Zeuginnen und Zeugen des Unfalls und bittet diese sich unter Tel. 0621 963 - 2403 oder per Mail pwoggersheim@polizei.rlp.de zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Hannah Berens Telefon: 0621-963-1500 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • (Deidesheim) Mit 1,76 Promille unterwegs

    Deidesheim (ots) - Weil ihr am Montagvormittag (14. Juni 2021, 11 Uhr) ein Mann mit schwankendem Gang an einem Einkaufsmarkt auffiel und dieser im Begriff war sich hinter das Steuer eines Opels zu setzen, informierte eine Zeugin die Polizei. Beim Eintreffen Streife war das Auto schon weg. Über das notierte Kennzeichen gelangten die Beamten zur Wohnaschrift des Autobesitzers. Er habe einige Bier am Vorabend getrunken, sagte der 52-Jährige. Der Atemalkoholtest zeigte 1,76 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, den Führerschein kassierte die Polizei. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Haßloch Markus Sicius Telefon: 06324-933-0 / -160 E-Mail: pihassloch@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße, übermittelt durch news aktuell
  • Unter Drogeneinfluss gefahren

    Ludwigshafen (ots) - Nach einem Zeugenhinweis wurde in der Frankenthaler Straße am 14.06.2021, um 18:50 Uhr, ein 19-Jähriger Autofahrer kontrolliert. Der junge Mann fiel dabei durch drogentypische Ausfallerscheinungen auf. Ein freiwillig durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamine, Metamphetamine und THC. Bei der Durchsuchung seines Autos wurden außerdem eine Schreckschusswaffe sowie mehrere Tütchen mit LSD sichergestellt. Der 19-Jährige wird sich nun wegen des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel sowie wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Hannah Berens Telefon: 0621-963-1500 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • Transporter kommt von Parkplatz ab und kippt um- Fahrer unter Alkoholeinfluss

    Landau - 14.06.2021, 17:40 Uhr (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend im Bereich des Parkplatzes am Sportplatz im Südpark in Landau wurde eine Person leicht verletzt. Der 31- Jährige Fahrer eines VW-Transporter aus dem Kreis Südliche Weinstraße kam im Parkplatzbereich, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, ins Schleudern und infolgedessen auf den Grünstreifen. Dort kollidierte er mit einem Sandstein und einem Laternenmast, sodass das Fahrzeug auf die Fahrerseite kippte. Der Fahrer konnte sich eigenständig aus dem Fahrzeug befreien und wurde mit leichten Verletzungen in ein Landauer Krankenhaus gebracht. Bei der Unfallaufnahme konnten bei dem 31-Jährigen zudem Hinweise auf eine Alkoholisierung und Drogenbeeinflussung festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,49 Promille, weshalb dem Fahrzeugführer im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen wurde. Gegen den 31-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Zudem wurde sein Führerschein einbehalten. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Landau Polizeiinspektion Landau Telefon: 06341-287-0 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell
  • Diebstahl auf Parkplatz Langenberg

    A6/Kaiserslautern (ots) - Die Polizei sucht Zeugen, die in der Nacht von Sonntag auf Montag auf dem Autobahnparkplatz "Langenberg" (zwischen den Anschlussstellen Kaiserslautern-Ost und Enkenbach-Alsenborn) einen Zwischenstopp eingelegt und dabei eventuell eine Beobachtung gemacht haben. Konkret geht es um die Zeit zwischen Sonntagabend, 22.30 Uhr, und Montagmorgen, 9 Uhr. In diesem Zeitraum wurde einem Lkw-Fahrer aus dem Führerhaus seines Lasters ein vierstelliger Bargeldbetrag gestohlen. Der Betroffene konnte sich den Diebstahl nicht erklären, da er selbst die Nacht in der angrenzenden Schlafkabine verbracht hatte. Der 36-Jährige Mann war sich sicher, dass er die Fahrzeugtür verschloss, bevor er sich schlafen legte - als er am Morgen aufwachte, stand die Tür aber offen, und Taschen, die im Führerhaus deponiert waren, lagen außerhalb des Lkw auf dem Boden. Lediglich ein Seitenfenster sei über Nacht einen Spalt geöffnet gewesen. Aufbruchspuren wurden an dem Fahrzeug nicht festgestellt. Zeugen, die Hinweise auf verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 / 369 - 2620 bei der Kripo zu melden. |cri Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westpfalz Telefon: 0631 369-1080 oder -0 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/westpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • Vorfahrt missachtet und Verkehrsunfall verursacht- Fahrer unter Drogeneinfluss

    Landau, Pasteurstraße/ Virochowstraße - 14.06.2021, 09:00 Uhr (ots) - Leicht verletzt wurde am Montagmorgen ein 71-jähriger PKW-Führer bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Pasteurstraße/ Virchowstraße in Landau. Ein 24-jähriger aus dem Kreis Südliche Weinstraße missachtete an der Kreuzung die Vorfahrt des 71-Jährigen, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Während der 71-Jährige mit leichten Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht wurde, blieb der 24-Jährige unverletzt. Bei dem 24-Jährigen konnten zudem drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Ein durchgeführter Drogenschnelltest erhärtete den Verdacht der Drogenbeeinflussung, weshalb dem Fahrer eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet wurde. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Landau Polizeiinspektion Landau Telefon: 06341-287-0 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell
  • Edesheim - Vorfahrt missachtet

    VU Edesheim

    Edesheim (ots) - Weil ein 52 Jahre alter Autofahrer gestern Morgen (14.06.2021, 10 Uhr) die Vorfahrt missachtete, als er von der Eisenbahnstraße in die Staatsstraße abbiegen wollte, kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Fahrzeug eines 51 Jahren alten Autofahrers. Durch die Kollision wurde sein Fahrzeug so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Die Gesamtschadenshöhe liegt bei über 6000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Edenkoben Michael Baron Telefon: 06323 955 120 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell
  • Putzaktion eskaliert

    Kaiserslautern (ots) - Eine Putzaktion endete am Montag im Streit und mit zwei verletzten Person. Zwischen zwei Bewohnern eines Mehrfamilienhauses eskalierte der Streit um die Treppenhausreinigung einer 48-Jährigen. Weil das Putzwasser in den Eingangsbereich ihres 58-jährigen Nachbarn gelangte, wurde der alkoholisierte Mann handgreiflich und verletzte die Frau. Eine 38-Jährige eilte der älteren zu Hilfe und verpasste dem 58-Jährigen mit dem Stil des Abziehers einen Schlag auf den Kopf. Der Mann erlitt eine Platzwunde. Nun ermittelt die Polizei gegen die 38-Jährige und gegen den mutmaßlichen Angreifer wegen des Verdachts der Körperverletzung. |erf Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westpfalz Telefon: 0631 369-1082 oder -0 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/westpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • Zweimal hintereinander in Unfall verwickelt

    Kaiserslautern (ots) - Wegen eines Unfalls war am Montagnachmittag die Jacob-Pfeiffer-Straße kurzzeitig gesperrt. Zwischen zwei Autos war es zum Auffahrunfall gekommen. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Für die Beifahrerin im Wagen des Unfallverursachers war es am Montag bereits der zweite Unfall. Kurz zuvor war sie selbst in einen Unfall verwickelt gewesen, weshalb ihr Auto abgeschleppt wurde. Nun war es der 21-jährige Abschlepper, der in den Unfall verwickelt war und das Auto der Frau hing am Haken des Unfallverursachers. Der 21-Jährige hatte den Wagen auf einem Anhänger transportiert. Mit dem Gespann war er auf das Fahrzeug einer 52-Jährigen aufgefahren. Die Frau hatte verkehrsbedingt gebremst. Weil der Mann keinen ausreichenden Abstand hielt, kam es zur Kollision. Die Verletzten versorgte der Rettungsdienst und brachte sie ins Krankenhaus. Die Polizei nahm den Unfall auf und regelte den Verkehr. |erf Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westpfalz Telefon: 0631 369-1082 oder -0 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/westpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • Alkoholisiert und ohne Führerschein

    Ludwigshafen (ots) - Am 15.06.2021, gegen 1:45 Uhr, wurde ein 32-Jähriger einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass der junge Mann nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis war. Da es außerdem Anzeichen einer Alkoholisierung des 32-Jährigen gab, wurde ihm ein freiwilliger Atemalkoholtest angeboten. Dieser ergab einen Wert von 0,96 Promille. Der Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Der 32-Jährige muss sich nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie einer Trunkenheitsfahrt verantworten müssen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Hannah Berens Telefon: 0621-963-1500 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • Unfall in Kreuzungsbereich

    Ludwigshafen (ots) - An der Kreuzung In den Mooräckern/Hugenottenstraße kam es am 14.06.2021, gegen 10:30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall bei dem eine 58-Jährige leicht verletzt wurde. Sie war im Kreuzungsbereich mit dem Auto eines 71-Jährigen kollidiert. Hierdurch löste ihr Airbag aus. Der PKW der 58-Jährigen musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden an ihrem Auto dürfte sich auf etwa 1.000 Euro belaufen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Hannah Berens Telefon: 0621-963-1500 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • Einbruch in Kellerabteil in der Sachsenstraße

    Ludwigshafen (ots) - In das Kellerabteil einer 24-Jährigen wurde am 14.06.2021, zwischen 7:30 Uhr und 17:30 Uhr, eingebrochen. Die Parzelle befindet sich in einem Mehrfamilienhaus in der Sachsenstraße. Es wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf wenige Euro belaufen. # Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1, Telefonnummer 0621 963-2122 oder per E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de . Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Hannah Berens Telefon: 0621-963-1500 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell
  • Sachbeschädigungen durch Graffitis

    St. Goarshausen (ots) - In der Zeit zwischen Montag 03.05.2021 und Dienstag 08.06.2021 wurde die Druckminderstation der Wasserversorgung durch großflächige Graffitis beschädigt. Die Station befindet sich in der Verlängerung des Blütenweg in 56346 St. Goarshausen, unmittelbar neben der Bahnstrecke. Die Täter verwenden das Tack "FOG" Zeugen werden gebeten, sich bei Polizeiinspektion in Sankt Goarshausen zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Sankt Goarshausen Telefon: 06771-9327-0 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Montabaur Telefon: 02602-9226-0 www.polizei.rlp.de/pd.montabaur Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell
  • Wildschweine auf Abwegen

    Kaiserslautern (ots) - Eine Rotte Wildschweine trabte am Montag durch die Jacob-Pfeiffer-Straße. Ein Verkehrsteilnehmer meldete kurz nach 11 Uhr der Polizei, dass Wildschweine über die Fahrbahn laufen. Vor Ort stellte eine Polizeistreife drei Tiere fest. Die Schwarzkittel wühlten mit ihren Nasen im Grünstreifen am Straßenrand. Den Beamten gelang es, die Tiere gefahrlos in den Wald zu treiben. |erf Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westpfalz Telefon: 0631 369-1082 oder -0 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/westpfalz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Mörschied

Gemeinde in Kreis Birkenfeld

Das aktuelle Wetter in Mörschied

Aktuell
26°
Temperatur
15°/27°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Mörschied