Rubrik auswählen
 Nettersheim

Polizeimeldungen aus Nettersheim

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du Meldungen aus der Umgebung.
Seite 1 von 681
  • Kradfahrer bei Zusammenprall mit Auto schwer verletzt

    Wipperfürth (ots) - Bei einem Motorradunfall auf dem Dellweg am Sonntagmorgen (13. Juni) hat sich ein Kradfahrer aus Ennepetal schwere Verletzungen zugezogen. Der 58-Jährige war um 8.30 Uhr mit seiner Suzuki auf dem Dellweg unterwegs. Zeitgleich befuhr eine 45 Jahre alte Frau aus Wipperfürth die Straße in entgegengesetzte Richtung aus Gimborn kommend. Als der Motorradfahrer aufgrund eines Schlaglochs die Kontrolle über seine Maschine verlor und zu Fall kam, rutschte er über die Fahrbahn und krachte in den Wagen der Wipperfürtherin. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis Pressestelle Kathrin Popanda Telefon: 02261/8199-651 E-Mail: kathrin.popanda@polizei.nrw.de https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
  • Kradfahrer nach Bremsmanöver leicht verletzt

    Hückeswagen (ots) - Eine leichte Verletzung zog sich ein 28 Jahre alter Motorradfahrer aus Remscheid bei einem Unfall am Montag (14. Juni) auf der B237 zu. Der Remscheider fuhr um 22.50 Uhr mit seiner Honda aus Richtung Wipperfürth kommend auf der B237. Nach einem abgebrochenen Überholmanöver verbremste sich der 28-Jährige beim Einscheren und stürzte. Die Honda rutschte weiter und prallte gegen den VW Beetle einer 21-jährigen Burscheiderin, die mit ihrem Wagen auf der Bevertalstraße in Richtung B237 unterwegs war. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis Pressestelle Kathrin Popanda Telefon: 02261/8199-651 E-Mail: kathrin.popanda@polizei.nrw.de https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
  • Velen - Pkw stoßen auf Kreuzung zusammen

    Velen (ots) - Kollidiert sind am Montag in Velen im Außenbereich zwei Pkw. Ein 34-jähriger war auf dem Hellweg in Richtung Gescher-Estern unterwegs. Dabei stieß der Gronauer mit dem Fahrzeug einer 51-jährigen Velenerin zusammen, die die bevorrechtigte Eschstraße in Richtung Nordvelener Straße befuhr. Sie erlitt schwere Verletzungen, ebenso eine 47 Jahre alte Gronauerin, Insassin im Wagen des Gronauers. Dieser und eine 28-jährige Beifahrerin seines Wagens, ebenfalls aus Gronau, wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte die Verletzten in Krankenhäuser. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2.400 Euro. Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Thorsten Ohm Telefon: 02861-900 2204 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell
  • Stadtlohn - Autoscheibe beschädigt

    Stadtlohn (ots) - Ein kreisrundes Loch mit einem Durchmesser von rund 6 Millimeter sowie eine faustgroße Beschädigung hat die Seitenscheibe eines blauen Ford zersplittern lassen. Zu der Tat auf der Straße Helmert kam es am Montag zwischen 17.30 und 18.00 Uhr. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise an die Kripo in Ahaus unter Tel. (02561) 9260. Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Dietmar Brüning Telefon: +49 (0) 2861-900 2202 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell
  • Isselburg-Anholt - Portemonnaie beim Einkaufen entwendet

    Isselburg (ots) - Taschendiebe haben am Montag in Isselburg-Anholt eine Seniorin um ihre Geldbörse gebracht. Die Isselburgerin hatte sich gegen 11.30 Uhr in einem Verbrauchermarkt an der Straße Linders Feld aufgehalten, als es zu der Tat kam. Die Unbekannten entwendeten in einem unbeobachteten Moment das Portemonnaie samt Geld und Papieren, das im Einkaufswagen gelegen hatte. Hinweise erbittet die Kripo in Bocholt: Tel. (02871) 2990. Die Polizei rät an dieser Stelle erneut zur Vorsicht vor Taschendieben. Seien Sie äußerst vorsichtig und misstrauisch, wenn Sie von fremden Personen angesprochen und z. B. um Geldspenden oder um Wechselgeld gebeten werden. Lassen Sie niemanden in die Nähe Ihres Portemonnaies - die Trickdiebe und Trickdiebinnen sind äußerst geschickt und schnell. Bewahren sie Ihre Wertgegenstände sicher auf und lassen z.B. Ihre Handtaschen nicht aus den Augen. Weitere Tipps finden Sie auf der Internetseite www.polizei-beratung.de Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Thorsten Ohm Telefon: 02861-900 2204 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell
  • Gronau - Autofahrer nach Unfall mit Radfahrerin gesucht

    Gronau (ots) - Leichte Verletzungen hat eine Radfahrerin am Freitag vergangener Woche in Gronau erlitten. Die 14-Jährige war gegen 17.30 Uhr auf der Straße Zum Bahnhof zwischen dem Bahnhof und dem St.-Agatha-Domizil unterwegs. Als sie an scheinbar parkenden Fahrzeugen vorbei fuhr, scherte einer dieser Wagen aus. Der Fahrzeugführer hatte den Gegenverkehr passieren lassen, um dann seine Fahrt fortzusetzen. Es kam zu einer Berührung zwischen der Radfahrerin und dem PKW, wobei die Radfahrerin stürzte. Der Pkw-Fahrer und die Radfahrerin unterhielten sich, wobei diese angab, dass ihr nichts passiert sei. Man trennte sich, ohne die Personaldaten auszutauschen. Erst im Nachhinein bemerkte die 14-Jährige, dass sie sich doch verletzt hatte. Der Autofahrer im Alter zwischen 30 und 35 Jahren mit hellen Haaren war mit einem grauen PKW unterwegs. Er sowie mögliche weitere Zeugen werden gebeten, Kontakt mit dem Verkehrskommissariat unter Tel. (02562) 9260 aufzunehmen. Die Polizei appelliert erneut, bei Unfällen mit Kindern und Jugendlichen in jedem Fall die Polizei sofort hinzuzuziehen. Nach einem Unfall sind Kinder und Jugendliche oft nicht in der Lage, die Situation und die Folgen des Geschehens richtig einzuschätzen. Kinder können keine rechtlich verbindliche Einwilligung zum Weiterfahren nach einem Unfall geben! Oft wollen sie nach einem Unfall schnell aus der ungewohnten Situation heraus und geben im ersten Moment an, dass alles in Ordnung sei. Später stellt sich oftmals aber heraus, dass Verletzungen oder Sachschäden eingetreten sind. Auf der sicheren Seite ist grundsätzlich, wer als Beteiligter vor Ort bleibt - auch, wenn das Kind weitergefahren ist -, und unverzüglich die Polizei informiert. Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Dietmar Brüning Telefon: +49 (0) 2861-900 2202 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell
  • Bocholt - Motorrad und Pkw kollidieren

    Bocholt (ots) - Leichte Verletzungen hat ein Motorradfahrer am Montag in Bocholt bei einem Verkehrsunfall erlitten. Der 17-Jährige war gegen 14.20 Uhr auf der Markgrafenstraße in Richtung Moddenborgstraße unterwegs. Auf der Kreuzung mit den Straßen Am Hünting stieß er mit dem von rechts kommenden Pkw zusammen: Eine 46-jährige Bocholterin hatte von der Straße Am Hünting kommende geradeaus weiterfahren wollen. An der Kreuzung gilt die Rechts-vor-links-Regel. Der Rettungsdienst brachte den verletzten Reeser in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden liegt circa bei 3.000 Euro. Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Thorsten Ohm Telefon: 02861-900 2204 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell
  • SG Mädchen sexuell belästigt und geschlagen - Polizei sucht Zeugen

    Wuppertal (ots) - Am 07.06.2021, gegen 07:55 Uhr kam es in Solingen an der Bushaltestelle "Scheffelstraße" in der Badstraße zu einer sexuellen Belästigung. In dem Zusammenhang sucht die Polizei nach Zeugen, um die Täter ermitteln zu können. Drei bislang unbekannte Jugendliche näherten sich einer 13-Jährigen und griffen ihr an das Gesäß und an die Brüste. In der Folge hielt einer der Straftäter sie fest, während ein weiterer ihr mehrfach ins Gesicht schlug. Ein bislang unbekannter Jugendlicher half dem Mädchen, sich aus der Gewalt der Täter zu befreien und zu entfernen. Die Geschädigte erlitt leichte Verletzungen. Die Tatverdächtigen sind circa 16 bis 17 Jahre alt und haben ein südeuropäisches Äußeres. Ein Täter hat eine schlanke Figur. Er trug eine schwarze Kappe, ein schwarzes T-Shirt mit weißem Aufdruck und eine schwarze Jogginghose. Ein weiterer war mit einem T-Shirt und einer grauen Jogginghose bekleidet. Er hat eine dickliche Figur. Die dritte Person hat eine schlanke Figur und schwarze Haare. Er trug eine braune Brille und eine Jogginghose. Die Polizei bittet Zeugen sich unter der Rufnummer 0202/284-0 zu melden. (sw) Rückfragen bitte an: Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

    Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell
  • Gronau-Epe - Kradfahrer kollidiert mit Auto

    Gronau (ots) - Zu später erkannt hat ein 31 Jahre alter Motorradfahrer, dass vor ihm ein 51-jähriger Autofahrer verkehrsbedingt hielt. Der Krad-Fahrer stürzte bei der Notbremsung und kollidierte mit dem Wagen. Beide Gronauer waren auf der Gronauer Straße in Richtung Bundesstraße 54 unterwegs, als der Autofahrer nach links in den Schückingsweg abbiegen wollte. Bei dem Sturz am Montag gegen 13.00 Uhr verletzte sich der 31-Jährige leicht. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Insgesamt wird der Sachschaden mit rund 9.000 Euro beziffert. Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Dietmar Brüning Telefon: +49 (0) 2861-900 2202 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell
  • Gronau - Vandalismus am Kindergarten

    Gronau (ots) - Klingeln oder die Tür elektronisch öffnen konnten Erzieher, Kinder und Eltern nicht mehr an einer Tageseinrichtung in Gronau. Unbekannte hatten an der Buterlandstraße eine Säule mit den Bedienelementen aus dem Betonsockel gezogen sowie Kabel herausgerissen. Zu dem Geschehen kam es zwischen Samstag, 14.00 Uhr, und Montag, 07.15 Uhr. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise an die Kripo in Gronau unter Tel. (02562) 9260. Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Dietmar Brüning Telefon: +49 (0) 2861-900 2202 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell
  • Gronau - Autofahrer belästigt Radfahrerin

    Gronau (ots) - Auf sexueller Basis beleidigt hat ein Unbekannter eine Radfahrerin am Sonntag in Gronau. Als die Geschädigte gegen 19.15 Uhr auf dem Friedensweg unterwegs war, fuhr der Täter parallel zu der jungen Frau, ließ die Seitenscheibe seines weißen Sportwagens mit niederländischen Kennzeichen herunter und bedrängte diese. Die Radfahrerin musste auf den Grünstreifen ausweichen. Später entfernte sich der Autofahrer, der wie folgt von der Geschädigten beschrieben wird: zwischen 20 und 30 Jahre alt, muskulöse Figur, kurze schwarze Haare, Dreitagebart, dunkler Teint, gepflegte Erscheinung. Der Unbekannte trug ein schwarzes T-Shirt. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte unter Tel. (02562) 9260. Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Dietmar Brüning Telefon: +49 (0) 2861-900 2202 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell
  • Gronau - Einbruch auf Ferienhof

    Gronau (ots) - Auf zwei Pedelecs der Hersteller Sparta und Target sowie Elektrowerkzeuge der Fabrikate Makita und Stihl hatten es Unbekannte in Gronau abgesehen, als sie in die Scheune eines Ferienhofs einbrachen. Zu der Tat an der Straße Am Fürstenbusch kam es zwischen Sonntag, 11.00 Uhr, und Montag, 08.00 Uhr. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte unter Tel. (02562) 9260. Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Dietmar Brüning Telefon: +49 (0) 2861-900 2202 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell
  • Ahaus - Geldbörse aus Tasche entwendet

    Ahaus (ots) - Als die Geschädigte am Montag zuhause ankam, war ihre Geldbörse weg: mutmaßlich entwendet. Nach ihrem Einkauf in einem Verbrauchermarkt an der Andreasstraße in Wüllen hatte sie das Portemonnaie in ihre Stofftasche gelegt und im Einkaufswagen zum Auto gebracht. Personen, die für den Diebstahl in Betracht kommen, hatte sie nicht bemerkt. Das Geschehen spielte sich zwischen 12.45 und 13.30 Uhr ab. Die Kripo Ahaus erbittet Hinweise unter Tel. (02561) 9260. Die Polizei rät an dieser Stelle erneut zur Vorsicht vor Taschendieben. Seien Sie äußerst vorsichtig und misstrauisch, wenn Sie von fremden Personen angesprochen und z. B. um Geldspenden oder um Wechselgeld gebeten werden. Lassen Sie niemanden in die Nähe Ihres Portemonnaies - die Trickdiebe und Trickdiebinnen sind äußerst geschickt und schnell. Bewahren sie Ihre Wertgegenstände sicher auf und lassen z.B. Ihre Handtaschen nicht aus den Augen. Weitere Tipps finden Sie auf der Internetseite www.polizei-beratung.de Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Dietmar Brüning Telefon: +49 (0) 2861-900 2202 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell
  • Kurze Abwesenheit zum Einbruch genutzt

    Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld-Theesen- Unbekannte Täter schlugen am Freitag, 11.06.2021, im Horstheider Weg, nahe Im Bergsiek, in knapp 90 Minuten bei einem Hauseinbruch zu. Während der Abwesenheit der Bewohner brachen Unbekannte zwischen 12:58 Uhr und 13:30 Uhr gewaltsam in das Wohnhaus ein Die Einbrecher durchsuchten die Räume nach Wertsachen. Mit der Beute entkamen sie anschließend unerkannt. Zeugen werden gebeten, sich an das Kriminalkommissariat 16 unter 0521-545-0 zu wenden. Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222 Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026 E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de https://bielefeld.polizei.nrw/ Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

    Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
  • Frau stiehlt 14 Gartenscheren und geht in Haft

    Bielefeld (ots) - SI / Bielefeld / Sennestadt - Eine Mitarbeiterin erwischte am Freitag, 11.06.2021, eine Ladendiebin in einem Baumarkt an der Senefelderstraße. Die Mitarbeiterin wurde gegen 13:00 Uhr auf die vermeintliche Kundin aufmerksam, als diese mit einer Stofftasche den Kassenbereich passierte. Kurze Zeit später ertönte der Alarm, woraufhin sie die Frau anhielt. In der Tasche, die die Frau mit sich führte, entdeckte die Mitarbeiterin 14 Gartenscheren und verständigte die Polizei. Noch am selben Tag erließ ein Haftrichter gegen die 34-jährige Rumänin ohne festen Wohnsitz in Deutschland die Hauptverhandlungshaft im beschleunigten Verfahren. Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222 Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026 E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de https://bielefeld.polizei.nrw/ Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

    Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
  • 1.000 Liter Diesel aus Baustellenfahrzeugen entwendet

    Hagen-Lennetal (ots) - Auf dem Gelände einer umzäunten Baustelle in der Buschmühlenstraße beschädigten Unbekannte mehrere Fahrzeuge und pumpten Diesel aus den Tanks ab. In der Zeit von Samstag (12.06.2021) bis Montag (14.06.2021) beschädigten und stahlen die Täter Schlösser an zwei Zugmaschinen, einem Trecker sowie drei Baggern. Aus den Baggern wurden zusätzlich 1.000 Liter Diesel entwendet. Hinweise auf Täter liegen nicht vor. Die Polizei Hagen bittet um Zeugenhinweise. Sie haben verdächtige Beobachtungen gemacht? Dann melden Sie sich bitte unter der Rufnummer 02331 - 986 2066. (arn) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

    Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell
  • Unfallbeteiligter erliegt seinen schweren Verletzungen

    Rommerskirchen (ots) - Mit Pressemitteilung vom 12.06.2021 - 02:43 Uhr berichtete die Polizei von einem schweren Verkehrsunfall, der sich am Freitag (11.06.) gegen 19:20 Uhr auf der Bundesstraße 477, an der Einmündung zum Bruchrandweg, ereignete. Ein 52-jähriger Mönchengladbacher kollidierte beim Überholvorgang frontal mit dem Auto eines zeitgleich abbiegenden 72-jährigen Dormageners. Mehrere Fahrzeuginsassen erlitten teils schwere Verletzungen. Der 52-jährige Mönchengladbacher verstarb nun an den Folgen seiner Verletzungen. Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats dauern an. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
  • Raubdelikt - Zwei Festnahmen

    Reichshof (ots) - Nach einem Raubdelikt im Bereich der Hauptstraße in Reichshof-Denklingen hat die Polizei am Montagabend (14. Juni) einen 19-jährigen und einen 22-jährigen Reichshofer als Tatverdächtige identifiziert. Nach bisherigen Erkenntnissen hielten sich ein 17-jähriger Waldbröler zusammen mit zwei weiteren Jugendlichen im Wald hinter dem Edeka-Markt auf. Um 18:25 Uhr kamen zwei maskierte Männer auf sie zu. Einer trug eine weiße, der andere eine schwarze Sturmhaube. Unter Vorhalt eines Messers stahlen sie den Rucksack des 17-Jährigen und rannten damit in Richtung Gleise. Der 17-Jährige lief hinterher. Es kam zu einem Gerangel, wobei einer der Tatverdächtigen mit einem Messer drohte und auf den 17-Jährigen einschlug. Schließlich kamen die Freunde des 17-Jährigen zu Hilfe. Die Polizei nahm einen Tatverdächtigen, einen 19-jährigen Reichshofer, vor Ort fest. Sein Komplize war zunächst flüchtig; er wurde im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen um kurz nach 20 Uhr in Waldbröl-Bettingen angetroffen. Die Ermittlungen zu den Tatumständen dauern an. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis Monika Treutler Telefon: 02261 8199 652 E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
  • Mit 50 durch die 70er Zone ist eigentlich kein Problem. Eigentlich...

    Leicht-Kfz? - Nissan Micra

    Ruppichteroth (ots) - Die Kolleginnen und Kollegen des Verkehrsdienstes der Polizei im Rhein-Sieg-Kreis haben eigentlich schon alle Fahrzeuge gesehen, die so auf den Straßen unterwegs sind - dachten sie zumindest. Am Montag (14.06.2021) fiel bei der Lasergeschwindigkeitsmessung im Bröltal ein roter Nissan Micra auf. An der Fahrzeugfront prangte ein großes 25 km/h-"Nummernschild". Die Beamten stutzten und richteten ihr Messgerät auf das Fahrzeug, um die gefahrene Geschwindigkeit zu ermitteln. An dieser Stelle sind 70 km/h erlaubt. Das Messgerät zeigte eine gefahrene Geschwindigkeit von 53 km/h an. Der Kleinwagen und sein 66-jähriger Fahrer aus Waldbröl wurden angehalten und kontrolliert. Der Mann wies eine kopierte Bescheinigung vor, dass der Nissan nur ein Leicht-Kfz sei, das man ohne Fahrerlaubnis und mit Versicherungskennzeichen fahren könne. Da bei dem völlig normal ausgestatteten Nissan Micra augenscheinlich keine Voraussetzungen gegeben waren, die für eine Ausnahme erforderlich sind, besteht der Verdacht, dass es sich um ein völlig normales zulassungspflichtiges Auto handelt. Der Wagen wurde als Beweismittel sichergestellt. Gegen den 66-jährigen Fahrer wird nun nicht wegen eines Geschwindigkeitsverstoßes ermittelt, sondern wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis mit einem nicht zugelassenen Auto, weil er gar keinen Führerschein besitzt. (Bi) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis Pressestelle Telefon: 02241/541-2222 E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell
  • Oer-Erkenschwick: Zwei Brände innerhalb kurzer Zeit - Polizei sucht Zeugen

    Recklinghausen (ots) - Auf der Elsa-Brandström-Straße haben in der Nacht auf Dienstag zwei Mülltonnen und ein Gartenzaun gebrannt. Gegen 23.35 Uhr brannte zunächst eine Altpapiertonne, das Feuer griff dann noch auf eine weitere Tonne sowie auf dahinter stehende Bäume und Sträucher über. Kurz nachdem der Brand durch die Feuerwehr gelöscht war, kam es zu einem weiteren Brand in der Nachbarschaft, ebenfalls auf der Elsa-Brandström-Straße. Um kurz nach Mitternacht brannte ein Holz-Gartenzaun vor einem Mehrfamilienhaus. Die Polizei schließt zum jetzigen Zeitpunkt Brandstiftung nicht aus und sucht Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben. Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat unter Tel. 0800/2361 111 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Recklinghausen Pressestelle Annette Achenbach Telefon: 02361 55 1033 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: www.polizei.nrw.de www.facebook.com/polizei.nrw.re https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Nettersheim

Gemeinde in Kreis Euskirchen

  • Einwohner: 7.687
  • Fläche: 94.35 km²
  • Postleitzahl: 53947
  • Kennzeichen: EU
  • Vorwahlen: 02253, 02486, 02484, 02447, 02440
  • Höhe ü. NN: 470 m
  • Information: Stadtplan Nettersheim

Das aktuelle Wetter in Nettersheim

Aktuell
23°
Temperatur
15°/24°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Nettersheim