Rubrik auswählen
 Neuberg
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Neuberg

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 7
  • Ortenberg- Schwerer Verkehrsunfall auf der Landesstraße 3184 Abschlussmeldung:

    Friedberg (ots) - Ortenberg: Heute Morgen (25.05.2022) kam es gegen 10:00 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Landesstraße 3184 zwischen den Ortsteilen Gelnhaar und Bergheim, bei dem ein Motorradfahrer verstarb. Ein 43-jähriger aus dem Main-Kinzig-Kreis war mit seinem Dacia Roccer aus Bergheim in Richtung Gelnhaar unterwegs. In entgegengesetzter Richtung war ein Motorradfahrer aus Richtung Gelnhaar kommend in Fahrtrichtung Bergheim unterwegs. Im Verlauf einer Rechtskurve des Motorradfahrers prallte das Krad mit dem Dacia zusammen. Der Krad-Fahrer erlag seinen schweren Verletzungen an der Unfallstelle. Zur Klärung des genauen Unfallherganges hat die Staatsanwaltschaft einen Sachverständigen beauftragt. Während der Rettungsarbeiten und den Untersuchungen des Sachverständigen blieb die Landstraße zwischen Gelnhaar und Bergheim bis etwa 13:45 Uhr für den Verkehr voll gesperrt. Kerstin Müller, Pressesprecherin Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Vier Autos zerkratzt + 1er BMW zerkratzt + Desinfektionsspender und Feuerlöscher gestohlen + Spezialized Mountainbike gestohlen

    Friedberg (ots) - Bad Nauheim: Vier Autos zerkratzt Mehrere Autos zerkratzen Unbekannte zwischen Montagabend (23.05.2022), 20:00 Uhr und gestern Nachmittag (24.05.2022) im Bad Nauheimer Stadtgebiet. Insgesamt wurden der Polizei vier Fälle gemeldet. In der Kurstraße machten sich die Vandalen an einem roten Ford und einem schwarzen VW zu schaffen, in dem sie tiefe Kratzer in der Kuga und den Tiguan trieben. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf 3.500 Euro. Auf einen grauen Opel Corsa hatten es die Unbekannten in der Frankfurter Straße abgesehen. Der Schaden wird hier mit 500 Euro beziffert. Die Reparatur eines roten VW Tiguan, der in der Kurstraße parkte, wird rund 1.500 Euro kosten. Die Friedberger Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung in allen vier Fällen erbittet Hinweise zu den Tätern unter Tel.: (06031) 6010. Rosbach v. d. Höhe - Ober-Rosbach: 1er BMW zerkratzt Die gesamte Fahrerseite eines 1-er BMW zerkratzen Unbekannte gestern (24.05.2022) zwischen 14:00 Uhr und 14:10 Uhr. In diesem Zeitraum stand der blaue BMW auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes in der Raiffeisenstraße. Der Schaden beläuft sich auf 2.000 Euro. Hinweise erbittet die Friedberger Polizei unter Tel.: (06031) 6010. Florstadt-Nieder-Florstadt: Desinfektionsspender und Feuerlöscher gestohlen Nachdem Unbekannte insgesamt drei Desinfektionsspender und einen Feuerlöscher aus einer Schule stahlen, ermittelt nun die Polizei. Zwischen 19:00 Uhr am Montag (23.05.2022) und 07:00 Uhr am Dienstag (24.05.2022) drangen die Diebe in das Schulgebäude in der Kirchgasse ein und stahlen die 210 Euro teuren Spender, sowie den 60 Euro teuren Feuerlöscher. Wie die Diebe in das Gebäude gelangten ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wem sind in der Nacht von Montag auf Dienstag verdächtige Personen im Bereich der Schule aufgefallen? Wer kann Hinweise zum Verbleib der Desinfektionsspender und des Feuerlöschers geben? Zeugen werden gebeten die Friedberger Polizei unter Tel.: (06031) 6010 zu informieren. Bad Vilbel- Spezialized Mountainbike gestohlen Ein 17-Jähriger hatte sein Bike gestern Morgen (24.05.2022) gegen 09:30 Uhr im Bereich des Fahrradständers am Georg-Büchner-Gymnasium abgestellt und angekettet. Nach dem Unterricht kehrte er um 15:20 Uhr zurück und konnte sein schwarzes Mountainbike nicht mehr finden. Unbekannte nutzen offenbar den Zeitraum, knackten das Schloss und stahlen das schwarze Spezialized vom Typ Rockhopper. Hinweise zum Verbleib des 750 Euro teuren Bike, sowie der unbekannten Diebe erbittet die Polizei in Bad Vilbel unter Tel.: (06101) 54600. Kerstin Müller, Pressesprecherin Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Fahrradcodierungen in der Wetterau (Butzbach, Rosbach, Büdingen, Bad Nauheim und Nidda)

    Friedberg (ots) - In den nächsten Wochen bietet die Polizei mehrere Fahrradcodierungen in der Wetterau an. Diese individuelle Kennzeichnung kann auf potentielle Fahrraddiebe von Vorneherein abschreckend wirken und ermöglicht zudem eine rasche Zuordnung, sollte Ihr Bike trotz alledem einmal entwendet werden. So können die Beamtinnen und Beamten das sichergestellte Fahrrad schnell wieder an dessen rechtmäßigen Eigentümer aushändigen. Erstmals beteiligen sich auch die Schutzfrau vor Ort in Butzbach und der Schutzmann vor Ort in Rosbach an der Aktion und freuen sich, diesen Service anbieten zu können. Fahrradcodierung in Butzbach: Wann? Samstag, 11. Juni 2022 von 9 bis 15 Uhr Wo? Polizeistation Butzbach, Roter Lohweg 29, 35510 Butzbach Termine? Anmeldungen zu den Terminen sind zwingend erforderlich und können werktags in der Zeit von 9 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer 06033/70434660 erfolgen. Hinweis: Zusätzlich bieten die Beamtinnen und Beamten des Regionalen Verkehrsdienstes Wetterau an diesem Tag das Training in einem Fahrradparcours an. Jung und Alt wird die Möglichkeit geboten, die eigenen Fahrfähigkeiten zu testen und zu optimieren. Besucherinnen und Besucher können sich zudem an einem Infostand rund um das Thema "Pedelec" beraten lassen. Eine Anmeldung ist hier nicht notwendig. Fahrradcodierung in Rosbach: Wann? Mittwoch, 8. Juni 2022 von 9 bis 14 Uhr Wo? Bei der Freiwilligen Feuerwehr, Bei den Junkergärten 2, 61191 Rosbach Termine? Unbedingt vorher reservieren unter der Telefonnummer 06031/601 462 Fahrradcodierung in Büdingen Wann? Mittwoch, 1. Juni und 22. Juni 2022 von 9 bis 17 Uhr Wo? Polizeistation Büdingen, An der Saline 40, 63654 Büdingen Termine? Büdingen unter 06042/9648-118 oder -117, in der Zeit zwischen 9 bis 12 Uhr Fahrradcodierung in Bad Nauheim: Wann? Montag, 13. Juni 2022 von 9 bis 15 Uhr Wo? Polizeiposten Bad Nauheim, Hauptstraße 54, 61231 Bad Nauheim Termine? Unbedingt vorher reservieren unter der Telefonnummer 06031/601-462 Fahrradcodierung in Nidda: Wann? Donnerstag, 9. Juni 2022 von 14 bis 18 Uhr Wo? Polizeiposten Nidda, Burgring 31, 63667 Nidda Termine? Anmeldung unter 06042/9648-183 von Montag bis Freitag zwischen 8 bis 16 Uhr Bitte beachten: Zum vereinbarten Termin bringen Sie bitte das zu kennzeichnende Fahrrad / E-Bike, einen entsprechenden Eigentumsnachweis sowie Ihren gültigen Personalausweis mit. Für Leasing-Räder ist die entsprechende Erlaubnis des Eigentümers notwendig! Am oberen Sattelrohr befestigte Gegenstände, wie beispielsweise Schlösser, Luftpumpen, Flaschenhalterungen etc., sollten Sie bereits im Vorfeld abmontiert haben. Denken Sie bei E-Bikes unbedingt an den Schlüssel zur Herausnahme des Akkus. Die Codierung von Carbon-Rahmen ist derzeit nicht möglich. Bitte denken Sie auch an eine Mund- Nasen-Bedeckung. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Gießen und des Polizeipräsidiums Mittelhessen

    Bild 1

    Friedberg (ots) - Haftbefehle gegen vier mutmaßliche Drogenhändler Rosbach v. d. Höhe Wegen des Verdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge führt die Staatsanwaltschaft Gießen ein Ermittlungsverfahren gegen vier aus dem Wetterau- bzw. dem Vogelsbergkreis stammende Beschuldigte, die sich inzwischen alle in Untersuchungshaft befinden. Umfangreiche Ermittlungen führten am Montag, den 23. Mai 2022, in Rosbach und Alsfeld zur Festnahme von zwei Brüdern im Alter von 34 und 26 Jahren, sowie einem 37-Jährigen und einem 28-Jährigen. Unterstützung bei den Festnahmen und den anschließenden Wohnungsdurchsuchungen erhielt die Kriminalpolizei Wetterau von polizeilichen Spezialkräften. Die Beamtinnen und Beamten stellten Bargeld in Höhe von 178.000 Euro sicher, zudem etwa 2,5 Kilogramm Marihuana und 110 Gramm Kokain, außerdem mehrere Mobiltelefone und Tablets, zwei Pkw und diverse Waffen, darunter Schreckschusswaffen und Reizstoffsprühgeräte. Die Vorführungen der Beschuldigten fanden am gestrigen Tag am Amtsgericht Friedberg und am Amtsgericht Gießen statt. Die zuständigen Ermittlungsrichter erließen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Gießen jeweils Haftbefehle wegen des dringenden Tatverdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge sowie des Haftgrunds der Fluchtgefahr. Weitere Auskünfte behält sich die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Gießen vor, Telefonnummer 0641/934 3230. Oberstaatsanwalt Thomas Hauburger, Pressesprecher Polizeihauptkommissarin Yasmine Hirsch, Pressesprecherin Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Ortenberg- Schwerer Verkehrsunfall auf der Landesstraße 3184

    Friedberg (ots) - Ortenberg: Erstmeldung: Gegen 10:00 Uhr kam es heute Morgen zu einem schweren Verkehrsunfall auf der L3184 zwischen einem Auto und einem Motorrad. Aufgrund der Bergungsarbeiten ist die L3184 derzeit zwischen Orternberg-Gelnhaar und Ortenberg-Bergheim voll gesperrt. Ortskundige werden gebeten, den Bereich zu umfahren. Kerstin Müller, Pressesprecherin Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Ford zerkratzt + VW rundherum zerkratzt + An Glas gescheitert + Diebe auf Baustelle + Mit Flex am Zigarettenautomat + Fußgängerin verletzt + Smart zerkratzt + und mehr

    Friedberg (ots) - Karben- Groß-Karben: Ford zerkratzt Mehrere Schriftzüge ritzten Unbekannte in den Lack eines geparkten Ford. Der rote S-Max stand zwischen Dienstag, 17. Mai, und Freitag in der Heidegasse, wo die Beschädigungen in Höhe von etwa 1.000 Euro entstanden. Die Polizei in Bad Vilbel bittet um Zeugenhinweise (Telefonnummer 06101/54600). Nidda- Kohden: VW rundherum zerkratzt Mehrere tausend Euro hoch dürfte der Schaden an einem PKW sein, den Unbekannte in der Hoherodskopfstraße hinterließen. Zwischen 19 Uhr am Sonntag, 22. Mai, und 19 Uhr am Montag zerkratzten sie den geparkten schwarzen Arteon, inklusive Dach. Die Büdinger Polizei bittet um Hinweise (Telefonnummer 06042/96480). Bad Nauheim: An Glas gescheitert Ein mutmaßlicher Dieb versuchte die Scheiben eines Discounter-Ladens in der Frankfuter Straße einzuschlagen und scheiterte dabei. Spuren seiner Versuche sind an zwei Scheiben zu sehen, der Schaden dürfte etwa 3.000 Euro hoch sein. Der Einbruchsversuch fand zwischen 19.15 Uhr am Samstag, 21. Mai, und 8.20 Uhr am Montag statt. Die Friedberger Polizei bittet um Zeugenhinweise: Wem sind ungewöhnliche Geräusche aufgefallen? Wer hat verdächtige Personen gesehen? Hinweise an die Telefonnummer 06031/6010. Ranstadt: Diebe auf Baustelle Schnurreisen im Wert von etwa 750 Euro entwendeten Diebe von einer Baustelle bei einer Parkbucht an der B275. Zwischen 17 Uhr am Montag, 23. Mai, und 6.30 Uhr am Dienstag nahmen sie die Metallstangen an sich. Die Büdinger Polizei bittet um Hinweise (Telefonnummer 06042/96480). Bad Vilbel- Gronau: Mit Flex am Zigarettenautomat Ein Zeuge bemerkte am Dienstagmorgen eine Person, die sich mit einer Flex am Zigarettenautomaten in der Vilbeler Straße zu schaffen machte. Durch Rufen machte er gegen 3.30 Uhr auf sich aufmerksam, was den Dieb zur Flucht bewegte. Hinweise zur Person liegen nicht vor. Am Automaten entstand ein Schaden von etwa 100 Euro. Die Polizei in Bad Vilbel bittet um Hinweise (Telefonnummer 06101/54600). Friedberg: Fußgängerin verletzt Nach einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einer Fußgängerin am Montag, 23. Mai, am Bahnhof Friedberg kam die 19-Jährige, ansprechbare Florstädterin verletzt ins Krankenhaus. Ersten Ermittlungen zufolge überquerte sie gegen 18.10 Uhr die Hanauer Straße, offenbar ohne dabei ausreichend auf den Verkehr zu achten. Ein 65-jähriger Friedberger konnte einen Zusammenstoß mit seinem Hyundai nicht mehr verhindern. Die Polizei in Friedberg bittet Zeugen des Unfalls, die sich noch nicht bei der Polizei gemeldet haben, dies nachzuholen (Telefonnummer 06031/6010). Büdingen: Smart zerkratzt Einen weißen Smart zerkratzten Unbekannte zwischen 15 Uhr am Sonntag, 22. Mai, und 11 Uhr am Montag. An dem in der Vogelsbergstraße parkenden Smart entstanden Schäden in Höhe von 300 Euro. Die Büdinger Polizei bittet um Hinweise (Telefonnummer 06042/96480). Bad Vilbel: X1 angefahren Schäden an der linken Fahrzeugseite eines geparkten BMW verursachte ein unbekannter Autofahrer am Sonntag, 22. Mai, in der Kreisstraße. Zwischen 12 und 17.30 Uhr touchierte er den geparkten X1 und verursachte Schäden in Höhe von 800 Euro. Er flüchtete, ohne sich darum zu kümmern. Die Polizei in Bad Vilbel bittet um Hinweise (Telefonnummer 06101/54600). Altenstadt- Höchst: Rüttelplatte entwendet Von einer Baustelle in der Straße Am Haferhaus entwendeten Unbekannte am Freitag, 20. Mai, unter anderem eine Rüttelplatte. Das Diebesgut im Gesamtwert von etwa 3500 nahmen sie zwischen 3.40 Uhr und 4.15 Uhr an sich und transportierten es mit einem unbekannten Fahrzeug ab. Die Büdinger Polizei bittet um Hinweise: Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge in den frühen Morgenstunden an der Baustelle bemerkt? Hinweise an die Telefonnummer 06042/96480. Yasmine Hirsch, Pressesprecherin Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Roller entwendet + Schockanrufer gelangen an hohe Beute- Zeugensuche + Roller entwendet und beschädigt aufgefunden + Reifensätze entwendet + Heckscheibe zerstört + und mehr...

    Friedberg (ots) - Bad Nauheim: Roller entwendet Ein Kleinkraftrad von Peugeot im Wert von etwa 1.000 Euro entwendeten Unbekannte am Sonntag, 22. Mai. Der rote Roller stand zwischen Mitternacht und 15.30 Uhr in der Hauptstraße vor einem Dönerladen. Die Friedberger Polizei bittet um Hinweise (Telefonnummer 06031/6010). Rosbach- Rodheim: Schockanrufer gelangen an hohe Beute- Zeugensuche Eine Seniorin fiel am Freitag, 20. Mai, auf die Masche der sogenannten Schockanrufer herein und übergab den Betrügern Schmuck und Gold im Gesamtwert von 35.000 Euro. Am Vormittag erhielt sie einen Anruf von einer weinenden Frau, die sie für ihre Tochter hielt. Diese berichtete von einem durch sie verursachten tödlichen Verkehrsunfall und gab das Gespräch an einen angeblichen Polizeibeamten- und später an eine angebliche Staatsanwältin weiter. Schlussendlich schafften die Betrüger es, die Seniorin zur Aushändigung ihrer Wertsachen zu überreden, angeblich um ihrer Tochter eine Haftstrafe zu ersparen. Für die Fahrt zur Bank und zurück stellten die Kriminellen der Frau sogar ein Taxi zur Verfügung und hielten telefonisch Kontakt zu ihr. Ein angeblicher Mitarbeiter des Amtsgerichts holte die Wertsachen vermutlich zwischen 12.15 Uhr und 14 Uhr bei der Seniorin ab. Dieser Mann war etwa 35 Jahre alt, 175 bis 180cm groß, er hatte eine normale Statur, war vermutlich deutsch und trug eine weiße Basecap mit bunten Elementen, ein T-Shirt und eine Jeans. Er sprach deutsch ohne Akzent oder Dialekt. Die Wertsachen erhielt er in einem hellen Stoffbeutel mit der Aufschrift "Picard". Die Kriminalpolizei in Friedberg bittet um Hinweise: Wer hat diese Person am Freitag in Rodheim bemerkt? Wer kann die Angaben ergänzen? Hat jemand die Person in oder an einem Fahrzeug sehen? Hinweise an die Telefonnummer 06031/6010. Hirzenhain/ Gedern: Roller entwendet und beschädigt aufgefunden Diebe entwendeten am Freitag, 20. Mai, einen Peugeot-Roller in der Bahnhofstraße in Hirzenhain. Zwischen 6.50 Uhr und 11 Uhr nahmen sie das Kleinkraftrad im Wert von etwa 600 Euro an sich. Am Folgetag meldete sich ein Zeuge bei der Polizei und berichtete von mehreren Jugendlichen, die mit Rollern im Skaterpark Gedern in Marktstraße unterwegs seien. Einen davon ließen sie beschädigt zurück. Die Überprüfung durch die Polizeibeamten ergab, dass es sich um den entwendeten Roller handelte. Die Polizei in Büdingen bittet um Hinweise (Telefonnummer 06042/96480). Bad Nauheim: Reifensätze entwendet Vom Gelände eines Autohauses in der Friedberger Straße entwendeten Diebe in der Nacht auf Freitag, 20. Mai, die Reifen von vier Fahrzeugen. Zwischen 18.15 Uhr und 7.30 Uhr verschafften sie sich Zutritt zum Gelände und montierten die Reifen im Gesamtwert von mehreren tausend Euro von den Autos ab. Zudem schlugen sie an einem VW noch die Heckscheibe ein und verursachten damit einen zusätzlichen Schaden von 2500 Euro. Die Friedberger Polizei (Telefonnummer 06031/6010) bittet um Zeugenhinweise: Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge in diesem Zusammenhang bemerkt? Friedberg: Heckscheibe zerstört In der Ockstädter Straße zerstörten Unbekannte die Heckscheibe eines geparkten roten Seat Ibizia und verursachten damit zwischen 7 Uhr am Sonntag, 15. Mai, und 15 Uhr am Freitag, 20. Mai, einen Schaden von 150 Euro. Die Friedberger Polizei bittet um Zeugenhinweise (Telefonnummer 06031/6010). Rockenberg- Oppershofen: Baum angesägt Beim Wegräumen eines vermeintlich abgeknickten Baumes in der Straße Am Grauen Stein bemerkte ein Verantwortlicher am Donnerstag, 19. Mai, dass der Baum offenbar umfiel, nachdem Unbekannte ihn zuvor angesägt hatten. Obwohl Teile des Astwerks auch auf ein am Straßenrand geparktes Auto fielen, entstanden keine weiteren Schäden. Der Baum dürfte einen Wert von 250 Euro gehabt haben. Die Polizei in Butzbach bittet um Meldung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang (Telefonnummer 06033/7043-4011). Wöllstadt: Polizeieinsatz im Kapellenweg Ein Spaziergänger meldete der Polizei am Montagabend, 23. Mai, eine Person mit einer Schusswaffe in der Feldgemarkung nahe des Kapellenweges. Zudem seien aus der Ferne Schüsse zu hören gewesen. Mehrere Streifenwagen fuhren daraufhin in den Bereich und sperrten umliegende Straßen ab. Gegen 20.05 Uhr nahmen Polizeibeamte den 35-jährigen Wöllstädter widerstandslos vorläufig fest und stellten die von ihm offenbar genutzte Schreckschusswaffe sicher. Nachdem der Alkoholtest ein Ergebnis von 1,4 Promille anzeigte, kam er zwecks Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam, von wo aus ihn Beamte am Dienstagmorgen entließen. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an. Yasmine Hirsch, Pressesprecherin Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Portmonee geraubt - Zeugen gesucht + Erdbeerstand besprüht + Haus durchwühlt + Fahrzeugscheibe eingeschlagen + Reifen zerstochen + Günstigen Moment genutzt + Unfallfluchten

    Friedberg (ots) - Altenstadt- Lindheim: Portmonee geraubt - Zeugen gesucht Unter dem Vorwand Geld wechseln zu wollen, sprach ein unbekannter Mann am Samstag, 21. Mai, einen 62-Jährigen auf dem Aldi-Parkplatz in der Altenstädter Straße an. Als der aus Dreieich kommende Mann daraufhin gegen 17.40 Uhr sein Portmonee hervorholte, riss der Unbekannte es ihm aus der Hand und flüchtete zu Fuß in Richtung der Unterführung. Der 62-Jährige stolperte im Zuge des Wegreißens und zog sich beim folgenden Sturz leichte Verletzungen zu. Der unbekannte Mann wird als etwa 30 Jahre alt und 180 bis 185cm groß beschrieben. Er hat eine athletische Figur, sprach akzentfrei Deutsch und hat dunkle Haare. Er trug eine dunkle Basecap, eine blaue Mund-Nasen-Bedeckung, eine dunkle Sonnenbrille und einen grauen Baumwoll-Jogginganzug. Die Kriminalpolizei in Friedberg bittet um Hinweise: Wer hat den Sachverhalt beobachtet und kann die Angaben ergänzen oder bestätigen? Wem ist der beschriebene Mann in der Nähe aufgefallen? Wer kann die Fluchtrichtung oder die Personenbeschreibung ergänzen? Hinweise an die Telefonnummer 06031/6010. Bad Nauheim: Erdbeerstand besprüht Mehrere Schriftzüge und auch ein Hakenkreuz sprühten Unbekannte auf den Erdbeerstand in der Schwalheimer Straße. Dadurch entstand zwischen 18.15 Uhr am Samstag, 21. Mai, und 8.30 Uhr am Sonntag ein Schaden von etwa 400 Euro. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise (Telefonnummer 06031/6010). Rosbach- Nieder-Rosbach: Haus durchwühlt Durch vermutlich ein gekipptes Fenster gelangten Diebe zwischen 12.30 Uhr am Donnerstag. 19. Mai, und 10.05 Uhr am Samstag in ein Einfamilienhaus in der Brunnenstraße und durchsuchten es. Ersten Erkenntnissen zufolge flüchteten sie mit wenigen Münzen einer Sammlung, deren Wert etwa 48 Euro beträgt. Die Friedberger Polizei bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang (Telefonnummer 06031/6010). Bad Nauheim: Fahrzeugscheibe eingeschlagen Auf dem P+R Parkplatz in der Ernst-Moritz-Arndt-Straße schlugen Unbekannte die Scheibe eines geparkten schwarzen BMW ein. Der Schaden beträgt etwa 550 Euro und entstand am Sonntag, 22. Mai, zwischen 1 und 9 Uhr. Die Friedberger Polizei sucht Zeugen (Telefonnummer 06031/6010). Karben- Klein-Karben: Reifen zerstochen 100 Euro hoch ist der Schaden, der durch das Zerstechen eines Reifens an einem geparkten PKW entstand. Der schwarze VW Arteon stand zwischen 17 Uhr am Freitag, 20. Mai, und 13 Uhr am Samstag in der Robert-Koch-Straße, wo Unbekannte sich an dem Reifen zu schaffen machten. Die Polizei in Bad Vilbel bittet um Zeugenhinweise (Telefonnummer 06101/54600). Bad Nauheim: Günstigen Moment genutzt Ersten Ermittlungen zufolge nutzte ein Dieb am Sonntag, 22. Mai, die günstige Gelegenheit und stieg über ein offenstehendes Fenster in eine Erdgeschosswohnung in der Stiftstraße ein. Dort schnappte er sich gegen 11 Uhr die Handtasche der anwesenden Bewohnerin und machte sich ungesehen aus dem Staub. Die Seniorin bemerkte erst später das Fehlen der Tasche, in der sich neben Schlüsseln und Ausweisen noch etwa 20 Euro Bargeld befanden. Die Kripo in Friedberg bittet um Zeugenhinweise: Wem ist am Sonntagvormittag in der Stiftstraße eine verdächtige Person aufgefallen? Hinweise an die Telefonnummer 06031/6010. Unfallfluchten Altenstadt- Waldsiedlung: Außenspiegel touchiert Den Außenspiegel eines geparkten blauen Skoda touchierte ein unbekannter Autofahrer in der Hermstraße und verursachte damit zwischen 7.05 Uhr am Donnerstag, 19. Mai, und 11 Uhr am Freitag einen Schaden von etwa 250 Euro. Die Büdinger Polizei bittet um Hinweise zum Unfallverursacher, der unerlaubt flüchtete (Telefonnummer 06042/96480). Büdingen- Düdelsheim: Megane angefahren 5.000 Euro hoch sind die Schäden, die ein Unbekannter an einem parkenden roten Renault hinterließ. Auf dem Netto-Parkplatz in der Straße Elsegrund kollidierte der Unbekannte am Freitag, 20. Mai, zwischen 19.30 Uhr und 19.50 Uhr mit dem Megane und beschädigte die rechte Fahrzeugseite. Anschließend entfernte er sich unerlaubt, die Polizei in Büdingen sucht Unfallzeugen (Telefonnummer 06042/96480). Büdingen- Büches: 2.000 Euro Schaden am Grundstück Ein Zaunpfosten, zwei Zaunteile und einen Busch erwischte ein unbekannter Autofahrer am Freitag, 20. Mai, in der Straße Am Riedberg. Auf bislang unbekannte Weise verursachte ein Fahrzeug zwischen 7.15 Uhr und 11 Uhr die etwa 2.000 Euro hohen Schäden. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Die Polizei in Büdingen bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang (Telefonnummer 06042/96480). Bad Nauheim- Steinfurth: Vordere Stoßstange zerkratzt Kratzer an der vorderen Stoßstange des silberfarbenen BMW stellte eine Halterin fest, als sie am Samstag, 21. Mai, gegen 16.15 Uhr zum ihrem PKW zurückkehrte. Den hatte sie am Tag zuvor gegen 16.30 Uhr in der Straße Im Steckgarten geparkt. Vermutlich verursachte ein Unbekannter die etwa 300 Euro hohen Schäden beim Ein- oder Ausparken. Die Friedberger Polizei bittet um Hinweise zum flüchtigen Unfallverursacher (Telefonnummer 06031/6010). Friedberg: Smart angefahren An einem schwarzen geparkten Smart verursachte ein unbekannter Autofahrer Schäden von etwa 1.000 Euro. Zwischen 16 Uhr und 18.20 Uhr am Sonntag, 22. Mai, kollidierte der Unbekannte in der Mörler Straße mit dem linken hinteren Kotflügel und entfernte sich anschließend unerlaubt. Die Polizei in Friedberg bittet um Hinweise (Telefonnummer 06031/6010). Friedberg: Weißer PKW flüchtet nach Kollision Eine abgerissene Stoßstange und ein beschädigter Kotflügel am einem schwarzen BMW sind die Folgen eines Unfalls, der am Sonntag, 22. Mai, in der Fauerbacher Straße passierte. Gegen 0.50 Uhr touchierte ein PKW-Fahrer den entgegenkommenden BMW. Anstatt sich um den 800 Euro hohen Schaden zu kümmern, fuhr der Unbekannte Richtung Gebrüder-Lang-Straße weg. Die Beamten der Polizeistation Friedberg bitten um Hinweise (Telefonnummer 06031/6010). Yasmine Hirsch, Pressesprecherin Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Überholvorgang führt zu Unfall + Brand nach Unkrautentfernung + Peugeot-Roller weg + Tür hält + Kompletträder entwendet + Unfallfluchten + Zeugensuche nach Schlägerei

    Friedberg (ots) - Nidda: Überholvorgang führt zu Unfall Am Sonntag, 15.Mai, gegen 14.40 Uhr befuhr eine 56-jährige Frau aus Nidda in einem Ford die Bundesstraße 455.Ein unbekanntes überholendes Fahrzeug kam der Ford-Fahrerin in Höhe des Bahnübergangs entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich die 56-Jährige nach rechts aus. Trotzdem kam es zu einer Berührung der Außenspiegel beider Fahrzeuge. Der Unbekannte fuhr weiter, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Vermutlich handelt es sich bei dem Fahrzeug um einen dunklen Mercedes Benz AMG. Hinweise bitte an die Polizeistation Büdingen unter Tel. 06042/96480. Wölfersheim-Melbach: Brand nach Unkrautentfernung Vermutlich das Abflammen von Unkraut führte am Donnerstag, 19. Mai, gegen 14.50 Uhr in der Sonnenstraße zu einem Heckenbrand. Das Feuer beschädigte neben der Hecke noch zwei Wohnwagen eines Nachbarn. Die freiwillige Feuerwehr Wölfersheim löschte den Brand. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht abschließend bekannt. Bad Nauheim- Schwalheim: Peugeot-Roller weg Unbekannte entwendeten am Donnerstag ein Kleinkraftrad vom Rewe-Parkplatz in der Georg-Scheller-Straße. Der Peugeot-Roller im Wert von etwa 1.400 Euro stand dort ab 4 Uhr am Donnerstag, gegen 17 Uhr bemerkte der Besitzer den Diebstahl. Die Friedberger Polizei bittet um Zeugenhinweise (Telefonnummer 06031/6010). Bad Vilbel- Massenheim: Tür hält Hebelmarken und ein dadurch entstandener Schaden an der Tür von etwa 200 Euro sind die Folge eines versuchten Einbruchs in der Straße Taunusblick. Zwischen 6 Uhr am Sonntag, 15. Mai, und 19 Uhr am Montag versuchten Unbekannte, in das Haus zu gelangen. Die Polizei in Bad Vilbel bittet um Zeugenhinweise (Telefonnummer 06101/54600). Bad Nauheim: Kompletträder entwendet Die Räder von drei Fahrzeugen auf dem Gelände eines Autohauses in der Schwalheimer Straße entwendeten Unbekannte in der Nacht auf Donnerstag, 19. Mai. Zwischen 18 Uhr und 8 Uhr montierten sie alle Räder ab und schlugen bei einem Auto zudem noch die Heckscheibe ein. Die Höhe des entstandenen Schadens steht noch nicht abschließend fest. Die Friedberger Polizei bittet um Hinweise: Wer hat Personen oder Fahrzeuge in der Nacht am Autohaus bemerkt? Wer hat das Scherbenklirren gehört? Hinweise an die Telefonnummer 06031/6010. Wölfersheim- Berstadt: Hausecke touchiert Ein unbekannter Autofahrer touchierte am Donnerstag, 19. Mai, beim Abbiegen von der Burggasse in die Untergasse die Ecke eines Hauses, wodurch gegen 19.30 Uhr an der Fassade Schäden von rund 4.000 Euro entstanden. Der Verursacher entfernte sich. Ein Zeuge sah den Unfall, kann aber zum Verursacher lediglich angeben, dass er mit einem weißen Transporter unterwegs war. Die Polizei in Friedberg sucht weitere Unfallzeugen (Telefonnummer 06031/6010). Wölfersheim- Södel: Außenspiegel touchiert Den Außenspiegel eines geparkten Opel touchierte ein unbekannter Autofahrer am Donnerstag, 19. Mai, in der Södeler Straße. Der graue Station Wagon parkte dort zwischen 14 Uhr und 14.40 Uhr, der Unbekannte verursachte Schäden in Höhe von 500 Euro. Anstatt sich darum zu kümmern, entfernte er sich unerlaubt. Die Polizei in Friedberg bittet um Zeugenhinweise (Telefonnummer 06031/6010). Karben- Klein-Karben: Jugendlichem über Fuß gefahren Ein unbekannter Mann fuhr am Mittwoch, 18. Mai, einem Fußgänger in der Robert-Bosch-Straße über den Fuß. Er stieg danach gegen 14.30 Uhr aus und erkundigte sich nach dem 14-Jährigen, anschließend entfernte er sich unerlaubt. Der Jugendliche erlitt leichte Verletzungen. Die Polizei in Bad Vilbel bittet um Hinweise zum Autofahrer: bei ihm soll es sich um einen 30 bis 40 Jahre alten Mann mit dunklen, kurzen Haaren handeln. Er hatte einen kurzen Bart, trug eine Sonnenbrille, ein weißes T-Shirt und eine schwarze Hose. Er sprach Deutsch und war mit einem weißen, größeren Fahrzeug, eventuell ein Kleinbus oder Transporter, unterwegs und kam aus Richtung des Industriegebiets in Karben. Wer hat den Unfall gesehen und sich noch nicht bei der Polizei gemeldet? Wem kommt der beschriebene Mann in Verbindung mit dem Fahrzeug bekannt vor? Hinweise an die Polizei in Bad Vilbel, unter der Telefonnummer 06101/54600. Friedberg: Zeugensuche nach Schlägerei Eine zweistellige Anzahl von Personen geriet am Mittwoch, 18. Mai, handgreiflich aneinander. Mindestens drei Jugendlich erlitten dabei Verletzungen, zwei von ihnen kamen zur Behandlung ins Krankenhaus. Die Schlägerei ereignete sich zwischen 13.05 Uhr und 13.20 Uhr, im Bereich zwischen einem Parkplatz, einem Hotel und der Schule in der Straße Am Seebach. Ersten Ermittlungen zufolge soll auch ein Messer im Spiel gewesen sein. Die Kripo in Friedberg bittet Zeugen der Schlägerei, die sich bisher nicht gemeldet haben, dies unter der Telefonnummer 06031/6010 nachzuholen. Yasmine Hirsch, Pressesprecherin Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Bad Nauheim: Polizeiliche Beratung auf dem Wochenmarkt

    Friedberg (ots) - Wichtige Informationen und Hinweise erhalten Bürgerinnen und Bürger am Dienstag, 24. Mai, am Info-Stand der Polizei auf dem Wochenmarkt. Die Kriminalpolizeiliche Beraterin Sylvia Jacob und der Schutzmann vor Ort, Bernd Büthe, informieren zwischen 13 Uhr und 16 Uhr gemeinsam über die Themen Fahrraddiebstahl, Einbruchschutz und Betrugsmaschen. Interessierte erhalten Informationen zu den aktuell gängigen Betrugsarten und bekommen hilfreiche Tipps in Sachen Prävention. Zudem können sie ihre Fragen an die beiden Beamten loswerden, die sich schon jetzt auf den Austausch freuen! Yasmine Hirsch, Pressesprecherin Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Unfall mit E-Scooter + Aufgefahren + Whatsapp-Masche wieder erfolgreich + Unfallfluchten + Yamaha-Roller entwendet

    Friedberg (ots) - Bad Vilbel: Unfall mit E-Scooter Nach einer Kollision im Kreisverkehr Kasseler Straße/ Homburger Straße am Mittwoch, 18. Mai, kam eine 26-Jährige aus Bad Vilbel ins Krankenhaus. Gegen 19.05 Uhr fuhr sie im Kreisverkehr in der Kasseler Straße, um Richtung Homberger Straße weiterzufahren. Der 52-jährige Maintaler fuhr mit seinem Toyota die Kasseler Straße in südliche Richtung. Der Zusammenstoß schleuderte die 24-Jährige von ihrem Roller, wodurch sie bisherigen Erkenntnissen zufolge oberflächliche Verletzungen erlitt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von jeweils rund 1500 Euro. Wölfersheim: Aufgefahren Ein Audi, ein VW und ein Daimler fuhren hintereinander in dieser Reihenfolge am Mittwoch, 18. Mai, auf der B455 von Melbach nach Dorheim. Gegen 18.25 Uhr hielt der 28-jährige Audi-Fahrer aus Wölfersheim an der Einmündung zur L3412 verkehrsbedingt an, was die dahinterfahrende 21-Jährige aus Wölfersheim offenbar zu spät bemerkte und auf den Audi auffuhr. Der hinter ihr fahrende 28-Jähirge aus Wölfersheim fuhr daraufhin auf den VW auf. Der Fahrer und die Fahrerin der zwei hinteren Autos kamen verletzt ins Krankenhaus. Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, der Gesamtschaden beträgt ersten Schätzungen zufolge 53.000 Euro. Landkreis: Whatsapp-Masche wieder erfolgreich Wieder schafften es Betrüger in zwei Fällen, Wetterauer um vierstellige Beträge zu erleichtern. Wie üblich bei dieser Masche kontaktierten die Betrüger die Personen über Whatsapp und gaben sich dabei als Sohn oder Tochter mit einer neuen Handynummer aus. In einem Fall dürften die knapp 2.000 Euro weg sein, im anderen Fall konnte die Überweisung von über 2200 Euro noch storniert werden. Karben: Ford touchiert Ein unbekannter Autofahrer touchierte am Mittwoch, 18. Mai, zwischen 8 Uhr und 12.30 Uhr einen geparkten grauen Ford. Der Transit stand an der Kreuzung Ulmenweg/ Lohgasse, es entstand ein Schaden von etwa 1500 Euro. Anstatt sich darum zu kümmern, flüchtete der Verursacher. Die Polizei in Bad Vilbel bittet um Zeugenhinweise (Telefonnummer 06101/54600). Friedberg: Golf touchiert 500 Euro hoch sind die Schäden, die ein unbekannter Autofahrer an einem geparkten VW hinterließ. Der graue Golf stand zwischen 8.55 Uhr und 9.55 Uhr am Mittwoch, 18. Mai, in der Haagstraße. In dieser Zeit touchierte der Unbekannte das Auto und entfernte sich danach unerlaubt. Die Friedberger Polizei bittet um Zeugenhinweise (Telefonnummer 06031/6010). Friedberg: Yamaha-Roller entwendet Unbekannte entwendeten in der Hospitalstraße ein Kleinkraftrad. Der Besitzer stellte den schwarzen Yamaha-Roller am Dienstag, 17. Mai, gegen 14 Uhr ab und bemerkte am Folgetag gegen 11 Uhr den Diebstahl des etwa 6500 Euro wertvollen Fahrzeugs. Die Friedberger Polizei bittet um Zeugenhinweise (Telefonnummer 06031/6010). Yasmine Hirsch, Pressesprecherin Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Mutmaßlicher Dieb festgenommen + LKW entwendet + Weidezaun beschädigt + Audi touchiert + Corsa angefahren

    Friedberg (ots) - Büdingen: Mutmaßlicher Dieb festgenommen Zeugen beobachteten am Montag, 16. März, einen Mann, der sich gegen 20.15 Uhr an einem geparkten VW in der Eberhard-Bauner-Straße zu schaffen machte. Als sie ihn ansprachen, flüchtete er in Richtung Bahnhof. Zudem bemerkten die Zeugen, dass eine Scheibe am Fahrzeug mit einem Stein eingeschlagen- und das Auto durchwühlt worden war. Die hinzugerufene Polizei fahndete nach dem gut beschriebenen Mann und kontrollierte wenig später einen 49-Jährigen, der nicht nur auf die Beschreibung passte, sondern auch eine blutende Wunde an der Hand hatte. Scherben, mutmaßlich von einer Autoscheibe, befanden sich zudem an seiner Kleidung. Die Polizisten nahmen ihn vorläufig fest und brachten ihn zur Polizeistation. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden sie mehrere Gegenstände, die womöglich aus anderen Diebstählen stammen. Die Beamten stellten die Gegenstände sicher. Später entließen sie den 49-Jährigen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft aufgrund fehlender Haftgründe. Die Ermittlungen dauern an. Münzenberg: LKW entwendet Einen kompletten LKW entwendeten Diebe zwischen 14 Uhr am Freitag, 13. Mai, und 7 Uhr am Montag. Der orange Daimler Benz Actros stand auf dem Parkplatz des Salzlagers an der A5 in südliche Richtung am Gambacher Kreuz. Auf dem Fahrzeug befanden sich diverse Arbeitsmaterialien, zudem verfügte der LKW über einen Kran. Der Gesamtwert dürfte bei etwa 350.000 Euro liegen. Die Kripo in Friedberg bittet um Zeugenhinweise: Wer war im Tatzeitraum auf dem genannten Parkplatz? Wer hat dort verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt? Hinweise an die Telefonnummer 06031/6010. Rosbach- Ober-Rosbach: Weidezaun beschädigt Unbekannte zerstörten zwei metallene Pfosten und rissen den Stromgeber von der Batterie eines Weidezauns am Beinhardshof ab. Dadurch entstanden zwischen Montag, 16. Mai, 23.45 Uhr und Dienstag, 0.10 Uhr Schäden von etwa 40. Die Friedberger Polizei bittet um Zeugenhinweise (Telefonnummer 06031/6010). Glauburg: Audi touchiert Mehrere Kratzer an der linken Fahrzeugseite eines schwarzen Audi hinterließ ein unbekannter Autofahrer in der Heegheimer Straße. Dort stand der A4 Avant in Höhe der Turnhalle zwischen 19.15 Uhr und 21.10 Uhr am Dienstagm, 17. Mai. Der Unbekannte entfernte sich, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Die Polizei in Büdingen bittet um Zeugenhinweise (Telefonnummer 06042/96480). Wölfersheim- Berstadt: Corsa angefahren Über 1.000 Euro hoch sind die Schäden, die ein unbekannter Autofahrer an einem Opel Corsa in der Butzbacher Straße hinterließ. Anstatt sich darum zu kümmern, entfernte sich der Unbekannte nach dem Unfall, der von Dienstag, 3. Mai, auf Mittwoch, 4. Mai, zwischen 21.30 Uhr und 9 Uhr passierte. Die Friedberger Polizei bittet um Hinweise (Telefonnummer 06031/6010). Yasmine Hirsch, Pressesprecherin Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Fahrradcodierung bei der Polizeistation Friedberg

    Bild 1

    Friedberg (ots) - Auf dem Gelände der Polizeistation Friedberg findet wieder eine Fahrradcodierung statt. Diese individuelle Kennzeichnung kann auf potentielle Fahrraddiebe von Vorneherein abschreckend wirken und ermöglicht zudem eine rasche Zuordnung, sollte Ihr Bike trotz alledem einmal entwendet werden. So können die Beamtinnen und Beamten das sichergestellte Fahrrad schnell wieder an dessen rechtmäßigen Eigentümer aushändigen. Wann? Montag, 23. Mai 2022 zwischen 9 und 15 Uhr Wo? Polizeistation Friedberg, Grüner Weg 3, 61169 Friedberg Termine? Unbedingt vorher reservieren unter der Telefonnummer 06031/601-462 Bitte beachten: Zum vereinbarten Termin bringen Sie bitte das zu kennzeichnende Fahrrad / E-Bike, einen entsprechenden Eigentumsnachweis sowie Ihren gültigen Personalausweis mit. Für Leasing-Räder ist die entsprechende Erlaubnis des Eigentümers notwendig! Am oberen Sattelrohr befestigte Gegenstände, wie beispielsweise Schlösser, Luftpumpen, Flaschenhalterungen etc., sollten Sie bereits im Vorfeld abmontiert haben. Denken Sie bei E-Bikes unbedingt an den Schlüssel zur Herausnahme des Akkus. Die Codierung von Carbon-Rahmen ist derzeit nicht möglich. Yasmine Hirsch, Pressesprecherin Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Gullydeckel gegen Ladentür geschmissen + Rolladen beschädigt + VW angefahren

    Friedberg (ots) - Butzbach: Gullydeckel gegen Ladentür geschmissen Unbekannte warfen am Dienstag, 17. Mai, gegen 1.20 Uhr einen Gullideckel gegen die Tür eines Handyladens in der Weiseler Straße. Durch den Knall aufgeschreckt rannte der Ladenbetreiber aus dem hinteren Bereich des Ladens nach vorne, konnte aber keine Personen mehr sehen. Der Schaden beträgt rund 1.500 Euro. Eventuell besteht ein Zusammenhang mit einem Mann, den Zeugen weglaufen sahen. Er soll 170 bis 180 cm groß und dunkelhaarig sein und fuhr mit einem schwarzer 1er BMW schnell weg. Die Polizei in Butzbach bittet um Zeugenhinweise (Telefonnummer 06033/7043-4011). Butzbach: Rolladen beschädigt Etwa 500 Euro hoch ist der Schaden an einem Rolladen, den Unbekannte zwischen Samstag, 14. Mai, 15 Uhr und Montag, 9 Uhr, an einem Laden am Marktplatz hinterließen Die Polizei in Butzbach bittet um Zeugenhinweise (Telefonnummer 06033/7043-4011). Rosbach: VW angefahren Ein unbekannter Autofahrer touchierte am Dienstag, 10. April, zwischen 15 und 16 Uhr einen im Kreuzweg geparkten weißen VW. Anstatt sich um den entstandenen Schaden von etwa 1.600 Euro zu kümmern, entfernte sich der Verursacher unerlaubt. Die Polizei in Friedberg bittet um Zeugenhinweise (Telefonnummer 06031/6010). Yasmine Hirsch Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Reitsachen entwendet + Fallrohr entwendet + Diebe auf Baustelle + Kratzer und Dellen + Klassenzimmerfenster beschädigt + Bargeld und Besteck weg + Imbiss beschädigt + und mehr...

    Friedberg (ots) - Nidda- Ober-Widdersheim: Reitsachen entwendet Aus einem auf dem Pendlerparkplatz in der Forststraße geparkten grauen Audi entwendete Diebe eine Stofftasche mit Reitsachen, darunter Handschuhe, Hose und Stiefel. Zwischen 9.55 Uhr und 16.30 Uhr am Freitag, 13. Mai, zerstörten Diebe eine Seitenscheibe des A 2 und nahmen das Diebesgut im Wert von etwa 300 Euro an sich. Am Auto entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Die Büdinger Polizei bittet um Zeugenhinweise (Telefonnummer 06042/96480). Butzbach- Pohl-Göns: Fallrohr entwendet Teile eines Fallrohrs von einer Halle in der Rechtenbacher Straße entwendeten Unbekannte zwischen 16 Uhr am Samstag, 7. Mai, und 11.30 Uhr am Samstag, 14. Mai. Um auf das Gelände zu kommen, beschädigten die Diebe zudem noch einen Zaun- der dadurch entstandene Schaden von 100 Euro dürfte doppelt so hoch sein wie der Wert des Diebesguts. Die Polizei in Butzbach sucht Zeugen des Diebstahls (Telefonnummer 06033/7043-4011). Bad Nauheim- Nieder-Mörlen: Diebe auf Baustelle Von einer Baustelle in der Weingartenstraße entwendeten Diebe diverse Kabel und Maschinen. Insgesamt dürfte das Diebesgut einen Wert von etwa 6.000 Euro haben. Zudem entstand im Tatzeitraum zwischen 18.30 Uhr am Freitag, 13. Mai, und 6.50 Uhr am Samstag ein Schaden von etwa 3300 Euro am Rohbau. Die Friedberger Polizei bittet um Zeugenhinweise: Wem sind im genannten Zeitraum Personen auf der Baustelle aufgefallen? Wer hat fremde Fahrzeuge in der Nähe parkend bemerkt? Hinweise an die Telefonnummer 06031/6010. Wöllstadt- Ober-Wöllstadt: Kratzer und Dellen Eine verkratzte Fahrzeugseite und Dellen auf dem Dach stellte der Besitzer eines schwarzen Ford Edge fest, als er am Samstag, 14. Mai, gegen 10 Uhr zu seinem Auto im Birkenweg zurückkehrte. Dort stand es seit 21 Uhr am Vorabend. Die Schäden belaufen sich auf etwa 3.000 Euro, die Polizei in Friedberg bittet um Zeugenhinweise (Telefonnummer 06031/6010). Limeshain-Himbach: Klassenzimmerfenster beschädigt Unbekannte traten gegen das Fenster eines Klassenzimmers und verursachten damit an der Schule einen Schaden von etwa 350 Euro. Die Sachbeschädigung geschah zwischen 9 Uhr am Samstag, 14. Mai, und 9.30 Uhr am Sonntag in der Straße Am Zentrum. Die Büdinger Polizei bittet um Zeugenhinweise (Telefonnummer 06042/96480). Bad Vilbel- Massenheim: Bargeld und Besteck weg Über eine Terrassentür gelangten Diebe in ein Einfamilienhaus in der Straße Im Mühlengrund und durchsuchten es im Anschluss. Zwischen 21 Uhr am Samstag, 14. Mai, und 7.30 Uhr am Sonntag fanden sie dabei mehrere hundert Euro Bargeld und Silberbesteck in bislang unbekannten Wert und flüchteten damit. Die Polizei in Bad Vilbel bittet um Zeugenhinweise (Telefonnummer 06101/54600). Butzbach: Imbiss beschädigt Die Fensterschiebe eines Imbisses in der Weiseler Straße beschädigten Unbekannte in der Nacht auf Sonntag, 15. Mai. Zwischen 22 Uhr am Samstag und 7.30 Uhr schlugen sie vermutlich einen Stuhl gegen die Scheibe. Der Schaden beträgt etwa 1500 Euro, die Polizei in Butzbach sucht Zeugen (Telefonnummer 06033/7043-4011). Bad Nauheim: Scheibe eingeschlagen 500 Euro dürfte die Reparatur einer Scheibe kosten, die Unbekannte an einem blauen Opel Combo einschlugen. Dieser stand zur Tatzeit zwischen 18 Uhr am Sonntag, 8. Mai, und 9.25 Uhr am Samstag, 14. Mai, in der Zanderstraße. Ein bisschen Glück war vielleicht dennoch dabei: Obwohl der PKW mehrere Tage mit defekter Scheibe an Ort und Stelle stand, waren die sichtbar im Auto liegenden Wertgegenstände noch da. Die Polizei in Friedberg bittet um Zeugenhinweise (Telefonnummer 06031/6010). Wetterau: Love-Scammer wieder erfolgreich Mehrere Überweisungen erhielt ein Mann, der über Monate hinweg Kontakt zu einer Wetterauer Seniorin hielt, ihr seine Liebe bekundete und ihr Vertrauen erlangte. Als er schließlich Geld forderte, ging es um eine angeblich notwenige Operation seiner Tochter. Die Wetterauerin überwies insgesamt etwa 20.000 Euro. Auch in diesem Fall nutzten die Betrüger Geschichten, die ganz "klassisch" für diese Betrugsmasche sind. Wer diese Betrugsmasche nicht kennt, sich aber online auf Partnersuche begibt, sollte sich unbedingt informieren, um nicht auch Opfer dieser Betrugsart zu werden. Informationen dazu gibt es im Internet (alles Wichtige zusammengefasst auch in einer Pressemeldung vom 18. März 2022, 11.27 Uhr unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43647/5174329 ). Yasmine Hirsch, Pressesprecherin Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Versammlung in Altenstadt beendet

    Friedberg (ots) - --- Pressemeldung Polizeipräsidium Mittelhessen Pressestelle Wetterau vom 14.05.2022, 09.59 Uhr Das Polizeipräsidium Mittelhessen begleitet heute eine Parteiveranstaltung sowie eine Versammlung in Altenstadt. An der Kundgebung "Altenstadt ist bunt. Demokratie schützen" nahmen in der Spitze etwa 110 Menschen teil. Die Veranstaltung verlief ohne besondere Vorkommnisse. Das Presseteam der Polizei vor Ort beendet seine Tätigkeit. Guido Rehr, Pressesprecher Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Parteiveranstaltung und Versammlung in Altenstadt

    Friedberg (ots) - --- Altenstadt: Das Polizeipräsidium Mittelhessen begleitet heute (14.05.2022) eine Parteiveranstaltung sowie eine Versammlung in Altenstadt. Die Polizei gewährleistet den störungsfreien Verlauf beider Veranstaltungen und ermöglicht das Grundrecht auf freie politische Betätigung sowie auf Versammlungsfreiheit. Wir haben ein Presseteam vor Ort. Auskünfte an Medienschaffende werden unter Tel: 06031 / 601-150 erteilt. Guido Rehr, Pressesprecher Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Pressemeldungen der Polizeidirektion Wetterau vom 13.05.2022

    Friedberg (ots) - Pressemeldungen der Polizeidirektion Wetterau vom 13.05.2022 +++ Büdingen: Polizei ermittelt nach mehreren Sachbeschädigungen an PKW Die Polizei in Büdingen ermittelt derzeit aufgrund einer Vielzahl von Sachbeschädigungen an geparkten Kraftfahrzeugen im Ortsteil Wolferborn. Offenbar war dort es in den Straßen An der Dornhecke, Am Alten Graben und Im Aal bereits im Zeitraum zwischen Freitag, 29.04. und Montag, 02.05. zu den Taten gekommen, in deren Rahmen zumindest fünf Autos mutwillig zerkratzt wurden. In diesem Zusammenhang bitten die Ermittler mögliche Zeugen sowie weitere Geschädigte darum, sich unter Tel. 06042/96480 bei der Polizeistation in Büdingen zu melden. Wem sind im genannten Zeitraum verdächtige Personen an den genannten Orten aufgefallen? Hatte jemand gar die Taten beobachten können? +++ Bad Nauheim: Scheiben zertrümmert - Wertsachen gestohlen In der Straße "Zum Rehberg" im Ortstell Rödgen machten sich Diebe in der Nacht von Donnerstag auf Freitag an einem geparkten Opel Zafira zu schaffen. Zwischen 20 Uhr und 7.45 Uhr schlugen sie eine Seitenscheibe des grauen Autos ein und entwendeten aus der Mittelkonsole mehrere Hundert Euro Bargeld. Auch aus einem schwarzen VW T-Roc gingen Unbekannte zwischen Donnerstag, 22 Uhr und Freitag, 6 Uhr in ähnlicher Weise vor. So beschädigte man hier ebenfalls eine Fahrzeugscheibe und stahl das auf dem Beifahrersitz liegende Portmonee gefüllt mit 50 Euro Bargeld sowie diversen Ausweisdokumenten. Die Friedberger Polizei ermittelt in den genannten Fällen wegen besonders schweren Diebstahls. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 06031/6010 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen. +++ Nidda: Einbrecher stehlen Würfeltresor Aus dem Kinderheim in der Königsberger Straße stahlen Einbrecher in der Nacht zu Freitag einen verbauten Würfeltresor. Um in die Räumlichkeiten zu gelangen war zuvor im Bereich des Treppenhauses ein Fenster gewaltsam aufgebrochen worden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei derzeit auf etwa 3.000 Euro. Die Kripo in Friedberg bittet um Hinweise unter Tel. 06031/6010. +++ Bad Vilbel: Trotz Sicherung - EMTB gestohlen Ein knapp 5.000 Euro teures E-Mountainbike stahlen Diebe im Verlaufe des Freitagvormittags am Bad Vilbeler Niddaplatz. Das schwarze, vollgefederte "Chaser" von "Mondraker" stand dort angekettet an einem Fahrradständer nahe der Stadtbibliothek. Hinweise bitte unter Tel. 06101/54600 an die Polizei in Bad Vilbel. +++ Friedberg: Grabornamente abgerissen Auf dem Friedhof in der Fauerbacher Straße in Friedberg trieben zwischen Mittwoch und Freitag pietätlose Straftäter ihr Unwesen. So stahlen die Diebe im Tatzeitraum dort von mehreren Duzend Grabstätten fest angebrachte Kupfer-Elemente wie Laternen und Kreuze. Zum Abtransport des auf diese Art erbeuteten Buntmetalls war offenbar eine tatorteigene Schubkarre verwendet worden. Neben besonders schweren Diebstahls ermittelt die Polizei in Friedberg nun auch aufgrund Störung der Totenruhe. Die Ermittler fragen: Wo wurden derartige Gegenstände seither zum Verkauf angeboten? Hatten Zeugen die Taten ggf. beobachten können? Hinweise bitte unter Tel. 06031/6010. +++ Tobias Kremp Pressesprecher Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Mountainbike gestohlen + Angetanzt und bestohlen + Festnahme nach Containeraufbruch + Werkzeug aus Neubauten geklaut

    Friedberg (ots) - Weitere Pressemeldungen der Polizeidirektion Wetterau vom 12.05.2022 +++ Karben: Mountainbike gestohlen Ein grau/oranges Mountainbike des Herstellers Cube entwendete ein Fahrraddieb im Verlaufe des Mittwochs in der Kloppenheimer Bahnhofstraße, Hohe Hausnummer 198. Das etwa 1.600 Euro Hardtail (Modell: Reaction Pro) war an einem dortigen Abstellplatz mittels Faltschlosses angeschlossen worden. Die Polizei in Bad Vilbel ermittelt nun wegen besonders schweren Diebstahls und bittet um Hinweise unter Tel. 06101/54600. +++ Friedberg: Angetanzt und bestohlen Am Friedberger Hauptbahnhof kam es am Dienstagabend kurz vor 20 Uhr zu einem Trickdiebstahl, in dessen Rahmen ein bislang noch unbekannter Täter einen 64-jährigen Passanten antanzte und dabei unbemerkt die am Körper getragene Geldbörse entwendete. Bei dem Dieb soll es sich um einen etwa 35 Jahre alten und ungefähr 178 cm großen Mann mit dunklen, kurzen Haaren gehandelt haben. Dieser sei bekleidet gewesen mit einem roten Oberteil und habe deutsch mit Akzent gesprochen. Hinweise erbittet die Kripo in Friedberg, Tel. 06031/6010. +++ Karben: Festnahme nach Containeraufbruch Während sie am Bahnhof in der Okarbener Hauptstraße einen Altkleidercontainer aufbrachen und sich an den darin befindlichen Textilien bedienten, wurden am Mittwochvormittag gegen 11.30 Uhr zwei junge Männer beobachtet. Zeugen riefen die Polizei, die die beiden 18- und 20-Jährigen wenig später am Bahnsteig vorläufig festnehmen konnte. Die Beamten nahmen die beiden Diebe, die mehrere Hundert Euro bei sich hatten, erst einmal mit zur Dienststelle. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde jeweils eine dreistellige Sicherheitsleistung einbehalten; anschließend entließ man das Duo wieder. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Diebstahls und Sachbeschädigung ein. +++ Friedberg: Werkzeug aus Neubauten geklaut Aus einem Neubau am Friedberger Römerlager entwendeten Einbrecher diverses Werkzeug der Marke "Makita" im Wert von etwa 2.500 Euro, nachdem sie zwischen Dienstagabend (18.45 Uhr) und Mittwochmorgen (7.45 Uhr) die Eingangstür des Gebäudes gewaltsam aufgehebelt hatten. Im Liemesweg stiegen Straftäter zwischen Dienstag (18 Uhr) und Mittwoch (6 Uhr) über ein aufgestelltes Baugerüst und durch ein offenbar nur gekipptes Fenster in einen Rohbau ein. Aus den Räumlichkeiten entwendeten sie verschiedene Elektrogeräte sowie Baumaterial im Wert von etwa 2.000 Euro. Die Polizei in Friedberg ermittelt in den genannten Fällen wegen besonders schweren Diebstahls und bittet um Hinweise möglicher Zeugen unter Tel. 06031/6010. +++ Tobias Kremp Pressesprecher Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Bad Vilbel: Mercedesfahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

    Friedberg (ots) - +++ Nachdem sich am späten Montagabend (09.05.2022) der Fahrer eines schwarzen Mercedes Cabrios durch seine halsbrecherische Flucht einer Polizeikontrolle entzog, ermittelt die Polizei unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung, Verkehrsunfallflucht sowie wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Die Ermittler bitten in diesem Zusammenhang mögliche Augenzeugen und etwaige weitere Geschädigte, sich unter der Tel. 06101/54600 zu melden. Was war geschehen? Zeugen hatten sich gegen 23.50 Uhr bei der Polizei gemeldet und ein verdächtiges Fahrzeug im Altvaterweg gemeldet, welches kurz zuvor offenbar zielgerichtet auf sie zugefahren war. Durch einen beherzten Schritt zur Seite hätten sie eine Kollision verhindern können. Eine Polizeistreife entdeckte das genannte Fahrzeug wenig später im Bad Vilbeler Stadtgebiet. Der Fahrzeugführer ignorierte die Anhaltesignale des Streifenwagens jedoch und gab Gas. Die Beamten folgten dem PKW, bis dieser aufgrund der Sackgasse am Ende der Danziger Straße am Heilsberg anhalten musste. Noch bevor die Beamten an das stehende Auto herantreten konnten, legte der Fahrer plötzlich den Rückwärtsgang ein und rammte das dahinter stehende Polizeiauto mehrfach. Anschließend fuhr das Cabrio über die Martin-Luther-Straße davon. Das Dienstfahrzeug hatte im Frontbereich derart schwere Beschädigungen davongetragen, dass es sich zunächst nicht mehr starten ließ. Eine andere Streifenbesatzung traf den Mercedes kurz darauf erneut im Stadtteil Heilsberg an, als der Fahrer über die B521 (Friedberger Landstraße) und weiter auf die A661 fuhr und mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Frankfurt davonrauschte. Die Ermittler fragen: Gibt es weitere, der Polizei namentlich noch nicht bekannte Zeugen? Wurden andere Verkehrsteilnehmer im Rahmen der waghalsigen Flucht durch den Mercedesfahrer gefährdet oder gar verletzt? Wer kann Angaben zur Identität des Autofahrers machen? +++ Tobias Kremp Pressesprecher Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
Seite 1 von 7
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Neuberg

Gemeinde in Main-Kinzig-Kreis

  • Einwohner: 5.169
  • Fläche: 10.54 km²
  • Postleitzahl: 63543
  • Kennzeichen: MKK
  • Vorwahlen: 06183, 06185, 06184
  • Höhe ü. NN: 135 m
  • Information: Stadtplan Neuberg

Das aktuelle Wetter in Neuberg

Aktuell
15°
Temperatur
10°/22°
Regenwahrsch.
10%

Weitere beliebte Themen in Neuberg