Rubrik auswählen
 Neukirchen/Knüllgebirge

Polizeimeldungen aus Neukirchen/Knüllgebirge

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Lorsch/Bensheim: Mann greift Radfahrer mit Messer an / Tatverdächtiger festgenommen / 40-Jähriger schwer verletzt

    Lorsch/Bensheim (ots) - Nachdem zwei Fahrradfahrer am Dienstagnachmittag (28.09.2021) kurz nach 16 Uhr von einem bislang unbekannten Täter auf dem Radweg zwischen Lorsch und Einhausen mit einem Messer angegriffen wurden, fahndete die Polizei sofort mit einer Vielzahl vom Streifen und auch dem Polizeihubschrauber nach dem Tatverdächtigen. Dieser konnte im Zuge der intensiven Fahndungsmaßnahmen gegen 18.20 Uhr in der Kirchbergstraße Ecke Bahnstraße in Bensheim festgenommen werden. Nach ersten Ermittlungen soll der 32-Jährige im Bereich der Wattenheimer Brücke zuerst einen Radfahrer attackiert haben, der ihm aber ausweichen konnte. Im Anschluss verletzte er einen weiteren 40-jährigen Radfahrer mit einem Messer so schwer, dass dieser mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden musste. Lebensgefahr besteht nach aktuellen Erkenntnissen nicht. Nach der Tat war der Tatverdächtige in ein nahegelegenes Waldstück geflüchtet und konnte aufgrund eines Zeugenhinweises identifiziert und auf seinem Nachhauseweg festgenommen werden. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar und bedürfen der weiteren Ermittlungen. Alle Beteiligten kannten sich untereinander nicht. Aus Rücksicht auf die noch andauernden laufenden Ermittlungen können aktuell keine weiteren Informationen zum Sachverhalt gegeben werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Andrea Löb Telefon: 06151 / 969 - 13000 Mobil: 0173 / 659 7598 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Biblis: Brand von Schutzhütte ruft Feuerwehr und Polizei auf den Plan

    Biblis (ots) - Der Brand einer Schutzhütte im Feldbereich bei den sogenannten "Lochwiesen" rief am Montagmittag (27.9.) Feuerwehr und Polizei auf den Plan. Der Brand wurde den Einsatzkräften gegen 12 Uhr gemeldet. Die Feuerwehr Biblis konnte die Flammen unter Kontrolle bringen und ein weiteres Ausbreiten verhindern. Insgesamt wird der Schaden auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Im Rahmen der Einsatzmaßnahmen trafen die Ordnungshüter einen 35-jährigen Mann an, der unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein im Anschluss durchgeführter Test zeigte 1,08 Promille an. Ob er im Zusammenhang mit dem Brand steht und wie es dazu kam, muss nun im Rahmen weiterer Ermittlungen geprüft werden. Das Kriminalkommissariat 10 in Heppenheim bittet um Kontaktaufnahme von Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Die Ermittlerinnen und Ermittler sind unter der Rufnummer 06252/706-0 zu erreichen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Katrin Pipping Telefon: 06151 / 969 - 13 130 Mobil: 0151 / 504 11956 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Pfungstadt: Radfahrer von Unfallstelle geflüchtet / Polizei sucht Zeugen

    Pfungstadt (ots) - Am Sonntag, (26.09) gegen 16:40 Uhr, befuhr eine Gruppe von drei Radfahrern die Feldstraße in Pfungstadt. Nach Zeugenangaben streifte hierbei einer der Radfahrer einen am Straßenrand abgestellten grauen Kia. Im Anschluß entfernte sich die Gruppe unerlaubt von der Unfallstelle. An dem Kia entstand ein Sachschaden in Höhe von 500,--Euro. Bei dem flüchtigen Radfahrer handelt es sich um eine männliche Person, ca. 30 Jahre alt, mit kräftiger Statur und einem rötlichen Vollbart. Sie trug eine dunkle Basecap und eine kurze helle Hose sowie eine grüne Umhängetasche. Diese Person war in Begleitung einer männlichen und einer weiblichen Person mit ihren Rädern. Zeugen werden gebeten, sich telefonisch mit der Polizei in Pfungstadt unter der Telefonnummer 06157/9509-0 in Verbindung zu setzen. Berichterstatter: Müller, M., PHK Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg Polizeistation Dieburg Groß-Umstädter-Straße 82 64807 Dieburg Doerks, PHK Telefon: 06071 / 9656-0 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Rüsselsheim: Elektrorollstuhl im Visier von Dieben

    Rüsselsheim (ots) - Ein Elektrorollstuhl war im Laufe des Montags (27.09.) im Visier Krimineller. Er wurde gegen 9.20 Uhr vor einem Anwesen in der Birkenstraße abgestellt, gegen 19 Uhr bemerkten Zeugen den Diebstahl und verständigten die Polizei. Der Wert des Rollstuhls wird auf circa 1.600 Euro geschätzt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Verbleib oder den bislang noch unbekannten Dieben haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06142/696-0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Sebastian Trapmann Telefon: 06151 / 969 - 13200 Mobil: 0173 / 659 6516 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Heppenheim/ Lampertheim: Aktuell zahlreiche betrügerische Anrufe / Polizei rät: Bleiben Sie wachsam!

    Heppenheim (ots) - Aktuell gehen bei der Polizei in Heppenheim und Lampertheim zahlreiche Anrufe von Bürgerinnen und Bürgern aus den Bereichen Bürstadt, Rimbach und Fürth ein, die davon berichten, betrügerische "Schockanrufe" bekommen zu haben. In Kenntnis dieser Meldungen möchten die Beamten keine Zeit verstreichen lassen und diese zum Anlass nehmen vor den betrügerischen Anrufen zu warnen. Derzeit bedienen sich die Kriminellen mit der sogenannten "Schockanruf-Masche", bei der die Stimme am anderen Ende des Hörers suggeriert, dass ein Familienmitglied schwer an Covid 19 erkrankt sei und man nun dringend Geld für die Medikamente benötige, die mehrere zehntausend Euro kosten sollen. Weil nicht ausgeschlossen werden kann, dass es im Verlauf des Tages sowie in anderen Ortschaften weiterhin zu solchen Anrufen kommen kann, mahnt die Polizei weiter zur Wachsamkeit und legen Sie auf. Im Zweifel kontaktieren Sie ihre Polizei vor Ort. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Tobias Laubach Telefon: 06151 / 969 - 13420 Mobil: 0173 / 659 6648 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Einhausen/B47: Polizei führt Geschwindigkeitskontrollen durch

    Einhausen/B47 (ots) - Am Montagmittag (27.9.), im Zeitraum zwischen 14 und 17 Uhr, führten Beamte und Beamtinnen der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen auf der Bundesstraße 47 bei Einhausen Geschwindigkeitskontrollen durch. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit im dortigen Bereich liegt bei 80 km/h. Für Wagenlenker, die mit einem Lastwagen und einer zulässigen Gesamtmasse ab 7,5 Tonnen unterwegs sind, gilt die Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h. Von 3062 gemessenen Fahrzeugen waren insgesamt 325 Wagenlenker zu schnell unterwegs. Hiervon überschritten insgesamt 68 Autofahrer die Geschwindigkeit um mehr als 21 km/h. Insgesamt fünf gemessene Geschwindigkeitsverstöße waren im Bereich eines Fahrverbots und überschritten somit die erlaubte Höchstgeschwindigkeit um 41 km/h. Der traurige Spitzenreiter wurde mit 138 "Sachen" gemessen. Er muss mit einem einmonatigen Fahrverbot, 240 Euro Bußgeld und zwei Punkten in Flensburg rechnen. Unter den 325 Fahrzeugen, die zu schnell fuhren, befanden sich insgesamt 29 Brummifahrer. Hier war der traurige Spitzenreiter mit 86 km/h unterwegs. Er muss mit 95 Euro Bußgeld und einem Punkt in Flensburg rechnen. Berichterstatter: Wachter, POK Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Katrin Pipping Telefon: 06151 / 969 - 13 130 Mobil: 0151 / 504 11956 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Zwingenberg: Einfamilienhaus im Visier Krimineller / Polizei sucht Zeugen

    Zwingenberg (ots) - Ein Einfamilienhaus in der Karlstraße rückte am Montagmittag (27.9.) in das Visier Krimineller. Nach derzeitigem Kenntnisstand gelangten die Unbekannten unter Einwirkung von Gewalt durch ein Fenster ins Innere des Hauses. Dort durchwühlten sie mehrere Räume und Schränke auf der Suche nach potentieller Beute. Ob sie etwas entwendeten, muss im Rahmen der weiteren Ermittlungen geprüft werden. Das Kriminalkommissariat 21/22 in Heppenheim ist mit dem Fall betraut und fragt: Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Die Ermittlerinnen und Ermittler sind unter der Rufnummer 06252/706-0 zu erreichen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Katrin Pipping Telefon: 06151 / 969 - 13 130 Mobil: 0151 / 504 11956 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Darmstadt: Beim Vorbeifahren auf den Hintern geschlagen / Polizei sucht Augenzeugen

    Darmstadt (ots) - Nachdem ein noch unbekannter Fahrradfahrer am späten Montagabend (27.9.) gegen 23.15 Uhr einer Fußgängerin im Groß-Gerauer- Weg bei Vorbeifahren einen Schlag auf das Gesäß verpasste, hat die Polizei die Ermittlungen wegen sexueller Belästigung eingeleitet. Die Beamten suchen Zeugen, die den Vorfall möglicherweise beobachten konnten und den noch unbekannten Mann beschreiben können. Unter der Rufnummer 06151/969-0 nimmt das für diesen Fall zuständige Kommissariat 10 alle sachdienlichen Hinweise entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Kathy Rosenberger Telefon: 06151 / 969 - 13 120 Mobil: 0172 / 859 4388 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Pfungstadt: Diebe im Einkaufszentrum / Brieftasche während Einkauf gestohlen

    Pfungstadt (ots) - Diebe haben am Montag (27.9.) in der Zeit zwischen 14 Uhr und 14.30 Uhr ihr Unwesen in einem Einkaufszentrum in der Eberstädter Straße getrieben und dort einer 72-jährigen Kundin die Brieftasche gestohlen. Mit der Brieftasche erbeuteten die Täter rund 500 Euro sowie persönliche Dokumente. Eine Beschreibung der Kriminellen liegt der Polizei derzeit nicht vor. Vor diesem Hintergrund suchen die Beamten in Pfungstadt Zeugen, denen verdächtige Personen in dem Markt zur Tatzeit aufgefallen sind. Unter der Rufnummer 06157/9509-0 sind die Ermittler für alles Sachdienliche zu erreichen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Kathy Rosenberger Telefon: 06151 / 969 - 13 120 Mobil: 0172 / 859 4388 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Rüsselsheim: Dachdeckarbeiten rufen Feuerwehr und Polizei auf den Plan

    Rüsselsheim (ots) - Bei Dachdeckarbeiten ist am Montagabend (27.09.) ein Dachbalken in Brand geraten und hat Polizei und Feuerwehr auf den Plan gerufen. Gegen 17.30 Uhr verständigten Zeugen über Notruf die Einsatzkräfte. Nach ersten Erkenntnissen wurden auf einem Vordach in der Bahnhofstraße Schweißbahnen angebracht. Ein Balken der Holzkonstruktion fing Feuer und sorgte für eine erhebliche Rauchentwicklung im dortigen Anwesen. Die sofort herbeigeeilte Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und löschen. Zwei Personen erlitten eine Rauchgasintoxikation. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Sebastian Trapmann Telefon: 06151 / 969 - 13200 Mobil: 0173 / 659 6516 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Darmstadt: Vespa Primavera (DI-CR24) während Aufenthalt in Schule gestohlen

    Darmstadt (ots) - Am Montag (27.8.) in der Zeit zwischen 9.45 Uhr und 13.15 Uhr haben Diebe eine Vespa Primavera gestohlen. Das Fahrzeug stand zu diesem Zeitpunkt auf dem Parkplatz einer Schule in der Kranichsteiner Straße. Mit dem Roller fielen den Tätern zudem eine Jacke und der Helm in die Hände. Der Wert der Beute wird auf mindestens 5000 Euro geschätzt. Hinweise zu den Tätern oder dem Verbleib des Motorrollers nimmt das Kommissariat 43 in Darmstadt unter der Rufnummer 06151/969-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Kathy Rosenberger Telefon: 06151 / 969 - 13 120 Mobil: 0172 / 859 4388 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Darmstadt: Katalysator abmontiert und gestohlen

    Darmstadt (ots) - Am Montagnachmittag (27.9.) haben Besitzer eines grauen Skodas, der in der Büdinger Straße parkte, den Diebstahl ihrer Auspuffanlage bemerkt. Nach ersten Erkenntnissen reicht die Tatzeit bis zum Montag (20.9.) zurück. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Diebstahls und fragt: Wer hat in dem Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeug in der Büdinger Straße bemerkt? Die Kripo in Darmstadt (K21/22) ist mit dem Fall betraut. Alle sachdienlichen Hinweise werden von den Beamten unter der Rufnummer 06151/969-0 entgegengenommen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Kathy Rosenberger Telefon: 06151 / 969 - 13 120 Mobil: 0172 / 859 4388 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Kelsterbach: Glasflaschen über Hoftor geworfen / Täter flüchten in rotem Kleinwagen / Polizei sucht Zeugen

    Kelsterbach (ots) - Mehrere Glasflaschen haben bislang noch unbekannte Täter am Montagabend (27.09.) auf das Anwesen einer Moschee in der Bergstraße geworfen. Die Polizei hat die Ermittlungen in diesem Zusammenhang aufgenommen und fahndet nach einem roten Kleinwagen. Nach ersten Erkenntnissen hielten die Tatverdächtigen gegen 20.45 Uhr vor dem Tor des Anwesens und warfen insgesamt drei leere Glasflaschen in den dortigen Hof, während in einem Hinterhaus ein Gottesdienst stattfand. Die Kriminellen fuhren anschließend in ihrem roten Kleinwagen in Richtung Mainstraße davon. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Die Polizei wurde informiert und hat umgehend die Ermittlungen zu den Flüchtigen aufgenommen. Zeugen, denen der rote Kleinwagen im Tatzeitraum aufgefallen ist und die ihn oder die Insassen näher beschreiben können, werden gebeten, sich beim polizeilichen Staatsschutz unter der Rufnummer 06151/969-0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Sebastian Trapmann Telefon: 06151 / 969 - 13200 Mobil: 0173 / 659 6516 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Groß-Zimmern: Schulfenster eingeschlagen / 1000 Euro Sachschaden

    Groß-Zimmern (ots) - Unbekannte Vandalen haben in der Zeit zwischen Freitag (24.9.) und Montag (27.9.) ihr Unwesen auf dem Gelände einer Schule in der Dresdner Straße getrieben und ein doppelverglastes Fenster eingeschlagen. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. Hinweise von Zeugen zu den Tätern werden an die ermittelnden Beamten des Kommissariats 41 in Dieburg erbeten (Rufnummer 06071/9656-0). Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Kathy Rosenberger Telefon: 06151 / 969 - 13 120 Mobil: 0172 / 859 4388 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Darmstadt: Lebensmittelgeschäft im Visier Krimineller

    Darmstadt (ots) - Über eine Kellertür in der Pützerstraße haben unbekannte Diebe in der Zeit zwischen Samstag (25.9.) und Montag (27.9.) gewaltsam versucht in die Räume eines darüber gelegenen Lebensmittelgeschäftes zu gelangen. Der Versuch missglückte und die Täter flüchteten. Zurück blieb ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969-0, bei der ermittelnden Kriminalpolizei in Darmstadt (K21/22), zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Kathy Rosenberger Telefon: 06151 / 969 - 13 120 Mobil: 0172 / 859 4388 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Darmstadt: Bohr -und Trennmaschinen im Wert von 5000 Euro gestohlen / Wer hat den Abtransport bemerkt?

    Darmstadt (ots) - Aus einem Kellerraum, der zu einer Baustelle in der Annastraße gehört und derzeit als Materiallager genutzt wird, haben Diebe in der Zeit zwischen Samstag (25.9.) und Montagmorgen (27.9.) acht hochwertige Bohr-und Trennmaschinen gestohlen. Das Kommissariat 43 hat ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Unter der Rufnummer 06151/969-0 sind die Beamten für Hinweise von Zeugen zu erreichen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Kathy Rosenberger Telefon: 06151 / 969 - 13 120 Mobil: 0172 / 859 4388 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Darmstadt: Cabrio aufgeschnitten / Geld, Autoantenne, Navi und Laptop gestohlen

    Darmstadt (ots) - In der Zeit zwischen Sonntag (26.9.), 22 Uhr und Montagmorgen (27.9.) hatten es Kriminelle auf ein Mercedes-Cabrio, der in der Theodor-Reh-Straße parkte, abgesehen. Die noch unbekannten Täter schnitten das Cabrio Dach auf und verschafften sich auf diesem Weg Zugang zum Innenraum. Dort bauten sie das Radio inklusive Navigationsgerät aus und entwendeten zudem einen Laptop, Kleingeld und die Autoantenne. Der Gesamtschaden wird auf mehr als 2000 Euro geschätzt. Die Darmstädter Kripo (K21/22) ermittelt und nimmt Hinweise von Zeugen, die der Aufklärung der Tat dienen, unter der Rufnummer 06151/969-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Kathy Rosenberger Telefon: 06151 / 969 - 13 120 Mobil: 0172 / 859 4388 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Groß-Zimmern: Lagerhalle nach Beute durchsucht

    Groß-Zimmern (ots) - Am Montag (27.9.) sind die Spuren eines ungebetenen Gastes in der Lagerhalle einer Firma in der Max-Planck-Straße entdeckt worden. Ersten Ermittlungen zufolge hebelte der Täter ein Fenster auf und stieg in das Gebäude ein. Auf der Suche nach Beute wurde er nicht fündig und flüchtete unverrichteter Dinge. Zurück blieb ein Fensterschaden, der auf mindestens 1000 Euro geschätzt wird. Die Tatzeit dürfte bis zum späten Sonntagabend (26.9.) gegen 22 Uhr zurückreichen. Das Kommissariat 41 in Dieburg ist mit dem Fall des versuchten besonders schweren Diebstahls betraut und nimmt alle in diesem Zusammenhang stehenden sachdienlichen Hinweise unter der Rufnummer 06071/9656-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Kathy Rosenberger Telefon: 06151 / 969 - 13 120 Mobil: 0172 / 859 4388 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Viernheim: Kriminelle erbeuten Radio / Wer kann Hinweise geben?

    Viernheim (ots) - Ein in der Speyerer Straße abgestellter Citroen geriet im Tatzeitraum zwischen Samstagabend (25.9.) und Montagmorgen (27.9.) in das Visier Krimineller. Die Unbekannten erbeuteten aus dem Inneren des Wagens unter anderem das Radio und mehrere Schlüssel. Im Anschluss flüchteten sie mit ihrer Beute unerkannt. Wie es den Kriminellen gelang an den Innenraum des Wagens zu kommen, muss im Rahmen der Ermittlungen geprüft werden. Der Schaden wird auf einen niedrigen dreistelligen Betrag geschätzt. Hinweise werden an das Kommissariat 42 in Viernheim unter der Rufnummer 06204/9377-0 erbeten. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Katrin Pipping Telefon: 06151 / 969 - 13 130 Mobil: 0151 / 504 11956 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
  • Mörfelden-Walldorf: Zeugen nach Wohnungseinbruch gesucht

    Mörfelden-Walldorf (ots) - Auf Bargeld hatten es bislang noch unbekannte Täter bei einem Einbruch in der Schwarzwaldstraße am Montag (27.09.) abgesehen. Zwischen 9.20 Uhr und 20 Uhr drangen die Kriminellen durch die aufgebrochene Wohnungstür in das Anwesen ein. Bei der Suche nach Wertgegenständen entwendeten sie mehrere Hundert Euro Bargeld und suchten das Weite. Das Kommissariat 21/22 hat die Ermittlungen übernommen und hofft auf Hinweise aus der Nachbarschaft. Wer hat Verdächtiges bemerkt? Die Beamten sind unter der Rufnummer 06142/696-0 zu erreichen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Sebastian Trapmann Telefon: 06151 / 969 - 13200 Mobil: 0173 / 659 6516 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen
Seite 1 von 10
vor

Neukirchen

Gemeinde in Schwalm-Eder-Kreis

Das aktuelle Wetter in Neukirchen/Knüllgebirge

Sturmböen, 65 bis 89 km/h
Aktuell
11°
Temperatur
9°/16°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Neukirchen/Knüllgebirge