Rubrik auswählen
 Plascheid

Polizeimeldungen aus Plascheid

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Diebstahl von landwirtschaftlichem Gerät in Echternacherbrück

    Bitburg (ots) - Im Zeitraum zwischen Donnerstag, den 12.05.22 bis Montag den 16.05.2022 wurde von einem Privatgrundstück Im Kelterdell in Echternacherbrück landwirtschaftliche Arbeitsgeräte (ein älterer Pflug sowie ein Anhänger, sogenannter Dreiseitenkipper) gestohlen. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bitburg zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bitburg Telefon: 06561-9685-0 www.polizei.rlp.depi.bitburg Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich
  • Verkehrsunfallflucht in Beilingen - Zeugen gesucht

    Bitburg (ots) - Am Dienstag, den 17.05.2022 gegen 19:45 Uhr wurde in der Kirchstraße in Beilingen eine Buxbaum-Hecke an einem Wohngrundstück durch einen Pkw beschädigt. Der Fahrzeugführer hat anschließend die Unfallstelle verlassen, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Laut Zeugenaussagen soll es sich bei dem flüchtigen PKW um ein älteres, dunkles (evt. schwarzes) Coupe gehandelt haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bitburg zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bitburg Pressestelle Telefon: 06561-9685-0 www.polizei.rlp.de/pi.bitburg Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich
  • Unfallflucht in Hermeskeil, Alte Kirchstraße

    Hermeskeil (ots) - In der Zeit vom Freitag, 13.05.22, ca. 16.00 Uhr bis Samstag, 14.05.22, ca. 15.30 Uhr ereignete sich in Hermeskeil, Alte Kirchstraße ein Verkehrsunfall. Hierbei stieß ein noch unbekannter Fahrzeugführer mit einem größeren Fahrzeug, SUV-ähnlich, gegen ein parkendes Wohnmobil (Kastenwagen) und beschädigte dieses erheblich. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise erbeten an die Polizeiinspektion Hermeskeil, Tel. 06503/9151-0. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Trier Polizeiinspektion Hermeskeil Trierer Straße 53 54411 Hermeskeil Tel. 06503/9151-0 Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Körperverletzung, Widerstand gegen die eingesetzten Polizeibeamten

    Gerolstein (ots) - Am 17.05.2022 gegen 20:50 Uhr wurden die Beamten der Polizeiinspektion Daun zu einem Einsatz wegen einer Körperverletzung in die Bahnhofstraße in Gerolstein gerufen. Hier waren ein 44-jähriger wohnsitzloser Mann aus dem Bereich der VG Gerolstein und ein 16-jähriger Jugendlicher aneinandergeraten, was in einem körperlichen Übergriff des 44-Jährigen gegen den 16-Jährigen endete. Als die Beamten vor Ort eintrafen, zeigte der 44-Jährige sich aggressiv und renitent gegenüber den eingesetzten Beamten. Da aufgrund des gezeigten Verhaltens des Mannes mit weiteren Taten zu rechnen war, wurde ihm die Ingewahrsamnahme erklärt, wogegen er sich bei Verbringung zum Streifenwagen wehrte, so dass die Beamten die Person zu Boden bringen und unter großer Kraftanstrengung dort fesseln mussten. Erst nach Fesselung beruhigte der Mann sich und kam sodann den polizeilichen Weisungen nach. Es wurden mehrere Straf- bzw. Ermittlungsverfahren gegen den Mann eingeleitet. Der 16-Jährige wurde glücklicherweise nur leicht verletzt, durch die anschließenden polizeilichen Maßnahmen wurden weder der 44-Jährige, noch die eingesetzten Beamten verletzt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Daun Sven Lehrke, PHK Mainzer Straße 19 54550 Daun Tel.: 06592/962630 Fax: 06592/962650 pidaun@polizei.rlp.de Folgen Sie uns auf Instagram https://www.instagram.com/polizei.rheinlandpfalz/ Folgen Sie uns auf Facebook https://www.facebook.com/PolizeiRheinlandPfalz/ Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich
  • Diebstahl aus Fahrzeug

    Gerolstein (ots) - Am 17.05.2022 zwischen 17:00 Uhr und 17:20 Uhr hatte eine 35-jährige Geschädigte aus dem Bereich der VG Gerolstein ihren Personenkraftwagen im Bereich der Gartenstraße in Gerolstein abgestellt. Durch einen bisher unbekannten Täter wurde aus dem nicht verschlossenen Fahrzeug die Geldbörse samt Inhalt entwendet. Hinweise zur Tat oder dem möglichen Täter dürfen an die Polizeiwache Gerolstein unter 06591 95260 oder die Polizeiinspektion Daun unter 06592 96260 erbeten werden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Daun Sven Lehrke, PHK Mainzer Straße 19 54550 Daun Tel.: 06592/962630 Fax: 06592/962650 pidaun@polizei.rlp.de Folgen Sie uns auf Instagram https://www.instagram.com/polizei.rheinlandpfalz/ Folgen Sie uns auf Facebook https://www.facebook.com/PolizeiRheinlandPfalz/ Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich
  • Sachbeschädigung durch Reifenstechen

    Daun (ots) - Im Tatzeitraum 16.05.2022, 17:45 Uhr bis 17.05.2022, 00:30 Uhr hatte ein 34-jähriger Geschädigter aus dem Bereich der VG Wittlich-Land seinen Personenkraftwagen im Bereich der Rosenbergstraße n Daun abgestellt. Durch einen bisher unbekannten Täter wurden alle vier Reifen des Fahrzeuges mittels eines spitzen Gegenstandes offenbar vorsätzlich zerstochen, so dass die Reifen luftleer wurden. Hinweise zur Tat oder dem möglichen Täter dürfen an die Polizeiinspektion Daun unter 06592 96260 erbeten werden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Daun Sven Lehrke, PHK Mainzer Straße 19 54550 Daun Tel.: 06592/962630 Fax: 06592/962650 pidaun@polizei.rlp.de Folgen Sie uns auf Instagram https://www.instagram.com/polizei.rheinlandpfalz/ Folgen Sie uns auf Facebook https://www.facebook.com/PolizeiRheinlandPfalz/ Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich
  • Verkehrsunfall mit Flucht

    Boxberg (ots) - Am 17.05.2022 gegen 15:09 Uhr befuhr ein 40-jähriger Fahrzeugführer aus dem Bereich der VG Kelberg mit seinem Personenkraftwagen die Kreisstraße 39 zwischen Gelenberg und Boxberg. Hier kam ihm, nach seinen Angaben, ein schwarzer Ford Focus auf seiner Fahrbahnseite entgegen, so dass der Geschädigte, um eine schwerwiegende Frontalkollision zu vermeiden, in den angrenzenden Straßengraben ausweichen musste. Der Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise zur Tat oder dem möglichen Täter dürfen an die Polizeiinspektion Daun unter 06592 96260 erbeten werden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Daun Sven Lehrke, PHK Mainzer Straße 19 54550 Daun Tel.: 06592/962630 Fax: 06592/962650 pidaun@polizei.rlp.de Folgen Sie uns auf Instagram https://www.instagram.com/polizei.rheinlandpfalz/ Folgen Sie uns auf Facebook https://www.facebook.com/PolizeiRheinlandPfalz/ Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich
  • Rauchentwicklung in einem Wohnhaus aufgrund technischen Defekts an der Heizung

    Berndorf (ots) - Am 17.05.2022 gegen 14:12 Uhr wurden die Feuerwehr und die Polizeiinspektion Daun über eine Rauchentwicklung in einem Wohnhaus in Berndorf informiert. Gemeinsam mit der Feuerwehr wurde die Örtlichkeit durch die Beamten aufgesucht. Es wurde festgestellt, dass glücklicherweise zu keinem Brand gekommen und dass weder Personen- noch Sachschaden entstanden war. Aufgrund eines technischen Defekts an der Heizungsanlage war es lediglich zu einer Rauchentwicklung gekommen. Nach Lüftung des Wohnhauses konnte der technische Defekt durch einen Heizungsmonteur behoben werden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Daun Sven Lehrke, PHK Mainzer Straße 19 54550 Daun Tel.: 06592/962630 Fax: 06592/962650 pidaun@polizei.rlp.de Folgen Sie uns auf Instagram https://www.instagram.com/polizei.rheinlandpfalz/ Folgen Sie uns auf Facebook https://www.facebook.com/PolizeiRheinlandPfalz/ Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich
  • Verkehrskontrollen in Gerolstein führen zur Feststellung von alkoholisierten Fahrzeugführern

    Gerolstein (ots) - Am 17.05.2022 in der Zeit zwischen 14:00 Uhr und 20:00 Uhr führten Beamte der Polizeiwache Gerolstein und der Polizeiinspektion Daun mehrere anlassunabhängige Verkehrskontrollen im Bereich von Gerolstein durch. Gegen 14:52 Uhr stellten Beamte der Polizeiwache Gerolstein einen 54-jährigen Mann aus dem Bereich der VG Gerolstein fest, welcher mit seinem Personenkraftwagen im öffentlichen Straßenverkehr auf der Brunnenstraße unterwegs war, obwohl er alkoholische Getränke konsumiert hatte. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 0,3 Promille. Damit lag er unter einem strafbarem oder ordnungswidrigkeitenrechtlichen Schwellenwert. Ihm wurde die Weiterfahrt bis zur Ausnüchterung aus präventiven Gründen untersagt. Gegen 19:40 Uhr kontrollierten die Beamten der Polizeiinspektion Daun einen 69-jährigen Fahrzeugführer aus dem benachbarten Ausland, welcher mit seinem Personenkraftwagen auf der Sarresdorfer Straße in Gerolstein unterwegs war. Im Rahmen der Kontrolle fiel auf, dass der Fahrzeugführer mit einem Alkoholwert von über 1,4 Promille absolut fahruntüchtig war. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt, sein Führerschein wurde sichergestellt und ihm wurde eine Blutprobe nach Einleitung eines Strafverfahrens entnommen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Daun Sven Lehrke, PHK Mainzer Straße 19 54550 Daun Tel.: 06592/962630 Fax: 06592/962650 pidaun@polizei.rlp.de Folgen Sie uns auf Instagram https://www.instagram.com/polizei.rheinlandpfalz/ Folgen Sie uns auf Facebook https://www.facebook.com/PolizeiRheinlandPfalz/ Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich
  • Verkehrsunfall mit Flucht

    Boxberg (ots) - Am 17.05.2022 gegen 05:56 Uhr befuhr ein 20-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Personenkraftwagen die Kreisstraße 39 zwischen Gelenberg und Boxberg. Ihm kam, nach seinen Angaben ein Personenkraftwagen, ein roter Volvo entgegen, welcher ihm auf seiner Fahrspur entgegengekommen sei. Der Geschädigte habe in den angrenzenden Straßengraben ausweichen müssen, um eine schwerwiegende Frontalkollision zu verhindern. Der beschriebene Unfallverursacher habe sich im Anschluss von der Unfallörtlichkeit entfernt. Hinweise zur Tat oder dem möglichen Täter dürfen an die Polizeiinspektion Daun unter 06592 96260 erbeten werden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Daun Sven Lehrke, PHK Mainzer Straße 19 54550 Daun Tel.: 06592/962630 Fax: 06592/962650 pidaun@polizei.rlp.de Folgen Sie uns auf Instagram https://www.instagram.com/polizei.rheinlandpfalz/ Folgen Sie uns auf Facebook https://www.facebook.com/PolizeiRheinlandPfalz/ Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich
  • Die angekündigten Geschwindigkeitsmessungen im Bereich des Polizeipräsidiums Trier in der 21. Kalenderwoche

    Symbolfoto.

    Trier (ots) - An folgendem Standort misst die Polizei in der 21. Kalenderwoche die Geschwindigkeit: Montag, 23. Mai: Lichtenborn, B 410; Welschbillig, B 51; Idar-Oberstein, B 41; Hetzerath, A 1; Longen, B 53 Dienstag, 24. Mai: Aach, B 51; Spangdahlem, L 46; Longkamp, B 50; Metterich, B 50 Mittwoch, 25. Mai: Trier, B 51; Langsur, A 64; Wasserliesch, B 419; Igel, A 64 Freitag, 27. Mai: Oberbillig, B 419 Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass sie außer den angekündigten Kontrollen weitere mobile und stationäre Geschwindigkeitsmessungen durchführen wird. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Trier Pressestelle Telefon: 0651-9779-0 E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.trier Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Trier
  • "Blickst du noch durch, was wahr ist?" Vom Umgang mit Verschwörungs-Mythen in der Arbeit mit Jugendlichen

    Foto: AK Gewaltprävention

    Trier (ots) - Immer häufiger gelingt es, Verschwörungs-Mythen an Kinder und Jugendliche heranzutragen. Wie umgehen mit dem Erkennen von Wahrheiten oder Lügen, mit geschürten Ängsten oder den Anzeichen von beginnenden Radikalisierungen? Der Arbeitskreis Gewaltprävention der Region Trier veranstaltet hierzu einen Fachtag für pädagogische Kräfte aus Jugendarbeit, Schule, Beratung und für Interessierte. Dieser findet statt am 24. Juni 2022 in der VHS Trier. Die aus Presse und Medien bekannte Politikwissenschaftlerin Katharina Nocun hält den Hauptvortrag zum Thema "Wie Fake Facts und Verschwörungs-Mythen unser Denken bestimmen". Sarja Herres vom Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus in Rheinland-Pfalz stellt anschließend die Beratungsangebote in der Region vor. Am Nachmittag gibt es vier spannende und praxisorientierte Workshops für die Arbeit mit Jugendlichen. Hierbei geht es um den Umgang mit Fake News im Bereich Social Media, die Einübung von couragiertem Handeln, Hilfen zum Ausstieg aus Verschwörungsmythen und das spielerische Basteln von eigenen Verschwörungserzählungen. Anmeldungen online über www.fachstellejugend-trier.de Weitere Angebote der Gewaltpräventionswochen finden Sie unter www.gewaltpraevention-trier.de Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Trier Stefan Döhn - Pressesprecher - Telefon: 0651 - 43678-1009 Mobil: 0176 - 78103841 E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

    Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier
  • Vollstreckung von zwei Haftbefehlen im Rahmen von Verkehrskontrolle

    Kenn (ots) - Am Dienstag, dem 17.05.2022, erfolgte in Unterstützung durch die Bereitschaftspolizei Wittlich-Wengerohr eine Geschwindigkeitskontrolle auf der L145 zwischen Kenn und Schweich. Im Rahmen der Kontrollmaßnahme, konnten die Beamten zwei Fahrzeuginsassen mit einem aktuellen Haftbefehl feststellen und diesen erfolgreich vollstrecken. Eine Überstellung an die JVA konnten die beiden Verantwortlichen durch eine Abwendungszahlung in Höhe von je 3600 Euro abwenden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Schweich Stefan-Andres-Str. 8 54338 Schweich www.polizei.rlp.de Tel. 06502/9157-0 Fax 06502/9157-49 pischweich@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Verkehrssicherheitsarbeit - Geschwindigkeitsüberwachung an der L 145 zwischen Kenn und Schweich.

    Kenn (ots) - Am Dienstag, dem 17.05.2022, erfolgte in Unterstützung durch die Bereitschaftspolizei Wittlich-Wengerohr eine Geschwindigkeitskontrolle auf der L145 zwischen Kenn und Schweich. Bei der Fahrstrecke handelt es sich um eine lange Gerade, von dieser mehrere Wirtschaftswege abgehen und an deren Ausgang sich die Einmündung zum Ortseingang Kenn befindet. Aufgrund der hieraus resultierenden potentiellen Gefahrensituation, wird die Geschwindigkeit mittels Beschilderung auf 70km/h beschränkt um den Verkehrsteilnehmern ein möglichst sicheres Einbiegen in den fließenden Verkehr gewährleisten zu können. Trotz der bezeichneten Geschwindigkeitsbeschränkung konnten insgesamt 31 Geschwindigkeitsverstöße verzeichnet werden. Hiervon lagen 15 Verstöße im Bereich eines Verwarnungsgeldes und 16 Verstöße im Bereich einer Ordnungswidrigkeitenanzeige. Die Polizei Schweich möchte im Zuge dessen zur Vermeidung von Verkehrsunfällen und anderer Gefahren freundlich an die Verkehrsteilnehmer appellieren, die vorgeschriebenen Geschwindigkeiten einzuhalten und so zur Gefahrenvermeidung für sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer positiv beizutragen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Schweich Stefan-Andres-Str. 8 54338 Schweich www.polizei.rlp.de Tel. 06502/9157-0 Fax 06502/9157-49 pischweich@polizei.rlp.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Verkehrsunfall mit schwer verletztem Kind

    Foto Unfallstelle

    Winterspelt (ots) - Am 17.05.2022 gegen 15.50 Uhr ereignete sich auf der L 16 in Winterspelt-Hasselbach ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Elf-jähriger Junge hatte den Bus in Richtung St.Vith (Belgien) benutzt. Der Bus hielt an der Haltestelle Winterspelt-Hasselbach in Fahrtrichtung St.Vith an. Der Junge stieg aus und überquerte hinter dem Bus die Fahrbahn. Dabei wurde er von einem entgegenkommenden PKW erfasst und in den Straßengraben geschleudert. Durch die Kollision mit dem PKW erlitt der Junge schwere Verletzungen. Vor Ort wurde er von Ersthelfern, vom Notarzt und Rettungsdienst erstversorgt, und anschließend mit dem Hubschrauber in ein Klinikum geflogen. Der entgegenkommende PKW wurde von einer 77-jährigen Frau aus der Verbandsgemeinde Prüm geführt. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Trier, wurde zur Klärung der Unfallursache ein Gutachten angeordnet. Für die Zeit der Unfallaufnahme und der Erstellung des Verkehrsgutachtens musste die L 16 für insgesamt 4 Stunden voll gesperrt werden. Die Sachschadenshöhe dürfte ca. 1500 Euro betragen. Im Einsatz waren Notarzt, Rettungsdienst, Rettungshubschrauber, die Straßenmeisterei Prüm und die Polizei Prüm. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Prüm Tiergartenstraße 82 54595 Prüm Tel.: 06551-9420 E-Mail.: pipruem.dgl@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich
  • Verkehrsunfallflucht im Stiftsweg in Bernkastel-Kues

    Bernkastel-Kues (ots) - In der Zeit vom Montag, 16.05.2022, 19:30 Uhr auf Dienstag, 17.05.2022, 17:00 Uhr hatte der 54-jährige Geschädigte seinen PKW im Stiftsweg in Bernkastel-Kues am Fahrbahnrand abgestellt. Ein bisher unbekannter Unfallverursacher stieß beim Ausparken oder beim Vorbeifahren gegen das ordnungsgemäß abgestellte Fahrzeug des Geschädigten und beschädigte dieses an der linken, vorderen Fahrzeugseite. Im Anschluss entfernte sich der Verursacher, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bernkastel-Kues unter der Telefonnummer 06531/95270 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bernkastel-Kues Im Viertheil 22 54470 Bernkastel-Kues Telefon: 06531/95270 Fax: 06531/952750 eMail: pibernkastel-kues@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich
  • Kooperationsgespräch der Polizeiinspektion Bitburg und des Polizeikommissariats Echternach

    Die Leitungen der Polizei Bitburg und des Commissariats Echternach

    Bitburg/Echternach (ots) - Am heutigen Dienstag, den 17.05.2022, trafen sich die Leitungen der Polizeiinspektion Bitburg sowie des Commissariats Echternach der Police Grand-Ducale zu einem Informationsaustausch. Ziel des Gesprächs war die Optimierung und der Ausbau der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen beiden Dienststellen. In einem vereinten Europa kommt der grenzüberschreitenden polizeilichen Zusammenarbeit zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit wachsende Bedeutung zu. Aus diesem Grund vereinbarten die Parteien an der bestehenden Zusammenarbeit festzuhalten und sie anlassbezogen zu intensivieren. Neben wechselseitigen Hospitationen wurde auch die Umsetzung konkreter gemeinsamer Einsatzformen und Unterstützungsmöglichkeiten besprochen. Des Weiteren diente das Gespräch dem gegenseitigen Kennenlernen und dem Austausch über polizeilich relevante Themen auf beiden Seiten der Grenze. Dabei konnte festgestellt werden, dass die Themen auf beiden Seiten der Sauer durchaus ähnlich sind, was die Erforderlichkeit des Austausches und der Zusammenarbeit wiederum bestätigt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bitburg Telefon: 06561/9685-0 pibitburg.dgl@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.wittlich/pi.bitburg Besuchen Sie uns auf Twitter: #BitBürgerpolizei Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich
  • Vater betrunken mit Säugling unterwegs

    Koblenz (ots) - Am späten Samstagabend meldeten zwei Zeugen der Bundespolizei am Hauptbahnhof Koblenz eine alkoholisierte männliche Person, die einen Kinderwagen vor sich her stieß und ihn anschließend unbeaufsichtigt am Bahnsteig 8 stehenließ. Bereits auf der Zugfahrt nach Koblenz hatte einer der Zeugen den Mann beobachtet, wie er das Baby während der Fahrt unbeaufsichtigt gelassen und Alkohol konsumiert hatte. Die Bundespolizisten trafen den erkennbar betrunkenen 23-Jährigen samt Kinderwagen und Säugling am Bahnsteig an. Auf Nachfrage wessen Kind das sei, gab er keine klare Antwort und verhielt sich unkooperativ. Im Laufe der Kontrolle wurde er zunehmend aggressiver, baute sich vor den Beamten auf und näherte sich, trotz der Aufforderung Abstand zu halten, immer wieder. Schlussendlich wurde er zu Boden gebracht und gefesselt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 1,60 Promille. Das Baby wurde von einer hinzugezogenen Streife in Obhut genommen und der zwischenzeitlich verständigten Mutter wohlbehalten übergeben. Gegen den verantwortungslosen und beratungsresistenten Vater wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Trier Stefan Döhn - Pressesprecher - Telefon: 0651 - 43678-1009 Mobil: 0176 - 78103841 E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

    Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier
  • Fahrzeug auf dem Dach liegend im Bachlauf gefunden

    Leiwen (ots) - Am Morgen des 17.05.2022 meldete ein Zeuge einen kopfüber in einem Bach liegenden BMW. Der Mitteiler konnte nicht sicher feststellen, ob sich noch eine Person im Fahrzeug befinden würde. Mithilfe der Freiwilligen Feuerwehr und unter Einsatz eines Rettungshubschraubers wurden das Fahrzeug und die Umgebung nach möglichen Insassen intensiv abgesucht. Es konnten keine Personen vor Ort festgestellt werden. In einer gemeinsamen Fahndung der Polizeiinspektionen Bernkastel-Kues und Schweich konnte der verantwortliche Fahrer schließlich an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Ein Atemalkoholtest zeigte, dass dieser deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Es wurde ein Strafverfahren aufgrund der Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort gegen den 28 Jahre alten Fahrer eingeleitet. Neben der Freiwilligen Feuerwehren Leiwen und Trittenheim (circa 30 Einsatzkräfte), unter Führung der Feuerwehr Schweich, befanden sich ein First Responder, der Rettungsdienst sowie Streifen der Polizeiinspektionen Schweich und Bernkastel-Kues im Einsatz. Sachdienliche Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Schweich unter der 06502/9157-0 erbeten. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Schweich POLIZEIPRÄSIDIUM TRIER Stefan-Andres-Straße 8 54338 Schweich Telefon 06502 9157-0 Telefax 06502 9157-50 pischweich@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Pkw-Aufbruch - Zeugen gesucht.

    Bitburg (ots) - Am Montag, den 16.05.2022 wurde im Zeitraum zwischen 18:45 und 20:00 Uhr im Bitburger Bedhard an einem Pkw die Scheibe mit einem Stein eingeworfen und Kleidungsstücke entwendet. Der Pkw war in dem genannten Zeitraum auf einem Parkplatz auf dem ehemaligen Militärgelände der US-Armee in Nähe der Bundesstraße 50 abgestellt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bitburg in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bitburg Telefon: 06561-9685-0 www.polizei.rlp.de/pi.bitburg Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Plascheid

Gemeinde in Eifelkreis Bitburg-Prüm

Das aktuelle Wetter in Plascheid

Aktuell
23°
Temperatur
14°/26°
Regenwahrsch.
50%

Weitere beliebte Themen in Plascheid