Rubrik auswählen
 Ravensburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots) - Sigmaringen

Rollerfahrer fährt unter Drogen und ohne Führerschein

Mit einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Betäubungsmitteleinfluss muss ein 15-Jähriger rechnen, der in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch von Polizisten des Polizeireviers Sigmaringen kontrolliert wurde. In der Laizer Straße fiel der Jugendliche dadurch auf, dass er mit seinem Roller deutlich schneller als die für das Fahrzeug zulässigen 25 km/h fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich zudem heraus, dass der Fahrer kürzlich Marihuana und Amphetamin konsumiert hatte. Das Zweirad wurde zum Zwecke weiterer Überprüfungen sichergestellt, zudem musste der Jugendliche eine Blutprobe abgeben.

Sigmaringen

Angler verunglückt auf See

Nur noch tot geborgen werden konnte ein 67-Jähriger, der am Dienstagnachmittag mit seinem Schlauchboot mehrere Stunden auf dem Steidlesee unterwegs war. Der Angler war aus ungeklärter Ursache in das Wasser gestürzt und dort leblos aufgefunden worden. Reanimationsversuche, die noch vor Ort durch andere Angler eingeleitet wurden, hatten letztlich keinen Erfolg. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Stetten am kalten Markt

Betrug

Eine Notsituation täuschten am Samstagnachmittag mutmaßliche Betrüger am Ortsrand von Stetten a.k.M. gegenüber einem 67-jährigen Rollerfahrer vor. Die Personen gaben vor, dass sie dringend tanken müssten, jedoch nur im Besitz von rumänischer Währung seien. Da die Banken bereits geschlossen hatten, baten sie den Rollerfahrer darum, ihnen den vierstelligen ausländischen Betrag zu wechseln. Bei einer Internetrecherche mit seinem Smartphone errechnete der hilfsbereite Mann anhand des Wechselkurses einen Wert von insgesamt 400 Euro. Schlussendlich einigte man sich auf einen Betrag von 300 Euro. Als der 67-Jährige die rumänische Währung am Montag bei seiner Bank wechseln lassen wollte, musste er feststellen, dass ihm durch die Betrüger eine Altwährung übergeben wurde. Diese ist nicht mehr existent. Der Polizeiposten Stetten a.k.M. nimmt unter 07573/815 sachdienliche Hinweise entgegen.

Stetten am kalten Markt

Verkehrsunfallflucht

Zu einer leichten Kollision zwischen zwei Lkw kam es am Dienstag gegen 09.15 Uhr auf der L218 zwischen Stetten a.k.M. und Schwenningen. In einer langgezogenen Rechtskurve streiften sich die beiden entgegenkommenden Fahrzeuge, wodurch bei einem Lkw der linke Außenspiegel beschädigt wurde. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt unbeirrt in Richtung Stetten a.k.M. fort, ohne die Schadensregulierung zu ermöglichen. Das Polizeirevier Sigmaringen nimmt sachdienliche Hinweise unter 07571/104-0 entgegen.

Gammertingen

Verkehrsunfall durch Ablenkung

Von ihren Kindern abgelenkt war die 31-jährige Fahrerin eines VW-Touran bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montagnachmittag in der Straße Schloßberg ereignete. Die Mutter wandte sich kurz zu ihren auf dem Rücksitz befindlichen Kindern um und fuhr hierbei mit ihrem Pkw über die Fahrbahnmitte. Die entgegen kommende Fahrerin eines Audi versuchte noch, nach rechts auszuweichen, konnte eine Kollision jedoch nicht mehr verhindern. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 13.000 Euro, Personen wurden nicht verletzt.

Bad Saulgau

Verkehrsunfall in Kreisverkehr

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Pkw kam es am Dienstagnachmittag auf der Umgehungsstraße B32 im Kreisverkehr Platzstraße. Der 49-Jährige Lkw-Fahrer übersah beim Einfahren in den Kreisverkehr den vorfahrtsberechtigten Opel eines 41-Jährigen, sodass es zu einer Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen kam. An dem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro, beide Fahrer blieben unverletzt.

Bad Saulgau

Suche nach Vermisstem

Für eine größere Suchaktion sorgte ein 77-Jähriger seit Dienstagabend im Bereich Bad Saulgau. Die Pflegerin des Mannes hatte die Polizei verständigt, nachdem der gesundheitlich Beeinträchtigte selbständig seine Wohnung verlassen hatte und nicht mehr zurückgekehrt war. Bei der Suchaktion wurden insbesondere in den Abendstunden neben Polizisten des Polizeireviers Bad Saulgau auch ein Polizeihubschrauber und ein Mantrailer-Hund eingesetzt. Am Mittwoch gegen Mittag konnte der Vermisste durch Beamte wohlbehalten im Stadtgebiet festgestellt werden. Die Nacht hatte er offenbar im Freien verbracht.

Bad Saulgau

Alkoholisierte Person

Stolze 4,6 Promille betrug das Ergebnis eines Alkoholtests, den Polizisten des Polizeireviers Sigmaringen am Dienstagabend bei einem 28-Jährigen durchführten. Passanten meldeten zuvor einen orientierungslosen Mann, der sich im Uferweg nicht mehr selbständig auf den Beinen halten konnte. Nach einer ärztlichen Untersuchung musste der Betrunkene die Nacht in einer Ausnüchterungszelle verbringen.

Hohentengen

Diebstahl in Paketverteilzentrum

Über mehrere Monate hinweg wurden in einem Logistik-Verteilzentrum mehrere Paketsendungen mit elektronischen Geräten im Gesamtwert eines niedrigen fünfstelligen Eurobetrags entwendet. Interne Ermittlungen überführten schließlich einen 33-jährigen Beschäftigten, der nun mit mehreren Anzeigen wegen Diebstahls rechnen muss. Ein Teil der entwendeten Ware konnte in seiner Wohnung sichergestellt werden.

Kleinschönach

Forstmaschine reißt Stromleitungen ab

Mutmaßlich aufgrund eines technischen Defekts fuhr am Dienstagnachmittag der hydraulische Arm einer Forstmaschine während der Fahrt aus und riss hierbei zwei Stromleitungen in der Waldhofstraße ab. Aufgrund der ungesichert auf dem Boden liegenden Kabel musste die Fahrbahn für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Stromversorgung von zehn Haushalten war zeitweise unterbrochen und musste durch einen Techniker erst wiederhergestellt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro, Personen wurden nicht verletzt. Die Feuerwehr Herdwangen war mit rund einem Dutzend Einsatzkräften vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Christian Sugg Telefon: 0751 803-1010 E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de https://www.polizei-ravensburg.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg

Weitere beliebte Themen in Ravensburg