Rubrik auswählen
 Ravensburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots) - Friedrichshafen

Störer versucht Polizisten anzugreifen

Wegen vorausgegangenen Störungen und der Nichtbefolgung des daraus resultierenden Platzverweises wurde ein 45 Jahre alter Mann aus Friedrichshafen am Freitagabend im Bereich vom Krankenhaus in Gewahrsam genommen. Hierbei versuchte er einem Beamten eine Kopfnuss zu geben und einen anderen Beamten zu treten. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der unter Alkoholeinfluss stehende Mann wurde in der Folge in eine Fachklinik eingeliefert. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen eines tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte eingeleitet.

Unfallflucht - Zeugen gesucht

Ein geparkter grauer Peugeot 307 wurde im Zeitraum von Donnerstag 19:00 Uhr und Freitag 08:45 Uhr in der Beethovenstraße angefahren. Der Fahrzeughalter fand an seinem Pkw zwar eine Notiz mit einer Telefonnummer und einem Namen vor, die Telefonnummer ist jedoch nicht vergeben. Auch der aufgeschriebene Name konnte bislang nicht ermittelt werden. Der Schaden am Pkw wird auf auf 200 Euro geschätzt. Die Polizei bittet den Verfasser des Notizzettels oder sonstige Zeugen sich unter T. 07541/7010 mit dem Polizeirevier Friedrichshafen in Verbindung zu setzen.

Geschwindigkeitsmessanlage falsch eingestellt

Eine vermutlich falsch eingestellte stationäre Geschwindigkeitsmessanlage in der Maybachstraße verursachte mehrere Anrufe betroffener Autofahrer bei der Polizei. Es wird derzeit davon ausgegangen, dass die Nachtschaltung noch aktiv war und die Anlage bereits bei über 30 km/h auslöste, obwohl zwischen 06:00 und 22:00 Uhr 50 km/h erlaubt sind. Betroffene Autofahrer werden gebeten, sich mit der Stadt Friedrichshafen in Verbindung zu setzen.

Tettnang/Ravensburg

Gefährliche Fahrweise - Polizei sucht Zeugen

Die Polizei in Friedrichshafen ermittelt gegen den Fahrer eines blauen Pickup der Marke Ford mit österreichischer Zulassung, der am Donnerstag gegen 16:20 Uhr auf der Strecke von Ravensburg über Tettnang nach Kressbronn (B30/B467) wegen seiner riskanten Fahrweise aufgefallen war. Er soll hierbei mehrfach unter Missachtung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit riskant überholt haben, wodurch zumindest ein entgegenkommender Lkw leicht abbremsen musste. Zeugen oder mögliche Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizei Friedrichshafen unter T. 07541/7010 in Verbindung zu setzen.

Überlingen

Autofahrer unter Alkoholeinfluss

Gleich 2 Autofahrer hat die Polizei Überlingen in der vergangenen Nacht festgestellt, die sich trotz ihrer Alkoholisierung hinter das Steuer gesetzt haben. Zunächst wurde gegen 21:00 Uhr ein 59-jähriger Mann aus dem Bodenseekreis kontrolliert, dessen Alkotest ein Ergebnis knapp über 0,6 Promille ergab. Ihn erwartet nun ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot. Den Führerschein an Ort und Stelle abgeben musste der 30-jährige Kreisbewohner, der nach Mitternacht kontrolliert wurde. Sein Alkotest ergab einen Wert über 1,6 Promille, was eine Blutentnahme sowie eine Strafanzeige an die zuständige Staatsanwaltschaft zur Folge hat.

Markdorf

Randalierer am Bahnhof - Zeugen gesucht

Mehrere Jugendliche, die sich teilweise an abgestellten Baumaschinen zu schaffen machen, wurden der Polizei Überlingen am Freitag kurz vor Mitternacht am Bahnhof Markdorf mitgeteilt. Bei der Überprüfung konnten auch mehrere Personen angetroffen werden. Inwiefern etwas beschädigt wurde bedarf noch der weiteren Abklärung. Personen, die hierzu sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Überlingen unter 07551/8040 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg Polizeiführer vom Dienst Armin Engler Telefon: 0751 803-1010 E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Ravensburg